“Kandel ist überall”: “BILD” bibbert: 5000 gingen für Mia (15) auf die Straße!

5 Mrz

kandel_demo_03-03-2018Der Durchbruch im Westen: 5000 Teilnehmer gingen am 3. März in Kandel auf die Straße, um gegen die Zustände in Merkel-Deutschland zu protestieren.

Von PETER BARTELS | Plump? Peinlich? Pervers! Die längst von den meisten Lesern und allen guten Geistern verlassene BILD hat manchen Mist gemacht im “Leben” (ich zuweilen mittendrin). Jetzt, kurz vor ihrem Tod, wird das Blatt pervers …

Nachdem der “populistische” (wahrscheinlich Nazi!) libanesische Autor und frühere WDR-Filmer Imad Karim Deutschland eine glühende Liebeserklärung gemacht hat (siehe Video am Ende dieses Beitrags), zieht ein endloser Lindwurm von 5000 (mindestens) Frauen und Männern durch das kleine Kandel (8943 Einwohner). Menschen aus Hamburg, Berlin, Dresden, München waren in die Pfalz gekommen. Deutschlandfahnen, selbst gebastelte Plakate: “Kandel ist überall” …“Bürgeraufstand gegen Überfremdung und Gewalt” … “Angela nach Afrika” … Mal mehr Frauen, mal mehr Männer, mal alle rufen friedlich und laut im Chor: “Merkel muss weg!” … “Wir sind das Volk”…

Viele Tausende konnten es sehen und hören: PI-NEWS, Jouwatch – überall bei den Social Medien liefen die Livestreams. Sogar für Russia TV berichtet eine hübsche Reporterin auf Deutsch. Und die frühere Massenzeitung ohne Masse (früher fünf, heute um eine Million), leider auch ohne Klasse: “Unsere Reporterin vor Ort”. Und die "Bild" bibbert los: “Es ist bedrohlich und unheimlich. Die Rolladen an den Häusern sind alle unten und die Rechtsgesinnten ziehen durch diese kleine Stadt und schreien. Die Stimmung macht Angst!”

Natürlich meint die BILD-Reporterin “Rollladen”… Sie hatte halt Angst. Nicht vor der “Gegendemo”, den “um die … rund 400 Menschen”. Nein, vor den “von der Polizei geschätzten 2500” … ähhh “bis zu 3000 Teilnehmern”. Die bibbernde BILD-Berta nennt das “Bündnis”, das erst vor ein paar Tagen ge(bild)et wurde, “Wir sind Kandel” … “Vereine, Initiativen, Gewerkschaften, Parteien, Kirchengemeinden”.

Jedenfalls gröhlen diese “Massen” aus vielleicht 200 jugendlichen Antifa-Kehlen immer wieder mal die Frauen nieder, die da gegen Messer, Mord und Vergewaltigung durch Merkels Gäste protestierten. IHR wirklicher Aufschrei: “Kandel ist überall”. Video: Polizei hindert Pressearbeit freier Journaliste im Sinne der Linksradikalen

BILD weiß (fühlt?) natürlich s o f o r t “rechtspopulistische Töne”, weil sie gegen “illegale Massenimmigration” protestieren. Die BILD-Dame ist so grottendämlich, dass sie gleich zweimal hintereinander belegt, wie Gummi gepolstert ihre teure Redaktionsstube sein muss: “Illegal … Massenimmigration”. Man muss wegen der juristischen Dimension dieser beiden Termini nicht extra die blinde Justitia aus der Mamorgruft holen…

Der “BILD-Live-Ticker” zeigt dann die hübsche ermordete Mia (15), schwarzes Spitzenkleid, weiße Blümchen – ganz groß. Text: “Eine gute Schülerin … hatte es auf die Berufsschule geschafft … wurde mit einem Küchenmesser erstochen.” Ihren Mörder, den “15jährigen” Afghanen, weißes Hemd, schwarze Fliege, zeigt BILD auch – ganz klein, aber mit schwarzem Balken über den Augen.

Nun gut, die Gutachter stellten nach dem Mord “zweifelsfrei” fest: Der Mörder, den die Eltern des ermordeten Mädchens, als “15-Jährigen” aufgenommen hatten, ist mindestens 17, wahrscheinlich über 20 Jahre. Dann wächst BILD über sich hinaus, quält sich zu, wörtlich: “Anlass für die Kundgebungen ist die Schülerin Mia (15), die … in einem Drogeriemarkt von einem jungen Flüchtling, ihrem Ex-Freund, erstochen worden war.” Und ein paar Zeilen später: “Die Initiatoren des Netzwerkes ‘Wir sind Kandel’ wollen nicht zulassen, dass ihre Stadt zu einem ‘Aufmarschgebiet’ von Rechtsextremen wird.”

16:57 Uhr: BILD atmet auf: “Gegendemo macht sich Luft! “Hunderte Gegendemonstranten verpfeifen die Rechtsgerichteten, verurteilen lautstark Fremdenfeindlichkeit …

16:54 Uhr: “Lügenpresse” skandieren die Rechtspopulisten … “Mehr als 2000 Menschen schieben sich jetzt durch die engen Gassen” … Ouuups, doch weniger?

16:32 Uhr: Es wird etwas ungemütlicher. Die Stimmung ist aufgeheizt, es kommt zu ersten “Körperlichkeiten”… Allein für diesen “Fachbegriff” des neuen Boulevards hätte jeder BILD-Chef die Dame früher zum Abwaschen in die Kantine geschickt…

IB_Remigration

Zwischen Akademiker-Deutsch dann immer wieder schöne Fotos: Martialische Polizei vor der vom Menschen-Lindwurm schwarzen Straße … Endlose Massen mit Plakaten … Lauter “Rechtsradikale” mit Plakaten, auch eines anderen hübschen Mädchens, ebenfalls von einem Migranten ermordet.

Merkwürdig , die “Rechtsradikalen” in Kandel sahen alle so nett und normal aus wie meine Nachbarn: Rote oder blaue Parker, Mütze. Klar – Deutschland bibbert ja unter der Kälte der grün-roten Merkel-Erderwärmung.

Noch merkwürdiger: Die Tagesschau zeigte später eine Kurden-Demo mit massenhaften Plakaten des verbotenen Terroristen Öcalan gegen Erdowahns Massaker in Syrien mit deutschen Panzern. Erstaunlich? Die Demo in Berlin sah genau so groß aus, wie die Demo in Kandel, die in der Tagesschau auch zu sehen war – um die 5000 Demonstranten!


Video: #Kandel – bewegende Rede von Imad Karim (10:23)

pbartelsEx-BILD-Chef Peter Bartels. PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

Quelle: “Kandel ist überall” : BILD bibbert: 5000 gingen für Mia (15) auf die Straße!

Siehe auch:

Akif Pirinçci: Wie Heiko Maas den Begriff „Heimat“ ad absurdum führt

Video: Essener Tafel–Merkel “rasiert” von Claus Strunz, Dirk Müller (Mr. Dax) und Wolfgang Bosbach (CDU) (10:04)

Viktor Orban: Der Westen wird fallen – Wir werden ihnen Asyl gewähren

Berlin: Kameruner Killer ersticht Priester mit Regenschirm – Mit höchster Gewalt in den Kopf gerammt

Maghrebiner (Algerier, Tunesier, Marokkaner, Mauretanier) – unsere modernen, islamischen Plünderer

3 Entscheidungen diesen Sonntag, die Schock bei Gutmenschen auslösen können

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: