Tag Archives: plötzlich und unerwartet

Radio München: Plötzlich und unerwartet – totgeschwiegen (Audio) (09:56)

2 Feb

totgeschwiegen

Radio München: Plötzlich und unerwartet totgeschwiegen (Audio) (09:56)

„Plötzlich und unerwartet“ heißt es in Todesanzeigen, wenn keine erkennbaren Erkrankungen dem Tod vorangingen. Der Schock bei Angehörigen und Freunden sitzt tiefer, wenn nicht das langjährige Altern oder die Auseinandersetzung mit einer lebensbedrohlichen Erkrankung den Abschied ein klein wenig antizipieren (vorhersehen, vorausahnen) konnten.

In dieser Corona-Zeit steht „plötzlich und unerwartet“ als Synonym für den Tod im Zusammenhang mit den neuartigen sogenannten Impfstoffen. Denn die Frage ist mitnichten geklärt, ob diese Stoffe nebenwirkungsfrei, ungefährlich oder in vielen Fällen sogar tödlich sind.

Auch der Jurist und Publizist Milosz Matuschek nimmt sich dem Thema an und will sogar wissen, ob wir uns gar inmitten des weltweit größten Gesundheitsskandals der Geschichte befinden. Seinen Text „Plötzlich und unerwartet totgeschwiegen hat Sabrina Khalil für uns eingesprochen. Zuerst erschienen ist der Text auf Matuscheks Blog:

https://miloszmatuschek.substack.com/p/plotzlich-und-unerwartet-totgeschwiegen

soundcloud.com:

https://soundcloud.com/radiomuenchen/plotzlich-und-unerwartet-totgeschwiegen

Sohn des Verlegers Axel Springer gestorben. Raimund Nicolaus Springer ist im Alter von 59 Jahren an einem plötzlichen Herztod gestorben. Plötzlich und unerwartet totgeschwiegen
https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/raimund-nicolaus-springer-sohn-des-verlegers-axel-springer-gestorben-79009740.bild.html

Minute 03:59

Wissen ist eine Holschuld. Man muss es sich aktiv erwerben. Drehen wir den Spieß also um und fragen uns, haben sich die vielen Impf-Befürworter eigentlich mit den Indizien befasst, die für begründete Zweifel zu möglichen Risiken und Nebenwirkungen der Impfstoffe sprechen?

Meine Meinung:

Das haben sie natürlich nicht getan. Mein Rechner war vor kurzem für fünf Tage kaputt. In diesen fünf Tagen hatte ich das Gefühl von der Welt abgeschnitten zu sein. Hatte auch keine Lust mein Handy einzurichten, denn ich bin es gewohnt am Computer zu arbeiten.

So ähnlich ist es wohl auch bei den meisten Impfbefürwortern, denn sie machen sich nicht die Mühe die alternativen und impfkritischen Seiten durchzulesen. Dazu sind sie wahrscheinlich zu bequem. Sie marschieren lieber mit der Herde und informieren sich über die öffentlich  rechtlichen Medien.

Mit anderen Worten, sie bekommen, genau so wie ich in den fünf Tagen, nichts von der Welt mit. Sie haben schlicht keine Ahnung, aber meinen alles besser zu wissen. Öffentlich rechtliche Gehirnwäsche?

Selbst wenn man sie auf interessante Webseiten oder Videos hinweist, zeigen sie keinerlei Interesse. Das Selbe gilt im übrigen auch für die Massenmigration und die Islamisierung Deutschlands, die ich für weit gefährlicher halte, als die Corona-“Pandemie”.

#plötzlichundunerwartet

Gunnar Michel (52), Leiter der DRK-Teststelle in Eschwege, Sporthalle Dünzebacher Torturm, hetzte über „Quarkdenker“ und Impfkritiker. „Chip geht nicht durch die Nadel.“ #instantkarma Seit 11.10.21 er tot.

https://twitter.com/kostinnen/status/1450063552820228096?lang=de

https://www.facebook.com/freddy.michel.562

Das US-Impfschadens-Meldesystem VAERS: Die Todes- und Schadensfälle steigen unablässig. Mittlerweile wurden 16.766 Impftote gemeldet. Die Dunkelziffer ist, wie auch bei uns, gewaltig. Schätzung: Faktor 10 bis 20. Klar: Alles „nur“ Verdachtsfälle.

https://twitter.com/KostInnen/status/1451161020563660800


Gesundheitsskandal Todesfälle Impfschaden Querdenker Impfen Arne Burkhardt Pathologe Obduktion Impfpflicht Impfgegner Covid-Leugner Diffamierung diffamiert Sterblichkeit Schwangere Karl Lauterbach nebenwirkungsfreie Impfung Pfizer-Biontech Nano-Lipide Forschung bedingte Zulassung erteilt verlängert entzündungsfördernd Haftung übernehmen Schockstarre Angst Impfkampagne stoppen Wahrheitskommission schädliche Arzneimittel

%d Bloggern gefällt das: