Tag Archives: Kinderlose Gesellschaft

Werner Reichel: Kinderlose Gesellschaft: Europa begeht, getrieben von linker Ideologie, Selbsthass, Schuldkult und moralischer Selbsterhöhung Selbstmord

11 Mai

kinderlosigkeit

Im letzten Drittel des vergangenen Jahrtausends haben die Europäer aufgehört, sich in ausreichender Zahl fortzupflanzen. Immer mehr Frauen bleiben kinderlos. Sie glauben an die Heils- und Glücksversprechen linker Ideologen, die ihnen Kinder als Karriere-, Klima- und Spaßkiller verkaufen.

Europäische Kinder, so das aktuelle linke Narrativ, verschärfen das Problem der Überbevölkerung, sind eine Belastung für Klima, Gesellschaft und vor allem die Frauen. Migranten aus Afrika und dem Orient sind hingegen eine Bereicherung.

Europa begeht Selbstmord

Der hedonistische [wohlstandsverwahrloste] und hypermoralische Europäer will seine Lebenszeit nicht mehr mit banalen Dingen wie Arterhaltung oder Kindererziehung vergeuden. Das Erledigen in postkolonialer Manier [nach-kolonialistischer Zeit] jene Menschen, die man aus der Dritten Welt ins Land holt.

Die neulinken Europäer fühlen sich zu Höherem berufen, verwirklichen sich in unproduktiven Berufen selbst, retten in ihrer Phantasie den Planeten und die Menschheit.

Mit anderen Worten, sie sind zu infantilen, bindungs- und kulturlosen, Egomanen [Egoisten] degeneriert, die von einem alle Bereiche des Lebens durchdringenden Nanny-Staates gelenkt und betreut werden.

Er ist der einzige Bezugspunkt dieser kinder- und damit familienlosen Individuen. Sie sind das Ergebnis des linken Kampfes gegen die bürgerlichen Werte und Institutionen. Die Zerstörung der Familie ist seit Karl Marx erklärtes Ziel der Linken.

Aufgabe und Zweck einer Familie sind die Kinder, ohne sie ist sie funktionslos, hat bestenfalls noch emotionale Bedeutung. Die familiäre Geborgenheit versucht die emanzipierte, kinderlose Frau nun im allmächtigen Sozialstaat zu finden. Sie ist nur ein Bauernopfer linker Gesellschaftsingenieure.

Europa begeht, getrieben von linker Ideologie, Selbsthass, Schuldkult und moralischer Selbsterhöhung, kollektiven Selbstmord. Eine Gesellschaft ohne Kinder hat keine Zukunft. Das spüren die Europäer instinktiv und haben sich längst aufgegeben.

Das manifestiert sich in Politik, Kunst, Wehrfähigkeit, Wissenschaft, Lebensstil etc. Kinderlosigkeit ist ein Tabuthema. Wer es aufgreift, wird umgehend ins rechte Eck gestellt und mundtot gemacht. Dieser Selbstmord einer einst großen Kultur soll möglichst still und diskret über die Weltbühne gehen.

Werner Reichel analysiert die Ursachen, Hintergründe der Kinderlosigkeit und beschreibt die durch sie ausgelösten gesellschaftlichen Pathologien und Fehlentwicklungen.

POLITIKON 4 „Die kinderlose Gesellschaft“ von Werner Reichel kostet Euro 14,90 und ist im FREILICH Buchladen erhältlich:

https://freilich-medien.buchkatalog.at/product/4099276460881233567/FREILICH-Politikon_FREILICH-UND-MEHR/Werner-Reichel/Die-kinderlose-Gesellschaft

weiterlesen:

https://www.tagesstimme.com/2022/04/20/neu-bei-freilich-politikon-werner-reichel-die-kinderlose-gesellschaft


Bernhard Zimniok (AfD) schreibt:

Während alle auf die Abhängigkeit von russischen #Gaslieferungen hinweisen, dreht uns jetzt die #Ukraine den Hahn zu – aus tiefer Dankbarkeit für Waffen & Milliarden €.

https://twitter.com/BernhardZimniok/status/1524361588819607553


‏‎Kommunismus Zerstörung bürgerlicher Werte Karl Marx Fortpflanzung gesellschaftliche Pathologie Fehlentwicklung familienlos familiäre Geborgenheit

Kinderlose Politiker vernichten unser Land

17 Feb

kinderlose-gesellschaft+1

Wie soll man kinderlosen Talkdamen und kinderlosen Politikern erklären, was der Lockdown mit Kindern macht…und den Eltern? Diese Eliten leben ihr Leben weiter. Mit Chauffeuren, Privatfriseuren und voller Bezahlung. Diese Macherinnen und Macher wissen allenfalls vom Hören-Sagen, dass Geschlechtsverkehr lebenslange Folgen haben kann.

Das Kabinett Merkel ist eines der kinderlosen, kinderarmen. Kanzlerin, ach was, Vizekanzler, Kanzleramtsminister, Staatsministerinnen und Staatsminister. Mit Familie wäre die Karriere nicht passiert. Wirtschaftsminister, Gesundheitsminister, Umweltministerin, Landwirtschaftsministerin und so weiter.

In Landesregierungen sieht es ähnlich aus. Man recherchiere nur mal.

Das Sein bestimmt das Bewusstsein. Die Politiker haben keine Erfahrung und Ahnung, was sie anrichten, weil es sie nicht betrifft. Mitgefühl ist eine Floskel. Für die politische Klasse sind Kinder Virusträger, eigentlich giftig und ansteckend. Der Volksgesundheit abträglich. So gefährlich, dass in Berlin ein Polizeihubschrauber eingesetzt wird, um spielende Kinder von einer Eisfläche zu vertreiben.

Die Kanzlerin will sich nicht nachsagen lassen, dass sie „Kinder quält“, sagt sie. Geschenkt. Das muss man mit der mächtigsten Frau Europas erst gar nicht diskutieren. Aber ja, Madame, Sie tragen die politische Verantwortung, alles ist so geschehen, wie Sie es wollten, Madame. Und keiner aus ihrem Kabinett der Kinderlosen und Kinderarmen hat Widerworte gegeben.

Die von Merkel einmal ausgerufene Bildungsrepublik Deutschland ist verkommen. Verkommt langsam aber gründlich so wie die Innenstädte.

Die Krankenkasse DAK stellt fest, dass doppelt so viele Kinder und Jugendliche in der Psychiatrie leben als vor einem Jahr. Klinikaufnahmen sind nur die Spitze des Eisberges, sagt der Christoph Correll, Direktor der Kinder- und Jugendpsychiatrie am Charité-Campus Virchow zur B.Z.

Kinder in Einzelhaft

Eine Mutter schreibt uns: „Unsere Tochter darf seit Monaten keine Freundinnen mehr treffen.“ Die Eltern haben Angst vor Corona. Die bescheren dem Kind Einzelhaft. Ich weiß, dass die Mutter unter einer massiven psychischen Erkrankung leidet. Ich bin froh, wenn ich die Tochter durchs Fenster am Tisch sitzen und lernen sehe. Dann weiß ich, das Kind lebt noch.

weiterlesen:

https://reitschuster.de/post/kinderkram/

Meine Meinung:

Ich kann mit diesen Eltern kein Mitleid empfinden. Die große Mehrheit von ihnen haben diese Politiker gewählt, die sie nun in den Lockdown, in die Insolvenz, in die psychische Vernichtung und in den Suizid treiben. Man hat die Eltern Tausend mal vor Angela Merkel und ihrer antideutschen Regierung gewarnt. Sie wollten es nicht hören und sie wollen es immer noch nicht hören.

Und selbst wenn es dank der Massenmigration der Regierung Merkel zu einem Bürgerkrieg durch illegale, antideutsche, antichristliche und muslimische Migranten kommt, stehen diese Eltern immer noch hinter Merkel und ihrer kadavergehorsamen Regierung und bezeichnen die als Nazi, die die Ausrottung der Deutschen kritisieren.

Das Schlimmste aber sind nicht die Politiker, sondern die gedankenlosen, charakterlosen, gehirngewaschenen, gleichgültigen und verblödeten Deutschen, die diesen empathielosen, gewissenlosen, rücksichtslosen und skrupellosen Politikern in den Hintern kriechen, statt sie aus den Parlamenten zu jagen und sie für ihre kriminelle Politik zur Rechenschaft zu ziehen. So ein feiges, herzloses, hirnloses, mutloses, charakterloses und verrottetes Volk löscht sich selber aus.

Statt die Frauenquote in den Parlamenten einzufordern, sollte man lieber darauf bestehen, dass mindestens 50 Prozent aller Politiker Kinder haben, damit die Bedürfnisse der Familien, also die Zukunft der Deutschen, entsprechend berücksichtigt wird. Ich fordere eine Familien- bzw. Kinderquote in den deutschen Parlamenten, denn all die selbstverliebten, egoistischen, geld- und karrieregeilen kinderlosen Politiker gehen mir mehr oder weniger am A… vorbei.

Siehe auch:

Video: Ein Blick in Deutschlands Zukunft (07:09)

https://nixgut.wordpress.com/2021/02/17/video-die-islamisierung-einer-stadt-am-beispiel-von-trappes-bei-paris-ein-blick-in-deutschlands-zukunft-0709/

%d Bloggern gefällt das: