Tag Archives: Rechtsraikalismus

Video: Broder & Kubitschek bei „Talk im Hangar 7“ – "Neue Rechte. Wie groß ist die Gefahr?" (68:45)

5 Apr
hangar7_neue_rechte
Video: Broder & Kubitschek bei „Talk im Hangar 7“ – "Neue Rechte. Wie groß ist die Gefahr?" (68:45)
Es ist immer wieder ein Vergnügen, der linken und antifaschistischen Blase dabei zuzusehen, wie sie ausläuft. Ein Nadelstich reicht für gewöhnlich.
Diesmal sticht die Einladung, die Götz Kubitschek vom österreichischen Sender Servus TV für das Gesprächsformat „Talk im Hangar 7“ erhalten hat. Es wird um die Frage gehen: „Neue Rechte. Wie groß ist die Gefahr?“
Moderation: Michael Fleischhacker. Als Gäste geladen sind der Kommunikationswissenschaftler Fritz Hausjell (“Die Ideologie der Identitären ist rassistisch.”), der Publizist Henryk M. Broder, die Philosophin Elsbeth Wallnöfer, der Jugendforscher Bernhard Heinzlmaier (“Die Identitären betreiben einen Rechtsradikalismus mit einem freundlichen Gesicht.” und – Antaios-Verleger Götz Kubitschek. >>> weiterlesen
Meine Meinung:
Zuerst dachte ich, warum gibt der Moderator nicht einmal der Philosophin Elsbeth Wallnöfer, die sich so zurückgehalten hatte, bzw. die einfach übergangen wurde, das Wort? Nachdem sie dann aber das Wort ergriff, war ich ganz froh, dass man sie bis dahin nicht zu Wort kommen ließ, denn sie redete überwiegend Unsinn.
Und nun stelle ich mir die Frage, sind es die Philosophen im Allgemeinen, die solch einen Unsinn reden oder sind es die Frauen, die sich dazu auch noch permanent widersprechen? Elsbeth, hättest du geschwiegen, wärst du eine wahre Philosophin gewesen. Es zeigte sich wieder einmal, das logische Denken ist offensichtlich ein Mienenfeld für Frauen.
Mir scheint, solchen Philosophen fehlt jede geistige Flexibilität, genau so wie den Altkommunisten, die in den 68ern stehen geblieben sind und nicht in der Lage sind, wechselnde politische Strömungen zu erfassen. Sie glauben, die reine Lehre (Wahrheit) zu vertreten. In Wirklichkeit errichten sie lediglich geistige Gulags (später dann reale).
Diese altlinken Polemiker gingen mir total auf die Eier. Sie unternehmen nicht einmal den Versuch, eine sachliche Diskussion  zu führen, denn offensichtlich fehlen ihnen dazu die Argumente, sondern sie schwingen permanent die Nazikeule, um andere zum Schweigen zu bringen. Ihnen wünsche ich eine nette Bereicherung, denn nur wenn sie ihre eigene Medizin schlucken müssen, kommen sie vielleicht eines Tages doch noch zur Besinnung.
Diese Altlinken, oder sollte ich sagen Altstalinisten, in ihren verträumten Elfenbeintürmchen, fernab von jeder Realität, sind die wahren Demokratiefeinde. Sie sie sind weit gefährlicher als die Identitäre Bewegung, denn sie sind pure Egoisten, denen das Wohl des Volkes am Allerwertesten vorbei geht.
%d Bloggern gefällt das: