Tag Archives: verhaften

Wir erleben gerade panische Rückzugsgefechte des verrotteten Establishments

8 Sep

rueckzugsgefechte

Björn Höcke (AfD) schreibt:

Die großangelegte Desinformationskampagne im Zusammenhang mit den Ereignissen in Chemnitz, das vom Staat mobilisierte Großkonzert und nun auch die parteipolitische Instrumentalisierung des Verfassungsschutzes gegen die AfD muss man im Zusammenhang mit dem zunehmenden Verlust der demokratischen Legitimation des bisherigen politischen Establishments begreifen. Es ist kein Wunder, dass es ausgerechnet SPD-Innenminister sind (1), die zu diesen drastischen Mitteln greifen. Denn die Traditionspartei ist inzwischen bei den aktuellen Umfragen bedeutungslos geworden und viele ehemalige SPD-Wähler setzen ihre Hoffnungen nun auf die AfD.

Hier kennt man die Symptome eines wankenden Machtapparates. Auch in der DDR betrieb man mit gleichgeschalteten Medien Desinformation; auch in der DDR mussten Kulturschaffende öffentliche Bekenntnisse im Sinne der Regierung ablegen und ganz im Stile von „Wir sind mehr” wurden auch in der DDR Großveranstaltungen als Machtdemonstration eingesetzt. Und auch in der DDR wurde der Geheimdienst gegen Oppositionelle eingesetzt. Die Angst der Berufspolitiker und ihrer [lokalpolitischen] Günstlinge [vor dem Verlust an Macht und Privilegien] ist scheinbar so groß, dass nun alle Hemmungen fallen. Gelassen nehmen wir dieses Treiben zur Kenntnis – es ist die Geräuschkulisse unseres nahenden Erfolges.

(1) Ulrich Mäurer (SPD), Innensenator von Bremen; Boris Pistorius (SPD), Innenminister von Niedersachsen; Maren Brandenburger (SPD), Präsidentin des Verfassungsschutzes Niedersachsen; Stephan Joachim Kramer (SPD), Präsident des Amtes für Verfassungsschutz Thüringen

Noch ein klein wenig OT:

Berlin: Deutsche Hauptstadt versinkt in Rechtlosigkeit: Berlin will jugendliche Intensivtäter nicht mehr festnehmen

Berlin-GibbonBy Vassil – Berliner Parlament – Public Domain

Das rot/grüne Parlament (Irrenhaus) hat heute in Berlin einen weiteren Offenbarungseid geleistet und Zeugnis davon abgelegt, dass die Sicherheit und das Rechtsempfinden der Berliner Bürger und ihrer Gäste keinerlei Rolle mehr spielt. Innensenator Andreas Geisel (SPD) hat die Polizei heute angewiesen, jugendlichen Intensivtäter vorerst nicht mehr festzunehmen und in den Jugendarrest zu überführen.

Die Polizeiführung hat diese Weisung an alle Einsatzkräfte weitergegeben. Der „Grund“ dieser irren Entscheidung ist, dass Berlin die Einrichtung für jugendliche Intensivtäter dringend für 12 (in Worten: zwölf) sogenannte Gefährder [islamische Terroristen] benötigt. Der Jugendknast soll zum Hochsicherheitstrakt für Moslem-Terroristen umgebaut werden, die dann dort auf ihre, eher unwahrscheinliche, Abschiebung warten sollen. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Wieso nur 12 Gefährder? Sitzen im rot-grün versifften Parlament nicht wesentlich mehr Gefährder? Und die muslimischen Gefährder sollte man sofort aus Deutschland ausweisen. Wir brauchen hier keine Terroristen, wir haben hier schon mit den rot-grünen Psychopathen, die meinen, die ganze Welt retten zu können, genug Probleme.

Der Mord von Chemnitz ist leider kein Einzelfall – an jedem Tag gibt es Mord und Totschlag durch Asylbewerber

Cuscuta_campestrisBy Kristian Peters – CC BY-SA 3.0

Im Schnitt gibt es jeden Tag einen Asylbewerber, der eines Mordes oder Totschlags verdächtigt wird. Diese Tatsache wird verschwiegen, der Protest dagegen denunziert, die Bevölkerung verleumdet. Der eigentliche Skandal sichtbar. Drei Bürger werden brutal mit Messern angegriffen, einer stirbt. Durch einen veröffentlichten Haftbefehl erfahren wird, dass es ein Iraker und ein Syrer waren, und das Bild verdüstert sich: Von Vorstrafen wegen schwerer Straftaten ist da die Rede, von Freiheit auf Bewährung, von erschwindeltem Flüchtlingsstatus und von rechtlich gebotener, aber nicht vollzogener Abschiebung.

Es ist das bekannte Muster des politisch gewollten Staatsversagens. Deutschland hat Gewalttäter angelockt, nährt sie, finanziert sie, gibt ihnen Unterkunft und jede Form der Unterstützung – die Antwort ist Gewalt. Wer darüber berichtet, wie jener Justizbeamte, der den Haftbefehl veröffentlicht hat, wird dagegen mit der Härte des Gesetzes verfolgt. Und Bürger, die gegen die Messerstechereien protestieren, werden mit kleinen Minderheiten von [rechtsradikalen] Radikalinskis in einen Topf geworfen, um alle als Nazis denunzieren zu können. Jede Form von Kritik soll zum Schweigen gebracht werden. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Erstens möchte ich darauf hinweisen, dass es in allen politischen Parteien Extremisten gibt, auch bei der CDU, nämlich muslimische Extremisten von den Grauen Wölfen u.a.. Es wird aber immer nur über die "bösen" Rechten berichtet. Mein Gott, was ist denn schon dabei, wenn jemand den Hitlergruß zeigt? Geht davon die Welt unter? Und was ist dabei, wenn jemand "Deutschland den Deutschen – Ausländer raus" schreit? Ist da nicht auch ein Fünkchen Wahrheit dabei? Wollen das denn nicht die meisten Deutschen? Jedenfalls wollen die meisten Deutschen keine Muslime hier.

Über die Gewalt der Linksextremen, die es nicht nur bei Worten belässt, diese Gewalt gab es auch in Chemnitz, als am 27. August 2018 etwa 200 maskierte Linksextreme, die mit Eisenstangen und Stöckern bewaffnet, versuchten Versammlungsteilnehmer der Demonstration anzugreifen. Darüber wird aber nirgendwo berichtet. Deutschland muss irgendwie von einer Geisteskrankheit, von einer Massenpsychose befallen sein, die sich als politische Korrektheit bezeichnet, die die Menschen manipuliert und mit Drohungen, Einschüchterungen und Gewalt gegen jeden vorgeht, der eine andere Meinung hat.

Da wird in den Medien wegen ein paar unverbesserlichen “Heil-Hitler-Krakelern” so ein Geschrei gemacht, die “Hetzjagden”, die tagelang durch die Medien gepeitscht werden, pure Gehirnwäsche, sind ohnehin erfunden, aber über 200 bewaffnete und gewaltbereite Linksextreme wird in den Medien nicht berichtet. Das kennt man doch irgendwie von den Muslimen. Auch sie üben Gewalt gegen Andersdenkende aus, oft sogar Bombenterror und Selbstmordattentate. Vielleicht verstehen sich die radikalen Linken und radikalen Muslime sich deshalb so gut, weil sie beide dieselbe Gewalt gegen Andersdenkende und Andersgläubige praktizieren und wohl auch deshalb, weil es ihnen an überzeugenden Argumenten fehlt.

Video: Martin Sellner (Identitäre Bewegung): #wirsindmehr – Eine Party über Leichen (Livestream) (14:17)


Video: Martin Sellner (Identitäre Bewegung): #wirsindmehr – Eine Party über Leichen (Livestream) (14:17)

Video: #WirSindMehr – Eine schockierende Analyse – Robert Stein im Gespräch mit Frank Höfer (19:28)


Video: #WirSindMehr – Eine schockierende Analyse – Robert Stein im Gespräch mit Frank Höfer (19:28)

Meine Meinung:

Warum erinnert mich die Jugend auf dem #WirSindMehr-Konzert so sehr an die Hitlerjugend? Sie sind genau so manipuliert und gehirngewaschen, wie einst die Hitlerjugend. Man hat das selbstständige Denken durch betreutes Denken ersetzt. Was sie zu denken haben, vermitteln ihnen die linksliberalen Eltern, Schulen, Kirchen, Parteien, Gewerkschaften, Medien, die linksversifften Rockbands und besonders das öffentlich rechtliche Fernsehen.

Ja, von Gehirnwäsche verstehen die medialen, politischen, kirchlichen, karitativen und anderen hirnlosen Gutmenschen und Moralapostel etwas. Was sie allerdings nicht verstehen ist, dass sie ihren eigenen Untergang feiern, ihre eigene Zukunft zerstören und die Zukunft ihrer Kinder und Enkel.

Das alles ist das Ergebnis jahrzehntelanger linker Manipulation, die mit den 68-zigern begann. Bettina Röhl, die Tochter der RAF-Terroristin Ulrike Meinhof, hat ein sehr gutes Buch über diese Zeit geschrieben. Hier ein sehr gutes Video mit ihr, in dem sie über die 68er spricht. Sollte man sich unbedingt ansehen.


Video: Bettina Röhl: „Die 68er-Bewegung wurde von maoistischen Massen- und. Völkermördern erfunden“ (12:33)

Dummheit fordert halt seinen Preis. Ich glaube, die heutige drogenabhängige Jugend, die in ihrem Drogenrausch die Welt retten möchte, hat nicht die geringste Ahnung, wie ihre Zukunft aussieht. Sie feiert gerne, aber das Denken, speziell das kritische Denken, das Selberdenken, fällt ihr schwer. Sie setzt lieber aus das betreute Denken, welches ihr bereits in den linksversifften “Schulen ohne Rassismus” von linksversifften Lehrern eingetrichtert wird. Bunt ist blöd! Und Muslime hassen alles Bunte, sie zerstören und beseitigen es.

Dabei erkennt die große Mehrheit der gehirngewaschenen heutigen Jugend nicht einmal, wie ihre eigene Zukunft durch die Massenzuwanderung nicht integrationsbereiter Muslime zerstört wird, und wie Drogen ihre körperliche und geistige Gesundheit gefährden. All dies sind die Auswirkungen der verantwortungslosen, narzistischen (selbstverliebten), egoistischen, sexbesessenen und bekifften 68er Kindermörder (Abreibung), die glaubten, man könne alle konservativen Werte einfach über Bord werfen. Den Preis für den millionenfachen Kindermord bezahlen wir heute durch die millionenfache Invasion muslimischer Feinde, wie sich bald zeigen wird.

Und wenn man die heutige Jugend in den Schulen richtig über den Islam und die islamische Geschichte aufgeklärt hätte, dann wüsste sie all das. Aber die rot-grüne Bildungspolitik vermittelt den Schülern, dass der faschistische Islam eine Friedensreligion sei und dass man die Muslime herzlich willkommen heißen sollte. In den Niederlanden kann man übrigens bereits sehen, wie die liberale Drogenpolitik immer mehr Menschen in die Drogenabhängigkeit treibt. Die Drogengeschäfte werden übrigens zum größten Teil von den Muslimen beherrscht. Die Niederlande sind zum Narco-Staat geworden (freiewelt.net)

Siehe auch:

Bernd Stichler: Angriff ist die beste Verteidigung

Adrian F. Lauber: Brief an einen Linken

Prof. Rupert Scholz: Der Fall Sami A. ist ein „Desaster für den Rechtsstaat“

Video: Prof. Dr. Jörg Meuthen lässt Katrin Göring-Eckardt verstummen! (22:27)

Die Mutter aller Probleme ist die Migration. Und Seehofer der Vater aller Merkel-Sorgen

Merkel und Seibert sprechen nicht mehr von "Hetzjagden" auf Menschen – Wie kommt’s?

Millionen Flüchtlinge sollen Deutschland vor dem kommenden Faschismus retten

3 Aug

Mother_and_baby_ducksBy Scrumshus – Own work, Public Domain

Über den Sinn offener Grenzen lässt sich streiten. Es stellt sich die Frage, was sind die sozialen und wirtschaftlichen Folgen einer freiheitlich-demokratischen Gesellschaft mit offenen Grenzen? Die Rechtpopulisten warnen zu recht vor den Folgen einer unkontrollierten Einwanderung und dem damit verbundenen Islamofaschismus. Sie fordern ein Ende der offenen Grenzen.

Die Kapitalisten haben dagegen eine vollkommen andere Sichtweise. Sie erhoffen sich durch offenen Grenzen ein Millionenheer an billigen Arbeitskräften, die ihre Gewinne noch weiter steigern. Über die negativen Folgen solch einer Masseneinwanderung machen sie sich keinerlei Gedanken. Sie sind ihnen egal. Sie wälzen sie auf die einheimische Bevölkerung ab, zumindest so lange sie nicht selber von Raubüberfällen, Körperverletzungen, Einbrüchen, Vergewaltigungen und anderen Formen der Kriminalität betroffen sind.

Die linken Multikultiträumer dagegen versuchen uns ihre bunte Regenbogengesellschaft in schillernden Farben auszumalen. Nur wer soll daran glauben, nachdem, was man täglich in den Zeitungen zu lesen bekommt? Aber solche Verwerfungen werden ignoriert, denn die Gefahr eines neuen Nationalsozialismus steht mit der AfD unmittelbar vor der Tür. Hitlers Auferstehung steht kurz bevor. Und deshalb muss alles getan werden, um das kommende Vierte Reich mit Stumpf und Stil auszurotten. Und im Ausrotten waren die Stalinisten immer schon gut.

Gut, heute redet man nicht vom "Ausrotten", vom Abschaffen oder von der Umvolkung. Heute nennt man es ein gesellschaftliches Experiment, um aus einer monoethnischen Gesellschaft eine multiethnische und multireligiöse Gesellschaft zu erschaffen. Damit lässt sich die linksrevolutionäre Gemütslage beruhigen und der "antifaschistische Kampf", der Kampf gegen alle Andersdenkenden, kann in Ruhe fortgeführt werden. Und wie sieht die Lösung aus? Fabian Goldmann [1] verrät uns die Lösung im Linkspartei-Propagandablatt "Neues Deutschland": „Flüchtlinge, rettet uns! Ausländer rein gegen rechts!“.

[1] Fabian Goldmann ist ein Politik- und Islamwissenschaftler. Er arbeitet für die grüne Heinrich Böll-Stiftung und veröffentlicht seine Beiträge auf der Seite des „Gunda-Werner-Instituts für Feminismus und Geschlechterdemokratie“. Seine Ansichten kann man nur als abstrus bezeichnen. Sein vorläufig letzter Text ist das, was die Freunde von Klosterfrau Melissengeist und Nordhäuser Doppelkorn eine Offenbarung nennen: „Alle Heteros sind homophob. Alle! Und das nicht nur, weil sie in einer homophoben Gesellschaft aufwachsen. Heteros sind homophob, weil sie Heteros sind. Oder besser: Weil sie zu Heteros gemacht wurden.”

Ich nenne so etwas einfach nur Genderscheiße und frage mich, hat der liebe Herr Goldmann Probleme mit seiner Sexualität? Aber lassen wir das. Und dieser Fabian Goldmann, der übrigens kein Jude ist, erklärt uns im "Neuen Deutschland", dem Leib- und Magenblatt der SED, wie man Deutschland am besten abschafft. Wenn es nach ihm ginge würde er am liebsten ein Millionenheer von Ausländern nach Deutschland holen, um die Rechten in Stumpf und Stil auszumerzen. Ist das nicht die offizielle linke Weltsicht? Haben Katja Kipping und Claudia Roth nicht dieselbe Einstellung?

Ich frage mich immer wieder, wie Menschen so mit Scheuklappen durch’s Leben laufen können? Ich würde vermuten, es ist eine Mischung aus mangelnder Bildung, mangelnder Intelligenz, aus mangelnder Bereitschaft, sich inhaltlich mit kritischen Themen auseinander zu setzen, sich auch einmal die Ansichten politischer Gegner anzuhören und darüber nachzudenken. Sicherlich ist es auch die Folge einer linken Gehirnwäsche, der wir alle seit Jahrzehnten unterliegen und aus der viele sich nicht befreien können, weil die Bereitschaft und die Offenheit fehlt. Ein wichtiger Faktor ist sicherlich auch die menschliche Psyche, auf die ich aber nicht weiter eingehen möchte.

Was mich an der Sache am meisten erfreut, ist die Tatsache, dass dem "Neuen Deutschland" offensichtlich das Wasser bis zum Hals steht, denn ihm droht die "Abokalyse", mit anderen Worten, ihm gehen die Leser aus. Und das ist gut so. Und was noch schlimmer ist, jede Menge der Linken wandern zur AfD ab. Und so wird das wohl nichts mit der Abschaffung der AfD. Die Besseren Argumente siegen nämlich am Ende und mit den Argumenten hat die Linke es nicht so. Ihr Handwerk ist eher die Einschüchterung, der Terror und die Gewalt gegen Andersdenkende. Und genau damit treiben sie immer mehr Menschen in die Arme der AfD und das ist gut so. >>> weiterlesen

Noch ein klein wenig OT:

Video: Die deutschen "Sicherheitsbehörden" jagen Vietnamesen, die unversteuerte Zigaretten verkaufen (08:21)

Und wo bleiben die Verhaftungen von muslimischen Drogendealern?


Video: Polizei jagd vietnamesische Zigarettenschmuggler (08:21)

Video: AfD Veranstaltungsserie in Stuttgart (Baden-Württemberg) mit Dr. Alice Weidel, Marc Bernhard und Dr. Dirk Spaniel 21.07.2018 – Beginn bei Minute 25:30 (02:33:26)


Video: AfD Veranstaltungsserie in Baden-Württemberg – Beginn bei Minute 25:30

Ablauf: Dr. Dirk Spaniel (AfD) (29:50 bis 50:55) – Marc Bernhard (AfD) (52:00 bis 72:52) – Dr. Alice Weidel (AfD) (76:25 bis 105:26) – Fragen (108:30 bis 153:26)

Siehe auch:

Italien: Shitstorm gegen Hotel welches Matteo Salvini einlud

Helsinki (Finnland): Grüne Abschiebeverhinderin flog aus dem Flugzeug

Elmar Hörig: Zuerst holen sie sich die Straßen…

Prof. Dr. Jörg Meuthen (AfD): 600 Afrikaner stürmen EU-Außengrenze zu Spanien mit Flammenwerfern

Video: Ach-gut-Pogo: Henryk M. Broders Spiegel: Politik der Hochstapelei (03:51)

Schweden: Ein von innen zerstörtes Land kann sich selbst nicht mehr helfen – Schweden brennt – Polen löscht

Elmar Hörig: „Eine Zugfahrt die ist lustig, eine Zugfahrt, die ist schön”

Zurück in die Heimat: Norwegens konsequente Abschiebepraxis nach Afghanistan – Deutsche Abschiebequote dagegen erbärmlich gering

Bangladesch: Heiratsfähiges Alter von Mädchen auf Null herabgesetzt

4 Mai

kindereheWährend man in Deutschland noch über Frühsexualisierung und die Homosexualisierung von Kleinkindern diskutiert (Gender Mainstreaming), sowie über das Verbieten von Kinderehen, ist man in Bangladesch gerade dabei das heiratsfähige Alter von Mädchen auf Null Jahre herabzusetzen. Dies kommt der Erlaubnis eines sexuellen Kindesmissbrauchs gleich.

Eine Sozialpädagogin weist in einem Artikel darauf hin, dass für die indonesischen Muslimorganisation Nahdlatul Ulama (NU), die immerhin 40 Millionen Mitglieder hat, eine Verheiratung von Mädchen schon vor der ersten Menstruation mit dem Koran vereinbar ist, denn es gäbe im Islam keine Altersbeschränkung für die Ehe.

Wenn ich mir vorstelle, wie irgendwelche alten und geilen Säcke Kinder vergewaltigen, denn um nichts anderes handelt es sich, dann fragt man sich, haben die eigentlich nichts anderes im Kopf als Sex und ihren frauen- und kinderfeindlichen Islam? Und wie verhalten sich die Vertreter der evangelischen und katholischen Kirche in Deutschland dazu?

Die Sozialpädagogin schreibt:

„Eineinhalb Jahre nach Erscheinen dieses Beitrags in der Welt (2010) traf sich derselbe NU-Vorsitzende Said Agil Siradj mit Vertretern der Evangelischen und Katholischen Kirche zum Münchner Dialog der Kulturen. Dort hieß es dann, die NU versuche die liberale Auslegung des Islam in die Gesellschaft zu tragen. Die NU sei als Organisation des islamischen Intellektualismus zu unterstützen, meinte daraufhin Dr. Günther Beckstein (CSU) in seiner Funktion als stellvertretender EKD-Synodenpräses.”

Ist die Kirche so doof oder tut sie nur so? Aber auch in der Flüchtlingspolitik glänzt das Verhalten der christlichen Kirchen in Deutschland an grenzenlose Dummheit. Wer heute noch Kirchensteuer bezahlt, dem ist nicht mehr zu helfen. Und wo Günther Beckstein dort „islamischen Intellektualismus“ sieht, soll er mir doch einmal verraten. Ich sehe dort eher sexuellen Kindesmissbrauch.

Noch ein klein wenig OT:

Schwerin: Polizei ermittelt drei syrische Tatverdächtige nach Schlägerei auf einem Schulhof

schwerin_syrische_taeterZuerst kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei Schülern einer Schule in der Schweriner Innenstadt, später eskalierte die Situation in der Hofpause. Nach ersten Erkenntnissen informierte der syrischstämmiger Schüler (14) telefonisch seinen Bruder über den vorangegangenen Streit. Dieser erschien in der Hofpause mit einem Freund auf dem Schulgelände. Mit einem Schlagring bewaffnet prügelten zwei Täter auf den Beteiligten (17) des vorher stattgefundenen Streits ein und verletzten ihn dabei im Gesicht. Die Täter drohten dem Geschädigten nach Zeugenaussagen auch mit einem Messer. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Immer und immer wieder sind es Muslime, die Terror und Gewalt ausüben. Man könnte einfach nur noch kotzen über diese Regierung, die uns all diese Muslime ins Land geholt hat.

Ditib bekommt wieder Fördergeld obwohl sie massenhaft Gülensympathisanten an Erdogan gemeldet hat

ditib_tuerkeiDie Ditib darf sich über eine Million Euro Steuergeld freuen. Das berichten Süddeutsche Zeitung und WDR. Demnach zahlt die Bundesregierung bereits zugesagte Fördermittel aus, die im Zuge der Ditib-Spitzelaffäre zunächst zurückgehalten wurden. Gleichzeitig ist bekannt geworden, dass rund zehn der 16 tatverdächtigen Ditib-Mitglieder mittlerweile verschwunden sind. Mutmaßlich halten sie sich wieder in der Türkei auf. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Warum gibt unsere Regierung der Ditib auch noch Steuergelder, wo sie Gülensympathisanten an Erdogan gemeldet hat? Damit gefährdet sie das Leben vieler Menschen. Die einzige Konsequenz sollte sein, die Ditib in Deutschland zu verbieten, weil sie die Demokratie mit Füßen getreten hat. Aber unsere feige und unterwürfige Regierung kriecht der Ditib weiter in den Hintern. Man kann wirklich nur noch mit Verachtung auf die deutsche Regierung schauen. Mir scheint, die deutsche Regierung ist ebenso korrupt und kriminell wie die türkische.

Dirk Maxeiner schreibt auch der Achse:

„Die Aktion „Demokratie leben!“ aus dem Familienministerium der Manuela Schwesig (SPD) entlarvt sich gerade selbst. Zum gleichen Zeitpunkt, an dem Recep Tayyip Erdoğan in der Türkei Tausende vermeintliche Regimekritiker verhaften lässt und sogar die Online-Seite Wikipedia verboten hat, fördert die Bundesregierung im Rahmen von „Demokratie leben!“ Erdogans Statthalter in Deutschland mit großen Summen. Das Geld fließt an die Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion e. V. (türkisch Diyanet, abgekürzt DITIB), die im Januar dadurch aufgefallen war, dass in Ihren Reihen schwarze Listen von in Deutschland lebenden Erdogan-Gegnern angefertigt wurden.”

Er stellt fest, damit unterstützt das Familienministerium ganz offen die Feinde der Demokratie und bezahlt die Handlanger der Diktatur. Danke Dirk, für diese klaren Worte. Und er weist darauf hin, dass die Bundesanwaltschaft gegen türkische Imame der DITIB ermittelt und sechs Haftbefehle gegen Imame ausgestellt hat, was der Bundesgerichtshof aber ablehnt. Haben sie Order von der Bundesregierung bekommen? Mittlerweile haben 10 DITIB-Imame Deutschland offensichtlich fluchtartig verlassen.

Das Geld, welches Manuela Schwesig (SPD) der Ditib überweist ist für das Projekt „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ gedacht. Geht es eigentlich noch verlogener? Als ob die Ditib irgend etwas mit Demokratie am Hut hätte. Ich würde eher sagen, sie ist selber von den rechtsextremen Grauen Wölfen unterwandert und die SPD macht sich zum Handlanger demokratiefeindlicher türkischer Vereine und Organisationen. In Wirklichkeit lebt die Ditib nach dem Motto: „Demokratie ist für uns nicht bindend. Uns bindet der Koran.“

Berlin- Wilmersdorf: U-Bahnhof Fehrbelliner Platz: Frau vom Rad getreten: Polizei fasste Randalierer vor Flüchtlingsheim

fluechtlingsheim_wilmersdorf

In Wilmersdorf randalierten mehrere Männer in der U7, bepöbelten Fahrgäste und traten am U-Bahnhof Fehrbelliner Platz eine Frau vom Fahrrad. Die Polizei schnappte sie vor einer Flüchtlingsunterkunft. >>> weiterlesen

Siehe auch:

Akif Pirincci: Female shit happens – Saudi-Arabien übernimmt Vorsitz in der Kommission zur Rechtsstellung der Frauen in der UNO.

Bonn Bad-Godesberg: Urteil im Niklas-Prozess: Freispruch für den marokkanischen Angeklagten Walid S.

Video: Martin Sellner (Identitäre Bewegung): WDR jetzt mit dem “Erklärnazi”(49:45)

Weilers Wahrheit: Dieses Volk kann mich langsam aber sicher mal am A**** lecken!

Video: Keine Putzfrau: Flüchtling beschwert sich in Videobotschaft

Das neue Buch von Michael Klonovsky ist da – „Schilda wird täglich bunter“

Erdogan lässt jetzt Österreicher in der Türkei verhaften

9 Mrz

1_erdogan_stasi

Die Kronenzeitung schreibt: “Konkret geht es um mindestens fünf Doppelstaatsbürger, die drei Tage lang wegen Terrorverdachts inhaftiert waren und sich mittlerweile wieder auf freiem Fuß befinden… Die "politischen Hintergründe" für die Verhaftung können für Peter Pilz nur auf zwei Arten gedeutet werden: Entweder handle es sich um Kritik an der türkischen Regierung oder um offenkundige Sympathie für den Prediger Fethullah Gülen.”

Pilz schreibt auch, dass er seit geraumer Zeit die nachrichtendienstlichen Aktivitäten diverser AKP-naher Verbände in Österreich beobachtet. Diese würden dem türkischen Nachrichtendienst MIT mittels Spitzelsystem zuarbeiten und verdächtige Auslandstürken melden. Weiter setzt Pilz sich dafür ein, Staat und Religion strikt voneinander zu trennen. Dies gilt insbesondere für die türkischen Moscheevereine in Österreich, die direkt mit AKP-Geldern aus der Türkei finanziert werden.

Durch die direkte Finanzierung türkischer Moscheen, Imame, Religionsbediensteter, Lehrer und Bildungseinrichtungen aus der Türkei stehen sie unter direkter Kontrolle Ankaras. Auch die “Islamische Glaubensgesellschaft in Österreich” (IGGÖ) steht unter der Kontrolle der AKP.  Es gehört nicht viel Phantasie dazu, um sich vorstellen zu können, dass ihnen gemeinsam ist, dass sie ein islamistisches Weltbild vermitteln. Dies hat sich bisher in etlichen islamischen Bildungseinrichtungen in Österreich gezeigt.  So zeigen viele Kindergärten eine streng konservative salafistische Orientierung.

Pilz’ Kritik rief auch den österreichischen Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) auf den Plan, der sich für eine Sonderprüfung der Finanzen des Kulturvereins “Atib” einsetzte.

Indexexpurgatorius's Blog

weil sie in Österreich Erdogan kritisiert haben.“ Mit dieser Twitter- Meldung hat Grünen- Sicherheitssprecher Peter Pilz vor zwei Tagen aufhorchen lassen.

„Wir werden unsere Bürger vor der Erdogan-Stasi schützen“, so Pilz auf Twitter. Am Donnerstag wird er im Rahmen einer Pressekonferenz Details zu den verhafteten Bürgern bekannt geben.

So kann man den Tourismus auch ankurbeln, zwar bleiben die Luxushotels leer, aber dafür kann man die mittelalterliche Kerkerwelt der Türkei kennen lernen; Einreise in die Türkei genügt.

Erdogan lässt seinen Größenwahn nun auch an Österreich aus. Zum Einen, weil Außenminister Sebastian Kurz das Kopftuchverbot in Österreich durchsetzte und zum Anderen, weil Österreich auch nicht mehr bereit ist türkischen Wahlkampf auf seinem Terrain durchführen zu lassen.

Wer jetzt noch in der Türkei urlaubt, dem ist fürwahr nicht mehr zu helfen.

Ursprünglichen Post anzeigen

%d Bloggern gefällt das: