Tag Archives: Neue Weltordnung

Video: Bereits 2011 sprach Angela Merkel von einer globalen neuen Weltordnung (00:41)

31 Mrz

Video: Bereits 2011 sprach Angela Merkel von einer globalen neuen Weltordnung (00:44)

Erinnern wir uns: Der Evangelische Kirchentag in Dresden am 4. Juni 2011 machte Merkel deutlich wo es mit Deutschland hingehen wird. Klingt krass und nach Verschwörungstheorie, ist aber echt. @HadmutDanisch https://pic.twitter.com/kiPRdYrDAl

https://twitter.com/Eddie_1412/status/1377298287615696902

Meine Meinung:

Ist Merkel besoffen oder irre oder steht sie unter Drogen oder Tabletten? In welcher realitätsfernen Traumwelt lebt die eigentlich? Das ist kein kultureller Prozess, sondern ein Verbrechen am deutschen Volk. Manche sprechen, meiner Meinung zu recht, in letzter Konsequenz, von einem Völkermord.

Hat sie je das deutsche Volk zu diesem Wahnsinn befragt? Aber die total verblödeten, obrigkeitshörigen und untertänigen Deutschen wählen sie immer wieder. Kann man eigentlich noch dummer sein, als die Deutschen?

Video: Der neue Impfrassismus: Plant die NWO genetisch manipulierte Menschen-Sklaven zu züchten? (10:21)

9 Mrz

NWO-02+1Video: Der neue Impfrassismus: Plant die NWO genetisch manipulierte Menschen-Sklaven zu züchten? (Telegram) (10:21)

Die Neue Welt. Werden Geimpfte versklavt und Ungeimpfte euthanasiert (getötet)

Ich halte das Video für eines der wichtigsten Videos in der letzten Zeit. Ich möchte es hier einmal stichwortartig zusammenfassen. Ich kann nicht behaupten, dass die Aussagen alle richtig sind, aber ich möchte sie hier einmal veröffentlichen, denn es ist nicht zu erwarten, dass die “Qualitätsmedien” sich solcher Themen annehmen.

Nur Geimpfte sollen nach dem Willen der NWO zukünftig als Menschen gelten. Ungeimpfte sollen vom Menschsein ausgeschlossen werden.

Der Great Reset – ein UN-Klima-Marxismus

1. Menschen sollen sollen nach Ansicht des Welt-Wirtschafts-Forums vom Menschsein ausgeschlossen werden. Das Bedeutet Genozid für Ungeimpfte im Namen des Gesundheitsschutzes.

Menschenrechte gibt es dann nur für Geimpfte. Ungeimpfte sollen wie Kriminelle behandelt werden und keinen Zugang zum Gesundheitssystem haben, nicht am öffentlichen Leben teilhaben, nicht auf öffentliche Straßen und Plätzen verkehren, weder Einkaufen, noch öffentliche Verkehrsmittel benutzen dürfen, weder E-Autos fahren, Verbrennungsmotoren werden ohnehin verboten. Ungeimpfte gelten als asozial, sie erhalten keine Anstellung, keine Wohnung, keine Arbeitserlaubnis und kein Grundeinkommen.

2. Flächendeckende Unfruchtbarkeit durch Nanotechnik (Maschinen und Materialien aus einzelnen Atomen (Gentechnik)) und 5G-Strommasten.

Schon bald werden genmanipulierte Babys geboren. Stammzellenforschung, Genomengineering, Reproduktionsmedizin gewinnen an Bedeutung. Solche Überlegungen wurden bereits vor Jahrzehnten in der Agenda 21 in Rio de Janeiro geplant. Nach diesen Überlegungen sind Klonen und Menschenzucht legal und sie werden bereits in China ausgeführt. 50 % der jungen Chinesen sind heute bereits steril und können keine Kinder mehr bekommen.

3. Industrielle Massensterilisation

Sterilisation von Männern

Mobilfunkmasten zerstören männliche Spermien, Gene, weibliche Keimzellen in ungeborenen Föten. Männer haben durch 3G- (3.Generation der Mobilfunkmasten) und 4G-Masten einen Spermiemverlust von 60%. Männerhoden brauchen eine gewisse Kühle. Deshalb sind sie außerhalb des Körpers. 5G-Handymasten sind aber eine Art Mikrowelle und zerstören die Spermien, so dass Männer immer stärker Zeugungsunfähig werden.

Sterilisation der Frauen

Durch die Corona-Virus-Impfung bilden Mädchen Antikörper gegen Spike-Proteine und töten die Föten (ungeborenes Kind) ab.

Sterilisation von Kindern

Corona-Impfungen könnten dazu führen, dass weibliche Kinder steril zur Welt kommen und keine Kinder mehr gebären können.

Humanozid (Völkermord) durch Sterilisation – Industrielle Massensterilisation – Industrielle Menschenherstellung

Soll ein heimlicher Humanozid durch Genbanken, Spermienbanken, durch eine Reproduktionsindustrie und durch die totale Kontrolle über die Menschen realisiert werden, die eigentlich gar keine Menschen mehr sind, sondern industriell designte (erzeugte) Produkte.

4. Die Steuerung der Zuchtsklaven

(Genmanipulierende) Massentestungen und -Impfungen könnten Gene zerstören, enteignete und entwurzelte, abhängige, desorientierte, durchgegenderte, bildungslose und unfruchtare Menschen hinterlassen. Fazit: Steuergeldfinanzierte Regierungen und Konzerne zerstören Mensch und Natur.

Quelle: Petition an die europäische Arzneimittel-Agentur von Dr. med. Wolfgang Wodarg und Dr. Michael Yeadoe

5. In den Jahren 2020 bis 2030 soll der Biowaffenterror die Menschen in die NWO (Neue Welt Ordnung) der Globalisten hineintreiben

Biowaffen soll die eugenische Weltdiktatur (Eugenik: Die Auswahl und Tötung von unerwünschten Menschen) für die perfekten Zuchtsklaven, die Menschen 2.0, durchsetzen. Dieser Biowaffenterror soll durch ein Gewaltmonopol der NWO kontrolliert bzw. überwacht werden. Diese Verbrecher sollen uns also vor dem selbst inszenierten Bioterrorismus schützen. Was für ein Hohn.

Paul Schreyer, ein deutscher Sachbuchautor spricht im Video unten, wie man all diese Pläne seit Jahrzehnten vorbereitet hat. Welches Ziel die Allianz zwischen Industrie, Staat und Terror eint, hat Jörg Altmann auf der parlamentarischen Versammlung der Nato 2005 klar umrissen. Beim sogenannten Transhumanismus sollen Mensch und Maschine verschmelzen und eine Masse von Maschinenmenschen sollen uns ablösen.

https://youtu.be/SSnJhHOU_28

Meine Meinung:

Wollen die Globalisten die Menschheit zerstören? Das alles hört sich nach dem Turmbau zu Babel an und genau so wird es enden. Aber trotzdem wird die große Mehrheit der Menschen diesen Plänen folgen. Sie lassen sich lieber feige und untertänig ausrotten, anstatt gegen diesen Wahnsinn aufzustehen. So war es bereits bei Hitler, so war es im Ersten Weltkrieg als deutsche Soldaten begeistert in den Krieg zogen. Mal sehen wie viele Millionen Tote es diesmal geben wird.

Ich habe mir gerade die Frage gestellt, was wohl in Afrika, wo ja eine Geburtenexplosion stattfindet, passieren wird, wenn man diese Pläne durchzieht. Wahrscheinlich werden die Afrikaner, die Labore zerstören in denen die “Wissenschaftler” ihre Giftcocktails zusammenmischen und die “Wissenschaftler” töten, wenn sie sie zu fassen bekommt. Etwas ähnliches wird vermutlich auch in Europa passieren.

Hier die Telegram-Seite vom Kulturstudio, von denen das Video stammt:

https://t.me/kulturstudio/

Video: Robert Matuschewski: Das Ermächtigungsgesetz wird verlängert?! – Chinesen kaufen Hotelkette Steigenberger (16:24)

6 Feb

Video: Robert Matuschewski: Das Ermächtigungsgesetz wird verlängert?! – Chinesen kaufen Hotelkette Steigenberger (16:24)

Uniklinik Mannheim dementiert Falschnachricht zu Corona-Impfung

https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-coronavirus-uniklinik-mannheim-dementiert-falschnachricht-zu-corona-impfung-_arid,1753206.html

Video: Ulrich Oehme (AfD): Europarat beschließt auf AfD-Initiative: Kein Impfzwang und keine Diskriminierung Ungeimpfter (03:27)

https://www.afdbundestag.de/oehme-europarat-beschliesst-auf-afd-initiative-kein-impfzwang-und-keine-diskriminierung-ungeimpfter/

Merkel sieht Corona-Krise als Chance für Neuordnung der Weltpolitik

https://www.welt.de/politik/article225585047/Merkel-Macron-und-Co-Corona-Krise-als-Chance-verstehen.html

Meine Meinung:

Jagd diese antideutsche Kanzlerin endlich zum Teufel. Sie will Deutschland vernichten, um eine neue sozialistisch-kommunistische Weltordnung zu errichten. Das ist Volksverrat!

Braindead: Querdenker müssen sterben – AfD-Wähler müssen sterben

https://zeitenwechsel.org/2021/02/01/sascha-winkler-und-kollegen-gehirntot/

Great reset: Scharlatanerie oder Masterplan

5 Feb

Von Dieter Farwick, BrigGen a.D. und Publizist

Auch wenn man sich länger mit diesem Thema befasst, wird die Beantwortung dieser Frage nicht einfacher, zumal eine Machbarkeitsstudie einer anerkannten Institution nicht vorliegt.

Die Ziele des WEF mit ihrem Gründer Prof. Klaus Schwarz und dem engen Verbündeten China sind relativ klar umrissen:

Schlagworte: Weltherrschaft, neue Weltordnung durch eine „vierte industrielle Revolution“, durch eine Weltregierung, den „neuen Menschen“ – oder „Bioroboter“, den Entzug von privatem Eigentum und der Zerstörung der Nationalstaaten und deren Mittelstand. Harmonisierung der Arbeitswelt und dem neuen Menschen, dem Bioroboter mit menschlichem Antlitz.Das soll alles friedlich geschehen – mehr oder weniger – bis 2030.

Ein ambitioniertes, für heute lebende „ echte“ Menschen kaum vorstellbar, aber in Umrissen durchaus erkennbar. Ein Schlagwort ist: Umvolkung, das in den Themen „Migration“ und „Integration“ und „Brechen der Vorherrschaft des „bösen, weißen Mannes – besonders in den USA“ – bereits von entscheidender Bedeutung war. Diese Zusammenhänge drängen sich auf, wenn man danach sucht. Allerdings gibt es bislang wenig Konkretes – außer der Bewegung „Black lives matter“, die bei der Niederlage von Trump bereits eine wesentliche Rolle gespielt hat.

Was bedeutet „Umvolkung“?

In der Erkenntnis, dass man die Vorherrschaft“ des „weißen Mannes“ nicht in seinen Territorien und nicht zu seinen „Spielregeln“ brechen kann, will man durch massenhaften Zuzug anderer Ethnien und Religionen die Vorherrschaft des „weißen Mannes“ brechen. Zur Sicherheit wird man „weiße Menschen“ in freiwerdende Räume in „bunten Regionen“ in Afrika oder Asien oder Lateinamerika bringen.

Kann man den überraschenden Verzicht auf Kontrolle und Registrierung bei dem massenhaften Durchbrechen deutscher Außengrenzen am 5.September 2015 nach einer Bauchentscheidung von Kanzlerin Merkel als Vorgeschmack oder Generalprobe auf spätere Aktionen werten?

Gibt es sogar Zusammenhänge zwischen dieser Aktion Deutschlands und dem Vorantreiben der „Migrationsabkommen“ der EU und UN (UNO) mit starkem Engagement der deutschen Regierung?

Die sog. “Herkunftsländer“ haben in der Vollversammlung der UN mehr als die absolute Mehrheit bei einer UN-Abstimmung. Alle Menschen dieser Welt werden das Recht erhalten, in ein Land ihrer Wahl zu gehen. Deutschland hat gute Chancen, das Reiseziel deren Wahl an vorderster Stelle zu werden. Deutsche Bürger müssen ihre eigene Wohnung oder Haus verlassen, um Platz zu machen für die Einwanderer. Die neue Bleibe im Ausland dürfte kaum deutschen Standards entsprechen.

Das bedeutet „Umvolkung“. Das WWF [Weltwirtschaftsforum, Klaus Schwab]  rechnet mit einer Milliarde. Das sind 1.000.000.000 entwurzelte Menschen.

Was sagen deutsche Politiker zu diesem Vorhaben?

Sie begrüßen und loben das WWF für seine Vision. An der Spitze prominente Christdemokraten – wie z.b. Schäuble, Merkel und von der Leyen.

Sehen die nicht die Diskrepanz zwischen diesem größenwahnsinnige Projekt und ihrem Amtseid?

Dieser lautet:

„Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde, so wahr mir Gott helfe.“

Angesichts der Zustimmung zu „Great reset“ klingt das wie blanker Hohn. Die Verletzung des Amtseides ist in Deutschland keine Straftat – leider.

Als Berufssoldaten haben wir den Eid zur moralischen, politischen und ethnischen Grundlage unseres Berufes gemacht. Es war undenkbar, den Eid zu verletzen, ohne die sofortige Entlassung aus dem Dienst zu beantragen. Es war eine Frage der Ehre.

Haben diese Politiker keine Ehre?

Es gab einmal den „ehrbaren Kaufmann“. Und heute?

Warum beteiligen sich große Konzerne und Großbanken in Deutschland an diesem Verbrechen?

Nach eigenen Angaben hat das WEF 1007 Mitgliedsorganisationen, die das WEF mit Mitgliedsbeiträgen und Spenden großzügig unterstützen.

Sie werden – wie Privatpersonen – enteignet.

Wer übernimmt die Führung komplexer Unternehmen sowie kleiner und mittlerer Unternehmen?

Funktionäre und WEF-Apparatschiks.

Die Großindustrie und Hochfinanz – aber auch die Kirchen – haben auch in Deutschland hinsichtlich ihrer Loyalität gegenüber Staat und Gesellschaft keinen guten Ruf.

Über ihren Zahlen vergessen sie zu häufig, dass es Menschen sind, die mit ihrer Arbeit Wohlstand schaffen.

Glauben die bisherigen Eigentümer, dass die „neue Weltordnung“ ihnen eine Sonderrolle mit Sonderkonditionen einräumt? Sie werden sich täuschen. Sie werden vielleicht in der ersten Phase der „Umvolkung“ dabei sein, weil sie als gefährlich eingestuft werden. Ihre Netzwerke werden gekappt.

Wie soll die Menschheit mit rd. acht Milliarden von rd. „3000 Superreichen und Ex-Politikern“ geführt werden?

Diese rd. acht Milliarden leben in fast 200 Staaten über den Globus verteilt.

Die acht Milliarden Menschen müssen gesund geboren, in leistungsfähigen Bildungseinrichtungen geschult und in Familien gesund ernährt werden.

Die „Gruppe der 3000“ lebt oberhalb der arbeitenden Bevölkerung im Luxus in paradiesischen Verhältnissen an einem oder mehreren „resorts“.

Sie hält sich eine „Weltregierung“ für das operative Geschäft. Wer soll diese Weltregierung bilden?

Es werden Vertraute des WEF sein und treue Anhänger. Aber wie steht es um deren Regierungsfähigkeit? Welche Vorbildung haben sie?

Zwischen der „ Weltregierung“ und den Menschen in allen Kontinenten muss es Zwischenstrukturen geben, wenn das angestrebte „Durchregieren“ klappen soll.

Das ist heute schwer genug, aber wie sieht es nach dem „ great reset“ – dem „Großen Neustart“ – aus, nach dem „kompletten Umbruch“.

Neben der politischen Struktur ist die Verwaltungsstruktur von großer Bedeutung für eine gerechte Behandlung und Versorgung der „Bürger“.

Wer kann dieses risikoreiche Experiment mit der gesamten Weltbevölkerung politisch und menschlich verantworten? Niemand!

Der „ great reset“ in der Bewährung ?

In einer Hochschule oder in einem Labor kann man viele Experimente starten – und wieder einstellen.

In dem anvisierten totalen Umbruch um den Globus mit einer neuen „Weltordnung“ mit „neuen Menschen oder Biorobotern“ kann man nicht wenige Jahre vor dem Zieldatum 2030 erklären, dass das Experiment leider gescheitert ist. Aber ein „Zurück auf los“ gibt es nicht.

Nur wenige Menschen könnten mit Hilfe von Tesla auf den Mond oder den Mars fliegen, um dort eine „neue Menschheit“ aufzubauen. Eine „schöne neue Welt“.

Im Ernst:

Angesichts des hohen Risikos für die gesamte Menschheit muss der „great reset“ mit seinen bekannten Vorläufern gestoppt werden.

Das riesige Vermögen muss von einer politisch unabhängigen Institution aufgenommen und „gerecht“ nach klaren Regeln und transparent verteilt werden.

Die verantwortlichen Politiker müssen in bekannte Umerziehungslager verlegt werden. Warum nicht in China, das Herr Schwab als Blaupause für seine „neue Welt“ sieht?

Die Menschheit ist zu wertvoll, um von Tagträumern einem zu hohen Risiko ausgesetzt zu werden.

Die Menschheit braucht keine Revolution, sondern eine friedlichen Evolution in kleinen Schritten.

Das dauert länger, aber mit beherrschbaren Risiken.

Quelle: https://conservo.wordpress.com/2021/02/05/great-reset-scharlatanerie-oder-ein-masterplan/

Meine Meinung:

Mir hat der Artikel sehr gut gefallen. Es sind Überlegungen, die mir auch häufiger durch den Kopf gehen.

Ich glaube aber nicht, dass sich die Europäer (Deutschen) nach Asien, Afrika oder nach Lateinamerika umsiedeln lassen. Das werden vielleicht einige wenige Reiche machen, die sich ohnehin keine Sorgen zu machen brauchen. Ich glaube, dass es eher zu blutigen Bürgerkriegen in Europa kommen wird, die womöglich sogar Jahrzehnte andauern könnten.

Das erinnert mich alles ein wenig an die Eroberung Spaniens durch die Muslime, die 800 Jahre lang von Bürgerkriegen begleitet wurde. [1] In den Jahren davor wird sich Deutschland (Europa) wahrscheinlich afrikanisieren und islamisieren, was beides negative Folgen haben wird. Das heisst, die Armut wird sich ausbreiten, mit ihr die Kriminalität, die Wirtschaftsleistung, Lebensqualität und die soziale Sicherheit (Sozialleistungen) dagegen werden sinken.

[1] Eugen Sorg: Islamisches Spanien: Das Land, wo Blut und Honig floss

https://nixgut.wordpress.com/2015/07/06/eugen-sorg-islamisches-spanien-das-land-wo-blut-und-honig-floss/

Man kann nicht einfach gut ausgebildete Facharbeiter, Ärzte, Ingenieure, Computerspezialisten, usw. durch importierte Migranten ersetzen. Vielleicht wird man versuchen, sie (als muslimische Sklaven) zu versklaven, zur Zwangsarbeit verpflichten. War das nicht immer schon die Folge muslimischer Eroberungen?

Diese versklvten Fachkräfte, die finanziell ausgebeutet werden, werden dann tatsächlich darüber nachdenken ins Ausland zu gehen. Aber wohin sollen sie gehen? Selbst in den USA würden sie sich wahrscheinlich fremd fühlen, denn auch dort findet eine Umvolkung statt (Mexikaner, Hispanics, Latinos, Zuzug von Muslimen), die ähnliche gesellschaftliche, wirtschaftliche und wissenschaftliche Resultate wie in Europa haben wird.

Das Hauptproblem und die Ursache all dieser Entwicklungen ist die Überbevölkerung, die unbedingt gestoppt werden muss, denn sonst kommt es zu massenhaften Tötungen in den afrikanischen Staaten und zu Fluchtversuchen nach Europa. Wir stehen in Afrika vor dem Problem, dass Millionen Afrikaner verhungern oder sich in endlosen Kriegen gegenseitig töten.

Um diesem Dilemma zu entkommen hat die UNO, großenteils ein Zusammenschluss aus korrupten, militanten, undemokratischen, islamischen, sozialistischen und kommunistischen Staaten, sich gedacht, um der Überbevölkerung zu begegnen, verteilen wir die Afrikaner hauptsächlich in Europa, statt die Überbevölkerung zu bekämpfen.

Linke, Grüne, die etablierten Parteien und die gehirngewaschene Jugend Europas hat sich in einem geisteskranken Wahn die Gleichheit aller Menschen auf die Fahnen geschrieben (viele afrikanische Staaten besitzen einen IQ von 70 (geistig behindert)) und dieser Umvolkung zugestimmt, ohne die Folgen zu bedenken. So schafft man ein links-grünes (sozialistisch-kommunistisches) Wählerpotential.

Ähnliches geschah in den USA, wodurch Trump die Wahl verlor. Im Süden der USA sind die Latinos und Hispanics in vielen Städten bereits in der Mehrheit.

Und diese “hochbegabten” und “gebildeten” Afrikaner, die man nach Europa holen will, sollen eine moderne Wirtschaft am laufen halten?

Die sind, einmal abgesehen von ihrer Arbeitsmoral, Disziplin, Pünktlichkeit und Fleißigkeit, nicht einmal in der Lage, sich selber zu versorgen. Sie importieren eher die Armut, Kriminalität, die Islamisierung, ethnische-und religiöse Bürgerkriege. Sie zerschlagen die Demokratie, die Meinungsfreiheit, die Gleichberechtigung, die Religionsfreiheit und verwandeln Europa in einen blutigen Kontinent.

Aufbruch schreibt:

Ein Masterplan der Scharlatanerie. „Die Menschheit ist zu wertvoll, um von Tagträumern einem zu hohen Risiko ausgesetzt zu werden.“ Da gebe ich Ihnen vollkommen Recht, Herr Farwick. Aber wer hat die Macht, dieses zu verhindern? Niemand, Diese „3000 Superreichen und Ex-Politiker“ (die die Welt regieren sollen) haben die Herrschaft übernommen [2].
[2]  Great reset – was will die selbsternannte „Elite“ wirklich?

https://conservo.wordpress.com/2021/01/26/great-reset-was-will-die-selbsternannte-elite-wirklich/

Sie haben sich mit den Vasallen [Politiker, Wissenschaftlern, Institutionen, Kirchen,…] umgeben, die ihnen hörig sind. Die tausend Amtseide schwören, aber alle brechen. Schon als man die Massenimmigration lostrat und damit die Umvolkung einläutete, war vom größten Experiment aller Zeiten die Rede, Der hiermit einhergehende Multikulturalismus soll alles Bisherige ins Wanken bringen.

Warum nimmt die Menschheit das so hin? Ganz einfach, das Polit/Medien-Kartell hat die Gehirne der Menschen derart gewaschen und vernebelt, dass sie zu einer echten Wahrnehmung gar nicht mehr fähig sind. Und es gibt auf dieser Welt keine Instanz mehr, die sich gegen diesen Wahnsinn zur Wehr setzen könnte. Was das Schlimmste und Verwerflichste ist, sogar die Kirchen haben sich von diesen Scharlatanen kapern und kaufen lassen. Papst Benedikt XVI., der sich dieser Entwicklung wohl entgegen gestellt hat, ist gegangen worden. Wer mal an eine „Festung Gottes“ Katholische Kirche geglaubt hat, ist enttäuscht worden. Der lange Arm der Globalisten reicht bis ins Zentrum dieser Kirche. Nicht von ungefähr war Peter Sutherland, einer der rabiatesten Umvolker, bis zu seinem Tod Berater des jetzigen Papstes.

Die Anmaßung dieser selbsternannten „Elite“ ist ungeheuerlich. So ungeheuerlich, dass man kaum glauben mag, dass sie ihr Ziel erreichen wird. Leider fallen die Kirchen als Hoffnungsträger weg. Aber über den Kirchen gibt es noch eine andere Instanz. Es gab in der Geschichte schon viele vermessene Vorhaben, die früher oder später in sich zusammenbrachen. Auch der Turmbau zu Babel sollte seine Erbauer gottgleich machen. Aber auch daraus wurde nichts. Daher, Herr Farwick, sollten wir die Hoffnung nicht aufgeben.

Video: Martin Sellner: Lockdown bis zum Tod – Der Lockdown als Schlüssel zur NWO | COMPACT-Magazin Rezension 02/21 (21:34)

3 Feb

Video: Martin Sellner: Der Lockdown als Schlüssel zur NWO | COMPACT-Magazin Rezension 02/21 (21:34)

Video: Martin Sellner: Ein erstes Video über den „GREAT RESET“ – Es geht um alles – Stoppt den Great Reset! (13:22)

18 Nov

Video: Martin Sellner: Ein erstes Video über den „GREAT RESET“ – Es geht um alles – Stoppt den Great Reset! (13:22)

Auf Bitchute: https://www.bitchute.com/video/5stpc2mz8bnL/

Unter Papst Franziskus verkommt die Kirche zu einer öko-sozialistischen LGBTI-Community!

25 Okt

DIE WELT fasst in ihrem gestrigen Artikel [1] zu Franziskus neuester Forderung an die Regierungen weltweit, homosexuelle Partnerschaften anzuerkennen, die Dramatik der Situation richtig zusammen:

[1] Die Worte des Papstes zu homosexuellen Partnerschaften erschüttern die Kirche

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article218343500/Franziskus-Seine-Worte-zu-homosexuellen-Partnerschaften-erschuettern-die-Kirche.html

„Die katholische Kirche ist unter Papst Franziskus linker und ökologischer geworden – und nun auch ein bisschen schwul-lesbischer. Dafür bekommt sie Beifall von Menschenrechtsorganisationen und Politikern, die in links-liberalen Milieus zuhause sind. Aber auf seinem Heimatkontinent Lateinamerika, der vielleicht letzten großen Bastion der katholischen Kirche, werden die Gotteshäuser immer leerer.“

In der Geschichte der Kirche gab es manchen schlechten Papst. Mit dem Argentinier Jorge Mario Bergoglio, der sich Franziskus nennt, sehen wir nun auf dem Stuhl Petri einen Papst, der nichts anderes will als eine sozialistische Revolution initiieren und den seit dem letzten Konzil (1962-65) schwelenden Machtkampf zwischen den „Liberalen“ und „Konservativen“ endgültig für den linken Zeitgeist zu öffnen.

Dieser Papst spaltet rücksichtslos Klerus und Kirchenvolk

Erst vor wenigen Tagen hatte der Papst eine neue Enzyklika vorgestellt [2] vorgestellt. In „Fratelli Tutti“ übte er heftige Kapitalismuskritik, stellte das Recht auf Privateigentum infrage, forderte eine neue von der UNO zu installierende Weltordnung und zitierte mehrfach positiv einen prominenten Vertreter des Islam.

[2] Papst will mit Unterstützung des Islams „Neue Weltordnung“ schaffen!
Herausgekommen ist heute eine Sozialutopie im marxistischen Gewand, die zahlreiche Themen anreißt, oft im Ungefähren bleibt und doch in vielen Kapiteln Sätze beinhaltet, die jedem Marxisten das Herz höher schlagen lassen dürften.

Papst will mit Unterstützung des Islams eine „Neue Weltordnung“ schaffen

Schon zuvor hatte er versucht, den Zölibat aufzuweichen und die Wichtigkeit des fortwährenden Dialogs zum Thema „Priesterweihe der Frau“ betont. Auch das baldige gemeinsame Abendmahl mit den Protestanten hatte er in Aussicht gestellt, gar die „Wiedervereinigung“ mit Luthers Erben in Aussicht gestellt.

Die Kirchen des Orients verriet er nicht nur durch den Kniefall vor arabischen Scheichs. Der chinesischen Untergrundkirche ließ er den Todesstoß versetzen durch ein Abkommen, das Chinas kommunistisch kontrollierte Staatskirche unterstützt.

Und nun erklärte Franziskus in einem gestern veröffentlichten Dokumentarfilm während eines Interviews: „Homosexuelle haben das Recht, in einer Familie zu sein. Sie sind Kinder Gottes und haben das Recht auf eine Familie. Was wir benötigen, ist ein Gesetz, das eine zivile Partnerschaft ermöglicht.“

Er stellt sich hier nicht nur gegen eine einfache Tradition der Kirche, sondern bricht mit allem, was die Bibel, das Kirchenrecht (CIC: Codex Iuris Canonici (für Kodex des kanonischen Rechtes) und der verbindliche Katechismus der katholischen Kirche (KKK) zur Homosexualität sagen. Indirekt stellt er auch den Familienbegriff der katholischen Soziallehre infrage und öffnet Tür und Tor für Ehesimulationen z.B. durch „Segnungsfeiern“ [3] in Kirchenräumen.

[3] Segnungsfeiern: In praktisch allen größeren Kirchen ist es heute möglich, Segnungsgottesdienste durchzuführen, wobei sowohl die Mitglieder der beteiligten Kirchen wie auch andere Christen und Nichtchristen willkommen sind. Daher werden diese Feiern von den Kirchen oft auch als Möglichkeit gesehen, sich bewusst für Leute zu öffnen, die wenig Kontakt zur Kirche haben oder der Kirche fern stehen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Segnungsgottesdienst

In zahlreichen Staaten Südamerikas, deren Kirchen zutiefst marxistisch (befreiungstheologisch) geprägt sind, brach eine Jubelwelle los. Denn dort verstand man „eine zivile Partnerschaft ermöglichen“ so, wie es intendiert ist: als Aufruf, die „Ehe für alle“ zu legalisieren.

Viele Bischöfe und Priester schlossen entsprechend die Forderung an, dass nun auch die Kirche gleichgeschlechtliche Paare mindestens segnen müsse, gegebenenfalls auch erlauben, dass die Partner sich gegenseitig das Sakrament der Ehe spendeten.

Nichts anderes – wage ich zu behaupten – wollte Franziskus erreichen mit seiner unklaren und weit interpretierbaren Forderung. Franziskus hat sich innerlich schon lange exkommuniziert!

Er will den Heiligen Geist zwingen, nach der Pfeife der Feinde Christi zu tanzen. Er will die Kirche systematisch und so rasch als möglich durchsäkularisieren, damit sie keinen Widerstand mehr zu leisten gewillt oder in der Lage ist und Teil einer Welteinheits-Religion wird, die sich bedingungslos dem Reich der Politik unterwirft.

Denn nur eine Kirche, die in sich in Moral und Ethik der „Lebenswirklichkeit“ im Staat gleichgeschaltet… die ihre Dogmen schleift… die sich ihrer Traditionen schämt… die Greta Thunberg, Angela Merkel und diesem Papst mehr vertraut als Gott… Der Feind im Corpus Christi

Im Inneren schaudert es mich, und ich sträube mich, es auszusprechen und aufzuschreiben. Doch es muss sein: Der Stuhl Petri ist besetzt. Er ist in Feindeshand. Ein Wolf im Schafspelz mit sanfter Stimme, die die altvertrauten Vokabeln von Friede, Gerechtigkeit und Barmherzigkeit, in die Ohren der Gläubigen säuselt, aber sie mit Inhalten füllt, die unserem Herrn Jesus Christus täglich am Kreuz neue Wunden schlagen!

https://philosophia-perennis.com/2020/10/22/unter-franziskus-verkommt-die-kirche-zu-einer-oekosozialistischen-lgbti-community/

Quelle: https://conservo.wordpress.com/2020/10/22/unter-papst-franziskus-verkommt-die-kirche-zu-einer-oekosozialistischen-lgbti-community/

Meine Meinung:

Der Gleichheitswahn des Papstes Franziskus ist genau so naiv wie weltfremd. Es sind dieselben Utopien der Globalisten, die meinen, wenn es eine Weltregierung geben würde, würde die ganze Welt in Frieden, Freiheit und Wohlstand leben. Wie kann man so naiv sein und glauben, der Islam würde an einer friedlichen Zusammenarbeit mit der christlichen Kirche mitwirken?

Heute gibt es die schlimmste Christenverfolgung aller Zeiten. Die Christen haben dabei am meisten in den islamischen und kommunistischen Staaten zu leiden. Sie werden unterdrückt, verfolgt, eingesperrt, gefoltert und getötet. Davon ist vom Papst aber nichts zu hören. Die Christen dürfen vom Papst keinerlei Hilfe erwarten. Der träumt lieber von einer heilen und bunten Welt in der alle Menschen Brüder sind. Träum weiter. Dieser Traum wird wie eine Seifenblase zerplatzen.

Ingrid schreibt:

Der deutsche Papst wurde absichtlich abgesetzt weil er dieses Schmierenthester der Eliten niemals mitgemacht hätte. Auch da wurde schon gegen Gesetze einfach verstoßen, denn ein Papst ging noch nie ins Altenteil.

Diesen Schwächling Franziskus, wäre nie Papst geworden, wenn die mafiösen Strukturen im Vatikan dem nicht zugestimmt hätten. Mit dem kann man alles machen, denn er ist wie ein Rädchen im Wind, denn der verrät auch die Christen in der Welt und alle Schleimerei die er von sich gibt ist meist Lug und Trug.

dfd10 schreibt:

„…Der deutsche Papst wurde absichtlich abgesetzt weil er dieses Schmierentheater der Eliten niemals mitgemacht hätte….“

Ich hatte damals die Geschichte ein bisschen verfolgt. Der Deutsche Papst hatte sich geweigert den Zirkus mitzumachen, er wusste was kommt. Darauf hin wurden der katholischen Kirche eine menge Kredit gesperrt, Transaktionen wurden verzögert und verschiedene Konten wurden unter Angabe von diversen Gründen einfach gesperrt.

Dann fand ein Treffen statt, mit einem Herrn Soros (schon mal von dem gehoehrt?) Der Deutsche Papst musste gehen und Franzi wurde nominiert. Die Aussagen basierten auf Gesprächen mit Leuten die dem inneren Kreis angehörten, und einem hochrangigen Kardinal (oder ähnlichem). Nachdem Franziskus „gewählt“ wurde floss das Geld wieder – na so eine Überraschung!

Ich habe die Links nicht mehr, war sowieso auf Englisch, ich glaube es war in Breitbart oder Gates of Vienna. „….Schmierentheater der Eliten….“ Übrigens, „Elite“ heißt auf Deutsch „Aristokrat(ie)“ – von wegen gewählte Volksvertreter…

Video: Paul Schreyer: War die Corona-Pandemie von langer Hand geplant? (38:54)

10 Okt

Immer mehr mutige Bürger, renommierte Experten und Prominente setzen sich lautstark gegen die völlig verfehlten und unverhältnismäßigen Maßnahmen der Bundesregierung zur Bekämpfung einer vermeintlichen „Pandemie von nationaler Tragweite“ zur Wehr.

Die dafür in Hauptsache verantwortlichen Personen wie Angela Merkel (CDU), Jens Spahn (CDU) und Christian Drosten (Charité) geraten immer mehr in die Kritik, wie kürzlich durch Prof. Oliver Lepsius (Verfassungsrechtler Uni Münster) im WDR-Talk „Ihre Meinung“ [1], der den Inzidenzwert kritisiert [2].

[1] https://youtu.be/wravDI-6yAk

[2] Der Inzidenzwert von 50 bedeutet, dass sich dann, wenn sich wöchentlich mehr als 50 Menschen pro 100.000 Einwohner mit Corona infizieren, die Corona-Maßnahmen verschärft werden. Man hatte diesen Wert zu Beginn der Coronapandemie im März 2020 willkürlich festgelegt, als noch nicht so viele Menschen mit dem PCR-Test auf Corona untersucht wurden.

Mittlerweile werden aber wöchentlich über Millionen Menschen auf Corona getestet. Und daher ist es unsinnig den Inzidenzwert von 50 beizubehalten. In den Bezirken Mitte und Friedrichshain-Kreuzberg kratzt die 7-Tage-Inzidenz an der 50er-Marke. Darauf reagiert nun der Berliner Senat – und führt unter anderem eine Maskenpflicht in Büro- und Verwaltungsgebäuden ein!

https://t.me/nixgut/11263

Nun fordert der Epidemiologe Prof. Dr. Stefan Willich von der Berliner Charitee den Inzidenzwert anzupassen, denn die höhere Inzidenz, die höhere Zahl der infizierten, käme allein durch die Erhöhung der Coronatests zustande.

https://www.bild.de/news/inland/news-inland/corona-aktuell-charit-arzt-kritisiert-50er-marke-73276388.bild.html

Wurden im März in Kalenderwoche 10 nur 124.716 Menschen auf Corona getestet, so sind es in Kalenderwoche 35 (Ende August) bereits über 1 Millionen Menschen. (1.102.299). Seit dem finden wöchentlich mehr als 1 Millionen Coronatests statt. Das sind fast 10 mal so viele Tests wie im März.

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Okt_2020/2020-10-07-de.pdf?__blob=publicationFile

Auch Schlagerstar Michael Wendler (48) hat exakt deswegen seine Karriere mit sofortiger Wirkung beendet und seinem Sender RTL schwerwiegende Vorwürfe gemacht [3]. Auf seinem neu eingerichteten Kanal beim Messenger Telegram konnte Wendler innerhalb nur weniger Stunden mehr als 60.000 Menschen versammeln. Link: https://t.me/MICHAELWENDLEROFFICIAL

[3] https://www.wochenblick.at/so-jammert-der-mainstream-saenger-wendler-gegen-corona-wahnsinn/

Jetzt hat RT-Deutsch den Investigativjournalisten Paul Schreyer zum Gespräch gebeten, der ein hochbrisantes Buch mit dem Titel „Chronik einer angekündigten Krise“ [4] veröffentlicht hat.

[4] https://www.kopp-verlag.de/a/chronik-einer-angekuendigten-krise?&6=10847238

Österreichische Regierung will die Identitären auflösen

27 Mrz
aufloesung_identitaere_bewegung02
Video: Regierung in Österreich prüft Auflösung der Identitären Bewegung (02:58)
Nachdem am Montag bekannt geworden war, dass der Attentäter von Neuseeland 1500 Euro an die als rechtsextrem eingestuften österreichischen Identitären gespendet hat, ließ die Antwort der Regierung nicht lange auf sich warten: Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) kündigte am Mittwoch an, die Auflösung der Organisation überprüfen zu lassen.
„Es gibt keine Toleranz für gefährliche Ideologien, ganz gleich, aus welcher Ecke sie kommen“. Eine Auflösung sei aber keine Entscheidung der Politik, sondern der Behörden. „Eine Vereinsauflösung wird es geben, wenn es die Gesetze hergeben“, so Kurz.
Meine Meinung:
Ich werde irgendwie das Gefühl nicht los, dass das Attentat von Neuseeland, bei dem 50 Menschen starben, von langer Hand geplant war und zwar von Geheimdiensten. Aus diesem Zweck überwies man auch bereits vor etwa einem Jahr eine Spende unter dem Namen des australischen Attentäters Brenton Tarrant auf das Konto der Identitären Bewegung (IB) in Österreich.
Und wie, bitte schön, sollte Martin Sellner wissen, wer ihm vor etwa einem Jahr eine Spende von 1.000 Euro überwiesen hat? Haben die Behörden wirklich Beweise, dann sollen sie sie bitte vorlegen und nicht solche Lügen verbreiten. Selbst wenn er sich mit dem späteren Attentäter Brenton Tarrant getroffen hat oder hätte, wie sollte Martin Sellner wissen können, dass dieser ein Jahr später ein Attentat durchführen würde? Das wussten vermutlich nur die, die diese Attentate planten.
Selbst ein Zusammentreffen mit Brenton Tarrant könnte von den Geheimdiensten arrangiert worden sein, um die IB später zu belasten. Und wieso kommen die Behörden, nach dem Attentat in Neuseeland, auf die Idee, dieses in Verbindung mit der IB zu bringen? Weil sie ganz genau wussten, dass dort eine Spende von Brenton Tarrant eingegangen war, denn dafür hatten sie selber vermutlich gesorgt.
Die Identitäre Bewegung in Österreich hat sich immer für friedliche und gewaltfreie Aktionen ausgesprochen und es ist eine unverschämte Lüge und Verleumdung, sie mit dem Attentat in Neuseeland in Verbindung zu bringen. An der Reaktion des Staates erkennt man, wie groß die Angst vor der Wahrheit ist, die die Identitäre Bewegung ausspricht.
Es ist ebenso eine schamlose Lüge, wenn man die Identitäre Bewegung als Rechtsextreme bezeichnet. Das aber ist genau das, was die Linken immer wieder tun und die Medien und Politiker schamlos aufgreifen, weil ihnen die Argumente fehlen und weil sie jede kritische Diskussion über den Islam und die Regierungspolitik unterbinden wollen. Schlimm genug, dass Sebastian Kurz (ÖVP) und Karl-Heinz Strache (FPÖ) sich vor diesen Karren spannen lassen, anstatt sich schützend vor die IB zu stellen.
Sie wissen ganz genau, dass die IB nichts, aber auch gar nichts, mit dem Attentat auf die islamischen Moscheen in Neuseeland zu tun hat. Aber offensichtlich will die globalen Elite, die u.a. von der UNO, der EU, von Grünen, Sozialisten, Kommunisten, von den islamischen Staaten, von Kirchen, Gewerkschaften, von den Medien, der Asylindustrie, von allen etablierten Parteien und von Leuten wie George Soros geplant und unterstützt wird, die Wahrheit, die Martin Sellner immer wieder ausspricht, mit allen Mitteln bekämpfen.
Sind Sebastian Kurz und Karl-Heinz Strache auch nur Marionetten dieser globalen Elite? Offensichtlich geht es der globalen Elite in Wirklichkeit darum, den Globalen Migrationspakt, der Hunderte von Millionen afrikanische und islamische Migranten nach Europa einwandern ließe, mit aller Gewalt durchzusetzen. Genau vor dieser Umvolkung hatte Martin Sellner immer wieder gewarnt und aus diesem Grunde wird er nun wieder einmal kriminalisiert. Und wer weiß, wen sie als nächstes kriminalisieren und auflösen wollen?
Im Wirklichkeit ist die Identitäre Bewegung mit ihrer friedlichen, pazifistischen und gewaltlosen Einstellung ein Vorbild für alle Patrioten, besonders für die, die in ihrer Wut über die herrschende Politik bereits über militante Aktionen nachdachten, wie sie bisher meist nur von Linken und Islamisten verübt wurden. Die Kriminellen finden sich nicht in den Reihen der IB, sondern die sitzen in den Parlamenten, weil sie die Gesetze und den Willen der Völker missachten und nur an ihren eigenen Vorteil denken.
Außerdem erkennen die etablierten Parteien, dass sie immer mehr an Macht und Zustimmung beim Volk verlieren. Darum schränken sie die Meinungsfreiheit immer weiter ein und gehen mit Zensurgesetzen und Uploadfiltern gegen sie vor. Aus demselben Grunde geht auch Emmanuel Macron so brutal gegen das eigene Volk vor. Es geht ihnen nur um ihren eigenen Machterhalt.
Video: Macrons blutiger Krieg gegen das eigene Volk (15:19)
Ob Europa durch die bevorstehende Massenmigration zu Grunde geht, ist ihnen vollkommen egal. Ob Europa sich in bevorstehenden ethnischen und religiösen Bürgerkriegen zerreibt, ebenfalls. Sie wollen sich solange an der Macht halten, wie sie können und sich die eigenen Taschen vollstopfen, selbst wenn Europa das mit Millionen Toten bezahlen müsste.
Aus all den Geschehnissen kann man nur folgern, dass wir schon lange nicht mehr in einem demokratischen Europa leben. Eine der treibenden Kräfte, die die Demokratie immer weiter abbaut ist das Europa-Parlament. Und protestiert das Volk gegen die Politik der EU, dann geht die Politik mit derselben Gewalt und Brutalität gegen das eigene Volk vor, wie wir es heute in Frankreich beobachten können.
Deshalb sollten wir der EU bei der Europawahl im Mai die rote Karte zeigen, denn sie würde Europa am liebsten in eine Diktatur verwandeln, in der die politisch-wirtschaftliche Elite regiert und das Volk nichts mehr zu sagen hat. Für ihren Machterhalt wären sie garantiert bereit, Europa in einen islamischen Kontinent zu verwandeln. Weg mit diesen Antidemokraten im EU-Parlament, denn sie sind genauso wie der Islam Feinde der Demokratie.
Video: Martin Sellner: Verbot der IB? Wegen was? (13:18)
Video: Martin Sellner: Verbot der IB? Wegen was? (13:18)

Der geplante Völkermord an den Deutschen

19 Dez

PohutukawaCornwallisBy Ed323 – Metrosideros excelsa (Eisenholz) – Public Doma

Politiker europäischer Staaten, die den UN-Migrationspakt unterschreiben, setzen die alteingesessenen heimischen Menschen ihres Landes einem schleichenden Völkermord*) aus. Dieser "Global Compact for safe, orderly and regular Migration" der Vereinten Nationen bedroht die europäischen Länder in ihren Grundfesten, bedroht deren bisherige Staatsform und Rechtssystem, bedroht die Menschen dort, deren Freiheit, Identität, Kultur, Religion, deren Wertvorstellungen, Sitten und Gebräuche, (siehe auch meinen Beitrag vom 13. November hier).

Die Welt soll in eine globale Migrationsgesellschaft verwandelt werden. Der demographische Zusammenbruch der „westlichen Welt“ und eine „Neue Weltordnung“ sind geplant (siehe zum Beispiel Der demographische Zusammenbruch des Westens ist geplant).

Des Paktes Kern

Des Paktes Kern ist dieser: „Wann immer sich Menschen in einer ‚schwierigen’ Lage befinden, können sie nach Europa kommen. Dies wäre nach dem Pakt ihr Menschenrecht. Das können Schwierigkeiten wie Ernährungsunsicherheit, Armut oder Opfer der ‚Folgen des Klimawandels’ sein. Das heißt: Wirtschaftsmigranten werden dann wie Flüchtlinge behandelt.“ (Zitat-Quelle hier: Hunderte Millionen könnten nach Europa kommen). Oder plakativ formuliert: Freie Länderwahl für alle. Jeder soll sich aussuchen dürfen, in welches Land seiner Sehnsucht er übersiedeln und seinen dauerhaften Wohnsitz nehmen will, ohne abgewiesen werden zu dürfen.

Seine zwangsläufige Folge

Die zwangsläufige Folge: Der Pakt wird – über den vor allem seit 2015 schon ausgelösten Massenzustrom von Migranten hinaus – dann erst recht eine gewaltige Völkerwanderung auslösen: von den armen zu den wohlhabenden, von den unterentwickelten zu den entwickelten, von den islamischen und schwarzafrikanischen Ländern zu den Ländern der Weißen und des Christentums -  und zwar vornehmlich in Richtung Westeuropa und hier vor allem nach Deutschland.

Deutsche, die sich und ihr Land davor bewahren wollen, haben jetzt die Gelegenheit, einer Petition an Bundesregierung und Bundestag beizutreten, damit Deutschland diesen Völkermord-Pakt nicht unterschreibt. Möglich ist das hier. Auch wenn sich die Adressaten [die Bundesregierung] um die Petition nicht scheren werden, ist es doch wichtig, sie zu unterschreiben, damit öffentlich wird, wie viele Bürger hinter ihr stehen. Bitte hier weiterlesen

Meine Meinung:

Jetzt redet man in Deutschland wegen fehlender Fachkräfte von einem Einwanderungsgesetz und tut so, als ob man damit alle Migrationsprobleme lösen könnte. Das Einwanderungsgesetz soll insbesondere für außereuropäische Arbeitskräfte gelten. Man entzieht damit den afrikanischen und asiatischen Staaten genau die Fachkräfte, die sie am dringendsten benötigen.

Und was soll ein Einwanderungsgesetz, wenn dank des Migrationspaktes ohnehin jeder Migrant nach Deutschland kommen darf und hier einen Anspruch auf dieselben Sozialleistungen haben darf, wie jeder Deutsche, obwohl er nicht einen Cent in die Sozialkassen eingezahlt hat?

Mir scheint, das Einwanderungsgesetz ist nur eine Alibifunktion, um der Bevölkerung zu sagen, wir werden keine Einwanderung in die Sozialsysteme erlauben, obwohl der Globale Migrationspakt genau das erlaubt. Wir werden von Irren und Kriminellen regiert Und die Folge ihrer Politik wird ein Völkermord an den Deutschen sein.

RayMund schreibt:

Wer, wie ich, einem einfachen Arbeiter bzw. Angestellten, in den 70er, 80er und den anfänglichen 90ern noch ein vergleichsweise einfaches, schnörkelloses, leistungsorientiertes Leben in der BRD leben konnte, kann bei den anstehenden Entscheidungen der Bundesregierung nur noch panikartige Zukunftsangst überfallen. Alles, für was man in den letzten Jahrzehnten gearbeitet hat scheint keinerlei Stellenwert mehr zu besitzen. Also ich und mein nahezu gesamtes Umfeld teilt das gleiche äußerst ungute Gefühl in Bezug auf die persönliche und politische Zukunft in diesem Land.

Siehe auch:

„Man hat ihr den Hals aufgeschnitten …“ Der tödliche Trip zweier Studentinnen

Islam-U-Boot Lamya Kaddor verliert Prozess gegen Islamkritikerin Necla Kelek

Video: Hammer-Rede von Thomas Ehrhorn (AfD) über das "Gute-Kita-Gesetz" (05:48)

Video: Demo gegen den Migrationspakt in Brüssel (02:43:48)

Muslimbruderschaft will Deutschland in islamischen Gottesstaat umwandeln – Verfassungsschutz warnt vor einer größeren Gefahr als Al Kaida

Österreich: Immer mehr identitäre Zentren in Österreich dank der Schwarz-Blauen Regierung

Elmar Hörig: I shot the SCherif

%d Bloggern gefällt das: