Tag Archives: Paul Schreyer

Video: Der neue Impfrassismus: Plant die NWO genetisch manipulierte Menschen-Sklaven zu züchten? (10:21)

9 Mrz

NWO-02+1Video: Der neue Impfrassismus: Plant die NWO genetisch manipulierte Menschen-Sklaven zu züchten? (Telegram) (10:21)

Die Neue Welt. Werden Geimpfte versklavt und Ungeimpfte euthanasiert (getötet)

Ich halte das Video für eines der wichtigsten Videos in der letzten Zeit. Ich möchte es hier einmal stichwortartig zusammenfassen. Ich kann nicht behaupten, dass die Aussagen alle richtig sind, aber ich möchte sie hier einmal veröffentlichen, denn es ist nicht zu erwarten, dass die “Qualitätsmedien” sich solcher Themen annehmen.

Nur Geimpfte sollen nach dem Willen der NWO zukünftig als Menschen gelten. Ungeimpfte sollen vom Menschsein ausgeschlossen werden.

Der Great Reset – ein UN-Klima-Marxismus

1. Menschen sollen sollen nach Ansicht des Welt-Wirtschafts-Forums vom Menschsein ausgeschlossen werden. Das Bedeutet Genozid für Ungeimpfte im Namen des Gesundheitsschutzes.

Menschenrechte gibt es dann nur für Geimpfte. Ungeimpfte sollen wie Kriminelle behandelt werden und keinen Zugang zum Gesundheitssystem haben, nicht am öffentlichen Leben teilhaben, nicht auf öffentliche Straßen und Plätzen verkehren, weder Einkaufen, noch öffentliche Verkehrsmittel benutzen dürfen, weder E-Autos fahren, Verbrennungsmotoren werden ohnehin verboten. Ungeimpfte gelten als asozial, sie erhalten keine Anstellung, keine Wohnung, keine Arbeitserlaubnis und kein Grundeinkommen.

2. Flächendeckende Unfruchtbarkeit durch Nanotechnik (Maschinen und Materialien aus einzelnen Atomen (Gentechnik)) und 5G-Strommasten.

Schon bald werden genmanipulierte Babys geboren. Stammzellenforschung, Genomengineering, Reproduktionsmedizin gewinnen an Bedeutung. Solche Überlegungen wurden bereits vor Jahrzehnten in der Agenda 21 in Rio de Janeiro geplant. Nach diesen Überlegungen sind Klonen und Menschenzucht legal und sie werden bereits in China ausgeführt. 50 % der jungen Chinesen sind heute bereits steril und können keine Kinder mehr bekommen.

3. Industrielle Massensterilisation

Sterilisation von Männern

Mobilfunkmasten zerstören männliche Spermien, Gene, weibliche Keimzellen in ungeborenen Föten. Männer haben durch 3G- (3.Generation der Mobilfunkmasten) und 4G-Masten einen Spermiemverlust von 60%. Männerhoden brauchen eine gewisse Kühle. Deshalb sind sie außerhalb des Körpers. 5G-Handymasten sind aber eine Art Mikrowelle und zerstören die Spermien, so dass Männer immer stärker Zeugungsunfähig werden.

Sterilisation der Frauen

Durch die Corona-Virus-Impfung bilden Mädchen Antikörper gegen Spike-Proteine und töten die Föten (ungeborenes Kind) ab.

Sterilisation von Kindern

Corona-Impfungen könnten dazu führen, dass weibliche Kinder steril zur Welt kommen und keine Kinder mehr gebären können.

Humanozid (Völkermord) durch Sterilisation – Industrielle Massensterilisation – Industrielle Menschenherstellung

Soll ein heimlicher Humanozid durch Genbanken, Spermienbanken, durch eine Reproduktionsindustrie und durch die totale Kontrolle über die Menschen realisiert werden, die eigentlich gar keine Menschen mehr sind, sondern industriell designte (erzeugte) Produkte.

4. Die Steuerung der Zuchtsklaven

(Genmanipulierende) Massentestungen und -Impfungen könnten Gene zerstören, enteignete und entwurzelte, abhängige, desorientierte, durchgegenderte, bildungslose und unfruchtare Menschen hinterlassen. Fazit: Steuergeldfinanzierte Regierungen und Konzerne zerstören Mensch und Natur.

Quelle: Petition an die europäische Arzneimittel-Agentur von Dr. med. Wolfgang Wodarg und Dr. Michael Yeadoe

5. In den Jahren 2020 bis 2030 soll der Biowaffenterror die Menschen in die NWO (Neue Welt Ordnung) der Globalisten hineintreiben

Biowaffen soll die eugenische Weltdiktatur (Eugenik: Die Auswahl und Tötung von unerwünschten Menschen) für die perfekten Zuchtsklaven, die Menschen 2.0, durchsetzen. Dieser Biowaffenterror soll durch ein Gewaltmonopol der NWO kontrolliert bzw. überwacht werden. Diese Verbrecher sollen uns also vor dem selbst inszenierten Bioterrorismus schützen. Was für ein Hohn.

Paul Schreyer, ein deutscher Sachbuchautor spricht im Video unten, wie man all diese Pläne seit Jahrzehnten vorbereitet hat. Welches Ziel die Allianz zwischen Industrie, Staat und Terror eint, hat Jörg Altmann auf der parlamentarischen Versammlung der Nato 2005 klar umrissen. Beim sogenannten Transhumanismus sollen Mensch und Maschine verschmelzen und eine Masse von Maschinenmenschen sollen uns ablösen.

https://youtu.be/SSnJhHOU_28

Meine Meinung:

Wollen die Globalisten die Menschheit zerstören? Das alles hört sich nach dem Turmbau zu Babel an und genau so wird es enden. Aber trotzdem wird die große Mehrheit der Menschen diesen Plänen folgen. Sie lassen sich lieber feige und untertänig ausrotten, anstatt gegen diesen Wahnsinn aufzustehen. So war es bereits bei Hitler, so war es im Ersten Weltkrieg als deutsche Soldaten begeistert in den Krieg zogen. Mal sehen wie viele Millionen Tote es diesmal geben wird.

Ich habe mir gerade die Frage gestellt, was wohl in Afrika, wo ja eine Geburtenexplosion stattfindet, passieren wird, wenn man diese Pläne durchzieht. Wahrscheinlich werden die Afrikaner, die Labore zerstören in denen die “Wissenschaftler” ihre Giftcocktails zusammenmischen und die “Wissenschaftler” töten, wenn sie sie zu fassen bekommt. Etwas ähnliches wird vermutlich auch in Europa passieren.

Hier die Telegram-Seite vom Kulturstudio, von denen das Video stammt:

https://t.me/kulturstudio/

Video: Paul Schreyer: War die Corona-Pandemie von langer Hand geplant? (38:54)

10 Okt

Immer mehr mutige Bürger, renommierte Experten und Prominente setzen sich lautstark gegen die völlig verfehlten und unverhältnismäßigen Maßnahmen der Bundesregierung zur Bekämpfung einer vermeintlichen „Pandemie von nationaler Tragweite“ zur Wehr.

Die dafür in Hauptsache verantwortlichen Personen wie Angela Merkel (CDU), Jens Spahn (CDU) und Christian Drosten (Charité) geraten immer mehr in die Kritik, wie kürzlich durch Prof. Oliver Lepsius (Verfassungsrechtler Uni Münster) im WDR-Talk „Ihre Meinung“ [1], der den Inzidenzwert kritisiert [2].

[1] https://youtu.be/wravDI-6yAk

[2] Der Inzidenzwert von 50 bedeutet, dass sich dann, wenn sich wöchentlich mehr als 50 Menschen pro 100.000 Einwohner mit Corona infizieren, die Corona-Maßnahmen verschärft werden. Man hatte diesen Wert zu Beginn der Coronapandemie im März 2020 willkürlich festgelegt, als noch nicht so viele Menschen mit dem PCR-Test auf Corona untersucht wurden.

Mittlerweile werden aber wöchentlich über Millionen Menschen auf Corona getestet. Und daher ist es unsinnig den Inzidenzwert von 50 beizubehalten. In den Bezirken Mitte und Friedrichshain-Kreuzberg kratzt die 7-Tage-Inzidenz an der 50er-Marke. Darauf reagiert nun der Berliner Senat – und führt unter anderem eine Maskenpflicht in Büro- und Verwaltungsgebäuden ein!

https://t.me/nixgut/11263

Nun fordert der Epidemiologe Prof. Dr. Stefan Willich von der Berliner Charitee den Inzidenzwert anzupassen, denn die höhere Inzidenz, die höhere Zahl der infizierten, käme allein durch die Erhöhung der Coronatests zustande.

https://www.bild.de/news/inland/news-inland/corona-aktuell-charit-arzt-kritisiert-50er-marke-73276388.bild.html

Wurden im März in Kalenderwoche 10 nur 124.716 Menschen auf Corona getestet, so sind es in Kalenderwoche 35 (Ende August) bereits über 1 Millionen Menschen. (1.102.299). Seit dem finden wöchentlich mehr als 1 Millionen Coronatests statt. Das sind fast 10 mal so viele Tests wie im März.

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Okt_2020/2020-10-07-de.pdf?__blob=publicationFile

Auch Schlagerstar Michael Wendler (48) hat exakt deswegen seine Karriere mit sofortiger Wirkung beendet und seinem Sender RTL schwerwiegende Vorwürfe gemacht [3]. Auf seinem neu eingerichteten Kanal beim Messenger Telegram konnte Wendler innerhalb nur weniger Stunden mehr als 60.000 Menschen versammeln. Link: https://t.me/MICHAELWENDLEROFFICIAL

[3] https://www.wochenblick.at/so-jammert-der-mainstream-saenger-wendler-gegen-corona-wahnsinn/

Jetzt hat RT-Deutsch den Investigativjournalisten Paul Schreyer zum Gespräch gebeten, der ein hochbrisantes Buch mit dem Titel „Chronik einer angekündigten Krise“ [4] veröffentlicht hat.

[4] https://www.kopp-verlag.de/a/chronik-einer-angekuendigten-krise?&6=10847238

%d Bloggern gefällt das: