Tag Archives: Stefan Stojanow

Vera Lengsfeld: Der Besuch der Facebook-Zentrale in Berlin

14 Mai

facebook-graffitiNachdem die Facebookseite von Vera Lengsfeld gesperrt worden war, zu unrecht, wie sich später herausstellte, und sie mit Emails und Anrufen trotz aller Mühe niemanden erreichen konnte, machte sie sich auf, um die Facebook-Zentrale in Berlin persönlich zu besuchen – ein Albtraum.

Manchmal hilft ein Hausbesuch

Also entschloss ich mich zu einem Mittel, das im digitalen Zeitalter meist wirkungsvoller ist als eine Mail. Ich schrieb einen Brief auf Papier. Meine Recherchen ließen mich vermuten, dass Facebook über keine Postadresse verfügt. Also würde ich den Brief persönlich abgeben. Ein Freund erklärte sich bereit, als Zeuge mitzukommen.

Meine Vermutung erwies sich als richtig. Nichts weist am Kemperplatz 1 in Berlin darauf hin, dass Facebook hier eine Repräsentanz unterhält. Wir hatten Glück. Ein Hausmeister bugsierte gerade einen Aufsteller durch die gläserne Eingangstür. Wir konnten eintreten. Im Fahrstuhl stellten wir fest, dass er für Unbefugte nicht benutzbar war. Während wir noch überlegten, wurde die Kabine in den vierten Stock gerufen, es stieg aber niemand ein und wir schwebten wieder nach unten.

Dort hatte sich vor dem Fahrstuhl eine Gruppe junger Männer eingefunden, die offenbar von der Mittagspause zurückkamen. Ich sagte ihnen, dass wir auch nach oben wollten. Einer hatte bereits auf die 7 gedrückt und seine Legitimation an den Scanner gehalten, als ich gefragt wurde, wohin wir wollten. Wahrheitsgemäß antwortete ich, dass die 7. Etage unser Ziel sei. Das brachte uns abschätzende Blicke von zweien der Männer ein. In unseren Regenkutten sahen wir aber offenbar harmlos aus. >>> weiterlesen

Noch ein klein wenig OT:

Linke Gewalt: Straftaten krimineller Linker gegen Polizisten werden verherrlicht

linke_gewalt_verherrlicht

Derzeit gibt es neben den Ausländerhassern bei Facebook, eine Explosion linken Hasses. Dieser aber wird anders als der Ausländerhass kaum problematisiert. Das Beiwort „links“ hat einen derart guten, altmodisch völkerbeglückenden Klang, dass es zum Schmuckpapier des Hasses wird und ihn versüßt. Linker Hass – ist das nicht ein Widerspruch in sich? >>> weiterlesen

Jetzt drehen die linken Spielverderber total am Rad: ARD zeigt Hakenkreuz-Riesenrad in Österreich

was_fuer_ein_schoenes_riesenradIn der Satire-Sendung "extra3" am Donnerstagabend war der Triumph der FPÖ im ersten Wahlgang der Bundespräsidentenwahl [Norbert Hofer] wieder ein heißes Thema. Der Sender zeigte das Wiener Riesenrad in Hakenkreuzform, zudem grassiere in Österreich das "extrem ansteckende Sieg-Heil-Virus". Auch vom neuen österreichischen Heimatfilm "Auf da Alm da gibt’s koa Sinti und koa Roma" war die Rede. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Sind halt schlechte Verlierer. Aber sie werden sich an das Verlieren gewöhnen müssen, denn ihre Zeit ist abgelaufen, der Wind dreht sich. Und wer keine Argumente hat und demokratische Entscheidungen nicht akzeptieren kann, schwingt eben in altgewohnter Manier die Nazikeule. Liebe Linke, eure Zeit ist abgelaufen. Das zeigen die Wahlergebnisse. Und um so mehr ihr tobt, um so abstoßender werdet ihr für die Menschen. Also macht weiter so, dann sind wir euch noch schneller los.

Die Schweiz will Dschihadisten die Staatsbürgerschaft entziehen

islamisten_raus_aus_europa

Die Schweiz will einem mutmaßlichen Extremisten die Staatsbürgerschaft entziehen. Das Staatssekretariat für Migration (SEM) hat ein entsprechendes Verfahren am Dienstag im Amtsblatt bekanntgemacht. Darin wird der 19-Jährige, der neben der Schweizer auch die italienische Staatsbürgerschaft besitzt, aufgefordert, binnen eines Monats zu dem Verfahren Stellung zu nehmen. Die Behörden verdächtigen den Mann, sich in Syrien einer terroristischen Organisation angeschlossen zu haben. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Warum war die Schweiz erst so dumm, ihn wieder in die Schweiz einreisen zu lassen? Jedem Dschihadisten, der in ein islamisches Land reist, um dort seinen religiösen Hass und Wahnsinn auszuleben, sollte man automatisch die Staatsbürgerschaft entziehen, egal in welchem europäischen Land. Aber die feige EU hat dafür natürlich nichts getan. Im Gegenteil, sie setzt sich dafür ein, dass immer mehr Muslime nach Europa einreisen. In diesem Jahr sind es mittlerweile bereits wieder 1 Millionen Migranten, die nach Deutschland eingereist sind. 47.000 Migranten in sechs Tagen! Still und heimlich, so dass die Öffentlichkeit nichts davon mitbekommt. FUCK EU.

pfingstblume02

Siehe auch:

Video: Sandra Maischberger: Mann, Muslim, Macho: Was hat das mit dem Islam zu tun? (70:50)

Video: Marcus Pretzell (AfD) bei Maybrit Illner (60:14)

Bonn: Niklas P. (17) stirbt an den Folgen der Prügelattacke durch 3 junge Männer mit “dunklem Hauttyp”

Geert Wilders: Lasst die Türkei fallen – die Türkei gehört nicht zu Europa

Die Rückkehr der Gewalt in den Alltag durch Migranten

Eine Frage der Ehre: Die 17 aufrechten CDU-Meuterer

%d Bloggern gefällt das: