Tag Archives: Taliban

Video: Digitaler Chronist: Aus der Hüfte: Weißrussland – EU – Putin – Türkei (06:09)

11 Nov

dc-weissrussland

Video: Digitaler Chronist: Aus der Hüfte: Weißrussland – EU – Putin – Türkei (06:09)

Video. Robert Matuschewski: 600 Millionen Euro für Afghanistan! (03:46)

24 Sep

robert-draht

Video. Robert Matuschewski: 600 Millionen € für Afghanistan! (03:46)

Meine Meinung:

Die deutsche Bundesregierung unterstützt Afghanistan mit 600 Millionen Euro, während deutsche Kinder, Familien und Rentner von der Armut bedroht sind.

Die sind doch alle geisteskrank. Das deutsche Volk muss wohl eines der dümmsten Völker der Welt sein, wenn es auf solche Politiker hereinfällt.

Video: Taliban misshandeln und foltern Journalisten (05:31)

9 Sep

taliban-folter

Video: Taliban misshandeln und foltern Journalisten (05:31)

Video: Imad Kharim: Afghanistan, das gefeierte Desaster (25:15)

6 Sep

imad-Kharim-afghanistan

Video: Imad Kharim: Afghanistan, das gefeierte Desaster (25:15)

Hier mein Studiobeitrag „Afghanistan, das gefeierte Desaster“! Ich versuche hier, meinen Zuschauern, meine Sicht auf diesen Konflikt näher zu bringen. ich, selbst war noch nie in Afghanistan, aber sowohl in Pakistan, Iran und China, also in drei Nachbarsländern dieses Landes.

Und ich unterhalte gute und enge Beziehungen zu vielen Exilafghanen, die mit mir die Meinung teilen und von denen ich viel erfahre. Ich bitte Sie herzlich, diesen Beitrag kritisch anzuschauen und mir mitzuteilen, wie Sie ihn finden.

Minute 00:55

Die Taliban bestanden zu 80% aus Drogensüchtigen und Analphabeten.

Minute 15:45

Imad Karim sagt, dass Afghanistan den Krieg nur gewinnen konnte, weil sie von Katar unterstützt wurden. Und die Welt will 2022 die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar ausrichten. Die Welt ist irre geworden und schließt die Augen vor einem Staat, der den Terrorismus unterstützt.

Katar nimmt wie Saudi-Arabien keine afghanischen Migranten auf, weil sie ganau wissen, dass sie sich damit den Terrorismus ins Land holen würden. Aber Deutschland will bis zu 5 Millionen afghanische Migranten aufnehmen. Das ist im Endeffekt ein Völkermord, denn in Deutschland wird früher oder später genau dasselbe geschehen, wie in Afghanistan, ein Krieg gegen die Deutschen.

Bild

Die neu gegründete Scharia-Partei aus NRW zeigt sich kämpferisch

3 Sep

scharia-partei

durchschnittsalter

Durchschnittsalter Weltkarte. Werden wir deshalb ausgetauscht? Die Weißen sind vielfach ältere Menschen. Deshalb auch die Angst vor Corona?

Droht Deutschland eine Terrorwelle? Zehntausend Islam-Terroristen verlassen afghanische Gefängnisse!

2 Sep

terroristen-gefaengnis

Die Ausmaße des Afghanistan-Debakels dürften vielen Politikern und Bürgern in ihrer gesamten Tragweite noch nicht bewusst sein. Von den Taliban-Kämpfern wurde allein in den letzten Tagen eine fünfstellige Anzahl von Islam-Terroristen aus den Gefängnissen befreit.

Taliban, al-Qaida, das Haqqani-Netzwerk und auch der Islamische Staat verfügen über bewaffnete Terroreinheiten in Afghanistan, die nun ungehindert im Flüchtlingsstrom nach Europa und Deutschland einzusickern drohen. Darüber hinaus verfügen diese heute über ein umfangreiches modernes Waffenarsenal, das die Amerikaner bei ihrer Flucht dem Feind überließen.

Eine Einreise in die USA ist wegen den strengen Einreisekontrollen nahezu unmöglich, wohingegen Europas Grenzen sperrangelweit offenstehen und sie dort zudem noch ohne jegliche Sicherheitsüberprüfung von einem staatlichen All-inclusive-Paket profitieren.

Bereits jetzt leben über 500 000 Afghanen in Deutschland [1], an die 300 000 sind erst mit den offenen Grenzen 2015 einmarschiert. Unter ihnen befinden sich 30 000 abschiebepflichte Afghanen, darunter Mörder, Totschläger, Messerstecher, Vergewaltiger und Islam-Terroristen, die die Merkel-Regierung und ihre SPD-Ministerpräsidenten schlicht nicht abschieben.

weiterlesen:

https://journalistenwatch.com/2021/08/22/terrorwelle-zehntausend-islam/

[1] Meine Meinung

Nach meinen Informationen leben etwa 270.000 Afghanen in Deutschland. Das sind jedenfalls die offiziellen Zahlen. Aber egal ob 270.000 oder 500.000, ich will sie hier nicht haben. Warum schickt man sie jetzt, wo in Afghanistan wieder Frieden ist, nicht wieder heim?

Oder zumindest die, die sich nicht integrieren, die das Sozialsystem schamlos ausnutzen, die kriminell sind und die religiösen Fanatiker. Man sollte ihnen sofort sämtliche Sozialleistungen streichen und sie umgehend ausweisen. Genau wie Dänemark es mit den Syrern macht

Stefan Schubert schreibt weiter, dass in einem Militärgefängnis, 60 Kilometer von Kabul, bis zu 7.000 Terroristen von al-Qaida, den Taliban und dem Islamischen Staat (IS) jahrelang unter erbärmlichen Bedingungen einsaßen und  gefoltert wurden.

Lässt man diese Muslime nach Deutschland einreisen, dann werden sie gnadenlos Rache an den Deutschen üben. Darum gibt es nur eines, Grenzen dicht. Aber die Grünen und die Linken wollen die Grenzen für alle Afghanen öffnen.

Die CDU und die SPD sind da nicht viel besser. Seehofer sprach davon, bis zu 5 Millionen Afghanen nach Deutschland zu holen. Mir scheint, Seehofer will einen Bürgerkrieg in Deutschland, aber in seiner gutmenschlichen Einstellung ist ihm dies offensichtlich nicht bewusst.

Video: Maischberger: Amira Mohamed Ali (Die Linke) und Beatrix von Storch (AfD) diskutieren über Afghanistan, Zuwanderung, Corona, Klima und Energiewwende (23:17)

2 Sep

maischberger-storch

100% erneuerbare Energien oder zurück zum Atomstrom?

Video: Maischberger: Amira Mohamed Ali (Die Linke) und Beatrix von Storch (AfD) diskutieren über Afghanistan, Zuwanderung, Corona, Klima und Energiewwende (23:17)

Meine Meinung:

Maischberger unterbricht immer wieder Beatrix von Storch, lässt sie nicht ausreden und verdreht ihr das Wort im Mund. Außerdem ist vieles so nicht richtig, wie es dargestellt wird und zwar von allen Dreien. Aber es würde zu lange dauern jetzt im Einzelnen darauf einzugehen.

Es liegt wohl einerseits daran, dass das nötige (Fach)-Wissen nicht vorhanden ist und daran, dass solche Diskussionen eine wesentlich längere Zeit benötigen, um die Themen auszudiskutieren und in dem man den anderen ausreden lässt. Es liegt auch daran, dass solche Diskussionen in einer vollkommen hektischen Atmosphäre geführt werden.


Terrorismus 1200 Euro Netto Energie Gas Kohle Ausstieg offene Grenzen Arbeitsplätze E-Autos Impfen Corona Grundrechte Klimawandel Energiemix Kernenergie

Video: Digitaler Chronist: Andreas Gabalier ist fürs #Impfen – Berliner Unis streichen Fleisch fast komplett vom Speiseplan (17:35)

30 Aug

dc-gabalier

Video: Digitaler Chronist: Nachrichten-Mix – Merkel ist ein guter Mensch – Andreas Gabalier ist fürs #Impfen u.a. (17:35)

Berliner Unis streichen Fleisch fast komplett aus dem Speiseplan

https://www.spiegel.de/panorama/fuer-tierwohl-und-klimaschutz-berliner-unis-streichen-fleisch-aus-dem-speiseplan-a-22f33326-8ef1-4cbb-824b-8c36f01be6bd

Joe Biden ist für Waffenkontrolle, außer wenn er den Taliban Waffen in Milliardenhöhe überlässt

29 Aug

1_Biden-Gun-Control

Minute 13:00

Die Situation in Afghanistan ist eskaliert: Praktisch über Nacht wurden die Taliban zur am stärksten bewaffneten Islamisten-Miliz der Welt.

Die Taliban haben 1 Millionen Handfeuerwaffen, mehrere Milliarden Schuss an Munition, 600 Schützenpanzer M 1117, 8.500 Militär- und Geländewagen, 150 Geschütze Hightech Fahrzeuge Max Pro (?), 100.000 Geländewagen, 1.000 Schützenpanzer, 68 Kampfhubschrauber, 19 Bodenkampffahrzeuge, 16 Black Hawk Hubschrauber, 4 Herkules C130 Transportflugzeuge, 100 Angriffshubschrauber M117 und mehrere Drohnen Scan Eagle erbeutet.

Teich schreibt:

Wir sollten Biden jagen. Dieser Trottel hat laut Fox News der Taliban 75.000 gepanzerte Armeefahrzeuge, 600.000 Waffen und über 200 Black Hawk Helikopter hinterlassen. Die Taliban ist damit eine der am besten ausgerüsteten Armeen. Nicht auszudenken wenn die Taliban das nach Deutschland bringt um dort Anschläge zu verüben. An Bidens Händen klebt bereits jetzt Blut.

https://gab.com/OwlTill/posts/106827736720656320

https://news.yahoo.com/were-american-weapons-left-behind-201001487.html

Quelle: https://nixgut.wordpress.com/2021/08/27/video-robert-matuschewski-taliban-erbeuten-75-000-gepanzerte-armeefahrzeuge-600-000-waffen-uber-200-black-hawk-helikopter-drohnen-und-tonnen-an-munition-2653/

Ehemaliger Kommandant über afghanische Ortskräfte: Innerlich verachten uns diese Menschen

28 Aug

afghanische-ortskraefte

Die FAZ veröffentlichte gestern einen Leserbrief von Dr. Thomas Sarholz [1], der 2005/2006 Kommandant von Camp Warehouse in Kabul war. Sein Urteil über die afghanischen Ortskräfte fällt etwas anders aus, als das, was üblicherweise in den Mainstream-Medien verbreitet wird: „Es lohnte sich, für uns zu arbeiten“, so der Oberst a.D. Aber „innerlich verachten uns diese Menschen, was sie aus nachzuvollziehenden Gründen natürlich nie zugeben werden.“

[1] https://www.faz.net/aktuell/politik/briefe-an-die-herausgeber/leserbriefe-vom-26-august-2021-17501255.html

„Es lohnte sich, für uns zu arbeiten“

Dr. Thomas Sarholz gehört zu den Soldaten der Bundeswehr, die in Afghanistan eingesetzt waren. 2005/2006 war er im Dienstgrad eines Oberst, im 9. und beginnenden 10. Deutschen Einsatzkontingent Kommandant von Camp Warehouse in Kabul, des damals größten internationalen Camps mit ungefähr 2.400 Soldaten aus mehr als 20 Nationen.

„Was die Ortskräfte angeht, so habe ich einen anderen Zugang als der, der üblicherweise in den Medien verbreitet wird“, schreibt Dr. Thomas Sarholz in seinem Leserbrief. Als Kommandant von Camp Warehouse habe er einige Ortskräfte gehabt. Diese jungen Männer (bei Radio Andernach habe es sogar einige Afghaninnen gegeben) hätten die Situation in der sie umgebenden Gesellschaft haargenau gekannt.

Selbstlosigkeit sei das Letzte gewesen, was diese Leute angetrieben habe, „um für uns zu arbeiten“. Diese romantisch-idealisierenden Vorstellungen seien dort unbekannt beziehungsweise stießen dort auf völliges Unverständnis. Das Leben in Afghanistan sei viel zu hart, um sich mit derartigem Wohlstandsgefasel zu beschäftigen.

„Unsere Ortskräfte wurden für afghanische Verhältnisse fürstlich entlohnt, gut behandelt und nahmen wie selbstverständlich an unserer ausgezeichneten Mittagsverpflegung teil“, schreibt der Oberst a.D. weiter. [2] Von den Soldaten des deutschen Kontingents seien sie in der Regel bei Kontingentwechseln mit Kleidung, Schuhen und so weiter beschenkt worden.

[2] Das ist schon mal die beste Voraussetzung, sich gemütlich im deutschen Sozialstaat einzurichten. Böse Zungen nennen so etwas Sozial**********.

Er selbst habe Dutzende sogenannte Mitnahmebescheinigungen unterschrieben, damit ihnen diese Geschenke bei der Kontrolle an der Wache nicht abgenommen wurden.

„Ein Afghane definiert sich ausschließlich über seine Familien- beziehungsweise Stammeszugehörigkeit“

Es habe sich also gelohnt, „für uns zu arbeiten“. Dies sei selbstverständlich auch ihrer Umgebung bekannt gewesen. „Gehörten sie starken Familien, Stämmen, Clans an, haben auch diese davon profitiert und schützten diese Leute.“

Dabei betont Dr. Sarholz, dass man folgendes wissen müsse: „Ein Afghane definiert sich ausschließlich über seine Familien- beziehungsweise Stammeszugehörigkeit“. Individualismus sei bei Afghanen quasi unbekannt.

weiterlesen:

https://juergenfritz.com/2021/08/27/ehemaliger-kommandant-ueber-afghanische-ortskraefte-innerlich-verachten-uns-diese-menschen/

Meine Meinung:

Warum holen wir diese Leute nach Deutschland? Sie haben in Afghanistan nicht für Deutschland gearbeitet, sondern in die eigene Tasche. Ihnen ging es nur um das eigene Wohlergehen. Deutschland ist ihnen so etwas von egal, jedenfalls den meisten von ihnen.

Sie haben ihre islamistische Ideologie nie abgelegt und ich wette, wenn wir sie nach Deutschland holen, dass bereichern viele von ihnen die polizeiliche Kriminalstatistik. Und sollte es in Deutschland zum Bürgerkrieg kommen, dann stehen die meisten von ihnen garantiert auf der Seite unserer Feinde und töten die Deutschen.

Leider ist ein großer Teil der Deutschen so von Multikulti geblendet, dass sie unfähig sind die Realität zu sehen. Weist die afghanischen Ortskräfte sofort wieder aus, sonst werdet ihr es eines Tages bitter bereuen. Warum sind die Deutschen nur solche Gutmenschen, solche Träumer, die den Boden der Realität unter den Füßen verloren haben?

99% der Afghanen unterstützen die frauen- und menschenfeindliche Scharia. Sie hassen den Westen, sie hassen Deutschland und die Deutschen, sie hassen die Menschenrechte, die Demokratie, die Meinungs- und Pressefreiheit, die Gleichberechtigung und sie haben garantiert wenig Skrupel das alles zu zerstören. Da unterscheiden die Ortskräfte gar nicht zu sehr von den Taliban.

Das alles wollen nicht nur die Taliban, sondern auch die Ortskräfte, die wir uns nun zu Zehntausenden ins Land holen. Mir scheint, die Deutschen sind erst zufrieden, wenn Deutschland wie 1945 wieder in Schutt und Asche liegt, mit Millionen von Toten, mit zerstörten Städten und einer zerstörten Wirtschaft und Infrastruktur. Sind die Deutschen suizidal veranlagt?

Wenn Deutschland noch einmal so einen Blutzoll entrichten muss, wie 1939 bis 1945, dann wird Deutschland sich wahrscheinlich nicht wieder davon erholen, wie nach 1945, denn dafür sind bereits viel zu viele Migranten im Land, die kein Interesse am Wiederaufbau haben.

Sie haben ja nicht mal ein Interesse daran ihre eigene Heimat wieder aufzubauen, liegen uns aber permanent in den Ohren, der Islam und ihre Heimat seien tausendmal schöner als Deutschland. Dann geht doch in eure Heimat, in die Armut, in die Gewalt, in den Analphabetismus, ins Mittelalter und lasst uns endlich mit eurem Hass, eurer Intoleranz und mit eurer Gewalt in Ruhe.

Warum streichen wir ihnen nicht einfach die Gelder, die Sozialleistungen, warum weisen wir die Kriminellen, die Gefährder, Terroristen und religiösen Fanatiker nicht aus, genau so, wie Dänemark es macht? Weil es in Deutschland zu viele rot-grüne Gutmenschen gibt, die meinen, alle Menschen seien gleich dumm. Nein liebe Linke. ich kenne da noch ein paar Dümmere. Nix alle gleich.

Seht euch doch nur einmal die deutsche Kriminalstatistik an.

Kriminalität: Ende 2020 lebten 271.000 afghanische Asylbewerber in Deutschland. das ist ein Bevölkerungsanteil von 0,33%. In der Kriminalitätsstatistik stellen die Afghanen aber 12% der Täter, direkt gefolgt von den Syrern.

Bei Sexualstraftaten am Bahnhof waren die Afghanen mit 4% beteiligt, beim Stoßen von Personen auf das Gleisbett mit 9%. Bei Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung wurden in 18,1% Afghanen als Täter ermittelt. Bei Roheitsdelikten (bei Delikten gegen das Leben) traten Afghanen mit 13,1% auf, bei Rauschgiftdelikten mit 12,8%.

https://nixgut.wordpress.com/2021/08/22/video-alice-weidel-afd-5-mio-afghanen-nach-deutschland-das-verkraftet-unser-land-nicht-0700/

%d Bloggern gefällt das: