Tag Archives: Michael Kornowski

Manfred Weber (CSU) fordert Umsiedlungsprogramm für afrikanische „Gäste“

2 Mai

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Kornowski, „Ohne Umschweife“ *)

Schaut mal, das Weberle von der CSU, Ischias-Junckers möglicher Nachfolger. Da schlägt er doch tatsächlich ein Umsiedlungsprogramm für die Gäste seiner Chefin vor. Da die EU doch christlichen Werten verpflichtet sei, dürfe sie sich nicht abschotten und müsse „Flüchtlinge“ aufnehmen. (siehe: https://m.faz.net/…/manfred-weber-schlaegt-umsiedlung-fuer-…)

Dann wollen wir seinen Mundstuhl mal sezieren:

Aussage: Die Außengrenzen der EU seien zu schützen. Fakt: Die EU will die nötigen Programme dazu erst im Jahre 2027 vollständig in Kraft setzen. Bis dahin? Alle rein? Weiterhin war Frontex bisher nur dazu gut, Migranten per Seetaxi nach Europa einzuschiffen.

Aussage 1:

Es muss sich tatsächlich um echte Flüchtlinge handeln. Fakt: Das Gros der Migranten ist illegal in Europa. Nachweisen kann man das kaum, denn diese Menschen

Ursprünglichen Post anzeigen 184 weitere Wörter

Kaum ein demokratisches Land wird so dumm und verantwortungslos regiert wie Deutschland

2 Mai

Kirschblüte

By Pro2 – Kirschblüte – CC BY-SA 3.0

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Kornowski, „Ohne Umschweife“*)

„Gestiegene Preise für Energie haben die Inflation im April 2019 deutlich angeheizt. Die Verbraucherpreise kletterten im Vergleich zum Vorjahresmonat um 0,2 Prozent. Bei Energie und Kraftstoffen fällt der Anstieg noch steiler aus: um 4,6 Prozent.“

Das ist die nüchterne Meldung der Wirtschaftsagenturen, die Michael Kornowski, Herausgeber des Blogs „Ohne Umschweife“ weniger zurückhaltend kommentiert:

„Da dürften sich doch alle linksgrünen Parteien, von der Merkelpartei, bis hin zu den grünen Moralterroristen, einen Ast freuen. Der gemeinsame Plan, Deutschland an die Wand zu fahren, trägt endlich dicke Früchte. Die Inflationsrate steigt der Meldung zufolge auf 2% und bei Energie und Kraftstoff auf sagenhaft großartige 4,6%. Unfuckingfassbar! Darauf junckern sich Politiker und Lobbyisten einen Ischias.

Ursprünglichen Post anzeigen 292 weitere Wörter

UN-Migrationspakt – Was in Marrakesch wirklich passiert ist

20 Dez

164 Staaten haben den Pakt gezeichnet. Allerdings haben 29 Staaten den Pakt nicht gezeichnet und Brasilien, das jetzt mit Jair Bolsonaro einen neuen Präsidenten gewählt hat, wird den Pakt wieder verlassen. (Deutschland hoffentlich auch bald.) Paraguay ist auch aus dem UN-Migrationspakt ausgestiegen (unzensuriert.de)

Folgende Länder haben den Migrationspakt abgelehnt: 1. Australia, 2. Austria (Österreich), 3. Barbados (Mittelamerika), 4. Bulgaria, 5. Czechia, 6. Democratic People’s Republic of Korea, 7. Hungary (Ungarn), 8. Israel, 9. Italy, 10. Kiribati (Inselstaat in der Karibik), 11. Kyrgyzstan (Kirgisistan), 12. Maldives, Malediven, Insel,  südlich von Indien), 13. Namibia, 14. Nauru (Pazifischer Ozean, noröstlich von Australien), 15. Poland, 16. Saint Vincent and the Grenadines (Mittelamerika), 17. Saudi Arabia, 18. Seychelles (Indischer Ozean), 19. Slovakia, 20. State of Palestine, 21. Switzerland, 22. Tonga (Inselstaat, östlich von Australien), 23. Trinidad and Tobago (Mittelamerika), 24. Ukraine, 25. United States of America, 26. Uzbekistan, 27. Vanuatu (Inselstaat, östlich von Australien) 28. Estland (möchte sich erst bei der Ratifizierung in New York entscheiden) Ein Staat fehlt. Es könnte eventuell sein, dass Trinidad und Tobago zwei Staaten sind.

Saudi-Arabien: Interessant! Der Staat, der Milliarden in die Islamisierung Europas investiert. Ein Land, in dem der Hardcore-Islam herrscht und die Scharia mit allen ihren Gräueln auf brutalste Art und Weise durchgesetzt wird. Ein Land, in dem geköpft, gesteinigt, gefoltert und gemordet wird (Dschemal Kaschoggi), stellt sich gegen Migration.

Ein Land, das nicht einen einzigen “Flüchtling“ aufgenommen hat, obwohl Syrien ein Nachbarstaat ist, und das seine undurchdringbaren Grenzen mit Hilfe des Merkel-Staates errichtet hat, richtet sich gegen Migration. Und das, obwohl die Saudis die Präsidentschaft des UN-Menschenrechtsrats halten. Das wird natürlich weder von Politik, Medien noch den UN kommuniziert, würde dies doch dem Ansehen eines muslimischen Landes schaden, das selbst nicht bereit ist, Menschen, die derselben Ideologie anhängen, bei sich aufzunehmen.

grenze_saudi_arabien

n-tv.de schreibt: „Auf saudischer Seite patrouillieren Fahrzeuge mit Nachtsichtgeräten, Lasersensoren, Bodenradar, Video- und Wärmebildkameras. Bereits im vergangenen Sommer waren 30.000 zusätzliche bewaffnete Soldaten in das Gebiet geschickt worden.” Diesen ganzen teuren Aufwand im unfruchtbaren Niemandsland betreibt Saudi-Arabien aus purer Angst vor Dschihadisten. Und die Multikultiträumer der EU-Kommission haben ein Strategiepapier zur Neuansiedlung von Nicht-EU-Ausländern in Europa entwickelt. Na dann kann die ISIS ja nach Europa kommen.

Wie in dem folgenden Video zu sehen ist, baut Saudi-Arabien nicht nur an der irakischen Grenze eine Mauer, sondern rund um ganz Saudi-Arabien eine 9.000 Kilometer lange Hochsicherheitsmauer, die mit deutscher Hilfe von der Europäischen Luft- und Raumfahrtbehörde EADS (Airbus) gebaut wird.

Bei Donald Trump gibt es ein großes Geschrei, wenn er eine Mauer gegen illegale Migranten bauen will, aber wenn Saudi-Arabien das macht herrscht Schweigen. Es wird gegen Beatrix von Storch (AfD) gewettert, wenn sie bewachte Grenzen fordert. Wenn aber Erdogan Menschen an der türkisch-syrischen Grenze erschießen lässt, dann herrscht ebenfalls Schweigen im Walde.

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Eigener Bericht („Ohne Umschweife“ *)

Eine Vorbemerkung von Peter Helmes

conservo hat sich schon mehrfach mit diesem unseligen Pakt auseinandergesetzt. Heute besteht wieder ein besonderer Anlaß, das Thema noch einmal aufzugreifen. Lesen Sie bitte weiter unten die Analyse von dem von mir hochgeschätzten Blog „Ohne Umschweife“.

Die auch in dieser Frage unerreichbare Bundeskanzlerin droht gar mit Bestrafung bei erkannter offener Insubordination. In Klartext bedeutet dies: Maulkorb für diejenigen, die es wagen, sich kritisch zu diesem Vertragswerk zu äußern.

Sagen wir es einmal vorsichtig: Das ist das Drohen mit diktatorischen Folterwerkzeugen.

Wenn wir noch nicht einmal das Recht haben (haben wir es denn?), den Mund aufzumachen, und verpflichtet werden, ausschließlich das Hohe Lied vonMadame und Gleichgesinnten zu singen, dann kann es um unsere Demokratie nicht (mehr) gut bestellt sein.

Die einzelnen Nationen geben mit dem Pakt faktisch die Hoheit über ihre Grenzen auf.

Da ein Großteil der Migranten…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.648 weitere Wörter

„heute-journal“ mit Marietta Slomka: „Nichts ist verbindlich“

23 Nov

Tussilago_farfaraBy Jörg Hempel – Huflattich – CC BY-SA 2.0

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Kornowski („Ohne Umschweife“)*

„heute-journal“ mit Marietta Slomka

Der Migrationspakt ist nur gut und wird alles zum Besten regeln. Und nichts ist verbindlich, jeder Staat behält seine Souveränität (sofern man diese je schon hatte) und alles ist Friede, Freude, Eierkuchen … Kein Wort davon, dass es sich um eine Verpflichtung handelt, die in Gewohnheitsrecht übergehen wird; kein Wort davon, dass Migranten Zugang zu Sozialleistungen haben sollen und Einheimischen gleichgestellt werden; kein Wort davon, dass sie dieses Recht auf Kosten des Zuwanderungslandes einklagen können; kein Wort davon, dass Kritik an diesem Pakt strafbar wird; kein Wort … von der Wahrheit über diesen Pakt, der den Deutschen das ach so geliebte Grundgesetz unter den Füßen wegziehen wird. Kein Wort davon, dass wir, die wir hier leben und arbeiten und für ganz Europa das Rückgrat bilden, mit diesem Pakt unsere Kultur, unsere Werte, unsere Traditionen, einfach alles aufgeben. Auch…

Ursprünglichen Post anzeigen 56 weitere Wörter

Michael Kornowski: Ich will Freiheit oder sterben…

21 Nov

langhornbieneBy Alvesgaspar – Langhornbiene – CC BY-SA 3.0

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

von Michael Kornowski *)

Möchte ich gerne all jenen ans Herz legen, die meinen, dass sie von den Zuständen doch nicht betroffen seien.

Sie gehörten doch schließlich zu den Guten, zu den Konformisten, zu den Linken, Grünen, EUisten, Sozialisten, Liberalalas, Merkelisten und Willkommensklatschern…

Die Bösen stünden doch rechts, seien Konservative, Libertäre, Patrioten, Orange, Blaue oder Rückwärtsgewandte. Seien Wertekonservative, Liberalisten, Abtreibungsgegner, Klimaleugner, Dieselfans. Alles Na…zis und Rechtspopulisten! Arbeitende gegen Arbeitslose, Linke gegen Rechte, alte Rentner gegen junge Einzahler. Schwule gegen Heteros, Arme gegen vermeintlich Reiche. Neiddebatte!

Leute, es geht nicht um rechts oder links! Es geht um unsere Heimat, es geht um Europa.
Und Heimat und Europa sind nicht Werkzeug von Agenda und Lobby! Seid ihr blind?

Ursprünglichen Post anzeigen 163 weitere Wörter

50 % der Deutschen würden Grün wählen – solange es ihnen gut geht…

21 Okt

Chestnut-breastedBy Benjamint444 – Fink – CC BY-SA 3.0

… damit dürfte es aber vorbei sein, wenn am 10. und 11. Dezember 2018 in Marrakesch/Marokko der Global pact for migration verabschiedet wird, der vorsieht 300 Millionen Afrikaner nach Europa einwandern zu lassen. Die Grünen befürworten den Global pact for migration (CGM), der von der UN ins Leben gerufen wurde.

Die große Mehrheit der Mitglieder der UN aber sind Despoten, Putschisten und Wahlbetrüger – ganz zu schweigen von den meisten Vertretern afrikanischer Staaten (viele Länder in der UN sind islamisch). Die Frage muss deshalb immer lauten: Cui bono – Wem nützt es? Und da mit Ausnahme der USA, Ungarns und Dänemarks offenbar alle gewillt sind, den GCM zu unterschreiben, scheinen sich alle etwas davon zu versprechen.

Als ich tiefer in die verfügbaren Texte eingetaucht war, hat sich mir ein Eindruck ganz besonders fest eingeprägt. Es ist die ungeheure Kälte, die der gesamte Text ausstrahlt. Da ist von Nachhaltigkeit die Rede und von Triple-Win-Situationen, von Migrationszyklus und Migrations-Dividende. Es läuft einem eiskalt den Rücken herunter, wenn die UN-Bürokraten einem nach und nach ein Bild vor Augen führen, das eine perfekte, kalte Welt der drei Ströme darstellt. Nach den freien Strömen von Waren und Dienstleistungen soll nun ein koordinierter, utilitarisierter Strom [Utilitarismus: eine zweckorientierte Ethik] von Arbeitskräften die Kontinente durchziehen.

Ich möchte meine Leser nicht mit weiteren detaillierten Übersetzungen langweilen, verweise dazu inhaltlich auf einen Artikel von Norbert Häring und konzentriere mich lieber auf die wirklichen Ziele des GCM, welche in folgendem Satz besonders klar hervortreten: „Förderung eines schnelleren, sichereren und billigeren Transfers von Überweisungen und schnellere finanzielle Inklusion von Migranten [Aufnahme in die Sozialsysteme].“

Das ist nämlich der Knochen, den man den Ländern hingehalten hat, aus denen die Migranten sich auf den Weg machen! Schnelle finanzielle Inklusion bedeutet verkürzt, schnell im Zielland ein Konto zu haben, um „billige Transfers“ von Geld in die [afrikanischen, asiatischen…] Herkunftsländer zu ermöglichen.

Die „Triple-Win-Situation“ sieht dann institutionalisiert in etwa so aus. Die [afrikanischen, asiatischen…] Herkunftsländer schicken Menschen, die [afrikanischen, asiatischen…] Transitländer kassieren Gebühren, die [europäischen] Zielländer sorgen für eine anheimelnde Atmosphäre und passende Arbeitsplätze, die Migranten schicken Geld nach Hause – fertig ist der Migrationszyklus.  >>> weiterlesen

Der GCM entspricht im Prinzip einer afrikanischen, asiatischen und muslimischen Massenmigration, einer Zerstörung der europäischen Kultur und Identität, einer Zerstörung aller demokratischen Werte, sowie der Menschenrechte, Religionsfreiheit, Meinungsfreiheit, Gleichberechtigung, sowie einer Enteignung und Entrechtung der Europäer. Der GCM wird Europa ebenso in ein Armenhaus verwandeln, wie die Staaten, aus denen die Migranten nach Europa kommen. Armut, Kriminalität, sowie ethnische und religiöse Bürgerkriege gehören zu seinen Begleiterscheinungen.

Video: Dr. Nicolaus Fest (AfD): Der Globale Migration Compact und das Ende Europas (04:28)

Video: Martin Sellner: Vier Millionen Steckbriefe gegen den UN-Migrations-Pakt (11:25)

Video: Martin Hebner (AfD): Die "UNO bereitet die nächste Migrationswelle vor" (03:21)

Video: Martin Hebner (AfD): Der "Global pact of migration" wird Deutschland gefährden (28:44)

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Kornowski („Ohne Umschweife“)

Nachrichten aus einem Affenhaus

Die Hälfte der Deutschen könnte sich vorstellen, grün zu wählen? Na, in Bayern waren es – trotz vermutlicher Wahlmanipulation zugunsten der Grünen – 17,5 %. Die bürgerlichen Lager haben trotz Verlusten gesiegt. Die Grünen werden von Merkel und der Presse hochgejubelt, um die öffentliche Meinung zu manipulieren. Ist ja auch wichtig, vor der Hessenwahl.

Viel wichtiger und journalistisch angemessener wäre es, wenn die Presse mal über den bevorstehenden UN Compact for Migration berichten würde, der im Dezember von Deutschland in Marrakesch unterschrieben wird. Danach gibt es keine Diskussionen mehr über Asyl oder nicht Asyl.

Danach hat jeder Mensch der Welt das Recht, sich bei uns niederzulassen und von unseren Sozialsystemen zu profitieren, solange diese das aushalten, was dann Gott sei Dank nicht mehr lange der Fall sein wird. Wetten, dass die Grünen sich spätestens dann endgültig erledigt haben…

Ursprünglichen Post anzeigen 9 weitere Wörter

Europa 2018: Der letzte Sommer im Minirock? – zukünftig schon 3-Jährige im Hidjab?

13 Okt

kinder_hidjab

Könnt ihr euch noch daran erinnern, wie freizügig und offen die Frauen in Afghanistan und Iran gekleidet waren, bevor die Taliban und die iranischen Mullahs an die Macht kamen? Diese Entwicklung könnte sich jetzt ebenfalls in Europa ausbreiten und dann ist es vorbei mit dem Minirock, mit mit ärmellosen Kleidern und mit offenem Haar, denn das könnte radikalen Muslimen missfallen. Lest euch einmal durch, was noch auf die Frauen zukommen könnte. Wie sieht der Alltag für Frauen nach islamischem Recht aus?

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Kornowski („Ohne Umschweife“)

Im Zeitalter der Digitalisierung, von Industrie 4.0 und Gender-Diversity verkauft Marks and Spencer in England Hijabs für 3-Jährige!!! Welcome back to the Middle Ages! Here we are! Here we go! That’s the future! Spacy, funky, cool! All unsere moderne Weltanschauung, Freiheit und Selbstbestimmung, besonders für Frauen, werden gerade dem islamischen Mittelalter geopfert. Wer Hijabs verkauft, muss sich nicht wundern, wenn sie auch getragen werden! …

Die Modeindustrie kann dann übrigens wirklich einpacken. Frauen, die selbstbewusst ihr Körpergefühl leben, wird es bald nicht mehr geben, denn die Gefahr, den muslimischen Zuwanderern zu missfallen, ist zu groß. Miniröcke, ärmellose Kleider und offenes Haar werden bald der Vergangenheit angehören.

Genießt diesen endlosen Sommer, der auch im Herbst nicht enden will! Es könnte der letzte freie Sommer gewesen sein … (https://www.lbc.co.uk/ /marks-and-spencer-criticised-selli…/)

(Quelle: https://www.facebook.com/groups/551315658412405/permalink/898281357049165/)
www.conservo.wordpress.com     13.10.2018

Ursprünglichen Post anzeigen

Indoktrination, Lüge, Halbwahrheit, Hetze – Angekommen im real existierenden Merkelismus

3 Sep

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Kornowski *)

Wenn eine Politkaste mitsamt einem Gros der Medien zu neuen Jakobinern mutiert…

  • wenn Berichterstattung Indoktrination, Lüge, Halbwahrheit und Hetze weicht,
  • wenn 6.000 Teilnehmer einer Demonstration pauschal als Extremisten und Terroristen verurteilt werden,
  • wenn der (durch illegale Einwanderer verursachte) Tod eines jungen Mannes den Medien vollkommen am Arsch vorbeigeht,
  • wenn sich Politiker Bomben auf das eigene Volk wünschen und der Bundespräsident für ein Konzert linksextremer Bands wirbt,
  • wenn man von Menschenjagd spricht, die es nicht gegeben hat, während der Terror vom G20-Gipfel verniedlicht wird und wenn ein Zensurminister nach Verteidigung der Demokratie schreit …

Ursprünglichen Post anzeigen 157 weitere Wörter

Kommt es bald zu Straßenkämpfen und Bürgerkriegen in Deutschland?

27 Aug

das_ist_unsere_stadt

Video: Chemnitz: Wütende Protestler skandieren "Das ist unsre Stadt!" (00:29)

Die Meinungszensoren von Youtube fangen schon wieder an dieses Video zu löschen. Wenn’s also wieder gelöscht ist, dann schaut nach, ob es jemand schon wieder hochgeladen hat. Scheiß Youtube!

Es war nur eine Frage der Zeit, bis sich die Deutschen gegen die aufgezwungene Masseneinwanderung von Millionen Migranten zur Wehr setzen. Genau so ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Straßenkämpfe immer mehr zunehmen und es zu ethischen und religiösen Bürgerkriegen kommt.

Und wenn man dann noch liest, wie der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Deutschen Interessen mit Füßen tritt und sagt, „Deutschland sei das Land der Immigranten“, dann weiß man, dass wir von Volksverrätern regiert werden, die die deutsche Identität, Nation, Tradition, Kultur und am Ende das deutsche Volk zerstören und Deutschland in einen islamischen Gottesstaat verwandeln wollen.

Die Folge davon sind zwangsläufig Straßenkämpfe und Bürgerkriege, denn kein Volk lässt sich freiwillig ausrotten. Aber genau das wird geschehen, wenn die Deutschen sich gegen die Islamisierung ihres Landes nicht zur Wehr setzen. Widerstand ist erste Bürgerpflicht, wenn wir unser Land, die Demokratie, die Menschenrechte und unsere Freiheit nicht verlieren wollen.

Wenn Deutschland nicht in ein Shithole (Drecksloch), in einen gescheiterten und mittelalterlichen islamischen Staat verwandelt werden soll, wenn wir nicht den Zusammenbruch unserer Sozialsysteme und der inneren Sicherheit erleben wollen, wenn wir nicht erleben wollen, dass die Polizei nicht mehr in der Lage ist, die deutschen Bürger zu schützen, dann müssen die Deutschen endlich aufwachen und sich der Realität stellen.

Wenn die Zukunft unserer Kinder und Enkel nicht von Gewalt, Kriminalität, Mobbing, Messerstechereien, Körperverletzungen, Vergewaltigungen, von Raub, Überfall,  Terrorismus, Vertreibung, Wohnungslosigkeit, Rechtlosigkeit, von Straßenkämpfen und Bürgerkriegen bestimmt sein soll, dann müssen wir alle etablierten Parteien, die sich für die Masseneinwanderung von Millionen Muslimen eingesetzt haben, aus den Parlamenten verjagen. Nur so können wir unser Land friedlich zurück erobern, sonst Gnade uns Gott.

Bundespräsident Steinmeier erklärt, dass es keine Einheimischen (Deutschen) mehr gibt: „Wir sind ab sofort eine Nation von Einwanderern“

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Kornowski *)

Beim Chemnitzer Stadtfest wird in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein Mann niedergestochen und stirbt. Die Umstände sind unbekannt bzw. werden nicht bekannt gegeben. Angeblich war eine Frau belästigt worden und die Männer, die ihr zu Hilfe eilten, kamen in eine Auseinandersetzung mit Leuten, deren Nationalität aus Ermittlungsgründen noch nicht bekanntgegeben wird. Und in diesem Streit stirbt ein Mann.

Am Sonntagabend dreht sich die Lage. Es versammeln sich rund 1000 Leute, die angeblich Jagd auf junge Ausländer machen. Die Polizei bekam die Lage aber in Griff.

Dieser Aufstand mag unverhältnismäßig gewesen sein, wenn unschuldige Ausländer dadurch bedroht wurden. Doch er gibt die Stimmung im Land wieder. Natürlich sind die meisten Bürger (noch) nicht gewaltbereit, aber da die Regierung die Deutschen vollkommen allein und ungeschützt lässt und weiter die überbordende Massenzuwanderung durch angebliche „Seenotrettung“ für Leute, die nicht in Seenot sind, vorantreibt, muss…

Ursprünglichen Post anzeigen 103 weitere Wörter

%d Bloggern gefällt das: