Tag Archives: Verrteidiger

Essen: Nach dem Urteil – Richter bekommt vom Asylbewerber auf die Fresse…

28 Okt

… ist doch wohl logisch, wenn er keinen Migrantenbonus bekommt und als freier Mann den Gerichtssaal verlassen kann, oder?

essen_angekalgter
Der Angeklagte (Mi.) beim Landgericht in Essen neben seinem Verteidiger Dr. Gregor Hanisch (li.) und dem Dolmetscher (re.)

Michael Stürzenberger schreibt:

Dieser „Flüchtling“ aus Eritrea kostet uns 8400 Euro im Monat

Dieser Nordafrikaner ist bereits mehrfach straffällig geworden. An Silvester schoss er in Hattingen eine Feuerwerks-Batterie in eine Gruppe von 80 Menschen, in der zwei verletzt wurden. Im April legte er in seiner Unterkunft zwei Brände, was jeweils Großeinsätze der Feuerwehr auslöste. Im Mai schlug er in der Untersuchungshaft auf JVA-Bedienstete ein und verletzte dabei zwei Beamte.

Nach der Urteilsverkündung schnappte sich der „Flüchtling“ jetzt im Gerichtssaal einen Papierkorb und drosch damit auf den Richter ein. Dieser verlogene und kriminelle Rotzlöffel, der sich als Jugendlicher ausgab, aber auf ein Alter zwischen 24 und 26 geschätzt wird, kommt jetzt in eine geschlossene psychiatrische Einrichtung, in der seine Behandlung den Steuerzahler 278,88 Euro pro Tag, also insgesamt etwa 8.400 Euro pro Monat kostet.

Ariane schreibt:

Gut so! Ich wünsche mir noch mehr so Typen für unsere deutschen Richter! …. vielleicht gehen dann endlich mal ein paar mehr Augen auf!

Axel schreibt:

Warum holen wir uns unzählige Soziopathen ins Land?

Meine Meinung:

Weil die Linken auch Soziopaten sind und die sind gerne unter Ihresgleichen.

Oliver schreibt:

Na und? Das Geld wurde ja niemandem weggenommen (sagen jedenfalls unsere Rechengenies Finanzminister Wolfgang Schäuble und Innenminister Heiko Maas !!

Indexexpurgatorius's Blog

Die gestrige Hauptverhandlung beim Landgericht in Essen eskalierte. Nachdem kurz nach 15 Uhr der Vorsitzende Richter der Großen Strafkammer das Urteil gesprochen und der Angeklagte Asylbewerber aus Eritrea dieses angenommen hatte, griff dieser sich einen Papierkorb und schlug diesen so schnell auf den Kopf des Vorsitzenden Richters Hahnemann, dass dieser zu Boden ging und anschliessend wegen Verdachts der Sachbeschädigung des Juristen-Verstandes in eine Klinik zur Beobachtung verbracht wurde.

Der Richter hatte sich doch gewagt den Neger zu 7 Monaten Haft ohne Bewährung zu verurteilen, weil der in der Silvesternacht 2016 eine bereits gezündete Feuerwerksbatterie anderer Gäste bewusst umgedreht hatte. Dadurch flogen die Raketen direkt in eine ca. 80 Personen umfassende Gästegruppe, die vor der Gebläsehalle stand. Zwei Personen erlitten dabei schmerzhafte Verletzungen.

Während der Gerichtsverhandlung ließ der Angeklagte plötzlich durch seinen Dolmetscher übersetzen, dass er in sein Heimatland Eritrea zurück möchte. Er habe auch versucht, sich durch das Anzünden von…

Ursprünglichen Post anzeigen 50 weitere Wörter

%d Bloggern gefällt das: