Tag Archives: plündern

Elmar Hörig: Sondersendung

16 Mrz
elmi_küsschen
Elmi am 16.03.2019
Ich schätze, Sondersendungen gibt es nur, wenn sie sich politisch instrumentalisieren lassen! Isso!
attentate_gegen_christen
Meine Meinung:
In den letzten 30 Tagen gab es 99 islamistische Anschläge in 20 Ländern, wobei 701 Menschen getötet wurden und 697 Menschen verletzt. Wo in den Medien konnten wir darüber etwas lesen? Soviel zur Anteilnahme unserer „Eliten“.
Elmis moinbrifn am 15.3.19
#SCHWEDENBAMBI: Greta Thunfisch (bezopfte Feinstaub-Göre aus Lummerland) wurde von norwegischen Abgeordneten für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen. So geht fortschreitende Hirnerweichung im Endstadium! Wenn nicht gerade Kim Jong-Un auch noch im Rennen ist, könnte das hinhauen! Frage: „Hat Nobel nicht auch das Dynamit erfunden?“
Meine Meinung: Sollte man Greta nicht auch zur ersten vollkommen intelligenzbefreiten und gehirngewaschenen Autistin heilig sprechen? Mit DIESEM Papst lässt sich da bestimmt etwas machen.
#NOCHNPREIS: Die Eltern der von einem vorbestraften Afghanen entsetzlich ermordeten Maria Ladenburger aus Freiburg erhielten den Bürgerpreis „Bürger des Jahres“ der deutschen Zeitungen. Der mit 20.000 € dotierte Preis wurde ihnen verliehen, da sie trotz der schrecklichen Tat weiterhin Toleranz für Migranten zeigten, wenn ich das richtig interpretiert habe.
Vorgeschlagen hatte der „Kölner Stadtanzeiger“ und die „Badische Zeitung“ Allein schon deshalb hätte ich die Annahme verweigert!
#WÜRGER-DES-JAHRES: Wieder ein Rache-Messermord in Bielefeld. Weil eine Türkin die Tyrannei und Gewalt ihres Partners nicht mehr ertragen hat, hat sie sich von ihm getrennt! Daraufhin hat der 42-jährige Süleman seinen beiden kleinen Kindern im Bett die Kehlen durchgeschnitten. Einige Beamte waren nach dem Anblick nicht mehr einsatzfähig! Ach so, vergessen, der anschließende Selbstmordversuch scheiterte! Wie äußerte sich der Mörder Ali B. aus Wiesbaden gestern vor Gericht? O-Ton: „Das Messer war mein bester Freund!“ Keine weiteren Fragen, Euer Ehren!
Bielefeld: Türke sticht Sohn (1) und Tochter (2) ab
Bereits am Sonntag löste ein Türke seine Familienprobleme auf kultureigene Art mit einem Messer. Der 41-Jährige tötete seine beiden Kleinkinder im Alter von einem und zwei Jahren. Nun liegt der Obduktionsbericht vor, demnach die Kinder laut sensibler Mitteilung der Polizei an „Schnittverletzungen“ starben.
Der Täter habe selbst am Sonntag gegen 13.15 Uhr den Notruf gewählt und einen Selbstmord angekündigt. Da aufgrund des Gesprächs davon ausgegangen werden musste, dass er auch Familienmitgliedern etwas antun könnte rückten drei Notarztwagen, ein Rettungshubschrauber und die Polizei an. Der Bereich um das Wohnhaus in der Ziegelstraße in Bielefeld wurde großzügig abgesperrt.
Beim Eintreffen der Rettungskräfte habe die Wohnungstür offen gestanden. Man fand zuerst den Täter, der sich offenbar selbst verletzt hatte, am Boden liegend aber lebendig und später den einjährigen Jungen und seine zweijährige Schwester nur noch tot vor. Der Kindermörder wurde nach medizinischer Erstversorgung ins Krankenhaus gebracht, wo er nun wohl gesund gepflegt wird. Zum Motiv der Tat gibt es bisher noch keine Erkenntnisse. >>> weiterlesen
#POLITIK: Unser modebewusster Zwischengrößenzwerg auf dem Catwalk [Heiko Maas, der Kleine] der genderübergreifenden Außenpolitik hat wieder zugeschlagen. Bei einer Gedenkfeier im afghanischen Masar-i-Sharif [Maas setzt auf „friedliche Koexistenz“ mit den Taliban] für die gefallenen Soldaten trat der Napoleon der Verwirrten in einer Kollektion aus dem Hause „Yves Machet Weg, das ist wirklich ganz Armani“ vor die Truppe und genderte los.
Er sprach von gefallenen Soldatinnen und Soldaten. Vielleicht hätte ihm vorher jemand stecken sollen, dass es ausschließlich Männer waren, die im Einsatz gefallen waren. Schade, dass er nach seiner bekloppten Ansprache nicht über die Schnürsenkel seiner Wanderschuhe gestolpert ist! Ich hätte Kranz spendiert äh sorry, Kränzin***! Wär mir völlig Versace, Donatella nochmal!
Feddich
ELMI (Gewiefter-Gender-Switcher)
Elmis moinbrifn am 14.3.19
#FUSSBALL: Au Backe, Schalke hats massiv erwischt. 7:0 Klatsche gegen Manchester City!
Aber man muss immerhin berücksichtigen, dass Jesus bei den Briten mitgekickt hat. Er hat auch gleich das letzte Tor reingenagelt. Da haste natürlich wenig Chancen!
Den besten Tweet, den ich im Netzt dazu gefunden habe: „Hätte Schalke damals auf John Lennon geschossen, wäre er heute 78 Jahre alt!“ Muha!
#TWITTER: Dumm-Tweet-Schäbli hat wieder einen rausgehauen. Bei einem Inlandflug wurde unsere Blitzbirne von einer Flugbegleiterin auf Englisch angesprochen. Wow, welch ein Fauxpas!
TWEET: „Hab sie gefragt, warum sie meint, ich könne kein Deutsch! Ehrlich, es nervt!“
Da hätte ich spontan erwidert: „Dies hier ist ein Abschiebeflug in den Iran, und die können alle kein Deutsch! Setz Dich und nerv nicht!“ Hoho, never ending Shitstorm!
#SCHWEDEN: Die Vorsitzende der schwedischen Christdemokraten Selma Lagersöff [Ebba Busch] verurteilt die Massenmigration und Belästigung von Frauen durch wandernde Gruppen junger Männer. (schön formuliert)
Die Stadtverwaltung in Uppsala rät jungen Mädchen nicht allein auszugehen, auch nicht am Tag! Demnächst auch bei uns im Gendersternchen-Paradies für Bekloppte***innen***weiß nicht**!
Schweden: Christdemokratin empfiehlt jungen Frauen, nicht mehr alleine auszugehen
Schweden, das vormalige sozialistische Vorzeigeland, hält mittlerweile weltweit nach Südafrika den zweiten Platz an Vergewaltigungen. Das Leben dort wird für junge Frauen immer unerträglicher. Offensichtlich hat man die eingewanderten orientalischen Männerhorden nicht mehr im Griff – auch außerhalb der mehr als 60 "No-go-Areas", in die sich nicht einmal die Feuerwehr ohne Polizeieskorte mehr hineinwagt.
Sexuelle Übergriffe auf Großveranstaltungen nehmen rasant zu, Konzerte müssen abgesagt werden, oder dürfen nur noch von Frauen alleine besucht werden, eine Geschlechtertrennung orientalischer Prägung greift immer mehr um sich. Das „fortschrittliche“ Multikulti-Experiment ist dort erwartungsgemäß völlig gescheitert, ein Rückschritt ins Mittelalter findet statt.
Christdemokratin wird „buntes“ Schweden zu bunt
Die Vorsitzende der schwedischen Christdemokraten (KD), Ebba Busch Thor, die die Massenmigration verurteilt,  hat in einem Interview mit Aftonbladet erklärt, dass Schweden für Frauen immer unsicherer wird, berichtet die Schweizer Morgenpost. Die Politikerin wörtlich:
Vor allem muss das Problem der Unsicherheit von Frauen angegangen werden, und es ist akut. Die Angst ist zu einem großen Teil auf die Belästigung durch umherwandernde Gruppen junger Männer zurückzuführen, die oft Neuankömmlinge aus Teilen der Welt sind, in denen von Frauen nicht erwartet wird, dass sie sich frei bewegen.
Busch Thor fügte hinzu, der Jugenddienst der Stadtverwaltung in Uppsala habe sogar jungen Mädchen geraten, nicht alleine auszugehen, nicht nur nachts, sondern auch tagsüber. Dies bedeutet, dass die Menschenwürde der Frau der des Mannes untergeordnet ist. Sie wird zu Hause bleiben oder eskortiert werden müssen… Ich will das nicht, kann und will es nicht akzeptieren. Ich werde darüber auch nicht schweigen. >>> weiterlesen
#BERN: Linke Frauen und Frauinnen in der Schweiz fordern die Einführung von VULVA-Tagen!
Kein Scheiß, ich mach doppelschwör! Im Lötschberg-Tunnel!
Bravo, am besten gleich kurz nach den DILDO-Festspielen in Sankt-Lattenschleck!
Feddich
ELMI (Fan von Steely Dan)
Steely Dan – "Do It Again"
Steely Dan – Reelin‘ In the Years
Steely Dan – Jack Of Speed
Meine Meinung: Steely Dan sind echt gut. Schade, dass ich sie erst jetzt entdecke. Einfach mal länger bei Youtube laufen lassen. Bin ab heute auch Fan von Steely Dan.
Elmis moinbrifn 13.03.19
#JUSTIZ: Der deutsche Rechtsstaat zieht knallhart durch. Schon drei Jahre nach den sexuellen Übergriffen der Kölner Silvesternacht mit über 600 Opfern kommt die gnadenlose Antwort der Justiz! Drei Sexualstraftäter werden überführt, der Rest lacht sich die Hoden [Eier] schlapp.
Wann wird dieses Land endlich begreifen, dass man gegen solche Auswüchse eine Rechtssprache wählen sollte, die auch blitzschnell verstanden wird. Und wenn wir eines Tages so ein grauenhaftes Verhalten mit mittelalterlicher Vergeltung ahnen sollten, wäre vorgestern schon zu spät für mich!
#ABSCHIEBUNG: Flughafen München gestern Morgen. Flug LH 1856 München – Mailand! Vier Polizisten gelingt es nicht, einen Abschiebehäftling der sich massiv wehrt, ins Flugzeug zu befördern. Abschiebung wird daraufhin abgebrochen. So was spricht sich bei den Schleusern rum bis zum Hindukusch! Vielleicht liegts ja daran, dass viele Polizisten denken, ein Taser wäre was zum Kleben!
#BOOSTED: Die Kriminalität in unserem Lieblingsflüchtlingsheim in Schleswig-Holstein ist sprunghaft angestiegen. Sage und schreibe 117 Straftaten in knapp drei Monaten. Zudem noch 23 Straftaten im Ort, aber die Bevölkerung zählt ja bei uns nicht mehr. Dieses Land muss unbedingt auf die Couch! Schnell!!
Meine Meinung: Wird das wunderbare Schleswig-Holsten nicht von #Pöbelralle Ralf Stegner regiert? Warum wählen die solch einen Politiker in den Landtag?
#ABSURDISTAN: Seit Januar 2017 kommen bei Grenzkontrollen durchschnittlich hundert Glücksritter pro Monat nach Deutschland, die trotz Einreiseverbot wieder bei uns aufschlagen. Könnte neues Motto werden: „Abgeschoben ist nicht aufgehoben“. Verwunderlich ist es nicht, denn gerade wurde das Taschengeld für dieses Klientel wieder erhöht! Und natürlich darf man sie nicht zurückweisen!
Versteht sich selbst. DUMM, DÜMMER, DEUTSCHLAND!
Taschengeld: Hierzu Dr. Gottfried Curio (AfD) im Bundestag:
Video: Dr. Gottfried Curio (AfD): „Bei Abschiebungen tauchen sie unter, beim Geldabheben wieder auf!“ (05:12)
#INGOLSTADT: Am Montag wurde das erste Flugtaxi von Airbus vorgestellt. Es wurde mit einem Transporter hingefahren! Genau mein Humor!
Feddich
ELMI ( Taser Roller)
Elmis moinbrifn am 12.3.19
#NOTWEHR: Italien zieht durch. Jede Stunde wird in diesem Land mindestens 30 Mal in Häuser eingebrochen. Ein Volk in Angst. Diebesbanden dringen rücksichtslos ein, um zu plündern und die Bewohner zu verletzen.
Nun hat Innenminister Matteo Salvini ein neues Gesetz verabschiedet, welches den Bürgern ein neues Recht auf Selbstverteidigung einräumt. Sie dürfen sich bewaffnen. Die Frage stellt sich: „Wieso haben wir eigentlich nicht einen solchen Innenminister?“ Vielleicht kennt [Horst Seehofer] der Wurschtsuppenschüttler aus Jodelhausen den Song von John Lennon nicht!
HAPPINESS IS A WARM GUN! Bäng,bäng,shoob,shoob!
Italien: Salvini lockert das Waffenrecht – “legitime Selbstverteidigung” für alle
#PORSCHE: Ist beim Autobauer aus Zuffenhausen da was im Argen? Überraschend hat ein Betriebsrat vor kurzem seinen hoch dotierten Job hingeworfen, um in die Politik zu gehen. Ich hatte spontan sofort das Gefühl, dass irgendwas faul ist, aber Gefühle können täuschen.
Jetzt aber berichtet BILD und HIER [Bezahlschranke] über interne Ermittlungen und einen brisanten Verdacht. Mussten Mitarbeiter für ihren unbefristeten Job den Betriebsräten Schmiergelder zahlen? Wär ja ein Ding! Sagt mir der einfache
Autobauer Vergaser Dreisatz: (SSP) Schwindel- Schmiergeld – Politik.
#WORMS: Trauermarsch für die von einem nicht geduldeten Tunesier gemetzelte junge Frau am Wochenende. Kurz vor dem Gottesdienst sprang ein Mann an den Altar und breitete die Arme aus mit einem dreifachen „Allahu akbar“ Panisch rannten die Menschen weinend auf die Straße.
Ob es ein islamischer Attentäter war, weiß nur der Prophet oder der zuständige Psychiater. Der vermutlich auch nicht, weil der Depp wurde schon wieder freigelassen.
Worms: Cynthia (21) mit 15 Messerstichen von ihrem tunesischen Ex-Freund Ahmet T. (22) getötet
Video: Worms – Nach Tod von 21-Jähriger in Worms – Zwischenfall bei Trauer-Gottesdienst (02:01)
#NARINARA: Nicht alle Fastnachtsreden am Aschermittwoch waren schlecht! [Video: ab 01:20:20] Der österreichische Politiker Heinz-Christian Strache formulierte es so: „Lieber lasse ich unseren Hund auf eine Wurst aufpassen, als Merkel, Macron & Juncker auf Europa!“ Törö, törö, törö!
#SOZIALBETRUG: Da wurde wieder mal ein Mann aus Nigeria, der in Meerbusch wohnt, von der Polizei in Essen festgenommen, der insgesamt 24 Identitäten vorweisen konnte. Und jahrelang kassiert der Sack jede Menge Kohle und keinem fällt es auf. Schuld daran ist sehr oft der nicht stattfindende Datenaustausch zwischen den einzelnen Bundesländern. Jedes Bundesland hat eine andere Software zur Datenerfassung.
Wusste ich bis heute nicht, aber „Cotton Joe“ weiß offensichtlich mehr.
Deutschland verkommt zum Balla-Balla-Land und das hat sich wohl bis auf die hinterletzte Baumwollfarm durchgesprochen.
Feddich
ELMI (Träger des goldenen Greta Thunfisch Zopfs)
Elmis moinbrifn am 11.3.19
#UMWELT: Wenn ich das gewusst hätte. Professor Dr. Dieter Köhler behauptet in einem Video: Brennende Kerzen produzieren mehr CO2 als 50 Dieselfahrzeuge! Bedeutet im Klartext: „Nie wieder Sex in der Badewanne“ Fordere umgehend Demos in allen Innenstätten und Niederlegung sämtlicher Arbeit!
Am besten Mittwochs, weil Freitags ist schon belegt, vong den Hochbegabten für Umwelt und “Fridays for Schulfrei” und so!
#ARTE: Tolle Doku gesehen! Thema: VULVA! Dachte, ich schau mal rein, vielleicht kann ich noch was lernen. Und tatsächlich waren da Ausdrücke für die weibliche Mumu, die sogar ich nicht mal kannte! Und ich hab die meisten davon erfunden. Aber jetzt mal im Ernst, die Vulva gilt in allen Religionen als das Böse schlichtweg, was ich absolut nicht begreifen kann. (Siehe auch Film in ARTE-Mediathek: „DIE RAUTE DES GRAUENS“)
Video:  Viva la Vulva – Arte-Dokumentation 2019 (51:25)
Vor allem die friedlichste aller Religionen hat die deftigsten Beschimpfungen: „Ich f*** die ***** Deiner Mutter!“
Krieg ich jeden Tag hier bei Facebook mehrfach! Ich reagiere mittlerweile darauf sehr entspannt. Ich schreibe dann höflich zurück: „Lieber Einzeller, ich muss Ihnen leider mitteilen, dass meine Mutter schon seit 67 Jahren tot ist. Wünsche aber trotzdem gutes Gelingen.“
Eine Psychologin bei VULVA äh.. ARTE glaubt, dass zum Beispiel Jugendliche durch ständiges Betrachten von YOUPORN unter enormem Leistungsdruck stehen. Da hatten wir es in unserer Generation leichter. Der einzige Druck, den wir hatten, war der Leistungsdruck im richtigen Augenblick die VULVA überhaupt zu finden.
Aber ich gebe zu, auch ich schaue täglich YOUPORN, aber nicht aus Leistungsdruck, sondern weil ich hoffe, dass irgendwann die zwei oder drei mal heiraten. Bis jetzt hatte ich immer Pech. Wenn’s mal klappt, sach ich bescheid! Ehrlich!
#ZDF: Und da wir gerade dabei sind: Dunja Halligalli [Hayali] hantierte vor Kamera mit einer Papaya [Video 06:34], um an ihr einen Schwangerschaftsabbruch zu simulieren. War ne Notlösung, weil echte MUMUS waren scheinbar gerade aus beim "Zentrum Der Finsternis", die moderieren erst bei den Tagesthemen. Sone Art „AMERICAN PAPAYA“!!
War trotzdem ein geiler Fernsehabend!
Feddich
ELMI (Experte für religionsübergreifende Kommunikationsforschung der katholischen Kaltfront! Kurz: Kalter Bauer!) [Kalter Bauer: Sperma bei Onanie]

Siehe auch:

Das falsch verstandene Frauenbild grün-roter Emanzen

Video: Charles Krüger: Ich wurde gerade von meinem Job gefeuert! (10:33)

Video: Dr. Gottfried Curio (AfD): „Bei Abschiebungen tauchen sie unter, beim Geldabheben wieder auf!“ (05:12)

Neuseeland: 49 Tote bei Moschee-Angriff durch einen rechten „Ökofaschisten“?

An die MoMa-Störerin: Bitte melden Sie sich bei uns! War der Auftritt inszeniert?

Schweden will männliche Jugendliche in traditionelle Frauenberufe zwingen

Meinungsfreiheit vs. Zensur: Axel Voss (CDU) denkt über ein Verbot von Youtube nach

Video: Polizistin packt aus: Oliver Flesch diskutiert mit einer Polizistin (32:50)

Video: Martin Sellner: Die deutsche Polizei: hilflos, zu alt, ausgebrannt, infiltriert und am Ende? (10:39)

Video: Martin Sellner in Lienz: Das EU-Imperium will den Migrationspakt für alle! (08:48)

Galerie

Afrika kommt nach Europa – wir müssen das verhindern, wenn wir überleben wollen

22 Aug

Europa wird seit 2012 vorwiegend von afrikanischen Arbeits- und Sozialmigranten überschwemmt. Tendenz steigend. Für 2015 geht man – bei linearer Entwicklung der Zahlen – bereits von rund 60.000 afrikanischen Asylbewerbern aus. Das ist eine Verzehnfachung innerhalb von nur vier Jahren. Bei exponentieller Hochrechnung hätte Europa für 2020 mit einem Zustrom von rund 2,5 Millionen Asylbewerbern aus Afrika zu rechnen. Man darf annehmen, dass sich die Afrikaner als gewünschtes Zielland gewiss nicht Rumänien oder Bulgarien vorstellen…

Die Mehrheit der afrikanischen Migranten kommt aus Libyen, Algerien, Marokko, Tunesien, Mauretanien, Gambia, Senegal, Eritrea, Somalia, Niger, Nigeria und Sudan. In Anbetracht vorgenannter Fakten und Zahlen stellt sich die Frage: Wie lange noch kann der alte Kontinent ohne Völkerabwehr mit Patrouillenboot, Überwachungsflugzeugen und Grenzzäunen und ohne ordentliche Grenzkontrollen dagegen anhalten? Festzuhalten ist: Der massenhafte beschrittene Asylweg bzw. Missbrauch des Asylrechts ist vor allem möglich, weil ihn Politiker und Behörden nicht entschieden bekämpfen. Und warum nicht?

Weil Politiker wiedergewählt werden wollen. Sie haben Angst vor den rot-grünen Gutmenschen und den Medien, die die sozialromantische Flüchtlingsideologie rund um die Uhr verbreiten und die jeden, der dagegen ist, in die „rechte Ecke“ stellen. Politiker sind mehrheitlich zu feige, sich für nationale Interessen einzusetzen. Sie tanzen lieber nach der Pfeife derer, die die meisten Wählerstimmen versprechen, wobei die Pfeifen bisweilen bis aus Brüssel zu hören sind…

Indessen höhlen Politiker und Behörden das Asylrecht weiter aus, indem sie den Kommunen aufbürden, noch mehr Asylunterkünfte bereitzustellen. Die Haushalte von Städten und Gemeinden werden unerträglich mit Asylbewerberkosten belastet. Dagegen spricht die Realität eine andere Sprache. Vor allem das riesige Wohlstandsgefälle zwischen Afrika und Europa. Millionen von zumeist jungen männlichen Afrikanern werden weiter nach Europa strömen, solange sie nicht daran gehindert werden. Sie kommen, weil sie ein besseres Leben suchen. Sie bezahlen den Schleusern hohe Summen, bisweilen sogar mit ihrem Leben.

Nicht zu vergessen ist außerdem, dass die UN am 10. Dezember in Marrakesch / Marokko den "Global pact of Migration" verabschieden möchte, der beabsichtigt 300 Millionen afrikanischen Migranten nach Europa einwandern zu lassen. Wenn dieser Vertrag wirklich verabschiedet wird, dann werden die meisten dieser afrikanischen Migranten sicherlich versuchen, nach Deutschland einzuwandern, weil sie dort die höchsten Sozialleistungen erhalten. Was also erforderlich ist, ist eine konsequente Schließung der deutschen Grenze, die Streichung sämtlicher Sozialleistungen für Migranten und die konsequente Abschiebung aller illegalen Migranten.

Bayern ist FREI

Man fühlt sich an Kopernikus oder Galileo Galilei erinnert. Die österreichische EU-Abgeordnete Claudia Schmidt (ÖVP) veröffentlicht ihre Beobachtungen und Erfahrungen mit Afrika und seiner Bevölkerung auf Facebook, um sich unvermittelt in einer Hexenjagd wiederzufinden, an der sich sogar pogromlustige Parteikollegen und die üblichen humanitären Hetzmedien beteiligten.

U.a. schrieb Claudia Schmidt:

„Wenn wir unsere Gesellschaft, so wie sie ist, bewahren wollen, dann können wir keine Einwanderung aus Afrika zulassen. Es ist kindlich naiv, zu glauben, daß ausgerechnet diejenigen Menschen, deren Kulturen nichts anderes produzieren als Leid, Verfolgung, Unterdrückung und Perspektivenlosigkeit, einen positiven Beitrag für Europa leisten können.

313505553-e1534749655210 Ziel Europa

Afrikaner wollen nicht wie wir Europäer denken und arbeiten, aber gerne wie wir Europäer leben.“

Der „massenweise Import von Stammeskulturen und Clandenken“ sei „ein sicherer Weg für eine Veränderung zum Schlechteren“ in Europa. Die „Gewaltbereitschaft und das hohe Aggressionspotenzial dieser Kulturen“ sei bekannt. „Weder die afrikanische noch die moslemische Kultur sind…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.146 weitere Wörter

Akif Pirincci: Female shit happens – Saudi-Arabien übernimmt Vorsitz in der Kommission zur Rechtsstellung der Frauen in der UNO.

4 Mai

female_shit_happens

Am 19. April wurde Saudi-Arabien in einer geheimen Abstimmung des UNO- Wirtschafts- und Sozialrates, eines der sechs Hauptorgane der Vereinten Nationen, der nächste Vorsitz für die Kommission für die Rechtsstellung der Frau zugesprochen. Von 2018 bis 2022 wird die saudische Delegation somit in der UNO zum obersten Wächter der Frauenrechte.

Daß nun ausgerechnet Saudi-Arabien künftig für die UNO über die Rechte der Frauen wachen wird, klingt für viele Frauenorganisationen wie ein Hohn, auch deshalb, weil die Saudis erst vor Kurzem mit der Gründung eines Mädchenrates weltweit für Empörung gesorgt hatten. Denn der Rat bestand, wie ein Foto dokumentierte, aus 13 Männern – aber keinem einzigen Mädchen. >>> weiterlesen

Weitere Texte von Akif Pirincci

Müsenzentner schreibt:

van_der_bellen_kopftuchAuch der österreichische Bundespräsident Van der Bellen macht sich für Frauenrechte stark: Er konstatiert eine „um sich greifende Islamophobie“. Ihretwegen „wird noch der Tag kommen, an dem wir alle Frauen bitten müssen, ein Kopftuch zu tragen – alle – aus Solidarität gegenüber jenen, die es aus religiösen Gründen tun“. Arm in Arm mit den saudischen Frauensteinigern werden nun Stück um Stück die Frauenrechte verbessert. Und der funverblödete deutsche Vollidiot glaubt all diesen Schwachsinn der rotgrün-versifften Geisteskranken!

Guenther schreibt:

Nachtrag zu Van der Bellos Ausrutscher: Es wäre besser, Sie würden muslimische Frauen auffordern IHRE Verhüllung abzulegen: Aus Solidarität mit den belästigten, vergewaltigten und getöteten “ungläubigen“ Frauen, die sich schamloser Weise unverhüllt und ohne männliche Begleitung im öffentlichen Raum aufgehalten haben.

Wäre für einen Bundespräsidenten angebrachter, als die Stigmatisierung verfassungsfeindlicher Symbole zu bedauern. Die Verhüllungspflicht für die Frau ist Scharia. Und die Scharia ist mit unserer Verfassung und unseren Gesetzen nicht vereinbar. Sie ist sogar ein konkurrierendes Gegenmodell zum säkularen Verfassungsstaat. Schönen Tag noch Herr Bundespräsident.

Mo Chichy fragt:

Müssen sich dann auch alle Männer aus Solidarität beschneiden lassen?

Noch ein klein wenig OT:

Diebesbanden plündern den Einzelhandel – Unternehmer Gerd Pieper von der größten deutschen Parfümeriekette übt scharfe Kritik an nachsichtigen Staatsanwälten

diebesgut_elektronikDer Einzelhandel in Deutschland beklagt eine steigende Zahl von Ladendiebstählen. Die Täter gehen bandenmäßig sowie mit zunehmender Brutalität vor. Der Unternehmer Gerd Pieper von der größten deutschen Parfümeriekette übt scharfe Kritik an nachsichtigen Staatsanwälten. In seinen 150 Geschäften gibt es jeden Tag 300 Ladendiebstähle, von denen aber viele Verfahren wieder eingestellt werden, weil ein „öffentliches Interesse“ an der Strafverfolgung „nicht“ vorhanden sei.

Die Intensivtäter kommen vor allem aus Algerien, Tunesien, Marokko, vom Balkan und den Staaten der ehemaligen Sowjetunion. In Sachsen sind ein Prozent der Zuwanderer für fast 40 Prozent der Straftaten der Zuwanderer verantwortlich. Und indem man die Strafverfahren einfach einstellt, kann man wunderbar die Kriminalitätsstatistik manipulieren. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Einmal drei Beispiele, wie die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) manipuliert wird. Wie oben von Gerd Pieper angesprochen, werden viele Ladendiebstähle einfach eingestellt. Sie tauchen also gar nicht erst in der PKS auf, denn dort finden nur aufgeklärte Straftaten Eingang.

Vor kurzem fand ich in der Süddeutschen den Hinweis, dass nur sieben Prozent aller Frauen in Niedersachsen, die vergewaltigt wurden, eine Anzeige erstatten. In Wirklichkeit werden also 14 Mal so viele Frauen in Niedersachsen vergewaltigt und auch diese Fälle finden in der Polizeilichen Kriminalstatistik keine Berücksichtigung. Ich würde vermuten, dass die Frauen in anderen Bundesländern sich ähnlich verhalten, wie die Frauen in Niedersachsen, dass dies also wahrscheinlich bundesweit übertragen werden kann.

Am 3. Mai 2017 wurde im ZDF in der Sendereihe "Zoom" eine Dokumentation über Wohnungseinbrüche gezeigt. Man kann ihn noch in der Videothek anschauen: Tatort Deutschland – Leichtes Spiel für Einbrecher. In der Dokumentation wurde vom Kriminologischen Institut Hannover gesagt, dass nur etwa 2,6 Prozent aller Wohnungseinbrüche zu einer Verurteilung führen. Mit anderen Worten 97 Prozent aller Wohnungseinbrüche gehen vermutlich ebenfalls nicht in die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) ein, vermute ich jedenfalls, weil kein Täter ermittelt werden kann. Dies würde bedeuten, dass die Anzahl der Wohnungseinbrüche in Wirklichkeit mehr als 30 Mal so hoch ist, wie in der PKS angegeben.

Grüne entsetzt: Nürnberger kaufen immer mehr Waffen

nuernberg_waffenNürnberg rüstet weiter auf: Die Zahl der Waffenbesitzer steigt, wie auch im gesamten Freistaat. Die Grünen-Stadtratsfraktion zeigt sich darüber "entsetzt". >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Irgendwie muss man sich ja die grünen Bazillen vom Hals halten! 😉

Cornelia schreibt:

Die heutigen jungen Leute scheinen sich in diesem Kerker (Deutschland mit Reisefreiheit ;-)) wohl zu fühlen. Ich habe viel mit Studenten und Abiturienten zu tun – die können kaum noch selbsttätig denken. Schule und Uni geben gern angenommenes Diktat (sagen ihnen, was zu tun ist) vor, in ihren Nebenjobs wird nur nach Anweisung gehandelt, ansonsten hilflos mit Handy herumgestanden. In der Freizeit wird gebüffelt oder gekifft / gesoffen, darauf wartend, wieder in ihrem Diktat (ihrer fremdbestimmten Zwangsmühle) nachkommen zu können, um überhaupt Sinn im Dasein zu spüren. Für die ist die Welt, so wie sie jetzt ist, normal. Jedes Aufwecken-wollen erscheint denen als Angriff auf ihre herrliche bequeme vorgekaute Welt, als wolle man ihnen was wegnehmen. Es ist fast unmöglich, die jungen Leute davon zu überzeugen, dass das hier nicht die natürliche Welt ist.

Meine Meinung:

Mir scheint, viele junge Menschen, wahrscheinlich sogar die Mehrheit, sind sinnentleerte, fremdbestimmte und ungebildete geistige Tiefflieger, die durch den Wohlstand verblödet sind. Ich stelle, so etwas auch immer wieder fest. Ich muss gestehen, ich war in meiner Jugend auch nicht viel anders. Aber ich bekam nirgendwo geistige Anregung. In der heutigen Zeit ist es viel leichter sich zu informieren, aber die heutige Jugend unterliegt einer massiven linken Gehirnwäsche. Und wenn ich diese Hohlköpfe alle mit ihrem Handy in der Hand durch die Stadt laufen sehe, dann zeigt mir das, das sie offensichtlich keine anderen Interessen haben, als mit anderen Hohlköpfen zu kommunizieren.

Auch ich wurde in meiner Jugend ganz massiv links indoktriniert, ohne es überhaupt zu merken. Man war eben links und das wurde in keiner Weise hinterfragt. Damals gab es aber keine Probleme mit Migranten und Einwanderung. Im Gegenteil, wir begrüßten sie alle herzlich, denn wir hatten Null Ahnung, was da auf uns zukommen würde. Man war eben ein dummes und gutmenschliches Schaf, ein gedankenloser Mitläufer, ohne wirkliche Bildung und marschierte in der Masse mit. Mein Weltbild änderte sich erst, als ich mit Muslimen diskutierte und mir ein derartiger Hass entgegenschlug, dass ich mich fragte, was ist da los. Und dann begann ich, mich intensiv mit dem Islam zu beschäftigen.

Heute gibt es viel mehr Möglichkeiten, sich zu informieren. Die meisten Jugendlichen haben z.B. zu Hause einen Computer. Ich denke z.B. an all die tollen Vorträge, die der Islamkritiker Michael Stürzenberger in München auf der Straße hielt. Hier ein Video über ihn. Obwohl er ganz sachlich über den Islam aufklärte, schlug ihm ein derartiger Hass von Muslimen und Linken entgegen, dass war wirklich haarsträubend. Dabei hätten sie nur einmal zuhören brauchen und dann hätten sie im Internet recherchieren können, ob das stimmte, was er gesagt hatte. Aber selbst dazu sind sie zu faul

Stuttgart: AfD-Stadtrat Eberhard Brett (AfD) brutal von linken Gewalttätern zusammengeschlagen

linksfaschos_gegen_afd

Am Donnerstag wollte der Stuttgarter Rechtsanwalt und Stadtrat der AfD, Eberhard Brett (kl. Foto), am Wahlkampfauftakt seiner Partei in Stuttgart-Rot teilnehmen. Auf dem Weg dorthin wurde er kurz vor Erreichen des Veranstaltungsortes, nach Verlassen der Stadtbahn, von einem linksradikalen Schlägerkommando brutal attackiert, das von 40 bis 50 sogenannten Antifaschisten unterstützt wurde. >>> weiterlesen

Siehe auch: Stuttgart: Der Linksterror gegen AfD geht weiter – Linksfaschos ziehen gröhlend vor das Haus des AfD-Bezirksbeirats Udo Abzieher und beschmieren es – später schlugen sie einen Passanten zusammen (pi-news.net)

Siehe auch:

Bonn Bad-Godesberg: Urteil im Niklas-Prozess: Freispruch für den marokkanischen Angeklagten Walid S.

Video: Martin Sellner (Identitäre Bewegung): WDR jetzt mit dem “Erklärnazi”(49:45)

Weilers Wahrheit: Dieses Volk kann mich langsam aber sicher mal am A**** lecken!

Video: Keine Putzfrau: Flüchtling beschwert sich in Videobotschaft

Das neue Buch von Michael Klonovsky ist da – "Schilda wird täglich bunter"

Köln: Stadtteile mit über 75 % Migrantenanteil: Finkenberg und Chorweiler

Video: Sandra Maischberger: Sprengstoff Brexit: Fliegt Europa auseinander?

24 Jun

Auch wenn der Brexit gelaufen ist, hier noch einmal die Sendung von Sandra Maischberger für alle, die sie verpasst haben.

 

Goodbye, Britain – Gute Nacht, Europa? Entscheiden sich die Briten für einen EU-Austritt, wären politische und wirtschaftliche Folgen unabsehbar. Kommt es zum Börsencrash, zu einer Wirtschaftskrise? Oder schaden sie sich am Ende nur selbst? | mehr

Gäste: Roland Tichy (deutscher Journalist), Francis Fulton-Smith (Schauspieler), Wolf von Lojewski (Langjähriger ARD-Korrespondent in London), Anna Firth (Konservative Politikerin und Brexit-Befürworterin), Anja Kohl (ARD-Börsenexpertin), Jean Asselborn (Luxemburgischer Außenminister)

Noch ein klein wenig OT:

koeln_silvesternacht_1276_opfer Insgesamt 1276 Opfer in der Silvesternacht (focus.de)

Aktueller Stand der Silvesternacht von Köln:

• 1182 Anzeigen
• 1276 Opfer
• 497 sexuelle Übergriffe mit 648 Opfern
• 284 wurden zugleich Opfer eines sexuellen Übergriffs und eines Eigentumsdelikts
• 5 vollendete Vergewaltigungen
• 16 versuchte Vergewaltigungen

• 73 Täter waren Flüchtlinge
• 36 Täter hielten sich illegal in Deutschland auf
• Bei den Anderen Tätern ist der Aufentahltsstatus ungeklärt (Passverlierer).
• 55 Täter waren Marokkaner
• 53 Täter waren Algerier
• 22 Täter waren Iraker
• 14 Täter waren Syrer
• 14 Täter waren Deutsche mit Migrationshintergrund

Die große Plünderung – oder: wie man einen Wohlfahrtsstaat zugrunde richtet

wohlfahrtsstaat_pluendern

Es war der große Milton Friedman, der einst darauf verwies, dass man entweder einen Wohlfahrtsstaat oder offene Grenzen haben könne, beides zusammen jedoch nicht. Seine Worte schwirren seit Anbeginn der Flüchtlingskrise nahezu täglich in meinem Kopf herum. Neun Monate nachdem Angela Merkel in geistiger, pseudo-humanitärer Umnachtung die Grenzen für jedermann geöffnet hat, lässt sich bereits bitterböse erahnen, wie Recht Friedman mit seiner Aussage hatte, dass man entweder offene Grenzen oder einen Wohlfahrtsstaat haben könne.

Margaret Thatcher sagte einst: „The problem with socialism is that you eventually run out of other people’s money." [„Das Problem des Sozialismus ist, dass es das Geld anderer Leute ausgibt” (die hart dafür gearbeitet haben).] In der Flüchtlingskrise, das zeichnet sich immer deutlicher ab, erleben wir gerade genau das. Wir lassen die Politik den Topf, in den wir eingezahlt haben, für Hunderttausende von Menschen plündern, die nie in diesen eingezahlt haben. Und das erst einmal unabhängig davon, wer überhaupt Anrecht auf Asyl hat, wer Flüchtling ist und wer nicht. >>> weiterlesen

Vorra (Bayern): Nach Brandanschlag auf Asylheim: Zwei Tatverdächtige festgenommen (Versicherungsbetrug)

kein_asylantenheim_in_vorra

Eineinhalb Jahre nach dem Brandanschlag auf das geplante Flüchtlingsheim von Vorra hat die Polizei zwei Tatverdächtige festgenommen – und einen rechtsextremistischen Hintergrund ausgeschlossen. Sie geht vielmehr von einem ganz anderen Motiv aus. Die Tatverdächtigen hätten das Feuer vielmehr aus wirtschaftlichen Gründen gelegt, teilte die Polizei überraschenderweise mit. >>> weiterlesen

Siehe auch:

Berlin-Friedrichshain: Flüchtlingsheim im linksextremen Zentrum der Rigaerstraße? – 300 Polizisten beschützen die Bauarbeiter

Hamburg-Wilhelmsburg: Antifa hetzt gegen Minderjährige

Video: Berlin-Alexanderplatz: Messertanz der Kulturen

Millionäre flüchten wegen „religiöser Spannungen“ zwischen Christen und Muslimen aus Europa

Bundesverfassungsgericht: Die EU ist eine Haftungsunion und Deutschland der Zahlmeister!

Papst Franziskus fällt verfolgten Christen in den Rücken

%d Bloggern gefällt das: