Tag Archives: Nordrhein-Westfalen

Landtagswahl NRW: Politischer Islam unterwandert Altparteien an Rhein und Ruhr! – Stimmengewinne der Grünen durch muslimische Migranten?

20 Mai

politischer-islam-nrw

13 Millionen Wähler an Rhein und Ruhr waren am Sonntag, 15. Mai 2022, dazu aufgerufen, einen neuen Landtag in Düsseldorf zu wählen. In keinem anderen Bundesland sind die Altparteien bereits so vom Politischen Islam unterwandert wie in Nordrhein-Westfalen.

Den größten Zuwachs hätten nach jüngsten Erhebungen die „Grünen“ zu verzeichnen. Glaubt man den Umfragen, könnten die Ökosozialisten ihren Stimmenanteil von 6,4 Prozent bei der NRW-Wahl 2017 fast verdreifachen.

Wohl nicht zuletzt auch in Anbetracht der Tatsache, dass es in keinem anderen Bundesland so viele Wähler mit „Migrationshintergrund“ gibt (mehr als 1,5 Millionen).

Schon jetzt erschallt der Ruf des Muezzin in keinem anderen Bundesland öfter und lauter als im bunten Nordrhein-Westfalen. Der vorerst letzte Kniefall: Die Stadt Köln streicht die Spitzen des Kölner Doms aus ihrem Logo!

Die Unterwanderung der Parteien durch den Politischen Islam in Nordrhein-Westfalen weit fortgeschritten. Seine Anhänger arbeiten auf sämtlichen Ebenen daran, in Deutschland die Macht zu übernehmen und Deutschland in ein islamisches Land umzuwandeln, in dem die Scharia herrscht.

https://deutschlandkurier.de/2022/05/landtagswahl-nrw-politischer-islam-unterwandert-altparteien-an-rhein-und-ruhr/

Meine Meinung:

Auf Twitter sagten einige Leute, wenn ich das richtig verstanden habe, dass besonders in den Stadtteilen in NRW, in denen die AfD nur einen geringen Stimmenanteil, die Grünen einen hohen Stimmenanteil hatten. Kann es sein, dass dies Stadtteile mit einem hohen Migrantenanteil sind?

Die permanente Zunahme von Migranten bei den Wahlen läuft unter dem Begriff “Ethnische Wahlen”. Was darunter zu  verstehen ist und welche politischen und gesellschaftlichen Veränderung dies mit sich bringt, zeigt das folgende Video:

Video: Ethnische Wahl 2021: Die Bombe tickt (19:35)

https://t.me/nixgut/15287

Man muss eventuell oben links im Suchfeld “Ethnische Wahl” eingeben.

Video: Digitaler Chronist: Was geschieht mit unserem Geld? – USA: 33 Milliarden $ für die Ukraine aber bittere Armut in den USA – und auch im Ahrtal herrscht bittere Armut (15:47)

2 Mai

dc-philadelphia

Video: Digitaler Chronist: In den USA fragen sich die Leute langsam, was mit ihrem Geld passiert – 33 Milliarden $ für die Ukraine aber bittere Armut in den USA – auch im Ahrtal herrscht bittere Armut (15:47)

Liebe Zuschauer, in den USA war die Schere zwischen arm und reich schon lange weiter auseinander als bei uns. Langsam murren die Menschen dort auf, nehmen wahr, dass immer mehr Wohnviertel eher zu No-Go-Areas werden. Und sie fragen sich, ähnlich wie bei uns, was eigentlich alles mit ihren hart erarbeiteten Steuergeldern passiert. Euer Thomas

Minute 03:05

33 Milliarden Dollar für die Ukraine – aber seht euch einmal an wie es in den Armutsvierteln von Philadelphia, in Detroit, Los Angeles, Boston, Mineapolis… aussieht

Minute 11:20

Video: Northmann aus dem Ahrtal (01:54)

nothmann53

Video: Northmann53 aus dem Ahrtal über die Zustände in Ahrtal (01:54)

Ich war gestern arbeiten, das Radio lief nebenher, Und dann habe ich etwas gehört, was mich aus den Schuhen hat springen lassen. Da haben die jetzt Milliarden für den Wiederaufbau der Ukraine genehmigt.

Ich habe wirklich gedacht, mir hauts den Vogel davon. Seid ihr bekloppten Politiker eigentlich jemals im Ahrtal gewesen? Und zwar nicht nur mit der Limousine durchgeschippert.

Leibwächter links und rechts, wahrscheinlich haben die Damen noch weiße Lackschühchen an und die Herren die schwarzen Lackschühchen? Nein, ihr müsst mal richtig gucken gehen, wie es dort aussieht. und bevor dort auch nicht der letzte Stein dort steht, wo er hingehört, habt ihr keine Milliarden ins Ausland für den Wiederaufbau zu verschenken….

https://twitter.com/northman53/status/1520135263695118338

Video: Thomas Röckemann (AfD, NRW): Werden Frauen in der Justiz strukturell und institutionell benachteiligt? – Nein, das Gegenteil ist der Fall (04:51)

21 Okt

roeckemann-maenner

Video: Thomas Röckemann (AfD, NRW): Werden Frauen in der Justiz  strukturell und institutionell benachteiligt? – Nein das Gegenteil ist der Fall (04:51)

Die Genossen der SPD wollten beweisen, dass Frauen in bestimmten Berufsgruppen benachteiligt und unterrepräsentiert sind – stattdessen aber haben sie unfreiwillig das Gegenteil gezeigt. Thomas Röckemann (AfD-Fraktion NRW) zurück in die Realität.

In einem schier endlosem Konvolut (Arsenal, Schriftstück, Unterlagen) behaupten sie, dass Frauen in allen Bereichen der Justiz strukturelle und institutionelle Banachteiligungen erfahren.

Minute 00:52

Männer sind doppelt so viel Gewalttaten ausgesetzt, in der Schul, Universität, in öffentlichen Gebäuden und Geschäften. Vom öffentlichen Personen-Nahverkehr, Flüchtlingsheimen und Asylunterkünften, religiösen Einrichtungen, der Gastronomie und sonstigen Tatörtlichkeiten ganz zu schweigen.

Minute 01:38

Dass Frauen schlechtere und unterbezahlte Arbeit verrichten ist eine weit verbreitete Binsenweisheit…Im höheren und gehobenen Dienst sind die Männer sogar untervertreten. Im ersten juristischen Staatsexamen erlangen in absoluten Zahlen regelmäßig mehr Frauen als Männer ein Prädikatsexamen und haben damit mehr als bessere Aussichten auf dem Arbeitsmarkt.

Minute 04:21

… es ist eine andere (eine ungerechte) Sache, wenn Frauen nur auf Grund ihres Geschlechts bevorzugt werden. So etwas nennt man nämlich Sexismus. Ihre Gleistellungspolitik spaltet die Gesellschaft. Ihnen geht es nämlich ausschließlich um Klientelpolitik. Das ist rückwärtsgewandt. Da machen wir nicht mit.

Einäugiger schreibt:

Beim Feminismus geht es aber darum, dass Frauen eingeredet wird, nur der Mann zähle, nur Männliches und nur männliche Attribute (Stärke z.B.). Dadurch fühlen sie sich minderwertig und das widerlegt man nicht so einfach mit Fakten, leider.

Video: Digitaler Chronist: #Hochwasser: Und immer mehr fangen an, Fragen zu stellen – Totalverarsche: Merkel ohne Maske und Abstand in NRW (22:49)

18 Jul

dc-junge-lindt

Video: Digitaler Chronist: #Hochwasser: Und immer mehr fangen an, Fragen zu stellen – Totalverarsche: Merkel ohne Maske und Abstand in NRW (22:49)


Warnung Times Armin Laschet Angele Merkel Maske Abstand

Video: Digitaler Chronist: Totales Staatsversagen: Hochwasser – Vor-Ort Bericht aus Heimbach (NRW) (24:28)

17 Jul

dc-heimbach

Video: Digitaler Chronist: Totales Staatsversagen: Hochwasser – Vor-Ort Bericht aus Heimbach (24:28)

Dieses Video auf Telegram zeigt, dass in den Hochwassergebieten offensichtlich keine offiziellen Helfer sind, die der Bevölkerung helfen. Die Menschen sind weitgehend auf sich allein gestellt und das ist nicht ungefährlich. Leider ist nicht angegeben, wann genau das Video erstellt wurde.

staatsversagen

Video: Die Bürger sind auf sich allein gestellt – Keine Hilfe vom Staat in Sicht

hochwasser-nrw01

hochwasser-nrw02


Euro Affe mit Waffe Jochen totales Staatsversagen

Video: Digitaler Chronist: #Hochwasser in #NRW und Rheinland Pfalz und die Grünen schreien Klimawandel! – aber welche Schuld tragen die Grünen am Hochwasser? (02:09)

16 Jul

dc-hochwasser-nrw

Video: Digitaler Chronist: #Hochwasser in #NRW und Rheinland Pfalz und die Grünen schreien Klimawandel! – aber welche Schuld tragen die Grünen am Hochwasser? (02:09)

Die Grünen haben über 10 Jahre in NRW mitregiert und stellten den Umweltminister. Es wurden keine Ausgleichsflächen für Hochwasser bereitgestellt. Im Gegenteil es wurden Flächen versiegelt, so dass das Hochwasser keine Möglichkeit hatte zu versickern. Nun überschwemmt es Städte und Kommunen.

Laschet und die FDP wollen DITIB-Religionsunterricht an deutschen Schulen

26 Mai

laschet-erdogan

Die von Armin Laschet geführte schwarz-gelbe Landesregierung in NRW mit der FDP-Schulministerin Yvonne Gebauer will die islamistische DITIB über den Religionsunterricht in NRW mitentscheiden lassen.

Die DITIB wird aber von der berüchtigten türkischen Religionsbehörde (Diyanet), die direkt dem türkischen Präsidenten unterstellt ist, nicht nur mitfinanziert, sondern von dieser gelenkt.

Heftige Kritik an der schwarz-gelben NRW-Landesregierung von den Grünen und aus der CDU selbst

In der CDU hagelt es Kritik an dieser Entscheidung von Armin Laschet und der FDP. Hamburgs CDU-Chef Christoph Ploß, der auch Mitglied des CDU-Bundesvorstands ist, sagte gegenüber der BILD: [1]

[1] https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/aufruhr-in-union-warum-erlaubt-laschet-islamisten-einfluss-auf-religions-unterri-76517136.bild.html

„Die Ditib ist der verlängerte Arm Erdogans. Der Verband versucht aus Ankara heraus, eine antisemitische und türkisch-nationalistische Politik nach Deutschland zu exportieren. Das dürfen wir nicht akzeptieren! Ich sage daher klar: keine Kooperation mit der Ditib!“.

Heftige Kritik kommt selbst aus den Reihen der extrem muslimfreundlichen Grünen. Der frühere Bundesvorsitzende von B’90/Grüne Cem Özdemir sagte gegenüber der WELT: [2]

[2] https://www.welt.de/politik/deutschland/plus231304583/Cem-Oezdemir-ueber-Erdogan-und-NRW-CDU-Ich-koennte-vor-Wut-explodieren.html

„Ich könnte vor Wut explodieren und verstehe die Naivität nicht.“

weiterlesen:

http://juergenfritz.com/2021/05/26/laschet-und-fdp-wollen-islamisten-einfluss-auf-deutsche-schulen-ermoglichen/

Meine Meinung:

Der CDU und der FDP geht die Islamisierung Deutschlands offensichtlich nicht schnell genug. Solch eine Politik ist ein Verbrechen am deutschen Volk. Um so mehr Deutschland islamisiert wird, um so mehr wird sich der islamische Terror gegen das deutsche Volk ausbreiten.

Wer die etablierten Parteien bei der Bundestagswahl wählt, stimmt für den Völkermord am deutschen Volk. Haben diese Politiker nichts aus der Geschichte gelernt? Eines Tages wird ihnen die Rechnung präsentiert.

Video: Aggressiver Moslem fordert „Tod Israel“ (00:49)

radikaler-moslem

Video: Aggressiver Moslem fordert „Tod Israel“ (00:49)

Im Hintergrund, im weißen T-Shirt, offensichtlich ein Mann mit dem „Wolfsgruß“ der rechtsradikalen türkischen „Grauen Wölfe“. Die Grauen Wölfe ist die größte rechtsextreme Gruppe in Deutschland. Es gibt etwa 20.000 Graue Wölfe, aber nur 5.000 rechtsextreme deutsche Nazis (Neonazis). Heute richtet sich der Hass dieser Muslime gegen Juden, morgen gegen Deutsche. (Telegram)

Monatlich 1000 Flüchtlinge aus Griechenland – Sozialer Sprengstoff für die Zukunft

10 Mär

migration-griechenland+1

Wie das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) der WELT [1] auf Anfrage mitgeteilt hat, lassen sich jedes Monat rund 1000 Menschen in der Bundesrepublik nieder, die in Griechenland bereits als Flüchtlinge anerkannt worden sind. Was unternimmt Deutschland dagegen? So gut wie gar nichts. Im Jahr 2020 wurden nur vier Asylbewerber nach Griechenland zurückgebracht, die dort bereits einen Antrag gestellt hatten, in den beiden Jahren davor waren es auch nicht viel mehr.

[1] https://www.welt.de/politik/deutschland/article227760935/Sekundaermigration-Monatlich-kommen-1000-Fluechtlinge-aus-Griechenland.html

Gerichtsurteil als „Pull-Faktor“

Inzwischen ist es ohnehin so gut wie unmöglich, diese „Weitergewanderten“ zurückzuschicken, weil das nordrhein-westfälische Oberverwaltungsgericht Ende Januar urteilte, dass Flüchtlinge, die in Griechenland bereits als solche anerkannt wurden und sich nun in Deutschland aufhalten, nicht zurückgeschickt werden dürfen, weil ihnen in Griechenland „die ernsthafte Gefahr einer unmenschlichen und erniedrigenden Behandlung“ drohe. Eine „beträchtliche Zahl“ Schutzberechtigter sei dort obdachlos. Auch fänden Flüchtlinge nur schwer Arbeit.

Selbstverständlich hat sich dieses Urteil bei den syrischen Flüchtlingen in Griechenland herumgesprochen. Das Ergebnis: Ein neuer „Pull-Faktor“ ist entstanden, viele wollen nun nach Deutschland.

Wie die Bundespolizei der WELT auf Anfrage mitteilte, fliegen die Flüchtlinge entweder gleich direkt von Griechenland ein oder nutzen die Route von Athen nach Warschau, von wo aus sie dann auf dem Landweg legal die deutsch-polnische Grenze überqueren.

Verelendung und Verteilungskämpfe zu erwarten

Derzeit sind die Aussichten für eine erfolgreiche Integration von Zugewanderten durch das staatlich verordnete „Social Distancing“ so schlecht wie noch nie zuvor. Aufgrund des „Lockdowns“ ist sogar eine Zurückentwicklung auf diesem Gebiet, vor allem im sprachlichen, aber auch im kulturellen Bereich zu beobachten.

Und wenn wir in den kommenden Jahren die Zeche für die gesammelten Werke aller Fehlentscheidungen dieser Regierung in Form von Massenarbeitslosigkeit, wirtschaftlichem Niedergang und gallopierender Inflation bezahlen müssen, dann wird auch hierzulande eine „beträchtliche Zahl Schutzberechtigter“ obdachlos sein, „nur schwer Arbeit finden“ und größtenteils verelenden.

Auf die Verteilungskämpfe um die knappen Ressourcen können wir uns jetzt schon freuen.

Ein Gutes wird es haben: Corona und das Klima sind dann kein Thema mehr.

Quelle: http://www.pi-news.net/2021/03/sekundaermigration-monatlich-1000-fluechtlinge-aus-griechenland/

Ingres schreibt:

Glaubt jemand ernsthaft, dass ich freiwillig meinen Platz auf dieser Welt räumen werde. Nein, am Ende (und das ist nicht mehr weit) werden die Gutmenschen dafür zahlen.

Meine Meinung:

Die “Gutmenschen” wohnen oft in privilegierten Wohngegenden. Auch sie werden aus ihren Wohnungen und Häusern vertrieben und ihre Töchter, Söhne und Familien von Neubürgern terrorisiert.

Frankfurter schreibt:

„… dann wird auch hierzulande eine „beträchtliche Zahl Schutzberechtigter“ obdachlos sein … “

Wie bitte? Für die „Neubürger“ wird schon gesorgt werden. Obdachlos wird allenfalls eine beträchtliche Zahl der „schon länger hier Lebenden“.

Meine Meinung:

Man bedenke, dann sind die Muslime vielleicht sogar schon in der Mehrheit und dank, schwarz-rot-grün und Antifa an der Macht. Sie werden selbstverständlich ihre Glaubensbrüder bevorzugen. Die Deutschen werden in Bürgerkriegen verfolgt, vertrieben, getötet und ausgerottet. Sie können zusehen, wo sie bleiben. So war es stets in der Vergangenheit, wenn Muslime ein Land eroberten.

Die Türkei war über 1.000 Jahre ein christlicher Staat. Heute sind nur noch 0,2 % der Türken Christen und die haben in der Türkei nichts zu lachen. Alle anderen Christen flohen, wurden zwangsislamisiert oder getötet. Die geschah in vielen einst christlichen Ländern.

Drohnenpilot schreibt:

Und plötzlich fehlen Deutschland drei Millionen Wohnungen für ausländische Fachkräfte (nicht für Deutsche)

https://www.welt.de/finanzen/immobilien/article227485849/Drei-Millionen-fehlende-Wohnungen-So-viel-Wohnraum-brauchen-auslaendische-Fachkraefte.html

Video: Carsten Jahn: 2019 Erschreckende Statistik in NRW: 2883 Messerangriffe in den ersten 6 Monaten (04:40)

28 Aug
Video: Carsten Jahn: Erschreckende Statistik in NRW 2019 – 16 Messerangriffe pro TAG (04:40)
Schon 2883 Messerangriffe in NRW im ersten Halbjahr 2019 (rp-online.de)
Die Zahlen, die das Nordrhein westfälische Innenministerium vorgelegt hat, sind erschreckend. Im ersten Halbjahr 2019 gab es 2883 Messerangriffe (auf das Jahr hochgerechnet sind das über 5.600 Messerangriffe, 5.600 Tötungsversuche, allein in NRW), das sind 16 Messerangriffe pro Tag in NRW. Das ist einfach ein Skandal.
In Niedersachsen sind die Messerangriffe von 3757 auf 3754 Fälle “zurückgegangen”. Ich glaube, in Wirklichkeit waren es wahrscheinlich doppelt so viele. Und ich möchte nicht wissen, wie viele Vergewaltigungen es in dieser Zeit gegeben hat. Aber die Frauen scheinen darauf zu stehen, deshalb wählen sie immer wieder die ganze grüne, linke und schwarze Sch*****. Sei es ihnen gegönnt, wenn sie so wild darauf sind.
Aber erwartet von uns bitte nicht, das wir euch helfen, wenn ihr die Opfer seid. Soll ich mein Leben für diese grünen, schwarzen, roten und linksradikalen Frauen riskieren, die sich stets auf die Seite der radikalen Muslime schlagen? Ihr könnt mich mal.
Kostet doch eure eigene Medizin. Ich hoffe, sie bekommt euch, denn sonst wacht ihr niemals aus eurem Multikultiwahnsinn auf. Ihr bekommt nämlich genau das, was ihr gewählt habt und wofür ihr stets gegen jede Vernunft all die Jahre eingetreten seid. Und wer nicht eurer Meinung war, war in euren Augen ein Nazi. Ihr bekommt genau das, was ihr verdient habt. Ebenso die ganzen hasserfüllten linksextremen Spinner, die Henryk Stöckl am liebsten töten würden.
Deutschland entwickelt sich immer mehr zum faschistischen Staat
chemnitz_trauerfeier
Henryk Stöckl schreibt:
Liebe Polizei Sachsens, liebe Stadt #Chemnitz, wieso verbieten Sie Bürgern, Kerzen an der Gedenkstelle des von Asylbewerbern ermordeten Daniel Hillig abzustellen? Wieso sprechen Sie gegen friedliche, trauernde Bürger einen Platzverweis aus?
Meine Meinung:
Und die feige Polizei, die immer wieder von Migranten angegriffen, zusammengeschlagen und zusammengetreten wird, stellt sich gegen die eigene Bevölkerung, die lediglich eine stille und  friedliche Trauerfeier für einen von Migranten getöteten Menschen abhalten. Erinnert mich irgendwie an die Gestapo. Kadavergehorsam! Was kommt als nächstes? Sperrt ihr diese Menschen in eure Foltergefängnisse ein? Zuzutrauen wäre es unserer Regierung allemal.

Voerde (NRW): „Mann“ stößt Frau (32) vor einfahrenden Zug – tot!

20 Jul
Russian_Locomotive
By Anthony Ivanoff – Russische Lokomotive –Public Domain
Am Samstag gegen 08:49 Uhr stieß der mutmaßliche Täter, ein polizeibekannter 28-Jähriger aus Hamminkeln, eine 34-jährige Frau aus Voerde, die auf dem Bahnsteig des DB-Haltepunktes Voerde auf den Zug wartete, unmittelbar vor einen einfahrenden Regionalexpress in das Gleisbett. Die Frau wurde überrollt und verstarb trotz Bergung durch die Feuerwehr und eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen durch den Notarzt noch vor Ort.
Der mutmaßliche Täter wurde von Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten und sodann festgenommen. Die Hintergründe der Tat werden durch eine Mordkommission des Polizeipräsidiums Duisburg ermittelt. Der Lokführer als auch Zeugen des Vorfalls sowie die Angehörige des Opfers werden seelsorgerisch betreut. Die Bahnstrecke musste für die Dauer der Bergung und Spurensicherung gesperrt werden. Für Bahnreisende wurde bis auf Weiteres ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. >>> weiterlesen
Monheim (NRW): 36-jähriger Mann offenbar von Migrant(en) erstochen – Polizei fahndet nach zwei „Männern“

Monheim_Marienburg

Von © Steffen Schmitz – Monheim Marienburg – CC BY-SA 3.0 de
In der Nacht zu Samstag kam es kurz vor 03.00 Uhr, auf der Mittelstraße in Monheim am Rhein, scheinbar zu einem Streit mit körperlicher Auseinandersetzung, an dem nach dem Stand aktueller Ermittlungen drei Männer beteiligt waren. Im Zuge der Auseinandersetzung wurde ein 36 Jahre alter Mann lebensgefährlich verletzt. Das Opfer wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo der Verletzte jedoch kurz darauf starb. Der Personenbeschreibung nach handelt es sich bei den zwei Tätern um Südeuropäer bzw. Osteuropäer. >>> weiterlesen
Meine Meinung:
In Monheim hatte erst im Juni eine Marokkanerin einen 18-Jährigen niedergestochen und ihn schwer verletzt. Der Bürgermeister Daniel Zimmermann tut sich dadurch hervor, dass er die Muslime beim Bau der DITIB-Mosche mit aller Macht unterstützt. Der Monheimer Bürgermeister Daniel Zimmermann von der Selfmade-Partei „Peto“ [eine linke Jugendpartei] schenkte Moslems nicht nur zwei Baugrundstücke für 900.000 Euro in seiner Stadt, er legte beim Spatenstich für die DITIB-Moschee auch noch selbst Hand an. Die Partei “Peto” des islamfreundlichen Bürgermeisters errang bei der Ratswahl 2014 in Monheim 65 Prozent. Nun bekommen die Monheimer das, was sie gewählt haben.
%d Bloggern gefällt das: