Tag Archives: Smartphones

Video: Martin Sellner: Zugriffsversuch über mein Handy – vom Ende meiner Privatsphäre & der Demokratie (13:36)

21 Jun
Video: Martin Sellner: Zugriffsversuch über mein Handy – vom Ende meiner Privatsphäre & der Demokratie (13:36)
Meine Meinung:
Martin sagt, er muss über jede seiner Äußerungen und über jede Notiz, die er schreibt, beim Staat Rechenschaft ablegen. Nein, das stimmt einfach nicht. Warum beantwortet er die Fragen der Justiz, die sich schon längst als politische Justiz geoutet hat? Ich würde kein Wort mit solch einer Justiz reden. Jedes Wort, das man mit solch einer Justiz redet, könnte negativ ausgelegt werden.
Was dort stattfindet, ist nichts anderes als staatlich sanktionierter Psychoterror, um ihn zum Aufgeben zu bewegen. Das aber sollte nicht geschehen, sondern er sollte vielleicht versuchen, die Videos auf mehrere Schultern zu verteilen. Es müssen aber Leute sein, die möglichst dieselbe Ausstrahlung und Überzeugungskraft haben, wie Martin Sellner.
Video: Martin Sellner: George Soros will den deutschen Osten – der Verfassungsfeind steht links (29:32)

soros_deutscher_osten

Video: Martin Sellner: George Soros will den deutschen Osten – der Verfassungsfeind steht links (29:32)
Meine Meinung:
Die Zensoren auf Youtube haben das Video mit George Soros übrigens gelöscht. Sie mögen keine freie Meinung, aber sie lieben die linksversiffte politisch korrekte Scheiße. Nicht wahr, Anetta Kahane?
Wenn ich solch eine heuchlerische und verlogene Scheiße in Minute 05:40 von Manuela Schwesig (SPD) auf Twitter lese, in der sie sich darüber beklagt, dass Rechtsextreme unsere Freiheit bedrohen, dann kriege ich das Kotzen.
Manuela Schwesig, die sich bereits als Familienministerin dafür eingesetzt hat, alle Mittel gegen die linksfaschistische Antifa einzustellen und die Mittel gegen den “Kampf gegen Rechts” auf 100 Millionen Euro aufzustocken, die sich massiv für die Einwanderung von Muslimen ausgesprochen hat, die also eine extrem antideutsche Politik betrieben hat, fürchtet sich vor Rechtsextremisten.
Als Millionen von muslimischen Migranten, die gegen den Willen der großen Mehrheit der deutschen Bevölkerung nach Deutschland kamen, die der deutschen Bevölkerung einfach aufgezwungen wurden, und die meist in Stadteilen unterkamen, die nur über eine niedrige Sozialstruktur verfügten, und die dort häufig durch Gewalt und Kriminalität auffielen, war das Manuela Schwesig scheißegal. Sie war ja nicht davon betroffen.
Nun aber, wo militante Rechte genau gegen die Politiker vorgehen, die der deutschen Bevölkerung diese muslimische Massenmigration aufgezwungen haben, fangen diese verlogenen Politiker an rumzujammern und haben Angst um ihr Leben und um das Leben ihrer Kinder.
Die vielen Hunderttausend Verbrechen der Muslime an der deutschen Bevölkerung ging ihr und allen etablierten Parteien am Arsch vorbei. Es interessierte sie einfach nicht. Bis heute setzen sie sich für offene Grenzen und für die Masseneinwanderung ein und zwar aus dem Grund, weil sie Deutschland hassen und zerstören wollen.
Diese Politiker sollten wissen, dass ihre deutschenfeindliche Politik nicht ohne Folgen bleiben wird. Irgendwann platzt auch den Deutschen der Kragen und sie beginnen sich gegen diese Politik zur Wehr zu setzen. Sie haben laut dem Grundgesetz sogar ein Recht dazu, nämlich dann, wenn die demokratische Grundordnung gefährdet ist und die ist schon lange mehr als gefährdet. Sie wird nämlich genau von diesen Politikern Tag für Tag ein Stück mehr abgeschafft, die jetzt um ihr Leben fürchten.
Greta Thunberg würde diesen Politikern vielleicht sahen: “Ich möchte, dass ihr Panik habt und zwar dieselbe Panik, die die Menschen tagtäglich haben, deren Stadtteile ihr durch eure Migrationspolitik in kriminelle Slums, in Ghettos, die von radikalen Muslimen terrorisiert werden, und in  muslimische No-Go-Areas verwandelt habt.”

Weg mit dem "Fridays for future"-Dreck – Ein Polizist macht sich seine Gedanken

17 Mrz

Alle, die an den von Menschen gemachten Klimawandel glauben, sehen sich bitte vorher dieses Video an. Sonst braucht ihr erst gar nicht erst weiter zu lesen. Besonders der Vortrag von Gastredner Dr. Sebastian Lüning ab Minute 09:00 solltet ihr euch sehr genau anschauen.

Video: Wieviel Klimawandel macht der Mensch? – Eine kritische Überprüfung der IPCC-Thesen – AfD-Fraktion (01:54:38)
Mein Fazit: Vergesst den ganzen #Fridays-for-future-Dreck! Meine Kollegen berichteten mir heute, dass unter den Kindern und jugendlichen auch etliche Linke und einige Antifa-Mitglieder, die teilweise sogar als gewaltbereit bekannt sind, mitliefen und mitskandierten.
Der ganze #Fridays-for-future-Dreck wird nur so hoch gepuscht, um vor der eigentlichen Gefahr, der Islamisierung Deutschlands, abzulenken. Es ist zwar richtig gegen die Umweltverschmutzung zu demonstrieren, aber die wirkliche Gefahr für unsere Gesellschaft ist die Islamisierung Deutschlands, weil sie die Zukunft der heutigen Schüler und Jugendlichen viel stärker bedroht als der Klimawandel. Das aber ist den Jugendlichen nicht einmal bewusst, weil sie darüber überhaupt nicht informiert sind und auch nicht informiert werden.
Gegen den Klimawandel könnt ihr gar nichts machen, auch wenn man euch diesen Floh immer wieder ins Ohr setzt. Mag sein, dass es eine Klimaerwärmung gibt, aber die wird nicht von Menschen verursacht. Da müsst ihr euch einfach einmal selber erkundigen und nicht euren Lehrern, Eltern, der Politik, den “Wissenschaftlern” und den Medien vertrauen, denn die vertreten nur ihre eigenen Interessen oder haben selber keine Ahnung. Sie plappern lediglich das nach, was heute als politisch korrekt betrachtet wird.
Denkt doch einmal nach, wie es euren Kindern gehen wird, wenn sie in eine Schule gehen, die zu 80 oder 90 Prozent von Moslems besucht wird. Sie werden beleidigt, beschimpft, gemobbt, bedroht, geschlagen, abgezogen, sexuell belästigt und ohne Ende terrorisiert. Unsere gesamte Gesellschaft wird sich in genau diese Richtung Richtung entwickeln. Die Hölle auf Erden. Wenn die Muslime erst einmal die Mehrheit in Deutschland haben, dann haben die Deutschen nicht mehr zu lachen haben, die Frauen erst recht nicht. Was euch dann bevorsteht, ist der reale Islam. Lest euch das gut durch!
Unter dem Hashtag „FridaysforFuture“ hat sich das Linke Spektrum die Naivität, Unwissenheit und die mediale Abhängigkeit tausender und abertausender Kinder und Jugendlicher zu Nutzen gemacht. Unter dem benannten Hashtag #Fridaysforfuture haben sie „Die Welle 2.0“, eine Gehirnwäsche, in diesem Fall durch linksindoktrinierte Eltern, Lehrer, Medien und eine linksindoktrinierte Gesellschaft, erschaffen.
Würden sich all die jungen Menschen wirklich für die Zukunft interessieren, hätten sie sich gründlich mit dem Thema Umwelt- und Klimaschutz auseinander gesetzt. Doch das ist nicht der Fall. Hier werden sie nur benutzt. Als nützliche Idioten rot-grüner Ideologen und Parteien, denen es nur um ihren Machterhalt geht. Genau so hat übrigens einst auch Hitler die Menschen (Massen) indoktriniert und sie sind ihm begeistert gefolgt. Gehirnwäsche 2.0!
Das alles ist das Ergebnis der politischen Korrektheit, einer Gesellschaft, in der die rot-grünen Ideologen die Meinungshoheit besitzen und der Gesellschaft vorschreiben, was sie zu tun und zu denken hat. Und wehe, jemand marschiert nicht in dieselbe Richtung. Eigenständliches Denken ist dabei unerwünscht, immer mit der geisteslosen Masse mitmarschieren. Bis zum bitteren Ende und das lautet: Bürgerkrieg auf deutschen Straßen.
Das alles lässt sich an den “Schulen ohne Rassismus”, die nur so vor Rassismus triefen, Rassismus gegen Deutsche, wobei der Islam und die Muslime, die größten Feinde unserer Zukunft, die als unantastbar fast schon heilig gesprochen werden, jedenfalls dürfen sie nicht kritisiert werden, wenn man nicht als Nazi und Rassist gelten will, wunderbar durchsetzen.
Aufbruch schreibt:
Was hier geschieht, ist ein Verbrechen an der Jugend. Hier wird der Jugendzug auf ein Gleis gestellt, das die Kinder in eine Scheinwelt führt. In eine Scheinwelt, die den Kindern von rot-grünen Politikern vorgegaukelt wird. Man zieht sie mit diesem faulen Zauber auf ihre Seite, um mit einem herabgesetzten Wahlalter bald weitere Wähler zu gewinnen. Es sind Rattenfänger, die mit ihren grünen Schalmeien die Kinder in ihre abgehobene Ideologie locken.
Nach ihrem Marsch durch die Institutionen haben die Rot-Grünen auch an jeder Schule „ihre“ Lehrer, die den Kindern die „richtigen“ Flötentöne beibringen. Wenn die rot-grünen Klimaapostel behaupten, dass der Mensch das Wetter ändern kann, dann ist das auch so. Und „Wissenschaftler“, die das bestätigen finden sich immer. Besonders wenn sie gut dafür bezahlt werden.
Dass diese Behauptung nie bewiesen wurde, stört dabei nicht. Dagegen ist bewiesen, dass auf den anderen Planeten ebenfalls ein Klimawandel stattfindet. Aber da gibt es keine Menschen, die den verursacht haben.
Also muss es einen anderen „Sünder“ geben, der das bewirkt. Womit wir bei unserem Zentralgestirn, der Sonne, wären. Die Sonne, sie blickt auf die Erde herab – oder herauf und lächelt über die Großmannssucht der Menschlein die tatsächlich glauben, Einfluss auf das Wetter, also das Klima, nehmen zu können.
Sie wird alles weiter so machen wie seit viereinhalb Milliarden Jahren und mal mehr, mal weniger Sonnenflecken haben und mal mehr, mal weniger Sonnenwinde aussenden mit den entsprechenden Folgen auf den Planeten, also auch der Erde.
Wird den Kindern sowas in der Schule beigebracht? Wohl nicht. Aber dass der Mensch das Wetter ändern kann. Natürlich muss man so argumentieren, da sonst die gesamte Klimaindustrie zusammenbrechen würde. Und das würde manchem Grünen große Einkommensverluste bescheren.

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von PP-Redaktion *)

In dieser Woche hat ein neuer Trend begonnen. Ein neuer Hashtag; #FridaysforFuture macht in den sozialen Netzwerken massenhaft seine Runde und macht sofort klar: Wer diesen Hashtag nicht sofort unter sein Bild (mit entsprechendem Filter) schreibt, ist ein Außenseiter! Unter dem Schutzmantel des Guten wird auf populistische Art und Weise suggeriert und beigebracht, das Kinder und Jugendliche jeden Freitag die Schule Schwänzen sollen um für ihre Zukunft und das Weltklima zu demonstrieren. Doch wie viel Einsatz und Interesse für den Klimaschutz stecken wirklich dahinter?

In Berlin trafen am vergangenen Freitag über 20.000 Schüler zusammen, um für ihre Zukunft zu demonstrieren. Oder um einfach nur Selfies mit dem oben genannten Hashtag zu machen. Nicht dass mich das nicht nur an „die Welle“ erinnert. Es zeigt von Beginn an, wie sehr sich die jungen Menschen auf diesen Demonstrationen für ihr Klima interessieren: Kein bisschen. Warum?

Ursprünglichen Post anzeigen 841 weitere Wörter

Video: Michael Stürzenberger: ZDF-Propaganda über rechte Gewalt in Deutschland

11 Nov

frontal_gewalt
Das zweite zwangsgebührenfinanzierte deutsche Staatsfernsehen hat sich am Dienstag mal wieder eine Auszeichnung in der Kategorie „Lückenpresse“ verdient. Frontal 21 berichtete über zunehmende Gewalt in Deutschland, „vergaß“ dabei aber, die Hauptverursacher zu nennen: Migranten und Linksradikale. Die Staatsfunker erwähnten zwar, dass immer öfter Sanitäter Opfer von Attacken werden – und das geschieht fast ausschließlich durch Moslems – aber bei einer szenischen Darstellung wurde der Aggressivling als „Herr Müller“ bezeichnet.

Fast durchgängig war die Botschaft, dass die Gewalt ausschließlich von „Rechts“-Extremisten ausgehe. Nur ein einziges Mal ließ Frontal durchblicken, dass das Anzünden von fast einem Dutzend Polizeifahrzeugen andere Urheber hatte als die Rechten, und da wurde dann der verharmlosende Begriff „Linksautonome“ verwendet. Die Frontal-Propagandisten versuchen den braven GEZ-Zahler dermaßen dreist das Gehirn zu waschen, dass sie sogar Aufnahmen von Überwachungskameras, auf denen das typische Kopftreten von Moslem-Migranten zu sehen ist, vermeintlichen rechtsextremen „Fremdenfeinden“ unterschieben.


Video: Doku von "Frontal 21": In Deutschland steigt die Gewalt – auch gegen Sanitäter (19:33)

Quelle: ZDF-Propaganda über Gewalt in Deutschland

Drohnenpilot [#6] schreibt:

Essen: Kaum aus dem Knast: Intensivtäter schlägt erneut zu

Essen. 18-Jähriger hat drei 14 bis 17 Jahre alte Jungen in Essen-Dellwig überfallen. Er bedrohte sie mit einem Messer und nahm ihnen die Smartphones ab. Ein polizeibekannter Intensivtäter hat in Dellwig mehrere Jugendliche überfallen und beraubt. Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, bedrohte der 18-Jährige am 2. November drei 14 bis 17 Jahre alte Jungen in einer Grünanlage am Kraienbruch mit einem Messer und nahm ihnen die Smartphones ab. >>> weiterlesen

Freya- [#7] schreibt:

Nach Trumps Wahl!: Brennende Gebäude + Moslems die „Death to America“ kreischen. DAS ist die Realität außerhalb von GEZ deutschem TV und SPD-Lügenpresse!

moggy73 [#16] schreibt:

Ich hab die Sendung ebenfalls mit geballter Wut im Bauch mir angetan. Das schlimmste daran: So dreist das auch zusammengestückelt, aufgebläht und verzerrt in Ursache und Wirkung war: beim durchschnittlichen Deutschen Wähler, der sich nur aus SOLCHEN Quellen fehl-informiert, bleibt das Märchen von „Bereicherung“ „Einzelfall“ und „Neonazihorden jagen arme unschuldige Flüchtlinge“ hängen.

Meine Meinung:

Diese "Nazihorden" wurden auch in Bautzen angesprochen, als deutsche Jugendliche Migranten durch die Stadt jagten. Was das Video natürlich nicht zeigte bzw. ansprach, war die Tatsache, dass diese jugendlichen Migranten über 900 Straftaten begangen hatten, darunter 207 Körperverletzungs- und 230 Eigentumsdelikte. Ist es da ein Wunder, wenn die Wut der Deutschen dann irgendwann überkocht?

Von diesen Idioten, die diesen total einseitigen Mist glauben, der da im Video gezeigt wird, gibt es leider mehr als genug. Es sind die typischen hirnlosen SPD-, Grünen-, Linken- und CDU-Wähler. Die brauchen diesen total einseitigen Müll, weil sie zu faul sind zu denken und sich zu informieren und eine Ausrede brauchen, um ihre Dummheit und Ignoranz zu entschuldigen.

Da greift man dann lieber auf die politisch korrekten Sprechblasen der öffentlichen Medien zurück, die sie den dummen Deutschen jeden Abend ins Gehirn blasen. Sie brauchen diese öffentliche Hetze, um vor sich selber bestehen zu können, um ihr schlechtes Gewissen zu beruhigen und um morgens noch ruhigen Gewissens in den Spiegel sehen zu können, denn wenn sie über ihre eigene Dummheit und Gleichgültigkeit nachdächten, könnten sie es nicht mehr. Aber ihr Gewissen haben sie ohnehin längst dem Konsum geopfert. Und darum geht ihnen auch alles am Arsch vorbei.

Drohnenpilot [#19] schreibt:

Die Politiker haben aus Deutschland ein Verbrecher-Paradies und eine Multi-Kulti-Kloake gemacht!

DEUTSCHLAND 2016:

• Verbrecherische arabische/libanesischer/kurdische/türkische Familienclans: Miri, Omeirat, Al Zein, Abou Chaker, Semou, Fakhro, Remmo, El-Zein, Osman

• Italienische Mafia: Cosa Nostra – Clans: Gela, Agrigento, Partinicio, Catania

• Kalabresische Ndrangheta: Clans: Romeo-Pelle-Vottari, Nirta-Strangio Farao-Marincola, Camorra – Clans: Licciardi, Moccia, Cava, Ascione,

• Gewalttätige Rockerclubs: Hells Angels, Osmani-Clan, Mongols, Bandidos, Satudarah, Osmanen-Germania

• Gewalttätige Antifa! und andere linksextreme Faschisten

• Einbrecher-Organisationen aus: Georgien, Rumänien, Albanien, Bulgarien, Armenien, Tschetschenien

• Viele andere ausländische Verbrecher! : Zigeuner-Clans, Goman u. a. – afrikanische/arabische Vergewaltiger- Drogenhändler aus Afrika – mörderische moslemische Hardcore-Jihadisten / Terroristen / fanatische Salafisten – hunderttausende moslemische/osteuropäische Kleinkriminelle und Schwerverbrecher

Und dann wollen uns diese dämlichen Politiker erzählen, dass wir ein Problem mit der AfD hätten! Unfassbar!

Drohnenpilot [#50] schreibt:

Aber nein es gibt keine Islamisierung! Moslems wenn euch unser Land mit unseren Bockwürsten nicht gefällt dann verlasst unser Land. NIEMAND hat euch gerufen. Packt eure Koffer!

Neuss: Es geht um die Bockwurst – Ein paar Muslime haben durchgesetzt, dass es im Nordbad nur noch Hühnchen gibt

Kalifat Neuss. Muslimische Einwanderer haben die Speisekarte in Neuss total verändert. In den Neusser Kindergärten und Schulen gibt es so gut wie kein Schweinefleisch mehr. Die legendäre Bockwurst mit Senf im Nordbad wurde jetzt von Wirtin Moni endgültig „beerdigt“.

In der Schul-Mensa ist nur noch Putenfleisch oder Hühnchen zu finden. „Wir haben Schweinebraten und Schweinewürstchen von der Speisekarte genommen, da die muslimischen Schüler dies nicht essen dürfen“, so der Caterer Dennis Vieten. Sein erfolgreiches Unternehmen beliefert die Mensa des Nelly-Sachs-Gymnasiums, des ehemals katholischen Quirinus-Gymnasiums und des Marie-Curie-Gymnasiums, dazu weitere Einrichtungen in und um Neuss.

Auf der Speisekarte des Humboldt-Gymnasiums ist ebenfalls kein Schweinefleisch mehr zu finden. Nur im Nelly gibt es manchmal noch eine Frikadelle. Diese ist dann deutlich mit einem Schwein-Warnhinweis versehen. Neuss hat sich der muslimischen Essens-Kultur angepasst. Dieser Kniefall gefällt nicht jedem. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Man könnte das Kotzen kriegen, bei dieser ganzen Islam-Arschkriecherei. Warum geht dem normalen Deutschen das so am Arsch vorbei, wenn unsere Kultur Stück für Stück verloren geht? Nicolaus Fest ist über die Gelassenheit der Deutschen der eher ironischen Auffassung, die Deutschen müssten wohl das „freundlichste, sanftmütigste“ Volk der Welt sein. In Frankreich würden die Bürger den Präsidentenpalast anzünden, so Fest. Die deutschen Politiker sollten sich aber nicht darauf verlassen, dass nicht auch eines Tages in Deutschland die Rathäuser in Flammen stehen.

Michael Stürzenberger schreibt:

Kritik wirkt: ZDF-Frontal räumt Fehler ein

Donnerstag vormittag veröffentlichte PI einen kritischen Artikel zu der Frontal 21-Sendung des ZDF über die Zunahme der Gewalt in Deutschland. Dabei zeigten die Staatsfunker Aufnahmen von Überwachungskameras, in denen Migranten schlägern, sprachen im Text aber von „fremdenfeindlichen Straftaten.

Am Ende des PI-Artikels veröffentlichten wir für kritische Zuschriften die email-Adresse des ZDF-Programmservice. Offensichtlich hat die Post unserer Leser gewirkt, denn das ZDF hat jetzt auf ihrer „Korrekturen“-Seite diesen Fehler eingeräumt. Dies ist lobenswert, da Selbsterkenntnis bekanntlich ein erster Schritt zur Besserung ist. Aber es reicht natürlich noch lange nicht. Weitere Infos bei PI: PI wirkt: ZDF-Frontal räumt Fehler ein

Noch ein klein wenig OT:

Alfred Ellinger (Vereinigung österreichischer Kriminalisten): Europa wird Schlachtfeld für großen Kampf

europa_schlachtfeld

Europa wird Schlachtfeld für großen Kampf, so warnt Alfred Ellinger, Präsident der im Mai 2003 gegründeten “Vereinigung österreichischer Kriminalisten“, Strafrichter und Vizepräsident des Landesgerichts Eisenstadt. Der Mann hat sich intensiv mit dem Islam beschäftigt und redet nun in einer Art und Weise Klartext, dass mit Michael Mannheimer selbst einer der größten Islamkritiker dieses Landes ins Schwärmen kommt. Er hat den Text Ellingers, der in punkto glasklarer Aussagen nichts zu wünschen lässt, auf seinem Blog veröffentlicht. >>> weiterlesen (Sehr guter Artikel!)

Guenther schreibt:

Der Widerstand gegen das totalitäre islamische theokratische System wird von den Globalisten kriminalisiert. Die, die sich verteidigen sind Rassisten und Fremdenfeinde, Hetzer, schüren Ängste, spalten die Gesellschaft,….

Zucken sie nicht innerlich zusammen, wenn sie der Fremdenfeindlichkeit beschuldigt werden. Sagen sie mit mildem Lächeln: "Wie freundlich soll ich den sein zu Menschen, die mich als unreinen Ungläubigen beschimpfen, die uns auch schon in Europa massakrieren, die europäische Frauen als Kriegsbeute betrachten? WIE freundlich soll ich zu diesen Menschen sein? Wieso soll es ein Grundwert sein diesem System Religionsfreiheit zu gewähren? Warum soll ich die Massenmigration dieser Menschen nach Europa bejubeln und beklatschen?

Lassen Sie sich nicht durch die Sprache der politischen Korrektheit ins Bockshorn jagen. Ich weiß, es ist schon gefährlich die neoliberale globalistische Ideologie zu kritisieren. Ein falscher like auf Facebook kann sie ihre Karriere kosten [Mecklenburg-Vorpommern: CDU zieht Ministerkandidaten Sascha Ott wegen AfD-Like zurück]. Wenn sie aussprechen, was jeder weiß und sieht, dass es einen Austausch der Bevölkerung gibt, dann sind sie auch aus der CDU raus (weiß nicht mehr wie die Politikerin heißt, die sich gegen die Umvolkung ausgesprochen hat). Habt Mut, und sprecht das aus, was jeder weiß, aber sich viele nicht mehr zu sagen trauen.


Video: Omar Bakri: Amerika und Europa werden nie wieder Sicherheit und Stabilität erlauben (00:29)

Meine Meinung:

Wenn sie aussprechen, was jeder weiß und sieht, dass es einen Austausch der Bevölkerung gibt, dann sind sie auch aus der CDU raus (weiß nicht mehr wie die Politikerin heißt, die sich gegen die Umvolkung ausgesprochen hat).

Gemeint ist Erika Steinbach (CDU) [Die CDU von heute – Bosbach und Steinbach ziehen sich zurück]. Erika Steinbach hatte vor einiger Zeit auch Staub aufgewirbelt, weil sie dieses Bild gepostet hat und damit für ziemlich viel Aufregung sorgte, denn so genau wollte man es wirklich nicht wissen.

deutschland20301

München-Neuperlach: 4 Meter hohe Mauer vor Asylheim: "Autobahn hat nie gestört, aber bei Flüchtlingen gleich eine Mauer bauen"

mauer_neuperlach

Sie ist höher als die Berliner Mauer: Ein vier Meter hoher Schutzwall entsteht gerade an einem Wohnheim für minderjährige unbegleitete Flüchtlinge im Münchner Stadtteil Neuperlach. >>> weiterlesen

Rene schreibt:

Eine Autobahn vergewaltigt und prügelt auch nicht! Eine Autobahn belästigt auch keine Frauen und Kinder! Eine Autobahn klaut nicht, dealt nicht und lügt auch nicht!

Baden-Württemberg: Richterin mit Kopftuch für Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) vorstellbar

kretschmann_richterin_kopftuch

Seit jeher tragen deutsche Richter Roben, darunter weiße Hemden oder Blusen. Kommen bald vereinzelt Kopftücher hinzu? Für Ministerpräsident Winfried Kretschmann wäre das vorstellbar. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Für Ministerpräsident Winfried Kretschmann ist sicherlich auch die Scharia vorstellbar. Ich "liebe" die Grünen.

Und zum Schluss noch einmal OT:

Heute? ist Leonard Cohen gestorben. Er war so ein grandioser Sänger und Musiker. Ich habe seine Musik geliebt bzw. ich liebe sie immer noch. Mir ist irgendwann zufällig eine CD von ihm in die Hände gefallen. Muss wohl mein siebter Sinn oder das günstige Angebot gewesen sein, welches mich veranlasste, diese CD zu kaufen. Diese CD habe ich dann wochenlang gehört. Seit dem bin ich glühender Leonard-Cohen-Fan. Ist übrigens diese CD: "So long Marianne". Man kann sie schon für 3.70 € bei Amazon kaufen. Eine der besten CD’s, die ich je gehört habe. Kauf lohnt sich auf alle Fälle.  Bye, bye, und mach’s gut Leonard. und tausend Dank für die schönen Stunden, die du mir mit deiner Musik bereitet hast.

leonard_cohen_so_long_marianne

Siehe auch:

1000 Flüchtlinge werden jetzt jeden Monat per Charterflug nach Deutschland geholt

Video: Ken FM: Trump gewinnt die US-Wahl – rudert die deutsche Presse und Politik nun zurück? Natürlich nicht

Donald Trump demaskiert deutsche Lügenmedien!

Anne Will: Die Sendung mit der Niqab-Maus

Prof. Soeren Kern: Deutschlands Straßen versinken in Gesetzlosigkeit

Donald Trump gewinnt die Präsidentenwahl in den USA

Erschreckende Polizeistatistik: 3863 Verfahren in NRW: So groß ist das Problem mit "Nafris" (Nordafrikanern) wirklich

19 Feb

probleme_nordafrikaner
Zehntausende von Straftaten, fast 4000 Ermittlungsverfahren: Ein neuer Bericht offenbart, wie junge Männer aus Marokko, Algerien oder Tunesien die Polizei in Nordrhein-Westfalen auf Trab halten.

Lange hat man der SPD in NRW vorgeworfen, sie schweige das Unheil tot. Kaum ein Wort zu Straftätern mit Migrationshintergrund, kaum Konkretes in offiziellen Statistiken und Verlautbarungen der Polizei. Das ist jetzt vorbei. Seit der Silvesternacht von Köln, als nordafrikanische Intensivtäter – Polizeijargon: Nafris – in der Gegend rund um den Hauptbahnhof Frauen sexuell attackierten und Smartphones in Serie raubten, sprechen auch führende Sozialdemokraten offen davon, dass Kriminelle aus Marokko, Algerien oder Tunesien die innere Sicherheit in Deutschland massiv gefährden.

„Wir haben mit jungen Nordafrikanern wirkliche Probleme“

Erst gestern wieder. Da verkündete Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger (SPD), sein Bundesland werde in Absprache mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge vorerst keine weiteren Asylbewerber aus Marokko mehr aufnehmen, da sich bereits rund 80 Prozent der Zuwanderer aus diesem Staat an Rhein und Ruhe befänden. „Wir haben mit jungen Nordafrikanern wirkliche Probleme“, betonte Jäger zur Begründung. Welche Probleme das genau sind, wird jetzt in einem neuen Bericht des Innenministeriums deutlich.

6444 Marokkaner hat NRW im vergangenen Jahr untergebracht – das war eine Steigerung von 353 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Auch bei den Algeriern verzeichnete die Statistik einen starken Zuwachs: um 299 Prozent auf 6790. Eine überproportional hohe Zahl junger Männer aus diesen Ländern war jedoch in den vergangenen Jahren auch immer wieder an Straftaten beteiligt.

Deliktschwerpunkte: Eigentums- und Rohheitsdelikte

Insgesamt tauchen in der vorläufigen Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) NRW für das vergangene Jahr 6208 Tatverdächtige aus Marokko und 4995 Tatverdächtige aus Algerien auf. Aus Tunesien stammen 1084 Tatverdächtige. Das sind deutliche Steigerungsraten im Vergleich zu den Vorjahren. Laut PKS haben Algerier an Rhein und Ruhr in 2015 mehr als 13.000 Straftaten verübt – und damit mehr als doppelt so viele wie 2014. Marokkaner kommen gar auf mehr als 14.700 Straftaten. Tunesier sind mit mehr als 2000 Straftaten in der Statistik verzeichnet.

„Zuwanderer aus dem nordafrikanischen Raum treten zunehmend überproportional als Straftäter – vorrangig in großen Städten – in Erscheinung“, heißt es im Bericht des NRW-Innenministeriums. „Häufig handelt es sich bei den Tatverdächtigen um alleine reisende junge Männer.“ Deliktschwerpunkte seien „Eigentums- und Rohheitsdelikte“ [Körperverletzungen].

Quelle: Erschreckende Polizeistatistik: 3863 Verfahren in NRW: So groß ist das Problem mit „Nafris“ (Nordafrikanern) wirklich

Siehe auch: NRW nimmt keine Marokkaner mehr auf – Jeder dritte von dort wird straffällig – sollen auf andere Bundesländer verteilt werden

Meine Meinung:

Warum verteilt man die Migranten aus den nordafrikanischen Staaten auf andere Bundesländer, anstatt sie auszuweisen? Marokko, Algerien und Tunesien sind keine Kriegsgebiete. Also raus damit, auch mit den jugendlichen Kriminellen und keine Familienzusammenführung, wie die rot-grünen Realitätsverweigerer es fordern. Die Kinder und Jugendlichen sind doch nur vorgeschickt worden, um die Familien nachzuholen. Außerdem sind sie oft kriminell, wie die Statistiken zeigen.

Christian F. schreibt:

Dahin hat uns unsere Politik geführt. Man kann nur mit dem Kopf schütteln. Immer wieder diese Fehlleistungen der Politik… Wir müssen diesen unkontrollierten Zuzug stoppen, koste es was es wolle und die kriminellen Elemente umgehend abschieben oder in Haft nehmen bis eine Abschiebung möglich ist. Es ist nicht die Frage was passiert wenn wir die Grenzen schließen, sondern was passiert wenn wir es nicht tun!

Jürgen Z. schreibt:

Alle diese Länder, die eine Aufnahme der Abgschobenen verweigern, bekommen von Deutschland Entwicklungshilfe in Millionenhöhe. Und da lassen sich unsere Politiker von denen auf der Nase herumtanzen. [Mit anderen Worten: Entwicklungshilfe streichen, wenn sie die Abgeschobenen nicht wieder aufnehmen.]

Gerd-Dieter Z. schreibt:

Marokkaner abschieben, sofort!

Das schöne Urlaubsland Marokko ist natürlich kein Kriegsgebiet. Deswegen können alle Marokkaner umgehend abgeschoben werden. Die meisten waren auch schon in Marokko straffällig. Wenn der deutsche Staat, geführt von BK Merkel, es sich bieten lässt, das diese Kriminellen immer weiter machen und die Innere Sicherheit Deutschlands gefährden, sich das bieten lässt, ist es mehr als bedenklich. Auch hier kommt das Regierungsversagen zum Tragen. Wenn es die Polizei und Justiz nicht schaffen diese kriminellen Nordafrikaner aus dem Land zu drängen oder langjährig zu inhaftieren, dann hat es Deutschland nicht besser verdient.

Harald M. schreibt:

Was stimmt nun? An einer Stelle heißt es, es gäbe keine Steigerung der Straftaten und nun lese ich diesen Bericht hier!? Kein Wunder, das viele von einer Lügenpresse reden aber eigentlich politische Propaganda meinen! Die Dimension ist fast unglaublich: Mehr als jeder Dritte (!) wird straffällig und da ist noch Platz für eine Dunkelziffer! Sind das die wertvollen Zuwanderer, die Merkel immer aus ihrem Kanzlerhut zaubert?

Lena N. screibt:

Länder, die die eigenen Staatsbürger nicht zurück nehmen, muss man halt anders unter Druck setzen. Entwicklungshilfen aussetzen, oder Einreiseverbote für alle Bürger dieser Länder. Wenn man sie einreisen lässt, dann halt nur mir Papieren, diese einziehen und Hinterlegung der Rückführungskosten. Was man auf gar keinen Fall machen darf ist, es so weiterlaufen zu lassen. Die halten uns Alle für Weicheier und sich halten sie für super cool. Für solche Täter müssen unsere Gesetze einfach schneller angepasst werden.

Simone S. schreibt:

Unser Bundesinnenminister hatte zum BKA-Lageberichts im November 2015 gesagt, „dass Flüchtlinge im Durchschnitt genauso wenig oder oft straffällig werden wie Vergleichsgruppen der hiesigen Bevölkerung“. Dies zeigten „die derzeit verfügbaren Tendenzaussagen“, so de Maizière damals. Da hat die Realität, zumindest die in NRW, sich ja gar nicht an die Statistik des BKA gehalten. Ja wie kommt denn sowas?

Siehe auch:

Wolfgang Röhl: Pfefferspray im Hamburg-Harvesterhuder / Eppendorfer Wohlstandskiez?

Angela Merkel flutet Deutschland mit Flüchtlingen: Flüchtlingstransporte bis zur deutschen Grenze vereinbart

Merkels Politik der offenen Grenzen: Marokkaner zehn mal abgeschoben – kam immer wieder – verübte 51 Straftaten

Frank A. Meyer: Die Frauenverachtung von Köln, Hamburg oder Stuttgart ist nicht nordafrikanisch oder arabisch – Nein, sie ist islamisch!

Henryk M. Broder: Wo bleibt die islamische Solidarität für Flüchtlinge?

%d Bloggern gefällt das: