Tag Archives: Martin Sellner

Donauwörth (Bayern): Afrikaner (33) ersticht Nachbarn und verletzt dessen Ehefrau schwer (49)

31 Mrz
Video: Messerangriff – Schwarzafrikaner sticht auf indisches Ehepaar ein, Donauwörth (01:17)
Freitags ist traditionell „Schlachttag“ in Bayern und Donauwörth macht da keine Ausnahme. Das vor 2015 noch pittoreske Donauschwaben-Städtchen ist dank der CSU-Regierung jetzt einer der neuen tausendfachen Brennpunkte der gescheiterten „Flüchtlings- und Zuwanderungspolitik“ in Deutschland. Ein 33-jähriger „Vor-der-Gewalt-aus-seiner-Heimat-Geflohener“ aus Guinea hatte am „heiligen“ Freitag ein Ehepaar indischer Herkunft mit einem Küchenmesser angegriffen und lebensbedrohlich verletzt.
Mehrmals hatte er mit seinem Messer direkt in den Kopf seines Nachbarn aus der Donauwörther Bahnhofsstraße eingestochen. Nach Auskunft des Universitätsklinikums Augsburg ist der 49-jährige Familienvater bereits am Freitag Nachmittag seinen schweren Verletzungen erlegen. Die Verletzungen der 43-jährigen Ehefrau des Ermordeten waren so schwer, dass sie mit einem Helikopter in die Intensivstation in Augsburg geflogen werden musste. >>> weiterlesen
Video: Die Woche COMPACT: Hass-Ausbruch der Greta-Jünger, EU für Internetzensur (22:33)
Video: Die Woche COMPACT: Hass-Ausbruch der Greta-Jünger, EU für Internetzensur (22:33)
Sind die Tage des freien Internets gezählt? Beginnt unter dem Schlagwort Urheberrecht schon bald das große Löschen? Eine Frage, die viele Deutsche umtreibt. Weshalb, erfahren Sie in dieser Ausgabe von Die Woche COMPACT.
Der Präfektur der Polizei in Paris gab die Proklamation [Anweisung] heraus: "Didier Lallement, Präfekt der Polizei, verbietet hiermit alle Versammlungen der Gelben Westen entlang der Champs-Elysees und den Randgebieten, einschließlich um den Präsidentenpalast und der Nationalversammlung."
General Bruno Leray, der Militärgouverneur von Paris erläuterte den Befehl der Soldaten. Sie dürfen soweit gehen bis zum Gebrauch der Schusswaffe, wenn ihr Leben oder das von Menschen gefährdet ist. Das heißt, sie haben den Schießbefehl bekommen.
Das sollen die "europäischen Werte" der EU sein, die man immer lauthals verkündet und überall exportieren will? Man stelle sich vor, in Russland würde Präsident Putin Demonstrationen verbieten, das russische Militär einsetzen und den Schießbefehl geben. Was dann in der westlichen Presse und Politik lös wäre. Aber wenn in Frankreich quasi das Kriegsrecht eingeführt wird, hört man praktisch NICHTS!!!  >>> weiterlesen
Meine Meinung:
Den Kampf hat Maron verloren, er weiß es nur noch nicht, er will es nicht wissen. Einige Gelbwesten fordern Macron for Guillotine! Wenn die Menschen schon bei dem Dreckswetter zu Hunderttausenden auf die Straße gehen, wie viel werden es erst im Sommer sein? Und die werden trotz des Schießbefehls auf die Straße gehen. Wird Macron wirklich schießen lassen? Ich würde es ihm nicht raten, denn sonst hat er das ganze Volk gegen sich.
Das sind einige unserer Themen.
• Greta war da – Unterwegs mit den Jüngern der Klimaikone
• EU für Internetzensur – Führt Deutschland jetzt Uploadfilter ein?
• Gender statt Demokratie – Wenn politisch Korrekte die Nerven verlieren
• Identitäre Bewegung vor dem Verbot? – Exklusivinterview mit Martin Sellner
• Belehrungen gegen Rechts – Zu Besuch auf der Leipziger Buchmesse
• Aufklärung unerwünscht – Wie die Bundesregierung gegen Glyphosat-Kritiker vorgeht
Greta Thunfisch für Goldene Kamera der linksversifften und gehirnamputierten Lügenmedien

greta_thunfisch

Gerd schreibt:
"Kurz noch ein paar Anmerkungen zu diesem kopfkaputten Klima-Troll aus Schweden, bevor ich mich ins Grüne stürze und die Natur genieße:
Für mich war von Anfang an klar, dass auch dieses Schmierentheater mit dem behinderten Kind einem gewissen Drehbuch folgt. Zu den Fakten, es gibt weiterhin keinen einzigen Beweis für einen irgendwie gearteten menschengemachten Klimawandel. Wenn ja, dann bitte auf den Tisch legen. Aber ich weiß, da wird nie ein Beweis kommen. Da gehe ich wirklich jede Wette ein.
Ach ja, und noch was Interessantes, ihr könnt euch sicher alle an die Polizeigewalt bei einer Schülerdemonstration gegen das größenwahnsinnige Bahnhof-Projekt Stuttgart 21 erinnern, als alte Menschen und Kinder von der Polizei weggeklatscht worden sind.
Ich weiß noch, wie damals diverse Lügenmedien sich mordsmäßig beschwert haben, warum Schüler unter der Woche auf einer Demonstration sind und nicht in der Schule. Und jetzt fordern die gleichen Lügenmedien irgendwelche Dumm-Schüler dazu auf, Freitags die Schule zu schwänzen wegen Klima. Das ist dumpfster Haltungsjournalismus, aber was anderes kann man von Lügenmedien nicht erwarten."…

Video: Martin Sellner (IB): Eine Warnung an HC Strache & die FPÖ (06:08)

31 Mrz
Video: Martin Sellner: Eine Warnung an HC Strache & die FPÖ (06:08)
Meine Meinung:
Heinz-Christian Strache (FPÖ) ist mittlerweile wieder zurückgerudert von der Forderung, die Identitäre Bewegung (IB) auflösen zu lassen, wie Oliver Janich in einem Video berichtet. Ich stelle mir die Frage, wie er sich zusammen mit Sebastian Kurz auf solch eine Forderung einlassen konnte?
Weiter stelle ich mir die Frage, wer regiert eigentlich in Österreich, die schwarz-blaue Regierung oder einige Staatsanwälte, die das Recht nach Belieben auslegen, um politisch Andersdenkenden zu schaden und sie zu vernichten? Und in wessen Auftrag handeln sie?
Martin Sellner sagt, dass die Hausdurchsuchung den Sinn hatte, die IB zu kriminalisieren und damit der FPÖ das Image einer rechtsradikalen Partei anzuheften. Es geht aber nicht nur um die FPÖ, es geht um die gesamte europäische rechtspopulistische Bewegung, besonders jetzt, vor der Europawahl, weil die etablierten Parteien riesige Angst davor haben, an Macht im Europaparlament und damit ihren Job zu verlieren, der ihnen ein bequemes, angenehmes und gut bezahltes Leben beschert.
Nichts wäre einfacher gewesen, dieses Leben weiter aufrecht zu erhalten, wenn man die Sorgen, Wünsche und Befürchtungen des Volkes ernst genommen hätte, wenn man auf das Volk gehört hätte. Wer aber, wie die etablierten Parteien und das EU-Parlament gegen das eigene Volk regiert, der bezahlt es mit Stimmen- und Machtverlust. Und so soll es sein.
Man denke nur daran, dass das Europaparlament dem Globalen Migrationspakt zugestimmt hat, der Millionen von Muslimen und Afrikanern nach Europa schwemmen wird und damit Europas Untergang einläutet. Auch hat das EU-Parlament sich gegen die Mehrheit der Internetnutzer für die Zensur des Internet mittels Uploadfilter ausgesprochen. Dies kommt einer Einschränkung der Meinungsfreiheit gleich.
Dies bedeutet, dass man genau so weiter machen möchten wie bisher, ohne sich dabei durch kritische Stimmen beeinflussen zu lassen. Man lässt sie einfach löschen. Mit anderen Worten, die EU verändert sich immer stärker zu einer Meinungsdiktatur, der niemand widersprechen sollte, denn sonst kommt die Keule der politischen Korrektheit, man wird kriminalisiert und Opfer der politischen Justiz.
Video: Dr. Nicolaus Fest (AfD): 60 Gründen für die EU? (04:24)
Video: Dr. Nicolaus Fest (AfD): 60 Gründen für die EU? (04:24)

Video: Erste Streiks gegen den Friday-for-future-Wahnsinn (03:42)

31 Mrz
Video: Erste Streiks gegen den Friday-for-future-Wahnsinn (03:42)
Meine Meinung:
Ich habe im Internet nach einer Quelle gesucht, die beweist, dass es in Belgien auch Demonstrationen gegen die Klimahysterie einer Greta Thunberg gibt. Ich habe aber leider nichts gefunden. Kennt jemand von euch eine Quelle?
Ich habe aber bemerkt, dass die ganzen Demonstration gegen den Klimawandel einer Hysterie entspringen, wie man es z.B. auf dieser belgischen Seite findet. Diese Massenhysterie kennt man normalerweise nur von Fans irgendwelcher Pop- oder Rockgruppen. Es sind meist junge Mädchen, die dabei total ausflippen und hysterisch kreischen, genau so wie auf den Friday-for future-Demos.
Mir fällt auch auf, dass alle Kommentatoren auf der Seite von games oftruth, von der das obige Video ist, das Gesagte einfach glauben ohne es zu überprüfen. Es mag sein, dass das Gesagte stimmt, aber ich möchte bitte auch die Quelle dieser Information kennen.
Video: Gretas Lynchmob jagt VL | AKTUELL #fridaysforfuture (19:19)
Habe gerade noch dieses Video von einer Friday-for-future-Demo in Berlin mit dem “Volkslehrer” gefunden. Ganz interessant mal reinzuschauen.
Video: Gretas Lynchmob jagt VL | AKTUELL #fridaysforfuture (19:19)
Meine Meinung:
Ich frage mich die ganze Zeit, warum man den Journalisten die ganze Zeit davon abhalten will, mit den Leuten zu reden? Haben sie Angst, dass er die Unwissenheit der Demo-Teilnehmer entlarven könnte und wie Kinder zu einer Demonstration genötigt und missbraucht werden, von der sie in Wirklichkeit nichts verstehen?
Was an deutschen Schulen stattfindet ist nichts anderes als eine total einseitige Gehirnwäsche. und wenn der Journalist von anderen genötigt,  bedrängt und behindert wird, so ist es doch wohl die Aufgabe der Polizei dies zu unterbinden oder etwa nicht?
Die Kinder können ja ruhig demonstrieren, aber bitte außerhalb der Schulzeit. Aber ob dann außer dem harten Kern, also die, die den anderen den Mund verbieten wollen, noch jemand kommt? Dieser harte Kern ist genau so indoktriniert, wie die meisten Teilnehmer der Demo.
Video: Oliver Janich: Strafanzeige: Sawsan Chebli macht Jagd auf Henryk Stöckl! (06:11)
Video: Oliver Janich: Strafanzeige: Sawsan Chebli macht Jagd auf Henryk Stöckl! (06:11)
Video: Oliver Janich: IB-ETAPPENSIEG: Heinz Strache rudert zurück! Die große Martin Sellner-Schau (11:43)
Video: Oliver Janich: IB-ETAPPENSIEG: Strache rudert zurück! Die große Martin Sellner-Schau (11:43)

Video: Bürgerdialog in Thüringen mit Björn Höcke, Jörg Urban und Andreas Kalbitz (alle AfD) (78:45)

29 Mrz
Video: Bürgerdialog in Thüringen mit Björn Höcke, Jörg Urban und Andreas Kalbitz (78:45)
Video: Oliver Lesch: Kickl entlastet Sellner! „Persönliche Kontakte (zum Attentäter) sind nicht bekannt“ (02:53)
Video: Oliver Lesch: Kickl entlastet Sellner! „Persönliche Kontakte (zum Attentäter) sind nicht bekannt“ (02:53)
Meine Meinung:
Auch wenn Heinz Strache (FPÖ) seine Äußerungen aus taktischen Gründen machte, um die Koalition nicht zu gefährden, so hat er doch gezeigt, dass er, wenn es drauf’ ankommt, keinen Arsch ín der Hose hat und der islamkritischen Bewegung in den Rücken fällt. Was für ein Feigling!
Video: Martin Sellner wurde die Einreise in die USA verwehrt – Er kann seine Verlobte nicht mehr besuchen, die er im Sommer in den USA heiraten wollte (06:16)
Video: Martin Sellner wurde die Einreise in die USA verwehrt – Er kann seine Verlobte nicht mehr besuchen, die er im Sommer in den USA heiraten wollte (06:16)
Meine Meinung:
Martin, bleib ruhig. Wir wissen alle, dass du im Recht bist. Aber bleib ruhig, alle diese Armleuchter und Feiglinge, dazu zähle ich auch Sebastian Kurz und Karl-Heinz Strache, wollen nur, dass du wütend wirst, dass du ausflippst, dass du dich radikalisierst.
Du hast dich bisher so ruhig und besonnen verhalten. Geh nicht auf ihre Spielchen ein, dich zu radikalisieren. Lache alle diese Arschlöcher einfach aus und zeig ihnen den Mittelfinger. Es ist zwar nicht so schön, wenn du deine Verlobte im Moment nicht sehen kannst, aber die Zeit wird auch vergehen.
Sei gewiss, du hast zehntausende Freunde, die  zu dir stehen und dich über diese Zeit hinwegtragen werden. Dir alles Liebe. Und reißt dem feigen Karl-Heínz Strache für seine erbärmliche Feigheit den Arsch auf. Er hat es wirklich verdient. Immer große Sprüche und bei der ersten Gelegenheit knickt er ein. Was für ein Feigling.

Video: Hans-Jörg Jenewein (FPÖ) – Erklärung zum Terroranschlag in Christchurch / Neuseeland am 28.3.2019 (16:43)

29 Mrz
Video: Hans-Jörg Jenewein (FPÖ) – Erklärung zum Terroranschlag von Christchurch / Neuseelnad – 28.3.2019 (16:43)
Die stellvertretende Nationalratspräsidentin, die Hans-Jörg Jenewein von der FPÖ wiederholt meint unterbrechen zu müssen und ihm einen Ordnungsruf erteilt, ist die österreichische Sozialdemokratin (SPÖ) Doris Bures. Die SPÖ hat es eben nicht so mit der Meinungsfreiheit, sondern versteckt sich lieber hinter der Geschäftsordnung, die sie so auslegt, dass politischen Gegnern das Rederecht entzogen wird. Scheiß Sozialdemokraten.
Da äußern bei den Reden der AfD-Abgeordneten die Abgeordneten der Linken, Grünen und Sozis die schlimmsten Beleidigungen und natürlich wird das alles toleriert, aber wehe, ein AFD-Abgeordneter nimmt einmal das Wort “Schweinerei” in den Mund. Die Politik der etablierten Parteien ist nichts anderes als eine “Schweinerei“ und das ist noch milde ausgedrückt und es entspricht der Wahrheit.
Video: Charles Krüger: In Lebensgefahr wegen Aktivismus? – Solidarität mit Martin Sellner (08:07)
Video: Charles Krüger: In Lebensgefahr wegen Aktivismus? – Solidarität mit Martin Sellner (08:07)
Video: Dr. Dirk Nockemann (AfD) – DIE LINKE fordert die Aufnahme von ehemaligen IS Kämpfern nach Deutschland (04:57)
Video: Dr. Dirk Nockemann (AfD) – DIE LINKE fordert die Aufnahme von ehemaligen IS-Kämpfern nach Deutschland (04:57)

Video: Pressekonferenz mit Martin Sellner (45:00)

29 Mrz

Video: Pressekonferenz mit Martin Sellner (45:00)

Mit Spannung wird die erste öffentliche Pressekonferenz von Martin Sellner nach seiner Hausdurchsuchung am heutigen Freitag, ab 16 Uhr, in Wien erwartet. PI-NEWS wird mit einem Livestream dabei sein.

Der Chef der österreichischen Identitären hat angekündigt, alle Fragen zu beantworten, die im Zusammenhang mit der gegen ihn gerichteten Christchurch-Propaganda stehen. Wie berichtet, hatte Attentäter Brenton Tarrant ein Jahr vor dem Anschlag 1500 Euro an Sellner gespendet. >>> weiterlesen

Österreichische Regierung will die Identitären auflösen

27 Mrz
aufloesung_identitaere_bewegung02
Video: Regierung in Österreich prüft Auflösung der Identitären Bewegung (02:58)
Nachdem am Montag bekannt geworden war, dass der Attentäter von Neuseeland 1500 Euro an die als rechtsextrem eingestuften österreichischen Identitären gespendet hat, ließ die Antwort der Regierung nicht lange auf sich warten: Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) kündigte am Mittwoch an, die Auflösung der Organisation überprüfen zu lassen.
„Es gibt keine Toleranz für gefährliche Ideologien, ganz gleich, aus welcher Ecke sie kommen“. Eine Auflösung sei aber keine Entscheidung der Politik, sondern der Behörden. „Eine Vereinsauflösung wird es geben, wenn es die Gesetze hergeben“, so Kurz.
Meine Meinung:
Ich werde irgendwie das Gefühl nicht los, dass das Attentat von Neuseeland, bei dem 50 Menschen starben, von langer Hand geplant war und zwar von Geheimdiensten. Aus diesem Zweck überwies man auch bereits vor etwa einem Jahr eine Spende unter dem Namen des australischen Attentäters Brenton Tarrant auf das Konto der Identitären Bewegung (IB) in Österreich.
Und wie, bitte schön, sollte Martin Sellner wissen, wer ihm vor etwa einem Jahr eine Spende von 1.000 Euro überwiesen hat? Haben die Behörden wirklich Beweise, dann sollen sie sie bitte vorlegen und nicht solche Lügen verbreiten. Selbst wenn er sich mit dem späteren Attentäter Brenton Tarrant getroffen hat oder hätte, wie sollte Martin Sellner wissen können, dass dieser ein Jahr später ein Attentat durchführen würde? Das wussten vermutlich nur die, die diese Attentate planten.
Selbst ein Zusammentreffen mit Brenton Tarrant könnte von den Geheimdiensten arrangiert worden sein, um die IB später zu belasten. Und wieso kommen die Behörden, nach dem Attentat in Neuseeland, auf die Idee, dieses in Verbindung mit der IB zu bringen? Weil sie ganz genau wussten, dass dort eine Spende von Brenton Tarrant eingegangen war, denn dafür hatten sie selber vermutlich gesorgt.
Die Identitäre Bewegung in Österreich hat sich immer für friedliche und gewaltfreie Aktionen ausgesprochen und es ist eine unverschämte Lüge und Verleumdung, sie mit dem Attentat in Neuseeland in Verbindung zu bringen. An der Reaktion des Staates erkennt man, wie groß die Angst vor der Wahrheit ist, die die Identitäre Bewegung ausspricht.
Es ist ebenso eine schamlose Lüge, wenn man die Identitäre Bewegung als Rechtsextreme bezeichnet. Das aber ist genau das, was die Linken immer wieder tun und die Medien und Politiker schamlos aufgreifen, weil ihnen die Argumente fehlen und weil sie jede kritische Diskussion über den Islam und die Regierungspolitik unterbinden wollen. Schlimm genug, dass Sebastian Kurz (ÖVP) und Karl-Heinz Strache (FPÖ) sich vor diesen Karren spannen lassen, anstatt sich schützend vor die IB zu stellen.
Sie wissen ganz genau, dass die IB nichts, aber auch gar nichts, mit dem Attentat auf die islamischen Moscheen in Neuseeland zu tun hat. Aber offensichtlich will die globalen Elite, die u.a. von der UNO, der EU, von Grünen, Sozialisten, Kommunisten, von den islamischen Staaten, von Kirchen, Gewerkschaften, von den Medien, der Asylindustrie, von allen etablierten Parteien und von Leuten wie George Soros geplant und unterstützt wird, die Wahrheit, die Martin Sellner immer wieder ausspricht, mit allen Mitteln bekämpfen.
Sind Sebastian Kurz und Karl-Heinz Strache auch nur Marionetten dieser globalen Elite? Offensichtlich geht es der globalen Elite in Wirklichkeit darum, den Globalen Migrationspakt, der Hunderte von Millionen afrikanische und islamische Migranten nach Europa einwandern ließe, mit aller Gewalt durchzusetzen. Genau vor dieser Umvolkung hatte Martin Sellner immer wieder gewarnt und aus diesem Grunde wird er nun wieder einmal kriminalisiert. Und wer weiß, wen sie als nächstes kriminalisieren und auflösen wollen?
Im Wirklichkeit ist die Identitäre Bewegung mit ihrer friedlichen, pazifistischen und gewaltlosen Einstellung ein Vorbild für alle Patrioten, besonders für die, die in ihrer Wut über die herrschende Politik bereits über militante Aktionen nachdachten, wie sie bisher meist nur von Linken und Islamisten verübt wurden. Die Kriminellen finden sich nicht in den Reihen der IB, sondern die sitzen in den Parlamenten, weil sie die Gesetze und den Willen der Völker missachten und nur an ihren eigenen Vorteil denken.
Außerdem erkennen die etablierten Parteien, dass sie immer mehr an Macht und Zustimmung beim Volk verlieren. Darum schränken sie die Meinungsfreiheit immer weiter ein und gehen mit Zensurgesetzen und Uploadfiltern gegen sie vor. Aus demselben Grunde geht auch Emmanuel Macron so brutal gegen das eigene Volk vor. Es geht ihnen nur um ihren eigenen Machterhalt.
Video: Macrons blutiger Krieg gegen das eigene Volk (15:19)
Ob Europa durch die bevorstehende Massenmigration zu Grunde geht, ist ihnen vollkommen egal. Ob Europa sich in bevorstehenden ethnischen und religiösen Bürgerkriegen zerreibt, ebenfalls. Sie wollen sich solange an der Macht halten, wie sie können und sich die eigenen Taschen vollstopfen, selbst wenn Europa das mit Millionen Toten bezahlen müsste.
Aus all den Geschehnissen kann man nur folgern, dass wir schon lange nicht mehr in einem demokratischen Europa leben. Eine der treibenden Kräfte, die die Demokratie immer weiter abbaut ist das Europa-Parlament. Und protestiert das Volk gegen die Politik der EU, dann geht die Politik mit derselben Gewalt und Brutalität gegen das eigene Volk vor, wie wir es heute in Frankreich beobachten können.
Deshalb sollten wir der EU bei der Europawahl im Mai die rote Karte zeigen, denn sie würde Europa am liebsten in eine Diktatur verwandeln, in der die politisch-wirtschaftliche Elite regiert und das Volk nichts mehr zu sagen hat. Für ihren Machterhalt wären sie garantiert bereit, Europa in einen islamischen Kontinent zu verwandeln. Weg mit diesen Antidemokraten im EU-Parlament, denn sie sind genauso wie der Islam Feinde der Demokratie.
Video: Martin Sellner: Verbot der IB? Wegen was? (13:18)
Video: Martin Sellner: Verbot der IB? Wegen was? (13:18)

Video: Martin Sellner: Schämt euch – Reaktion auf das Spiegel Cover März 19 (06:50)

26 Mrz
Video: Martin Sellner: Schämt euch – Reaktion auf das Spiegel Cover (06:50)
Meine Meinung:
Wer heute noch den Spiegel kauft, dem ist nicht mehr zu helfen. Den Linken fallen offensichtlich nur noch Lügen ein. Und damit glauben sie die Menschen überzeugen zu können. Mit eurer Verlogenheit könnt ihr außer den Stalinisten niemanden mehr überzeugen. Deshalb sinken auch permanent die Verkaufszahlen. Der beste Spiegel ist der nicht gekaufte.
Video: Radio Konservativ: Christchurch Attentat – eine ehrliche Meinung (16:14)
Weil das Video von “Radio Konservativ” so außerordentlich gut ist, möchte ich es hier noch einmal veröffentlichen.
Video: Radio Konservativ: Christchurch Attentat – eine ehrliche Meinung (16:14)
Video: Dr. Christian Blex (AfD): Grüne sind Insektenkiller Nr 1 (07:10)
Video: Dr. Christian Blex (AfD): Grüne sind Insektenkiller Nr 1 (07:10)
Minute 01:50: Die größten Insektenkiller sind übrigens die GrünInnen selbst. Eine Modellanalyse für Luft- und Raumforschung zeigt, wie viele Fluginsekten durch Windenergieanlagen getötet werden. Während der warmen Sommermonate sind es 5 bis 6 Milliarden Insekten pro Tag! E sind insgesamt 1 Billionen getötete Insekten pro Jahr.
Pro Jahr töten ihre Windmonster Insekten mit einem Gewicht von 24.000 Tonnen. Und sie (die Grünen) gehen hin und sprechen von Insektenschwund. Die Verluste wirken sich auch auf die nachkommende Insektengenerationen aus. Windenergieanlagen sind also nicht nur für die heimische Vogelwelt, sondern auch für die Fluginsekten eine ökologische Massenvernichtungswaffe. Die Grünen sind der Wolf im Schafspelz.
Während die Vögel regelrecht von den Rotoren der Windenergieanlagen erschlagen werden, sterben die Bienen nicht dadurch, dass sie ebenfalls von den Rotorblättern erschlagen werden, sondern sie sterben in Folge des Infraschalls, die von den Windmühlenflügeln ausgesandt wird. Dieser Infraschall stört die Kommunikation der Bienen untereinander, so dass sie die Orientierung verlieren und nicht mehr zum Bienenstock zurück finden.

Video: Martin Sellner: Utrecht, Neuseeland und linke Lügner (20:27)

22 Mrz
Video: Martin Sellner: Utrecht, Neuseeland – Warum ich linke Lügner verklage! (20:27)
Video: Radio Konservativ über das Attentat in Cristchurch (Neuseeland) (16:14)
Video: Radio Konservativ über das Attentat in Cristchurch (Neuseeland) (16:14)
Video: Martin Sellner: Warum immer ich? – Zensur und Terrorismus (16:12)
Video: Martin Sellner: Warum immer ich? – Zensur und Terrorismus (16:12)
Video: Martin Sellner: Linke drehen durch – Aktion gegen den Großen Austausch (GA) in Wien (26:07)
Video: Martin Sellner: Linke drehen durch – Aktion gegen GA in Wien (26:07)

Podcast: Martin Sellner: Slawen gegen Schläger-Salafisten – ML #6 (41:34)

22 Mrz

Podcast: Martin Sellner: Slawen gegen Schläger-Salafisten – ML #6 (41:34)

Martin Sellner von der Identitären Bewegung Österreichs liest aus Briefen vor, die besorgte Bürger an ihn geschrieben haben. Sie berichten von den persönlichen Erfahrungen, die sie mit Muslimen gemacht haben. Anschließend geht er auf die Briefe ein.

Video: Martin Sellner: Ein grandioser Sieg! Der Freispruch im Detail – Prozess-Flaschenpost #6 (11:38)

Video: Martin Sellner: Ein grandioser Sieg! Der Freispruch im Detail – Prozess-Flaschenpost #6 (11:38)

Im Juli 2018 fand in Graz der gigantische IB-Prozess statt. Ein einmaliges Ereignis in der Österreichischen Rechtsgeschichte. Eine kafkaeske Eskapade voller gemeiner Schikanen. Die 6 gemeinsten stell ich in diesem Video vor. Es ist der Teil einer Serie an Videos die ich während des Prozesses aufgenommen habe, welche ich nun, nach dem rechtskräftigen Freispruch veröffentlichen werde. Hier ein ausführlicher Artikel über den Freispruch der 17 Mitglieder der IB (Identitären Bewegung).
Siehe auch:

Bunte Selbstgerechtigkeit inspiriert neue Terroranschläge

Video: Feroz Khan: Wie links sind die deutschen Medien? (21:43)

Video: Mailand: Selbstmord-Attentäter aus dem Senegal entführt Schulbus und steckt ihn in Brand (01:01)

Kommt mit 5G die große Elektrosmog-Verseuchung und der Überwachungsstaat?

Australien setzt auf noch strengeren Kurs bei der Einwanderung

Usedom: 18-Jährige in betreuter Jugendeinrichtung erstochen

Berlin: 26-Jähriger in der Nähe des Alexanderplatzes erstochen

Video: Muslimische Ärztin: “Islam bedeutet Frieden!” (07:35)

%d Bloggern gefällt das: