Tag Archives: Unterdeckung

Krankenkassen-Beiträge steigen 2021 in nie gekannte Höhen

21 Nov

Die gesetzlichen Krankenversicherungen schreiben ein Riesen-Minus: Im dritten Quartal betrug das „Monsterdefizit“ schon mehr als drei Milliarden Euro, wie die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (FAZ) [1] unter Berufung auf Kassenverbände berichtet.

[1] https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/corona-krise-krankenkassen-mit-drei-milliarden-minus-17061551.html

Die Unterdeckung ist demnach fast sechzehn Mal so groß ausgefallen wie noch im Vergleichszeitraum 2019. Mit minus 1,4 Milliarden Euro schnitten die Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOK) am schlechtesten ab, gefolgt von den Ersatzkassen mit minus 1,2 Milliarden Euro.

Die Krankenkassen hatten im ersten Halbjahr noch einen Überschuss von fast 1,3 Milliarden Euro erzielt. Die Versicherungen begründeten diesen Effekt damit, dass während des ersten Lockdowns in der Corona-Pandemie teure Operationen verschoben worden seien.

Dadurch haben weniger Patienten von sich aus medizinische Einrichtungen aufgesucht; mit wie vielen nicht gezählten Toten diese „Entlastung“ erkauft wurde, bleibt ungenannt. Mit dem Ende des ersten Lockdown kam es zu „Nachholeffekten“ und die Ausgaben schossen durch die Decke.

2021 wird es – und selbst diese Zahlen dürften optimistisch sein – einem Minus im Gesundheitswesen von 16 Milliarden Euro geben. Im Jahr 2022 sogar eines von mindestens 17 Milliarden Euro – weit mehr, als die Kassenrücklagen hergeben. Zwangsläufig wird es zu riesigen Beitragserhöhungen in einer nie gekannten Größenordnung kommen.

weiterlesen:

https://www.journalistenwatch.com/2020/11/21/bald-erwachen-krankenkassen/

%d Bloggern gefällt das: