Tag Archives: Pia Klemp

Video: Neverforgetniki: Greta Thunberg, wir MÜSSEN reden! (13:26)

2 Jun
Video: Neverforgetniki: Greta Thunberg, wir MÜSSEN reden! (13:26)
Der Hype um Greta Thunberg nimmt immer groteskere Züge an. Wer sie kritisiert, wird meist als "alter Ewiggestriger" diffamiert. Zeit, dass Greta mal von jemandem aus ihrer Generation zur Rede gestellt wird!
Meine Meinung:
Ich glaube, Niki beschäftigt sich etwas zu wenig mit dem angeblich von Menschen gemachten Klimawandel. Zuerst ist aber zu sagen, dass Greta Thunberg unter dem Asberger-Syndrom leidet und in meinen Augen ein psychisch gestörtes Mädchen ist. Ich glaube, dass Greta Thunberg von politisch und finanziell interessierten Gruppen, wie z.B. von den Linken und Grünen missbraucht wird, um daraus politisches Kapital zu schlagen.
Dabei steht die Behauptung im Raum, die Klimaerwärmung sei von Menschen verursacht, was nichts als eine Lüge ist. Aber was verstehen schon die Friday-for-future-Kinder von der Klimaerwärung? Sie haben Null Ahnung davon, denn die ganze Klimaerwärmung ist ein sehr schwieriges wissenschaftliches Thema, von dem Kinder nichts verstehen.
Sie werden vielmehr in den Schulen, in den Elternhäusern, durch die Medien und durch die Parteien, speziell durch die rot-grünen Parteien, dazu aufgerufen an den Freitags-Demonstrationen teilzunehmen. Schule schwänzen macht ja auch mehr Spaß als Mathematik, Bio, Physik oder Grammatik.
Nicht einmal in den Schulen wird ernsthaft über die Klimaerwärmung diskutiert, denn die Lehrer sind in der Regel genau so unwissend, wie die Kinder. Und wenn darüber im Unterricht gesprochen wird, dann wird dort ausschließlich die Sichtweise der Linken dargestellt, denen die Fakten mehr oder weniger egal sind, weil sie ein ganz anderes Ziel verfolgen.
Ihnen geht es nämlich darum, die Klimaerwärmung zu nutzen, um ihre politische Agenda, ihre politische Sichtweise, darstellen. Sie wollen die Kinder “anfixen”, um sie auch später vor ihren politischen Karren sie spannen, sie als zukünftige Wähler zu gewinnen, um ihre politische Macht weiter auszubauen, was bei den Grünen, wie man an der Europawahl gesehen hat, auch wunderbar geklappt hat.
Aber glaubt ja nicht, dass dies zu eurem Vorteil ist. Das werdet ihr in einigen Jahren erkennen, wenn nämlich das ganze grüne Lügengebäude in sich zusammenfällt und ihr die Scherben zusammenfegen könnt. Aber bis dahin sorgen die Grünen dafür, dass die Migration weiter auf Hochtouren läuft. War es bei Angela Merkel und der SPD nicht genau dasselbe?
Was haben sie uns über die Islamisierung und die Massenmigration versprochen? Und heute stehen sie vor einem Scherbenhaufen und die Islamisierung nimmt immer schlimmere Formen an. Die Wohnungsnot, die muslimische Kriminalität und die hohen Mieten sind die Folgen ihrer Migrationspolitik. Ihr solltet aus all dem lernen. Ihr müsst lernen selber zu denken, euch selber zu informieren und euch nicht auf das betreute Denken in den Schulen und Medien verlassen.
Es ist den Linken und Grünen wahrscheinlich egal, ob der Klimawandel von Menschen verursacht wird oder nicht. Hauptsache man wählt sie weiterhin in die Parlamente, damit sie weiterhin ein angenehmes Leben führen können und jeden Monat etwa 10.000 Euro auf ihr Konto überwiesen bekommen. Dafür lohnt es sich doch die Lüge über den von Menschen gemachten Klimawandel zu verbreiten, weil die große Mehrheit der Menschen entweder zu faul, zu dumm und zu bequem ist, dies zu überprüfen.
Wenn der Klimawandel aber nicht von Menschen verursacht wird, dann nützt auch eine CO2-Steuer nichts. Ich gehe ohnehin davon aus, dass die CO2-Steuer nur dafür benutzt wird, um die Migration zu finanzieren, zumal in den kommenden Jahren im Rahmen des “Globalen Migrationspaktes” der UNO, viele weitere Millionen Migranten nach Deutschland kommen werden.
Und genau diese Migration wird eure Zukunft grausam zerstören und nicht der Klimawandel. Genau so ist es übrigens bei den angeblich neutralen Klimawissenschaftlern. Auch dort geht es um sehr viel Geld. Und dafür ist man schon mal bereit, es mit der Wahrheit nicht immer so ganz genau zu nehmen. Und verlasst euch nicht auf die angeblichen Wissenschaftler. Sie sind oft genau so korrupt wie die Politiker.
Klimakritiker haben in den Schulen, besonders in den “Schulen ohne Rassismus”, wo die Kinder besonders links indoktriniert (manipuliert, gehirngewaschen) werden, kaum eine Chance, ihre Sichtweise darzustellen, weil man sie sofort in die rechte Ecke stellen und als Nazis und Rassisten beschimpfen würde. Also wird nur die linksextreme Sichtweise dargestellt. Genau so geschieht es auch in den Medien. Falls jemand wirklich Interesse hat, sich auch einmal eine kritische Meinung über den Klimawandel anzuhören, den verweise ich auf das folgende Video:
Video: Das Märchen vom menschengemachten Klimawandel (57:41)
Video: Neverforgetniki: Schlepper-HalliGalli mit Joko und Klaas (09:21)
Video: Neverforgetniki: Schlepper-HalliGalli mit Joko und Klaas (09:21)
Joko und Klaas ist es anscheinend noch nicht bunt genug, sonst würden sie wohl kaum Schleppern im TV eine Plattform bieten. Zeit für eine Abrechnung. Die beiden Moderatoren Joachim „Joko“ Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf traten bei verschiedenen Sendern als Comedians [Kommödianten] auf.
Video: Neverforgetniki: EU-Wahlbeben: Europa wählt rechts, Deutschland seine Abschaffung (10:01)
Video: Neverforgetniki: EU-Wahlbeben: Europa wählt rechts, Deutschland seine Abschaffung (10:01)
Während in Italien, Frankreich oder Ungarn migrationskritische Kräfte die Wahl gewannen, haben in Deutschland über 20% die Grünen gewählt. Was bedeutet das für unsere Zukunft?

Lehrte (Niedersachsen): Schlägerei auf Schulgelände – 20-jähriger Deutscher liegt nach Angriff türkischer Migranten im künstlichen Koma

15 Jan

Monarch_ButterflyBy © Derek Ramsey – Monarchfalter – GFDL 1.2

Der Streit zwischen einem 18-jährigen türkischem Mädchen, die sich offensichtlich in einen 20-jährigen Deutschen verliebt hatte und dem 18-jährigen Freund des 20-Jährigen Deutschen endete in einer brutalen Schlägerei, bei dem dem 20-jährigen der Schädel zertrümmert wurde. Das türkische Mädchen fühlte sich von dem 18-jährigen Deutschen belästigt. Hatte der 18-Jährige sich selber in das türkische Mädchen verguckt? Sie hatte den 18-Jährigen bei der Polizei angeschwärzt, dass er nachts ständig bei ihr klingele, und dann auch ihre Brüder informiert, die ihn daraufhin bedrohten.

Um die Sache zu bereinigen, hatte man vereinbart sich am Eingang der Hauptschule an der Südstraße zu einem klärenden Gespräch zu treffen. Dort erschien der 18-Jährige dann auch mit seinem 20-jährigen Freund. Dort aber erwarteten ihn etwa 15 türkische Jugendliche. Als ihn einer der türkischen Jugendlichen an die Schulter packte und vom Fahrrad riss, konnte er den Angriff noch mit Pfefferspray abwehren. Als dann aber einer der Jugendlichen eine Waffe zog und ihn damit bedrohte, ihn abzuschießen, ergriff er in Panik und Todesangst die Flucht, weil er um sein Leben fürchtete.

Doch urplötzlich habe einer aus einer Tüte eine Handfeuerwaffe gezogen und gerufen „ich schieß dich ab“. „Daraufhin bin ich in Panik geraten und einfach abgehauen. Ich hatte Angst, dass ich aus der Situation nur tot oder im Krankenwagen rauskomme“, sagt der 18-Jährige, der in der Kfz-Branche arbeitet. Dies habe er nach seiner Flucht der Polizei per Handy mitgeteilt, die daraufhin mit einem Großaufgebot von acht Streifenwagen aus Lehrte und Hannover eine Fahndung eingeleitet hatte, und die mutmaßlichen Täter kurz später am Bahnhof festnehmen konnte.

Dann aber richtete sich die Wut der türkischen Jugendlichen aber offensichtlich gegen seinen 20-jährigen deutschen Freund. Er wurde von 2 türkischen Jugendlichen lebensgefährlich verletzt und liegt nun mit einem Schädel-Hirn-Trauma in der Medizinischen Hochschule Hannover im künstlichen Koma und wird beatmet. Nur mit einer Notoperation konnten die Ärzte ihm das Leben retten.

„Eigentlich galt der Angriff mir.“ Denn eine 18-jährige Türkin, Schwester der mutmaßlichen Täter, habe ein Auge auf seinen Freund geworfen und ihm selbst vorgeworfen, zu viel Zeit mit diesem zu verbringen. Sie habe ihn bei der Polizei angeschwärzt, dass er nachts ständig bei ihr klingele, und dann auch ihre Brüder ins Boot geholt, die ihn daraufhin bedroht hätten. „Und ich dachte noch, wir könnten die Sache am Samstag ganz normal besprechen.“

Nun macht der 18-Jährige sich Selbstvorwürfe, weil der Angriff eigentlich ihm selber galt. Er hofft, dass sein Freund keine Folgeschäden davon trägt und die beiden mutmaßlichen Täter, die später am Hauptbahnhof festgenommen wurden, die gerechte Strafe erhalten. Er kann es aber nicht verstehen, dass sie bereits wieder auf freiem Fuß sind, denn bei der Tat könnte es vielleicht auch um einen versuchten Totschlag handeln.

Nun macht sich der 18-Jährige nicht nur große Vorwürfe, weil der Angriff eigentlich ihm galt, sondern auch, weil er das Gefühl hat, seinen „Kumpel“ im Stich gelassen zu haben. Wäre er aber nicht davon gelaufen, dann wäre er vermutlich jetzt genau so schwer verletzt, wie sein Freund. Der Schock hat den 18-Jährigen traumatisiert: Alleine traue er sich nicht mehr auf die Straße, gestand er in einem Gespräch mit der Zeitung. Die Polizei prüft derzeit, ob es sich bei der Tat um gefährliche Körperverletzung oder sogar versuchten Totschlag handelt.

„Ich habe tierische Angst und ständig Bauchschmerzen“, sagt der 18-Jährige. „Ich schließe alle Türen ab, gucke mich ständig um und schlafe schlecht.“ Die Kriminalpolizei habe ihm geraten, einen Psychologen aufzusuchen, wenn sich die Angstzustände nicht legten. Auch für seine Familie hat die Attacke das Leben verändert. Weil der Lehrter sich nicht mehr alleine aus dem Haus traut und auch nicht mehr mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt, müssen Mutter und Vater einspringen und ihn zur Arbeit bringen. Auch ein Freund hilft aus. Wenn er sich verfolgt fühle, solle er sofort die Polizei rufen, habe ihm die Kripo geraten. Lieber einmal mehr als einmal zu wenig. Doch Sicherheit gebe ihm das nicht.

Multikulti könnte so schön sein, wenn man keine Muslime nach Deutschland geholt hätte. Aber mit Muslimen ist Multikulti die Hölle. Es wird noch viele Deutsche geben, die Opfer von Multikulti werden. Multikulti ist ein Verbrechen am deutschen Volk, Völkermord. Aber das wollen viele Deutsche noch nicht sehen. Sie werden es bald am eigenen Leib erfahren. >>> weiterlesen

Eine Deutsche geht aus Idealismus eine Scheinehe mit einem pakistanischen Flüchtling ein – und bereut es schon Wochen später

Echinops-sphaerocephalusBy Adamantios – Kugeldiestel – CC BY-SA 3.0

Anna heiratet einen jungen Mann aus Pakistan, um seine Ausschaffung zu verhindern. Doch die Scheinehe entpuppt sich als Albtraum. Nun braucht sie selbst Hilfe. Anna weint, weil sie bald heiraten wird. Die Freundin, mit der sie im Restaurant sitzt, warnt sie vor der Ehe. Anna wird Abdul aus Pakistan heiraten, obwohl sie ihn nicht liebt. Zu diesem Zeitpunkt glaubt Anna, sie könne so sicherstellen, dass er in Deutschland bleiben darf. Es ist der größte Irrtum in einer Geschichte voller falscher Vorstellungen. Die ersten zwei Termine auf dem Standesamt sagt Anna ab, beim dritten sagt sie Ja.

Monate später sagt Anna über ihre Scheinehe: „Ich bin mit jedem Schritt hineingestolpert.” Anna ist Akademikerin und zu reflektiert, um ihre Situation zu romantisieren. Mit Abdul teilt sie ihre Einzimmerwohnung, weil er kein Geld für ein selbständiges Leben hat. „Er richtet sich in dem Abhängigkeitsverhältnis ein”, sagt sie. Abdul mache wenig aus seinen Möglichkeiten und sei sehr bequem.

Zwar hatte er schon ein paar einfache Jobs, doch immer wieder wurde ihm gekündigt. Anna sagt, Abdul habe ein Problem mit Regeln und Autoritäten. Das gilt offenbar auch für sie selbst. Ihre Scheinehe versteht sie als zivilen Ungehorsam. Schon in der Jugend war sie rebellisch, verschwand als Internatsschülerin immer wieder in den Wald. Wenn sie heute wegwill, muss sie sich bei Abdul abmelden. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Nur so lernen die Gutmenschen dazu. Sie müssen erst ganz tief bis zum Hals in der Sch***** stecken, erst dann beginnen sie ihr Gehirn einzuschalten. Dumm, dümmer, Gutmenschen. Es wird noch viele Opfer unter den Gutmenschen geben. Man fragt sich, in welcher Welt leben die eigentlich. Es gibt tausende Geschichten über gescheiterte Beziehungen mit Muslimen. Aber in ihrer Idiotie wollen die Gutmenschen das nicht zur Kenntnis nehmen. In welch einer schizophrenen Welt Linke und Gutmenschen leben, kann man sehr gut in diesem Video erkennen.

Randnotizen:

Kapitänin der „Sea Watch 3“, Pia Klemp (35), drohen in Italien bis zu 20 Jahre Haft (journalistenwatch.com)

Schweden: Offenbar Durchbruch bei Regierungsverhandlungen – Sozialdemokraten wollen Koalition mit Grünen, Liberalen und Zentrumspartei (euronews.com)

Schweizer Caritas-Lagerleiter festgenommen: Er soll 20 Mädchen missbraucht und gefilmt haben (focus.de)

Siehe auch:

Systemkritische Recherche ist ein Entlassungsgrund – Entlassung beim Münchner Heise Verlag

Frankreich: Die Angst der Elite vor den Gelbwesten: Mutter mit Gelbweste verhaftet

16-jährige Südsudanesin für 500 Kühe & 10.000 Dollar auf Facebook versteigert

Wien-Neustadt: Mutter findet Leiche ihrer Tochter (16) in Park – war ihr syrischer Ex-Freund der Täter?

Video: Prof. Dr. Jörg Meuthen: Europawahlversammlung der AfD in Riesa am 11.01. (21:07)

Ingolstadt: Flüchtlinge mit Bleiberecht ruinieren sechs neue Wohnhäuser

%d Bloggern gefällt das: