Tag Archives: Verschluss

Video: Geheimakte Hitler – Diktator auf Drogen (48:43)

21 Nov

Weil das Video auf "welt.de" nur noch fünf Tage online ist, solltet ihr es euch jetzt anschauen.

hitler_drogenkasperVideo: Geheimakte Hitler – Diktator auf Drogen (48:43)

War der Führer des Dritten Reiches drogenabhängig? Originale Notizen seines Leibarztes Theodor Morell bringen erschreckende Erkenntnisse zutage: Sowohl verschiedene Vitaminpräparate als auch starke Opioide gehörten über Jahre hinweg zu Adolf Hitlers Alltag.

Morell soll Hitler täglich mit einem Spezialpräparat versorgt haben, das er in seiner Pharmafirma eigens herstellte und das Koffein und Pervitin enthalten haben soll. Pervitin ist ein Methamphetamin, ein Suchtstoff, der heute besser bekannt ist unter dem Namen Crystal Meth. Später verabreichte Dr. Morell Hitler auch Kokain.

Welchen Einfluss hatten die Medikamente auf seine Persönlichkeit? Schriftsteller Norman Ohler und Historiker erklären, welche Mittel zum Einsatz kamen und wie sich diese auf den Zustand des Diktators auswirkten.

Meine Meinung:

Selbst wenn Hitler nicht einen einzigen Juden umgebracht hätte, wie manche Nazis behaupten, Hitler war ein armer Irrer, der sich täglich mit über 80 Medikamenten und Drogen vollspritzen ließ. Ich wünsche allen denen, die meinen, es hätte keinen Holocaust gegeben, dass sie genau dasselbe erleben, wie die Juden, damit sie endlich aus ihrer Idiotie erwachen. Ihr Nazis seid genau so irre wie Hitler, geisteskrank.

Ich stelle mir gerade die Frage, was nehmen Merkel und die linken Deutschlandhasser eigentlich für Medikamente bzw. Drogen, damit sie sich die Realität schön fantasieren? Haben diese Medikamente bzw. Drogen mittlerweile ihr Hirn so weit zerstört, dass sie, genau so wie  Hitler, die Realität nicht mehr erfassen können?

Brauchen sie auch immer stärkere Dosen, um weiter in ihrer Multikulti-Traumwelt zu leben? Ihr armen Irren, ihr werdet genau denselben Preis zahlen, wie der Gröfaz, die größte deutsche Flasche aller Zeiten. Oder übertrifft Merkel ihn womöglich noch? Warum wird Deutschland immer wieder von rechten und linken Deutschlandhassern so viel Leid zugefügt? Ob Rechtsextreme, Linksextreme oder Islamisten, alles dieselbe Schei*****.

Siehe auch:

Video: Tim Kellner: Chemnitz: Merkel stammelt sich um Kopf und Kragen! (09:23)

Akif Pirinçci: Tampon wechseln im Bombenhagel

Wittenburg (Sachsen-Anhalt): 85-Jährigem die Kehle durchgeschnitten – Tochter (Flüchtlingshelferin) vermittelte den afghanischen Mörder

Bitte helft: Willkommensgast-Opfer Lika wird wohl nie mehr laufen können

Ist der Migrationspakt noch zu stoppen? Das können Sie tun

Gefährliche Zustände in deutschen Asylantenheimen: Ein Asylarbeiter packt aus

Video: Nicolaus Fest: Deutsche Bank, deutsches Elend – kündigte Nicolaus Fest sämtliche Konten (04:12)

Video: Oliver Janich: Lebenslang für Beate Zschäpe: Islamistische Morde als Rechtsterrorismus verkauft? (14:56)

14 Jul


Video: Oliver Janich: Lebenslang für Beate Zschäpe: Islamistische Morde als Rechtsterror verkauft? (14:56)

Wurden die angeblichen Dönermorde der NSU in Wirklichkeit von russischen und türkischen Geheimdiensten verübt?

Den beiden NSU-Hauptfiguren wurden solche verblüffende Taten angedichtet, dass sie über Supermann-Fähigkeiten verfügt haben mussten: Über neun Jahre hinweg sollen zwei nun nicht gerade übermäßig bemittelte junge Männer zehn Menschen ermordet, zwei Bombenanschläge quer durch die Republik und 15 Überfälle auf Banken begangen haben. Aktionen, zu denen es in den achtziger Jahren einer terroristischen Roten Armee Fraktion mit ihrer Unterstützung aus dem Ausland bedurft hatte.

Das Verblüffende: An keinem einzigen Tatort wurden Spuren der beiden Uwes gefunden. Nicht die kleinste DNA-Spur, die heute Kriminaltechniker mit ihren bewundernswerten Fähigkeiten fast überall nachweisen können. Kein Fingerabdruck, nichts. An allen Tatorten rein gar nichts.

Die Polizei vor Ort, die ihre Klientel in der Regel kennt, tippt wie in Köln auf Racheakte im Milieu. Dabei ist auch der damalige Innenminister Otto Schily, der diese Auffassung stützt. Immerhin kennen Kriminalpolizisten kaum einen Döner-Laden, der nicht Schutzgelder an einen oder mehrere »Schützenden« bezahlen müssen. Döner-Buden-Betreiber, die – das wird polit-medial pausenlos unterschlagen – eben nicht »türkischstämmig« waren, sondern Kurden!

Und vor allem in Deutschland gibt es eine Terrororganisation, die »PKK« heißt und sich im mordenden Intensiv-Clinch befindet – mit den türkischen »Grauen Wölfen«, türkischen Mafia-OKs und auch mit dem türkischen Geheimdienst »MIT« samt angeblich Tausenden von Agenten im Nato-«befreundeten« Deutschland. >>> weiterlesen

Jürgen Elsässer: Beate Zschäpe wurde wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung, wegen schwerer Brandstiftung und besonders wegen zehnfachen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt

Die Faktenlage

compact-online.de schreibt:

Vor allem die Verurteilung Zschäpes wegen zehnfachen Mordes ist empörend. Die heute 43-Jährige wurde nicht nur an keinem einzigen der Tatorte von Zeugen gesehen. Mehr noch: Es gibt auch keine DNA-Spuren von ihr, bei keinem einzigen der Verbrechen (auch nicht bei den Banküberfällen und Sprengstoffattentaten). Der zweite Untersuchungsausschuss des Bundestages zog in seinem 1.798 Seiten starken Abschlussbericht vom 27. Juni 2017 die Bilanz nach hunderten Zeugenaussagen und tausenden ausgewerteten Hinweisen:

„An keinem einzigen der 27 Tatorte der dem NSU zugerechneten vielen Straftaten – sowohl bezogen auf die Sprengstoffanschläge, die Ceska-Morde und den Polizistenmord als auch bezogen auf die noch vorhandenen Asservate der begangenen Banküberfälle – wurde eine DNA-Spur gesichert, die beim Abgleich Uwe Böhnhardt, Uwe Mundlos oder Beate Zschäpe zugeordnet werden konnte. Auch an den bei den Morden verwendeten Tatwaffen, die im Brandschutt der Wohnung in Zwickau aufgefunden wurden, konnte keine DNA der drei festgestellt werden.“

1) Die Behauptung vom angeblichen Doppelselbstmord von Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt wird durch die kriminaltechnische Untersuchung nicht gestützt. Wichtige Spuren weisen auf Mord durch eine dritte Person hin. Polizei-Einsatzleiter Michael Menzel hat Beweisdokumente, unter anderem eine Kamera der Feuerwehr mit Aufnahmen vom Tatort, verschwinden lassen. (Vergleiche COMPACT-Edition „NSU: Die Geheimakten“, S. 10 bis 28)

2) Die Behauptung, Frau Zschäpe habe Bekennervideos verschickt (ein wesentlicher Grund der Bundesanwaltschaft, sie als Mörderin anzuklagen) wird durch Zeugenaussagen und durch die Auswertung des Briefkasteninhalts widerlegt. (Vergleiche COMPACT-Edition „NSU: Die Geheimakten“, S. 30/31)

3) Beim Mord an der Polizistin Michèle Kiesewetter am 25.4.2007 in Heilbronn wurden mindestens fünf V-Leute von Polizei und Verfassungsschutz in Tatortnähe gesichtet – aber nicht Böhnhardt, Mundlos oder Zschäpe. Die DNA-Spuren am Tatort stammen von einer unbekannten Person, nicht von den Dreien.

Hinweise auf einen islamistischen Täter sowie einen türkischen Doppelagenten in einem Bericht des US-Militärgeheimdienstes DIA beschäftigten das Bundessicherheitskabinett im Dezember 2011 und sind bis 2071 unter Verschluss. Drei Zeugen, die der NSU-Täterschaft widersprachen, starben durch mysteriöse Selbstmorde beziehungsweise einen Unfall. (Vergleiche COMPACT-Edition „NSU: Die Geheimakten“, Seite 39 bis 48)

4) Der Mord an Halit Yozgat in einem Internetcafé in Kassel am 6.4.2006: Bestätigt ist die Anwesenheit des Verfassungsschutz-Agenten Andreas Temme am Tatort zumindest bis wenige Sekunden vor den tödlichen Schüssen. Er telefonierte mit einem islamistischen V-Mann am Vormittag der Tat und 20 Minuten danach. Die entsprechenden Akten sind bis ins Jahr 2134 (!) unter Verschluss. Verantwortlich: der heutige Ministerpräsident und damalige Innenminister Hessens, Volker Bouffier (CDU). (Vergleiche COMPACT-Edition „NSU: Die Geheimakten“, Seite 61 bis 74)

5) Die Herkunft der Mordwaffe Ceska ist völlig unklar. Der im Prozess behauptete Bezug aus der Schweiz basiert nur auf dünnen Indizien, das LKA Bayern hat der These des BKA lange widersprochen. Der Fund der angeblichen Tatwaffe im Brandschutt der Wohnung des Zwickauer Trios ist in den polizeilichen Akten nicht korrekt ausgewiesen. Der Verdacht: Die Ceska wurde nachträglich platziert. (Vergleiche COMPACT-Edition „NSU: Die Geheimakten“, Seite 75 bis 82)

In der Besprechung der ersten Ausgabe der COMPACT-Sonderausgabe zum NSU urteilte die "Thüringer Allgemeine": „Elsässer stellt durchaus legitime Fragen, die in einer demokratischen Gesellschaft nicht nur gestellt werden dürfen, sondern im Interesse der Wahrheitsfindung und aus Respekt vor den Opfern sogar gestellt werden müssen.“ >>> weiterlesen

Siehe auch: Offene Fragen nach dem Urteil gegen Beate Zschäpe Aktenzeichen NSU…ungelöst (bild.de)

Interessant ist auch der Artikel von Alexander Wendt, der sich mit Ömer Güney, einem mutmaßlichen Agenten des türkischen Geheimdienstes beschäftigt, der in Paris drei Mitglieder des kurdischen PKK erschoss. Er wurde aus der Haft in ein Krankenhaus verlegt und starb auf ungeklärte Weise. Alexander Wendt fragt, ob es möglicherweise eine Verbindung zur NSU gab? Hat der deutsche Verfassungsschutz etwa mit dem türkischen Geheimdienst zusammen gearbeitet.

Siehe auch:

Neustadt: Das Morden geht weiter – der „Türke“ Osman Y. (22) tötete seine polnische Ex-Freundin Nicola H. (19)

Berlin brutal und sexy: Drei Mal greifen große Migrantengruppen Berliner an

Video: Charles Krüger über die Nazi-Methoden der Antifa (08:53)

Wie sich Großbritannien selbstmörderisch der islamischen Invasion unterwirft

Thilo Sarrazin über die „feindliche Übernahme“ Deutschlands durch den Islam

Akif Pirinçci: Wolle me se rein und Wohlstand schaffe lasse?

Video: „FAKT“: Sprachkurse bringen nichts!

27 Jan

58 Flüchtlinge begannen Deutschkurs, aber nur 2 beendeten ihn – kein Bock!


Video: 300 Millionen Euro für erfolglose Deutschkurse? (04:59)

„Sprachkurse und Integration“ sind die wohl am häufigsten benutzten Schlagworte der Verfechter einer „multikulturellen“ Masseneinwanderung, es sind ihre Zauberformeln für eine schnelle Eingliederung der in Massen Einwandernden, die nur deswegen noch nicht funktioniert, weil nicht genug Geld in sie investiert wurde, sagen sie.

Die Vertreter dieser einfachsten Lösungen der Flüchtlingskrise („Wir schaffen das!“), die gerne andere wegen „einfacher Lösungen“ tadeln, könnten durch die Fakten von der ARD-Sendung FAKT, ausgestrahlt am letzten Dienstag, eines Besseren belehrt werden, wären sie nicht so unbelehrbar. Und so zeigt der Bericht nicht nur den bundesdeutschen Asyl-Irrsinn, sondern offenbart auch die dem Irrsinn innewohnenden Abwehrmechanismen gegen die Zerstörung des eigenen bunten Traumes. [mehr]

Quelle: „FAKT“: Sprachkurse bringen nichts!

Meine Meinung:

Wenn 58 Flüchtlinge den Deutschkurs besuchen, ihn aber nur 2 erfolgreich beenden, warum streicht man nicht den anderen 56, die offensichtlich keinen Bock haben deutsch zu lernen, sofort alle sozialen Leistungen und schickt sie in die Heimat zurück? Sie gehen nicht zum Deutschkurs, weil sie alles von deutschen Staat hinter geschmissen bekommen: Unterkunft, Essen, Kleidung, Taschengeld… Warum sind wir so dumm? Die Bundesagentur für Arbeit schickt Prüfer in die Kurse, um zu erfahren, wie erfolgreich diese Kurse besucht werden. Und was macht die Bundesagentur? Sie hält diese Prüfberichte unter Verschluss. Das ist einfach nur noch eine Verarsche und eine Verschwendung von Steuergeldern.

Bei zwei parlamentarischen Anfragen erhielt Sevim Dagdelen (Die Linke) auf die Frage, warum die Kurse so schlecht besucht seien, die Antwort, dass bei den Kursen eine hohe Fluktuation (Abwesenheit) bestehe und die Teilnehmer nur teilweise anwesend seien. Bei einer dritten Anfrage wollte sie wissen, was denn diese hohe Fluktuation bedeute, aber die Bundesregierung verweigerte konkrete Antworten. Daraus kann man wohl ersehen, dass der Bundesregierung der Erfolg dieser Deutschkurse mehr oder weniger egal ist. Ihr ist wahrscheinlich allein die Statistik wichtig, mit der sie belegen kann, wie viele Migranten angeblich einen Deutschkursus besuchen. Alles nur kosmetische und statistische Fake-News.

Die Bundesagentur antwortete auf die Frage, welche Erwartungen sie an die Sprachkurse habe: „Man habe kein bestimmtes Sprachniveau erreichen wollen, sondern Eindrücke von der deutschen Sprache und das habe man erreicht.” Und wenn die Bundesagentur für Arbeit nicht einmal bereit ist, diese Minimalanforderung durchzusetzen, dann ist das mehr als ein Versagen und zeigt die ganze Unfähigkeit der deutschen Politik. Überall dieselbe Gleichgültigkeit und Verantwortungslosigkeit. Man sollte die Verantwortlichen in der Bundesagentur für Arbeit sofort wegen Unfähigkeit entlassen.

Noch ein klein wenig OT:

Minden: Sexuelle Belästigung: Afrikaner attackiert zwei Frauen – hielt sie an Schulter und Haaren fest

minden_afrikaner_belaestigt_frauen

Ein Unbekannter hat am Montagabend auf dem Hessenring eine 25-jährige Frau attackiert und sexuell belästigt. Bereits einen Tag zuvor hatte offensichtlich der gleiche Mann bereits eine 21-Jährige auf ähnliche Weise angegriffen. >>> weiterlesen

Arzthelferin von Migrant angegriffen

Blue_Angel_-_Mutter_ErdeVon Mutter Erde – Eigenes Werk, Attribution (Symbolbild)

Wähler und Freunde der AfD in NRW schreibt:

Ich bin gerade ziemlich aufgewühlt und möchte euch gern wissen lassen, was der Grund dafür ist: Die Tochter einer Freundin wurde heute in der Praxis, in der sie arbeitet, von einem dreckigen dahergelaufenen stinkenden Subjekt mit Migrationshintergrund und keinen Deutschkenntnissen angegriffen, geschüttelt, gegen einen Türrahmen geschleudert und angespuckt, und das nur, weil sie wollte, dass er ein Dokument vorlegt, sich ausweist und wartet, bis der Arzt mit der laufenden Behandlung fertig ist und er ins Sprechzimmer gerufen wird… Als er das Wort "Polizei" hörte ist er abgehauen…

Sie wird morgen zum Arzt gehen und danach eine Anzeige bei der Polizei machen, aber von deren Seite wurde per Telefon schon mitgeteilt, dass alles im Sande verlaufen wird, da sie stapelweise Anzeigen bekommen… Sie wird in dieser Praxis nicht mehr arbeiten, denn der Zustrom der ungebetenen Gäste wird dort immer schlimmer und das Benehmen dieses Packs lässt sehr zu wünschen übrig – deutsche Frauen sind Dreck für sie… Leider hat sie es schon kommen sehen, sie hat sich bereits woanders beworben…

Und die nächsten Eindringlinge sind schon wieder unterwegs nach dem gelobten Land… Wo soll das hinführen? Was müssen wir uns von diesem Drecksvolk noch bieten lassen? Haben wir kein Recht auf erfolgreiche Strafverfolgung und Sicherheit? Wann werden die Menschen endlich wach und treten für geschlossene Grenzen und ein Einwanderungsstopp ein?

Ich bin einfach nur stocksauer und werde mir jetzt auch diverse Abwehrmittel zulegen – und ich werde sie einsetzen und im Notfall bin ich sogar bereit, bis ans Äußerste zu gehen, denn ich habe nicht vor, mich von dieser Politik und den Zuwanderern einschränken und einschüchtern zu lassen!!! Habt ihr solche Dinge auch schon in eurem Umfeld erlebt? Warum muss man sich als Gastgeber so was gefallen lassen? Ich musste es mir einfach von der Seele schreiben….

Meine Meinung:

Es sind in der Mehrheit Frauen, die einwanderungsfreundliche Parteien wählen. Die große Mehrheit der Frauen wählt links oder etablierte Parteien und ist für alle Argumente, die sie auf die Gefahren der Migration hinweisen, taub. Also werden sie auch weiterhin zu Opfern von Migrantengewalt. Sie haben es selbst verursacht.

Elke schreibt:

Warum lässt sich eine deutsche Frau so was gefallen. Ich hätte mit ganz großer Sicherheit nicht lange überlegt und dafür gesorgt, dass er seine Zähne in der Hosentasche nach hause tragen kann … man man man.

Donald Trump baut eine Mauer an der mexikanischer Grenze

trump-wall

Nach einem Tweet von Donald Trump erteilt die amerikanische Regierung Aufträge, um mit dem Bau der Mauer an der Südgrenze zu beginnen. >>> weiterkesen (englisch)

Siehe auch: Das große Wahlkampfversprechen – Trump: Jetzt wird die Mauer gebaut (n-tv.de)

Sebastian schreibt:

Keine Mauer ist illegal! #Trump baut coolste Immobilie seines Lebens! 😉

Urs schreibt:

Naja, für Trump gibt da nicht mehr allzu viel zu bauen. Clinton Billy war da schon etwas schneller damit.

wall_usa_mexiko

Siehe auch:

Dr. Nicolaus Fest: Holocaust-Mahnmal oder Kletterzirkus?

Michael Klonovsky: Islamobolschewismus bringt Krieg, Arbeitslosigkeit und Hungersnot

Akif Pirincci: Liebe Margarete Stokowski, du bist der lebende Beweis dafür, dass Frauen an den Herd gehören!

Auflagen der etablierten Medien brechen weiter ein

Christian Ortner: „Ethnic Profiling“: Warum es sinnvoll ist, besonders „Nafris“ zu kontrollieren

Libanesische Clans beherrschen im Ruhrgebiet (Duisburg, Gelsenkirchen, Essen) ganze Straßenzüge

Roland Baader: Verordnete Zwangs-Debilität für den deutschen Michel

14 Apr

roland_baader_treffen_2016
Merkt ihr denn nicht, wie hier in Euren Brieftaschen und Konten, in Eurem Arbeits- und Privatleben, in Euren Familien und Partnerbeziehungen, in Eurem ganzen Leben beliebig herumgestochert wird? Fällt Euch denn gar nicht mehr auf, wie die Parameter Eurer gesamten beruflichen und privaten Existenz auf den Funktionärsschachbrettern hin- und hergeschoben werden, und daß ihr nur noch Spielmaterial für die Machtlaunen und Profilierungssüchte von Kindergartenimperatoren seid?

Wie abgestumpft, infantil, entmündigt und verdeppt seid ihr denn inzwischen in Eurem Wurmdasein, um das alles als „normale Politik” zu fressen? Habt ihr vergessen, was Freiheit bedeutet, was jener „Stolz des freien Mannes” besagt, für den tausend Generationen gekämpft und gelitten haben? Es geht doch bei der „Freiheit” nicht nur um das „Reisen-Können” und um „Mehr Bananen und Damenstrümpfe” – wie Euch das die linken Mediensabberer angesichts der Massenflucht unserer Landsleute monatelang weisgemacht haben, sondern es geht um Lebenszeit.

Jeder Mensch hat nur ein Leben auf Erden, und diese Zeit, diese seine einzige Lebenszeit ist unendlich kostbar. Jeder Tag, den er in Zwang und Vormundschaft, in Lüge und Manipulation verbringen muss, jede Stunde, die er nach falschen Zielen und Illusionen leben muss, ist verlorenes Leben. Zeit ist unser einziges unwiederbringliches Eigentum, ist – wie Seneca sagt – das einzige, was selbst der Dankbare nicht zurückgeben kann. Und Lebenszeit, in Unfreiheit und unter unwürdiger Funktionärsverwaltung verbracht, ist geraubte Zeit, ist vorgezogener Tod. Freiheit heißt doch nicht nur Abwesenheit von Stasispitzeln, sondern auch Abwesenheit von Zwangsammen und von Zwangs-Debilität (sei sie auch demokratisch verordnet) in einem sozialistischen Volksheim. Ich sage Euch nicht „Gute Nacht”, sondern – Eurem Geistes- und Gemütszustand angemessen: „Ada, ada, haia, haia!”

Mag da ein einsamer Autor nach monate- oder jahrelanger Mühe noch ein paar tausend Leser mit seinem Appell erreichen; jene Publikums-Fürsten, denen täglich Millionen von Zuschauern oder Hörern lauschen, werden nicht daran denken, sich das einträgliche Geschäft mit der Unmündigkeit der Massen selbst zu verderben. Und – machen wir uns nichts vor – : Das Freiheitsverständnis dieser Massen wird – zu ihrem eigenen Schaden freilich – stets ein anderes bleiben. Würde man den Menschen die Freiheit als Ganzes, als Gesamtgebäude nehmen, die meisten würden nur einen geringen Teil der Bausteine vermissen.

Nur wenige würde es zum Beispiel schmerzen, nicht Unternehmer werden, nicht Mietwohnungen bauen oder nicht an einer Hochschule frei lehren zu können. Die große Mehrheit der Bevölkerung würde diese Aspekte des Freiheitsverlustes nicht für wichtig halten und nicht schmerzlich empfinden. Deshalb ist es auch so leicht, eine ganze Gesellschaft mit einem Netz von Kontrollen, Vorschriften und bürokratischen Hindernissen zu überziehen, ohne dass dies der Mehrheit auffällt oder bedeutsam erscheint. Und doch entscheidet die ganze Freiheit jener wenigen weit mehr über den Wohlstand und die zivilisatorische Entwicklung einer Nation als die eingeschränkte, den meisten Menschen aber durchaus genügende Freiheit.

Der Text ist aus Seite 302 von Roland Baaders Buch "Kreide für den Wolf". >>> weiterlesen

Im Original erschienen beim DAV

Quelle: Roland Baader: Verordnete Zwangs-Debilität

Heta [#7] schreibt:

Man sollte dazusagen, dass es sich um einen Text von 1991 handelt, kurz nach der Wende geschrieben, denn um „Bananen und Damenstrümpfe“ geht es schon lange nicht mehr. Aus Roland Baaders Buch „Kreide für den Wolf. Die tödliche Illusion vom besiegten Sozialismus“ – hier: lohnt sich unbedingt! Ein zorniger Mann und glänzender Formulierer: Hier könnt ihr also das ganze Buch Kreide für den Wolf von Thomas Baader als PDF-Dokoment lesen. [Danke Heta für den Tip]

Noch ein klein wenig OT:

Schweiz: Wer seinen Abfall nicht korrekt entsorgt, soll eine Buße zahlen

vermuellung_wird_bestraft
Wer Abfall achtlos liegen lässt, statt ihn zu entsorgen, soll künftig in der ganzen Schweiz mit einer Busse von bis zu 300 Franken bestraft werden. >>> weiterlesen

Übergriffe in Köln: Hannelore Kraft sperrt Unterlagen zu Silvester

bild-koeln-hauptbahnhof

Im Zusammenhang mit den Übergriffen in der Kölner Silvesternacht wirft die CDU-Opposition der NRW-Landesregierung vor, interne Unterlagen unter Verschluss zu halten. In den an den Untersuchungsausschuss übersandten Akten fehlten die Mailkommunikation der Ministerpräsidentin, des Innenministers und des Regierungssprechers sowie zahlreiche Vermerke, Besprechungsprotokolle, handschriftliche Aufzeichnungen und Nachweise über Telefonverbindungen, kritisierte CDU-Obfrau Ina Scharrenbach in einem Brief an den Ausschussvorsitzenden. >>> weiterlesen

Vereine (Türke) schleusten EU-Zuwanderer aus Rumänien und Bulgarien für Sozialbetrug nach Bremerhaven

EU-Zuwanderer-aus-Bulgarien-und-Rumaenien

EU-Zuwanderer aus Bulgarien und Rumänien sollen seit 2014 von zwei Bremerhavener Vereinen nach Deutschland geschleust worden sein, um mit ihnen hier bei der Agentur für Arbeit, Jobcentern und Sozialämtern Kasse zu machen. Schaden: mehr als 60 Millionen. Die Bremer Staatsanwaltschaft geht von Betrug in ganz großem Stil aus und hat die Räume der Bremerhavener Vereine „Agentur für Beschäftigung und Integration e.V.“, kurz ABI,  sowie „Gesellschaft für Familie und Gender Mainstreaming e.V.“ in der Poststraße 24 und Hafenstraße 193 durchsucht. Das bestätigte Behördensprecher Frank Passade. Beide Vereine haben denselben Geschäftsführer und Vereinsvorsitzenden: Selim Öztürk. >>> weiterlesen

erdogan_boehmermann_merkelMutti macht dem türkischen Folterknecht und Sultan Erdogan ein Geschenk 

Siehe auch:

Video: Hart aber fair: Terror im Namen Gottes – hat der Islam ein Gewaltproblem?

Schweiz: „Der Handschlag-Dispenz ist nur der Anfang”

Satire-Streit: Akif Pirinçci: Jan Böhmermann ist kein Held

Frauen im Islam: Menschen zweiter Klasse

Bernhard Lassahn: der feministische Männerhass wird in die Amtssprache implantiert

Wolfram Weimer: Merkel verhält sich reaktionär und Erdogan-hörig

%d Bloggern gefällt das: