Tag Archives: Mordplan

Linksextreme Anleitung zur Ermordung von AfD-Politikern aufgetaucht

6 Feb
Liebe Leute, mein alter Rechner hat seinen Geist aufgegeben. Also musste ich mir einen neuen kaufen. Leider funktionieren auf Windows 10 einige Programme nicht mehr, die ich noch auf Windows 8.1 nutzen konnte. Und das ist echt Mist. Nun nutze ich den Editor "Gutenberg" von WordPress, mit dem ich auch uploaden kann, aber der gefällt mir nicht so gut. Alles ziemlich umständlich, dauert alles ziemlich lange. Kennt jemand von euch einen guten Editor und ein Uploadprogramm oder beides in einem, mit dem ich die Webseiten auf WordPress hochladen kann? Am besten ihr habt selber Erfahrungen damit gemacht, damit ich weiß, dass alles klappt.
Auf der Internet-Seite Indymedia soll ein Beitrag erschienen sein, der detailliert beschreibt, wie man AfD-Abgeordnete tötet. Dem Onlinemagazin Tichy’s Einblick (TE) soll ein verschlüsselter Beitrag von Indymedia vorliegen, der detailliert beschreibt, wie man ein Attentat auf AfD-Politiker ausübt. Gemäss TE wird in dem Beitrag unter dem Titel „Handreichung fuer Attentate gegen die AfD Schweine im Wahlkampf” dazu aufgerufen, AfD-Politiker gezielt zu töten.
So solle man sich zuerst Waffen beschaffen. Geeignet seien die illegalen Märkte in „Norwegen, Finnland, Polen, Tschechien, Frankreich, Österreich”. Eine Waffen-Empfehlung wird von der „Antideutsche Antifa Untergrund”, Absender des Beitrags, ebenfalls abgegeben: „Schusswaffen aus polymer-Komposit Ideal ist die Glock 20 Kaliber 10”.
Auch die jeweiligen Ziele werden aufgelistet. An erster Stelle wird zum Mord an Björn Höcke und danach an „Beatrix von Storch, Alice Weidel, Alexander Gauland, Jörg Meuthen” aufgerufen. Die jeweiligen Attentäter, im besten Fall „zwei bewaffnete Operator” und „Frauen ohne Migrationshintergrund”, sollen von sogenannten „Spotter” geschützt werden, die die Umgebung um die angezielten AfD-Politiker sichern. Weshalb Frauen? Personenschützer würden solchen Frauen weniger Beachtung schenken. >>> weiterlesen
Siehe auch: Linksextreme Anleitung zur Ermordung von AfD-Politikern aufgetaucht (bazonline.ch)
Sulzbach (Hessen): „Rumänen“ stürmen Schule und prügeln wahllos auf Schüler ein
Ein schwerer Zwischenfall hat sich an der Gemeinschaftsschule Vopeliuspark in Sulzbach ereignet. Und zwar bereits am Dienstag, 22. Januar 2019. Vier in Rumänien geborene Personen [Zigeuner?] hätten sich während der zweiten Pause – also zwischen 11.25 und 11.45 Uhr – unerlaubt Zugang zum Schulgelände verschafft und wahllos auf Schüler eingeschlagen. Ein Junge sei erheblich verletzt worden. Lehrer und die Schulleitung hätten beherzt eingegriffen und eine Eskalation verhindert.
Den Ermittlern zufolge hatte eine 15-jährige rumänische Schülerin zu Hause angerufen, weil ein Junge sie gehänselt beziehungsweise beleidigt habe. Daraufhin hätten die vier Männer, darunter der Vater des Mädchens, das Schulgelände aufgesucht. Zwei der Eindringlinge im Alter von 17 und 30 Jahren seien gewalttätig geworden. Ein 14-jähriger Schüler habe erhebliche Verletzungen erlitten und sei ins Krankenhaus eingeliefert worden. >>> weiterlesen
Siehe auch:
Essen: Clankriminalität in NRW: die Zahlen zeigen – das Problem ist weitaus schlimmer als bislang gedacht
Deutschlands zerbrochene Gesellschaft: Vom Sozialismus zum Stalinismus
Armer, seelisch verkrüppelter Gutmensch, ein unscheinbares Nichts – bedeutungslos…
Video: Henryk M. Broder bei der AfD! Kein Knoblauch, kein Schwefel – Rede des Jahres! (01:19:36)
Video: Doku von Rainer Fromm über linke Gewalt in Deutschland (51:54)
Akif Pirincci: Pauls Reise in die deutsche rot-grüne Finsternis
Elmar Hörig: Chebli hat wieder einen rausgehauen: einen Fake

Sind Merkel und Co. irre?

16 Feb

merkel-irre-3

Von Persönlichkeitsstörung bis Psychose, von Irrsinn bis Wahnsinn, von Narzissmus bis Masochismus: Mit Volldampf in die Selbstzerstörung Was aktuell in Deutschland passiert, kann nicht mehr als normal und gesund erachtet werden. Aufgezwungene uneingeschränkte Masseneinwanderung, wahnhafter Flüchtlingskult, Übergriffe und Sexualdelikte, Gewaltorgien, Messerattacken, steigende Kriminalität, Zensur, Ausgrenzung und Bekämpfung Andersdenkender, Demokratieverlust und Gesinnungsdiktatur. Verantwortlich sind Persönlichkeiten wie Angela Merkel, Horst Seehofer, Heiko Maas und Martin Schulz. Was sagt die Psychologie dazu?

Ich gebe hier nur mal ein paar Beispiele: 318.000 Wohnungseinbrüche in nur zwei Jahren, Übergriffe auf Frauen und Mädchen, Gewaltorgien, Messerattacken, Messerstechereien, steigende Kriminalität, Morde und Ehrenmorde, Angriffe auf Polizeibeamte, Rettungskräfte und Ambulanz-Personal. Wegen Überforderung vernichten Polizisten Beweise, Spaltung der Gesellschaft in arm und reich, links und rechts, gut und böse.

Zensur und Informationslöschung, Ausgrenzung, Verfolgung und Bekämpfung Andersdenkender, Oppositions-Bekämpfung, Gesinnungsdiktatur bis in Fußballvereine hinein sowie Finanzierung linksradikaler Organisationen und Antifa-Schlägertrupps mit Steuermitteln. Parallel dazu marode Infrastruktur, eine Schrott-Bundeswehr, die Islam-Kurse besucht, Wohnungsnot, steigende Mieten und Lebenshaltungskosten, immer mehr Obdachlose… >>> weiterlesen

JouWatchSpende

Spende an YouWatch

Bamberg: Syrer wollten noch lebendem Überfall-Opfer Hände und Füße abtrennen

bamberg, syrische_killerbestien

Bestialischer Mordplan – bestialische Tatausführung „wie im Rausch“

Zwei der „gastfreundlichen“ Merkel-Gäste aus dem scheinbar idyllischen Asyl-Gasthaus in der Schlossstrasse stehen seit Donnerstag in Bamberg vor dem „Jugendgericht“ und geben grausame Details preis. Sie hatten im Januar gemeinschaftlich verabredet, einen anderen Bewohner der Einrichtung zu töten und ihn auszurauben, weil dieser „eine größere Menge Bargeld und ein Handy“ besaß. Zur effektiveren Tatausführung haben sie sich „mit Wodka Mut angetrunken und Joints geraucht“. Dann aber sahen sie einen weiteren 26-jährigen Syrer „beim Fernsehgucken“ und änderten spontan ihre Pläne.

Der 20-jährige Syrer Asmael A. und sein 23-jährigen Landsmann Biedere S. fesselten den 26-Jährigen – so schilderte es der leitende Oberstaatsanwalt vor dem Landgericht Bamberg – und stachen dem Opfer mit einem Küchenmesser zunächst in den Hals. Die Angreifer wickelten ihm ein Hemd um den Hals, stopfen Teile des Stoffs in seinen Mund. Danach begannen sie das Schlachten mit „massiver Gewalteinwirkung“.

Killermaschinen wie im Horrorfilm – Hände und Füße abtrennen

Mit dem Küchenmesser und einem weiteren Schlachtermesser – Klingenlänge: 20 Zentimeter – versuchten die beiden dem Tatvorwurf zufolge, „dem Opfer Hände und Füße abzutrennen“. Das funktionierte nicht so richtig. Der 26-Jährige verblutete wenig später an seinen zahlreichen Stich- und Schnittwunden oder erstickte gleichzeitig. Die Täter nahmen 1.260 Euro Bargeld, ein Handy und Zugtickets mit aus dem Zimmer des Mannes. Das Geld teilten sie laut Anklage „brüderlich“.

Traumatisierte Schutzsuchende: Mordsspaß am Töten!

Den Prozess verfolgen die beiden importierten Merkel-Orks emotionslos und desinteressiert. Vor Gericht schilderte der jüngere Verdächtige, dass er in Syrien im Straßenkampf unter Drogeneinfluss Menschen getötet habe. Dies habe ihm durchaus Spaß gemacht. Er räumte ein, dem Opfer den ersten Stich versetzt zu haben – danach habe der andere Syrer zugestochen. Hingegen behauptet Biedere S., nur sein Komplize sei für die Stiche verantwortlich. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Ich hatte schon vermutet, dass sie das nicht zum ersten Mal gemacht haben. Aber solche Irren lassen wir in unser Land einreisen. Merkel muss geisteskrank sein. Und in Zukunft wird sie uns noch mehr solcher kriminellen Irren ins Land holen. Wer Merkel wählt, der hat auch nicht mehr alle Tassen im Schrank.

Katharer schreibt:

Bei Trump heißt es America First. In Deutschland Refugees First

Politische Korrektheit? – Nein, politische Blödheit!: „Sexismus“: Museum hängt Gemälde mit nackten Frauen ab – Islamfaschismus  wirkt!

Waterhouse_Hylas_and_the_Nymphs_Manchester_Art_Gallery_1896.15-860x360-1517564057

MANCHESTER. Eine Kunstgalerie in Manchester hat ein Gemälde aus dem 19. Jahrhundert wegen der Darstellung von nackten Frauen aus ihrer Ausstellung entfernt. „Hylas und die Nymphen“ (1896) vom englischen Maler John William Waterhouse zeigt eine Szene aus der antiken Mythologie, in der ein junger Mann von sieben unbekleideten Nymphen in einen Teich und damit in den Tod gelockt wird. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Das ist nicht Teil einer eigenständigen Kunstperformance, wie die Kuratorin sagt, sondern das feiges Einknicken vor dem Islam. Aber gerade Künstler waren schon immer besonders dumm und feige und huldigten dem Islamfaschismus. Man will keinen Ärger haben, also unterwirft man sich feige der politischen Korrektheit. Und solche Frauen wie die Kuratorin wollen uns dann etwas von künstlerischer Freiheit erzählen. Und im deutschen Fernsehen kommen immer mehr Sendungen mit nackten Menschen. Wie passt das zusammen?

Siehe auch:

Der Familiennachzugs-Härtefall: Willkommenskultur für Zweitfrauen

Hamburg: Eindrücke von der "Merkel-muss-weg"-Demo und der Darstellung in der Lügenpresse

Münchner quer durchs Viertel geprügelt – Afghanische Männergruppe verfolgte Münchener und prügelte brutal auf ihn ein

Jürgen Fritz: Hamburgs „Merkel muss weg“-Demo – Das ist erst der Anfang, der Anfang von etwas ganz Großem

Chiemsee: Lebenslange Haft für afghanischen Lidl-Schlächter von Prien – Hamidullah M. tötete Christin mit 16 Messerstichen vor ihren Kindern

Hamburg: „Merkel muss weg“-Demo: Weitere Anschläge auf Familie Ogilvie

Akif Pirincci: Deutschland den Deutschen – über Nation und Staat

%d Bloggern gefällt das: