Tag Archives: Vos Prudence

Seenotrettungsschiff „Aquarius“ wegen illegaler Müllentsorgung festgesetzt

21 Nov

Indexexpurgatorius's Blog

Wegen des Vorwurfs illegaler Müllentsorgung wollen die Behörden in Sizilien das Rettungsschiff „Aquarius“ beschlagnahmen. Wie die Organisation Ärzte ohne Grenzen und italienische Medien berichten, wird der Schiffsbesatzung vorgeworfen, bei Hafenaufenthalten über Jahre hinweg medizinische und sonstige Abfälle unsortiert entsorgt zu haben. Dabei handele es sich um Hygieneartikel, Kleidungsstücke von Flüchtlingen und Lebensmittelreste. Möglicherweise seien auch infektiöse Abfälle dabei, so der Sender Rai News.

Laut Rai News hätten die Polizeibehörden in Catania in 44 Fällen illegale Müllentsorgung in einem Umfang von 24 Tonnen festgestellt. Betreibern und Besatzung der „Aquarius“, wie eines anderen Rettungsschiffes, der „Vos Prudence“, werfen sie „Aktivitäten organisierter illegaler Müllentsorgung“ vor. Italiens Innenminister Matteo Salvini kommentierte die Meldungen unmittelbar per Tweet, mit seiner Politik unterbinde er „nicht nur verdeckten Handel von Menschen, sondern – wie es scheint – auch den von Giftmüll“.

Es entbehrt nicht einer gewissen Ironie, wenn Menschenhändler wegen Müllentsorgung festgesetzt werden …

Ursprünglichen Post anzeigen

Bundesregierung warnt Libyen – Wehe ihr behindert die NGO-Schlepper auf dem Mittelmeer

22 Aug

Indexexpurgatorius's Blog

Wehe Ihr geht gegen unsere Schlepper-NGOs vor!

Die Bundesregierung sieht die Umvolkung gefährdet und nennt das Vorgehen Libyens darum auch „völkerrechtswidrigen Einschränkungen von Seenotrettungen“.

Das Vorgehen gegen die NGO-Schiffe im Mittelmeer würde den Tod von Menschenleben riskieren und die Migration in den „Untergrund“ verlagern. Libyen sei kein sicheres Land, daher müsse man alle von dort kommenden Migranten in Europa aufnehmen.

Woher der Protest gegen diese Zone kommt, ist klar. Von Schlepper-NGOs wie „Save the Children“, „Open Arms“ und „Ärzte ohne Grenzen“. Da die libysche Küstenwache rigoros gegen diese vorgeht, sehen sich immer mehr Schiffe der NGOs zum Rückzug gezwungen, was Geschäftseinbußen bedeutet. Daher wird nun dramatisch geschildert, die libysche Küstenwache würde auf die NGO-Schiffe schießen. Man müsse fürchten, erschossen zu werden, so die linken NGO-Mitarbeiter.

Scharfe Kritik an der Schließung der Mittelmeer-Route kommt auch von der UNO, die ja bekanntlich in ihren Strategiepapieren, unter dem Titel „Replacement-Migration

Ursprünglichen Post anzeigen 96 weitere Wörter

%d Bloggern gefällt das: