Tag Archives: Verlust

Video: Dr. Nicolaus Fest über Aydan Özoguz, Ursula von der Leyen, Lothar de Maiziere und Heiko Maas (05:18)

23 Mai


Video: Dr. Nicolaus Fest über Aydan Özoguz, Ursula von der Leyen, Lothar de Maiziere und Heiko Maas (05:18)

“Nach vier Wochen Pause ist es jetzt wieder Zeit für unseren Wochenrückblick. Was war? Wahl in Nordrhein-Westfalen. Ganz offen: Das Ergebnis mag für die AfD ein “solides Fundament” sein, mehr aber auch nicht. In einem Bundesland, das für alles steht, wovor die AfD immer warnte, nämlich: Verlust der Inneren Sicherheit, kriminelle Zuwanderung, Parallelgesellschaften und migrationsbedingte Verelendung, erreichen wir 7,4%. Das ist eindeutig zu wenig. Über die Gründe kann man spekulieren, für mich sind sie eindeutig. Weiter im Video von Dr. Nicolaus Fest.

Quelle: Nicolaus Fest zu Özoguz und andere Miseren

Noch ein klein wenig OT:

München: Wegen Drohungen von Rechten: Muslime müssen öffentliches Gebet in München absagen

muenchen_nix_islam

Für den Freitag hatten Muslime ein öffentliches Gebet in München angekündigt, weil sie weitere Moscheen haben wollen. Aufgrund der Drohungen von Rechten musste das Gebet abgesagt werden. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Das gefällt mir. Wir sollten dem Islam viel mehr Protest entgegen bringen. Sollen sie doch bloß dahin zurückgehen, wo sie hergekommen sind. Wir wollen euren Islam hier nicht haben. Wir sollten den Islam wieder aus Europa vertreiben, zurück in die arabische Wüste, dort, wo er hingehört. Wir sollten ihnen erst Moscheen erlauben, wenn sie in den islamischen Ländern Kirchen erlauben.

Pirna (Sachsen): Afghane begrapscht Kleinkind und bedroht Eltern mit Messer!

tatort_sonnenstein

Ein Afghane begrapscht einen vierjähriges Jungen im Supermarkt und wird von den Eltern des Kindes zur Rede gestellt. Wütend besorgt sich der Afghane ein Dönermesser und geht damit auf die Eltern los. Auf dem Sonnenstein in Pirna ist am Sonnabend ein 58-jähriger Afghane mit dem Messer auf einen 27-jährigen Pirnaer losgegangen. Ursache der Attacke: Der 27-Jährige hatte den 58-Jährigen zur Rede gestellt, weil dieser den vierjährigen Stiefsohn des Pirnaers (sexuell) berührt haben soll. >>> weiterlesen

München: 54-jähriger Mann zündet sich aus Protest gegen die Asylpolitik auf dem Marienplatz an und stirbt

muenchen_marienplatz

Ein Mann hat sich in der Nacht zu Freitag im Zentrum Münchens selbst verbrannt. Auf dem Marienplatz vor dem Rathaus übergoss sich der 54-Jährige mit mehreren Litern Benzin und zündete sich anschließend selbst an, wie die Polizei mitteilte. Der Mann war mit seinem Auto auf den Platz in der Fußgängerzone gefahren.

Auf seinen Wagen hatte er mit Filzstift mehrere Parolen geschmiert. „Der eine lautete sinngemäß: „Nie wieder Krieg auf deutschem Boden“, der andere „Amri ist erst die Spitze des Eisberges““, sagte eine Polizeisprecherin. Anis Amri hatte den islamistische Anschlag mit zwölf Toten auf dem Berliner Weihnachtsmarkt verübt. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Und die Polizei will uns erklären, das Motiv sei unklar. Sie lügen und lügen und lügen. Hat jemand weitere Informationen? Alle Medien weigern sich zu berichten, wer es war.

Siehe auch:

Syrer in Cottbus: “Scheiß deutsche Mädchen abstechen” und weitere kriminelle Migranten

Wie Migranten gegenüber Deutschen bevorzugt werden

Baut Dänemark einen elektrischen Stacheldrahtzaun an der deutsch-dänischen Grenze, um die Migrantenflut aufzuhalten?

Migranten haben in Deutschland in sechs Monaten 142.500 Straftaten begangen – 800 Straftaten pro Tag

Niederlande: 30 Prozent weniger Geld von Arbeitsagentur, wenn Muslima sich mit Stoffsack verschleiert

Video: Essen: Guido Reil (AfD) kandidiert für den Bundestag (02:54)

Sag mir, wo die Freunde sind

29 Apr

Sheep_walking_down_road

By Taken byfir0002 – Own work, GFDL 1.2

Archi W. Bechlenburg schreibt in einem Artikel über Freundschaften, die oft viele Jahre bestanden und die durch Kritik am Islam oder der Einwanderungspolitik zerbrachen. Man stellt sich die Frage, wie konnten diese "Freundschaften" so lange Bestand haben? Ich glaube, es liegt daran, dass man mit diesen sogenannten Freunden nie ernsthaft inhaltliche Diskussionen hatte, sondern lediglich über Alltägliches, Belangloses, über Gott und die Welt, redete.

Ich vermute, die Mehrheit der sogenannten Freunde sind genau genommen mehr oder weniger oberflächlich. Sie sind nicht besonders gebildet und an tieferen Kenntnissen nicht weiter interessiert. Und so kommt es auch, dass die Mehrheit der wirklich intelligenten Menschen, die den Dingen gerne auf den Grund gehen, vielfach Einzelgänger sind. „Das Glück gehört denen, die sich selbst genügen“, sagte Arthur Schopenhauer.

Archie W. Bechlenburg kennt dies alles aus eigener Erfahrung, denn auch er hat sehr viele Freunde verloren. Er schreibt über den Verlust seiner Freunde:

„Ich habe in den letzten zwei Jahren nahezu alle früheren Freunde und Bekannte verloren. Manche waren plötzlich verschwunden, antworteten nicht mehr auf Nachrichten. Andere meldeten sich ab, mit hochtrabenden, manchmal bewusst verletzenden Bemerkungen. Wo der kleine Geist gar nichts eigenes hergab, wurden mir Zitate an den Kopf geworfen, von Kant bis Camus und sonst wem. Ich gebe zu, die ersten Nazikeulen taten noch weh, aber das legte sich schnell. Denn niemals, nicht einmal, gab es wirklich substantiell formulierte Gegenpositionen… ”

„Nicht erstaunlich, dass die, die geblieben sind, auch wirklich die sind, an denen mir etwas liegt, bei durchaus kontroversen Positionen in manchen Fragen. Es geht mir bei Freundschaften ja nicht um Konformität (Übereinstimmung, erzwungene Harmonie), sondern um Integrität (Aufrichtigkeit, Wahrheit), Bildung, Neugier, Austausch und Respekt.”

Der Verlust von Freundschaften ist wohl dadurch zu erklären, dass es vielen Menschen an Allgemeinwissen fehlt. Ihnen fehlt die Neugier auf die Wahrheit, das Interesse für Zusammenhänge, der Sinn für Logik. Vielfach sind sie auch Opfer einer linken Gehirnwäsche und Opfer der Lügenpresse, denen sie vorbehaltlos glauben.

Ich glaube auch nicht, dass es denjenigen, die einem die Freundschaft aufkündigen, jemals um Freundschaften ging, dass sie an der anderen Person ein wirkliches Interesse hätten, denn sonst hätten sie diskutiert, Fragen gestellt, Gegenpositionen erläutert. Aber das Problem ist, sie haben gar keine echten Gegenpositionen, sie haben sich noch nie in die Tiefe des Denkens begeben.

Sie sind einfach nur denkfaule, gehirngewaschene, oberflächliche und ungebildete Schäfchen, die lieber mit der Herde ziehen, als sich die Mühe zu machen, zu recherchieren, ob das, was der andere sagt, der Wahrheit entspricht oder nicht. Sie können es von ihrer psychischen Beschaffenheit her vielleicht auch gar nicht, weil solche Fragen immer in die Tiefen der eigenen Psyche und Befindlichkeit führen. Denn sie haben die meiste Angst davor, sich ihrem inneren Chaos, ihren Ängsten und ihrer Unzufriedenheit zu stellen. Davor laufen sie lieber davon und zwar so schnell, wie sie können

Sie wissen oft die einfachsten Dinge nicht, weil sie z.B. kein Interesse an Politik, Kultur, Religion, Psychologie, Philosophie, Spiritualität, usw. haben. Aber anstatt einfach einmal zuzuhören und sich eine eigene Meinung zu bilden, wissen sie einerseits alles besser, obwohl man meist schnell merkt, dass sie Null Ahnung haben und / oder sie laufen meist ganz schnell davon und entziehen sich der Diskussion, wahrscheinlich, damit niemand ihre Dummheit bemerkt. Außerdem können sie mit Kritik meist nicht umgehen. Und die meisten können eines nicht, nämlich zuhören.

Lesen sie hier den ganzen Artikel: Archi W. Bechlenburg: Sag mir, wo die Freunde sind

Meine Meinung:

Ich kann mich selber an einen Fall erinnern. Es war zwar keine Freundin von mir, aber wir sahen uns regelmäßig. Ich glaube, da war auf beiden Seiten eine gewisse Sympathie. So kam es, wie es kommen musste, eines Tages diskutierten wir über den Islam. Und schon bald hatten wir uns in den Haaren. Ich gab mir immer und immer wieder Mühe, meine Position darzustellen und redete mit Engelszungen auf sie ein. Aber sie versuchte, der Diskussion immer wieder aus dem Weg zu gehen.

Ich vermute, sie hatte keine Argumente, sonst hätte sie sie ja vortragen können. Somit lief ich gegen eine Wand. Hinzu kommt wohl auch, dass sie sich niemals mit dem Islam beschäftigt hat und wohl auch keine Lust hatte, dies jemals zu tun. Wenn man aber so ungebildet ist, dann sollte man einfach den Mund halten, statt permanent zu widersprechen. Das Ergebnis war, dass ich dann zu Hause teilweise ziemlich wütend war und sie innerlich verfluchte.

Nun sehen wir uns zwar immer noch, aber ich gehe ihr aus dem Weg. Sollte sie es aber wagen, noch einmal ihre Dummheiten zu verbreiten, dann werde ich ihr klar und deutlich sagen, was für eine dusselige Kuh sie ist und dass sie bloß den Mund halten soll. Und ich muss ehrlich gestehen, dass ich solchen Menschen eine ordentliche Bereicherung gönne, denn sonst wachen sie aus ihrer grenzenlosen Dummheit, Faulheit, Bequemlichkeit und Gleichgültigkeit nicht auf.

L. schreibt:

Sehr geehrter Herr Bechlenburg, Sie sprechen mir aus der Seele, und ich fürchte – und das macht mich ganz verzweifelt – wenn die ignorante, sich nicht den Tatsachen stellende Masse am eigenen Leib erfährt, wohin das alles geführt hat, ist es zu spät. Und ich sehe genau wie Sie die Ursache in der Verdummung – aus Dekadenz, aus Bequemlichkeit, und weil sich nur Wenige vorstellen können (bzw. wollen), wie schnell wir uns dort wiederfinden könnten, wo auch diese Leute sicher nicht hinwollen.

Michael schreibt:

Der erste Teil des Artikels spricht mir aus der Seele. Aber weiter unten, in dem Satz “von je weiter weg diese Opfer kommen, um so mehr sind sie Opfer”, argumentieren Sie ungenau. Die Einwanderer, die die größten Probleme verursachen, und die Sie hier meinen, kommen aus dem türkisch-arabisch-muslimischen Kulturkreis, aus Vorderasien und Nordafrika, das ist nicht “am fernsten”. Dagegen haben Menschen, die aus größerer Entfernung oder vom anderen Ende der Welt zu uns kommen, wie Japaner, Chinesen, Südamerikaner, Nordamerikaner und Australier, meist keine besonderen Probleme mit der Integration, und sie kommen auch nicht in Massen.

Editha schreibt:

Dieser Beitrag trifft zu 100 Prozent meine Empfindungen. Ich bin ratlos, wie langjährige Freunde und Bekannte die Entwicklung mit Gleichmut hinnehmen und Alternativen zu dieser katastrophalen Einwanderungspolitik als rechtsradikal ansehen. Jeder rational denkende Mensch mit kritischem Blick kann erkennen, wo dieser "Goldimport" [„Kapo” Martin Schulz (SPD): "Was die Flüchtlinge uns bringen ist wertvoller als Gold."] hinführt und trotzdem ignorieren viele kluge Menschen dies.

Ich fürchte, wenn diese aufwachen, wird es zu spät sein. Unsere Sozialsysteme wird ruiniert sein, unsere abendländische Kultur wird nicht mehr existieren, Gleichwertigkeit von Geschlecht, sexueller Orientierung und religiösen Ausrichtungen werden verschwunden sein und wir werden in einer inhumanen Welt der Brutalen und Skrupellosen leben müssen. Ich bedauere aus tiefstem Herzen alle junge Menschen in diesem Land, deren Eltern schon länger hier leben. Als Agnostiker hoffe ich, Gott wird uns beistehen!

Noch ein klein wenig OT:

Bonn Bad-Godesberg: Totgeprügelter Schüler Niklas Pöhler: Anklage fordert Freispruch für Walid S.

blumen_kerzen_tatortIm Prozess gegen einen 21-jährigen Tatverdächtigen hat die Staatsanwaltschaft jetzt überraschend einen Freispruch gefordert. Es sei nicht zweifelsfrei sicher, dass der Angeklagte [marokkanisch-stämmige] Walid S. das Opfer angegriffen habe, sagte der Staatsanwalt vor dem Landgericht. Auch wenn man alles versucht habe, die Tat aufzuklären: Es komme auch ein anderer Mann als Täter in Betracht. >>> weiterlesen

Razzia in der Türkei nach dem Putsch: Mehr als 1.000 Polizeiangehörige festgenommen

mutmassliche_guelenanhaenger Video: Türkische Regierung lässt 1000 Polizeimitarbeiter verhaften (01:10)

Erneut werden in der Türkei Hunderte Menschen festgenommen. In einer nächtlichen Razzia gehen die Behörden gegen Polizeiangehörige vor. Sie sollen dem Prediger Gülen nahestehen – dem Erzfeind vom Präsident Erdogan. Weitere Tausende Verhaftungen könnten folgen. >>> weiterlesen

Serbien: Bauern in Serbien vertreiben illegale Migranten mit Heugabeln

serbien_bauern_mistgabelWie das ungarische Nachrichtenportal „Delhir“ berichtet, häufen sich seit Jahresbeginn Berichte und Anzeigen bei der Polizei, dass illegale Migranten an der serbisch-ungarischen Grenze in leerstehende oder bewohnte Gebäude eindringen, dort übernachten und sich versorgen. Weil häufig auch Bauernhöfe betroffen sind, setzen sich die Landwirte jetzt mit Mistgabeln zur Wehr und wollen eine Bürgermiliz gründen. Denn die Polizei unternimmt nichts. >>> weiterlesen

Siehe auch:

Kriminalstatistik 2016: Verdopplung von Sexual-Delikten zum Vorjahr – 3.329 ausländische Sex-Attacken in einem Jahr – wahre Anzahl 14 Mal so hoch?

Michael Klonovsky: Haufen linker Vollidioten rottet sich in Köln zusammen

Video: Den Haag: Polizei stoppt Allahu Akbar-Psycho mit Schuss ins Bein (01:00)

Schweinerei! Wildschweine töten drei IS-Kämpfer

Essen: Anschlag auf Wohnhaus und Auto von AfD-Politiker Guido Reil

Chef des Arbeitgeberverbandes BDA, Ingo Kramer, fordert Masseneinwanderung – Sechs Millionen Migranten sollen nach der Wahl nach Deutschland einwandern

Wie sollen wir mit dem Terror leben? – Hier sind Lösungsvorschläge!

30 Dez

„Wir werden mit dem Terror lebe müssen“, fabuliert der Innenminister. Die Kanzlerin liest nur eine planlose Kapitulationserklärungen vom Zettel ab. Stattdessen muss eine Regierung handeln. Und den richtigen Ton finden. So wie einst Helmut Schmidt zu Zeiten des RAF-Terrors: Wer jetzt noch verharmlose, so sagte er, isoliere sich von der Gemeinschaft aller Bürger. Ein Video-Kommentar von Joachim Steinhöfel.


Video: Joachim Steinhöfel: Mit dem Terror leben oder entschlossen handeln? Was die Regierung jetzt tun muss! (02:46)

Hier die Forderungen von Nicolaus Steinhöfel im Einzelnen:

• Nationale Grenzsicherung

• Massive Ausweitung der Kapazitäten für Abschiebung.

• Verlust des Anspruchs auf Asyl z.B. bei Sexualdelikten und schwerer Körperverletzung, ebenso wie bei illegaler Einreise.

• Mindeststrafen, die eine ständige Aussetzung zur Bewährung verhindern.

• Ausweisung straffälliger Ausländer.

• Keine Kontrolle und Finanzierung von Moscheen durch andere Staaten. Predigten sind auf deutsch zu halten.

• Kündigung der Staatsverträge mit den Islamverbänden, so lange keine klare Bekenntnis zum Grundgesetz und dessen Vorrang zum Koran erfolgt.

• Keine Duldung von Personen aus sicheren Drittstaaten.

• Neuordnung und Vernetzung der europäischen Sicherheitsbehörden.

• Schaffung professioneller Antiterror-Kapazitäten.

• Vernünftige Finanzierung und Personalausstattung der Polizei.

• Verabschiedung eines Einwanderungsgesetzes.

Noch ein klein wenig OT:

Berlin-Wedding: 31-Jähriger aus dem Balkan auf der Straße erschossen – Täter weiterhin auf der Flucht

berlin_mann_aus_balkan_erschossen

Bei einem Angriff auf vier Männer im Berliner Stadtteil Wedding ist eines der Opfer getötet worden. Der Mann starb an einer Schussverletzung. Die drei anderen Männer wurden durch Messerstiche schwer verletzt. Angeblich ist ein Streit unter Familien eskaliert. Die Täter sind auf der Flucht. >>> weiterlesen

Sven schreibt:

Ja, der Augstein, der linke Supermensch und intellektuelle Gott. … in Deutschland leben noch über 200.000 ausreisepflichtige Ausländer, vor allem aus Bosnien, Kosovo etc… Dazu kommen noch 500.000 der diesjährigen Einwanderung, die kein Bleiberecht erhalten werden. Aber es wurden 2015 ganze 20.000 abgeschoben, also wie soll das geschafft werden, wenn jedes Jahr das fünfzig fache dessen kommt, was abgeschoben wird? Unser Land verkommt zum Clan-, Islamisten- und Gutmenschen-Paradies! Denk ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht!

Wolfgang schreibt:

Toleranz führt zu immer mehr Gewalt. Die Staats-Ideologie völliger Toleranz führt zu immer mehr Gewalt. Der Staat verliert immer mehr die Kontrolle und ist weiterhin damit beschäftigt Nächstenliebe als Allheilmittel zu propagieren. Das gesamte politische Konglomerat [Elite] aus Einheitsparteien und Verbänden versagt völlig, führt das Land in immer chaotischere Zustände. Das wird sich die deutsche Seele auf Dauer nicht gefallen lassen. Das wird zwangsweise einen erheblichen Rechtsruck verursachen.

Karin schreibt:

Rivalisierende Familien: Wenn man weiß, dass sie rivalisieren, dann ist der kriminelle Hintergrund also durchaus polizeibekannt. Die rivalisieren ja nicht um ihren Job als Bäcker oder Verkäufer, sondern um Vorherrschaften im Milieu. Da fragt man sich doch, warum die überhaupt draußen rumrennen dürfen, statt im Knast oder zuhause im Balkan zu sitzen. Man weiß von den Geschäften dieser Leute und schaut tatenlos zu.

Köln: Schwarzafrikaner aus Mali vergewaltigte 21-jährige Studentin

john_p-aus_mali

Die Studentin (21) war frühmorgens an der Kölner Universität unterwegs, als sie einen echten Albtraum erlebte: Plötzlich stand ein Mann hinter ihr, bedrohte sie mit einem 25 Zentimeter großen Messer, nahm ihr 20 Euro ab. Doch damit begann der Horror erst: Der Mann führte sie hinter das Philosophie-Gebäude, vergewaltigte sie. >>> weiterlesen

Dr. Udo Ulfkotte schreibt:

Schwarzafrikaner aus Mali vergewaltigt Studentin in Köln (hält ihr ein Messer an den Kopf) und sagt vor Gericht empört: "Ich wollte sie doch nur ficken".

Herborn (Hessen): Jugendliche von minderjährigem Algerier bedrängt / Mutige Helferin gewürgt und geschlagen

herborn_blaulicht

Nach der Belästigung einer Jugendlichen auf dem Bahnhofsgelände in Herborn, ermittelt die Herborner Polizei gegen einen 17-Jährigen. Der im Lahn-Dill-Kreis lebende Jugendliche kam einem Mädchen unangenehm nahe und griff anschließend eine Helferin an, die versuchte, dem Mädchen zu helfen. Sie forderte den Algerier auf, die Jugendliche in Ruhe zu lassen. Dann ging er sehr aggressiv auf die Helferin los, beschimpfte sie, griff ihr an den Hals und würgte sie, so dass sie stürzte. Und obwohl andere Passanten der Helferin zur Hilfe kamen, schlug und trat er auf die am Boden liegende Frau ein. >>> weiterlesen

Siehe auch:

Hamed Abdel-Samad hat ein paar Fragen an die Bundeskanzlerin und den Innenminister

Köln: "Identitäre Bewegung" hisst Großbanner auf dem Kölner Hauptbahnhof

Akif Pirincci: Weihnachtsmärchen aus Schloss Bellevue

Nicolaus Fest zum „Angst!“-Titelblatt der BILD

Gunter Weißgerber: Rot-Rot-Grün ist eine Gefahr für Deutschland

Urbi et orbi: Der Dschihad des Papstes gegen die Christenheit

Video: Dr. Nicolaus Fest (AfD) über das Scheitern der EU

26 Nov


Video: Dr. Nicolaus Fest über das Scheitern der Europäischen Union (03:59)

Die EU sei undemokratisch und beschäftige Personen, die in deren Heimat abgewählt wurden und/oder niemand in der Verantwortung haben wolle, sagt Nicolaus Fest in seinem aktuellen Videostatement.

Schuld daran sind u. a. die machtgierigen Sesselkleber innerhalb des EU-Apparates. Echte Demokratie würde mit einem Machtverlust dieser Leute einhergehen, deshalb ist sie auch unreformierbar, so der frühere stellv. BamS-Chefredakteur. Mehr von Dr. Nicolaus Fest auf seinem Blog und auf seinem Youtube-Kanal.

Quelle: Nicolaus Fest über das Scheitern der EU

Noch ein klein wenig OT:

Ex-BND-Chef Gerhard Schindler warnt vor männlichen jungen Flüchtlingen

migranten_muenchen_hbf

"Im Jahr 2015 sind deutlich mehr männliche, unbegleitete Migranten nach Deutschland gekommen als die Gesamtstärke aller Soldaten der Bundeswehr. Man muss kein Prophet sein, um sagen zu können, dass trotz aller Bemühungen um Integration diese Anzahl ein großes Potenzial ist für Frust, Radikalisierung und letztlich für Gewalt", so Schindler. >>> weiterlesen

Berlin: So sieht der Alltag an Weddings Problem-Schule Nummer 1, der Ernst-Reuter-Schule, aus

ernst_reuter_schule

Schlägereien, sexuelle Belästigung, Mobbing per Handy – Die Schule zeigte beim Senat in diesem Jahr allein 20 Gewaltvorfälle an. jetzt sprechen Schüler und Lehrer über die Zustände an der Schule. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Mein Eindruck ist, in dem Artikel werden die Probleme eher vertuscht als benannt. Man will die wirklichen Probleme offensichtlich verschweigen. Dadurch ändert sich aber gar nichts. Das ist vielleicht auch gar nicht beabsichtigt.

Hamburg: Schon wieder! 2 bewaffnete Südländer überfallen Frauen in Hamburg im eigenen Auto

hamburg_ueberfall

Stellingen/Bergedorf – Sie drohten mit Messer und Schusswaffe, schlugen einer Frau mit der Faust ins Gesicht: Innerhalb von nur 40 Stunden sind in Stellingen und Bergedorf zwei Autofahrerinnen (28/34) Opfer brutaler Räuber geworden.>>> weiterlesen

Siehe auch:

Video: Feuer-Intifada: Israel brennt – Palästinenser zünden 13 israelische Stadtteile an

Berlin-Wedding: SOS Paketdienst – DHL Express stoppt Paket-Zustellung in Gewalt-Kieze

Der Aufstand von unten gegen die Elite

Ich kritisiere den Islam, weil ich ihn als dumm empfinde

Video: Martin Sellner (Identitäre Bewegung): Ansage an Alexander Van der Bellen

Akif Pirincci: Die neuen Trendsportarten Hänging, Messering und Schleifing

Stresemann: Die fremde Invasion – was wir Europäer zu verlieren haben

19 Sep

Sind Politik, Lobbyismus und sämtlichen Wahlschafen eigentlich die Sicherungen durchgebrannt?

Von Stresemann

Was wir im Moment beobachten, ist die fanatische Erstürmung des Kontinents Europa, der in den wildesten Märchen fernster Länder als soziales Paradies und Steigbügel für ein besseres Leben gepriesen wird. Wie gefährlich diese Entwicklungen sind, müssen wir den wenigsten Menschen lang und breit erklären. Die Zusammenhänge und ihre Wirkungen sind längst in die letzte Waldlichtung der westlichen Republiken vorgedrungen.

deutscher_michelViel gefährlicher, so schließt sich der Kreis wieder, ist dieser taubblinde Schlafwandel des Gewohnheitsmenschen, der mehr und mehr zu vergessen scheint, was unsere Vorväter mit ihrem Blut erkämpft, was uns das Leben leichter und angenehmer macht und was unsere Nachfahren unter allen Umständen erhalten sollten. [Noch nie stand der Zusammenbruch so kurz bevor. Der Geruch der Verwesung liegt in der Luft, aber der deutsche Michel schläft tief und fest, den Schlaf der Multikultibesoffenen.]

Deutschland ist hoch geflogen und tief gefallen. Deutschland steht heute mehr denn je an einem Punkt, an dem große Teile der Welt selbst in einigen Jahrzehnten nicht stehen werden. Der Marxismus erklärt eine „verteilungsgerechte“ Gesellschaft zum „sozialen Paradies“, der Liberalismus honoriert die Leistung des Tüchtigen, der Konservatismus sichert natürlich gewachsene Werte. Doch spielt dieser niemals endende, philosophische Amoklauf überhaupt noch eine Rolle, wenn am Horizont Silhouetten eines großen Wertesterbens zu erkennen sind? Vernunft muss wieder an die Stelle romantischer Sozialutopien rücken.

Es geht nicht um den Konkurrenzkampf der Ideologien und Philosophien. Man setzt sich nicht bei Maischberger und Plasberg ins Studio, schwingt keine reißerischen Reden im Parlament und skandiert keine Parolen auf der Straße. Es geht um die Sicherung von Werten, die unser Volk über Jahrzehnte, gar Jahrhunderte erarbeitet, gefestigt und perfektioniert hat.

Ich habe viele Länder der Dritten Welt bereist und selbst gesehen, was wahre Korruption bedeutet. Ein Apparat maroder als der andere, an eine zuverlässige staatliche Verwaltung ist kaum zu denken. Die Käuflichkeit [Korruption] der Beamten ist der Gradmesser der staatlichen Zuverlässigkeit. Wir Deutsche blicken dankbar auf einen gut aufgestellten Sicherheitsapparat, der tagtäglich dafür Sorge trägt, dass nach gesellschaftlichen Spielregen gelebt und geschlichtet wird.

Dafür lässt sich der Polizist notfalls auf Weisung der Obrigkeit im Sinne der „Deeskalation“ von wild gewordenen "Antifaschisten" oder kriminellen Migrantenhorden beschimpfen, bespucken und bedrohen, wenn nicht sogar prügeln oder krankenhausreif schlagen. In vielen Ländern der Welt führt diese Korruption dazu, daß die Bevölkerung von den Ordnungshütern unterdrückt, anstatt geschützt wird. Korruption ist eine Art menschlich nachvollziehbarer Beschaffungskriminalität, die in Deutschland immerhin zu einem beachtlichen Grad vermieden wird und die einen Schutz der Bevölkerung gewährleistet, den so viele andere Länder der Erde nötig hätten.

In Deutschland muss niemand vor durchorganisierter Willkür der Polizei flüchten, geschweige denn auf der Straße leben. Es gibt Winterstätten [Winterquartiere], Suppenküchen, Heime für Obdachlose. In Ländern der dritten Welt sind Menschen gezwungen, sich zwangszuprostituieren, sich auf kriminelle Zirkel einlassen oder sie arbeiten zu Hungerlöhnen und können sich dennoch kaum mehr als Brot und Wasser leisten.

In Deutschland erhalten fremde Menschen Asyl, eine Hilfestellung, die auf dem Kontinent Afrika und in großen Teilen des Nahen Ostens und Asiens gar nicht existiert. Wir sind hier auf Kosten des Werktätigen sozialversichert und werden mit modernster Arznei versorgt, noch bevor sie im Krankenhaus ihre Augen wieder aufschlagen. Zur falschen Zeit am falschen Ort und doch ist alles arrangiert.

Schulen und andere Bildungsstätten werden hier kostenlos zur Verfügung gestellt. In anderen Kulturen werden sie mitunter durch Kriminelle und Terroristen gestürmt und besetzt. Ohne Bildung warten weder Lohn noch Brot auf dem Silbertablett, sondern der existentielle Exodus [der soziale Absturz]. In Deutschland hingegen ist man durch unser Sozialsystem vor Armut, Krankheit und Wohnungslosigkeit geschützt.

Sozial Schwache werden durch soziale Möbelhäuser finanziell entlastet, Auszubildende, die das soziale System weiter aufrecht erhalten sollen, werden durch Förderung unterstützt, plötzlich Mittellosen steht sozialer Wohnungsbau als günstiger Ausweg zur Verfügung. Viele Menschen in der dritten Welt hausen in notdürftigen Blechverschlägen, in denen sie wie ein Uhrwerk die Tropfen zählen, die Tag für Tag vom Wellblech niederregnen.

Ist man in der Dritten Welt der Willkür des Stärkeren ausgesetzt, kann man bei uns darauf zählen, von einem organisierten Rechtssystem vertreten und zumeist gerecht behandelt zu werden. Selbst behinderte Menschen, die der Gesellschaft in den meisten Fällen keine wirtschaftlichen Werte beisteuern können, werden von uns und unserem erwirtschafteten Gesellschaftsprodukt getragen und unterstützt, und wir machen es gern.

Stattdessen räumt man nun Behindertenheime, Altersheime und Obdachlosenstätten für Flüchtlinge, beschlagnahmt mittlerweile Privaträume, serviert geforderte [islamkonforme] Speisen, wenn man nur penetrant genug per Hungerstreik besondere Privilegien zu erpressen versucht, obwohl man doch angeblich so dehydriert und abgehungert vor der Kamera wirken will.

Man verteilt Smartphones und Tablets [Taschencomputer] den allerfeinsten Luxus an Migranten, die allein für Brot und Wasser zufrieden sein und Dankesgebete sprechen müssten. Statt dessen sticht man sich gegenseitig ab, hält dem Drogenhandel den Steigbügel, verwüstet die kostenlos zur Verfügung gestellten Unterkünfte, vernichtet erforderliche Personalpapiere, erschleicht sich Gelder durch mehrfache Identitäten und so weiter und so fort.

Ich könnte die Liste endlos fortsetzen, die aufzählt, welche sozialen Errungenschaften bedroht, demontiert, welche Rechte mutwillig gebrochen, welche desaströsen Zustände herbeigelogen, welche zwielichtigen Asyllobbyisten unterstützt, welche Sozialkassen geplündert und welche Schwerstverbrechen begangen werden.

Aber solange man in der Regierung von sozialer Verantwortung spricht und zugleich behinderte Menschen ihre Einrichtungen beraubt, um Leute in selbige einzuquartieren, die nicht einen einzigen Cent zur Erhaltung selbiger beigetragen haben, solange ist das nicht mein Land, Frau Merkel.

Und solange man nicht begreift, welche hochentwickelten Errungenschaften man bereitwillig über Bord wirft, die den Schwächeren unserer Gesellschaft helfen sollen, stattdessen wildfremden Eindringlingen gewidmet werden, solange ist nicht klar, wo meine Heimat, zu der der halbe Planet bewundernd aufblickt, in ein paar Jahren stehen wird.

Viele Länder in der Welt versuchen heute, die sozialen Standarts zu erreichen, die wir bereits vor Jahrzehnten erreicht haben. Ob Wohlstand, Kultur oder soziale Einrichtungen, diese wirft man nicht sehenden Auges weg, nur um es dem Fremden recht zu machen, der sich mit herrischem und antiwestlichem Verhalten revanchiert. Es ist so paradox, auferstanden aus Ruinen, hoch geflogen, tief gefallen. Und alle klatschen Beifall. Der Rest der Welt schüttelt den Kopf.

Quelle: Die fremde Invasion – was wir Europäer zu verlieren haben

unverified [#3] schreibt:

Wir Deutsche werden durch das Handeln einer korrumpierten Regierung nicht nur vieles, sondern alles verlieren! Die von Volksverrätern initiierte Islamisierung wird unser Land um Jahrhunderte zurückwerfen. Gott stehe uns bei gegen eine Ideologie, die sich als Religion getarnt hat!

robbie6444 [#5] schreibt:

Guter Beitrag. Ich bin sprachlos und wie gelähmt, was hier abgeht. Wo bleibt der normale Menschenverstand der ganzen Jubelschaar? Warum wacht keiner auf, warum sehen die nicht was da auf uns zurollt? Zudem wissen die ganzen Illegalen, dass unsere Polizei niemanden verletzen würde, auch wenn sie brutal werden, warum macht keiner etwas, wenn sie die bereitgestellten Unterkünfte zerschlagen…. Ich bin fassungslos und weiß nicht, was in den nächsten Wochen wird.

mutter_angela Heilige Madonna beschütze uns vor Mutter Angela!

Eurabier [#6] schreibt:

Honecker wurde aus seinem engsten Zirkel heraus gestürzt. Warum hält die Riege um Merkel so nibelungentreu zusammen? Hat die CDU unter Kohl und Merkel keine Charaktere mehr in ihren Reihen hervorgebracht? Werden Schäuble, von der Leyen und wie sie alle heißen, treu ergeben dieses Land in den Untergang 2.0 reißen? Der Spiegel erhebt Merkel inzwischen zur Heiligen, sogar mit Kopftuch, passt auch besser zur „Mutter aller Gläubigen“ (siehe Bild oben). Klar, ein wenig Kritik aber niemals Majestätsbeleidigung, das war bei Strauß noch anders! Die Lügenpresse als willfähriger Begleiter!

Ezeciel [#7] schreibt:

Locken wir diese Wilden in die Villenviertel der Promis. Besonders dorthin, wo die Manager der DAX-Unternehmen wohnen. Versprechen wir ihnen reiche Beute. Mache ich seit gestern. Diejenigen, die dafür verantwortlich sind, sollen ihre Arznei selbst kosten.

denkus [#20] schreibt:

Der Artikel zeichnet ein gutes Psychoramm der westdeutschen Bevölkerung. 70 Jahre ohne Entbehrungen implizieren bei vielen, dass es immer so weiter geht, passiere was wolle. Man hat den Wohlstand gepachtet, denkt man. Einfache ökonomische und geschichtliche Dinge will niemand mehr verstehen. Denken ist vielen zu schwierig. Konsum und Glotze sind das Leben und natürlich der Werbeteil der Gazetten. Abends sucht der Bauer ne Frau oder die Alte von irgendeinem Honk wird getauscht [Frauentausch]. Da glotzt Michel, frisst fettige Chips und spült mit Cola nach.

Kein Sinn für Gefährdungen dieses Daseins scheint mehr zu funktionieren. Am Besten alles läuft schön gleichmäßig und in einer immer währenden Wiederholungsschleife ab. Samstag dann noch ne Wette beim Fußball, wegen Abenteuer und so. Das war’s dann aber. Hirn aus, Steuern zahlen und malochen. Der Osten hat den Vorteil schon mal so richtig betrogen worden zu sein! Westdeutsche die nicht so sind, hier mal ausgenommen. Ich möchte niemandem zu nahe treten.

lambert [#31] schreibt:

Diese Ankömmlinge zahlen nichts.
• Keinen Strom.
• Kein Wasser.
• Keine Kanalgebühren.
• Keine Straßenreinigung. Im Gegenteil, überall schmeißen sie Ihren Dreck hin.
• Keine Heizkosten.
• Keine Steuern.
• Keine Krankenversicherung.
• Keine TV Gebühren und noch vieles, vieles mehr.

Sie benutzen und entwerten alles wofür ganze Generationen sich krumm und bucklig gearbeitet haben. Sie zollen uns für unsere Leistungen keinen Respekt. Macht nichts. Wir, selbstständig, 61 u. 68 Jahre machen doch locker je 400 Stunden im Monat. Nein, 15 Stunden am Tag = 450.

Max Herz [#52] schreibt:

Wir müssen etwas tun. Ich denke, man sollte sich vernetzen und zwar so, dass man keine Repressalien befürchten muss. Es sollte so sein wie bei Gandhi, vielleicht der Generalstreik und der zivile Ungehorsam. Wir können nicht zuschauen, wie alles mit Karacho an die Wand gefahren wird, was man über Jahrzehnte aufgebaut wird. Wahrscheinlich ist Merkel wirklich verrückt. [1]

[1] Könnte es sein, dass man ihr z.B. in Saudi-Arabien oder in den USA geheim irgendwelche Drogen in den Tee gemischt oder sie hypnotisiert hat und ihr suggeriert hat, die Karre gegen die Wand zu fahren – und zwar mit Karacho und dass das gut für Deutschland sei?

Bitte Pi [Politically Incorrect], eine separate Rubrik mit „Rettet unser Land, rettet die FDGO [Freie Demokratische Grund Ordnung], für den Industriestandort Deutschland, gegen den Rückfall ins Mittelalter, gegen Chaos und Anarchie“. Wir müssen etwas tun, um diesen kollektiven Irrsinn den Spiegel vorzuhalten.

1.) Die Pressezensur ist ein Riesenproblem.

Wie kann man das knacken?

2.) Wie kann man den anständigen Bürgern helfen gegen die Diffamierung von etwa 5% der Bevölkerung, also einem Teil der Grünen, der Linken und der „Kulturschaffenden“ sich zu wehren? Übrigens- nicht alle SED-ler [Linke] finden das gut, was da läuft. Die Grünen haben zum Teil auch Angst.

Alle Politiker sind meiner Meinung nach getriebene der Medien. Die haben Angst das Gesicht zu verlieren. Bis auf so durchgeknallte wie Kipping, Göring-Eckart und Merkel glaubt ja wirklich niemand daran, das das gut gehen wird! Selbst der Bundestag traut sich nicht etwas zu tun. Abweichler werden geKaudert. Eine offene Drohung, der Typ hätte noch am selben Tag zurücktreten müssen. Ja, es sind feige Waschlappen, die hinter der hervorgehaltenen Hand sagen – oh jeh, oh jeh, das wird ein Riesenproblem, das unlösbar ist.

Nur, die werden nichts tun, weil Sie sonst aus der Partei fliegen, wenn sie die Wahrheit sagen. Dasselbe ist bei den Medien. Da gibt es auch genug Leute, die das nur machen, weil sie dafür bezahlt werden. Im Übrigen ist davon auszugehen, dass bei der Polizei, bei Zoll und Bundespolizei etwa 80% diesen Merkel-Unfug für Wahnsinn halten und sich sofort hinter die Belange der Bevölkerung stellen würden. Außerdem ist es Ihre Pflicht die Verfassung zu schützen und Kriminellen Einhalt zu bieten.

Also konkrete Maßnahmen? Wie können wir die Wahrheit wieder salonfähig machen? Wie können wir den Menschen aufrütteln, dass man diesmal nicht wegschauen kann, wenn eine kranke Ideologie [der Islam] sich hier breit macht, wenn die Befehle einer Einzelnen (Merkel) ohne Hirn unsere Freiheit und die Gesetze missachtet? Wir hatten das schon einmal. Heute passiert mal wieder genau dasselbe. Am Gutmenschenwesen soll die Welt genesen. Andersdenkende werden diffamiert. Augen auf!

Warum eigentlich Sitzblockaden vor AKW’s, warum keine vor der ARD und dem ”Zentrum Der Finsternis” (ZDF)? Was können wir tun? Ich sehe das grösste Potential bei unseren Rentnern und Pensionären. – Warum ?

1.) Die haben nichts zu verlieren, keinen Job, keine Repressalien. Die Hemmschwelle eine Oma zu verprügeln ist selbst bei der Antifa zumindest noch in Teilen vorhanden.

2.) Sie haben Zeit. Wer von den normal Arbeitenden kann denn vor lauter Arbeit, um das Geld für die Asylbetrüger zu verdienen, etwas tun? Am Freitag Abend, beim Zweitjob? Wohl kaum.

3.) Unsere Rentner wissen noch, was ein funktionierender Staat ist. Bei den linksgrün erzogenen Doof-Generation gibt es nichts mehr, außer das alles bunt und gut ist und Geld für alle da ist.

4.) Es sind 20 Millionen

Was ist das Problem? Die Rentner gehören noch zu der anständigen Generation. Die sind die echten Gutmenschen, weil sie unsern Staat aufgebaut haben und jahrelang zu dem gemacht haben, was er ist. „Das gehört sich nicht“ ist vielleicht ein Problem für die Rentner. Wir müssen unsere Rentner bitten, uns zu helfen. Wir brauchen Sie! Also Pi, bitte neben der Spalte der Artikel und Kommentare eine extra Rubrik, mit konkreten Handlungsanweisungen.

Ich bin der Meinung, es ist einfacher als man denkt. Man muss dazu gar nicht viel tun, es gibt nichts brutaleres als die Wahrheit. Fakten über Kriminalität, den Staatshaushalt, dann noch ein Ausflug mit dem Rollator in ein kulturell bereichertes Welcome-Viertel und dann die Bitte mal 3-4 Stunden lang vor einem Medienhaus mit einer Kerze in der Hand zu sitzen und sich mit 80+ Jahren samt Rollstuhl gewaltsam wegtragen lassen. Es wird zwar außer RToday [Ruptly Today?] niemand filmen, aber vielleicht kann man noch bei ein paar Nachbarsendern anrufen, also in Frankreich, Ungarn oder so. Es reicht die Wahrheit zu sagen, die ist unwiderlegbar und für die Wahrheit braucht man sich nicht zu schämen!

Schüfeli [#58] schreibt:

Sind Politik, Lobbyismus und sämtlichen Wahlschafen eigentlich die Sicherungen durchgebrannt?

Das ist eine gute Frage. Fest steht, dass der Plan der Wirtschaft mittels Masseneinwanderung ihre Gewinne zu maximieren aus dem Ruder gelaufen ist. Die Masseneinwanderung hat Eigendynamik entwickelt, sie ist außer Kontrolle geraten und droht alles wegzuspülen. Die Politik, die im Auftrag der Wirtschaft handelt, hat völlig versagt und weiß nicht mehr weiter. Noch schlimmer – die Politik ist wahnsinnig geworden und ist jetzt der Hauptteil des Problems.

Die Frage ist, ob die degenerierte „Eliten“ noch in der Lage sind, die wahnsinnigen und unfähigen Politiker (vor allem Merkel und ihre Regierung) auszutauschen und die Notbremse zu ziehen. Zurzeit spricht nichts dafür. Lediglich die ersten Zeichen der Panik sind bei den Verantwortlichen zu beobachten. Es sieht so aus, dass sich die „Eliten“ erst dann besinnen (wenn überhaupt), wenn es schon zu spät ist.

Marie-Belen [#93] schreibt:

Ungarn entwaffnet 40 kroatische Polizisten – Kroatien transportiert Flüchtlinge im Zug ohne Absprache nach Ungarn.

Die Flüchtlingstransporte von Kroatien nach Ungarn sind offenbar nicht zwischen den beiden EU-Nachbarn koordiniert. "Ohne jegliche Absprache sind 1000 Migranten mit dem Zug nach Magyarboly gebracht worden", sagte Ungarns Regierungssprecher Zoltan Kovacs am späten Freitagabend im ungarischen Grenzort Beremend. Die 40 kroatischen Polizisten, die den Zug begleiteten, seien entwaffnet, der Zugführer festgenommen worden, fügte der Sprecher hinzu. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Propagande-Video von Mohamed Mahmoud

Wenn ich mir dieses Video ansehe, kann ich verstehen, daß der britische Premier David Cameron drei britische Jihadisten mittels einer Drohne in Syrien töten ließ. Die Islamisten sind Verrückte, Verbrecher, Kriminelle, die keine Skrupel haben Attentate zu verüben und andere Menschen  zu töten.

Safiya bint Huyaiy [#123] schreibt:

Alles wofür unsere europäischen Aufklärer gefochten haben: Die Aufklärung: Das Zeitalter der Vernunft wird von europäischen Politikern zerstört. Die kranke Toleranzpolitik gegenüber der Intoleranz primitiver Islamkulturen muß zwangsläufig zur Entfriedung, Enthumanisierung und schweren Konflikten führen. Die immer häufiger auftretenden islamischen Einzelfälle, die nichts mit dem Islam zu tun haben [sollen], sind täglich erlebbar. Deshalb muß das Offensichtliche mit immer absurderen oder abgedroschenen Wortakrobatiken, Lügen und Islamapologetiken [Rechtfertigungen] umgedeutet werden.

Salafist Rafik Y., der gut integrierte, friedliche Moslem, der in Berlin die Polizistin mit einem Messer herzlich begrüßte [niederstach] und dafür von rassistischen Kuffr-Polizisten [Kuffr: Ungläubiger] neutralisiert wurde, soll MÖGLICHERWEISE psychisch gestört oder stark verwirrt gewesen sein: Nun, wer mit dem Islam erzogen wird, der kann eben nicht ganz bei Verstand sein, wie dies auch bereits in der Kindheitsentwicklung höchstrichterlich in einem Urteil bestätigt wurde.

Wenn Angela Merkel und Christian Wulff erklären der Islam gehöre zu Deutschland, dann gehören eben nicht nur die Scharia zu Deutschland, sondern natürlich auch die aus dem Islam resultierende Geisteskrankheit, die multipel auftritt und sich immer weiter ausbreitet. Damit ist es auch ganz logisch zu behaupten das die Bundekanzlerin der Muslime irre ist:

Video: Ulli Gellermann (Politblog: Rationalgalerie): "Merkel ist irre" (10:05)

Wer diese Frau jetzt noch für voll nimmt und 2017 wiederwählen sollte, ist ebenfalls nicht ganz dicht und begeht Verrat an dem „echten“ deutschen Volk, unseren Werten und alles was bisher positives erschaffen wurde. Nach Deutschland wandert Pack ein. Primitiv, gläubig, bildungsfern, parasitär, unproduktiv, nutzlos.

N.Nobi [#124] schreibt:

Ich habe einen Leckerbissen für Euch :

Offener Brief von Generalmajor a.D. Gerd Schultze-Rhonhof an Angela Merkel

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

wir Bürger werden immer wieder aufgerufen, uns am politischen Leben zu beteiligen. Ich tue dies mit dieser Eingabe zur Lösung des augenblicklichen Problems der Migration an Sie, Frau Bundeskanzlerin Dr. Merkel, und einige Ihrer Abgeordneten-Kolleginnen und –Kollegen. Da ich mehrfach die schlechte Erfahrung gemacht habe, dass Minister und Ministerpräsidenten meine Eingaben nicht beantwortet haben, erlaube ich mir, diesen Brief als „offenen Brief“ zu behandeln und ihn auch an alle Länder-Ministerpräsidentinnen und Präsidenten, an die Damen und Herren Parteivorsitzenden und an einige andere Politiker zu senden, mit der Bitte, Sie zu unterstützen, sowie an einige Zeitschriften und Privatpersonen.

Mit freundlichem Gruß Gerd Schultze-Rhonhof

G r e n z e n l o s e  G a s t f r e u n d s c h a f t

Ich möchte nicht als ausländerfeindlich gelten. Habe ein halbes Jahr lang einem Armutsflüchtling ohne Gegenleistung ein Zimmer mit Bad gestellt, ihn an den Mahlzeiten der Familie teilnehmen lassen, ein Fahrrad geschenkt und ihn unfallversichert. Trotzdem meine ich, dass die jetzige, in Deutschland gewährte grenzenlose Gastfreundschaft gegenüber Migranten sinnlos ist, unser Sozialsystem und unseren sozialen Frieden zerstört, das bisher noch vorhandene Vertrauen unserer Bevölkerung in die Funktionsfähigkeit von Parlament, Demokratie und Kommission der Europäischen Union im allgemeinen und die Fähigkeiten der hier politisch handelnden Funktionsträger im besonderen schwer beschädigt, wenn nicht gar bei Teilen der Bevölkerung völlig zerstört. Rund 50% Nichtwähler unter den deutschen Wahlberechtigten zeigen, wie weit dieser Enttäuschungs- und Entfremdungsprozess jetzt schon ohne den neuen Einwanderungsdruck gediehen ist.

Hier geht es weiter, der Brief ist etwas länger

Teiwaz_First [#186] schreibt:

Ich bin kein Vertreter der plakativen „Refugees-Welcome“–Bewegung. [Dann hast du praktisch schon ausgespielt und bist zum Abschuss freigegeben.] Als Realist, vornehmlich logisch Denkender und MINT-Absolvent [MINT: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technologie] (Kein Studienabbrecher, 2 x Diplom mit Nachweis) erscheinen mir gegenwärtig sehr viele Vorgänge in diesem Land besonders unter dem Aspekt des Amtseides der politischen Würdenträger (Alles zum Wohle des DEUTSCHEN VOLKES, dessen Nutzen zu mehren und Schaden von ihm zu wenden) im höchsten Maße zweifelhaft.

Ich bin ein Neonazi in Nadelstreifen“ (Ralf Jäger), gehören zur „Mischpoke“ (Cem Özdemir), bin „sozial abgehängt und Modernisierungsverlierer“ (Maibritt Illner) und Lustobjekt „rechtsextremer Rattenfänger“ (Thomas de Maizière) und in meinem Gehirnen wabern „dumpfe Parolen“ (Joachim Herrmann (CSU)), bin eine „Schande für Deutschland“ (Heiko Maas), bin „politische Brunnenvergifter“ (Yasmin Fahimi), (nach Ralf Stegner) bin ich schlichtweg „ein Idiot“, gehöre zur Gruppierung der „Chaoten und Strömungen, die wenig hilfreich sind“ (Joachim Gauck).

Nach (Thomas Oppermann) bin ich „kein Patriot, sondern Nationalist und Rassist, der Ängste der Menschen schürt und die Gesellschaft spalten will “ und „den man bekämpfen muss!“, aber auch „rassistischer und rechtspopulistischer Wutbürger“, „ressentimentgeladener Unsympath“ und „menschenfeindlicher Giftpilz“, lebe in „Dunkeldeutschland“ und ich verstehe die par ordre du mufti [auf Anordnung von ganz oben] mir täglich verordnete bunte Welt nicht mehr. Übrigens Herr Gabriel: Und zum „Pack“ gehöre ich auch noch!

Als schlichter dem Wählerschwarm angehörender unbekannter autochthoner [eingeborener] Deutscher von da draußen im weiten Lande, dessen Sorgen und Nöte mit einem unwirschen Seitenhieb eines (von mir nicht einmal gewählten) Politikers achtlos ins rechtsextreme Lager hinweggefegt werden, kann ich nur noch Carl Theodor Körner, einem namenhaften Literaten der deutschen Nationalbewegung und Romantik für mich sprechen lassen: “Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.”

„Wir schaffen das“.

Meine Meinug:

Die Spanier haben es auch geschafft, die Muslime wieder aus Spanien zu vertreiben. Und diesmal vertreiben wir sie aus ganz Europa. Wir läuten ihr endgültiges Ende ein, denn die Zeiten der Dummheit, des Fanatismus, des Terrors und der Gewalt gehören auf den Misthaufen der Geschichte.

Pilgrim [#237] schreibt:

Die Djihad-Zombies (aus Pakistan?) sind schon in Ungarn!


Video: Islamische Dschihadisten sind schon in Ungarn "Allah Akbar" (03:52)

spacedrummer [#240] schreibt:

Ganz Europa wehrt sich gegen die Invasion durch eine fremdländische und teilweise gewaltbereite Kultur – ganz Europa? Nein – ein kleines, friedliches Dorf, inmitten von Europa, Merkelland genannt, stellt sich gegen alle anderen, gegen seine europäischen Verbündeten, gegen jede Vernunft und gegen sein eigenes Volk. Der Zaubertrank (auch Hirn-Eliminator genannt) vom Druiden Özdemir immer neu gekocht und von der Dorfältesten Angelix Atomnix ständig konsumiert und auch regelmäßig und wohldosiert unterm Volk verteilt, sorgt für eine zunehmende Einigkeit: „Mir san mir und WIR SCHAFFEN DAS”. Troubadix Dreiohr-Schweiger schreibt dazu eine neue Hymne und Dummfix Gauck eröffnet den bunten Basar im Präsidentenpalast. Und wenn sie nicht gestorben sind…

Noch ein klein wenig OT:

Das MÜSSEN Sie sich anschauen

“Wir reden schon gar nicht mehr von einem Krisenfall”. Stattdessen redet man längst vom Katastrophenfall. Es sei wie Hochwasser. “Wir haben bereits alles mobilisiert.” Sehen Sie sich dieses Video der Münchner SPD-Sozialdezernentin Brigitte Meier an. Aufgenommen auf einer internen Konferenz der SPD zum Thema. Ein MUSS hier.


Video: Sozialdezernentin Brigitte Meier (SPD) zur Lage in München (11:28) 

AtemStockt [#34] schreibt:

Da ich sehr weit weg wohne, kann ich weder an einem [Pegida-]Spaziergang teilnehmen, noch mich als Mitglied der AfD anschließen. Nach langem Überlegen habe ich mich entschlossen, eine Art Kettenbrief zu erstellen. Hier das erste Ergebnis. Jeder der möchte, kann ihn sich kopieren und per E-Mail an wichtige Menschen im Umfeld verschicken.

Betreff: Frauen im Koran: Alle Suren sind Zitate aus: http://www.intratext.com/IXT/DEU0018/_INDEX.HTM)

Sure 2 Vers 2
Dies ist ein vollkommenes Buch; es ist kein Zweifel darin: eine Richtschnur für die Rechtschaffenen;

Im vollkommenen Buch sind folgende, Suren und Verse, die Frauen betreffen:

Sure 3 Vers 14.
Verschönt ist den Menschen die Liebe zu den Begehrten, Frauen und Kindern und aufgespeicherten Haufen von Gold und Silber und wohlgezüchteten Pferden und Viehherden und Ackerfrucht. Das ist die Versorgung für dieses Leben; doch Allah ist es, bei Dem die schönste Heimstatt ist.
(Daraus geht hervor, dass Allah durch Mohammad „NUR“ zu Männern spricht!)

Sure 2 Vers 223
Eure Frauen sind euch ein Acker; so naht eurem Acker, wann und wie ihr wollt, und sendet etwas voraus für euch; und fürchtet Allah und wisset, daß ihr Ihm begegnen werdet; und bringe frohe Botschaft den Gläubigen.
(Der Mann sagt, wann und wie, die Frau hat kein Mitbestimmungsrecht!)

Sure 4 Vers 3
Und wenn ihr fürchtet, ihr würdet nicht gerecht gegen die Waisen handeln, dann heiratet Frauen, die euch genehm dünken, zwei oder drei oder vier; und wenn ihr fürchtet, ihr könnt nicht billig handeln, dann (heiratet nur) eine oder was eure Rechte besitzt. Also könnt ihr das Unrecht eher vermeiden.
(Die Waisen sind die Frauen und Kinder, die Kriegsbeute darstellen.)

Sure 4 Vers 11
Allah verordnet euch in Bezug auf eure Kinder: ein Knabe hat so viel als Anteil wie zwei Mädchen; sind aber (bloß) Mädchen da, und zwar mehr als zwei, dann sollen sie zwei Drittel seiner (des Verstorbenen) Erbschaft haben; ist’s nur eines, so hat es die Hälfte. Und für seine Eltern ist je ein Sechstel der Erbschaft, wenn er ein Kind hat; hat er aber kein Kind und seine Eltern sind seine Erben, dann soll seine Mutter ein Drittel haben; und wenn er Geschwister hat, dann soll seine Mutter ein Sechstel erhalten, nach allen etwa von ihm gemachten Vermächtnissen oder Schulden. Eure Eltern und eure Kinder: ihr wisst nicht, wer von ihnen euch an Nutzen näher steht Eine Verordnung von Allah – wahrlich, Allah ist allwissend, allweise.
(Frauen sind nur die HÄLFTE Wert)

Sure 4 Vers 15
Und wenn welche von euren Frauen Unziemliches begehen, dann ruft vier von euch als Zeugen gegen sie auf; bezeugen sie es, dann schließet sie in die Häuser ein, bis der Tod sie ereilt oder Allah ihnen einen Ausweg eröffnet.

Sure 4 Vers 24
Und (verboten sind euch) verheiratete Frauen, ausgenommen solche, die eure Rechte besitzt. Eine Verordnung Allahs für euch. Und erlaubt sind euch alle anderen, dass ihr sie sucht mit den Mitteln eures Vermögens, nur in richtiger Ehe und nicht in Unzucht. Und für die Freuden, die ihr von ihnen empfanget, gebt ihnen ihre Morgengabe, wie festgesetzt, und es soll keine Sünde für euch liegen in irgend etwas, worüber ihr euch gegenseitig einigt nach der Festsetzung (der Morgengabe). Wahrlich, Allah ist allwissend, allweise.
(Ausgenommen solche, die eure Rechte besitzt = Sklaven, Kriegsgefangene)

Sure 4 Vers 25
Und wer von euch es sich nicht leisten kann, freie, gläubige Frauen zu heiraten: dann was eure Rechte besitzt, nämlich eure gläubigen Kriegsgefangenen. Und Allah kennt euren Glauben am besten. Die einen von euch sind von den andern; so heiratet sie mit Erlaubnis ihrer Herren und gebt ihnen ihre Morgengabe nach Billigkeit, wenn sie keusch sind, nicht Unzucht treiben noch insgeheim Liebhaber nehmen. Und wenn sie, nachdem sie verheiratet sind, der Geilheit schuldig werden, dann sollen sie die Hälfte der Strafe erleiden, die für freie Frauen vorgeschrieben ist. Das gilt für den unter euch, der sich vor der Sünde fürchtet. Dass ihr euch aber zurückhaltet, ist besser für euch; und Allah ist allverzeihend, barmherzig.

Sure 4 Vers 34
Die Männer sind die Verantwortlichen über die Frauen, weil Allah die einen vor den andern ausgezeichnet hat und weil sie von ihrem Vermögen hingeben. Darum sind tugendhafte Frauen die Gehorsamen und die (ihrer Gatten) Geheimnisse mit Allahs Hilfe wahren. Und jene, von denen ihr Widerspenstigkeit befürchtet, ermahnt sie, lasst sie allein in den Betten und straft sie. Wenn sie euch dann gehorchen, so sucht keine Ausrede gegen sie; Allah ist hoch erhaben, groß.

Sure 5 Vers 6
O die ihr glaubt! Wenn ihr zum Gebet hintretet, waschet euer Gesicht und eure Hände bis zu den Ellbogen und fährt euch über den Kopf und waschet eure Füße bis zu den Knöcheln. Und wenn ihr im Zustande der Unreinheit seid, reinigt euch durch ein Bad. Und wenn ihr krank oder auf einer Reise seid (und dabei unrein), oder wenn einer von euch vom Abtritt [von der Toilette] kommt, oder wenn ihr Frauen berührt habt [Geschlechtsverkehr], und ihr findet kein Wasser, so nehmt reinen Sand und reibt euch damit Gesicht und Hände. Allah will euch nicht in Schwierigkeiten bringen, sondern Er will euch nur reinigen und Seine Gnade an euch erfüllen, auf dass ihr dankbar seiet.
(Die Frau – aufgeführt nach dem Abtritt)

Sure 33 Vers 59.

O Prophet! sprich zu deinen Frauen und deinen Töchtern und zu den Frauen der Gläubigen, sie sollen ihre Tücher tief über sich ziehen. Das ist besser, damit sie erkannt und nicht belästigt werden. Und Allah ist allverzeihend, barmherzig.
(Kopftuchgebot hängt von der Einstellung des Ehemannes ab.)

AtemStockt [#34] hat noch mehr Informationen dort niedergeschrieben, die ich aber nicht alle hier veröffentliche, weil der Text sonst zu lang wird. Ich kann aber allen, vor allem aber die, die sich neu über den Islam informieren, den Rat geben, solche Seiten aufzusuchen und zu lesen. Hier ist der Link, wo ihr die Informationen findet.

Siehe auch:

Till Dettmer: Der demokratische „Selbstmord“ der Deutschen

Thilo Sarrazin: Deutschland Balla-Balla – Kindergeld für Kesselflicker

De Maizière will Leistungen für Flüchtlinge drastisch kürzen

Fotobericht: „Schutzsuchende“ auf dem Weg nach Deutschland

Jürgen Elsässer: Aufruf an unsere Soldaten: Sichert die deutschen Grenzen!

Kroatien: Erst große Sprüche – jetzt mit seinem Asyllatein am Ende

%d Bloggern gefällt das: