Tag Archives: körperverletzung

Tagesschau verschweigt Migrationshintergrund des CSD-Totschlägers von Münster

4 Sept

malte-csd

Malte C. (25) wollte zwei Frauen beschützen, weil ein 20-jähriger Migrant sie als „lesbische Huren“ beschimpfte und schrie „Verpisst euch“. Doch seine Zivilcourage bezahlte er mit dem Leben! Der mutmaßliche Täter ist der Polizei bekannt. Er ist wegen Körperverletzung vorbestraft.

Michael Klonovsky schreibt:

Erwartbarerweise gehört die ARD zu den Medien, die den islamischen Hintergrund des CSD-Totschlägers nicht für erwähnenswert halten, weil es eine linke Lebenslüge tangieren würde, die der Oberbürgermeister von Münster, Markus Lewe in die Worte fasste: „Das Ereignis zeigt, dass es immer noch nicht bei allen angekommen ist, dass wir eine offene Gesellschaft sind.“

https://gettr.com/post/p1pmser571c


Nach Gewalttat beim CSD Münster: Verdächtiger in U-Haft

Nach dem Tod eines jungen Mannes beim CSD in Münster sitzt der Tatverdächtige in Untersuchungshaft. Der 20-Jährige soll den Mann zusammengeschlagen haben, als dieser Frauen zur Hilfe eilte.

weiterlesen:

https://www.tagesschau.de/inland/csd-muenster-101.html

Zivilcourage mit dem Leben bezahlt Malte (25) wollte Frauen helfen und wurde totgeschlagen! Brutaler Angriff bei CSD-Parade in Münster (NRW) Tatverdächtiger (20) in U-Haft

https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/csd-in-muenster-malte-25-wollte-frauen-helfen-und-wurde-totgeschlagen-81207424.bild.html

Der Iraker Omid R. (54) verstümmelte seine Ex-Freundin Sedigheh M. (46): „Jetzt bist du nicht mehr schön“

10 Aug

Omid-Sedigheh

Der Täter: Omid R. (54) quälte seine Ex-Freundin auf sadistischste Weise, weil er sich laut Anklage an ihr rächen wollte

Schockierende Tat! Weil sich seine Freundin von ihm getrennt hat, vergewaltigte der irakische Moslem Omid R. (54) sie und schnitt ihr Nase und Brüste ab und verstümmelte sie ihm Genitalbereich!

„Sedigheh M. (46) berichtet, dass sie sich dann hinsetzen musste, damit er ihr die Nase abschneiden konnte. Zum Schluss habe er sie im Genitalbereich verstümmelt. Die abgetrennten Körperteile legte er laut Anklage vor ihr hin. „Jetzt bist du nicht mehr schön“, soll er dabei gesagt haben.

Dann ging er duschen, cremte sich vor den Augen der schwer verletzten Frau ein. Vermutlich spülte Omid R. die abgeschnittenen Körperteile in der Toilette hinunter.“

weiterlesen:

https://prod.berliner-zeitung.de/mensch-metropole/omid-r-schnitt-ex-frau-brueste-und-nase-ab-jetzt-bist-du-nicht-mehr-schoen-li.252338

In der “Bild“ wird die Tat noch ausführlicher geschildert. Es war alles noch viel grausamer als im oberen Artikel beschrieben:

Freundin vor zehn Jahren verstümmelt: Von den Mullahs begnadigt, in Deutschland vor Gericht

https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/freundin-brutal-verstuemmelt-im-iran-begnadigt-in-berlin-vor-gericht-78819286.bild.html

Düsseldorf: „Partygäste“ stechen immer häufiger zu: Immer mehr Schwerverletzte – bei den Partygästen handelt es sich fast ausschließlich um Migranten und Ausländer

19 Mai

duesseldorf-krawalle

Die Düsseldorfer Altstadt, seit Jahren in den Abendstunden und am Wochenende frei von Einheimischen und fest in der Hand von sogenannten „Partygästen“, kann sich vor Gewalttaten nicht mehr retten. Neben schweren Körperverletzungen wie Messerstechereien nimmt auch der Widerstand gegen Polizeibeamte zu.

Fast ausschließlich Migranten und Ausländer

Um wen es sich bei den sogenannten „Partygästen“ handelt, das möchte offensichtlich weder die Polizei noch die politisch-korrekte WAZ benennen. Der Terror spielt sich bereits seit Jahren in Düsseldorf ab. Kurz nach Einbruch der Dunkelheit treiben sich an den Wochenenden gewalttätige „Jugendgruppen“ in der Altstadt von Düsseldorf herum.

Gegen Randale, Schlägereien, Messerstechereien, Raub und Diebstahl, begangen durch kriminelle Jugendgruppen, versuchen Großaufgebote der Polizei anzugehen. Augenzeugen berichten immer wieder: Bei diesen „Partygästen“ und „Jugendgruppen“ handelt sich hier fast ausschließlich um Migranten und Ausländer.

weiterlesen:

https://journalistenwatch.com/2022/05/19/partygaeste-immer-schwerverletzte/

Jugendbande in Mönchengladbach : Zwischen Gewalt und Frust – Wer sind die „Ghetto-Boys“? (Bezahlschranke)

https://rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/jugendkriminalitaet-in-moenchengladbach-das-sind-die-ghetto-boys-die-rauben-schlagen-poebeln_aid-69463413

Meine Meinung:

Warum unternimmt die Politik und die Polizei nichts dagegen? Will man einen Bürgerkrieg vermeiden? Keine Sorge, der kommt früher oder später sowieso. Warum schauen alle etablierten Parteien weg und warum schiebt man die kriminellen Migranten nicht ab?

Wenn die Zustände so sind, wie sie in dem Artikel beschrieben sind, warum setzen sich dann alle etablierten Parteien für eine weitere Massenmigration ein? Wollen sie Deutschland vernichten?

Ist es die Absicht von Rot-Grün Deutschland über das Wahlrecht für Ausländer in einen rot-grün-islamischen Staat zu verwandeln? Warum erkennen die rot-grünen Wähler nicht die Gefahren, die damit verbunden sind? Müssen erst alle deutschen Städte wie Düsseldorf-Altstadt aussehen?

Spannungen in Münchner Flüchtlings-Unterkunft: „Nerven liegen blank“: Ärger mit Roma-Großfamilien in Heim für Ukraine-Geflüchtete

9 Apr

refugees-wellcome2

In einer Unterkunft für ukrainische Kriegsflüchtlinge in München-Riem gibt es offenbar große Probleme. Grund: In den Hallen haben Hunderte Sinti und Roma Unterschlupf gefunden.

Die Zusammenarbeit mit Behörden und freiwilligen Helfern gestaltet sich schwierig, die Situation ist angespannt bis explosiv. Der CSU-Landtagsabgeordnete Andreas Lorenz warnt bereits vor einem „sozialen Brennpunkt“.

„Wie mir offizielle Vertreter der Landeshauptstadt München bei meinem Rundgang erklärten, sind 95 Prozent der untergebrachten Bewohner Sinti und Roma.“ In Asyl-Heim für Ukraine-Flüchtlinge kommt es auch zu „Tumulten, Pöbeleien, Aggressionen“

Kommen die Roma wirklich aus der Ukraine? Es könnten auch Roma „aus Ungarn, Rumänien und anderen osteuropäischen Ländern sein, die zu uns kommen und die enorme Hilfsbereitschaft Deutschlands im Zusammenhang mit dem Krieg ausnutzen“.

weiterlesen:

https://www.focus.de/politik/probleme-mit-grossfamilien-kleinstadt-aus-sinti-und-roma-wirbel-um-heim-fuer-ukraine-fluechtlinge-in-muenchen_id_80658952.html


Neverforgetniki schreibt:

Selenskyj wirft Deutschland „Weichheit“ vor und fordert ein sofortiges Embargo von Öl und Gas. Seit wann hat ein ausländischer Staatschef uns vorzuschreiben, unser eigenes Land zu zerstören? Ich möchte nicht für diesen Mann leiden! Wer auch nicht?

https://twitter.com/nikitheblogger/status/1512765881436286979

Meine Meinung:

Selenskij ist eine Marionette der Nato, der Europa offensichtlich in einen Weltkrieg hinein ziehen will. Oder warum fordert er permanent schwere Kriegswaffen (Panzer, Flugzeuge, Raketen) für die Ukraine von den europäischen Staaten und von der USA? Sollen wir unsere Leben für die Ukraine opfern? Warum? Ich bin dazu nicht bereit.

Wien: Somalier erhielt 2016 Asyl – Nun angeklagt wegen Doppelmord: Sieben Anzeigen gegen Verdächtigen – Wie viel Schuld trägt die geisteskranke Justiz an dem Doppelmord?

14 Sept

somalier-doppelmord

Zwei Frauen sind tot, dringend tatverdächtig ein 28-jähriger Mann aus Somalia und Ex-Partner eines der beiden Opfer. Der Verdächtige war bereits bei der Polizei bekannt, galt rechtlich allerdings bislang als unbescholten, weil er nie verurteilt worden war.

Nun werden immer weitere Details zum Fall des 28 Jahre alten Verdächtigen bekannt, der am Montagnachmittag im Wiener Bezirk Favoriten zwei Frauen, darunter die Mutter seiner vier Jahre alten Tochter, tötete.

Die mutmaßlichen Taten wurden offenbar allesamt in Linz verübt, dem Wohnort des Somaliers.

• 14.06. 2014: Antrag auf internationalen Schutz • 24.11. 2015: Einlangen Säumnisbeschwerde

• 07.07. 2016: Zuerkennung des Status des Asylberechtigten

• 25.08. 2020: Einlangen der Info bezüglich Verdacht der Vergewaltigung

• 25.08. 2020: Einleitung Aberkennungsverfahren (Anzeige wegen Vergewaltigung, sexuellen Missbrauchs, Körperverletzung, Sachbeschädigung)

• 29.10. 2020: Verfahren seitens der Staatsanwaltschaft Linz eingestellt

• 02.11. 2020: Einlangen der Verständigung von der Einstellung des Verfahrens

• 05.11. 2020: Einstellung Aberkennungsverfahren

• 28.02. 2021: Verdacht der Vergewaltigung

• 03.03. 2021: Einlangen Abschlussbericht der Polizei

• 03.03. 2021: Einleitung Aberkennungsverfahren (Anzeige Vergewaltigung und Körperverletzung)

• 10.05. 2021: Verfahren seitens der Staatsanwaltschaft Linz eingestellt

• 18.05. 2021: Einlangen der Verständigung von der Einstellung des Verfahrens, in der Folge Einstellung Aberkennungsverfahren

• 14.08. 2021: Anzeige Verdacht der Vergewaltigung

• 18.08. 2021: Einlangen Abschlussbericht der Polizei, Verfahren offen

Das Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl hätte zwar nach Kenntnisnahme der Anzeigen jeweils rasch ein Aberkennungsverfahren des Asylstatus des Somaliers eingeleitet. Doch da die Verfahren eingestellt wurden, wurden auch die Aberkennungsverfahren jeweils gestoppt.

weiterlesen:

https://www.krone.at/2506765

Meine Meinung:

Ich finde das wunderbar, wie kriminelle Migranten und selbst Mörder von der Justiz verschont werden. Alles andere wäre ja auch Diskriminierung. Macht weiter so, liebe Migranten, die Justiz steht hinter euch und die Wähler ebenso. Mir scheint, sie wollen ihren eigenen Suizid und sie sind erst zufrieden, wenn es ihnen und ihren Kindern ebenso ergeht. Islam bedeutet Frieden. 😉

Ludwigsburg: 20-köpfige Multikulti-Bande terrorisiert Jugendliche – Polizei gelingt Schlag gegen Jugendbande

4 Jul

ludwigsburg

Ludwigsburg, Baden-Württemberg. Drohungen, bewaffneter Raub und Gewalt: Über Monate hinweg sollen rund 20 Jugendliche „aus unterschiedlichen Nationen“ im Raum Ludwigsburg Gleichaltrige in Baden-Württemberg terrorisiert haben. Über 50 Körperverletzungs- und Raubdelikte gehen auf ihr Konto.

Quelle: https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.razzia-im-kreis-ludwigsburg-polizei-gelingt-schlag-gegen-jugendbande.f8df539a-360e-4189-815f-3c01bae3462a.html

multikulti-toleranz


Wuhnung durchsucht Markgröningen Bietigheim-Bissingen Remseck am Neckar Baseballschläger Teleskopschlagstock Quarzsandhandschuhe Tierabwehrspray schwerer Raub gefährliche Körperverletzung

Widerstand in Thüringen: Suhler Bürger am Ende der Toleranz

8 Mai

Suhl_Marktplatz

Suhl, eine kleine Stadt in Thüringen, rund 35.000 Einwohner. Dort zeigen etliche engagierte Bürger, dass der Widerstand im Osten noch groß geschrieben wird und nicht nur von den Resultaten an der Wahlurne abhängt. Schon seit 2014 hat Suhl mit einer Erstaufnahmestelle zu kämpfen, die seit ihrer Errichtung als krimineller Hotspot gilt.

Ungefähr 450 Flüchtlinge sind zur Stunde dort untergebracht. Seit das Asylantenheim seine Pforten eröffnet hat, geht von dem Standpunkt keine Ruhe mehr aus. Das Klientel: Die üblichen Verdächtigen aus den scheinbar so krisengebeutelten Ländern.

Die Vergehen: Einbruch, schwere Auseinandersetzungen, Diebstahl, Körperverletzung, Drogenhandel, Vandalismus und auch solche Dinge, von denen man nur hinter vorgehaltener Hand berichtet. Die Polizei muss permanent ausrücken, das Aufgebot an Nachtstreifen hat sich drastisch erhöht. Alleine zwischen Januar und Mai 2020 wurden exakt 205 Straftaten registriert. Im März vergangenen Jahres mussten 200 SEK-Einsatzkräfte ob schwerer Unruhen eingreifen.

Trotz der Hilfe zur Selbsthilfe ist das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht: Die Lage in Suhl ist angespannt, viel Bürger haben auf gut Deutsch gesagt die Schnauze gestrichen voll. Die sofortige Schließung der Erstaufnahmestelle wird gefordert, die rot-rot-grüne Landesregierung habe mal wieder komplett versagt.

Die Situation vor Ort wird immer schlimmer. Dabei sind dies keine Ewiggestrigen oder Abgehängten, die so etwas von sich geben, sondern normale Bürger, die nun am eigenen Leib von den Unannehmlichkeiten der Realität betroffen sind. „Es hat keiner was gegen Fremde. Aber was hier abgeht, kann nicht sein“, so ein aufgebrachter Einwohner, der sich selbst als weder rechtsextrem noch als ausländerfeindlich bezeichnen würde.

Deshalb sieht man in Suhl keine andere Lösung mehr, als die Sache selbst in die Hand zu nehmen: Es wurden Infoabende organisiert, Petitionen ins Leben gerufen und auch die Gründung einer Bürgerwehr steht zur Debatte. Straffällig gewordene Asylanten sollen zumindest des Nachts das Haus nicht mehr verlassen dürfen. Teilweise werden diese Maßnahmen jedoch schon jetzt vom Grünen Migrationsminister Dirk Adams blockiert und verhindert.

weiterlesen:

https://conservo.wordpress.com/2021/05/08/widerstand-im-osten-suhler-burger-am-ende-der-toleranz/

Meine Meinung:

Haben die “normalen Bürger” nicht erst dafür gesorgt, dass sich solche Verhältnisse einstellen? Solange sie selber nicht betroffen sind, reagieren sie gleichgültig und wählen die etablierten Parteien, die sich dann für die Massenmigration einsetzen. Die Folge sind dann eben solche Flüchtlingsheime und kriminellen Hospots. Mir scheint, hier gibt es nur noch eine Lösung: “Die Wutbürger sollten Deutschland verlassen” (syrischer Flüchtling Aras Bacho). ;-(

Genau so wird es bei der nächsten Bundestagswahl sein. Und kommen die Grünen dann in die Regierung, dann wird sich die Massenmigration noch weiter beschleunigen. Es ist damit zu rechnen, dass Deutschland immer stärker islamisiert wird. Und eines Tages, wenn die Muslime stark genug sind, kommt es garantiert zum Bürgerkrieg und Tausende, wenn nicht sogar Zehntausende Deutsche werden getötet

Genau so war es einst auch im christlichen Libanon, die den gleichen Fehler wie die Deutschen machten und aus Gutmenschlichkeit, Unwissenheit und Dummheit Muslime ins Land holten, um ihnen Arbeit, Bildung, Wohlstand, Gesundheit und ein angenehmes Leben zu bieten. Sie hatten die Rechnung ohne den Islam gemacht, denn der Islam toleriert keine zweite Religion neben sich, auch keine Demokratie, keine Gleichberechtigung, keine Religionsfreiheit, keine Meinung- und Pressefreiheit.

Und was wird die Folge dieser Migrationspolitik sein? In Deutschland werden sich die kriminellen Ghettos und Hotspots immer weiter ausbreiten. Gewalt und Kriminalität werden zunehmen. Die soziale Sicherheit dagegen wird rapide sinken. Die Frauen werden es nicht wagen, abends noch das Haus zu verlassen. Die Wohnungsnot wird immer größer und die Mieten steigen weiter. Die Sozialleistungen dagegen sinken. Kein schöner Land in dieser Zeit?

Video: Brigitte Gabriel über die Islamisierung des Libanon und die Ausrottung des Christentums (09:24)

https://nixgut.wordpress.com/2017/12/22/brigitte-gabriel-ber-die-islamisierung-des-libanon/

Hier noch die Meinung einer anderen Grünen:

gruene-traeumer

Margarete Bauser (Die Grünen)

Ich würde gerne wissen, wie viele von denen sie denn schon angenommen hat, oder gilt das nur für die anderen?

Video: Dr. Josef Thoma (Berlin): Corona-Impfung: Eine staatlich verordnete Körperverletzung im Großversuch (11:32)

27 Jan

Video: Dr. Josef Thoma (Berlin): Video: Corona-Impfung: Eine staatlich verordnete Körperverletzung im Großversuch (11:32)

Meine Meinung:

Die angebliche Coronapandemie wird bis zur Bundestagswahl aufrecht erhalten. Demonstrationen, Proteste und Kundgebungen werden verboten, damit die Bürger sich nicht informieren können und Merkel nicht zum Rücktritt gezwungen werden kann.

Was ist jetzt also erforderlich? Demonstrationen und immer wieder Demonstrationen, wie dies in anderen Ländern Europas bereits geschieht, um diese kriminelle Regierung zum Rücktritt zu zwingen.


Schlagwörter, Keywords, Staatlich, verordnet, Körperverletzung, Großversuch, gekaufte, Einflüsterer, Virus-Propaganda, FFP2-Maske, 75 Minuten, Pause, 30 Minuten, CO2-Rückatmung, Alte, Kranke, Kinder, KIndesmisshandlung, Corona-Politik tötet, Krankheit, Patienten, Bundestagswahl, Infektion, Inzidenzen, manipulierbare, Briefwahl, Demonstrationen, Kundgebungen, verboten, Rücktritt, Dritte Diktatur, Deutschland, Feigheit, Mitläufer, Feiglingen, Kadavergehorsam, Ja-Sager,

Warum niemand einen Linken zum Nachbarn haben sollte…

10 Okt

In der Rigaer Straße 94 sowie in der nicht allzu weit entfernten Liebigstraße 34 (beide in Berlin-Friedrichshein) wird deutlich, was passiert, wenn zu viele unschuldige Menschen Tür an Tür mit linken Hausbesetzern leben. Dann wird Toleranz zu Hass, Buntheit zu Faschismus und Weltoffenheit zur blinden Zerstörungswut, was die eigenen Leute tagtäglich in Form von roher Gewalt zu spüren bekommen. Wegbegleiter: Angst!

In beiden besagten Adressen befinden sich großflächige linke Quartiere, in denen Autonome, Hausbesetzer und Antifas nicht nur schalten und walten, wie sie wollen, sondern auch zur omnipräsenten Gefahr für das gesamte Umfeld geworden sind. Von den Medien verschwiegen und von der Politik gefördert, sind hier längst kriminelle Hotspots und Keimzellen des rot-kommunistischen Terrors entstanden.

Da berichten Anwohner von tagtäglichem Vandalismus, zerstörten und abgefackelten Autos, nächtlichen Straßenschlachten gegen die Polizei inklusive Molotow-Bewurf, Morddrohungen, übelsten Verleumdungen, krassen Beleidigungen, mit Buttersäure verschmierte Fahrzeugsitze oder kaputtgeschlagene Pkws während die Autos von Kamerateams ganz ungeniert vollgesprüht oder mit Steinen beworfen werden.

weiterlesen:

https://conservo.wordpress.com/2020/10/09/keimzellen-des-roten-terrors-warum-niemand-einen-linken-zum-nachbarn-haben-sollte/

Meine Meinung:

Ich habe absichtlich linker Nachbar geschrieben und nicht linksextremer. Ich hatte zwei ganz liebe linke Nachbarn, Studenten. Sie waren durchaus freundlich, höflich, irgendwie ganz liebe Menschen. Aber was soll ich mit linken gehirngewaschenen Nachbarn? Ich ertrage so viel Dummheit einfach nicht. Wir hätten sehr gute Freunde werden können, wenn da nicht ihre linke Idioti wäre.

Berlin-Neukölln: Schlägerei mit Messern und Machete mit 50 Mitgliedern des Al-Zein- und Remmo-Clans?

29 Aug

neukoelln-schlaegerei

Dieses Video wurde gelöscht.

Berlin-Neukölln: Massenschlägerei zwischen Syrern und Libanesen (00:50)

Handelt es sich bei den Massenschlägereien um Revierkämpfe rivalisierender Clans? Bereits vor zwei Wochen gab es eine Auseinandersetzung. Dabei ging es um die Gewinne aus den Glücksspielautomaten, die nicht ausgezahlt worden sein sollen. Ein Mitglied der libanesischen Großfamilie Al-Zein wurde dabei mit einem Messerstich in den Rücken schwer verletzt. Macht der türkisch-libanesische Remmo-Clan den Al-Zeins die Gewinne streitig?

Es gibt Vermutungen, dass es sich um Revierkämpfe rivalisierender Clans handeln und es wird befürchtet, dass diese eskalieren könnten. Das Gebiet, in dem der Al-Zein-Clan angegriffen wurde, gilt als Stammsitz der Al-Zeins [No-Go-Area?]. Der Remmo-Clan (auch: Rammo-Clan) hat sein Revier  eigentlich ein paar Straßen weiter. Szenekenner meinen, dass Friedensrichter aktiv seien, die versuchen würden, den Streit zwischen den Clans zu schlichten.

Einfach abgeschoben werden könnten die Straftäter jedoch nicht, weil viele mittlerweile die deutsche Staatsbürgerschaft hätten. „Und die, die keine deutsche Staatsbürgerschaft haben und staatenlos sind, nimmt uns auch keiner ab“. Mein Tip: deutsche Staatsbürgerschaft entziehen, enteignen und ausweisen. Wie können sie eigentlich die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten, wenn sie keine Pässe haben?

Die Anträge auf Asyl der „Libanon-Kurden“ [Mhallamiye-Kurden ] wurden fast immer abgelehnt. Abgeschoben werden konnten sie aber meist schon deshalb nicht, weil sie keine Pässe besaßen oder ihre Papiere vernichtet hatten. Im Zuge der sogenannten Altfallregelungen erhielt mehr als die Hälfte der Volksgruppe mittlerweile die deutsche Staatsbürgerschaft.

Das erste Gesetz zur Altfallregelung wurde bereits 2007 unter der CDU-SPD-Koalition verabschiedet. In dem Gesetz wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass nur der Migrant ein Bleiberecht erhält, der weitgehend straffrei lebt. Und wieso erhalten die dann alle ein Bleiberecht bzw. Aufenthaltsrecht?

Das Aufenthaltsrecht sollte zunächst nur bis zum 31.12.2009 verliehen werden. Nach dem 31.12.2009 wird die Aufenthaltserlaubnis nur verlängert, wenn für die Zukunft Tatsachen die Annahme rechtfertigen, dass der Ausländer seinen Lebensunterhalt sichern kann und er nachweist, dass er in der Vergangenheit überwiegend erwerbstätig war. Zudem erhalten gut integrierte Kinder von geduldeten Ausländern unter erleichterten Voraussetzungen ein eigenständiges Aufenthaltsrecht.

Da die kurdisch-libanesischen Fachkräfte alle einer Arbeit nachgehen (Drogenhandel, Medikamentenhandel, Körperverletzung, Raub, Überfall, Mörd, Betrug, Ladendiebstahl, Erpressung, Leistungsmissbrauch, Hausfriedensbruch, Einbruch, Schutzgelderpressung, Waffenhandel, Prostitution, Geldwäsche) erfüllen sie offensichtlich diese Voraussetzung. 😉

Jürgen Fritz Blog

Von  Jürgen Fritz, Do. 29. Aug 2019, Titelbild: YouTube-Screenshot

Am Dienstagnachmittag lieferten sich in Berlin-Neukölln mindestens 40 bis 50 Personen eine Massenschlägerei, bei der unter anderem herausgerissene Straßenschilder, Messer und eine Machete im Spiel waren. Es kam zu mehreren Verletzten. Die Polizei musste über Stunden einen Großeinsatz mit 60 Einsatzkräften fahren.

Massenschlägerei mit 40 bis 50 Syrern und Libanesen – Messer und Machete beschlagnahmt

Das Ganze soll wie folgt begonnen haben: Am Dienstagnachmittag sei zunächst auf der Weserstraße ein Auto angegriffen worden, in welchem zwei Männer unterwegs waren, wie eine Polizeisprecherin am Mittwoch mitteilte. Zunächst wurde der Wagen angegriffen und beschädigt. Als dann die beiden Insassen, ein 22- und ein 36-Jähriger, ausstiegen, sei die Situation eskaliert. Es kam zu einer Schlägerei, an der dann schließlich 40 bis 50 Personen beteiligt gewesen seien. Diese haben Verkehrsschilder aus der Verankerung gerissen, mit denen sie aufeinander losgingen. Auch Reizgas sei von den…

Ursprünglichen Post anzeigen 996 weitere Wörter

%d Bloggern gefällt das: