Tag Archives: wohnen

Video: Carolin Matthie: Die Kids können nichts dafür – Seid ihr Flächenverbrauchs-Schweinchen?! (19:18)

11 Aug
Video: Carolin Matthie: Vlog #286 – Die Kids können nichts dafür…// Seid ihr "Flächenverbrauchsschweinchen"?! (19:18)
Johannes Bole (Chefredakteur): Demokratie steht bei „Fridays for Future“ nicht hoch im Kurs (welt.de)
Monika Meyer: Gemeinsamer Wohnraum ist ökologischer (deutschlandfunknova.de)
Video: Carsten Jahn: Gravierender Personalmangel in der POLIZEI im Bund und in den Ländern! (06:32)
Video: Carsten Jahn: Gravierender Personalmangel in der POLIZEI im Bund und in den Ländern! (06:32)
Laut einem vertraulichen Bericht der Sicherheitsbehörden droht der Polizei im Bund aber vor allem in den Ländern, bis 2024 ein Kollaps. Grund ist, das jeder fünfte Polizist in den Ruhestand geht, und kein Nachwuchs in ausreichender Menge in Sicht ist. In Brandenburg sollen in den nächsten fünf Jahren von den 8.600 Polizisten 2.270 Polizisten abgebaut werden. Damit entfällt in Brandenburg mehr als 25 Prozent der Polizisten.
In den Bundesländern Brandenburg, Sachsen und Thüringen hören wir so gut wie kein Wort dazu im Wahlkampf. Denn das Thema Schutz und Sicherheit der Bevölkerung muss sich dem Klimawandel beugen. Aber was passiert, wenn es durch den Klimawandel zu “Verwerfungen” (Migrantenkriminalität) kommt, wer schützt dann die Bevölkerung?

Grüne Ökodiktatur bedeutet Wohlstand ade,Armut für alle

23 Jul

Columba_livia

By I, Jörg Hempel – Wildtauben – CC BY-SA 3.0 de
Wie hoch die Kosten für den Umweltschutz sein sollen, das machte der „Umweltökonomen“ Niko Paech in einem Interview beim Deutschlandfunk klar [Audio 09:30): Sie müsse den Effekt haben, dass die Menschen gezwungen würden, auf ihren derzeitigen Wohlstand und die damit verbundene Lebensweise zu verzichten. Das betrifft das Reisen, das Wohnen, das Essen.
Deutschland müsse radikal deindustrialisiert werden, ist die Kernforderung von Paech, auch wenn er das Wort nicht benutzt. Die Leute sollten höchstens noch 23 Stunden, statt 48 arbeiten, natürlich bei entsprechend verminderten Einkommen. Wohnungen sollten keine mehr gebaut werden, denn jede zusätzliche Wohnung würde die Umwelt belasten. Fleisch sollte als Speise verpönt sein.
Man muss sich darüber klar sein, dass Leute wie Paech, die mehr als verbohrte Ideologen, nämlich Fanatiker sind, ihre Vorstellungen, auch ohne sie selbst vorzuleben, der Bevölkerung diktieren würden, wenn sie die Macht dazu hätten. Man muss sich fragen, ob die von Grünen-Chef Robert Habeck angekündigten radikalen Veränderungen, die angeblich alle Grünen-Wähler wollen, nicht bei Paechs Vorstellungen enden.
Völlig absurd wird das Ganze, wenn man sich vor Augen führt, dass Deutschland nur für kaum mehr als 1 % des weltweiten CO2-Ausstoßes verantwortlich ist, während China, der größte Emittent, vom Pariser Klimaschutzabkommen das Recht auf Steigerung seiner CO2-Emissionen eingeräumt bekommen hat.
Die politisch herbeigeführte Verelendung der deutschen Bevölkerung hätte keinerlei Auswirkungen auf das Weltklima. Ein Vorbild für die Welt wird Deutschland damit auch nicht werden, denn der Rest der Welt hält Deutschland für vollkommen verblödet und hat keineswegs die Absicht, am Wesen der deutschen „Eliten“ zu genesen.
Meine Meinung:
Mehr als die Hälfte der weltweiten CO2-Emissionen verursachten die vier Staaten Volksrepublik China, USA, Indien und Russland, die sich an keinerlei Umweltschutzabkommen gebunden fühlen.

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Vera Lengsfeld

Wem immer noch nicht klar ist, wohin die Klimahysterie in Deutschland führt, der sollte sich unbedingt das Interview anhören, das heutemorgen von der Moderatorin Sandra Schulz mit dem „Umweltökonomen“ Niko Paech geführt wurde. Darin hat der „Experte“ für Klimaschutz eine radikale Verarmung der deutschen Bevölkerung gefordert.

Bisher hätten alle Klimaschutzmaßnahmen nichts gebracht, weil sie nicht ausreichten. Die von der rot-grünen Regierung Schröder eingeführte Ökosteuer wäre kaum spürbar. Sie wäre seit ihrer Implementierung nicht merklich erhöht worden. Auch dort, wo die Grünen seither an der Regierung wären, würde nicht „an der Steuerschraube gedreht“.

Die angekündigte „Bepreisung“ von CO2 wäre nur so etwas wie Camouflage, denn sie hätte in der angekündigten Höhe keine Lenkungswirkung. Wenn diese Steuer wirksam das Verhalten der Bevölkerung ändern soll, müsse sie erheblich höher sein.

Wie hoch, das machte Paech auch klar: Sie müsse den Effekt haben, dass die Menschen gezwungen würden…

Ursprünglichen Post anzeigen 393 weitere Wörter

US-Regierung vermutet bis zu 120.000 politische und religiöse Gefangene in Nordkorea

31 Mai

Pink_Flower[6]By Photo by Julie Ramsey – Self-photographed, GFDL 1.2

Die amerikanische Regierung geht davon aus, dass das kommunistische Regime in Nordkorea zwischen 80.000 und 120.000 politische [und religiöse] Gefangene [Christen, Falun Gong] in Lagern festhält, meldet die “FAZ”. Diese Schätzung gehe aus einem Bericht zur Religionsfreiheit im Jahr 2017 hervor, den das Außenministerium der Vereinigten Staaten am Dienstag veröffentlicht habe. Einige der Gefangenen seien aus religiösen Gründen inhaftiert worden, heißt es darin. Die Bedingungen in den abgelegenen Lagern seien „entsetzlich“. >>> weiterlesen

Österreichs Vizekanzler Christian Strache (FPÖ) stellt EU-Freizügigkeit infrage

Österreichs Vizekanzler Heinz-Christian Strache plädiert für eine Reform der derzeitigen Regel, nach der EU-Bürger in jedem Mitgliedsland ihrer Wahl wohnen und arbeiten dürfen, meldet die “Welt”. Die Personenfreizügigkeit habe auch negative Folgen und führe zum Beispiel auf dem Arbeitsmarkt zu einem „Verdrängungsprozess“ einheimischer Arbeitnehmer, habe der Vorsitzende der mitregierenden FPÖ am Dienstagabend bei einer Gesprächsrunde in Wien gesagt. >>> weiterlesen

Ungarn will Hilfe für illegale Zuwanderer unter Strafe stellen

Die ungarische Regierung will Menschen, die illegale Zuwanderer unterstützen, künftig strafrechtlich verfolgen, meldet die “Kleine Zeitung”. Ein Gesetzesentwurf, den Innenminister Sandor Pinter am Dienstag im Parlament einbrachte, sehe für Mitarbeiter und Aktivisten von Organisationen, die nicht asylberechtigte illegale Migranten unterstützen, Arrest und sogar Freiheitsstrafen von bis zu einem Jahr vor. Das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR habe die Budapester Regierung dazu aufgerufen, den Entwurf umgehend zurückzuziehen. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Mir gefällt dieser Vorschlag sehr gut, denn die naiven und gutmenschlichen Flüchtlingshelfer und Helferinnen, die glauben, etwas Gutes zu tun, tragen ganz wesentlich mit dazu bei, dass Deutschland und selbstverständlich auch andere europäische Staaten von innen zersetzt (islamisiert) und zerstört werden. Sie tragen ganz wesentlich mit damit dazu bei, dass die Demokratie, die Meinungs-, Presse- und Religionsfreiheit immer weiter untergraben und der Islam mit seiner menschen- und frauenfeindlichen Scharia sich immer weiter ausbreiten kann.

Gutmenschen sind also in Wirklichkeit gar keine Gutmenschen, sondern Feinde des demokratischen Europa, obwohl den meisten der Flüchtlingshelfer dies nicht einmal im Ansatz bewusst ist. Sie sind eben oft sehr einfach gestrickt und urteilen eher mit dem Herz, statt mit dem Verstand. Vielleicht versuchen sie auch nur aus ihrem langweiligen Leben, aus ihrer inneren Leere, ihrer geistigen Trägheit, aus ihrer Unwissenheit und vielleicht auch aus ihrem schlechten Gewissen auszubrechen, weil sie ihre eignen Kinder ermordet (abgetrieben) haben.

Und das versuchen diese Kindermörder nun an den Flüchtlingen wieder gut zu machen, um ihr schlechtes Gewissen zu beruhigen? Für mich sind die ehrlich gesagt, nicht ganz dicht. Viele von ihnen suchen vielleicht auch nur einen Lebenspartner oder eine Lebenspartnerin, ohne dabei zu wissen und zu bedenken, dass die Muslime aus einer ganz anderen Kultur kommen, in der Gewalt viel ausgeprägter ist und in der die Trennung vom Lebenspartner sehr schnell tödlich enden kann.

Über das Attentat von Liege (Belgien) – Islamist tötet vier Menschen

benjamin_hermanHabe mal ein paar Fakten über den Terroranschlag in Liege, in der Nähe von Brüssel gesammelt. Der Mann der in Liege vier Menschen tötete, war der 36-jährige Benjamin Herman (offenbar ein krimineller und heroinabhängiger Konvertit). Bevor er die drei Menschen in Liege tötete hatte er am Abend zuvor seinen ehemaligen Mitgefangenen Michael Wilmet getötet, mit dem er einst einen Juwelier überfallen hatte, aber nur wenig Beute machte.

Benjamin hatte sich offensichtlich im Gefängnis radikalisiert. Bei seiner Tat schrie er "Allahu akbar". Er stach 2 Polizistinnen nieder, raubte ihnen die Pistolen und erschoss sie. Später erschoss er noch einen jungen Mann, der in seinem Auto auf einem Parkplatz pausierte. Am Ende wurde Benjamin Herrman von der Polizei erschossen.

Hier die Opfer: https://metro.co.uk/2018/05/29/liege-terrorist-benjamin-herman-released-from-jail-hours-before-attack-7588181/

https://www.gva.be/cnt/dmf20180530_03536525/minister-jambon-bevestigt-benjamin-herman-pleegde-nog-een-moord

https://www.telegraph.co.uk/news/2018/05/29/gunman-kills-two-police-officers-belgium-taking-woman-hostage/

Siehe auch:

Video: Laut Gedacht #82: Ankerzentrum in Ellwangen (07:35)

Weilers Wahrheit: Schande über diese Kanzlerin!

Video: Tim Heilig: Wie Deutschland immer weniger deutsch wird (04:43)

Video: Neues Datenschutzgesetz: Alles nicht sooo wild, sagt der Berliner AfD-Anwalt Markus Roscher-Meinel (53:20)

Video: Antifa: Bezahlte Demonstranten, UNO: Migranten nach Europa – Die Woche COMPACT (19:48)

Video: Neues Datenschutzgesetz: Alles nicht sooo wild, sagt der Berliner AfD-Anwalt Markus Roscher-Meinel (53:20)

„Flüchtlinge“, Islam, AfD: Thilo Sarrazin und Jakob Augstein zu Gast bei Alfred Schier (Phoenix)

4 Mai

Phoenix-Sendung „Unter den Linden“ vom 2. Mai 2016, Moderation: Alfred Schier.


Video: Die gespaltene Nation? Streit um Flüchtlinge, Islam und Europa – Thilo Sarrazin vs. Augstein (45:16)

Quelle: „Flüchtlinge“, Islam, AfD: Sarrazin vs. Augstein

Noch ein klein wenig OT:

Verfassungsschutz: 92 Prozent der Linksradikalen wohnen noch bei Mutti

linksradikale_muttersoehnchen
Eine neue Studie des Verfassungsschutzes beschreibt den durchschnittlichen linksradikalen Gewalttäter: Er ist männlich, 21 bis 24 Jahre alt, hat trotz mittlerer Reife meist keinen Job. 92 Prozent der Linken wohnen noch bei Mama. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Das passt zu den Linksextremen. Viele von ihnen haben noch niemals im Leben auf eigenen Füßen gestanden. Sie haben keine Ahnung vom wirklichen Leben. Und sie träumen von einer heilen Multikultikuschelwelt, in der sich alle Menschen lieb haben. Das ist nichts anderes als eine Flucht aus der Realität. Und in ihrem aggressiven Gebahren proben sie ihren pubertären Aufstand gegen die eigenen Eltern.

Die Eltern dieser Muttersöhnchen sollten eins machen, sie sollten sie  so schnell wie möglich aus dem gemachten Nest des Elternhauses rauswerfen, damit sie endlich einmal lernen erwachsen zu werden. Hinzu kommt, dass die meisten Linksextremisten ein sehr eingeschränktes Wissen haben und auch nicht über besonders viel Intelligenz verfügen, denn sonst hätten sie ihre eigene Dummheit längst durchschaut.

Und ich glaube, in ihrer Gewalt drückt sich das eigene Versagen aus, für welches sie andere und die Gesellschaft verantwortlich machen. Es würde mich nicht wundern, wenn die Mehrheit von ihnen Scheidungskinder sind und später von ihrer alleinerziehenden Mutter erzogen wurden. Sie fühlen sich als ungeliebte Kinder, weil niemand für sie Zeit hatte, dafür wurden ihnen die meisten materiellen Wünsche erfüllt. Weil der Vater fehlte fehlte das männliche Vorbild, an dem sie sich hätten orientieren können, mit dem sie auf den Fußballplatz, zum Drachensteigen oder zum Baggersee hätten gehen können.

Und deshalb sind sie im Grunde genommen immer die verwöhnten, verhätschelten und in Watte gepackten und verzogenen Kinder geblieben, die sich weigern erwachsen sie werden. Die meisten von ihnen gehören in die Hände eines Therapeuten, aber dafür sind sie zu feige. Und so versuchen viele von ihnen wohl auch noch im späteren Leben mit dem Kopf durch die Wand zu rennen, wie sie es bereits im Elternhaus und der Schule getan haben, wenn sie ihren Willen durchsetzen wollten.

AfD fordert Volksabstimmung über den den Verbleib im Euro

Frauke Petry und Marcus Pretzell Frauke Petry und Marcus Pretzell auf dem AfD-Parteitag in Stuttgart 

Die AfD fordert eine Volksabstimmung über den Verbleib Deutschlands im Euro. Kompetenzen aus der EU sollen in die Mitgliedsstaaten verlagert werden. An Nato-Einsätzen solle sich die Bundeswehr nur beteiligen, wenn ein UN-Mandat vorliegt. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Vor allen Dingen brauchen wir eine Volksabstimmung über die Einwanderungs- und Integrationspolitik

Jan Böhmermann: "Kanzlerin Merkel hat mich filetiert [und dem Sultan] zum Tee serviert"

boehmermann_merkel_schmaehgedicht Video: ZDF-Moderator Böhmermann kritisiert Angela Merkel (01:15)

In dem Interview, das in der aktuellen Ausgabe der "Zeit" erscheint, kritisiert er Angela Merkel (CDU) scharf. "Die Bundeskanzlerin darf nicht wackeln, wenn es um die Meinungsfreiheit geht. Doch stattdessen hat sie mich filetiert, einem nervenkranken Despoten zum Tee serviert und einen deutschen Ai WeiWei [chinesischer politischer Aktionskünstler] aus mir gemacht", sagte Böhmermann. >>> weiterlesen

Siehe auch:

Hugo Chávez Erbe: Das kommunistische Venezuela ist zu bankrott, um neues Geld zu drucken

Hamburg: AfD-Politiker Dr. Ludwig Flocken fliegt nach islamkritischer Rede aus der Bürgerschaft

Flüchtlingskrise wirkt sich aus: Italien im Bürgerkriegszustand

Belgiens Justizminister Koen Geens: „Sehr bald wird Europa islamisiert sein“

AfD-Parteitag in Stuttgart: Das steht zum Islam im Parteiprogramm

Integrationskosten: Asylbewerber kosten bis zu 400 Milliarden Euro

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: