Tag Archives: Staatsbürgerschaft

EU-Migrationspakt: Wie Ursula von der Leyen und Angela Merkel Europa islamisieren wollen

18 Feb

migration01+1

Die EU will 68 Millionen Migranten in wenigen Jahren nach Europa holen.

Die EU hat die Corona-Hysterie genutzt, um den „unverbindlichen“ UN-Migrationspakt in einen für alle Staaten, die der Brüsseler Kommission unterworfen sind, verbindlichen EU-Migrationspakt zu gießen. Im September 2020 wurde der Plan ohne großes Presse-Tamtam vorgestellt. Nun soll er bald verwirklich werden. Ziel ist die demographische Transformation. Ursula von der Leyen tritt aufs Gaspedal! Fakten schaffen, bevor der Lockdown zu Ende ist!

Wehrt Euch endlich, ihr weißen Europäer

Peu à peu soll die verhasste weiße „Rasse“ und zum Teil – was noch schlimmer ist – christliche – verdrängt und durch zum größten Teil minderqualifizierte Afrikaner ersetzt werden.Bei der Vorstellung des Plans sagte die EU-Innenkommissarin Johansson: „Wir müssen neue Wege für legale Einwanderung schaffen. Nicht nur für qualifizierte Arbeitskräfte, sondern auch für durchschnittlich oder gering qualifizierte Arbeitskräfte, die in die Europäische Union kommen wollen…“ Gezielt sollen so auch Sozialstaaten wie Deutschland an ihre finanzielle Belastungsgrenze geführt werden!

Die ganze Wahrheit über die Migrationspläne der EU!

@Joerg_Meuthen: »Wir wehren uns gegen diese suizidalen Pläne der EU. Gemeinsam mit unseren Partnerparteien haben wir eine Online-Petition dagegen ins Leben gerufen.« – https://t.co/Fc5ILeKZwS

https://t.co/xA7DiAV6hW

pic.twitter.com/ryaaZNkbhq

— AfD im EU-Parlament (@AfDimEUParl): February 16, 2021

https://twitter.com/AfDimEUParl/status/1361738674124251136?ref_src=twsrc%5Etfw

Die Bürger, die über Jahrzehnte den Wohlstand aufgebaut haben, werden nicht gefragt und sollen ihn nun an jene verschleudern, denen Ursula von der Leyen und Angela Merkel ein dauerlächelndes Gesicht zeigen wollen. Eine Petition der Fraktion „Identität und Demokratie“ im EU-Parlament, der auch die AfD angehört, bemüht sich, das Inkrafttreten dieses Wahnsinns-Pakt zu verhindern.

Petitionen allein bewegen freilich nur selten was, aber sie können ein Zeichen sein, immer mehr EU-Parlamentarier und Politiker in den betroffenen Ländern zu bewegen, diesem Wahnsinn ein Ende zu setzen, bevor er beginnen kann!

Methodische Zerstörung des alten Europas

Geplant ist unter anderem Kriegs- und Wirtschaftsflüchtlinge gleich zu behandeln und auf diesem Weg auch gleich die Illegalität zu beenden. Denn der Flüchtling hat das Recht, nach Deutschland zu kommen. Und sobald er hier ist, soll er auch nach Belieben alle nachholen können, die er als Familie bezeichnet.

Wer aus „Seenot“ gerettet wurde, soll ausnahmslos nach Europa verbracht werden, vorzugsweise in Deutschlands „sichere Häfen“- Von denen, die schon hier sind, wird niemand mehr abgeschoben. Da sie nicht abgeschoben werden konnten, weil sie keine Pässe hatten oder ihr Herkunftsland die Rücknahme verweigerte, ist ihnen umgehend das lebenslange Aufenthaltsrecht zu gewähren und baldmöglichst die Staatsbürgerschaft zu gewähren.

Kein EU-Land darf mehr die Aufnahme verweigern. Die EU-Kommission weist dann die jeweiligen Regierungen an, Wohnraum für eine Zwangsansiedlung zur Verfügung zu stellen. wer das nicht tut, wird mit sehr hohen Geldstrafen belegt oder aus der buntsozialistischen Gemeinschaft ausgeschlossen.

68 Millionen Migranten in wenigen Jahren – Ziel Europa (Deutschland)

Ich hätte nicht besser mit eigenen Worten beschreiben können, was wir im Text der Petition lesen:

In den nächsten Jahren könnten sich 68 Millionen Migranten auf den Weg nach Europa machen, ein Großteil davon aus Entwicklungsländern. Die drastischsten Folgen wären: Der Zusammenbruch unserer Sozialsysteme – Der Niedergang unserer europäischen Kulturen und Zivilisationen mit ihren eigenen Werten und ihren eigenen Lebensweisen.

In ganz Europa wird es einen Aufstieg von Parallelgesellschaften und No-Go-Areas geben – Massenarbeitslosigkeit und eine Verschärfung der Immobilienkrise – Steigende Kriminalität und Konflikte – Das weitere Vordringen des radikalen Islam und eine europaweite Terrorwelle.

Der Pakt ist ein demokratiefeindliches Lügengebilde

Er wird hinter dem Rücken und gegen den Willen der europäischen Völker beschlossen. Zudem fußt er auf eine Falschen Erzählung: Massenmigration war nie vorteilhaft für die Gesellschaften der Zielländer. Sie ist keine Antwort auf eine alternde Bevölkerung; und sie ist nicht „normal“. „Normal“ ist für 99,5% der Weltbevölkerung das Sesshafte.

Diese Migration ist unumkehrbar und soll Menschen ansiedeln, die in Europa bleiben sollen. Sie ist zerstörerisch denn, die enorme Anzahl der Migranten wird das wirtschaftliche, soziale und kulturelle Gefüge unserer Nationen zerstören, das über Tausende von Jahre von Europäern geschaffen wurde.

Quelle: https://conservo.wordpress.com/2021/02/17/eu-migrationspakt-von-der-leyen-und-merkel-wollen-europa-an-den-islam-vererben/

Meine Meinung:

Irgendwann werden auch die Deutschen auf die Straßen gehen. Und gerade als ich überlege, was ich schreiben soll, fällt mir ein Kommentar wieder ein, den ich gestern gelesen habe und der in etwa das beschreibt, was ich schreiben wollte:

„Diese „Flüchtlinge“ sind nichts anderes als ein feindliches Heer, das bereits in jeder Stadt und jedem Dorf in Deutschland seine Lager aufgeschlagen hat. Deutschland wird marodierende „Flüchtlings“-Horden erleben, die plündernd und mordend durch unsere Städte ziehen, um sich das mit Gewalt zu nehmen, was ihnen versprochen wurde. Deutsche Städte werden brennen und sich die aus ihren Häusern gezerrten und erschlagenen Deutschen in den Straßen türmen!“

Was Deutschland vermutlich erleben wird, ist ein innerstädtischer Bürgerkrieg mit Zehntausenden oder Hunderttausenden Toten, mit brennenden, geplünderten und verwüsteten Geschäften, mit zerstörten und niedergebrannten Kirchen.

Viele Menschen werden wohnungslos, verhungern, verdursten, erfrieren, Seuchen werden sich ausbreiten, Wohnhäuser, Einkaufszentren, Arztpraxen und Krankenhäuser werden zerstört und niedergebrannt, weil sie weder von der Polizei noch von der Bundeswehr geschützt werden können. Aber alle etablierten Parteien unterstützen die Massenmigration.

Und ob das je wieder aufgebaut wird? Ich habe da meine Zweifel. Ich glaube nicht an den Plan der globalen Elite, die glaubt, sie könnte aus den Trümmern der zerstörten und niedergebrannten Städte eine Neue Weltordnung errichten, denn das Morden wird auch nach der Zerstörung Deutschlands weiter gehen.

Die Muslime werden den Plan, Europa zu islamisieren erst beenden, wenn Europa ein islamischer Kontinent ist oder wenn man sie ausgewiesen hat. Man denke da an die muslimische Eroberung Spaniens durch nordafrikanische Muslime (Berber (Mauren)), dem ein achthundert Jahre langer Bürgerkrieg folgte [1]. Er endete erst, als die Spanier die Muslime besiegt und aus Spanien vertrieben hatten.

[1] Eugen Sorg: Islamisches Spanien: Das Land, wo Blut und Honig floss

https://nixgut.wordpress.com/2015/07/06/eugen-sorg-islamisches-spanien-das-land-wo-blut-und-honig-floss/

gelbkehlchen schreibt:

Ich meine, dass Du das so negativ siehst. Die Moslems waren zu faul und zu blöde, sich ein gutes Land aufzubauen, und zu feige, ihr Land zu verteidigen, siehe Afghanistan und andere moslemischen Länder, die der Westen verteidigen muss, ich glaube nicht, dass sie gewinnen werden. Ich glaube und hoffe, dass wir uns dann zusammenrotten und uns verteidigen werden. Und die Moslems in diesem Fall, im Bürgerkrieg, vertreiben oder töten werden. So einfach werden die es nicht haben.

Meine Meinung:

Die Muslime haben mit der Eroberung fremder Staaten viel Erfahrung. Bedenke die Türkei war 1.000 Jahre lang ein christlicher Staat bis die Osmanan Byzanz eroberten. Heute sind nur noch 0,2% aller Türken Christen und die haben so gut wie keine Rechte. Die anderen 99,98% sind geflohen, wurden zwangsislamisiert oder getötet. Ich fürchte Europa steht dasselbe Schicksal bevor.

Fast 500 Jahre lang, von 635 n.Chr. bis Jahr 1099 überfielen muslimische Truppen jüdische, christliche, buddhistische und hinduistische Staaten: Palästina, Syrien, Jordanien, Israel, Marokko, Ägypten, Tunesien, Algerien, Libyen, Iran, Irak, Spanien, Portugal, Teile Frankreichs, Sizilien, Griechenland, Bulgarien, Jugoslawien, Rumänien, Armenien, die Türkei (Byzanz), Zypern, Usbekistan, Turkmenistan, Kirgisistan, Tadschikistan, China, Afghanistan, Indien und Pakistan.

In Indien töteten sie 80 Millionen Hindus und die friedliebenden Buddhisten wurden fast ausgerottet.

80 Millionen getötete Hindus

https://michael-mannheimer.net/2017/07/28/80-millionen-ermordete-hindus-der-vergessene-groesste-genozid-der-menschheitsgesichte-an-der-indischen-urbevoelkerung-durch-tuerkisch-arabische-eroberer/

gelbkehlchen schreibt

Wenn Moslems wirklich erfolgreich wären, würden sie zur Zeit nicht in andere Länder flüchten und sich dort ins gemachte Nest setzen. Was einmal war, interessiert nicht, was jetzt ist, interessiert…

Meine Meinung:

Die muslimischen Überfälle betreffen nicht nur die Vergangenheit. Heute findet die größte Christenverfolgung aller Zeiten statt.

Derzeit herrscht die größte Christenverfolgung aller Zeiten. Nach aktuellen Schätzungen sind in den 50 Ländern mit der stärksten Christenverfolgung rund 309 Millionen Christen einem sehr hohen bis extremen Maß an Verfolgung und Diskriminierung ausgesetzt, weil sie sich zu Jesus Christus bekennen.

https://www.opendoors.de/christenverfolgung

Du kennt ja sicherlich die Seite “thereligionofpeace” Dort kannst du die aktuellen islamischen Terroranschläge nachlesen.

Vom 6. bis zum 12. Februar 2021, also innerhalb einer Woche, gab es 41 Terroranschläge mit 207 Toten und 86 Verletzten in 10 Ländern. Außnahmsweise gab es mal keine Selbstmordattentate.

Dort kannst du die aktuellen islamischen Terroranschläge nachlesen. Vom 6. bis zum 12. Februar 2021 gab es 41 Terroranschläge mit 207 Toten und 86 Verletzten in 10 Ländern. Außnahmsweise gab es mal keine Selbstmordattentate. Und das geschieht Woche für Woche, aber niemand nimmt davon Notiz.

https://www.thereligionofpeace.com

Die Muslime müssen sich auch nicht durch besondere technologische oder wissenschaftliche Leistungen auszeichnen. Sie brauchen auch nicht besonders gebildet zu sein. Für die Arbeit hat man ja seine Sklaven.

Die Muslime schmückten sich auch gerne mit fremden Federn. Im Mittelalter war es so, dass christliche Klöster zu Zentren der Wissenschaft und Bildung wurden. Sie waren gewissermaßen die Vorgänger der heutigen Universitäten. Dasselbe geschah in den von Muslimen eroberten Ländern.

Klöster als Bildungszentren. Von den (Elite-)Schulen des Frühmittelalters zur Universität

https://www.uni-salzburg.at/fileadmin/oracle_file_imports/542860.PDF

Sie übersetzten die antiken römischen, griechischen, persischen… Werke, darunter auch wissenschaftliche Literatur (Medizin, Architektur, Mathematik, Astronomie, Philosophie, …), die die Muslime dann gerne als eigene Leistung ausgaben.

Die Muslime dagegen brannten lieber Bibliotheken nieder, denn mit der Bildung haben sie es nicht so.

Sujit Das: Islam: Analphabeten, Armut, Rückständigkeit

https://nixgut.wordpress.com/2015/11/14/islam-analphabeten-armut-rckstndigkeit/

Video: Charles Krüger: Offene Grenzen: Joe Biden lädt die ganze Welt in die USA ein! (06:53)

29 Dez


Video: Charles Krüger: Offene Grenzen: Joe Biden lädt die ganze Welt in die USA ein! (06:53)

Meine Meinung:

Ich könnte verstehen, wenn Donald Trump das Kriegsrecht ausruft. Oder besser gesagt, was Joe Biden vorhat, ist eine Kriegsrklärung an die USA und an die freie Welt, um die USA in eine kommunistische Diktatur zu verwandeln. Wobei Biden selber nicht mehr lange im Amt bleiben wird, sondern die Regierung schon bald an die kommunistische Vizepräsidentin Kamala Harris übergeben wird. Bidens Entscheidung ist ein Krieg gegen die Weißen, um die Linken mit Hilfe der Stimmen der Einwanderer die Demokraten dauerhaft an die Macht zu bringen. Dieses Ansinnen wurde mittels eines kriminellen Wahlbetrugs durchgesetzt.

Es wird das Ende der wirtschaftlich so erfolgreichen Vereigten Staaten sein. Biden wird der Totengräber der USA und des Kapitalismus in den USA sein, der Ruin der USA. Die Chinesen werden sich bei ihm bedanken, denn sie werden die USA vom Markt fegen. Armut für alle, ist offensichtlich Bidens Programm. Biden ist ein grenzenloser Träumer, bzw. eine Marionette der Globalisten. Das muss auf alle Fälle verhindert werden. Steckt Biden und alle Demokraten, die für den Wahlbetrug verantwortlich sind, in den Knast, denn dort gehören sie hin.

Video: Charles Krüger: Trump plant absurde Einwanderungsregel abzuschaffen (03:16)

4 Dez

Video: Charles Krüger: Trump plant absurde Einwanderungsregel abzuschaffen (03:16)

Video: Martin Sellner: Jetzt seid ihr dran! Antideutsche “Demokraten” Heiko Maas, Horst Seehofer & Dunja Hayali rufen "Volkssturm gegen Rechts" aus (17:19)

22 Jun
Video: Martin Sellner: Jetzt seid ihr dran! Die antideutschen “Demokraten” Heiko Maas, Horst Seehofer & Dunja Hayali rufen zum "Volkssturm gegen Rechts" (17:19)
Dieser “Verstoß” von Martin Sellner gegen die Richtlinie von Gütern bezog sich auf die Gaspistole / Schreckschusspistole, die er meistbietend verkaufen wollte. In Wirklichkeit ist dies nichts anderes als Schikane von diesen Pi***** und ein Grund sein Video auf “Zensur-Youtube” zu löschen, welches aufzeigte, wie Goerge Soros die Islamisierung Ostdeutschlands vorantreiben will. Ihr könnte das Video jetzt auf bitchute.com anehen:
Video: Martin Sellner: George Soros will den deutschen Osten – der Verfassungsfeind steht links (29:32)
FPÖ-Klubobmann Johann Gudenus wurde von den NEOS wegen eines Videos zur neuen E-Card mit Foto angezeigt. Jetzt wollen die Behörden ermitteln (heute.at)
Video: Martin Sellner: Metapolitik, Macht & Autorität – Widerstand 1 (62:36)
Video: Martin Sellner: Metapolitik, Macht & Autorität – Widerstand 1 (62:36)

Video: Martin Sellner: Gab es einen Linksrutsch bei der Europawahl? Nein! (17:04)

28 Mai
Video: Martin Sellner: Linksrutsch bei der Europawahl? (17:04)
Video: Martin Sellner: Sebastian Kurz tritt zurück – Ist das “Zentrum für politische Schönheit” (ZPS) an allem Schuld? (25:14)
Video: Martin Sellner: Sebastian Kurz tritt zurück – Ist das “Zentrum für politische Schönheit” (ZPS) an allem Schuld? (25:14)
Hier die Webseite der eu-infothek.com aus der Martin Sellner zitiert: Ibiza-Connection: Die unfassbare, einzigartige, ganze Geschichte
Video: Martin Sellner: Krass: Radikal-islamische  Erdogan-nahe Islampartei “BIG” in Duisburg-Meiderich-Beeck stärkste Kraft! (17:20)
Video: Martin Sellner: Krass: Radikal-islamische  Erdogan-nahe Islampartei “BIG” in Duisburg-Meiderich Beeck stärkste Kraft! (17:20)
EU-Wahl in Duisburg: Islamistisch dominierte Partei erzielt in Meidericher Wahllokal fast 36 Prozent
1001 Nacht im Stimmbezirk 1001 der Stadt Duisburg bei der EU-Wahl: Die von Einwanderern mit deutlichen Sympathien für die Muslimbruderschaft und den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan dominierte Partei BIG erzielte in diesem Wahllokal im Stadtbezirk Meiderich-Beeck ein vielbeachtetes Ergebnis. >>> weiterlesen

Video: Fellner! Live: Sebastian Bohrn-Mena vs. Gerald Grosz (34:53)

6 Mrz

Video: Fellner! Live: Sebastian Bohrn-Mena vs. Gerald Grosz (34:53)

Wolfgang Fellner unterhält sich am 05.03.2019 mit  Gerald Grosz und dem Sozialdemokraten Sebastian Bohrn-Mena über die  Abschaffung des christlichen Religionsunterichts in den Schulen, über Sicherungshaft, die Schubhaft, sowie über die Einführung des Karfreitag und die Abschaffung des 1. Mai.

Weiter geht es um die Rücknahme europäischer bzw. österreichischer / deutscher IS-Terroristen, die sich in Syrien der islamischen Terrormiliz angeschlossen haben und um den Auftritt von schwulen und aidskranken Conchita Wurst auf dem Wiener Opernball. Die Wurst wurde übrigens vom österreichischen Justizminister Josef Moser eingeladen. Siehe hierzu auch das Video von Martin Sellner.

Video Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) spricht über die Sicherungshaft (27:52)

Video Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) spricht über die Sicherungshaft (27:52)

Video: Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP), Vizekanzler Heinz-Christian Strache FPÖ), Justizminister Josef Moser (ÖVP) und Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) sprechen über die Sicherungshaft, über die Einführung des Ethikunterrichts an Schulen, über das neue Konsulargesetz, über den Dopingmissbrauch im Sport. Man will IS-Terroristen die konsularische Hilfe im Ausland verweigern, falls sie versuchen, wieder nach Österreich zurück zu kehren.

Leider verstehe ich nicht so recht, warum es an den österreichischen Schulen Ethikunterricht geben soll, wenn die Muslime, wenn ich das richtig verstanden habe, weiter ihren Islamunterricht besuchen dürfen, wo sie im Sinne des Islam permanent radikalisiert werden. Ethikunterricht hätte eigentlich nur dann Sinn, wenn man den Islamunterricht durch den Ethikunterricht ersetzen würde, denn die muslimischen Schüler brauchen den Ethikunterricht nicht besuchen, wenn sie am Islamunterricht teilnehmen. Was hat man sich dabei gedacht?

Der Ethikunterricht gilt praktisch nur für die Schüler, die nicht am christlichen Religionsunterricht teilnehmen. Wenigstens bekommen die linken Religionshasser, die sich sonst vor dem Religionsunterricht gedrückt hätten, dann hoffentlich ein paar ethische und moralische Ratschläge mit auf dem Weg, denn die können sie dringend gebrauchen.

Bei dem Vorfall in Dornbirn (Vorarlberg), der wiederholt in dem Video erwähnt wird, handelt es sich um das Tötungsdelikt des 34-jährigen arbeitslosen türkischen Asylbewerbers Sonor O., der den 50-jährigen Leiter des Sozialamtes in Dornbirn, Alexander A., durch einen Messerstich in den Hals getötet hat.

Siehe auch:

Video: Lydia Funke (AfD, Landtag, Sachsen-Anhalt): DIE GRÜNEN vernichten hektarweise Waldflächen (12:32)

Video: Bernd Gögel (AfD, Baden-Württemberg): Die Ordnung in Deutschland wurde 2015 beendet! (04:59)

Friedrichshafen: 16-Jährige mutmaßlich von einem Türken (21) niedergestochen

Frankreich brennt: Es lebe die afro-islamische Gewalt

Video: Auf eine Melange: Martin Sellner und Martin Lichtmesz über postmoderne Isisbräute, Dschihadisten, Pepe-Gate und linke Faschisten (78:46)

Video: Die Woche COMPACT: Verschwiegene Migration, Heißer Empfang für Merkel (19:51)

Wien: Afrikaner (21) erstach eigene Schwester (25) – Wien ist bunt: der vierte Frauenmord in Wien in einer Woche

17 Jan

wien_schwester_getötet

Mitten am Wiener Hauptbahnhof ist eine 25-Jährige in der Nacht auf Dienstag niedergestochen worden – sie verstarb noch an Ort und Stelle. Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es sich um den 21 Jahre alten Bruder der Frau, der in der Drogenszene lebte. Der aus Afrika stammende Eyob E. mit spanischer Staatsbürgerschaft hatte zuletzt illegal in Wien gelebt. Er wurde gefasst. In einer ersten Einvernahme zeigte er sich geständig.

Gegen 1.15 Uhr eskalierte der Streit zwischen den Geschwistern. Der 21-Jährige zückte ein Küchenmesser mit einer 20 Zentimeter langen Klinge und rammte es mehrmals in den Körper seiner älteren Schwester. Die junge Frau sackte zusammen – für sie kam jede Hilfe zu spät. Dies ist übrigens der vierte Frauenmord in einer Woche in Wien. >>> weiterlesen

Österreich will Aberkennung des Asylstatus bei kriminellen Migranten


Video: Österreich will eine EU-weite Lösung gegen gewalttätige Migranten

Video: Die beste Methode den Bürger zu informieren sind Flugblätter in die Briefkästen – nutzen wir es zur Europawahl (46:41)


Video: Die beste Methode den Bürger zu informieren sind Flugblätter in die Briefkästen – nutzen wir es zur Europawahl (46:41)

Meine Meinung:

Noch ein kleiner Tipp: Da es nicht immer leicht ist, ins Haus zu kommen, um ein Flugblatt in den Briefkasten zu werfen, sollte man die Flugblätter bei gutem Wetter auch unter die Windschutzscheibe der Autos klemmen.

multikulti_europaFrankreich einst und jetzt – der Sieg des Islam und der Untergang Frankreichs

Siehe auch:

Akif Pirincci: Nazi bedeutet heute das Gegenteil von Nazi – die Faschisten nennen sich heute Antifaschisten

Video: Hart aber fair: Der Brexit-Showdown – Anfang vom Ende Europas? (73:20)

Inge Steinmetz: Bad Kreuznach – ignorant und abgestumpft?

Grüne Ignoranz: Bald Diesel-Ersatzstoff – völlig sauber und CO2-neutral!

Video: Interview mit Guido Reil (AfD) auf der Europawahlversammlung aus Riesa (12.01.2019) (05:30)

Lehrte (Niedersachsen): Schlägerei auf Schulgelände – 20-jähriger Deutscher liegt nach Angriff türkischer Migranten im künstlichen Koma

Werner Reichel: Die Heuchler und die Pressefreiheit

31 Dez

HainbergBy Simon Koopmann – Naturpark Hainberg – CC BY-SA 2.0

Seit die SPÖ nicht mehr den Bundeskanzler stellt, versinkt Österreich im Chaos, alles geht den Bach hinunter. Ein Jammer. Wer sich primär über die großen heimischen Medien informiert, bekommt dieses Bild vermittelt. Tag für Tag. Vor allem der ORF und Medien wie Der Standard, News, Profil, Falter oder Kurier haben, seit die türkisblaue Koalition regiert, eine düstere mediale Parallelwelt geschaffen, die von Nazis, Rechtspopulisten, Kapitalisten, Rassisten, Burschenschaftern, Neoliberalen, Homophoben, Sexisten und anderen fiesen Kreaturen bevölkert wird.

Ein linkes Gruselkabinett, eine Welt, die nur noch wenig Berührungspunkte mit der Realität und den Alltagserfahrungen der meisten Österreicher hat. Man berichtet konsequent an den Interessen der Bürger vorbei, von denen bekanntlich rund 60 Prozent ÖVP und FPÖ gewählt haben. Wobei „berichten“ angesichts des vorherrschenden linken Meinungsjournalismus nicht der richtige Ausdruck ist. Informationen werden zumeist mit der „richtigen“ Meinung und Deutung verbreitet. >>> weiterlesen

Von 2015 bis 2017 sind insgesamt 5.552.797 Menschen nach Deutschland eingewandert

zuwanderung_deutschlandAnzahl der Auswanderer nach Deutschland – Quelle: Statista

Im Jahr 2017 sind 1.550.721 Menschen nach Deutschland zugezogen. Die Anzahl der Auswanderer aus Deutschland betrug im Jahr 2017 rund 1.134.641. Der Wanderungssaldo, also der Saldo zwischen Zuzügen und Fortzügen, betrug im selben Jahr plus 416.080. Die meiste Zuwanderung unter den Bundesländern verzeichneten Nordrhein-Westfalen, Bayern und Baden-Württemberg.

Die meisten Zuwanderer kamen im Jahr 2017 aus Rumänien. Im Jahr 2017 lebten rund 10,62 Millionen Menschen mit ausländischem Pass in Deutschland. Die meisten darunter stammen gebürtig aus der Türkei, aus Polen und aus Syrien. Man sollte nicht vergessen, dass viele Migranten mittlerweile einen deutschen Pass haben.

Meine Meinung:

Gehe ich recht in der Annahme, dass die meisten, die nach Deutschland eingewandert sind, Messerfachkräfte, Taschendiebe, Trickdiebe, Räuber, Einbrecher, Drogendealer, Islamisten, Kopftreter und Sozialschmarotzer sind? Und die meisten, die ausgewandert sind, dürften wahrscheinlich wirkliche Fachkräfte, Ingenieure, Wissenschaftler und Ärzte sein, die keine Lust mehr haben für diese Leute Steuern zu zahlen und zum Opfer dieser Kriminellen zu werden. Den Bayern, Baden-Württembergern und Nordrhein-Westfalen wünsche ich viel Spaß mit ihren neuen Mitbürgern. Wie gewählt, so geliefert.

Bluttat in Marokko: Doppelmord an skandinavischen Studentinnen: Schweizer festgenommen

Rana_temporariaBy Richard Bartz – Grasfrosch – CC BY-SA 2.5

Marokkanische Behörden haben nach dem Mord an zwei Skandinavierinnen im Atlas-Gebirge einen weiteren Mann festgenommen. Es handele sich um einen Schweizer.

Der Mann sei von "von extremistischer Ideologie durchdrungen", habe zudem auch die spanische Staatsbürgerschaft [und welche noch?], und stehe unter dem Verdacht, "einige der an diesem Fall beteiligten Personen das Schießen beigebracht zu haben", berichtet das Schweizer News-Portal "20min.ch" unter Berufung auf marokkanische Behörden. Außerdem soll er ihnen den Umgang mit modernen Technologien gezeigt haben. Ermittlungen hätten ergeben, dass er an der Rekrutierung von Marokkanern und Bürgern afrikanischer Länder südlich der Sahara beteiligt gewesen sein, „um Terrorpläne in Marokko auszuführen”.

Die Tat war außerordentlich brutal: Auf die zwei Opfer sei eingestochen, ihre Kehlen seien durchgeschnitten worden. Dann seien sie enthauptet worden. Bereits vergangene Woche waren vier Hauptverdächtige in Marrakesch festgenommen worden. Inzwischen wurden 18 Menschen wegen mutmaßlicher Verbindungen zu der Tat festgenommen. Die vier Hauptverdächtigen in dem Fall wurden in Marrakesch gefasst. Die Männer hatten nach Angaben der Staatsanwaltschaft der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) die Treue geschworen. ;>>> weiterlesen

Randnotizen:

Berlin will die 32 Flüchtlinge der „Sea-Watch“ aufnehmen – In Berlin leben schon so viele Kriminelle, da kommt es auf ein paar mehr oder weniger auch nicht mehr an (bz-berlin.de)

ARD-Vorsitzender Ulrich Wilhelm will Erhöhung der GEZ-Gebühr einklagen (freiewelt.net)

ZDF-Intendant Thomas Bellut will Rundfunksbeitrag/GEZ erhöhen

Video: Europawahlversammlung der AfD: Alexander Gauland: Angela Merkel hat keine Ahnung von Europa! (16.11.2018) (22:18)

Siehe auch:

Droht Italien zu Silvester ein ;Religionskrieg?

Gelb-Westen greifen nach dem Herz der ;Macht

Video: Weihnachtsbotschaft von Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) ;(02:07)

Video: Journalist Billy Six in Venezuela verhaftet – Eltern verzweifelt – Bundesregierung verweigert Hilfe ;(02:17)

Thilo Sarrazin im Gespräch mit Roland Tichy: Wir werden die nötige Wende nicht ;schaffen

Amberg (Bayern): Jugendliche Migranten schlugen und traten grundlos auf Passanten ein – 9 Verletzte in ;Klinik

Video: Prof. Dr. Jörg Meuthen (AfD): Orban wäre hochwillkommen! ;(37:38)

In Marokko erstochene und enthauptete Norwegerin teilte Video gegen Islamophobie

26 Dez

Gallinula_galeata_eggsBy Ianaré Sévi – Moorhuhneier – CC BY-SA 3.0

Dieser schreckliche Fall sorgt seit Tagen für Schlagzeilen: Zwei junge Frauen aus Skandinavien wurden in Marokko von IS*-Mitgliedern grausam getötet. Eines der Opfer soll enthauptet worden sein. Die Terroristen filmten die Gräueltat. Bei den Opfern handelt es sich um die 24-jährige Louisa Vesterager Jespersen aus Dänemark und die 28-jährige Maren Ueland aus Norwegen. Ueland hatte vor einigen Jahren ein Video auf ihrer Facebook-Seite geteilt, das Islamophobie anprangerte. Die Nachrichtenseite Morocco World News veröffentlichte den Screenshot von der Seite der jungen Frau. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Manche bezahlen ihre Dummheit mit dem Leben. Eine eher weibliche Eigenschaft. Sie leben lieber in ihren Multikultiträumen, statt in der Realität. Wer nicht hören will muss fühlen. Und das werden noch viele Frauen erleben. Nicht dass alle getötet werden, aber noch viele Frauen werden wegen ihrer grenzenlosen Naivität und Realitätsferne sexuell belästigt und vergewaltigt, andere aber auch getötet. Jetzt, nachdem der UN-Migrationspakt besiegelt ist, der uns Millionen Zuwanderer aus Afrika bescheren wird, gilt dies erst recht.

Und manchmal denke ich, es geschieht ihnen recht, denn viele lernen erst dazu, wenn sie selber Opfer von Migrantengewalt werden. Es sind hauptsächlich Frauen, die genau die Parteien wählen, die die Masseneinwanderung befürworten und damit ihre Heimat, ihre Zukunft und die Zukunft ihrer Kinder und Enkel zerstören. Angela Merkel konnte ihre Politik nur durchsetzen, weil sie so viele Stimmen von Frauen bekam. Bei der AfD ist es genau umgekehrt. Sie wird überwiegend von Männern gewählt.

Männer haben offensichtlich mehr Mut sich der Realität zu stellen. Und Männer sind scheinbar nicht so leicht zu manipulieren. Männer urteilen eher nach logischen Argumenten, Frauen eher emotional. Aber emotionale Urteile können sehr trügerisch sein. Ich kenne dies noch aus der Zeit, als ich häufiger in Spielkasinos war. Mein Gefühl sagte mir, heute gewinnst du, aber ich kam wie immer als Verlierer wieder raus. Mein Intellekt sagte mir, geh da nicht rein, sonst wirst du alles verlieren. Aber ich hörte nicht darauf.

Von wegen, Frauen würden ihre Kinder beschützen. Sie tun alles, um die Zukunft ihrer Kinder zu zerstören, jedenfalls die große Mehrheit der Frauen. Wisst ihr eigentlich, was ihr euren Kindern antut, wenn ihr sie in Kindergärten und Schulen schickt, die zu 80 bis 90 Prozent von Migranten besucht werden? Wisst ihr eigentlich, wie grausam und gewalttätig schon kleine Kinder sein können?

Wollt ihr linken und grünen Frauen, die ihr euch so für die Massenmigration und für Multikulti einsetzt, euren Kindern das wirklich antun? Wollt ihr, dass eure Kinder, in den Kindergärten und Schulen gemobbt, beleidigt, bedroht, erpresst, abgezogen (bestohlen), geschlagen und getreten werden, so dass sie Angst haben in die Schule zu gehen? Aber genau das wird die Zukunft eurer Kinder sein. Oder habt ihr euch längst vorgenommen, eure ungeborenen Kinder zu töten? Dann erzählt ihr verlogenen Heuchler uns niemals wieder etwas von Moral und Anstand.

Multikulti wird es niemals geben. Sobald die Muslime in der Mehrheit sind, ist es vorbei mit Multikulti. Dann werden sie alle Nichtmuslime aus “ihren” Stadtvierteln vertreiben, wie es heute bereits in Großbritannien der Fall ist. Frauen haben schon immer dafür gesorgt, dass hochstehende Kulturen zerstört wurden. Sie werfen sich lieber den Invasoren um den Hals, statt sie zu bekämpfen. Warum Frauen Nationen und Zivilisationen zerstören und einige andere unangenehme Wahrheiten (unten)

Louisa_JespersenKlicke auf das Bild, um es zu vergrößern

L. schreibt zum obigen Bild von Louisa Vesperen:

Hey, ich habe mir deinen Bericht zu dem Vorfall in Marokko durchgelesen, mit dem ich mich selber sehr lange beschäftigt habe. In der Videobeschreibung ist dir aber ein Fehler unterlaufen. Louisa schläft nicht, sie wurde davor schon vergewaltigt und hat auch schon Stichwunden, am Bein beispielsweise. Die beiden wurden aus ihrem Zelt gezogen und dann zu dem Hinrichtungsort gebracht.

Meine Meinung:

Ich muss gestehen, ich haben mir das Video von der Enthauptung nicht angesehen, zumal man auch nicht genau weiß bzw. zu dem Zeitpunkt, als es veröffentlicht wurde, nicht genau wusste, ob das Video wirklich von dieser Enthauptung war. Später sagten einige, es sei das Originalvideo. Aber ich erspare es mir lieber, es anzuschauen, denn mein Bedarf an solchen Videos ist mittlerweile gedeckt. Mir tun die beiden Frauen einfach nur leid, auch wenn sie durch ihre naive Multikulti-Ideologie, die sagt, dass alle Menschen gleich sind, selber einen Teil der Schuld tragen.

Es sind eben nicht alle Menschen und Kulturen gleich. Da gibt es himmelweite Unterschiede. Das haben nur die Linken und Grünen noch nicht kapiert und werden es vielleicht auch nie lernen, denn das Brett, dass viele von ihnen vor dem Kopf haben, ist so dick, dass die Realität dort keinen Platz hat. Ich würde auch nie in ein islamisches Land fahren, weil ich so viel Dummheit einfach nicht ertrage. Ein falsches Wort und schon droht der Kerker, das Auspeitschen oder der Tod. Das Bild ist übrigens nicht von mir, sondern aus einem Forum im Internet.

Dieser Mord zeigt wieder einmal die ganze Grausamkeit des Islam. An dem Mord sind wohl nicht einmal die Täter selber schuld, denn die Täter sind Opfer des Islam, der ihnen seid der Geburt ins Hirn eingebrannt wurde. Sie sind dumme und unwissende Verführte. Der eigentliche Schuldige ist der Islam selber. Und wir Europäer sind so dumm und holen uns Millionen Muslime ins Land, die eines Tages in Deutschland genau dieselben Verbrechen ausüben werden. Was sind wir nur für Idioten. Wer ist eigentlich dümmer, die mörderischen Muslime oder die multikultibesoffenen Grünen und Linken?

Nachtrag: 30.12.2018 – 01:31 Uhr

Bluttat in Marokko: Doppelmord an skandinavischen Studentinnen: Schweizer festgenommen

Marokkanische Behörden haben nach dem Mord an zwei Skandinavierinnen im Atlas-Gebirge einen weiteren Mann festgenommen. Es handele sich um einen Schweizer.

Der Mann sei von „von extremistischer Ideologie durchdrungen“, habe zudem auch die spanische Staatsbürgerschaft, und stehe unter dem Verdacht, „einige der an diesem Fall beteiligten Personen das Schießen beigebracht zu haben“, berichtet das Schweizer News-Portal „20min.ch“ unter Berufung auf marokkanische Behörden. Außerdem soll er ihnen den Umgang mit modernen Technologien gezeigt haben. Ermittlungen hätten ergeben, dass er an der Rekrutierung von Marokkanern und Bürgern afrikanischer Länder südlich der Sahara beteiligt gewesen sei, „um Terrorpläne in Marokko auszuführen”.

Die Tat war außerordentlich brutal: Auf die zwei Opfer sei eingestochen, ihre Kehlen seien durchgeschnitten worden. Dann seien sie enthauptet worden. Bereits vergangene Woche waren vier Hauptverdächtige in Marrakesch festgenommen worden. Inzwischen wurden 18 Menschen wegen mutmaßlicher Verbindungen zu der Tat festgenommen. Die vier Hauptverdächtigen in dem Fall wurden in Marrakesch gefasst. Die Männer hatten nach Angaben der Staatsanwaltschaft der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) die Treue geschworen. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Bekommt hoffentlich bald die deutsche Staatsbürgerschaft, um hier weitermorden zu können. Angie wird’s bestimmt gefallen.

Video: Norbert Kleinwächter (AfD): Frau Merkel Sie wollen BRÜSSEL, weil Sie spüren das Sie das Land an die Wand fahren (02:54)


Video: Norbert Kleinwächter (AfD): Frau Merkel Sie wollen BRÜSSEL, weil Sie spüren, dass Sie das Land an die Wand fahren (02:54)

Dresden: AfD-Bundestagsabgeordneter Jens Maier von Linksextremen aus dem Kinosaal gewiesen

jens_maier_kino

Jens Maier (AfD) schreibt:

Ja, Ihr habt richtig gelesen. Ich bin heute Morgen am 24.12. [Heiligabend] gegen 9.00 Uhr in dem Kino „Schauburg“ in der Dresdner Neustadt des Saales verwiesen worden, weil einige Linksextremisten sich beim Veranstalter darüber beschwert hatten, dass ich als AfD-Bundestagsabgeordneter mit im Kinosaal war. Der Veranstalter, der steuerfinanzierte Rote Baum e.V., berief sich dabei auf „sein Hausrecht“. Hier zeigte sich in aller Deutlichkeit, wie „tolerant“ die angeblich Toleranten sind, die sich ihrer Behauptung nach für eine weltoffene Gesellschaft ohne Ausgrenzung einsetzen.

Die extremen Linken aus der Rot-Rot-Grünen Ecke sind bekannt für ihre totalitären Herrschaftsansprüche nach den Ideologien der großen Diktaturen des 20. Jahrhunderts. Dabei bedienen sie sich der ahnungslosen, gutmenschlichen linksgrünen Wählerschaft [besonders der gehirngewaschenen links-grünen Jugend], denen sie vermutlich alles verkaufen können, Hauptsache das Etikett trägt die Aufschrift „demokratisch“. Die Kommunal- und Landtagswahl am 1. September 2019 in Sachsen wird somit auch zur Schicksalswahl für unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung. Darüber sollten vor allem die Wähler von Rot-Rot-Grün nachdenken.

Meine Meinung:

Sehr schön, wenn solche Vorfälle der intoleranten Linksextremen veröffentlicht werden. Das zeigt mal wieder, was die Linksextremisten für intolerante Spießer sind, obwohl sie permanent Toleranz einfordern. Anderen aber gewähren sie keine Toleranz.

Thomas schreibt:

Die Frage ist ja, inwieweit dieser „Laden“ steuerfinanziert ist. Wenn das der Fall ist, muss man sofort rechtliche Schritte einleiten und u.a. eine Anzeige wegen Rassismus stellen.

Michael schreibt:

Sofort dafür sorgen, dass der Schuppen dicht gemacht wird, dann kann der Betreiber zukünftig sein Hausrecht daheim bei sich im Wohnzimmer ausüben!

Video: Georg Pazderski (AfD): Weihnachtsansprache des stellvertretenden Bundessprechers (03:58)


Video: Georg Pazderski (AfD): Weihnachtsansprache des stellv. Bundessprechers (03:58)

Siehe auch:

Adrian F. Lauber zieht sich aus der Migrationsdebatte zurück: „Deutschland ist nicht mehr zu retten“

Video: Roland Tichy im Gespräch mit Achim Winter über den Spiegel-Skandal „Claas Relotius“ (10:03)

Berlin: Selbstmord oder Mord? – Islamkritikerin tot in ihrer Wohnung aufgefunden

Video: Junge Freiheit-TV-Jahresrückblick 2018 (52:57)

Video: Sven Liebich: Das ganze System Merkel muss weg (11:46)

Islam: Welches Blutbad kommt da noch auf uns zu?

Beatrix von Storch (AfD): Friedrich Merz (CDU) – Der Wolf im Schafspelz

1 Nov

merz_wolf_schafspelz

Beatrix von Storch (AfD) schreibt:

Friedrich Merz stand einmal für das konservative Profil der CDU mit der Forderung nach einem einfachen und gerechten Steuersystem und der „deutschen Leitkultur“. Das liegt aber lange zurück. Die Jahre, die Merz seit dem für globale Finanzdienstleister wie BlackRock gearbeitet hat, haben offensichtlich ihre Spuren hinterlassen.

Merz hat am 21. Oktober zusammen mit seinem Parteifreund Roland Koch, den SPD-Politikern Hans Eichel, Brigitte Zypries, dem SPD nahen Ökonomen Bert Rürup und dem linken Vordenker der Abschaffung des Nationalstaates Jürgen Habermas eine Erklärung zur EU mit dem Titel „solidarisches Europa“ veröffentlicht.

Das was sie fordern, läuft auf die Abschaffung des Nationalstaates und den Verzicht auf jede nationale Souveränität und demokratische Selbstbestimmung hinaus. Das beginnt mit der Außen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik. Alle europäischen Armeen sollen abgeschafft werden. Stattdessen soll eine EU-Armee geschaffen werden. Über den Einsatz dieser EU-Armee soll dann die EU per Mehrheitsentscheid bestimmen:

„Deshalb fordern wir, jetzt mit der vertieften Integration der Außen- und Sicherheitspolitik auf der Grundlage von Mehrheitsentscheidungen und dem Ziel einer gemeinsamen europäischen Armee zu beginnen.“ Mehrheitsentscheidung in der Außen- und Sicherheitspolitik bedeutet, dass Deutschland von anderen EU-Staaten bei der Entscheidung über Militäreinsätze überstimmt werden kann.

Das heißt, dass deutsche Soldaten gegen den Willen der Mehrheit der deutschen Bevölkerung und ohne Zustimmung des Bundestages in Militäreinsätze und kriegerische Auseinandersetzungen geschickt werden können. Damit werden deutsche Soldaten zu Söldnern der EU. Den Weg in die Transferunion will Merz nicht aufhalten, sondern beschleunigen. Merz und seine Mitstreiter unterstützen die Vorschläge des französischen Staatspräsidenten Macron. Dazu gehört die Schaffung eines Eurozonenbudgets und einer europäischen Arbeitslosenversicherung:

"Wir fordern die Bundesregierung auf, jetzt mutig voranzugehen, gemeinsam mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron, um die Wirtschafts- und Währungsunion krisenfest zu machen. Ein weiteres Auseinanderdriften in der Euro-Zone muss verhindert, eine Politik, die zu mehr Konvergenz führt, muss eingeleitet werden. Eine Haushaltspolitik für die Euro-Zone, die dem Zusammenhalt und der Zukunftsfähigkeit des Währungsgebietes dient, und eine gemeinsame Arbeitsmarktpolitik bis hin zu einer europäischen Arbeitslosenversicherung sind jetzt nötig, um glaubhaft zu machen, dass Europa auch im Innern zusammenhält.“

Als Bundesfinanzminister Olaf Scholz einen Vorstoß in Richtung europäische Arbeitslosenversicherung machte, wurde er von Merkel zurückgepfiffen. Selbst Merkel schien das nicht mehr in die politische Landschaft zu passen. Denn jeder weiß, wer am Ende für die Arbeitslosen in der Eurozone zahlen wird, die deutschen Arbeitslosen, Steuer- und Beitragszahler.

Das stört Friedrich Merz offensichtlich nicht. Damit seine Vision von dem EU-Einheitsstaat Wirklichkeit wird, sollen die Deutschen wieder einmal tiefer in die Tasche greifen: „Dazu müssen wir zu echten Kompromissen bereit sein, auch zu deutschen finanziellen Beiträgen.“ Das ist kein Neuanfang und keine Abkehr von Merkel – Das ist Merkel Plus.

Friedrich Merz im Handelsblatt:

"Wir fordern eine europäische Armee – eine gemeinsame Arbeitslosen-, Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung, bundesstaatlicher und kommunaler Finanzausgleich, bündische Haftungsgemeinschaft für alle Schulden aller Gebietskörperschaften, öffentliche Haushalte, die dem Gebot der Schaffung wertgleicher Lebensbedingungen in allen Regionen unterworfen sind. EU-Parlament stärken!" >>> weiterlesen

Mit anderen Worten Deutschland zahlt! Friedrich Merz gehört zu den Erstunterzeichnern.

Video: Corinna Miazga (AfD): Friedrich Merz (CDU) ENTLARVT: Merz, Vorsitzender des „Netzwerks Atlantik-Brücke“, verweigert Ludwig-Erhard-Preis aus der Hand von Roland Tichy (02:23)


Video: Corinna Miazga (AfD): Friedrich Merz (CDU) ENTLARVT (02:23)

Seit 2009 ist Merz Vorsitzender des „Netzwerks Atlantik-Brücke“, außerdem ist er Mitglied der Trilateralen Kommission von Europa und seit März 2016 als Aufsichtsratschef (active chairman) für den deutschen Ableger des weltweit größten Vermögensverwalters BlackRock tätig. Ein Superschwergewicht also, aber ob er in der CDU den nötigen Rückhalt besitzt, um nach seiner langen Auszeit sofort Parteivorsitzender zu werden, ist fraglich. >>> weiterlesen

Video: Die Anstalt (ZDF): Transatlantische Netzwerke (Atlantik-Brücke) und Deutsche Medien (04:44)

Claus von Wagner und Max Uthoff von "Die Anstalt" zeigen die Verbindungen deutscher Journalisten zu transatlantischen Lobbyvereinen und ThinkTanks, u.a. auch mit der „Trilateralen Kommission“, deren Aufsichtsratchef Friedrich Merz seit 2016 ist. Deutsche Elite-Journalisten und die Verstrickungen zu transatlantischen Bündnissen, die versuchen Einfluss auf die deutsche Außenpolitik, Sicherheitspolitik und Verteidigungspolitik zu nehmen. Zu den angesprochenen Journalisten gehören u.a. Kai Diekmann (Bild), Josef Joffe (Zeit) und Günther Nonnenmacher (FAZ).

In ihrem Video befassten sich Uthoff und von Wagner mit Beziehungen namhafter deutscher Journalisten zu transatlantischen Lobbyvereinigungen und Rüstungsunternehmen. Genannt wurden u.a. Stefan Kornelius, Ressortleiter Außenpolitik bei der Süddeutschen Zeitung, der FAZ-Herausgeber Günther Nonnenmacher, FAZ-Journalist Klaus-Dieter Frankenberger oder eben der Zeit-Herausgeber Josef Joffe und sein Kollege Jochen Bittner


Video: Die Anstalt (ZDF): Transatlantische Netzwerke (Atlantik-Brücke) und Deutsche Medien (04:44)

USA: Kein Pass, keine amerikanische Staatsangehörigkeit mehr, nur durch Geburt – Trump will Geburtsortsprinzip abschaffen

trump, beburtsrecht

Jeder, der in den USA geboren wird, bekommt die US-Staatsbürgerschaft. Präsident Donald Trump möchte dem Prinzip nun einen Riegel vorschieben. Per Erlass will er das Staatsbürgerschaftsrecht nun ändern. US-Präsident Donald Trump plant eine weitreichende Änderung im Geburtsrecht: Er will verhindern, dass Babys von Einwanderern durch Geburt in den USA automatisch die amerikanische Staatsbürgerschaft bekommen. "Wie lächerlich: Wir sind das einzige Land weltweit, in dem jemand ankommt, ein Baby bekommt – und dieses Baby ist dann ein US-Bürger für 85 Jahre mit allen damit verbundenen Vorteilen", sagte Trump in einem Video-Interview mit dem Informationsdienst Axios. "Das ist lächerlich. Und das muss aufhören." >>> weiterlesen

Siehe auch:

Hosianna, Halleluja, Halali – Merkels Ende ist in Sicht

Münchnerin (15) von sechs Afghanen eine Woche lang immer wieder vergewaltigt

Massenvergewaltigung in Freiburg – die Schizophrenie der linken Demonstranten

München: sechs Afghanen sollen 15 jährige vergewaltigt haben

Freiburg: Studentin von 15 Migranten vergewaltigt – Augenzeuge berichtet von der linken Demo

Inge Steinmetz: Die Antifa: Die Monster von Freiburg

Video: „Die Woche COMPACT“: Pegida statt globale Migration (22:34)

Elmar Hörig: Gesund genug, um tausende Kilometer nach Deutschland zu laufen – aber zu krank, um rückgeflogen zu werden

%d Bloggern gefällt das: