Tag Archives: Mesut Özil

Video: Martin Sellner: Wurde Strache unter Drogen gesetzt? & Amthor vs Chebli (19:12)

1 Jun
Video: Martin Sellner: Wurde Strache unter Drogen gesetzt? & Philipp Amthor vs Sawsan Chebli (19:12)
Video: Martin Sellner rezensiert das neue COMPACT-Magazin: Steve Bannon, Björn Höcke & Salvini im Interview – COMPACT 6/19 (29:37)
Video: Martin Sellner rezensiert das neue COMPACT-Magazin: Bannon, Höcke & Salvini im Interview – COMPACT 6/19 (29:37)
Video: Die Verblödung einer ganzen Generation: “Wer nicht hüpft, der ist für Kohle” (01:04)
Video: Die Verblödung einer ganzen Generation: “Wer nicht hüpft, der ist für Kohle” (01:04)
Und noch etwas für unsere rot-grünen Gretel-Thunfisch-Bewunderer und Klimahysteriker: Den Klimaschutz könnt ihr vergessen, wenn wir immer mehr Migranten ins Land holen, noch mehr Grünflächen zubetonieren, Straßen, Fabriken, Wohnungen, Autos, Busse, Züge, S-Bahnen bauen und noch mehr Müll produzieren. Aber Herr Seehofer als Bauminister, meint,  „Bauen, bauen, bauen“ sei die Lösung aller Probleme.
Es werden in den kommenden Jahrzehnten dank des Globalen Migrationspaktes den Angela Merkel uns beschert hat, wahrscheinlich noch viele Millionen Migranten nach Deutschland kommen. Haben eure Lehrer euch das auch erzählt? Nein, das haben sie natürlich nicht, denn sie sind riesengroße Feiglinge und linksversiffte Dummköpfe.
Habt ihr schon einmal darüber nachgedacht, was das für euch und eure Kinder bedeutet? Ich sag’s euch: Mord, Massenvergewaltigung und Totschlag. Aber wenn ihr so geil darauf seid, dann hüpft ruhig weiter. Den Verstand habt ihr ja heute bereits verloren. Aber keine Sorge, ohne Verstand lebt sich’s leichter. Und lasst euch ruhig weiter von euren linksversifften Lehrern belügen, denn sie sind genau so dumm wie ihr.

Elmar Hörig: Niederlande: Rechtspopulisten stärkste Partei bei Kommunalwahlen

24 Mrz
Elmar_Hörig

Elmis moinbrifn am 18.3.19

#ZUKUNFT: Wenn man der Lückenpresse glauben darf, sind am letzten Freitag wieder 100.000 Schüler dem Unterricht ferngeblieben. Motto: „Fridays for future“

Wie immer, ganz vorne mit dabei, #Feinstaub Gretel, die V-2 [Rakete] der Klimarettung. Die Gelddruckmaschine des globalen Umweltbewusstseins. Die Imanin der katholischen Variante des Freitagsgebets für deutsche Schüler.

Da möchte man dann doch am liebsten Hölderlin zitieren:

Fridays for future
Mondays for fun
Dienstags zu Starbucks
Und müllen wer kann!
Mittwochs Fu** up the Diesel
Donnerstags Fu** up the car
Fridays for future
Wunderbar!

#BREXIT: Hört mir auf mit diesem Quatsch! Der findet nämlich nie statt. Er dient nur als Nebenschauplatz für korrupte, machtgeile Politiker. Es geht um Macht, und sonst nix. Theresa May klammert sich dran wie einst Maggie Thatcher an ihre Handtasche. Auf der anderen Seite die Europa Trickser aus der Landesliga, die alles tun werden, um die Briten zu halten, denn sonst haben sie vielleicht bald keinen Job mehr und müssten sich redliche Arbeit suchen. Gar nicht gut!

Deshalb glaube ich, dass der Brexit so lange verschoben wird, bis die Briten es leid sind und nochmal abstimmen. Solange bis es passt. Hauptsache vor dem Brexit ist doch, dass Megan bald liefert! Die Quoten bei englischen Wettbüros auf „Schwarz“ stehen übrigen bei 1:40!

Meine Meinung:Ich stelle mir die ganze Zeit die Frage, ob die Verarsche beim Brexit nur so lange hinausgezögert wurde, um beim Sieg der Rechtspopulisten bei der Europawahl zu sagen, ätsch, die Europawahl ist leider ungültig, wir müssen die Europawahl so lange wiederholen, bis die roten, grünen und schwarzen Europafeinde wieder an der Macht sind. Fuck EU!

#BAD-HONEFF: Abschiebung gerät außer Kontrolle. Ein Senegalese in einer Asylunterkunft soll abgeschoben werden. Als die Polizei vor Ort erscheint zückt der Schwarze ein Messer. Da es sich dabei um eine eindeutige Bedrohungssituation handelt, schießt ihm ein Polizeibeamter in den Arm.
Täter ist nun in Klinik, Abschiebung abgebrochen. (Keine Lebensgefahr, da bin ich aber jetzt sehr erleichtert) Den werden wir so schnell nicht mehr los! Ich wäre spontan für Konzert gegen Rechts! Campino, übernehmen Sie! Schönen Start in die neue Woche.
Feddich
ELMI (Euer messerzückender Mozumbawombo vong Schwarz-Wald)
Elmis moinbrifn am 19.3.19

#FUSSBALL: Liverpool hat Glück bei Auslosung in der Champions League. Jürgen Klopp und sein Traumteam treffen im Halbfinale auf Porto. Nach dem grandiosen Spiel gegen den FC Bayern hatte ich mich spontan an ein Gedicht des Heimatdichters Jockel vong Lattenschuss:,
Herr Jürgen von Kloppo aus Engeland
den Bayern München ihm im Wege stand
Und kam die goldene Nachspielzeit
Sah man kein Bayer weit und breit
Da stopfte, wenn’s abends vom Turme scholl
Der Kloppo dem Neuer die Hütte voll!
Feddich

#JUSTIZ: Gestern Prozessbeginn gegen zwei Asylbewerber aus Chemnitz, die den 35-jährigen Daniel getötet haben. Die Mutter des Opfers hegt keine Hass- oder Rachegefühle gegenüber Flüchtlingen! Bravo! Das riecht förmlich nach dem nächsten Bürgerpreis der liberalen Presse!

Wenn ich mir den Mund des Täters im gelben Anzug schon ansehe.

Was hab ich gelesen? Der Staatsanwalt hat sich während der Verhandlung plötzlich auf den Boden gelegt? Wahrscheinlich hatte er einen Lachanfall, weil er ahnt wie die Sache ausgehen wird!

#Streik am Hamburger Flughafen. Was? Schon wieder streikt das Bodenpersonal! Reichen Ver.di eigentlich die 20 Euro pro Stunde immer noch nicht? Was soll’s denn noch sein? Jedem ungelernten Abtaster noch ne Eigentumswohnung? Schge kaputt! [Scheiß Ver.di, scheiß Gewerkschaft?]

So ein Mussorgski, hoffentlich geht Verdi bald mit Händel den Bach runter. Ich hätte einen Haydn Spaß!

#SCHULSCHWÄNZER: Immer wieder Freitags, da fällt die Schule aus. Verantwortlich dafür:

Greta aus Schnullerbü, dieser feuchte, schwedische Dieselalptraum der Lolita Fetischisten des Reifenabriebs. Mein Vorschlag: Nach der Demo sofort in die nahegelegenen Parks zur Säuberungsaktion. Müll räumen, Papierkörbe leeren, Hundekot entfernen!

Motto: Clean Umwelt „Weekend for tidiness“ [Sauberkeit]. Aber ich denke da mach nicht mal die Zopf-Lisel mit!

#TERROR: BILD fragt: „Brauchen Moscheen bei uns jetzt besonderen Schutz?“ Ich denke, dieses Land bräuchte dringend mehr Schutz vor Moscheen!,

Normalerweise sind Muslime die Täter und nicht die Opfer und die sollen sich einfach aus Deutschland verpissen. Sie gehören nicht in eine demokratische und zivilisierte Gesellschaft!

Susanne schreibt:
Die Idee mit dem.Freitags Aufräumen hatte ich auch schon. Wenn man sieht, was die Freitagsdemo für ein Dreck hinterlässt, wird einem nur schlecht und leider kann man nicht wie man möchte!.
Meine Meinung:
Das sind sie, die verlogene Jugend, die für eine saubere Umwelt demonstriert. Indoktrinierte Kinder mit großer Fresse, die selber die größten Umweltverschmutzer sind und die3 von rot-grünen Idioten politisch missbraucht werden.
Feddich
ELMI (Facebook-Iman)
Elmis moinbrifn am 20.3.19
#UTRECHT: Türke erschießt 3 Menschen und verletzt 5 andere schwer. Für die Beamten war der Täter kein Unbekannter. Mehrfach mit dem Gesetzt in Konflikt, Schusswaffengebrauch, Vergewaltigung und versuchter Totschlag. Tja, da stellt sich dann die Frage, wieso der Vollidiot überhaupt noch frei rumlaufen durfte! Vermutlich sind die Holländer genau so doof wie wir! Gabs eigentlich ne Sondersendung, oder waren alle Opfer katholische Weiße?

Niederlande: Partei des Rechtspopulisten Therry Baudet stärkste Partei bei den Kommunalwahlen

Meine Meinung: Es gibt aber auch gute Meldungen aus den Niederlanden. Dort wurde nämlich bei der Kommunalwahl am vergangenen Sonntag die rechtspopulistische Partei von Therry Baudet, ein noch stärkerer Islamkritiker als Geerd Wilders, zur stärksten Partei gewählt.

Das "Forum für Demokratie" von Therry Baudet (nationalkonservativ, rechtspopulistisch) erhielt 85 Sitze. Die VVD (Volkspartei für Freiheit und Demokratie) (konservativ-liberal) von Mark Rutte erhielt 80 Sitze.

Die grünen Ratten (Grüne Partei), ein Bündnis der Kommunistischen Partei (CPN), der Pazifistischen Sozialistischen Partei (PSP), der Politisch Radikalen Partei (PPR) und der Evangelischen Volkspartei (EVP), insgesamt die Partei der Geisteskranken (Groen / Links / Die Primaten / Gutmenschen / Bessermenschen / Vollidioten), erhielten 60 Sitze.

Geerd Wilder PVV erhielt 41 Sitze. Die linksliberale Partei "D66" (Demokraten 66) erhielten 40 Stimmen.

Niederlande: Provinzwahlen 2019

Groen-Links – Radikale, Christen, Kommunisten, Sozialisten

niederlande_kommunal_2019

#MESUT ÖZIL: Beim heiligen Ziegenhirten, unser Vorzeigetürke Mesut hat zu seiner Hochzeit geladen. Und wer ist Trauzeuge? Richtig, sein herzallerliebster Präsident, der Lawrence von Anatolien [Sultan Recep Tayyip Erdogan], der Flachpfannenbieger vom Bosporus! Das haut jeder Ziege den Bart weg. Wieso, fragt man sich, hat er wohl jemals die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen?

Nur um Kohle zu machen ist der nach Deutschland gekommen. Die deutsche Kultur ging ihn stets am Allerwertesten vorbei. Er scheint eher ein Hardcore-Moslem zu sein. Das beweist er auch jetzt wieder. Solche islamischen Deutschlandhasser hätten wir gar nicht in die deutsche Nationalmannschaft aufnehmen dürfen. Aber Yogi Löw ist ja selbst so’n Islamlutscher, denn auf dem Mannschaftsbus steht “Die Mannschaft”. Scheiß auf “Die Mannschaft” und auf Yogi Löw. Solche Bekloppten gibt es nur in Deutschland, die ihre eigene Heimat verachten und verraten.

#ABSCHIEBEFRUST: Einwohner der afrikanischen Elfenbeinküste nennt man IVORER. Einer von ihnen widersetzte sich mit Beleidigungen und Tritten erfolgreich seiner Ausweisung aus dem Sozialschmarotzer-Paradies Europa Mitte. Da die Frist jetzt abgelaufen ist, darf dieser Honk für immer bei uns schnorren. Wir fordern sie ja geradezu dazu auf.

Da kann man echt nur noch die Wut kriegen, über die totale Blödheit der Deutschen.

#EU: Die EU erwartet keine schnelle Rückkehr von Millionen Flüchtlingen nach Syrien. Wieso ahnte ich das schon seit Jahren? Das läuft alles nach Plan mit dem Bevölkerungsaustausch!
#DÜSSELDORF: Ein Restaurant-Gast wollte vor einem Steakhouse mit seiner Freundin nur eine Zigarette rauchen. Zwei Iraker stachen ihn brutal nieder. Ich finde, seit wir diese Wandervögel bei uns reingelassen haben, sind Raucherpausen auch nicht mehr das, was sie mal früher waren.

#KERZE: Langenhagen will mit einer Lichterkette auf den Anschlag im neuseeländischen Christchurch letzte Woche reagieren. Jetzt geht dieser Mist wieder los. Ihr Pappnasen werdet gar nicht so viele Kerzen kriegen, wie ihr noch brauchen werdet!

Nicht Langenhagen will die Lichterkette, sondern nur die kläglichen Reste der SPD in Langenhagen, der sich einige grüne Irrlichter angeschlossen haben, um ihren hoffentlich endgültiges Untergang feierlich zu besiegeln.

#UMWELT: Diesel ist so böse, sagt die kleine Schweden-M***!

Da hätte ich eine Idee für einen neuen Hit der „Toten Hosen“: AN TAGEN WIE DIESEL!

Feddich

ELMI (Brautjungfer von Özil)

Elmis moinbrifn am 21.3.19

#BOOMERANG: Der neueste Trend bei zugereisten Glücksrittern: Obwohl sie Geld für die Heimreise erhalten (Rückkehrförderung) kehren viele einfach wieder nach kurzer Zeit nach Deutschland zurück und melden sich erneut an! (Albaner, Mazedonier, Bosnier, Serben) Vorausgesetzt man verfügt über genug Zivilcourage, könnte man sie alle Asylbetrüger nennen.,

Meine Meinung: Das fängt schon mit der Einreise an! Und wieso gibt es eigentlich keine Grenzkontrollen? Jeder, der illegal wieder einreist, sollte keinerlei Sozialleistungen mehr erhalten. Dann reisen sie von alleine wieder aus.

Mit uns können sie es ja machen, da man sie nicht wieder heimschicken kann, wenn sie erneut Asyl beantragen. Bis zur nächsten Abschiebung, wenn sie denn klappt! Tito hatte das damals in Jugoslawien irgendwie besser im Griff!
#BKA: Laut Angaben des Bundeskriminalamtes wurden allein im Jahr 2017 über 40.000 Deutsche Opfer kriminell verübter Straftaten durch Immigranten. Macht 100 Geschädigte pro Tag. Über die Dunkelziffer wollen wir erst gar nicht spekulieren. Wir werden dieses Problem nie wieder lösen!
Vielleicht weiß Greta ja ne Lösung! Freitag-Demo gegen Immigranten! Sorry, Freitag ist ja schon belegt, nehmen wir schulfrei schon am Donnerstag und switchen dann ganz swagger [locker] ins Weekend!

Für die restlichen Tage der Woche finden sich bestimmt auch noch Gründe, die Gaga-Schüler irgendwie von der Schule fernzuhalten. Den rot-grünen Bildungsverweigerern fällt da bestimmt noch etwas ein.

Vielleicht fällt ja dann irgendwann noch der Mittwoch flach, wenn „Swedens Next Zopfmodel“ den ersten Sex hatte!,

Ficken for future? Wäre eine gute Idee, wenn es den Muslimen verboten wird! ;-(

#POLITIK: Ehemaliger Staatssekretär äußert: „Frau Dr. Merkel gehört vom Platz gestellt! Nichts ficht die Kanzlerin an, unseren Staat auf den Kopf zu stellen und unsere Rechtsordnung nach Strich und Faden auszuhebeln!“ Ich glaube, mit vom Platz stellen und unter die Dusche schicken ist es nicht getan! Der innere Diplomat in mir schweigt zu den Ideen, die mir so im Kopf umherschwirren!

Früher löste man solche Probleme mit der Guilloutine.

#TERROR: Berlin—Friedrichshain: Straßenterror durch Linksfaschisten: Nirgendwo erwähnt. Von Sondersendung ganz zu schweigen. In Berlin wird AFD-Bus attackiert. Mutige vermummte Gutbürger warfen Steine, Pyrotechnik und Pflastersteine auf die Frontscheibe! Busfahrer kann gerade noch stoppen. Täter flüchten!

Berichterstattung? Fehlanzeige! Man stelle sich vor, Chaoten hätten einen Bus mit Flüchtlingen und Glücksrittern attackiert! Schnappatmung auf allen Kanälen, Sondersendung und Hetzjagdjournalismus. Relotios reloaded! Anja Reschke und Halligali [Dunja Hayali] Kreislaufkollaps! Danke! Wegtreten!

Aus welchen Gründen hatten die Linken in den 68ern damals eigentlich der “Bild” einen “Besuch” abgestattet? Etwa, weil sie glaubten, die Bild sei Teil der Lügenpresse? Gilt das heute nicht mehr? Oder nimmt die Linke es heute mit der Wahrheit nicht mehr so genau? ;-(

#GESUNDHEIT: Weißes Rauschen [ein bedeutungsloser Geräuschteppich, etwa wie beim Fernseher ohne Bild, ein lauter Staubsauger oder eine Waschmaschine im Schleudergang] soll bei ADHS Konzentrationsproblemen helfen! Weißes Rauschen? Bei uns hieß das noch Kokain!

Feddich

ELMI (Schnupfexperte par excellence)

Elmis moinbrifn am 22.3.19

#MAILAND: Ein Mann [ein senegalesischer Selbstmordattentäter] hat einen Bus voller Schulkinder in der Nähe von Mailand in seine Gewalt gebracht und dann in Brand gesetzt. Rund 50 Kinder konnten sich im letzten Augenblick retten.

Der Pass-Italiener mit senegalesischen Wurzeln wollte damit Bezug [Rache] nehmen für den Tod von Migranten im Mittelmeer. Und dann zündet man einen Bus an? Kommen seine Reisekumpels alle mit dem Bus übers Meer? Ich schätze, um ein Zeichen zu setzen wäre ein deutsches Schleuser-Schiff eventuell die bessere Wahl gewesen.

#ITALIEN: Innenminister Matteo Salvini will Flüchtlingsretter wegen Hilfe zur illegalen Einwanderung vor Gericht bringen. Macht absolut Sinn! Wenn man nur noch eine Chance von 5% hat, weil man eben nicht direkt vor der lybischen Küste abgeholt wird, dann könnte mancher vielleicht noch mal in sich gehen, bevor er dieses Risiko eingeht. Rettet Menschenleben. Aber ich denke, irgendwann werden sie mit Kreuzfahrtschiffen aus Tripolis direkt abgeholt und Frau Pickelwarze [Claudia Roth] und Frau Kipplinks kriegen einen Milcheinschuss!,

Elmi, mach dir da nicht zu viel Hoffnung, dass diese DeutschenhasserInnen irgendwann zur Vernunft kommen. Wo kein Hirn – da keine Einsicht – selbst bei Pickelwarzen und Hackfr**** nicht.

#HAMBURG: Die Deutsche Bundesbahn warnt vor aggressiven ausländischen Bettlergruppen rund um den Hauptbahnhof. Na gugge da! Immerhin hat man mal die Eier, das Problem überhaupt zuzugeben. Ich war vor vier Wochen vor Ort. Jeder orientalische Teppichknüpf-Basar im Morgenland ist friedlicher als dieser Bahnhof. Das ist nicht mehr Hamburg, das ist mittlerweile Scum-City!
#NÜRNBERG: Ein Afghane (wieder mal) hat durch heftige Gegenwehr und Suiziddrohungen seine Abschiebung erfolgreich verhindert und darf wieder über LOS gehen und 4000 € kassieren. Das is so beim Afghanen-Monopoly! Was mich aber sehr schmerzt ist die Tatsache, dass über 30 Vollidioten, sogenannte Abschiebegegner, lautstark diese Aktion unterstützten.
#GRETA: Oh je, jetzt hats sie es mit den Windradfaschisten der Grünen aber verschissen. Die Dünnbrett-Möhre aus Wasaland [Schweden] spricht sich für Atomkraft aus! Das wird sie die „Goldene Kamera“ kosten. Jetzt bleibt nur noch der Bambi! Oder Nobel…..BUMM!

Meine Meinung: Die dusselig, ungebildete und indoktrinierte links-grün-versiffte  Klimagöre hat weder Ahnung von Klima noch von Kernkraft. Bei der Kernkraft hat sie mittlerweile auch schon wieder zurückgerudert. Tat dem Geschäft wohl nicht so gut.

#FRÜHLING: Heute die ersten Wildbienen auf meiner Hacienda im sonnigen Schwarzwald gesehen. Sah so aus, als ob es ihnen noch zu kalt wäre und sie Mützen trugen. Wie nennt man politisch korrekt eine Biene mit Mütze? EINE TURBIENE!
Feddich
ELMI (Facebook ermittelt gegen mich wegen Eier-Jubels ;-(
Elmi am 23.03.2019
katzenfutter
So, damit Ihr auch mal seht, wie Eure Spenden angelegt werden. Tierarztrechnung über 120.-€ wurde auch beglichen. Danke nochmal fürs Buchkaufen! Am 17.März war der erste Tag seit November, an dem bei Amazon mal kein Buch bestellt wurde. Jetzt ziehts wieder an, auch bei offiziellen Buchhändlern. "Freiluftklapse Forever!" Danke! Have a nice weekend

Elmi 23.03.19 um 20:33

katzenfutter02

Feierabend mit Palmen Noch die letzte Katzen Fütterungsrunde und dann relaxen.
Gut n8

Video: Corinna Miazga & Stephan Brandner (AfD): #3 – Flops & Tops im Bundestag: Uploadfilter, Frauentag & Diesel (39:51)

20 Mrz

Video: Corinna Miazga & Heinz Brandner (AfD): Brandheiß Episode #3 – Flops & Tops im Bundestag: Uploadfilter, Frauentag & Diesel (39:51)
In der aktuellen Ausgabe von "brandheiß" präsentieren euch Corinna Miazga und Stephan Brandner wieder die heißesten Themen der Plenarwoche. Dieses mal ging es um den Frauentag, den Diesel und die umstrittenen Uploadfilter der EU. Freut euch auf viele unterhaltsame und bitterernste Momente aus dem Deutschen Bundestag.
Meine Meinung:
Ich habe mir diese Videos von Corinna Miazga und Heinz Brandner zum ersten Mal angesehen und ich muss sagen, diese Darstellung gefällt mir nicht. Sie springen innerhalb weniger Sekunden von einem Thema zum nächsten und behandeln alle Themen nur oberflächlich.
Es gibt keinerlei Hintergrund- oder vertiefende Informationen. Darum werde ich diese Videos nicht mehr veröffentlichen. Das ist mir einfach zu oberflächlich. Weniger wäre mehr gewesen. Man sollte sich auf weniger Themen konzentrieren, diese dafür aber ausführlicher behandeln.

Mesut Özil lädt Erdogan zu seiner Hochzeit ein

özil_erdogan_hochzeit

Ex-Nationalspieler Mesut Özil (30/Arsenal London) hat den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan (65) offenbar zu seiner Hochzeit eingeladen! Das berichten verschiedene türkische Medien. Seit Januar 2019 ist er mit dem schwedisch-türkischen Model und Schauspielerin Amine Gülşe verlobt. >>> weiterlesen
Video: Gerald Grosz: Zur Hochzeit des Herrn Özil mit Recep Erdogan! (01:56)

Video: Gerald Grosz: Zur Hochzeit des Herrn Özil mit Recep Erdogan! (01:56)

deutsches_volk

Meine Meinung:
Ich kriege so einen Hass, wenn ich sehe, was der für Scheiße labert. Und viele Grüne, Linke und von der Schariapartei (SPD) denken genau so. Sollen sie sich doch aus Deutschland verpissen, wenn sie so wenig Heimatliebe haben. Dann können sie irgendwo in Afrika oder in einem islamischen Land ihrer Wahl einmal testen, was die von dieser Einstellung halten. Ich hoffe, sie werden es überleben, diese antideutschen Spinner.
Der islamkritische australische Politiker Fraser Anning zum Attentat in Christchurch (Neuseeland).

muslime_taeter

Siehe auch:

Video: Muslimische Ärztin: “Islam bedeutet Frieden!” (07:35)

Wurde der türkische Attentäter von Utrecht von Erdogan zur Tat inspiriert?

Billy Six: "Die deutsche Botschaft und die Bundesregierung wollten mich in Venezuela verrecken sehen"

Sellerie statt Ananas. Schachspielen statt Kinder. Klimaschutz heißt Steinzeit

Weg mit dem "Fridays for future"-Dreck – Ein Polizist macht sich seine Gedanken

Nigeria: Militante Muslime ermorden 120 Christen, doch worüber wird berichtet?

Indonesien: Mindestens zehn Tote bei Anschlägen auf mehrere christliche Kirchen

Video: Wie die mutige deutsch-türkische Bestsellerautorin Tuba Sarica "hart aber herzlich" aufmischt (74:40)

29 Aug

haf_Tuba SaricaTuba Sarica, türkischstämmige Bloggerin und Bestseller-Autorin

Hetzjagd auf Ausländer, Netzjagd auf Fußballer! In „Hart aber Fair“ fragt ARD-Talkmaster Frank Plasberg: „Özil und die Folgen – Steckt in jedem von uns ein kleiner Rassist?“ Leider wurde das Thema "Chemnitz" leider vollkommen ausgeklammert.

Folgende Gäste waren eingeladen:

• Mehmet Daimagüler (Rechtsanwalt)

• Shary Reeves (Sängerin, Schauspielerin und Moderatorin)

• Karlheinz Endruschat (SPD-Ratsherr in Essen)

• Carim Soliman (Zeit-Journalist und Amateur-Fußballer)

• Tuba Sarica (Bloggerin, Buchautorin "Ihr Scheinheiligen!)

• Borwin Bandelow (Psychologe, Angstforscher, Buchautor)

Zum Verlauf der Sendung möchte ich gar nicht so viel sagen. Schaut sie euch selber an und bildet euch euer eigenes Urteil. Mir hat die Sendung eigentlich recht gut gefallen, auch wenn ich manche der Gäste gar nicht mag. Aber die mutige und erfrischende Offenheit der Deutsch-Türkin Tuba Sarica, die man sonst kaum im deutschen Fernsehen zu hören bekommt, hat einiges wieder zurecht gerückt. Wir sollten uns ihren Namen merken.

Statt dessen möchte ich meinen Eindruck über einige der Gäste schildern. Am besten in der Sendung hat mir die Deutsch-Türkin Tuba Sarica gefallen. Auf ihrer Internetseite stellt sich Sarica als „Enkelin eines türkischen Gastarbeiters“ vor. Sie komme aus einer Kleinstadt, sie jedoch in „meinem geliebten Köln“ zu Hause. Dort habe sie auch Germanistik und Medienkulturwissenschaften studiert.

Sie war die einzige, die in der Talkshow versuchte, die Probleme der Integration offen und ehrlich anzusprechen. Und sie war dabei auch sehr mutig. Sie hat ein Buch mit dem Titel Ihr Scheinheiligen!: Doppelmoral und falsche Toleranz – Die Parallelwelt der Deutschtürken und die Deutschen veröffentlicht, der zur Zeit in der Bestsellerliste auf Platz 1 ist, in dem sie unbequeme Wahrheiten über die Deutsch-Türken anspricht.

Tuba Sarica kritisiert die Deutschtürken dafür, es sich in einer Opferrolle bequem zu machen, eine Parallelwelt zu schaffen, in der eigene Regeln gelten, und sich den Populismus [Faschismus] à la Erdoğan zu eigen zu machen. Sie kritisiert aber auch die Deutschen, die durch falsch verstandene Toleranz genau diese Entwicklungen fördern. Sie plädiert dafür, Konflikte offen auszutragen und nicht zu verstecken, was alles nur schlimmer macht, wie wir es derzeit bei den aktuellen Vorgängen in Chemnitz erleben.

In der gestrigen Talkshow sorgte Tuba Sarica mit ihrer offenen und ehrlichen Art für mächtig Ärger! Ihre Knallhart-Kritik an Mesut Özil („Mitläufer“) und Türkeis Präsident Recep Tayyip Erdogan („faschistischer Islamist“) löste sie mehr als einmal Schnappatmung bei Talkmaster Frank Plasberg und anderen Gästen aus. Tuba Sarica gehört zu den Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland, die nicht nur sehr mutig und gebildet sind, sondern die sich wirklich assimiliert hat und Deutschland liebt. Sie ist eine echte Bereicherung für unser Land.

Peter Bartels schreibt:

Tatsächlich hatte die schöne deutsche Türkin Tuba Sarica (28), Typ Vicky Leandros in jung, schon im Juni auf ihrem Blog gesagt: „Özil und Gündogan hätten auch Hitler die Hand gegeben“

Geben wir der schönen Türkin Tuba den letzten Satz: „Mir blutet seit 16 Jahren das Herz, weil Deutschland vor die Hunde geht … Wir leben in einem wundervollen Land!“ Noch, schönes Mädchen, noch! Denk ich an Chemnitz in der Nacht, hat mich Merkels Meute mal wieder um den Schlaf gebracht …

Nun noch ein paar kurze Sätze zu den übrigen Gästen, mit denen ich auch auf ihre Bedeutung hinweisen möchte, denn sie waren alles mehr oder weniger blasse Lichter, die eigentlich nichts im Fernsehen zu suchen haben, weil es ihnen an Wissen, Bildung, Mut und Ehrlichkeit fehlt, weil sie in ihren Vorureilen gefangen sind, von denen sie sich nicht befreien können. Man sieht ihnen ihre Gehirnwäsche an der Nasenspitze, an ihrer Ausdrucksweise und am herunterhängenden Mundwinkel an.

Anfangen möchte ich mit dem türkischen Rechtsanwalt Mehmet Daimagüler, der zwar behauptet, er liebe Deutschland, dem ich aber nicht ein Wort glaube. Mir kommt es eher so vor, als würde er Deutschland aus tiefstem Herzen hassen. Es würde mich auch nicht wundern, wenn er ein großer Bewunderer Erdogans ist. Ich empfinde ihn als äußerst unsympathisch, nicht weil er Türke ist, sondern weil er eine unsympathische Ausstrahlung hat.

Und was er sagt, gefällt mir ebenso wenig. Es kommt mir so vor, als würde er Deutschland am liebsten abschaffen und in einen islamischen Gottesstaat verwandeln. Es kommt mir so vor, als sei er auf einem Kriegspfad, um Deutschland zu vernichten. Zudem lässt er oft jede Neutralität und Ehrlichkeit vermissen. Das wurde besonders bei den NSU-Prozessen deutlich und das erlebt man ebenso in den Interviews und Talkshows, in denen er eingeladen ist.

Maria vom Frauenbündnis Kandel gibt genau das wieder, was ich auch denke:

In der Sendung „Hart aber fair“ gab es wieder einmal den sich ewig benachteiligt fühlenden, türkischen Rechtsanwalt ganz links platziert (wir nennen seinen Namen mit Bedacht nicht, damit er sich in seiner Erwartungshaltung der Benachteiligung bestätigt fühlt) und die vernünftige, sympathische, hochassimilierte Deutschtürkin Tuba Sarica ganz rechts – die einzige Realistin, deren Gesichtsausdruck schon vor ihrem Schlusssatz ihre Gefühle zeigte. Sinngemäß zitiert: „Wieder wurden die Probleme mit türkischen Parallelgesellschaften nicht angesprochen. Statt dessen wurde wieder über den „Rassismus“ der Deutschen gesprochen.“

Mir scheint, der Zeit-Journalist Carim Soliman, dessen Vater Ägypter und seine Mutter Deutsche ist, ist in seiner islamischen Gehirnwäsche gefangen. Und obwohl er einen islamischen Migrationshintergrund hat, scheint er den Islam nicht einmal richtig zu kennen. So wusste er nicht einmal, dass Mohammed Hunde abgrundtief hasste, besonders schwarze Hunde. Kein Wunder also wenn Muslime immer wieder auf Hunde eintreten und Hundebesitzer beschimpfen. Manche muslimische Taxifahrer weigern sich Hunde mitzunehmen, selbst Blindenhunde und in britischen Städten, die von Muslimen dominiert werden, werden immer wieder Foderungen gestellt, Hunde generell zu verbieten.

Ich vermute er hat auch sonst ziemlich wenig Ahnung vom Islam und das, was er sagt, klingt meist ziemlich dumm. Aber selbstverständlich meint er den Islam verteidigen zu müssen und er fühlt sich offenbar permanent diskriminiert. Ich vermute, das liegt allein daran, dass er sich selber niemals in Deutschland integriert hat und Deutschland bestimmt zu einem gewissen Teil verachtet. Er ist nie in Deutschland angekommen.

Das Verhalten, den Islam zu verteidigen, ohne ihn zu kennen, ist typisch für die große Mehrheit der Muslime. Man sollte sie alle in ihre Heimat zurück schicken. Sie gehören nicht in eine zivilisierte Welt. Alles was sie wirklich interessiert, jedenfalls die große Mehrheit der Muslime, sind die Sozialleistungen, auf die sie nicht verzichten wollen. Und wir sind auch noch so dumm und zahlen sie ihnen, statt sie in ihre Heimat auszuweisen. Sozialschmarotzer haben wir schon genug.

Ansonsten leben sie in ihrer islamischen Parallelwelt und hassen Deutschland mehr oder weniger. Und wenn der Iman in der Moschee sie auffordert Deutschland zu bekämpfen, werden die meisten diesem Aufruf sicherlich folgen. Es könnte sein, dass wir schon bald das "Vergnügen" haben. Und dann Gnade uns Gott. Besonders die ägyptischen Christen haben damit schon reichlich Erfahrungen machen müssen. Über Jahrzehnte wurden viele christliche Dörfer überfallen, ihre Häuser, Geschäfte und Kirchen geplündert und niedergebrannt und die Christen grausam abgeschlachtet.

Karlheinz Endruschat, SPD-Ratsherr aus Essen, scheint keine eigene Meinung zu haben. Mal übt er Kritik, um sie im nächsten Moment wieder zurückzunehmen. Er schwankt hin und her und scheint, in typischer SPD-Manier, es allen recht machen zu wollen. Von mir hätte er niemals eine Stimme bekommen.

Der Psychologe und Angstforscher, Borwin Bandelow, hatte auch wenig Produktives beizutragen. Seiner Meinung nach sei die Kriminalität sogar gesunken und die Kriminalität der Migranten sei nicht größer als die der Deutschen. Allenfalls die Angst der Deutschen vor der Migrantengewalt sei gestiegen. Da fragt man sich, in welcher Welt dieser "Forscher" eigentlich lebt. Mag ja sein, dass die Kriminalität in einigen Bereichen abgenommen hat, wenn man von den Fälschungen der Polizeilichen Kriminal-Statistik absieht, die massiv manipuliert ist.

In anderen Bereichen, besonders bei der schweren Kriminalität, wie etwa bei Mord, Totschlag, schwerer Körperverletzung und bei der sexuellen Selbstbestimmung dagegen hat sie zugenommen. Die Täter haben überwiegend einen Migrationshintergrund. Das kann man auch in den Gefängnissen sehen, die überproportional von Migranten belegt sind.

Wahr ist: Im ersten Quartal 2018 begingen Zuwanderer laut BKA-Statistik durchschnittlich jeden Tag ein Tötungsverbrechen. Bei Mord und Totschlag sind sie gemessen an ihrem Bevölkerungsanteil 17-fach überrepräsentiert. Im gesamten Jahr 2017 verübten „Flüchtlinge“ 3698 Sexualverbrechen – das sind mehr als zehn pro Tag. Dabei ist anzumerken, dass nur etwa sieben Prozent der Frauen aus Scham die Vergewaltigung überhaupt anzeigen. Es gehen auch nur die Straftaten in die Polizeiliche Kriminalstatistik ein, bei denen es zu einer Verurteilung gekommen ist.

Borwin Bandelow erklärte Rassismus als eine Art lästiges Überbleibsel, das Menschen noch aus der Steinzeit mit sich herum schleppen: "Wir haben ein Stammesgehirn. Für den eigenen Stamm ist man durch dick und dünn gegangen, andere Stämme hat man bekämpft." Das Problem: "Immer wenn dieses primitive Xenophobiegehirn [fremdenfeidliche Gehirn] gewinnt, passieren solche Dinge wie in Chemnitz.

Damit klingt Borwin Bandelow sich genau in die verzerrte aktuelle Diskussion ein, die die wütenden Demonstranten verurteilt, aber die beiden syrischen und irakischen Täter mit keinem Wort erwähnt. Und außerdem, was ist daran zu kritisieren, wenn Stämme oder Völker sich gegen andere Stämme oder Völker zur Wehr setzen, denn die kommen garantiert nicht in friedlicher Absicht, sondern um zu erobern, zu töten, zu vergewaltigen und sich ihren Besitz zu eigen zu machen (siehe auch die Rohingyas).

Oder will er uns etwa erzählen, Muslime sind gekommen, um sich zu integrieren? Nein, sie sind gekommen, um zu erobern und wir waren auch noch so dumm, sie einzuladen. Wie die Geschichte in Deutschland und Europa weiter geht, kann man sich im Libanon anschauen, denn der einst christliche Libanon hat genau denselben Fehler gemacht und Massen von Muslimen ins Land gelassen. Wie es dann weiterging, kann man hier nachlesen: Video: Brigitte Gabriel über die Islamisierung des Libanon (09:24)

Maria vom Frauenbündnis Kandel schreibt über Borwin Bandelow:

„Die Kriminalität sei schlicht wegen mehr Menschen gestiegen, und nicht, weil es mehr Migranten mit anderer Kultur gäbe. Wir hoffen, dass der Experte bald in seine wohlverdiente Alt-68er-Rente geht und in seinem sicherlich noblen Viertel seine üppige Rente angstbefreit mit möglichst vielen Migranten teilt.”


Video: "Hart Aber Fair" vom 27.08.2018 – Özil und die Folgen (74:40)

Noch ein klein wenig OT:

Umfrage in Mitteldeutschland: CDU muss herbe Verluste einstecken – AfD überall über 20 Prozent

Video. Wenn am Sonntag Wahlen in Sachsen wären – die CDU würde 9 Prozent verlieren und die AfD wäre zweitstärkste Kraft

Sonntag_Wahl_Sachsen Video: Wenn Sonntag Wahlen in Sachsen wären (01:26)

Sonntag_Wahlen_Thüringen Wenn am Sonntag Wahlen in Thüringen wären

Sonntag_Wahlen_Sachsen_Anhalt Wenn am Sonntag Wahlen in Sachsen-Anhalt wären

Siehe auch:

Die fünf größten Lügen über Chemnitz – eine überfällige Richtigstellung

Irre! Facebook löscht Ankündigung ‚Bus der Meinungsfreiheit‘ von von Freifrau Hedwig von Beverfoerde – Deutschlandtour 8.-15. September

Chemnitz: Ausmaß der Bürgerproteste völlig unerwartet für Politik und Behörden – Bringt Chemnitz die Wende?

Homburg: Doppelter Kieferbruch: Brutaler Überfall auf AfD-Landtagsabgeordneten Lutz Hecker

Chemnitz: 35-Jähriger stirbt nach Messerstecherei in der City, als er einer belästigten Frau helfen will

Irans Mullahs kämpfen weiter: Wie die Schiiten die Nachbarländer unterwandern

Brutaler Auflageneinbruch: Springer-Printmedien Bild, Morgenpost und BZ so gut wie tot

20 Aug

Von Michael Mannheimer

Papilio_machaonBy I, Jörg Hempel, CC BY-SA 2.0 de

Über den (Hirn-)Tod deutscher Medien.

Jüngere Leser haben keine Ahnung darüber, dass Deutschland einmal das Land der besten Medien und größten Medienvielfalt war. Kaum ein anderes Land der Welt verfügte über so viele Weltklasse-Printmedien wie Deutschland:

DER SPIEGEL galt einmal als weltbeste politische Wochenzeitung.

Die FAZ als weltbestes „Feuilleton” und Wirtschaftsmagazin.

Die SÜDDEUTSCHE ZEITUNG als Tageszeitung mit Weltklasse.

Und nichts kam an die ZEIT heran,

Dieses übergroße Wochenmagazin, welches ein Horror in den Flugzeugen und Zügen war, weil man beim Umblättern wegen der Übergröße des Mediums zwangsweise im Gesicht des Nebensitzers landete. Die politischen und zeitgeschichtlichen Analysen der ZEIT hatten absolute Weltklasse, an die kaum ein anderes Medium, einschließlich der legendären „New York Times” mit ihren zahlreichen Pulitzer-Preisträgern, herankam. Allenfalls die Neue Züricher Zeitung konnte mit den deutschen Medien standhalten.

Und heute?

Es geschah, was niemand für möglich hielt, der wie ich in der „Bonner Republik” aufwuchs. Nach der Wiedervereinigung (die in Wahrheit die Übernahme der großen BRD durch die kleine, aber ideologisch bestens geschulte DDR war), benötige es nur ein paar Jahre – und nichts von dem, was die einst großen Medien auszeichnete, blieb übrig. Alle Medien, selbst die einst stolze und konservative BILD-Zeitung, schwenkten auf ein linkes Einheitsmedium über – und wechselten die Fronten.

Vorher 40 Jahre stets regierungskritisch eingestellt (was die Hauptaufgabe der Medien in einer freien Gesellschaft ist), verkamen sie nun zu billigen Propagandablättern der Berliner Republik, die dank Merkel und ihrer massiven Unterstützung durch die alten, unangetasteten Stasi- und SED-Seilschaften zu einer DDR2.0 umgestaltet wurde.

Vom kleinsten Provinzblatt bis zur Zeit: Alle Artikel schienen wie aus derselben Feder geschrieben.

  • Kritik an Merkel? Fehlanzeige

  • Kritik an der kriminellen Massenimmigration von Millionen islamischen Invasoren? Fehlanzeige

  • Kritik am tausendfachen Rechtsbruch Merkels? Fehlanzeige

  • Kritik an den hunderttausenden Straftaten und hunderten Morden seitens Immigranten an Deutschen? Fehlanzeige

  • Kritik am de-facto-Abbau der Meinungsfreiheit? Fehlanzeige

  • Kritik an der faktischen Politik des Völkermords gegenüber dem eigenen Volk? Fehlanzeige

Ich könnte die Liste dieser Fehlanzeigen im Prinzip beliebig weiterführen. Dafür zeichneten sich Medien – und zwar  (fast) alle, ohne Ausnahme, durch folgende (Straf-)Tatbestände aus:

  • Verherrlichung des Islam als angeblicher Friedensreligion (der Islam brachte bis heute 300 Mio Nichtmoslems um)

  • Verteufelung jeder Islamkritik als „Rassismus“ und „Volksverhetzung“

  • Namentliche Verteufelung und Denunzierung der bekanntesten Islamkritiker

  • Öffentlichmachung von islamkritischen Facebook-Einträgen als angebliche Beispiele von „hate speech“ einschließlich Foto und Privatadresse der Betroffenen (in der BILD-Zeitung)

  • Bedingungslose Unterstützung der Politik des Völkermords durch Merkel an ihrem eigenen Volk

  • Falschangaben über die Täter, wenn diese moslemische Immigranten waren

  • Massenhaftes Verschweigen von Immigrantenkriminalität

  • Verschweigen, dass Merkel gnadenlos die Politik der „Replacement“-NWO durchzieht – für die sie weder das Mandat des Souveräns noch grundgesetzliche Berechtigung hat – Replacement: Umtausch, Verdrängung, Umvolkung, Abschaffung, Bevölkerungsaustausch

  • Damit Verschweigen, dass Merkels Immigrationspolitik nichts mit der von ihr angeführten Humanität gegenüber in Not geratenen „Flüchtlingen“ zu tun hat –

  • sondern allein das Durchziehen der Bevölkerungsaustauschs war und ist, wie es der US-Stratege „Thomas Barnett” forderte.

  • Verschweigen, dass es sich bei den Millionen Moslems aus dem Nahen Osten und Afrika nicht um „Flüchtlinge“, sondern um Wirtschaftsmigranten handelt.

  • Genauer: um Invasoren mit der zukünftigen Aufgabe, das deutsche Volk zu vernichten

  • Verschweigen der Tatsache, dass der islamische Dschihad in Deutschland und Europa längst begonnen hat

  • Verschweigen der Tatsache, dass die EU ein totalitäres, antidemokratisches Monster ist, das die Nachfolge der UDSSR angetreten hat.

  • Verschweigen der Tatsache, dass Talkshows den Charakter von bestens inszenierten Zirkusvorstellungen haben.

  • Verschweigen der Tatsache, dass politische Prozesse den Charakter von Theaterstücken haben, in welchen das Urteil gegen Islam- und Merkelkritiker von vorneherein feststeht und der Angeklagte keine Chance hat.

Auch diese Liste könnte nach Belieben fortgesetzt werden.

Nicolaus Fest, der vom Bild-Chefredakteur Kai Dieckmann geschasste ehemalige stellvertetende Chefredakteur vom BAMS (sein „Fehler“: er schrieb eine Kolumne, in der er richigerweise auf die Nichtintegrierbarkeit von Moslems in nichtislamischen Ländern hinwies), schrieb zum Zer- und Verfall der deutschen Medien wie folgt:

Über den Hirntod deutscher Medien.

Nicolaus Fest über den Hirntod deutscher Medien

Vor einiger Zeit wies ich in einer Rede auf die konzeptionellen Ähnlichkeiten zwischen der AfD und der erfolgreichen BILD alter Tage hin.

  • Wie heute die AfD stand die BILD der 1980 und 1990 Jahre klar gegen Regierung und Establishment;

  • wie die AfD war die alte BILD realistisch-konservativ, folgte also nicht den Tagesparolen der Refugees-Welcome-Utopisten;

  • wie die AfD war die vergangene BILD unverstellt patriotisch, nationalstaatlich und skeptisch gegenüber der Brüsseler Bürokratie; wie die ‘Alternative’ war BILD politisch unkorrekt und stolz darauf, ‘populistisch’ zu sein, also Sprachrohr des Volkes;

  • wie der AfD galt BILD aus diesem Grunde der Hass des linken, volksfernen Juste Milieu [Volksmitte]. Beide fassten ihr Markenversprechen in ähnliche Claims: “Jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht”, hieß es bei BILD, “Mut zur Wahrheit” verlangt die AfD.

  • Und bei beiden war manche Formulierung unzulässig schief: “Vogelschiss” korrespondiert mit “Asyl: Deutschland gibt Gas” oder mit der unerreichten Feststellung: “Schlimm: Aids trifft nicht nur Fixer und Homosexuelle, sondern auch Unschuldige!”

Und noch eine Parallele gibt es: Früher setzte BILD die großen Themen, heute tut es die AfD:

  • Euro,

  • EU,

  • Islamisierung,

  • Ausländerkriminalität,

  • Herrschaft des Unrechts,

  • Patriotismus respektive – als Gegenstück – die sehr fragliche Loyalität der hiesigen Türken.

  • Und schließlich das übergroße Thema der ‘sozialen Frage’, also der finanziellen Diskriminierung der Deutschen gegenüber Flüchtlingen, verbunden mit der Plünderung der Sozialkassen zugunsten parasitärer Existenzen aus fernen Ländern.

Alle die Themen, die vor der Bundestagswahl von den Altparteien als Hirngespinste und Verschwörungstheorien abgetan wurden, sind plötzlich jene, die den politischen Alltag von Union und SPD, von Grüne und Linke bestimmen:

Kreuze in Amtsstuben, Italienkrise, BAMF, Zurückweisung von Migranten, Özil & Gündogan, Susanna, EU-Spaltung, Altersarmut.

Wie toxisch die Ära Merkel und ihrer Claqueure [Beifallsklatscher] war und ist, zeigt sich auch daran:

Dass weder Altparteien, Gewerkschaften noch Kirchen in der Lage sind und waren, irgendeine gesellschaftspolitische Debatte anzustoßen; und schon gar nicht die Medien. SPIEGEL, STERN, ZEIT, WELT, Süddeutsche, vom Fernsehen ganz zu schweigen – alle sind mit Blick auf den innergesellschaftlichen Diskurs vollkommen abgemeldet.

Während die Deutschen seit Monaten über die Folgen der Merkelschen Grenzöffnung debattierten, verbissen sich die Medien in Trump, Putin, Nordkorea oder, immer hochaktuell, in Kapitalismuskritik.

Und wenn es doch mal über die Zustände in Deutschland ging, dann in Form des betreuten Denkens, exemplarisch exekutiert von SPIEGEL, Süddeutsche und ZEIT: Gewiss, Bandenvergewaltigung, ‘Ehrenmorde’ und Messerattacken seien unerfreulich, aber doch nur Einzelfälle, Blitzradikalisierungen, posttraumatische Störung, Beziehungstaten. So adaptierten [anpassen, angleichen] die Printmedien den Sedierungsjournalismus [sedieren: beschwichtigen, besänftigen, beruhigen]  Anne Wills und Maybrit Illners: Diskurstheater im ängstlich zementierten Meinungskorridor des illiberalen Mainstreams. Entweder offene Lüge oder schlicht Laber, Rhabarber.

Auf der Strecke blieb dabei das legendäre Agenda-Setting von BILD, und auch das der FAZ Frank Schirrmachers – beide erstickt in der Hirntodzone politischer Korrektheit.

Bezeichnenderweise entstand die letzte große Debatte vor dem Aufkommen der AfD gegen die Medien: Thilo Sarrazins Buch “Deutschland schafft sich ab” wurde von den Bürgern heftig diskutiert, von Regierung, Fernsehen und Zeitungen totgeschwiegen oder skandalisiert. Auch BILD mochte in die Debatte um ‘Kopftuchmädchen’ und die intellektuellen wie sozialen Nachteile des muslimischen Zuzugs zunächst nicht einsteigen, die oft behauptete ‘Lesernähe’ war schon damals erodiert. Erst als der SPIEGEL Auszüge druckte, fand auch BILD den Mut aus zweiter Hand. Schon damals wurde deutlich: Der einzige Modus der Medien für den Umgang mit Thesen, die dem linken Mainstream entgegenlaufen, ist Nichtbeachtung und Denunziation.

Das gilt unverändert. Und es ist der Grund für die quälende Langeweile, die einem aus vielen Zeitungen und Fernsehsendungen entgegenschlägt.

Selbst „Tatort” und „Polizeiruf” sind inzwischen Dauerwerbesendungen der guten Absicht. Dass Auflagen und Einschaltquoten massiv zurückgehen, erschreckt daher nur das mediale Establishment. Tatsächlich zeugt es von der Klugheit der Bürger. Die spüren längst: Die meisten deutschen Medien sind unter demokratietheoretischen Gesichtspunkten überflüssig. Weder informieren sie umfassend, noch braucht es sie für irgendeine Debatte. Ob es Deutschland ohne diese Medien besser ginge, kann man durchaus diskutieren.“ Quelle

Der Neo-Bolschewismus herrscht nicht mit Waffengewalt, sondern mit struktureller Gewalt.

Victor Orban war es, der (vor dem Erscheinen der AFD) mit Blick auf Deutschland sagte, dass, wenn er sich die deutschen Medien und Parteien anschaue, er sich an die Vergangenheit Ungarns unter dem Diktatur der UDSSR erinnert fühle: Alle Medien links. Alle Parteien links.

Er muss es wissen: Denn er ist in einer sozialistischen Diktatur aufgewachsen. Und Ungarn erhält heute wegen seines EU-kritischen Sonderwegs dieselben Drohungen aus Neu-Moskau (Tarnname Brüssel) wie damals aus dem Moskau des Sowjet-Bolschewismus:

Wenn Ungarn nicht spurt und sich einreiht in die von Brüssel unterworfenen EU-staaten, dann müsse Ungarn mit Sanktionen in einer Höhe rechnen, an denen das Land zusammenbrechen würde.

Ja, Brüssel muss keine Panzer schicken wie Moskau. Brüssel hat seine Länder mit seinen Subventionen in Milliardenhöhe im eisernen Griff.

Merkel könnte ihr wahnwitziges Immigrationsprogramm ohne die Tüchtigkeit der deutschen Wirtschaft nicht einmal andenken. Da sie es nicht bezahlen könnte.

Nun, die Deutschen  sind nicht ganz so dumm, wie sie oft dargestellt werden. Ja: Sie haben sich noch nicht organisiert. Und ja: Sie sind in ihrer überwiegenden Mehrheit Schlafschafe, die selbst auf ihrem Weg in das Schlachthaus noch nicht aufgewacht sind.

Aber ihr Protest drückt sich dennoch aus: Und zwar dadurch, dass sie keine Systemmedien mehr kaufen, sondern sich zunehmend im Internet auf den Alternativmedien (wie diesem hier) informieren. Wie stark diese Verweigerungshaltung der Deutschen gegenüber den Lügenmedien ist, ist den meisten kaum bekannt.

Auf dem Weblog „anonymousnews.ru„ erschien vor Monaten eine Meldung, die das ganze Desaster beim Zerfall der Medien darstellte.

Brutaler Auflageneinbruch: Springer-Printmedien Bild, Morgenpost und BZ [Größte Berliner Zeitung, nicht zu verwechseln mit der "Berliner Zeitung"] so gut wie tot

In Berlin ist der stete Auflagenverlust einst mächtiger Tageszeitungen besonders deutlich zu spüren.

Wir haben mit erfahrenen Experten der Branche gesprochen. Diese machen neben Fehlern im Umgang mit dem Internet auch Qualitätsverluste als Ursache aus.

von Mojra Bozic

Katzenjammer in den Chefetagen der Berliner Verlagshäuser. Die Auflagen ihrer Printmedien sind auf ein neues Allzeit-Tief gefallen.

Woran liegt es, warum greifen immer weniger Hauptstädter zur Tageszeitung? Ist wirklich nur die „digitale Transformation“, also die Konkurrenz durch das Internet, daran schuld? Oder gibt es auch andere Faktoren? Die Zahlen der Auflagen-Verwalter von IVW (Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern) für das 3. Quartal 2017 sind verheerend:

Axel Springers BZ, einst stolzer Branchenprimus mit täglich 350.000 verkauften Exemplaren (1991), ist mittlerweile auf rund 76.000 abgestürzt. Die Boulevard-Konkurrenz vom Berliner Kurier (Verlag DuMont, Köln) setzt lediglich noch 56.000 Exemplare ab – gegenüber 1998 ein Rückgang von 76 Prozent.

Die Berliner Morgenpost, 2013 von Springer an die Essener Funke-Gruppe verkauft, bringt es im Einzelverkauf nur noch auf 7.707(!) Zeitungen, vor 20 Jahren waren es noch 109.000. Die Berliner Zeitung (ebenfalls DuMont) verlor im gleichen Zeitraum 60 Prozent und dümpelt nun bei 72.000 täglich verkauften Exemplaren vor sich hin.

Die Bild-Zeitung, die ihre Auflage nur für Berlin und Brandenburg gemeinsam meldet, verlor in 20 Jahren 67 Prozent (täglich 49.000 verkaufte Zeitungen). Lediglich der Tagesspiegel kann seine Auflage halten und ist auf niedrigem Niveau (92.000 verkaufte Exemplare) inzwischen die Nummer 1 in der Bundeshauptstadt…

Diekmann hat Bild zur „Propagandamaschine der Machtelite“ gemacht

Für das „Sterben von Bild“ macht Bartels vor allem Ex-Chefredakteur Kai Diekmann verantwortlich: „Er ist der Totengräber.“

Diekmann habe nicht nur schwerste handwerkliche Fehler begangen – beispielsweise auf eine junge Zielgruppe gesetzt, obwohl Bild-Leser im Schnitt über 40 Jahre alt seien -, sondern das Blatt auch zu einer „Propagandamaschine der Machtelite“ gemacht.

„So habe er während der Flüchtingskrise 2015 vorbehaltlos die Politik von Bundeskanzlerin Angela Merkel unterstützt, die Sorgen vieler Bild-Leser vor dem gewaltigen Zustrom hunderttausender Muslime dagegen nicht ernst genommen.”

Auch Matthias Bothe, 1990 einer der Gründer und später bis 1997 stellvertretender Chefredakteur des Berliner Kurier, glaubt nicht, dass das Internet für den Niedergang der Printmedien verantwortlich ist. Er spricht von „menschlichem Versagen“. Bothe:

„ Selbstverliebte Chefredakteure und unfähige Manager haben sich Lichtjahre von den Interessen der Menschen entfernt und so die Printmedienlandschaft nachhaltig ruiniert.”

Berichterstattung der Berliner Presse zu drängenden Themen „jämmerlich“

Gerade bei brandaktuellen Berliner Themen wie Mietwucher und Wohnungsnot, Sozialabbau und prekären Jobs [Billigjobs], Flüchtlingskrise und der offensichtlichen Mauschelei zwischen Staat und Lufthansa auf Kosten der Mitarbeiter der insolventen Fluglinie Air Berlin sei die Berichterstattung der Berliner Presse „jämmerlich“ gewesen. „Das einzige, was den Verlagen einfällt, sind Preiserhöhungen und Entlassungen sowie Lohndumping bei den Mitarbeitern.“ So soll der Axel-Springer-Verlag gerade den Abbau von mehr als 100 Stellen in Berlin planen…

Ex-Bild-Chef und Fußball-Fan Peter Bartels fasst es kurz und bündig zusammen:

„Es nützen die besten Spieler der Welt nichts, wenn der Trainer auf der Bank eine Pfeife ist, der nicht mal die Spielregeln kennt…“

Quelle

Merkel wird das ganz und gar nicht schmecken …

… aber das Ende ihrer Ära scheint jetzt endgültig ein Ende zu nehmen! Lesen Sie jetzt im Sonderreport „Das Ende der Merkel-Ära“, was mit Deutschland nun passieren wird. Aber seien Sie gewarnt: Diese Informationen könnten Ihr Weltbild für immer verändern!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Laden Sie „Das Ende der Merkel-Ära“ KOSTENLOS herunter!

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn

Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer

IBAN: HU61117753795517788700000000

BIC (SWIFT): OTPVHUHB

Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer

Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei

Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

Quelle: Michael Mannheimer: Brutaler Auflageneinbruch: Springer-Printmedien Bild, Morgenpost und BZ so gut wie tot

Siehe auch:

USA: Der Kampf der Schwarzen gegen die weiße Rasse wird immer brutaler

Video: Doku: Der Linksstaat (Teil 3): Steuergeld und Verfassungsschutz als Waffen gegen die Opposition (104:35)

AfD: Familiennachzug sofort einstellen – Rückführung der Migranten in ihre Heimatländer

Öffentliche Hexenjagd auf ÖVP-Politikerin Claudia Schmidt wegen "rassistischer Äußerungen"

Video: COMPACT-Strand-TV: MeToo, MeTwo, Mimimi 12:57

Michael Mannheimer: Schlachthaus Deutschland – Eine Messer-Blutspur geht durch unser Land

Alleine unter Muslimen: Ich war einmal ein Gutmensch – bis ich meine Tochter verlor

4 Aug

burka-muslime

Ich hatte eine Tochter, mein einziges Kind. Dieses Kind hat die volle Breitseite der familiären Aufmerksamkeit und Zuwendung bekommen. Sie war unser ganzer Stolz. Dann hat sie sich in einen Türken verliebt. 2. Generation in Deutschland. Kein Problem, wir sind offen, er schien nett, es war sehr interessant, Sichtweisen, Rezepte, Geschichten. Leider hing an dem Türken noch ein streng moslemischer Sunnit mit ebensolcher Familie dran. Und das hat sich leider erst nach 2 Jahren im gesamten Ausmaß gezeigt.

Es fing harmlos an: kein Schwein oder Alkohol. Na und, muss ich mir schon keine Sorge mehr machen, dass sie zu viel trinkt, wenn sie ausgeht (ausgehen? Man ahnt, wie blauäugig ich war…). Manche anderen Dinge fand ich einfach nur lachhaft: keine Seide oder Goldschmuck für Männer, Tätowierungen, kurze Haare, alles streng in Kategorien Haram und Halal. Das ganze Leben dreht sich bei denen darum.

Dann musste meine Tochter am höchsten moslemischen Feiertag ein Schaf spenden?! Da ging mir dann langsam der verlängerte Rücken auf Grundeis. Aber keine Panik, ich habe immer die Familie beruhigt. Das ist bloß eine Phase. Beim letzten Freund waren wir Bogenschützen, der davor war Rennradler, das ist ganz normal, wir wissen, wie begeisterungsfähig sie ist. Eine selbstbewusste junge Frau mit Abitur, Studium, beiden Beinen auf dem Boden und sehr engem Kontakt zur Familie. Wir hatten Vertrauen ins sie.

Sie durfte nicht mehr mit uns schwimmen gehen [1]

[1] Hatte ich da eben etwas von selbstbewusst gelesen? Und sie hat doch bestimmt immer wieder darauf hingewiesen, wie emanzipiert sie sei, oder?

Dann verlangte er, dass sie die Zinsen ihrer „Start-ins-Leben“-Geldanlage spendet. Ein Moslem darf keine Zinsen nehmen. Sie durfte nicht mehr mit uns schwimmen gehen. Er hat ihre Post geöffnet, Emails, Handy, am Telefon immer auf Lautsprecher.

Und seine Familie! Schrecklich! Die Frauen vermummt, nur das Gesicht noch frei, ansonsten Kutte. Wer nicht krank ist, ist arbeitslos. Geld wird für dicke Autos ausgegeben, daheim wohnt man in Gartenmöbeln. Es wird nur türkisch gesprochen. Kinderkriegen ist der Daseinszweck der Frauen. Und alle stramme Erdogan-Fans.

Ich musste mir eingestehen, dass wir diese Geschichte nicht aussitzen können. Dabei war ich mir von Anfang an so sicher, dass das nichts werden kann. Die Devise war: zurücklehnen, abwarten und nicht dagegen sprechen. Sie war an Kunst, Kultur, Musik und allem interessiert. Wissbegierig. Und er war das alles nicht. Ungebildet, noch nie ein Buch gelesen, an schönen Dingen nicht interessiert. O-Ton von ihm: „Bildung ist nicht wichtig, es zählen nur Tradition und Glaube“.

Ich habe ihr dann geschrieben und um ihre Sichtweise der Dinge gebeten. Sie möge mir erklären, wo die Reise hingehe und ich habe meine Bedenken geäußert. Alles in sehr wohlfeilen Worten, tagelang überlegt. Ich habe alles vermieden, was er als Affront auffassen könnte.

Mit uns möchte unsere Tochter nichts mehr zu tun haben

Das war offensichtlich der willkommene Anlass für ihn. Ich hätte seine Familie beleidigt, ihn, den Islam und überhaupt alles. Ich habe mich wochenlang um ein Gespräch bemüht. Ich wusste damals nicht, wie ich wen beleidigt haben sollte. Meine Tochter hat als Reaktion nicht nur den Kontakt zu mir, sondern zu unserer gesamten Familie abgebrochen. Mit uns möchte sie nichts mehr zu tun haben. Wir waren und sind es immer noch: fassungslos.

Meine Tochter hätte das niemals getan. Weder diesen Verrat, noch in dieser bösartigen Art und Weise. Ich kann mir nicht vorstellen, wie er das bewerkstelligt hat. Gehirnwäsche? Wahnsinn? Ich habe keine Erklärung. Ich habe mir lange Vorwürfe gemacht, aber bin heute der Überzeugung, dass ich es nie hätte verhindern können. Wir haben ihr alles mitgegeben, um ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Sie hätte großartig sein können. Anscheinend hat sie sich für einen anderen Weg entschieden.

Heute bin ich Realist.

Quelle: Alleine unter Muslimen: Ich war einmal ein Gutmensch – wie ich meine Tochter verlor

Meine Meinung:

Ja, so sind die Gutmenschen. Sie wachen erst auf, wenn’s zu spät ist. Und wär’s nicht ihre eigene Tochter gewesen, dann hätte sich an ihrer Meinung wahrscheinlich bis heute nichts geändert. Gutmenschen tragen Scheuklappen, die wirklich keinen Lichtstrahl durchlassen und ihren Verstand haben sie schon lange der Multikulti-Ideologie geopfert. Sie haben sich bestens in die politische Korrektheit eingereiht und für sie ist jeder, der sie vor der Gefahr des Islam warnt ein Nazi und Rassist. Und weil sie sich so gut in die Gemeinschaft der Gutmenschen integriert haben, weigern sie sich ganz entschieden die Argumente der Islamkritiker anzuhören oder sich selber zu informieren.

Den Gutmenschen geht es nicht darum, das eigene Land, das eigene Volk, nicht einmal die eigene Familie vor dem Islam zu beschützen. Sie beschützen lieber die armen Flüchtlinge und Migranten. Sie wollen die Welt retten und sind davon überzeugt, dass sich mit gutem Willen alle Probleme lösen lassen. Sie haben das Niveau von Kleinkindern, die darauf vertrauen, dass Mama schon alles wieder in Ordnung bringt. Dieses Selbstvertrauen ist sicherlich edel und mutig, hält aber der Realität nicht stand. Aber was kümmert sie die Realität. Bis sie eines Tages selber davon betroffen sind. Und dann bricht das sorgsam gepflegte bunte Kartenhaus und die Multikulti-Idylle krachend zusammen.

Und dann stellt man sich die Frage, was kommt als nächstes. Wird sie eines Tages das nächste Opfer sein, nachdem sie vielleicht bereits jahrelang gedemütigt, getreten und verprügelt wurde? Wie man sieht, sind Bildung und Intelligenz ein wertvoller Schatz, der einem viel Kummer und Leid ersparen kann, am Ende vielleicht sogar das eigene Leben, aber sehr viele Frauen werden nicht vom Verstand geleitet, sondern von Emotionen und die können sehr trügerisch sein. Wer nicht hören will, muss leiden.

Und wie kann man sich als Frau so erniedrigen lassen? Oder lieben Frauen es, sich zu unterwerfen? Mir kommt es fast so vor. Oder ist es das Männliche, das Animalische, an diesen Männern, die die Frauen so anzieht? Dann sollen sie sich doch täglich von ihrem animalischen Macho verprügeln lassen und dabei  todunglücklich sein. Oder hat er sie bereits so eingeschüchtert, dass sie um ihr Leben fürchten muss, falls sie aufbegehrt oder zu entfliehen versucht? Ich würde mir so etwas nicht lange bieten lassen.

Das weiß jeder halbwegs intelligente Mensch alles bereits vorher. Man hätte nur einmal die Ohren und Augen aufmachen müssen. Aber was machen die linken und grünen Spinner mit ihrem krankhaften Humanismus-Verständnis? Sie machen diese ungebildeten und gewalttätigen Muslime zu Opfern, zu Heiligen, um die wir uns gefälligst kümmern sollten, die unserer Hilfe bedürfen. Sie degradieren sie zu hilflosen Geschöpfen, die sich nicht selber helfen können. Und schon sitzen die jungen Mädchen und Frauen in der oft tödlichen Falle der islamischen Frauenfeindlichkeit.

Wenn die Mutter am Ende des Artikels schreibt, dass sie es niemals hätte verhindern können, dann kann ich nicht zustimmen. Ich glaube, die Mutter war selber nicht besonders gebildet und passt sehr gut in das Schema der Gutmenschen, als die sie sich ja selber auch sah. Sie hätte sich aber tausendmal über den Islam informieren können und ihre Tochter davor warnen können.

Ich frage mich, warum laufen so viele Menschen mit Scheuklappen durch’s Leben. Das trifft übrigens auf die meisten Linken und Grünen zu, besonders auf die indoktrinierten der “Schule ohne Rassismus”, die man mit linksliberalem bis linksradikalem (kommunistischem und anarchistischem), antideutschen und antipatriotischem Denken durchfüttert.  Sie wollen von der Realität einfach nichts wissen und informieren wollen sie sich schon gar nicht. Da schauen sie sich lieber irgendeinen Schwachsinn im Fernsehen an. Was sind das alles für langweilige und hirnlose Menschen? Und genau dieser Dummheit, Ignoranz und Gleichgültigkeit fallen dann ihre Kinder dem Islam zum Opfer.

Die Mutter sagt, sie habe ihrer Tochter alles mitgegeben, um ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Hat sie nicht genau das Gegenteil getan, in dem sie ihr Kind nicht vor dem Islam gewarnt hat und ihr vielleicht sogar immer wieder erzählt, der Islam sei eine Religion wie jede andere und die Muslime seien genau so liebenswerte Menschen wie alle anderen? Und natürlich haben auch die Schulen versagt, die das Thema Islam verschweigen. Ganz im Gegenteil, die Schulen ohne Rassismus  vergöttern fast schon den Islam und wehe, jemand stellt das in Frage.

Dass die Muslime aber eine ganz andere Kultur, eine sehr frauen- und menschenfeindliche Kultur haben, davon hat sie ihr bestimmt nichts erzählt. Eltern sollten sich eben nicht nur um Kleidung, Nahrung, Wohnung, Schule… ihrer Kinder kümmern, sondern sie auch auf die Gefahren des Lebens vorbereiten. Der Islam ist heute die größte Gefahr, auf die man seine Kinder vorbereiten sollte, damit sie nicht ein ähnliches Schicksal wie die Tochter der Mutter erleiden.

Im Prinzip hat die ganze Gesellschaft versagt, weil sich überall die linksversiffte und selbstmörderische Idiotie der Linken, Grünen und Gutmenschen durchgesetzt hat, in den Medien, den Schulen, in der Politik, den Kirchen, den Gewerkschaften, im öffentlich rechtlichen Fernsehen, in der EU, in der UNO. Überall sitzen die Linken, die Deutschland zerstören wollen.

Und wie geht das am besten? Indem man Millionen von ungebildeten, gewaltbereiten, intoleranten und frauenverachtenden Muslimen nach Deutschland einwandern lässt und den Menschen erzählt, es sein unsere Aufgabe ihnen zu helfen. Man hat den Menschen förmlich eine Gehirnwäsche verpasst. Vom wahren Wesen des Islam erzählt man ihnen aber nichts.

Noch ein klein wenig OT:

Video: Gerald Grosz: Herr Özil, Herr Gündogan! Entscheiden Sie sich, wo und wofür Sie stehen! (02:14)


Video: Gerald Grosz: Herr Özil, Herr Gündogan! Entscheiden Sie sich, wo und wofür Sie stehen! (02:14)

Video: Gerald Grosz: Ihr wollt Burka tragen? Gerne! In der Türkei könnt Ihr es! (03:17)


Video: Gerald Grosz: Ihr wollt Burka tragen? Gerne! In der Türkei könnt Ihr es! (03:17)

Siehe auch:

Imad Karim: Die Mathematik des Untergangs oder die Chronik eines Kulturverfalls

Türkisches Segelboot entlädt 40 Illegale nach Syrakus (Sizilien)

Millionen Flüchtlinge sollen Deutschland vor dem kommenden Faschismus retten

Italien: Shitstorm gegen Hotel welches Matteo Salvini einlud

Helsinki (Finnland): Grüne Abschiebeverhinderin flog aus dem Flugzeug

Elmar Hörig: Zuerst holen sie sich die Straßen…

Elmar Hörig: Özil-freie Zone

27 Jul

elmar_hörigElmar Hörig

Elmis moinbrifn vom 26.07.2018

Berlin: Neues vonne Özil-Front! Grünen Politikerin Claudia Roth erhält immer wieder Forum in den gängigen Presseorganen zur Fußball-Posse der Nation! Ihr letztes strunzdummes Statement zur Debatte: "In so einem Land will ich nicht leben!" Dann hau doch ab! Kein Mensch wird sie vermissen! Und hiermit erkläre ich Elmis moinbrifn zur Özil-freien Zone! Es sei denn, sein Präsident küsst ihm wieder irgendwelche Körperteile! 😉

Essen: Unbekannter hat am Dienstag einen Busfahrer angegriffen. Er hat mehrfach auf den Busfahrer eingetreten und versucht, die Kasse zu rauben! Nach mehreren Tritten griffen couragierte Fahrgäste ins Geschehen ein und verhinderten Schlimmeres! Täter auf der Flucht! Im Kleingedruckten stand was von "Südländer". Freunde, wir haben uns da was an die Backe genagelt, das werden wir nie wieder los! Frei nach dem Motto: "Wir sind bunt, wir sind blöd, wir sind balla-balla!

Göteborg: Aber es gibt auch dumme Eulen in anderen Ländern. Eine junge Schwedin hat einen Abschiebeflug nach Afghanistan verhindert! Sie weigerte sich, auf ihrem Ferien-Flug von Schweden in die Türkei Platz zu nehmen und filmte das Ganze Helden Epos mit dem Handy! Und tatsächlich, der Afghane wurde wieder aus der Maschine gebracht.

Ich hätte sie aus dem Flieger geworfen mitsamt ihrem Schminkkoffer und ihr die Aktion in Rechnung gestellt! Dann hören diese Fisimatenten schlagartig auf! So aber wird nun jede Brunztulpe mit bipolarer Störung in den Flugverkehr eingreifen, wann immer ihr danach ist!

Zuffenhausen: Porsche macht Faxen! Alle Fahrzeuge des Modells Panamera sollen manipuliert gewesen sein! "Wenn das der Fahrer wüsste!" 😉 Irgendwann sitzen die gesamten Flaschen alle im Knast und wir fahren wieder Tretroller!

Deutschland: Dauer-Sommer bringt Probleme! Die Bierkästen werden knapp! Juckt mich nicht, ich trink aus der Flasche! 😉

Feddich

ELMI (Prost!)

Noch ein paar Informationen über Mesut Özil:

Nach rassistischer Beleidigung gegen Özil: Pöbel-Genosse bleibt in SPD

ziegentreiberWird hier mit zweierlei Maß gemessen?

In seinem Rücktritts-Statement beschwerte sich Mesut Özil, er sei „von Bernd Holzhauer (ein SPD-Kommunalpolitiker) als ,Ziegenficker‘ bezeichnet“ worden. Fakt ist: Holzhauer, SPD-Stadtrat im hessischen Bebra, hatte Özil und dessen Nationalelf-Kollegen Ilkay Gündogan nach ihrem Erdogan-Foto auf Facebook wüst beschimpft („Das vorläufige deutsche Aufgebot zur WM – 25 Deutsche und zwei Ziegenficker“).

Video: ÖZIL RAUS | Laut Gedacht #093 (08:00)

Nach langem Schweigen äußert sich Mesut Özil via Facebook zum Foto mit Erdogan und gibt gleichzeitig seinen Rücktritt aus der deutsche Nationalmannschaft bekannt. Dieser hat jedoch keine sportlichen Gründe.


Video: ÖZIL RAUS | Laut Gedacht #093 (08:00)

Die windige Özil-Gündogan-Sögüt-Löw-Connection

özil_erdogan Özil ist nicht nur im Fußball sehr erfolgreich, sondern auch geschäftlich. Er hat ein kleines aber feines Firmenimperium erschaffen, dass sich um Sponsoring und Spielerberatung kümmert. Mit im Boot ist Mesuts Bruder, Mutlu Özil und sein Cousin Serdar Özil.

Bei der geschäftlichen Tätigkeit Özils scheint Özils Spielerberater und angeblicher Rechtsanwalt Dr. Erkut Sögüt offenbar die Fäden zu ziehen. Er scheint auch die treibende Kraft bei dem Foto mit Erdogan gewesen zu sein. Mit im Geschäft ist auch Ilhan Gündogan, der Onkel des Nationalspielers Ilkay Gündogan, der bei Manchester City kickt.

welt.de schreibt über Dr. Erkut Sögüt:

Jurist, Buchautor – Spielerberater. Seit 2012 kümmert sich Erkut Sögüt um Mesut Özil. Er könnte der Anschieber des Erdogan-Fotos gewesen sein. Wer ist der Hintermann, dessen Firma keine Homepage hat?

Dr. Erkut Sögüt, hat in Osnabrück Jura studiert. Seine Promotion trägt den Titel „Die Überprüfbarkeit von Tatsachenentscheidungen des Schiedsrichters“ [1]. Aber offensichtlich ist er nicht als Rechtsanwalt zugelassen:

Diese Angaben zu Sögüt erscheinen hochstaplerisch. Zumindest in Deutschland und England ist eine Zulassung Sögüts als Rechtsanwalt nicht ersichtlich. Eine Zulassung in einem anderen Staat erscheint angesichts seines Lebenslaufs ausgeschlossen. Und lizensierter Spielervermittler kann er schon gar nicht sein, da seit 2015 Spielervermittler nicht mehr lizensiert, sondern nur noch registriert werden (siehe hier).

[1] Ich überlege auch noch ob ich mich in meiner Dissertation lieber mit dem Thema, “Ob man als Junge in der Sandkiste lieber mit Backförmchen oder mit Rittern und Soldaten spielen sollte” oder mit dem Thema “Wie geil es ist als Baby in die Windeln zu scheißen” beschäftigen soll. Vielleicht bekommen ich sogar eine Professur für die Fäkalienkultur. Was meint ihr? Der Titel Prof. Dr. Klugscheißer mit dem richtigen Gehalt könnte mir durchaus gefallen.

Dr. Erkut Sögüt ist aber nicht nur der Spielerberater Mesut Özils, denn er hat auch einen sehr starken Einfluss auf ihn. Er hat zusammen mit Mesut Özil mehrere Firmen gegründet. Offenbar gibt es in der Fußballbranche gutes Geld zu verdienen. Sögüt ist auch für die ARP Sportmarketing International GmbH tätig – dort leitet er das „Team UK“. Pikant: Geschäftsführer dieser dritten Firma ist Harun Arslan, langjähriger Berater und Vertrauter von Nationaltrainer Joachim Löw.

Nach längerem Zögern hat Mesut Özil sein Schweigen gebrochen, mit dem DFB, den Sponsoren und den Medien abgerechnet und ist aus der Nationalmannschaft ausgetreten. Es wird vermutet, dass hinter Özils Entscheidungen wiederum Dr. Erkut Sögüt stehen könnte, vermutet das Fußballmagazin „Kicker“.

Weiter wird vermutet, das Özil das dreiseitige Statement, welches er im Internet veröffentlichte, in dem er über Rassismus und Respektlosigkeit klagt, nicht selber verfasst hat, die geschliffenen Formulierungen deuten eher auf Muttersprachler hin, sondern zwei britische Brüder aus dem Beraterclan um Dr. Sögüt. Fürchtete Özil vielleicht in Wirklichkeit, dass seine geschäftlichen Erfolge einbrechen könnten?

Interessant in diesem Zusammenhang auch, dass der in Liverpool spielende deutsche Nationalspieler Emre Can, die Einladung zum Fototreffen mit Erdogan nicht angenommen hat. Er hat offenbar einen besseren Berater. Ich stelle mir allerdings die Frage, wozu man dafür einen Berater braucht.

Wer sich weiter über dieses Thema informieren will, kann dies bei Welt, FAZ, Focus und bei der Achse Özil, Family & Friends tun.

Die Axt des Guten: Özil – man soll nie Nie sagen!!

letztes-abendmahl

Über Özil ist alles gesagt. Dachte ich. Darum wollte ich eigentlich nie mehr was von Merkels halbnackten Froschauge Ödipussi hören, lesen, sehen … Man soll nie NIE sagen. Die Axt des Guten hat mich eines Besseren belehrt: „Özil, Family & Friends“. Ich füge hinzu: Und Jogi Löw …

Nachdem ich mich anfangs widerwillig, dann wundernd, dann würgend durch die ACHGUT-Enthüllung gearbeitet habe, gibt es für mich keine Frage mehr in der verlogenen „Causa Özil, Gündo- und Erdowahn“. Nur noch eine: Wann jagt der verdammte DFB endlich Joachim Löw, den Zerstörer der Deutschen Nationalmannschaft und sogenannten Trainer der grün-bunten  „Mannschaft“ da hin, wo er schon lange hingehört – in die Türkei? >>> weiterlesen

Siehe auch:

Video: Österreich: Freispruch für die Identitäre Bewegung (06:03)

Video: Laut Gedacht #92: Krisengebiet Klassenzimmer (07:01)

Buntes Großbritannien: Fast 54.000 Vergewaltigungen in einem Jahr

Berlin: An 53 Standorten Flüchtlingswohnungen – nicht für zwei, sondern für 50 Jahre

“Intellektuelle” Migranten drohen mit Auswanderung

EU will Salvini bestechen: Aber Salvini antwortet: „EU, fick Dich!“

Elmar Hörig: Highlander Özil und die Janet Jackson Nippel-Show

Elmar Hörig: Highlander Özil und die Janet Jackson Nippel-Show

24 Jul

Elmis moinbrifn am 24.07.2018

janet_jackson_nippelgateJanet Jacksons Nippelgate mit Justin Timberlake – Video Minute 02:30

HIGHLANDER ÖZIL: Es kann nur einen geben! Türkei im Glück! Der osmanische Ballschubser wird von der türkischen Presse gefeiert wie einst Janet Jackson bei Nipplegate! Mesut hätte mit seinem Rücktritt „das schönste Tor gegen den faschistischen Virus geschossen!“ Stimmt nicht ganz! Das schönste Tor, das er nicht geschossen hat, war das gegen Brasilien, als er zum beinahe 8:1 am leeren Kasten vorbeischob!

UUnd jetzt kommt jeder verschissene Politiker zu Wort, den wir schon fast vergessen hatten und schwadroniert über Integration und Rassismus! Allen voran, wenn wir mal unsere Aussen-Flitzpiepe [der kleine Hasskommentator Heiko Maas] übergehen, Bundesjustizministerin Barley (SPD)! Zitat: „Es ist ein Alarmzeichen, wenn sich ein großer deutscher Fußballer in seinem Land nicht mehr gewollt und vom DFB nicht repräsentiert fühlt!“

Moment, ich muss kurz innehalten und meine Tränen trocknen. Schmodder, schmotz! Liebe Frau Katarina Barley, ich weiß, Sie kennen Mesut sicher von der Basedow Selbsthilfegruppe persönlich, aber das gibt Ihnen noch lange nicht das Recht, ihn für Ihre perfide SPD Bevormundungspolitik zu missbrauchen! Ich erklär’s Ihnen mal kurz:

Özil ist in Deutschland geboren, also dem Pass nach Deutscher! Aber er hat zwei Pässe! Den türkischen noch dazu! Er ist talentiert und schafft es in die 1.Liga im Fußball! Seine Familie wird als Vorzeige Integrationsbeispiel gehandelt! Im Jahr 2007 gibt er seine türkische Staatsangehörigkeit ab, um eingebürgert zu werden! Vermutlich scheint seinen Beratern klar gewesen zu sein, dass es durchaus Sinn machen könnte, besser im Nationalteam einer Weltspitzenmannschaft zu spielen als in einer anatolischen Gurkentruppe, die nicht mal die Qualifikation für die Bundesjugendspiele schafft! Das zahlte sich international aus! Real Madrid und jetzt im Alterssitz bei Arsenal! Kohle ohne Ende und alles gut!

Dann aber kommt dieser unsägliche Tag an dem ihm sein Berater, der übrigens auch der Berater seines Bundestrainers ist, rät, sich mit einem rücksichtslosen Despoten ablichten zu lassen, den er „seinen Präsidenten“ nennt und der damit eiskalt Wahlkampfwerbung macht!
Für Özil ist das nur eine Sache des Respekts! Bullshit!

Von diesem Augenblick an macht jeder, der auch nur im Entferntesten damit zu tun hat, jeden Fehler den man machen kann! Angefangen vom Trainer Jogi Löw, seinen Beratern und vom DFB! Und wissen Sie warum? Weil hier jeder fürchtete, für einen Nazi-Deppen gehalten zu werden! Nur der Obermufti aus Istanbul nicht, der pullert sich vor Freude ins Bruchband und gewinnt seine Wahl mit den Stimmen der Deutsch-Türken! Müschen kümplütet! [Mission erfüllt]

Letztendlich vergeigt die deutsche Nationalmannschaft die Vorrunde gegen Gegner wie Mexiko und Korea, die wir normalerweise in der Frühstückspause schwindelig spielen. Und jetzt kommen Sie mit Rassismus? Özil war im Herzen nie Deutscher und wie die meisten Türken, will er das auch nicht sein! Typen wie Erdogan sind ihnen einfach näher, denn Wurzeln lassen sich eben manchmal nicht verleugnen. Also labern Sie bitte nix von Integration! Integration hat dann geklappt, wenn ein Türke bei der Führerscheinkontrolle nicht seine 20 Brüder zu Hilfe holt, um die Polizei zu bedrängen! Und das wird nie passieren, und wir beide wissen das!

Feddich

ELMI (Tümmelkürke)

Video: Tim Keller: Rassismus – unglaublich spannendes Thema! (09:17)

Erneut bricht wieder einmal eine sogenannte "Rassismus-Debatte" in Deutschland aus. Langweilig und ermüdend wie ich finde, obwohl es sehr wohl Rassismus in Deutschland gibt. Rassismus gegen die, die hier schon länger leben beispielsweise. Lehnt Euch zurück und genießt die Show!


Video: Tim Keller: Rassismus – unglaublich spannendes Thema! (09:17)

Dr. Alice Weidel (AfD): Fall Özil – Integrations-Träumerei funktioniert nicht einmal bei Fußball-Millionären!

Dr. Alice Weidel (AfD) schreibt:

integrationstraeumereiMit seiner Abschiedstirade erweist sich Mesut Özil leider als typisches Beispiel für die gescheiterte Integration von viel zu vielen Einwanderern aus dem türkisch-muslimischen Kulturkreis. Durch sein Huldigungsfoto mit Erdogan hat er der ganzen Welt unverblümt mitgeteilt, dass er sich trotz aller genossenen Vorteile und Privilegien nicht mit Deutschland identifizieren kann und will.

Damit hat er nicht nur seine Förderer vor den Kopf gestoßen, sondern auch Millionen Fans enttäuscht. Statt seinen Fehler einzusehen, setzt er sich jetzt in die Schmollecke und beschimpft jeden Kritiker pauschal als ‚Rassisten‘. Nachdem er von Politik und Fußballbund als Musterbeispiel gelungener ‚Integration‘ hochgejubelt und missbraucht wurde, nimmt ihn die Migrationslobby jetzt als Kronzeugen für den angeblich allgegenwärtigen ‚Rassismus‘ der Deutschen in Anspruch. Für beide Rollen ist Mesut Özil nicht zu gebrauchen.

Peinlich für den DFB sind nicht die albernen ‚Rassismus‘-Vorwürfe Özils, sondern dass die vielgerühmte ‚Integration‘ offenbar nicht einmal bei verhätschelten Fußball-Millionären so richtig funktionieren will. Vielleicht dämmert dem einen oder anderen Verbandsboss jetzt ja die Erkenntnis, dass die Politisierung des Sports und sein Missbrauch als Propagandavehikel der Multikulti-Ideologie doch keine so gute Idee war.

Nicht nur Özil ist Lichtjahre von der Integration entfernt: Zwickau: “Fairplaytunier” gegen Diskriminierung und Gewalt mit Flüchtlingen endete mit Schlägerei

Dr. Alice Weidel (AfD) schreibt:

integration_lichtjahreEin Fußballturnier gegen Diskriminierung und Gewalt wird abgebrochen – weil im Finale ausgerechnet zwei Flüchtlingsmannschaften aufeinander eindroschen. So geschehen am Wochenende in Zwickau, wo ein überwiegend afrikanisch besetztes Team gegen ein arabisches spielte. Grund für die Auseinandersetzung: Ein Spieler beleidigte die Mutter eines anderen, zuvor waren die Teams bereits aneinandergeraten, weil eine der beiden Mannschaften einen zusätzlichen Spieler nominieren wollte.

In der aktuellen Diskussion um Mesut Özil und die Frage, ab welchem Punkt Integration als gescheitert betrachtet werden kann, zeigt der Zwickauer Fall eindrucksvoll auf, in welche Situation Angela Merkel unser Land gebracht hat. Wenn ein Turnier, das für sogenannte Flüchtlinge und gegen Diskriminierung und Gewalt abgehalten wird, dermaßen eskaliert, dass es abgebrochen werden muss, dann ist die Integration nicht nur gescheitert, sondern Lichtjahre entfernt.

Siehe: Zwickau: Fairplaytunier mit Flüchtlingen endete mit Schlägerei (freiepresse.de)

Dr. Alice Weidel (AfD): Ist der Weg auch noch so steinig, wir werden ihn zusammen meistern. Wir holen uns unser Land zurück.

alice_weidel-steiniger_weg Siehe auch:

Plüderhausen (Ba-Wü): Justizversagen – jetzt fahndet das LKA: Wollte der Afghane seine Ex-Freundin töten?

Akif Pirinçci: Wenn Dummheit Gedichte schreibt – Syrerin gibt Deutschland Tipps

Kommt es in Bayern zur Koalition der CSU mit den Grünen?

Plüderhausen (Baden-Württemberg): Versuchtes Tötungsdelikt: Afghanischer Einbrecher sticht auf Familienvater ein

Seehofer auf TAZ-Kurs: Asyl für syrische Weißhelm-Dschihadisten

Lübeck: Messer-Terror! Mit Fleischermesser gegen Passanten – Iraner verletzt mehrere Menschen in Linienbus

Video: Luxus-Flüchtlingssiedlung in Hamburg-Billwerder (01:14)

Plüderhausen (Baden-Württemberg): Versuchtes Tötungsdelikt: Afghanischer Einbrecher sticht auf Familienvater ein

23 Jul

messer_blut_pluederhausenDie Polizei sucht nach dem 20-jährigen Afghanen Amir Wafa. Er soll nach einem Einbruch einen 53-jährigen Familienvater niedergestochen haben.

Erst am Donnerstag vor einer Woche hatte ein „südländischer“ Einbrecher in Hamburg mit einem Schraubenzieher auf eine 13-Jährige eingestochen. Am Donnerstagmorgen gegen 7.40 Uhr vernahm die 43-jährige Bewohnerin eines Einfamilienhaus in Hamburg-Stellingen seltsame Geräusche im Haus. Das Knarren von Treppenstufen hatte sie geweckt.

Die Frau stand auf, um nachzusehen und stieß dabei im Haus auf einen „südländisch“ aussehenden Mann, der gerade die Terrassentür öffnen wollte. Sie schrie den Einbrecher an, der sich sofort auf sie stürzte. Von der darauffolgenden körperlichen Auseinandersetzung wurde auch die 13-jährige Tochter aufgeschreckt und wollte ihrer Mutter zu Hilfe kommen.

Im Haus befand sich aber noch ein zweiter südländischer Täter. Der Komplize schlug dem mutigen Mädchen mit der Faust brutal ins Gesicht und griff sie mit einem Schraubenzieher an. Dabei wurde die 13-Jährige am Oberarm verletzt. Dann flohen die Täter offenbar ohne Beute.

Nun kam es im baden-württembergischen Plüderhausen, nahe Stuttgart, zu einem ähnlichen Delikt. Gegen 1.00 Uhr in der Nacht zum Sonntag überraschte ein 53-jähriger Familienvater einen Mann, der offensichtlich durch ein offenes Fenster ins Schlafzimmer seiner Tochter eingedrungen war. Das Mädchen habe sich zu diesem Zeitpunkt zu seinem Glück nicht im Haus aufgehalten. Der 53-Jährige habe den Eindringling festhalten wollen, woraufhin dieser nicht lange fackelte und mit einem Messer mehrfach auf den Familienvater einstach. Danach ergriff er die Flucht. >>> weiterlesen

Nachtrag: 23.07.2018 – 02:01 Uhr

Eben bin ich auf einen Artikel von PI (Politically Incorect) gestoßen, in dem die Frage gestellt wird, ob der Afghane, der in dem Haus eingebrochen und den Vater mit einem Messer verletzt hat, womöglich seine ehemalige Ex-Freundin töten wollte, nämlich die Tochter des verletzten Vaters. Ich habe jetzt keine Zeit den Artikel hier zu veröffentlichen. Lest ihn bitte bei PI. Ich werde ihn später an anderer Stelle veröffentlichen. Mir scheint, viele Frauen sind unfähig ihr Hirn zu benutzen und dann wundern sie sich wenn ihr islamischer Ex nach Scharia richtet.

Plüderhausen (Ba-Wü): Justizversagen – jetzt fahndet das LKA: Wollte der Afghane Ex-Freundin töten? Staatsanwalt ließ ihn laufen!

Noch ein klein wenig OT:

„Lüge“, „Irrsinn“, „Hass“: Stefan Aust richtet Bundeskanzlerin Angela Merkel in der „Welt“

Pink_DahliaBy Derek Ramsey (Ram-Man) – CC BY-SA 3.0

Dieser Text ist eine Hinrichtung der Kanzlerin. Mit Vokabeln, wie man sie sonst nur von Jouwatch kennt, rechnet „Welt“-Herausgeber Stefan Aust in seiner Zeitung mit Angela Merkel ab. Er verreißt ihre „angebliche Wende in der Migrationspolitik“ als „Lüge“, bezeichnet die Asylpolitik als „kompletten Irrsinn“. Und: „Vermutlich ist das Denken der Kanzlerin inzwischen genauso verschwurbelt wie ihre Sprache.“ Getrieben sei sie vom „blanken Hass auf Horst Seehofer“.

Die brillante Analyse des langjährigen „Spiegel“-Chefs ist eine reine Lesefreude, nicht nur wegen der längst fälligen erfrischenden Deutlichkeit. Sondern vor allem, weil sie die Flüchtlingspolitik als das beschreibt, was sie ist: Eine einzige Katastrophe. Der Artikel trägt die Überschrift „Merkels Sommernachtsalbtraum“ und steckt hinter der Bezahlschranke. Nur „Welt“-Abonnenten können ihn lesen.

Akkurat recherchiert erzählt Stefan Aust noch einmal das komplette Versagen der Kanzlerin seit dem, wie er sich ironisch ausdrückt „Welcome-Festival des Flüchtlingsherbstes 2015“ nach. Genauso sarkastisch ist seine Charakterisierung Merkels als der „allseits weltweit beliebten einzig denkbaren ewigen deutschen Kanzlerin“. In Wirklichkeit meint er offenbar genau das Gegenteil.

Seehofers Plan, der auch noch mit dem vorsichtigen Wort „beabsichtigt“ relativiert werde, sei nichts als eine halbwegs konsequente Respektierung und Umsetzung gegenwärtiger Asylabläufe in anderen EU-Staaten: „Frankreich praktiziert das laufend, allein 2016 wurden rund 70.000 in Italien registrierte Asylbewerber an der Grenze zurückgeschickt.“ >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Und Horst Seehofer hat bis heute nicht den Arsch in der Hose ebenfalls die Grenzen zu schließen. Statt dessen lässt er Weißhelme ins Land, die den dschihadistischen Milizen der ISIS und al-Nusra nahestehen. Die Weißhelme wurden vom Westen finanziert und arbeiteten u.a. mit al-Qaida zusammen. Sie beteiligten sich auch fleißig an der antisyrischen Propaganda:

Am Mittwoch sagte im ARD/ZDF Morgenmagazins der Leiter des Orient-Zentrums an der Universität Mainz, Günter Meyer, dass die Aufnahmen des vermeintlichen Chemiewaffen-Angriffs ausschließlich von den Weißhelmen kämen, die von den USA und Großbritannien mit über 100 Millionen Euro finanziert werden. Deren Hauptaufgabe sei die Inszenierung solcher vermeintlichen Angriffe, um sie propagandistisch gegen das Assad-Regime einzusetzen.

Ärzte für Menschenrechte konnten aufdecken, dass die Weißhelme Kinder mit gefälschten chemischen Angriffen in Syrien ermordeten. Hagen Grell stellte am Donnerstag in einem ausführlichen Artikel bei JOUWATCH dar, wie die Weißhelme von fanatischen Mohammedanern unterwandert seien. Nun sollen diese Söldner „gerettet“ werden – sie werden wohl noch gebraucht. Wo? >>> weiterlesen

JouWatchSpende

Spende an YouWatch

Elmar Hörig’s moinbrifn

elmar_hörigElmar Hörig

Elmis moinbrifn am 23.07.2018

TÜRKEN TWITTER:
Sonntagmorgen, die Sonne geht auf,
es hat leicht gewittert,

guck mal, der Özil hat was getwittert!
Das Foto mit dem osmanischen Shisha-Stopfer
tut ihm nicht leid, er sieht sich als Opfer!
Für Deutschland wird er den Ball nicht mehr treten
Jetzt hat er Zeit zu Allah zu beten!
Macht nix, wir finden das Mega-cool
Demnächst kickt er sicher für Istanbul!

Schade, dass ihm die Idee nicht schon 8 Wochen früher kam, dann hätten wir die Vorrunde vielleicht doch noch gepackt! Obwohl…….die Penner sind einfach zu satt! Schuld sind natürlich wir deutschen Rassisten! Basst scho! Soviel zu den Auswirkungen der doppelten Staatsbürgerschaft!

MÜNCHEN: Die Hitzewelle muss ganz besonders die Bayrische Hauptstadt getroffen haben. Ca. 30.000 demonstrieren gegen den massiven Rechtsruck der Gesellschaft! Motto: #ausgehetzt! Sie hätten lieber gegen ihre schleichende Verblödung demonstrieren sollen, aber hallo, es ist halt ooozapft Bayern! Vielleicht würde ne kalte Dusche kurzfristig helfen!

DEGGENDORF: Schleuser haben 23 Transfer-Aspiranten, darunter neun Kinder, auf der A3 in Niederbayern einfach aus einem LKW rausgeworfen! Auf der Autobahn #ausgesetzt! Sie kamen aus dem Iran, Irak und Somalia! Grenzen schließen könnte helfen und so was verhindern und natürlich den Schleuser-Verbrechern die Luft aus den Reifen lassen! (War nur ne politisch korrekte Metapher) #vollzerfetzt

BERLIN: #allerletzt: Rautenlilly hat wieder einen rausgehauen, wenn’s kein Fake war: „Graf von Stauffenberg wäre heute NGO Lebensretter auf dem Mittelmeer“. Echt jetzt?? Ne, so blöd kannse nicht sein! Und wenn doch, möchte man ihr zurufen: „Ein Offizier, der nicht solange bei seiner Aktentaschenbombe bleibt, bis der Diktator filetiert ist, kann vermutlich auch nicht schwimmen!“

Feddich

ELMI (Der Broschenberater von Queen Elisabeth) (Drei-Broschen-Oper)

Siehe auch:

Seehofer auf TAZ-Kurs: Asyl für syrische Weißhelm-Dschihadisten

Lübeck: Messer-Terror! Mit Fleischermesser gegen Passanten – Iraner verletzt mehrere Menschen in Linienbus

Video: Luxus-Flüchtlingssiedlung in Hamburg-Billwerder (01:14)

Düsseldorf-Rath: SEK-Einsatz: Ägypter Ahmed F. tötet Tochter Sara (7) aus Hass gegen die Ehefrau

Berlin: 77 Immobilien von kurdischem Multi-Kulti-Millionärs-Clan "Remmo" beschlagnahmt

Video: Achgut-Pogo: Henryk M. Broders Spiegel: Deutsche Helfer gegen Heimweh (03:22)

Video: Martin Sellner: Abschiebungen rechtens und human (10:28)

Video: Die Woche COMPACT: Asyl-Streit, Lifeline-Schlepper, Sultan in Ankara (24:18)

8 Jul


Video: Die Woche COMPACT: Asyl-Streit, Lifeline-Schlepper, Sultan in Ankara (24:18)

Ein Tor, ein Punkt – so lautet das Fazit der DFB-Mannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft. Schon nach der Vorrunde mussten die Einkommensmillionäre von Jogi Löw vom Platz schleichen. Folgt ihnen die Regierungsmannschaft bereits in den kommenden Tagen? Weitere Themen bei „Die Woche Compact“: Gespaltene Zunge – Seehofer und die offenen Grenzen / Gestrandete Schlepper – Bundesländer wollen Lifeline-Insassen aufnehmen [siehe (unten auf der Seite) Berliner Bürgermeister Michael Müller will Krätzefracht von NGO-Schlepperschiff „Mission Lifeline“ übernehmen] / Brandenburg mit Burka – Streit um die Vollverschleierung / Analphabeten in Uniform – Berlins Polizeiausbildung im Chaos / Cyberkrieger in Brüssel – Der nächste Schritt zur Europa-Armee / Sultan in Ankara – Weshalb der Westen Erdogan wirklich kritisiert.

Quelle: Video: Die Woche COMPACT: Asyl-Streit, Lifeline-Schlepper, Sultan in Ankara (24:18)

Noch ein klein wenig OT:

Elmar Hörig’s moinbrifn vom 05.07 und 06.07.2018

elmar_hörigElmar Hörig

Elmis moinbrifn am 05.07.2018 – SPD gegen Transitzone

BERLIN: Ist das geil oder ist das geil? Da keifen sich zwei Schwesterparteien wochenlang wer den Längsten hat und Merkel gewinnt! Potzblitz! Staatskrise im letzten Augenblick abgewendet. Der bayrische Lachsack dreht von „Obergrenze und Grenzen dicht“ zu „quasi Obergrenze und geschlossene Transit Zentren (Kurz TZ´s)“ Alle haben sich wieder lieb und stündlich erwarte ich, dass beide ein Liebesschloss an der Kölner Hohenzollerbrücke anbringen! Da kommt Ätschi das Hüftmonster der SPD [Andrea Nahles] und der Buddha für Arme [Olaf Scholz] und sagen: „Bätschi! Mit uns nicht! Transitzentren bleiben offen!“ Man kann das was in diesem Land zur Zeit abgeht einfach nicht fassen! Ich geb’ den politischen Dachlattennaglern mal ein paar Gründe für geschlossene und scharf bewachte TZ´s:

BELGIEN: Ein Flüchtling hat einen 19-jährigen erstochen (Kehle aufgeschlitzt) weil dieser einer Kellnerin helfen wollte, die von dem Goldstück bedrängt wurde. Name des Täters Ahmed!

BERLIN: Sechs Wochen nach einem grausamen Mord in Berlin-Pankow ist ein Tatverdächtiger Bulgare in Spanien festgenommen worden. (Gentest …Intensivstraftäter)

SCHWEDEN: Das Vorreiterland für offene Grenzen hat jetzt massive Probleme! Schweden ist für viele Flüchtlinge inzwischen genauso unsicher wie ihre Herkunftsländer. In den Migranten Ghettos explodiert die Gewalt!

DÜSSELDORF: Tunesier sticht am Flughafen einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes in den Kopf! Schwerverletzt!

BURGWEDEL: Prozess gegen Abdullah (17 muha) beginnt! Er hat vor einigen Monaten in einem Supermarkt einem jungen Mädchen in den Bauch gestochen. Sie überlebte nach Not-OP. Abdullah bezeichnet sich selbst als „Musterflüchtling“!

So, das müsste reichen für geschlossene TZ´s von mir aus gerne auch mit Stacheldraht!

Feddich

ELMI (krieg jetzt langsam mit diesen Deppen einen dicken Hals) – Quelle

Elmis moinbrifn am 06.07.2018 – Hätte, hätte, Viererkette!

BERLIN: Es ist vollbracht. Koalition einigt sich auf Asyl Paket! Endlich! Jetzt kommen endlich keine Asyltouristen mehr illegal ins Land! ..Bei………….3…..2……1
Hahahahhahahahhahahahahahahahahahahahahahhahahahahahahaha

Steckt euch eure Transit Zentren in den Allerwertesten! Über 70 % der gefährlichen, verdeckt Einreisenden kommen eh nicht über die Bayrische Grenze. Das spricht sich bei den Bongos rum. Grüne Grenze NRW offen wie ein Schweinestall im Sommer! Das einzige Asylpaket das ich akzeptieren würde, wäre wie bei Amazon! Gefällt mir nicht, ich schick den Scheiß zurück! Mann, mann, werden wir verladen!

MITTELMEER: Malta setzt nach dem Schiff „Lifeline“ der Deutschen Schlepperhilfe auch das Aufklärungsflugzeug fest! Hey, auch noch’n Flugzeug! Ich glaube, man kann mit Flüchtlingen jede Menge Geld verdienen. Mit der Kohle könnte man viele Altenheime aufpeppen. Die Alten hätten’s mehr als verdient! Aber Deutsche zählen ja nix! Beweis? Die Zahlen 2017: Glücksritter 21,5 Milliarden, Deutsche Familien 9,5 Milliarden. Irgendwas stimmt da nicht, sagt das Mathe Genie in mir!

ZDF: WM Kommentatorin Katrin Müller-Hohenstein findet Kritik an ihr grauenvoll! O.Ton: „Mann kann den Menschen nur immer wieder zurufen: Geht länger auf die Schule, bildet euch weiter!“ Ha-Hallo Geht’s noch, Knödel -Ballerina?? Ich war 13 Jahre in der Schule und 6 Jahre Studium und zwei Staatsexamina! Und ich finde ihre Moderation trotzdem Scheiße! Schgrieg Höstutz, Alde! [Ich krieg einen Hörsturz, Alte]

WM: Heute Viertelfinale! Zwei Spiele! Uruguay gegen Frankreich und Brasilien gegen Belgien. Mein Herz gehört den Urus und den Fritten [Belgiern], aber mein Tip: Brasilien und Frankreich! Deutschland hat wohl keine Chancen mehr!

WM 2: Nettes Video auf YOUTUBE. Kids trainieren Fußball! Wenn der Trainer laut „NEYMAR“ ruft werfen sich alle Kids auf den Boden und machen den sterbenden Schwan! Hätt ich einen Riesenspaß!

WM 3: Teammanager der Gurkentruppe aus Jammerhausen, Oliver Bierhoff, zeigt Erkenntnis! „Man hätte überlegen müssen, ob man sportlich auf Özil verzichtet!“ Ich meine, nicht nur sportlich! Das ist wie bei Rauten-Lilly (Merkel)! Hätten die Eltern auf Sex verzichtet, stünden wir jetzt besser da! Ja, ja, hätte hätte, Viererkette!

Feddich

ELMI (NEYMAR!!!! AAAAAHHHH- AUA- AU AU ICH STERBE!) – Quelle

Siehe auch:

Salvini baut Auffanglager für Illegale in Libyen

Wer hat eigentlich das Märchen erfunden, der Islam sei friedlich?

Gunzenhausen (Bayern): Familiendrama endet mit „Ehrenmord“ – Russischer Migrant tötet drei Kinder und Ehefrau

Polen: Wir nehmen nicht einen einzigen Flüchtling – Sie können uns Rassisten nennen, es ist uns egal

Wieder nur Heißluft – Horst Seehofer rudert zurück – Keine Zurückweisungen nach Österreich

Ehemaliger deportierter Jude: „Wer Auffanglager für Illegale mit Konzentrationslager vergleicht ist geisteskrank.“

Absurde political correctness: Facebook zensiert US-Unabhängigkeitserklärung

Martin Schulz jammert: „Strache, Kurz, Orban und Salvini wollen die EU auflösen“

Akif Pirinçci: Ulrike Guérot bitte abschaffen – Autorin will Nationalstaaten auflösen

%d Bloggern gefällt das: