Tag Archives: Mecklenburg-Vorpommern

Video: Dr. Nicolaus Fest zu den Lehren aus dem Wahlkampf (04:22)

24 Sep

Der Wahlkampf ist fast vorbei. Und wissen Sie, was mein stärkster Eindruck ist: Mit dem Rechnen, mit der kühlen Analyse, haben’s die Deutschen nicht mehr so. Nehmen wir die Wohnungsnot. Sie wird von allen beklagt. Dass Wohnraum knapp wird, wenn zwei Millionen „Flüchtlinge“ einströmen, ist allerdings nicht total überraschend. Eher ein Gesetz des Marktes. Höhere Nachfrage heißt höhere Mieten.

Doch dass Zuwanderung und Mietsteigerung zusammen gehören, will keiner sehen. Ebenso ist es mit Altersarmut, Erwerbsarmut, Kinderarmut. Auch darüber klagen alle. Doch wenn 50 bis 60 Milliarden Euro pro Jahr für Fremde ausgegeben werden, ist für Deutsche weniger übrig. Was die Zuwanderer kosten, haben die Deutschen weniger. Weiter im Video von Dr. Nicolaus Fest.


Video: Dr. Nicolaus Fest zu den Lehren aus dem Wahlkampf (04:22)

Quelle: Video: Dr. Nicolaus Fest zu den Lehren aus dem Wahlkampf (04:22)

Video: Dennis Augustin (Bundestagskandidat der AfD, Mecklenburg-Vorpommern) zur Islamisierung Deutschlands (04:20)

Dennis Augustin tritt für die AfD im Wahlkreis 12 (Mecklenburg-Vorpommern) zur Bundestagswahl an. Er kandidiert auf dem aussichtsreichen Landeslistenplatz 4 und wird sich konsequent gegen die Islamisierung unseres Landes einsetzen. Hier sein aktuelles Video mit einigen unangenehmen Wahrheiten zum Thema Islam.


Video: Dennis Augustin (Bundestagskandidat der AfD, Mecklenburg-Vorpommern) zur Islamisierung Deutschlands (04:20)

Quelle: Video: Dennis Augustin (Bundestagskandidat der AfD, Mecklenburg-Vorpommern) zur Islamisierung Deutschlands (04:20)

Siehe auch:

Dresden: Akif Pirinçci morgen wegen Pegida-Rede vor Gericht – Prozessbeobachter erwünscht

Bayern: Vergewaltigungen um 48% gestiegen! – Hilflose Erklärung von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann

Warum ich die AfD wähle! – Erstwähler, Sohn eines Heimatvertriebenen (Donautal) und MINT-Student, zur linken Gehirnwäsche in den Schulen

Video: Laut Gedacht #50 – mit Philip und Alex: Alice Weidel vs Angela Merkel (06:33)

Video: Sandra Maischberger: „Die Wahljury: Wer gewinnt, wer verliert?“ (01:13:41)

Warum ich die AfD wähle? – Es stimmt etwas nicht im Land der Dichter und Denker!

Advertisements

Deutsche Bundesmarine nimmt Schleppertätigkeit wieder auf – bringt syrische Flüchtlinge nach Italien – NGO’s wollen folgen

18 Sep

Indexexpurgatorius's Blog

>>Ein Kriegsschiff der Bundeswehr hat im Mittelmeer 134 Flüchtlinge aus einem in Seenot geratenen Schlauchboot gerettet.<<

Die Aktion fand bereits am Mittwoch etwa 40 Kilometer nördlich der libyschen Küste statt, wie das Verteidigungsministerium am Donnerstag mitteilte.

Unter den Geretteten waren vier schwangere Frauen sowie 17 Kinder und Jugendliche (im Alter von 18 – 36 Jahren). Die Fregatte „Mecklenburg-Vorpommern“ steuerte anschließend den italienischen Hafen Augusta an, wo die Flüchtlinge den Behörden übergeben wurden.

In den deutschen Medien ist das erneute Aufnehmen der Schlepperei vor Libyen, wenn überhaupt, nur eine Randnotiz wert, denn auch die NGO’s wollen wieder ihrer Schleppertätigkeit nachgehen um den deutschen Steuerzahler das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Ursprünglichen Post anzeigen

Berlin: Henryk M. Broder und Hamed Abdel-Samad besuchen Seyran Ates: Moscheebesuch einer liberalen Moschee mit 12 Personenschützern

10 Aug

seyran_ates_ibn_rushd_goethe_moscheeImamin Seyran Ates bei der Eröffnung der Ibn Rushd-Goethe-Moschee

Wer den Islam kritisiert oder versucht den Islam zu reformieren, ihn liberaler zu gestalten, lebt in Deutschland gefährlich. Seyran Ates gründete in Berlin-Moabit in den Räumen der christlichen (evangelischen) St. Johannis-Kirche eine liberale Moschee, in der sowohl Muslime unterschiedlicher Glaubensrichtungen, wie auch Nichtmuslime miteinander beten. Hauptkritik konservativer Islamverbände ist aber, dass Männer und Frauen gemeinsam beten. Darüber sind manche Salafisten so verärgert, dass Seyran Ates mit dem Tode bedroht wird und Polizeischutz erhält.

Die radikalen Muslime befürchten offenbar, dass sie die Deutungshoheit über den Islam verlieren könnten und dass damit auch ein beträchtlicher Einnahmeverlust verbunden ist. Geht’s am Ende also gar nicht um den Glauben, um die Religion, sondern um den schnöden Mammon und um den Verlust von Macht und Einfluss? Die Benennung der Moschee als Ibn Rushd-Goethe-Moschee erfolgte nach dem andalusischen (spanischen) Arzt und Philosophen Averroës (arab. Ibn Ruschd, 1126–1198), sowie nach dem deutschen Schriftsteller Johann Wolfgang von Goethe (1749–1832), in Würdigung seiner Auseinandersetzung mit dem Islam, z. B. im West-Östlichen Divan.

Um Seyran Ates in ihrem Bemühen zu unterstützen, einen liberalen Islam in Deutschland zu etablieren, besuchten sie Henryk M. Broder und Hamed Abdel-Samad in der Moabiter Ibn Rushd-Goethe-Moschee. Da auch Hamed Abdel-Samad sich wegen seiner fundierten Islamkritik nicht mehr ohne Personenschutz in der Öffentlichkeit bewegen kann, mussten mehr  als ein Dutzend Personenschützer aufgeboten werden, um das Treffen zu ermöglichen. Dies ist wiederum ein Beweis, dass der Islam keine Friedensreligion, sondern eine total intolerante Ideologie ist, die jeden mit dem Tode bedroht, der es wagt, den Islam zu kritisieren. Hier nun das Video vom Moscheebesuch.


Video: Henryk M. Broder undHamed Abdel-Samad besuchen Seyran Ates in der liberalen Moschee in Berlin – mit einem Dutzend Personenschützern (19:56)

Quelle: Seyran Ateş, Hamed Abdel-Samad und Henrik M. Broder und ein Dutzend Personenschützer

Noch ein klein wenig OT:

Linksfaschisten rufen zum Wahlkampf gegen die AfD auf: „Es wird in diesem Konflikt Opfer geben“ – Grüne und SPD unterstützen Linksextreme

afd_gegen_linksfaschisten

Ein Bündnis linker und linksextremer Gruppen hat der AfD dem Kampf angesagt. Es ruft dazu auf, den Bundestagswahlkampf der AfD massiv zu behindern. Unterstützt wird die Kampagne auch von führenden Politikern der Grünen und der SPD. Neben den Grünen-Spitzenkandidaten Katrin Göring-Eckardt und Cem Özdemir finden sich auf der Unterstützerliste von „Aufstehen gegen Rassismus“ auch die Namen von Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig und Bundesfamilienministerin Katarina Barley (beide SPD). Und auch SPD-Vize Ralf Stegner hat den Aufruf unterzeichnet. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

In einem Punkt sind Islamisten und Linksextreme sich einig. Sie beanspruchen beide die Meinungshoheit für sich. Und jeder, der eine andere Meinung hat, dem drohen und überziehen sie mit körperlicher Gewalt, versuchen ihn beruflich zu vernichten, zerstören seine Wohnung, sein Haus, sein Eigentum, zünden das Auto an oder versuchen gar ihn zu töten. Und das alles findet die Unterstützung von Teilen der Grünen und Sozialdemokraten, die diese linksextremen Gruppen moralisch und finanziell unterstützen.

Da ist es gut zu erfahren, dass die Grünen den Ast absägen, auf dem sie sitzen, denn sie nähern sich gefährlich der Fünfprozenthürde, was das Ausscheiden aus dem Bundestag bedeuten würde. Hoffen wir, dass es genau so kommt und diese Deutschlandhasser endlich aus dem Bundestag fliegen, denn sie haben Deutschland sehr geschadet. Endlich scheint dies auch der deutsche Wähler erkannt zu haben. – Grüne stürzen weiter ab: Jetzt ist der Einzug in den Bundestag mehr denn je gefährdet (focus.de)

Brigitta schreibt:

Heute Nacht habe ich geträumt.. dass wir es nicht geschafft haben… ;-( …die Zustände, die wir aus Italiens Straßen oder auch Frankreichs, wurden zum Alltag… Die Straßen versanken in Müll und Chaos. Frauen verhüllten sich freiwillig, um den zur Normalität gewordenen Vergewaltigungen zu entgehen. Die Alten und die Kinder, verschwanden aus dem Straßenbild, es war zu gefährlich geworden, sich draußen aufzuhalten.. Nach Einbruch der Dunkelheit waren die Straßen menschenleer, zumindest sah man dort keine Europäer mehr. Etliche der Wohlhabenderen hatten das Land verlassen, als sich abzeichnete, dass Polizei und Militär nicht mehr in der Lage waren, die öffentliche Ordnung aufrecht zu erhalten.

Die entwaffnete Bevölkerung versank in Depression und Agonie, da sie zu spät erkannte, dass sie selbst für ihren Untergang verantwortlich war, indem sie klatschend und singend ihren Niedergang begrüßt hatte.. Öffentliche Veranstaltungen gab es nicht mehr, zu kostenaufwendig war es diese vor islamischem Terror zu schützen. Es gab kein zurück mehr, der Point of return, war verstrichen, indem Kritiker der herrschenden Zustände mundtot gemacht wurden und strafrechtlich verfolgt wurden. Einige begingen Selbstmord, als sie erkannten, dass es ihnen finanziell nicht möglich war zu entrinnen..

Denjenigen, die versuchten, ihre Kinder vor Übergriffen muslimischer Kinder zu schützen, indem sie sie nicht mehr in die Schule ließen, wurden die Kinder entzogen. In den Supermärkten musste sich die Bevölkerung an neue Sortimente anpassen (halal). Landesgerichte zu kochen wurde zum Festtagsessen, aber nur für einige Zeit.. während das Propaganda-Ministerium die Bevölkerung anhielt, für Ruhe zu sorgen, indem man sich den neuen Umständen anpasste.

Aufstände gab es nicht mehr, nachdem wegen des Vertrags von Lissabon 2009, das Tötungsrecht bei Aufständen wieder eingeführt worden war, und Tausende auf den Straßen starben. Es war nur noch eine Frage der Zeit, bis auch die letzten Einheimischen ausgestorben waren, denn man hatte bereits im Jahr 2016 festgestellt, dass bis zu 70% der Kinder in den Großstädten einen Migrationshintergrund hatten, Frankfurt war die erste Stadt die damals fiel, indem erstmalig die Zahl derer mit Migrationshintergrund grösser war, als die Zahl Einheimischer.

Die Infrastruktur des Landes zerfiel, denn es war den wenigen Arbeitenden nicht mehr möglich, ihre alte Leistungskraft aufrecht zu erhalten, da die Sinnlosigkeit ihres Tuns sie übermannte. Auf den Kirchen verschwanden die Kreuze, um die nun herrschende muslimische Mehrheit nicht unnötig zu provozieren, viele wurden geschlossen, da sie wegen der muslimischen Übergriffe auf Christen nicht mehr besucht wurden, manche wurden umgebaut, andere in Moscheen umgewandelt.

Auf den Straßen hörte man nur noch selten"deutsch", und nach einigen Jahren, war auch der letzte Laut verstummt, selbst derer, die damals riefen "Deutschland verrecke", denn auch sie waren, genau so wie die Patrioten, vom Erdboden getilgt… Von außen, nach innen, war die europäische Kultur im Laufe der Zeit eingehegt worden, die Wenigen, die dies erkannt hatten, wurden durch Bedrohung und Einschüchterung linksextremer Gruppen mundtot gemacht oder gar getötet.

Muslimische Sexhooligans vom Hindukusch: Brutale sexuelle Attacken auf Frauen durch afghanische Asylbewerber nehmen zu

angst_kinder_enkelkinder

Rund neunmal täglich wird in Deutschland eine Frau sexuell genötigt, bedrängt, gedemütigt von Asylbewerbern. Allein im Bereich „Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung” wurden in 3404 Fällen Asylbewerber als Sexualkriminelle registriert. Rund neunmal täglich wird irgendwo in Deutschland eine Frau, manchmal auch ein Kind, vergewaltigt, sexuell genötigt, bedrängt, gedemütigt von Männern, die als angeblich Schutzsuchende von ihrem Gastland vorbehaltlos aufgenommen und beherbergt worden waren. So die amtlichen Zahlen. Die Dunkelziffer dürfte viel höher liegen.

Die Jungmänner aus dem Hindukusch neigen offensichtlich zu hemmungsloserer Sexualgewalt.

Gemeinsam an den Taten sind die rücksichtslose Brutalität und die Unbekümmertheit um mögliche Zeugen. Als ob den Tätern die drohenden juristischen Sanktionen ihres Gaststaates keinen Eindruck machen würden. Gemeinsam an den Tätern ist überdies, dass es sich in ihrer Mehrzahl um Afghanen handelt. Sie sind für die Hälfte aller Sexualdelikte von Asylanten verantwortlich, während die Syrer zum Beispiel „nur” zehn Prozent der Straftaten begehen, obwohl die Zahl der Asylbewerber bei beiden etwa gleich hoch ist. Ein interessantes Detail.

Afghanen kommen wie die arabischen Syrer aus konservativen muslimischen Gesellschaften, in denen Frauen den rechtlosen Status von Mündeln haben, und trotzdem neigen die Jungmänner aus dem Hindukusch offensichtlich zu hemmungsloserer Sexualgewalt. Aber was auch die Gründe dafür sein mögen – primäre Aufgabe des Staates ist es, die eigenen Bürger zu schützen. Asylsuchende Sexualhooligans müssen des Landes verwiesen werden, ob nach Kabul oder nach Mogadischu (Somalia) Nur so lernen mögliche Nachahmer, die hiesigen Gesetze und Menschen ernst zu nehmen. >>> weiterlesen

Island: Mehr als 20 Frauen hatten Sex mit aidsinfiziertem Asylbewerber: Bisher zwei Frauen mit HIV infiziert, weitere warten auf die Ergebnisse

Africa_HIV-AIDS_300px
By Sascha Noyes, 2004 – Data from UNAIDS, CC BY-SA 3.0

Die Karte zeigt die Prozentzahlen der an Aids/HIV erkrankten erwachsenen Afrikanern im Alter von 15 bis 49 Jahren. Außerdem gibt es da ja noch jede Menge andere Krankheiten, die die Goldstücke nach Europa mitbringen und für die wir sehr viel Geld bezahlen müssen, auch für die Folgen der Verwandtenheiraten (Inzest/Inzucht: körperliche und geistige Erkrankungen). Kein Wunder also, wenn demnächst die Krankenkassenbeiträge explodieren werden.

Zwanzig Frauen in Island, die freiwillig mit einem Asylbewerber Sex hatten, stehen im Verdacht, sich mit dem tödlichen Aids-Virus angesteckt zu haben. Der Mann behauptet nicht gewusst zu haben, dass er HIV positiv infiziert war. Fast zwanzig Frauen warten derzeit auf das Testergebnis, ob sie sich an dem Mann durch freiwilligen Sexualverkehr ansteckten.

Bei zwei Frauen wurde bereits bestätigt, dass sie mit dem Virus infiziert wurden und zwanzig weitere Frauen warten auf die Ergebnisse der ärztlichen Untersuchung. Dass 3/4 des afrikanischen Kontinents spätestens seit den frühen 90ern von AIDS infizierten Schwarzafrikanern bewohnt wird, wurde der multikultibesoffenen linksliberalen Generation "Porno" offensichtlich weder durch die elterliche Erziehung, noch durch die staatliche Erziehung in den Schulen vermittelt. >>> weiterlesen

Siehe auch:

Eugen Sorg: Afrikas Exodus – Bevölkerungsexplosion und Flucht nach Europa

Starker Anstieg illegaler Migranten erwartet – aber die Bundesregierung unternimmt nichts

Video: Junge-Freiheit-TV: Flüchtlingslüge 2017- Wiederholt sich die Massenmigration doch wieder?

Schweden: Islam- und einwanderungskritische “Schweden Demokraten” (SD) plötzlich vorn – versprechen 90% weniger Ausländer – Grüne raus?

„Rettungsschiff“ von libyscher Küstenwache attackiert

Video: Afrikanischer Mob führt Krieg in den Straßen von Neapel (02:02)

Liebe Aydan Özoğuz – wo sind all die türkischen Nobelpreisträger?

26 Mai

islamisches_ubootVon Olaf Kosinsky – als sie noch jung und hübsch war – lange ist’s her – CC BY-SA 3.0

Sehr geehrte Frau Özoğuz, wo sind die türkischen Komponisten, Dichter, Mediziner, Wissenschaftler, Erfinder und Nobelpreisträger von Weltruf?

Sie haben mir mit Ihrer Erkenntnis, dass Sie jenseits der deutschen Sprache keine deutsche Kultur erkennen können, sozusagen schlagartig die Augen geöffnet.

Aufgrund Ihres familiären Umfelds (streng islamisch ausgerichtete Brüder) und Ihres türkischen Migrationshintergrundes sind Sie ja geradezu dafür prädestiniert, mir von der Kultur so völlig unberührtem Deutschen Nachhilfe zu erteilen.

Damit ich nun bereits vorab mir einige Grundkenntnisse aneignen kann, bitte ich Sie um die Beantwortung folgender Fragen:

Welche bedeutenden türkische oder islamische Komponisten gibt es, die weltbekannte Werke geschrieben haben (so wie Beethoven, Bach, Mozart)?

Welche bedeutende türkische oder islamische Schriftsteller gibt es, die weltbekannte Werke geschrieben haben (so wie Goethe, Heine, Rilke, Schiller, Grass, Böll)?

Welche bedeutende türkische oder islamische Philosophen gibt es, die heute noch weltbekannt sind (so wie Kant, Hegel, Schopenhauer)?

Welche bedeutende türkische oder islamische Erfinder gibt es, von denen noch heute die ganze Welt profitiert (und ich meine jetzt keine bei den Indern vorher gestohlenen Entwicklungen) und die heute noch weltbekannt sind (so wie Lilienthal, Daimler, Otto, Heinkel, Junkers)

Wo finde ich türkische oder islamische Nobelpreisträger?

Wo sind die berühmten türkischen oder islamischen Architekten, Maler, Ingenieure, Designer, Modeschöpfer, die Krupps, die Siemens, die Boschs, die weltbekannten Automarken, Flugzeugentwicklungen?

Welchen Beitrag in der Medizin hat die Türkei geleistet etwa wie ein Sauerbruch?

Sehr geehrte Frau Özuguz, bitte helfen Sie mir weiter auf meinem Weg zu dem hehren Ziel: „Von der Türkei und dem Islam lernen, heißt siegen lernen“. Bitte antworten Sie mir aber auf deutsch, da sich mir als unkultiviertem Deutschen die hohe Kultur der türkischen Sprache noch nicht erschlossen hat.

In Erwartung Ihrer geschätzten Antwort verbleibe ich Ihr

Michel Zornickel

Quelle: Offener Brief an Aydan Özoğuz

Meine Meinung:

Wenn kulturlose und ungebildete türkische U-Boot, die deutsche Kultur kritisieren, dann wahrscheinlich aus Neid über die hohe Blüte der deutschen Kultur, wie der Neid der arbeitsscheuen und meist ungebildeten Linken auf alle, die es durch Fleiß, Verantwortung, Intelligenz, Kreativität, Mut, Weitsicht, Pflichtbewusstsein, Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, Innovation, Risikobereitschaft und Strebsamkeit zu Wohlstand gebracht haben.

Noch ein klein wenig OT:

Wismar (Mecklenburg-Vorpommern): 13-Jährige von zwei Türken vergewaltigt – Presse verschweigt Identität der Täter

AfD-Stuttgart schreibt:

lueckenpressse_afd

Widerlich! In Wismar wurde ein 13-jähriges Mädchen (!) vergewaltigt. Dass die Tatverdächtigen zwei Türken sind, verschweigt ein Großteil der Presse mal wieder. Die Lückenpresse entscheidet also erneut selbst, welche Informationen dem Bürger zuträglich sind und welche nicht. Dabei beruft sie sich immer gern auf den Pressekodex, der sinngemäß vorschreibt, die Täterherkunft bei Straftaten nur dann zu nennen, wenn sie für die Beurteilung der Tat ausschlaggebend sei.

Nun, bei einem Vergewaltigungsprozess kürzlich in Brandenburg fand die Richterin die türkische Herkunft des Angeklagten sehr wohl entscheidend, allerdings in einer bedenklichen Auslegung. Mit der Begründung, der Angeklagte sei aufgrund seiner „Mentalität des türkischen Kulturkreises“ vielleicht davon ausgegangen, dass er nichts Unrechtes tue, wurde der Mann freigesprochen!

Vielleicht sollten wir Frau Özoguz (SPD), die eine DEUTSCHE Kultur nicht anerkennt, einmal fragen, ob sie diesem Richterspruch im Punkt „TÜRKISCHE Kultur“ denn zustimmt?

•  Wismar (Mecklenburg-Vorpommern): 13-Jährige von 2 Türken missbrauccht und vergewaltigt (svz.de)

•  Brandenburg-Havel: Sex mit Gewalt aber keine Vergewaltigung (maz-online.de)

•  Aydan Özoguz (SPD): "Es gibt keine spezielle deutsche Kultur" (jungefreiheit.de)

Berlin-Neukölln: Mit dem Falschen angelegt: Juwelier schlägt Räuber mit Hammer in die Flucht – beide Räuber verhaftet

ueberfall_juwelier

In Berlin-Neukölln haben zwei Räuber einen Juwelier mit einem Hammer überfallen. Zuerst überfielen die Räuber den Juwelierladen und schlagen mit einem schweren Hammer die Schmuckvitrinen ein, rauben den Schmuck und liefen aus dem Laden. Den Hammer lassen sie liegen. Der Juwelier schnappt sich den Hammer und läuft hinter den Räubern her, die mittlerweile in ein Auto eingestiegen sind. Der Juwelier schlägt die Scheiben des Autos ein und die Räuber versuchen zu Fuß zu fliehen. Als die Räuber flüchten wollen greift der Juwelier sie mit dem Hammer an. Beide Räuber werden verhaftet. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Ihr fragt euch doch nicht etwa, was das für Täter waren? Na sieh’ste, orientalische Hammerfachkräfte eben. Merkels Spezialisten für Moabit.

Bis zu 6,6 Millionen Flüchtlinge aus Nordafrika, Jordanien und der Türkei warten auf Fahrt nach Europa

flucht_nach_europa

Die Zahl der nach Europa strebenden Flüchtlinge hat sich binnen drei Monaten von 5,95 Millionen auf 6,6 Millionen erhöht. Dies berichtet die „Bild“ aus einem Papier der deutschen Sicherheitsbehörden. >>> weiterlesen

Marc schreibt:

Union und Merkel wollen die "Flucht"-Ursachen bekämpfen?! Seit sie an der Macht sind, tun sie genau das Gegenteil und locken sie mit unseren Sozialleistungen nach Deutschland. Überbevölkerung  und Perspektivlosigkeit in den muslimischen Herkunftsstaaten als Kernursachen der "Flucht" werden immer noch gezielt übergangen. Selbst mit der Aufnahme von Millionen Migranten wird man dieses Problem nicht lösen können. Aber Saudis, Erdogan, OIC haben ja auch nicht das Wohl Europas, sondern die Expansion des Islam im Auge…

Eine wichtige Bekämpfung der "Flucht"-Ursachen wäre die klar und nachdrücklich kommunizierte Schließung der Grenzen durch lückenlose Grenzkontrollen, will heißen, das Ende massenhafter und mafiös organisierter illegaler Einreise in die EU, sowie der Aufbau effektiver Hotspots an den Außengrenzen der EU.

Dort können die tatsächlich vor Krieg und Verfolgung Geflohenen ihre Anträge stellen und bei Erfolg sicher in die Aufnahmeländer gelangen. Strategisch einzig effektiver Weg zur Verhinderung von "Flucht" wären hingegen Bildung und vor allem eine Geburtenkontrolle in den "Flucht"-Ländern. Aber da müsste man sich mit Islam, Vatikan und UN anlegen und nicht zuletzt mit unseren "Freunden" in Riad, Ankara etc…

Und noch ein Bild vom Evangelischen Kirchentag in Berlin:

evangelischer_kirchentag_2017_berlin

Luther, du mieses Stück Scheiße – Antisemitismus – Sexismus, Despotismus – Kein Grund zum Feiern

Meine Meinung:

Wenn ich schon die Fratzen von Kardinal Marx und Bischof Heinrich Brettvorm-Strohm sehe…. Viele Grüße an den Evangelischen Kirchentag. Vielleicht lassen sich ja auch eure salafistischen Freunde demnächst blicken. Ich wünsche es euch so sehr. Ein Dialog unter Freunden. ;-(

Die ISIS schickt auch noch ein paar freundliche Grüße an den Evangelischen Kirchentag:

gruesse_kirchentag

Islamische Terroristen senden diese Warnung an alle Christen: Muslimische Terroristen werden im Westen Kirchen angreifen und die Priester enthaupten. Seid bereit für den Märtyrertod in der westlichen Welt >>> weiterlesen (englisch) – Wie ich hörte, sind sie bereits auf dem Weg nach Berlin. ;-(

Siehe auch:

Islam im Herzen Englands und Frankreichs – Manchester und die Ursachen des islamischen Terrorismus in Großbritannien

Der britische Sänger Morressey kritisiert Theresa May und die Queen für die Einwanderungspolitik

Über die Wahl in NRW und über die kommende Bundestagswahl

Massenmigration: Britischer Autor Douglas Murray warnt: "Europa bringt sich um"

Katerstimmung bei den Grünen. "Operation Inzest" verpufft im Nirwana

Akif Pirincci: Mit Aydan Özogus zurück in die kulturelle Steinzeit

Baden-Württemberg: Grün-Roter Landtag verabschiedet Kopftuch-Verbot – SPD und FDP dagegen

16 Mai

kopftuch_verbot-ba_wue

Baden-Württemberg schafft als erstes Bundesland eine gesetzliche Grundlage für ein Verbot von religiösen Symbolen im Gericht. Ein entsprechendes Gesetz verabschiedete der Landtag am Mittwoch mit den Stimmen der grün-schwarzen Koalition und gegen das Votum von SPD und FDP. Die AfD enthielt sich der Stimme. Somit sind Kopftücher oder Kippas für Berufsrichter tabu.

Das Gesetz schaffe Rechtssicherheit, sagte Justizminister Guido Wolf (CDU). Es verhindere, dass Verfahrensbeteiligte das Gefühl bekommen könnten, dass jemand entscheide, der religiös oder der politisch nicht neutral sei. Der Antrag ging der AfD nicht weit genug, die ebenfalls ein Kopftuchverbot in Behörden, Schulen und Kindergärten forderte. Quelle: SWR.

Quelle: Ba-Wü: Landtag verabschiedet Kopftuch-Verbot

Meine Meinung:

Jetzt sollte eigentlich jeder wissen, wofür SPD und FDP stehen, nämlich für die massenhafte Zuwanderung und Islamisierung Deutschlands.

Noch ein klein wenig OT:

Bundesmarine brachte in den vergangenen 2 Jahren über 20.000 Flüchtlinge nach Europa – SPD-Politiker Wolfgang Hellmich: „Das müssen wir weiter machen“

schlepper_mittelmeerIm Mittelmeer wurden bereits über 20.000 Flüchtlinge von der Bundesmarine aufgegriffen. Die Menschen werden von den Schleusern in seeuntaugliche Boote gesetzt und dann von der Marine, sowie NGO´s aufgegriffen und sicher nach Europa gebracht. Das bisherige Mandat des Bundestags für die EU-Mission „Sophia“ endet zum 30. Juni. Hellmich plädierte dafür, die Küstenwache Libyens zu stärken, damit auch an der Küste gegen kriminelle Schleuser vorgegangen werden könne. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Irgendwie verstehe ich den Text nicht richtig. Einerseits heißt es, Wolfgang Hellmich (SPD) wolle weiterhin Flüchtlinge aus dem Mittelmeer retten und nach Europa bringen, andererseits plädiert er aber dafür die Küstenwache Libyens zu stärken, um besser gegen kriminelle Schleuser vorzugehen. Wer also der Küstenwache entwischt ist, den will Hellmich nach Europa bringen? Warum bringt er sie nicht an die Küste Libyens zurück? Oder habe ich das falsch verstanden?

Mecklenburg-Vorpommern: Forderung nach PlayStation und Taschengeld: Asylbewerber rasten aus – drohten Betreuer Prügel an

polizei_playstationParchim: Vier randalierende Somalier sind nach ihrem Gewaltausbruch in einer Asylunterkunft in Dargelütz auf andere Einrichtungen in Mecklenburg-Vorpommern verteilt worden. Sie waren am vergangenen Montag so ausgerastet, dass die Polizei gleich mit mehreren Streifenwagen anrücken musste. Anlass waren Forderungen nach einer PlayStation, mehr Taschengeld und die Verlegung in eine größere Stadt, berichtet die Parchimer Zeitung. Die vier Somalier im Alter zwischen 15 und 17 Jahren hätten ihrem Betreuer gedroht, ihn zu verprügeln, wenn er ihre Forderungen nicht erfülle. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Ich kann die Forderung nach der Verlegung in eine größere Stadt verstehen. Dort kann man wenigstens Drogen verkaufen und dort ist es bestimmt auch leichter, Einbrüche, Überfälle und Diebstähle zu begehen, Geschäfte und Passanten auszurauben und Frauen zu vergewaltigen. Oder meinten sie etwa dort könnten sie leichter eine Arbeit finden?

Berlin-Kreuzberg: Südosteuropäische (?) U-Bahn-Schläger prügeln Mann (33), treten ihm gegen den Kopf

tatverdaechtige_maenner

Drei Männer sollen einen 33-Jährigen in Berlin krankenhausreif geschlagen haben. Als er schon am Boden lag, traten sie ihm noch gegen den Kopf. Jetzt wird mit Bildern nach ihnen gefahndet. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Die Berliner bekommen nun das, was sie gewählt haben – rot-rot-grünes Multikulti. Es läuft alles in die richtige Richtung, denn die meisten Menschen wachen erst auf, wenn sie selber zum Opfer werden. Offenbar sind den wohlstandsverwahrlosten Deutschen die Selbsterhaltungstriebe abhanden gekommen oder haben sich durch den Wohlstand und durch die linksversiffte Gehirnwäsche in suizidgefährdete Gutmenschen verwandelt. Und ich hatte schon mein Messer abgelegt, um im Notfall niemanden zu töten. Aber gegen solche Typen kann man sich wahrscheinlich nur noch mit einem Messer wehren. Vielleicht sollte ich zukünftig mein Messer doch wieder mitnehmen.

Siehe auch:

"Mohammed war ein guter Mann" – Islamisierung im katholischen Religionsunterricht

Muss Deutschland jetzt für die verfehlte Wirtschaftpolitik der französischen Sozialisten bezahlen?

Michael Klonovsky über die wahren Probleme bei der Bundeswehr

Video: Dr. Nicolaus Fest zum Europa der Vaterländer (03:13)

Parlament von Oklahoma erklärt Abtreibung offiziell zum Mord

Einzelfälle oder Schlachtfest? – Ausländerkriminalität im April 2017

Video: Reaktionär – Folge 24 – 1984 – über Meinungsfreiheit, Pressefreiheit und Zensur (24:55)

26 Apr

ark_zuckerg_hilf_dabei_islamkritiker_umzubringenHilft Facebook-Chef Mark Zuckermann dabei Islamkritiker in Pakistan zu töten?

Es gibt ein neues Videos von "Reaktionär" DOE – dem arschkonservativen Internetmagazin. Das sollte sich jeder ansehen. Es zeigt, wie sehr die Meinungsfreiheit in Deutschland eingeschränkt werden soll. Wir gehen direkt auf eine Diktatur zu. In erster Linie sollen regierungs-, einwanderungs- und islamkritische Meinungen  kriminalisiert und bestraft werden.

Mit anderen Worten, die politische Opposition soll ausgeschaltet werden. Ich hätte niemals gedacht, dass so etwas in Deutschland und Europa möglich sein könnte. Meinungsfreiheit ade. Und ich glaube, dies ist erst der erste Schritt. Mir scheint, wir gehen auf eine Zukunft zu, in der die Menschen versklavt werden sollen.

In Pakistan geht es sogar so weit, dass Islamkritiker, die ihre Meinung auf Facebook posten, von Facebook an die Regierung ausgeliefert werden. Diesen droht dann die Todesstrafe. Eigentlich müsste dies Facebook-Chef Marc Zuckermann bekannt sein. Ist er damit nicht für den Tod von Islamkritikern mitverantwortlich? Was denkt er sich dabei? Ist ihm der Gewinn wichtiger als das Leben von Menschen? Ich hätte wirklich niemals geglaubt, dass wir solchen Zeiten entgegengehen könnten. Wer heute noch die etablierten Parteien wählt, macht sich mitschuldig an der Abschaffung der Presse- und Meinungsfreiheit.

Dadurch, dass Marc Zuckermann sich den europäischen Regierungen unterworfen hat, er hatte sich ja bereits der chinesischen Diktatur unterworfen, stirbt am Ende vielleicht sogar sein Lebenswerk, Facebook, denn wenn man dort nicht mehr seine freie Meinung äußern kann, wird niemand dort noch posten wollen. Dann kann er auch die ganze Werbung, an der er verdient, vergessen, weil sie niemand mehr anschaut.

Die deutschen Medien schweigen dazu. Wahrscheinlich ist es vielen von ihnen sogar recht, denn ihre Auflagen gehen immer mehr in den Keller. Und wenn man die sozialen Netze erst einmal im Würgegriff hat, wenn man sie also ausgeschaltet hat, dann bleibt nur noch die Lügenpresse, glauben sie jedenfalls. Aber die Meinungsfreiheit wird immer Mittel und Wege finden, ihre Meinung zu äußern und wenn man dazu notfalls auf dem mehrsprachigen russischen sozialen Netzwerk vk.com posten muss. Man lasse sich das einmal auf der Zunge zergehen, im Russland herrscht mehr Meinungsfreiheit als im "freien" Europa.

Zeitungen (überregional, gegenüber Vorjahr): Bild, BamS und WamS verlieren mehr als 10%, Gewinne für die Junge Freiheit und den Freitag: Bild (-10,7%) – taz (tageszeitung) (-4,8%) – Bild am Sonntag (-10,9%) – Welt am Sonntag (-10,1%) – FAZ (-6,4%) – Junge Freiheit (+5,1%) – Freitag +18,4%)

Regionalzeitungen: B.Z., Express und tz verlieren 12% – Hamburger Morgenpost (-10,8%) – Berliner Morgenpost (-10,8%) – Morgenpost Sachsen (-10,7%) – Funke Mediengruppe (-5,9) – Köln Express (-12,4%) – Junge Freiheit (+5,1%) – Tagesspiegel (+1,1%) Passauer Neue Presse (+4,9%).


Video: Reaktionär – Folge 24 – 1984 – über Meinungsfreiheit, Pressefreiheit und Zensur (24:55)

Siehe auch:

EU-Parlament will Völkerwanderung legalisieren und „Populisten“ bekämpfen

Memmingen (Bayern): Gaststätte abgefackelt, Buntes Bekennerschreiben

Tschechien nimmt keine Invasoren mehr

Hamed Abdel-Samad: 90 Prozent der Deutsch-Türken für den Diktator Erdogan

“Femi-Kondom” schützt Frauen vor Vergewaltigung – Höllenqualen für den Vergewaltiger

Es geschehen noch Zeichen und Wunder – Linksjugend “Solid” in Sachsen-Anhalt kritisiert den Islam

Video: Sylvia Brettschneider (SPD) – Präsidentin des Landtages in Meck-Pomm giftet erneut gegen die AfD (00:44)

13 Apr


Video: SPD-Landtagspräsidentin geschockt – deutsche Landsleute im Parlament (00:44)

Sylvia Bretschneider, die rote Präsidentin des Landtags Mecklenburg-Vorpommern, hat wieder Probleme mit der Wortwahl eines AfD-Abgeordneten. Erst Ende Januar hatte sie Ralph Weber das Wort entzogen, weil dieser sie mit „Frau Präsident” und nicht mit „Frau Präsidentin” angesprochen hatte. Am Donnerstag wies sie den AfD-Abgeordneten Gunter Jess zurecht. Jess sprach Bretschneider zwar gehorsam mit „Frau Präsidentin” an, beging dann aber den Fehler, auch die Abgeordneten-Kollegen und „lieben Landsleute“ zu grüßen.

Bretschneiders Mundwinkel fielen nach unten und sie giftete, dass man wiederholt zur Kenntnis nehmen hatte müssen, dass die AfD sich nicht an die Gepflogenheiten des Hauses hielte, aber dass hier nun auch noch „Landsleute“ begrüßt würden „das gehört sich nicht, das gehört nicht hier her.“ Landsleute sind offenbar “voll Autobahn” [voll daneben] und haben im Landtag nichts verloren. Da sieht man, was blinder Hass aus Menschen macht. (lsg)

» Email: sylvia.bretschneider@spd.landtag-mv.de, Tel.: 0385-5252100

Quelle: MV: Landsleute gehören nicht in den Landtag!

Meine Meinung:

Mit Verlaub, Frau Präsidentin, sie sind ein Arschloch, hätte Joschka Fischer vielleicht gesagt und damit hätte er vollkommen recht gehabt, denn was erdreistet sich diese "Präsidentin" die Wortwahl der Abgeordneten zu kritisieren? Habt ihr in der AfD nicht genug Arsch in der Hose, dieser Präsidentin einmal eure Meinung zu sagen, selbst wenn man euch deswegen aus den Parlament verweist? Ist die Sache allemal wert.

Noch ein klein wenig OT:

Leverkusen (NRW): Invasoren verabreden sich zur Massenschlägerei

leverkusen_invasorenDie täglichen Meldungen von spontan „psychisch Labilen“, die auf andere losgehen, kennen wir mittlerweile zur Genüge. Aber nicht immer ist offenbar ein akuter Streit Anlass einer Eskalation. Am Dienstagnachmittag verhinderte die Polizei mit einem Großaufgebot knapp ein Massenschlagen, -stechen und – schlitzen der importierten Gewalthorden. Rund 200 Aggressionsfachkräfte hatten sich via sozialer Netzwerke zum Kampf verabredet.

Laut Polizeibericht wurden bei den “Goldstücken“, bei denen es sich „überwiegend um polizeibekannte jugendliche und heranwachsende“ Migranten handelte, Teleskopschlagstöcke, ein Messer, eine Schreckschusspistole und Quarzsandhandschuhe sichergestellt. Die Beamten haben neben Vernehmungen auch sogenannte Gefährderansprachen durchgeführt, „um Folgetaten zu unterbinden“, wie es heißt. Sicher haben die „Buben“ nun Angst vor der Polizei und werden brav sein. Abgelegt unter Irrenhaus Deutschland.

Quelle: Leverkusen: Invasoren treffen sich zum Kampf

Meine Meinung:

Die Rheinische Post schreibt: Den Angaben eines Polizeisprechers zufolge waren am Dienstagabend unter den 200 Personen am Leverkusener Bahnhof vor allem Türken, Syrer, Iraker und deutsche Männer mit Migrationshintergrund.

Babieca [#12] schreibt:

Auslöser steht fest: Zwei Islamzicken hatten sich über WhatsApp beleidigt. Daraufhin marschierten mal wieder die [hirnlosen und] tollwütigen Männermassen der Clans, Sippen und Völker zum Krieg auf. Die sind so widerlich! – Wegen zweier Mädchen versammeln sich 100 junge Männer

usa_ist_fuer_alle_da

Sätze, die ich eben im Vorbeigehen auf Facebook aufschnappte:

Ralf schreibt:

Nur jeder 12. der Muslime kann den Koran im Original lesen. Wenn überhaupt. Und dann fehlt es am Verständnis der alten Geschichten. Das sind aufgehetzte, verblendete, religiöse Analphabeten.

Vesna schreibt:

Man bewacht Weihnachtsmärkte, Ostermärkte, Sportveranstaltungen… aber nicht die Grenzen! Logisch, oder?

Siehe auch:

Kardinal Marx wäscht Flüchtlingshelfern am Gründonnerstag die Füße

Terroranschlag auf den BVB-Mannschaftsbus: Auch Merkel auf der Todesliste

Video: Martin Sellner (Identitäre Bewegung) zum Ethnomasochismus (11:15)

Die sexuelle Belästigung von Frauen durch orientalische Machos ist eines der größten Übel

Wer entscheidet darüber, ob der Islam zu Deutschland gehört?

Berlin-Schöneberg: Nollendorfplatz: Der Hass zieht ein im toleranten Kiez – Diebstähle, Raubtaten, Hassverbrechen

Mainz bleibt Mainz: Kriegserklärung an die AfD

26 Feb

Prof. Dr. Jörg Meuthen schreibt:

kriegserklaerung_statt_karnevalDie Mainzer Fernsehfastnacht hat eine lange Tradition darin, die politischen Verhältnisse im Land mit meist feingeistigem, mitunter auch derbem Humor zu beleuchten. Wohlgemerkt: Mit Humor. Über die Jahrzehnte haben sich grandiose Büttenredner in dieser hohen Kunst bewiesen. Erinnert sei beispielsweise an den "Boten vom Bundestag", verkörpert vom leider zu früh verstorbenen Jürgen Dietz.

Es war stets ein Scherz mit Herz. Politiker, die hier durch den Kakao gezogen wurden und "ihr Fett weg bekamen", konnten immer noch mitlachen. Und es war immer klar: Die Angesprochenen sind letztlich – und ganz selbstverständlich – Teil der Gesellschaft. Was auch sonst? Und nun vergleichen Sie dies, liebe Leser, mit den folgenden wörtlichen Äußerungen vom vorgestrigen Abend. Da ist kein Herz mehr zu spüren, nur noch der blanke Hass auf unsere Bürgerpartei, weil sie als einzige gegen die Irrsinnspolitik der Kartellparteien aufbegehrt. Diese Sendung glich teilweise einer Kriegserklärung gegenüber der AfD.

Doch lesen und urteilen Sie selbst. Es geht los mit Hans-Peter Betz, der seit Jahren in der Rolle des berühmtesten Sohnes der Stadt Mainz auftritt, nämlich als Johannes Gutenberg, dem Erfinder des Buchdrucks: "Meine Damen und Herren, ich kann Ihnen dieses unappetitliche Thema leider nicht ersparen – die AfD. Die AfD ist die Bremsspur in der Unterhose Deutschlands. […] Eine Partei, in der ein Adolf Höcke mit dem scheußlichsten Vermächtnis unserer Geschichte Politik machen darf. Trotz dieses Widerlings Höcke hat die AfD im letzten Jahr aber große Zuwächse erfahren […] In Meck-Pomm, in dem am DÜMMSTEN besiedelten Bundesland, kam die AfD sogar auf 21,4 % der Stimmen. Dunkeldeutschland wird immer dunkler."

In der Folge bezeichnete er aufgrund der letztjährigen Demonstrationen in Dresden den deutschen Nationalfeiertag als "Tag des deutschen Pöbels" und sagt mit Blick auf diese Demonstranten: "Demokratie ist eine tolle Sache. Schade ist nur, dass auch die Deppen mitmachen dürfen." Skandalöseste Diffamierungen, übelste Hetze und zugleich ein entlarvendes Demokratieverständnis – für all das erntete er von der anwesenden selbsternannten "Elite" donnernden Applaus statt des wohlverdienten gellenden Pfeifkonzerts.

Zur absoluten Krönung warnte er schließlich noch vor "braunen populistischen Kanalratten", die er in einem Atemzug mit durchgeknallten Islamisten nannte. Man wähnte sich im falschen Film – und fand sich doch im GEZ-zwangsfinanzierten, von CDUSPDGRÜNENFDP kontrollierten Staatsfernsehen wieder..

Herr Betz, lassen Sie sich gesagt sein: Johannes Gutenberg würde im Grabe rotieren, hätte er mitbekommen, wie Sie auf zutiefst verachtenswerte Art und Weise seinen großen Namen für Ihre widerwärtige und demokratiefeindliche Propaganda missbraucht haben. Mit einem einzigen Auftritt haben Sie das Denkmal, das Sie über so viele Jahre eindrucksvoll verkörpert haben, ebenso eindrucksvoll und endgültig demontiert.

Herr Betz, lassen Sie sich gesagt sein: Johannes Gutenberg würde im Grabe rotieren, hätte er mitbekommen, wie Sie auf zutiefst verachtenswerte Art und Weise seinen großen Namen für Ihre widerwärtige und demokratiefeindliche Propaganda missbraucht haben. Mit einem einzigen Auftritt haben Sie das Denkmal, das Sie über so viele Jahre eindrucksvoll verkörpert haben, ebenso eindrucksvoll und endgültig demontiert.

Als nächster Büttenredner sei Herr Andreas Schmitt erwähnt, ich zitiere: "Wenn Pegida und AfD zum Aufmarsch gehen – so viel Dummheit auf einem Haufen hat noch keiner gesehen … vom Gauland zum Gauleiter ist es gar nicht so weit … lieber Wasser im Keller wie Nazis im Haus." Dieser bekennende katholische Christ versündigt sich damit auf schlimme Art an einem Teil seiner Nächsten, nämlich an uns, der Alternative für Deutschland. Hätte er unser Parteiprogramm gelesen, wüsste er, wie weit seine unsägliche Nazi-Lüge von der Realität entfernt ist.

Als ob das des Schlechten nicht genug war, zog schließlich noch Lars Reichow in die Saalschlacht gegen unsere Bürgerpartei: "An alle Petrys, Le Pens und Wilders: WIR brauchen Euch nicht! In dem Europa, was WIR uns wünschen, habt IHR keinen Platz. Packt Eure Koffer, Ihr GESCHICHTSFÄLSCHER, Ihr KLEINGARTENFASCHISTEN, nehmt Eure Zäune und Euren Hass gegen alles Fremde und macht Euch auf die Reise."

Was erlaubt sich dieser arrogante, vom SWR gepamperte Fatzke eigentlich? Bestimmt er nun, wer zu unserer Gesellschaft gehört – und wer nicht? Millionen Wähler der AfD für ihn offenbar nicht – sie sollen als "Geschichtsfälscher" und "Kleingartenfaschisten" am besten das Land verlassen, damit selbstherrliche Moralisten wie er ungestört weiter die Grundfesten Deutschlands schleifen können. All diese Redner erreichen mit derlei Hasstiraden nur eines: Die weitere Spaltung der Gesellschaft. Sie grenzen Millionen Menschen aus und diffamieren sie auf das Übelste. Und sie verfehlen damit das Ziel des fröhlichen Fastnachtstreibens um Längen, nämlich die Menschen in Freude zu vereinen und nicht zu spalten!

Um es aber auch ganz klar zu sagen: Die zwischenzeitlich erfolgten anonymen Gewaltandrohungen gegen diese drei Spalter verurteilt unsere Partei auf das Schärfste. Jede Form der Auseinandersetzung hat in einer Demokratie mit Argumenten zu erfolgen und mit nichts anderem. Zeit für Sachlichkeit und Argumente. Zeit für die #AfD.

Video: Mainz bleibt Mainz – wie es singt und lacht (03:48:14) (24.02.2017)

Petr schreibt:

Selber war ich (früher) auch gegen die AFD, bis ich das getan habe, was fast keiner der Kritiker macht. Ich habe das Parteiprogramm gelesen und war sofort begeistert. Welche Partei möchte zb Steuerverschwendung strafbar machen? Und nein, Frauen sollen nicht wieder hinter dem Herd, das ist wie vieles andere auch eine Erfindung der Lügen / Lückenpresse und der anderen Parteien. Radio und TV gehören zum Teil den Altparteien oder werden durch Leute in den Parteivorständen kontrolliert.

Freie Meinung, ein Witz. Politiker müssen demnächst aus dem Bundestag verschwinden, inklusive ihrer fetten Gehälter, weil die AFD dort Platz nehmen wird. Natürlich wird gelogen auf Teufel komm raus, damit das so wenig wie möglich passiert. Jede Stimme wird mit 86 Cent gefördert, es geht um Millionen. Die AFD hat ca 8 bis 10 Millionen Wähler (Huiii, so viele Nazis, wird Zeit das Land zu verlassen, zumindest wenn man diesen Schwachsinn selber glaubt.)

Was auch fast keiner weiß, die AFD ist für die Aufnahme von Flüchtlingen aber von echten Flüchtlingen und nicht irgendwelcher Sozial-Touristen, die hier die Sozialsysteme leer machen. Was ist eigentlich daran rassistisch? Ist es nicht vielmehr logisch und vernünftig? Was ist falsch daran eine geregelte Einwanderung zu wollen? Ist nicht schon genug passiert?

Gefällt es euch, dass das Oktoberfest eingezäunt wird, Weihnachtsmärkte mit Betonklötzen und Karneval mit Maschinenpistolen bewacht und hunderte von Frauen vergewaltigt werden? Wenn die Warnungen der AFD erhört worden wären hätten wir hier keine Massenvergewaltigungen, Raub, Betrug und Mord in dem Umfang. Auch war die AFD die einzige Partei die ganz deutlich gesagt hat, das die Milliarden für Griechenland sich in Luft auflösen werden.

Eine Partei, wie die AfD, in der auch Schwarzafrikaner sind (mal oben Achile Demagbo [Kiel, „Ich bin kein Quotenneger”] eingeben), Moslems, Iraner, Polen usw. usw. ist rassistisch? Das sind sind Nazis? Das ist lächerlich und zugleich amüsant. 🙂 Immer mehr Schwule kommen in die AFD weil sie Angst vor Moslems haben. Die Schwulen wissen auch, dass der Islam zu einem Problem wird und sie früher oder später unterdrückt werden.

Tja, die Umfragewerte… wie war das bei Trump oder dem Brexit? Interessant ist übrigens auch die total fehlende Toleranz der Naivlinge / Gutmenschen. Und ganz aktuell, schaut mal die Bilder von Frankreich [Video] und Schweden an (hat Trump etwa doch nicht gelogen?), was dort seit Wochen für Straßenschlachten vor sich gehen mit Migranten und Linken gegen die Polizei, die beiden Länder sind Deutschland wenige Jahre voraus. Ich weiß in der deutschen Lückenpresse wird fast nicht davon berichtet, warum wohl. ;-)  [Migrantengewalt in Schweden: In Stockholm wird jetzt scharf geschossen!]

Ich und viele anderen die ich kenne wählen die AFD und das als halber Ausländer und wenn ich in einer Umfrage befragt werden würde, würde ich das verneinen umso schöner ist die Überraschung. Manche Leute bauen erst eine Ampel wenn jemand überfahren wird, andere können weiter denken und fordern schon früher eine, das sind dann auch Nazis. 🙂

Prof. Dr. Jörg Meuthen schreibt:

Sehr geehrter Herr Petr,

haben Sie herzlichen Dank für Ihren ausführlichen Beitrag, vor allem aber für Ihren Mut, selbst zu denken – und insbesondere: sich aus erster Hand zu informieren, nämlich aus unserem Parteiprogramm. Nichts von dem, was die um ihre Pfründe bangenden Kartellparteien uns bösartigerweise an Etikettierungen anzuheften versuchen, ist wahr. Sie haben dies mit Ihren Beispielen trefflich auf den Punkt gebracht.

In der Tat haben wir eine Menge Menschen mit Migrationshintergrund in unseren Reihen, selbstverständlich auch Menschen mit afrikanischen Wurzeln. Und selbstverständlich gibt es bei uns auch zahlreiche Menschen, deren sexuelle Orientierung gleichgeschlechtlicher Natur ist. Warum denn auch nicht?

Uns alle eint die Sorge um unser Vaterland und seine freiheitlich-demokratische Grundordnung. In diesem Sinne sind wir alle deutsche Patrioten, gleich welcher Hautfarbe oder sonstigen Orientierung wir auch immer sein mögen. Es würde mich sehr freuen, wenn Ihre Erkenntnisse Sie zu einer aktiven Mitgliedschaft in unserer Bürgerpartei veranlassen würden; seien Sie uns herzlich willkommen!

Ihr Jörg Meuthen

Auf vielfache Nachfrage hier nochmals der Link zu unserem Grundsatzprogramm (PDF-Datei, 96 Seiten)

Meine Meinung:

So sind sie, die Karnevalisten. Früher liefen sie den Hitlerfaschisten hinterher, heute den Islamfaschisten und ihren Freunden.

Siehe auch:

Freiburg: Marias Mörder Hussein K. ist kein „MUFL“ (Minderjähriger Unbegleiteter FLüchtling), sondern 22 Jahre alt

Hamburg: Staatsvertrag mit der DITIB: Eine schwere Blamage für Olaf Scholz

Video: Identitäre hissen Banner an Dresdner Dschihad-Bussen – “Eure Politik ist schrott!”

Video: Migrantenkrieg in Frankreich – Moslems und die Antifa übernehmen die Strassen von Paris (09:13)

Doppelmoral in NRW – Wasser für die Wähler, Wein für Hannelore Kraft

Akif Pirincci: Das parfümierte letzte Hemd

Mecklenburg-Vorpommerns Genderwahnsinn: Wie der Landtag zum Irrenhaus mutiert

4 Feb


Video: Wortentzug für AfD Abgeordneten +Zwischenrufe Landtag MV (03:23)

Sylvia Bretschneider (SPD), Präsident/in des Landtages von Mecklenburg-Vorpommern ist am 7. Dezember 2016 nur knapp einem Tobsuchtsanfall entgangen. Grund der Gereiztheit vor und während einer laufenden Debatte war, dass der AfD-Abgeordnete Prof. Dr. Ralph Weber sich in seiner Rede an die Bürger von Mecklenburg-Vorpommern wandte. An die Bürger, nicht an die „Bürgerinnen und Bürger“. Im Video sieht man gut, wie Frau Bretschneider bereits hier die Ohren anlegt und sich ihre Gesichtszüge verkrampfen, weil sie einen Gender-Anschlag befürchtete. Tatsächlich kam das, was sie erwartete. [mehr]

Quelle: MV: AfD gendert nicht – Wortentzug im Landtag

Meine Meinung:

Diese Politiker, die eine Politik machen, die Deutschland in ein Multikulti-Irrenhaus verwandelt, regen sich wegen solch einer albernen Belanglosigkeit auf. Solch einen Unsinn habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Werft diese genderversifften Nichtsnutze endlich aus den Parlamenten, besonders solche Politiker wie Silvia Brettschneider (SPD). Habe ich mich klar und unmissverständlich ausgedrückt?

Centrillon [#2] schreibt:

Herrlich komisch dieser Pumuckl-Verschnitt Bretschneider. Auf so was Komisches wäre ja selbst Loriot in seinen besten Zeiten nicht gekommen.

uli12us [#3] schreibt:

Es gibt meines Wissens kein Gesetz, das zwingend vorschreibt, hinter den Titel ein Gender in nachzustellen.

Meine Meinung:

Dieses Gesetz gibt es nur im Irrenhaus, Abteilung Genderwahn. Oder sollte der Landtag etwa….

Erika [#24] schreibt:

#13 Cendrillon: Eine Marine Le Pen hätte diese Bretschneider wahrscheinlich lebendig aufgefr*essen.

Richtig. Prof. Weber ist viel zu gutmütig. Die Alte bräuchte mal jemanden, der ihr gehörig über den Mund fährt, bis sie heulend aus dem Saal rennt.

nicht die mama [#29] schreibt:

Natürlich war der Entzug des Rederechts und das Abschalten der Mikrophone Willkür. Woher hätte Prof. Dr. Ralph Weber denn auch wissen sollen, ob es sich bei der Besetzung des Präsidentenstuhles um eine Frau handelt? Geschlecht ist ja lediglich ein soziales Konstrukt, ein Etikett sehe ich nicht und dem Verhalten nach ist die Besetzung des Präsidentenplatzes ein trotziges Kind.

Lasker [#33] schreibt:

Herr Joschka Fischer (Grüne), den ich verabscheue, sagte: „Herr Präsident, mit Verlaub, Sie sind ein A..loch.” — Hier müsste es natürlich: Frau Präsidentin usw. heißen. —

Meine Meinung:

Ich würde sagen, das wäre hier auch angebracht. Etwas mehr Arsch hätte dem Herrn Professor bestimmt gut gestanden.

Albert [#35] schreibt:

Hass strömt aus jeder Zelle Ihres „Körpers“. Bald werden hier wieder die Scheiterhaufen brennen, ich rieche schon die verbrannten Leiber. Wahnsinn!

Noch ein klein wenig OT:

Abschottung gegen IS im Irak: Saudi-Arabien baut Fünffach-Grenzanlage – und wo blieb da der Protest der linken Heuchler?

saudi_arabien_mauer

Die größte Angst Saudi-Arabiens ist, dass IS-Kämpfer in saudisches Staatsgebiet eindringen könnten. Mit großem Aufwand baut das Königreich deshalb eine uneinnehmbare Hightech-Mauer ins Niemandsland. >>> weiterlesen

INSA-Sonntagsfrage: Grüne rutschen auf 7,5 Prozent

gruene_7_5_prozent

(David Berger) Bittere Zeiten für die „Grünen“. Sie fallen in den neuesten INSA-Sonntagsfrage tatsächlich auf 7,5 Prozent zurück. Damit erreicht der beispiellose Niedergang dieser Partei in der Wählergunst einen neuen Tiefpunkt. >>> weiterlesen

Guenther schreibt:

Und die Aufklärung und der Humanismus haben sich auch erschöpft. Übrig geblieben ist eine hedonistische Konsumgesellschaft, deren einzige Sorgen Fressen, Ficken, Saufen und das neueste Smartphone sind. Durchgegendert, multikulti verblödet sind jeder Sinn für Werte, Heimat, Stolz auf die westliche Zivilisation ausradiert worden. Und der Genderschwachsinn ist sozusagen das Sahnehäubchen auf der Torte. Aber ich reg mich nicht mehr auf. Kann und will nicht den ganzen Tag mit Zorn und Hass im Herzen rumlaufen.

Kuwait verbietet den Angehörigen fünf islamischer Staaten die Einreise

kuwait_bans_visas

Kuwait hat Staatsbürger aus Afghanistan, Iran, Irak, Pakistan und Syrien die Einreise ins Land verboten. Das Verbot schließt alle Tourismus-, Handels-, sowie Ehegatten-Visa mit ein, wurde von "Gulf News" berichtet. >>> weiterlesen (englisch) 

Siehe auch:

Video: USA: Schwarzer Mann schlägt US-Bischof mit Faust ins Gesicht – Bischof verliert mehrere Zähne

Vera Lengsfeld: Martin Schulz: Der Hoffnungsträger der Verzweifelten

Video: Maischberger: Polizisten – Prügelknaben der Nation? (75:52)

US-Kongressabgeordnete hat Beweise für Obamas Unterstützung von ISIS, Al-Nusra und Al-Qaida

40 Jahre Multikulti in Schweden: 300% mehr Gewaltverbrechen und 1472% mehr Vergewaltigungen

Video: Paul Joseph Watson – Die Wahrheit über Trumps „Moslem-Sperre“ (06:44)

Mönchengladbach: Schwarzafrikanischer Sextäter greift Helfer mit Flasche an

16 Jan

moenchengladbach_angriff-am-bismarckplatzAm Montag, 09.01.2017, gegen 17.25 Uhr, ist ein alkoholisierter 35-jähriger Mönchengladbacher auf dem Bismarckplatz mit einer abgebrochenen Bierflasche schwer im Kopf- und Halsbereich verletzt worden. Tatverdächtig ist ein ebenfalls in Mönchengladbach wohnhafter 57-jähriger Mann. Er war auch alkoholisiert. Der Auseinandersetzung vorausgehend soll der schwarzhäutige 57-Jährige Frauen belästigt haben.

Deshalb sei er von dem späteren Opfer angesprochen worden. Darauf habe er sehr aggressiv reagiert. Er habe eine Bierflasche zerschlagen und sei damit auf den anderen Mann losgegangen. Mit der abgebrochenen Flasche habe er mehrfach auf den Kopf- und Halsbereich eingeschlagen. Die Polizei nahm den 57-Jährigen vorläufig fest. Der 35-Jährige kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Zur Aufklärung des Sachverhaltes sucht die Polizei Mönchengladbach weitere Zeugen des Vorfalles. Sie sucht Frauen, die belästigt wurden und zwei ältere Frauen, die laut einer Zeugenaussage couragiert eingeschritten sind, um die Auseinandersetzung zu beenden. Der engere Tatort am Bismarckplatz ist der Bereich zwischen Bushaltestelle (Rathenaustraße) und Brunnen. Hinweise bitte an Polizei Mönchengladbach: 02161-29-0.

Weitere Einzelfälle™ mit Flaschen als Waffen:

1.1.2017 Uelzen: Einen 24 Jahre alten Marokkaner nahm die Polizei in den frühen Morgen des Neujahrstag, 01.01.17, im Umfeld einer Kneipe in der Gudestraße Ingewahrsam. Der junge Mann hatte nach derzeitigen Ermittlungen gegen 06:15 Uhr mit einem abgebrochenen Flaschenhals wahllos um sich „geschlagen“ und verletzte dabei einen 23 Jahre alten türkischen Staatsbürger leicht an der Hand. Bei der Ingewahrsamnahme des 24-Jährigen stellten die Beamten darüber hinaus eine geringe Menge Betäubungsmittel fest. Ihn erwarten entsprechende Strafverfahren. Parallel gab der 24-Jährige an, dass er zuvor selbst grundlos von mehreren ausländischen Personen geschlagen worden wäre. Er erlitt Verletzungen. Die Ermittlungen dauern an.

1.1.2017 Sigmaringen: Zu einer Schlägerei vor einer Diskothek in der Bahnhofstraße wurde die Polizei am Neujahrsmorgen, gegen 06.30 Uhr, gerufen. Beim Eintreffen einer Streifenwagenbesatzung wurde diese auf mehrere Personen im gegenüber liegenden Prinzenpark aufmerksam, die sich offensichtlich einen handfesten Streit lieferten. Wie die weiteren Abklärungen ergaben, handelte es sich um zwei Männer im Alter von 24 und 50 Jahren, die nach ihren Angaben von drei marokkanischen Asylbewerbern angegriffen, geschlagen und mit einer abgeschlagenen Flasche bedroht worden sind.

Während zwei der Angreifer flüchten konnten, gelang es den beiden Geschädigten, einen 20-Jährigen festzuhalten. Seine beiden Komplizen wurden wenig später bei der Rückkehr in die Asylbewerberunterkunft vom dortigen Sicherheitspersonal bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Den 20-Jährigen, der deutlich unter Alkoholeinwirkung stand, nahmen die Beamten auf richterliche Anordnung in Ausnüchterungsgewahrsam.

1.1.2017 München: Um 08:15 Uhr bedrohte ein 29-Jähriger aus Mali einen 42-jährigen Iraker am Haupteingang des Hauptbahnhofes. Bei dem Streit solle es – nach ersten Ermittlungen – um eine Frau gegangen sein. Als Wörter nicht mehr reichten, ging der Malier mit einer abgebrochenen Glasflasche auf den Iraker los. Couragierte Passanten, die den Vorfall mitbekamen, griffen ein und trennten die beiden, ohne dass es zu Verletzungen gekommen war. Die Bundespolizei hat Ermittlungen wegen Bedrohung und Gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

28.12.2016 Bad Fallingbostel: In der Nacht zu Mittwoch, gegen 02.35 Uhr kam es in der Erstaufnahmeeinrichtung im Ortsteil Oerbke zu einem Streit zwischen zwei Brüdern aus Marokko. Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes versuchten den Streit zu schlichten. Einer der Brüder griff zu einer Flasche und versuchte, einem der Bediensteten damit auf den Kopf zu schlagen. Durch eine Abwehrhandlung verfehlte der Schlag den Kopf, traf aber einen weiteren, daneben stehenden Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes leicht am Ohr. Eine ärztliche Behandlung war nicht erforderlich. Bei Eintreffen der Polizei zeigte sich der 20-jährige Täter äußerst aggressiv und uneinsichtig, sodass er zur Verhinderung weiterer Übergriffe dem Polizeigewahrsam in Soltau zugeführt wurde.

24.12.2016 Frankfurt: Aus bislang noch ungeklärten Gründen kam es am Samstag, den 24. Dezember 2016, gegen 05.50 Uhr, zu einer Auseinandersetzung in der Straße Am Salzhaus. Dabei fügte ein bislang unbekannter Täter mit einer abgeschlagenen Glasflasche dem 25-Jährigen aus Bad Homburg erhebliche Verletzungen zu. Der 25-Jährige musste sofort in ein Krankenhaus verbracht werden, wo er intensivmedizinisch versorgt wurde. Der Täter flüchtete. Er wird beschrieben als 25-30 Jahre alt und 180-185 cm groß. Kräftige Statur, südländische Erscheinung mit Boxerhaarschnitt und kurzen, dunkelbraunen Haaren.

23.12.2016 Gießen: Am frühen Freitagmorgen kam es vor einer Diskothek im Schiffenberger Weg zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Dabei wurde ein 25 – Jähriger von einem Unbekannten mit einer „Jack-Daniels“- Flasche ins Gesicht geschlagen. Der Täter soll unmittelbar danach in ein Minicar gestiegen und mit drei weiteren Personen davon gefahren sein. Er soll neben einer sogenannten Undercut-Frisur einen dunklen Teint haben, 20 bis 25 Jahre alt sein und neben Markenschuhen ein blaues Shirt und ein weißes Hemd getragen haben.

21.12.2016 Karlshagen (Mecklenburg-Vorpommern): Am 21.12.2016 kam es in Karlshagen am dortigen Haltepunkt der Deutschen Bahn AG zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren deutschen und syrischen Jugendlichen. Am genannten Ort hielten sich ca. 20 deutsche Jugendliche auf, als gegen 20 Uhr acht Jugendliche mit syrischer Nationalität den Haltepunkt mit einem Zug erreichten. Zwischen beiden Gruppen kam es in der Vergangenheit bereits zu Differenzen, die bisher nicht in einer körperlichen Auseinandersetzung endeten.

Um diese Streitigkeiten zu klären, gingen die syrischen Jugendlichen auf die Gruppe um die deutschen Staatsangehörigen zu. Als sich ein deutscher Jugendlicher zu der Gruppe der Syrer begab, nahm ein syrischer Staatsangehöriger eine Flasche, zerschlug sie und hielt sie in Richtung des Deutschen, welcher sich daraufhin zurück zu seiner Gruppe begab. Dabei näherte sich ihm ein syrischer Staatsangehöriger von hinten und schlug ihm auf den Kopf. Im weiteren Verlauf kam es zu einem Gerangel zwischen mehreren deutschen und syrischen Staatsangehörigen bei der Pfefferspray freigesetzt wurde, was zur Verletzung einiger deutscher Staatsangehöriger führte.

Außerdem wurde durch einen syrischen Jugendlichen ein Messer gezogen und in Richtung des Bauches eines deutschen Jugendlichen gestochen. Durch eine Meidbewegung konnte eine Verletzung verhindert werden. Die syrischen Staatsangehörigen flüchteten daraufhin in den nahegelegenen Wald. Einige kamen mit dort gefundenen Stöckern zurück und schlugen auf die deutschen Jugendlichen ein, wodurch aber niemand verletzt wurde.

Im weiteren Verlauf flüchteten sechs syrische Staatsangehörige vom Tatort. Zwei Syrer, die sich nicht an der Auseinandersetzung beteiligten, verblieben am Haltepunkt der Deutschen Bahn AG und machten bereitwillig Aussagen zum Tathergang und zu Identitäten der beteiligten syrischen Staatsangehörigen. Die Kriminalpolizei hat in diesem Fall die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Mönchengladbach: Schwarzafrikanischer Sextäter greift Helfer mit Flasche an

Siehe auch:

Video: Anne Will: Bürger verunsichert – Wie umgehen mit kriminellen Zuwanderern? (59:55)

Magdi Allam: Der Terror ist ein Mittel zur Islamisierung

Ralf Ostner: Alle reden vom Salafismus – und vergessen Erdogan und die Muslimbrüder

Vera Lengsfeld: „Nothing to hide”: Der totale Überwachungsstaat

Bremen-Blumenthal bald gefährlich wie die Herkunftsländer – 15 jähriger Syrer totgeprügelt

Video: Maibritt Illner: Terror mit Ansage – was tun mit den Gefährdern? (67:07)

%d Bloggern gefällt das: