Tag Archives: Kernkraft

Ex-Chef von E-on Johannes Teyssen: “Bei Energie-Embargo droht der Zusammenbruch der industriellen Grundstruktur”

18 Jul

ex-e-on

Video: Ex-Eon-Chef  Johannes Teyssen: “Bei einem Gasstopp würden ganze Wertschöpfungsketten zusammenbrechen”. (28:19)

Man müsse im Falle eines Gasstopps mit einer schweren Rezession rechnen. Wenn wichtige industrielle Strukturen durch den Gasstopp über Monate oder Jahre nicht mehr mit ausreichend Gas versorgt werden, werde dies Konsequenzen haben, die sich viele Menschen gar nicht vorstellen können.

Auf die Frage, wie gefährlich ein Energie-Embargo gegen Russland für die deutsche Wirtschaft wäre, erklärte der ehemalige Chef-Manager (CEO) des Energiekonzerns E-on, Johannes Teyssen: Das sei hochgefährlich für die komplette deutsche Wirtschaft.

weiterlesen:

https://www.freiewelt.net/nachricht/ex-chef-von-e-on-bei-energie-embargo-droht-zusammenbruch-der-industriellen-grundstruktur-10089965/

Meine Meinung:

Der Ex-E-on-Chef Johannes Teyssen ist davon überzeugt, dass der Zug für die Kernenergie in Deutschland abgefahren ist. Er erläutert im Einzelnen, warum das so ist. Wieso gehen aber die meisten europäischen Länder andere Wege?

Ich kann ihm in diesen Punkt nicht zustimmen. Erstens beziehen wir jede Menge Kernenergie aus anderen europäischen Ländern (Frankreich, Großbritannien, Tschechien, Italien, Luxemburg) für die wir entsprechend bezahlen.

Und wieso ist es Deutschland nicht möglich ganz normale Handelsbeziehungen zu Russland herzustellen? Sind wir die Vasallen der USA, der Nato, dann sollten wir unsere eigenen Interessen besser durchsetzen?

Er ist aber dafür, dass wir die 3 noch laufenden Kernkraftwerke länger laufen lassen sollten [1] und auch die Ende 2021 abgeschalteten Kernkraftwerke wieder hochfahren sollten, bis wir eine neue und ausreichende Energieversorgung aufgebaut haben [2].

[1] Diese 3 Kernkraftwerke sind noch im Betrieb: 1. Isar 2 in Bayern – 2. Emsland in Niedersachsen – 3. Neckarwestheim 2 in Baden-Württemberg – Diese 3 Kernkraftwerke sollten ursprünglich am 31.12.2022 abgeschaltet werden.

[2] Diese 3 Kernkraftwerke wurden am 31.12.2021 abgeschaltet: 1. Brokdorf in Schleswig-Holstein – 2. Grohnde in Niedersachsen und 3. Gundremmingen in Bayern

Johannes Teyssen ist für einen weiteren Ausbau von Wind- und Solarenergie. Mir scheint, ihm ist nicht bewusst, wie viel Naturzerstörung damit verbunden ist. Es werden nicht nur viele Wälder gerodet, sondern auch viele Billionen Tiere getötet. Ich glaube, dies wird am Ende zum Zusammenbruch unseres Ökosystems führen.

Windräder sind Massenvernichtungswaffen: 250.00 Fledermäuse, 600.000 Vögel, Störche Rotmilane, Bussarde, sowie 6 Milliarden Bienen, Käfer und andere Insekten werden jedes Jahr geschreddert.

Windräder in den Wald zu stellen, bedeutet erhebliche Eingriffe. Pro Anlage wird im Durchschnitt 1,5 Hektar Baumbestand gerodet. Da die Windräder eine Lebenszeit von etwa 20 Jahren haben, müssten sie danach eigentlich abgerissen werden, und neue Windräder aufgestellt werden. Ob das geschieht? Heute haben wir 31.000 Windräder, zukünftig sollen es 120.000 sein.

https://youtu.be/yoHHSS6-V9U?t=209

Angesichts der gewaltigen Umweltschäden, die die Windenergie mit sich bringt, sollten wir, wie es viele andere europäische und außer-europäische Länder machen in neue moderne Kernkraftwerke investieren, die weit weniger Gefahren beherbergen, wie die Kernkraftwerke der Vorgänger-Generation.

Video: Kernenergie: Halbwahrheiten der Medien – AfD-Fraktion im Bundestag (03:01:20)

Belgien hat die Laufzeit seiner Kernkraftwerke um 10 Jahre verlängert. Frankreich plant 14 neue und Großbritannien 6 neue Kernkraftwerke. In Finnland haben die Grünen den Bau von Kernkraftwerken sogar in ihr Parteiprogramm aufgenommen.

Johannes Teyssen spricht sich außerdem für die Wasserstofftechnologie aus. Er meint, den Wasserstoff könnten wir aus Australien oder aus Saudi-Arabien beziehen. Im Zusammenhang mit dem russischen Gas spricht er davon, dass wir uns bei den Energieimporten nicht so von anderen Ländern abhängig machen sollten. Und bei der Wasserstoff-Versorgung gilt das jetzt nicht mehr? Außerdem bedenke man, dass Saudi-Arabien ebenso ein Pulverfass ist.

https://nixgut.wordpress.com/2022/07/15/video-martin-sellner-wo-bricht-der-weltkrieg-aus-3-riskante-regionen-1-griechenland-turkei-2-persischer-golf-3-china-1558/

Anne Spiegel ist zurückgetreten, der erste Dominostein, der andere ins Kippen bringen könnte

14 Apr

bundesregierung-2021

• Schon längst ist Verteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) angezählt.

• Die nächste Frau auf Abruf: Steffi Lemke. Steffi wer? Eben! (Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz, Grüne)

• Innenministerin Nancy Faeser (SPD), die soeben einen Verfassungstreue-Check für Polizisten, Richter und Lehrer durchgesetzt hat.

• Außenministerin Annalena Baerbock

• Gesundheitsminister Karl Lauterbach

• Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft Cem Özdemir

• Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz Robert Habeck

• Bundeskanzler Olaf Scholz

weiterlesen:

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/stephans-spitzen/das-kabinett-der-illusion-und-lebensluege/

Heinz schreibt:

Ich fasse mal zusammen wieviel dieser peinlichen Ministerfiguren es mittlerweile gibt: Lauterbach, Faeser, Lambrecht, Geiwitz, Baerbock, Lembke und die nach langem hin und her zurückgetretene Spiegel. Nimmt man Scholz noch hinzu, den die Amnesie (Gedächtnisstörung)  ja schon seit langem überkommen hat, bleibt eigentlich nur noch Rücktritt des gesamten Politcircus.

Major Tom schreibt:

Der Kanzler taucht ab, Spiegel macht Urlaub, Lambrecht ist… keine Ahnung wo, Lindner hat man auch seit Wochen nicht mehr gesehen, Lauterbach immer noch im Corona-Panik-Modus und macht Pressekonferenzen vor leeren Sälen, Habeck macht Kniefall vor den Saudis ums Gas, und wo ist eigentlich Cem Özdemir? Summa summarum – diese Regierung hat fertig, noch bevor sie richtig angefangen hat.


Neverforgetniki schreibt:

Anton Hofreiter macht Druck auf die Regierung, endlich schwere Waffen in die Ukraine zu liefern. Das, obwohl mehrere Experten befürchten, dass Deutschland dann selbst Kriegspartei werden könnte. Warum dürfen Politiker wie Hofreiter unser Leben in Gefahr bringen?

https://twitter.com/nikitheblogger/status/1514558048177692679

Meine Meinung:

Kriegstreiber raus aus der Regierung.


Brandsatz schreibt:

Merkt niemand – wie krankhaft #Selenskyj versucht uns mit in den Krieg zu ziehen? Seid Ihr wirklich so Kriegsgeil? Dann heult bitte nicht rum – wenn die Bomben hier einschlagen!

https://twitter.com/brandsatz23/status/1514158781332168706


Neverfoirgetniki schreibt:

Die Bundesnetzagentur kündigt an, dass bei einem Gas-Embargo vor allem Single-Haushalte frieren müssten. Auch warm duschen wäre nicht mehr uneingeschränkt möglich. Wie dumm muss man eigentlich sein, um über ein Embargo überhaupt nur nachzudenken?

https://twitter.com/nikitheblogger/status/1514568755174596610


Musk will Twitter komplett übernehmen: Angebot über 41,4 Milliarden Dollar

musk-twitter02

https://www.bild.de/geld/wirtschaft/wirtschaft/elon-musk-will-twitter-komplett-uebernehmen-tesla-chef-gibt-angebot-ueber-41-4-m-79775760.bild.html


regenerative Energie Atomkraft Windenergie risikoarme Reaktoren Karl Lauterbach Annalena Baerbock Olaf Scholz Cem Özdemir Anton Hofreiter Katrin Göring-Eckardt

Video: Tim Kellner: Wacht Deutschland endlich auf? – Plötzlich: Schweden als Vorbild? Israel denkt über natürliche Herdenimmunität nach (17:32)

7 Jan

kellner-aufwachen

Video: Tim Kellner: Wacht Deutschland endlich auf? – Plötzlich: Schweden als Vorbild? Israel denkt über natürliche Herdenimmunität nach (17:32)

Video: Tim Kellner: Erster deutscher Motorradclub geht spazieren und solidarisiert sich mit Demonstranten in Paderborn! (03:21)

https://www.facebook.com/watch/?extid=TWT-UNK-UNK-UNK-AN_GK0T-GK1C&v=614433113108213

Minute 07:25

Impfmeister Bremen: Bundesland erreicht Impfquote von 80%

https://www.kreiszeitung.de/lokales/bremen/impfmeister-bremen-kleinstes-bundesland-erreicht-impfquote-von-80-prozent-91141724.html

Bremen klettert im Corona-Ranking auf Platz 1

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/bremen-jetzt-corona-spitze-in-deutschland-aber-78694238.bild.html

Video: Rammstein – Deutschland 2021 (05:51)

rammstein-Deutschland

Video: Rammstein – Deutschland 2021 (05:51)

Minute 14:00

Plötzlich: Schweden als Vorbild? Israel denkt über natürliche Herdenimmunität nach

Nachdem Israel die vierte Impfung wegen fehlender Studiendaten vorerst ausgesetzt hat, gibt es nun Anzeichen, dass verschiedene israelische Wissenschaftler darüber nachdenken, die neue Omikron-Variante nach dem Vorbild Schwedens zirkulieren zu lassen. Damit soll eine natürliche Herdenimmunität erreicht werden.

Israelische Gesundheitsbehörden erwägen demnach, durch Masseninfektionen mit Coronaviren eine Herdenimmunität zu erreichen. Ein solches Herdenimmunitätsmodell, wie es Jerusalem laut [1] „Channel 12 News“ in Erwägung zieht, würde von einigen Maßnahmen zur Bekämpfung der Übertragung abrücken und einen Anstieg der Infektionsraten tolerieren.

[1] https://www.timesofisrael.com/what-a-herd-immunity-policy-would-look-like-and-why-it-may-be-premature-for-israel/

Dabei wird davon ausgegangen, dass die große Mehrheit der Bevölkerung von schweren Erkrankungen verschont bleibt. Sobald sich eine kritische Masse der Bevölkerung infiziert hat, so die Schlussfolgerung, wird die natürliche Immunität das Infektionsgeschehen bremsen.

https://de.rt.com/international/129208-ploetzlich-schweden-als-vorbild-israel/

Minute 14:20

mRNA-Erfinder Robert Malone: Pfizer ist einer der kriminellsten pharmazeutischen Organisationen der Welt

https://de.rt.com/nordamerika/129303-mrna-erfinder-malone-pfizer-ist/

Minute 16:20

Für diesen US-Milliardär arbeitet künftig der österreichische Ex-Bundeskanzler Sebastian Kurz

In seinem neuen Job für US-Milliardär Peter Thiel soll Kurz ein Gehalt von bis zu einer halben Million Euro laut Branchen-Experten bekommen.

„Global Strategist“ kann Österreichs ehemaliger Kanzler Sebastian Kurz künftig auf seine Visitenkarte schreiben. Als solcher wird er künftig den deutschstämmigen US-Milliardär Peter Thiel beraten.

https://www.bild.de/unterhaltung/leute/leute/sebastian-kurz-neuer-traumjob-bei-us-milliardaer-peter-thiel-78689778.bild.html

Meine Meinung:

Das sind also die Politiker, die ihr gewählt habt. Geht es ihnen in Wirklichkeit nur um Macht und Geld? Aber ihr seid so dumm, dass ihr es nicht einmal erkennt. Selbst wenn sie ihr eigenes Volk in den Abgrund treiben, die Mehrheit folgt diesen Politikern.


Bremen Corona-Ranking Karl Lauterbach Licht am Ende des Tunnels Long Covid Kinder Thomas Mertens Ständige Impfkommission STIKO Israel Schweden Herdenimmunität Infektion Peter Thiel Deepmind

Video: Ein Blackout könnte Hunderttausende Tote zur Folge haben und einen Kollaps der Gesellschaft auslösen – Markus Gärtner im Gespräch mit dem Physiker Prof. Dr. Wulf Bennert (17:40)

12 Sept

gaertner-bennert

Video: Ein Blackout könnte Hunderttausende Tote haben und einen Kollaps der Gesellschaft auslösen – Markus Gärtner im Gespräch mit dem Physiker Dr. Wulf Bennert (17:40)

Der Physiker, Unternehmer und Autor Professor Dr. Wulf Bennert, ein Mann, der das größte deutsche Unternehmen für Bauwerkssicherung und Restaurierung aufbaute und in Thüringen eine alte Holländer-Mühle bewohnt, hat zwei Broschüren zum Klimawandel und zum drohenden Blackout in seinem Verlag Kaleidoscriptum herausgegeben.

Beide Publikationen haben im Internet Wellen geschlagen. Mit Blick auf den Blackout warnt Bennert, dass bei einem großflächigen und länger anhaltenden Stromausfall von sieben oder 10 Tagen „ein Kollaps der gesamten Gesellschaft kaum zu verhindern“ und mit Hunderttausenden Toten zu rechnen sei.

Meine Meinung:

Professor Bennert spricht in Minute 07:25 davon, dass er die modernen Kernkraftwerke, die dritte Generation der Kernkraftwerke (Thorium-Reaktoren), als Lösung für die sich am Horizont abzeichnenden Energieprobleme betrachtet.

Das sehe ich nicht so. Mag sein, dass man es schafft, diese Reaktoren technisch zu beherrschen und dass man es schafft, das Problem mit dem radioaktiven Müll zu lösen. Und dass man es schafft, Unfälle wie bei Tschernobyl zu verhindern.

Video: Gibt es den perfekten Kernreaktor, den Dual-Fluid-Reaktor, ohne Sicherheitsrisiko? NEIN! (07:26)

https://nixgut.wordpress.com/2021/09/02/video-es-gibt-den-perfekten-kernreaktor-den-dual-fluid-reaktor-ohne-sicherheitsrisiken-bauen-wir-ihn-0726/

Damit hat man aber nicht das Problem gelöst, dass man mittels der Kernbrennstoffe (Uran 233) Nuklearwaffen herstellen kann. Christoph Krachten beschreibt die Probleme in diesem Video sehr gut. Wenn nämlich alle möglichen Länder nun beginnen Thorium-Reaktoren zu bauen, dann werden auch Länder, die politisch und gesellschaftlich instabil sind, in die Lage versetzt Kernwaffen herzustellen.

Video: Thorium-Reaktoren: Die Lösung aller Energieprobleme mit Atomkraft? (04:39)

https://youtu.be/q-cx0_y3xt4

Die andere Seite wiederum ist, wenn so ein Blackout tatsächlich so einen großen Schaden anrichten kann und so viele Tote zur Folge hätte, wie Prof. Bennert es beschreibt, dann stellt sich die Frage der Gewichtung. Sind Thorium-Reaktoren vielleicht doch sinnvoll? Ich weiß darauf keine Antwort. Die Zukunft wird uns die Antwort liefern.

muirisland schreibt:

Deswegen baut „die Welt“ intensiv in Frankreich am Kernfusionsreaktor, die russische Tokamakversion. In Deutschland baut man an einen Stellarator. Das Problem ist das nötige 150millionen Grad heiße Plasma, welches durch ein Magnetfeld gesichert werden muß.

Sobald das geschafft ist, dann ist die Menschheit unabhängig von allem. Sogar von der Sonne. Aber vor Mitte der 30er-Jahre dieses Jahrhunderts wird das nicht. Solange müssen wir mit der bisherigen Stromerzeugung durchhalten.

https://gab.com/muirisland/posts/106918852965190272

Meine Meinung:

Unabhängig von der Sonne sind wir dann allerdings nicht, denn die Pflanzen, Tiere und die Menschen benötigen die Sonne, um zu wachsen. Ich nehme an, er meint es energietechnisch.

Die Bundesregierung will Energiewende mit „grünem Wasserstoff“ – Das ist nicht nur unwirtschaftlich, sondern könnte hunderttausende zusätzliche Windräder bedeuten

8 Sept

wasserstoff-auto

In großen Mengen, die die heutige und die zukünftige Energiewelt benötigt, lässt sich Wasserstoff wirtschaftlich nicht erzeugen, insbesondere dann nicht, wenn dieser auch noch grün, also „klimaneutral“, sein soll.

Die Elektrolyse, das wohl bekannteste Verfahren, liefert nur weniger als ein Prozent des weltweiten Bedarfs. Der Grund ist einfach: Die Elektrolyse ist zu teuer.

Ein Kilogramm H2 aus Erdgas kostet weniger als zwei Euro; für Wasserstoff aus der Elektrolyse muss man mehr als das Dreifache zahlen. „Etwa 400.000 Windräder müssten den erforderlichen grünen Strom liefern.“

Meine Meinung:

Wir werden wohl wieder neue Kernkraftwerke bauen müssen, zumal wir in der Zukunft wegen der E-Mobilität (Elektroautos) zehn mal mehr Energie benötigen.

Wollte man diese Energiemengen mit regenerativen Energien (Windenergie, Sonnenenergie, Wasserkraftwerke, Bioenergie) produzieren, müsste man auch hier tausende Windräder bauen und die Natur mitsamt der Tierwelt zerstören, was zu einer ökologischen Katastrophe führen würde.

Windräder sind die größten Massenvernichtungswaffen von Vögeln und Billionen Insekten (Marienkäfer, Bienen, Schmetterlinge, Fruchtfliegen, Wespen, Heuschrecken, Zikaden, Distelfalter, Käfer und sogar Luftplankton (winzige biologische Organismen)) . Aber das hat sich bei den Grünen und bei der Bundesregierung offensichtlich noch nicht herumgesprochen.

Eine Modellanalyse für Luft- und Raumforschung zeigt, dass während der warmen Sommermonate 5 bis 6 Milliarden Insekten pro Tag durch den Infraschall der Rotorblätter der Windräder getötet werden! Insgesamt 1 Billionen getötete Insekten pro Jahr.

Quelle: https://nixgut.wordpress.com/2019/08/20/zement-die-co2-bombe/

Der Dual-Fluid-Reaktor gibt keine radioaktiven Substanzen in die Umwelt frei und hat auch das Problem mit den radioaktiven Abfällen gelöst. Der Atommüll wird in einem speziellen Reaktor entsorgt, so dass auf ein Endlager verzichtet werden kann.

Was übrig bleibt sind radioaktive Abfälle ,die größtenteils in 100 Jahren, in manchen Fällen aber auch erst in 300 Jahren, ihre Radioaktivität so weit gesenkt haben, dass sie unbedenklich sind. Sie produzieren keinen Atommüll mehr, der Millionen Jahre strahlt.

Video: Es gibt den perfekten Kernreaktor, den Dual-Fluid-Reaktor, ohne Sicherheitsrisiko – Bauen wir ihn! (07:26)

https://nixgut.wordpress.com/2021/09/02/video-es-gibt-den-perfekten-kernreaktor-den-dual-fluid-reaktor-ohne-sicherheitsrisiken-bauen-wir-ihn-0726/

Nachtrag 09.09.2021

Bisher dachte ich, so ein Thorium-Salz-Reaktor sei eine feine Sache. Heute aber erfuhr ich, dass diese Reaktoren einen ganz großen Nachteil haben, denn sie würden viele Länder in die Lage versetzen Kernwaffen zu produzieren. Und aus diesem Grund meine ich, wir sollten die Finger von diesen Reaktoren sein lassen. Seht selber:

Video: Thorium-Reaktoren: Die Lösung aller Energieprobleme mit Atomkraft?- Clixoom Science & Fiction (04:39)

https:*//youtu.be/q-cx0_y3xt4

Video: Maischberger: Amira Mohamed Ali (Die Linke) und Beatrix von Storch (AfD) diskutieren über Afghanistan, Zuwanderung, Corona, Klima und Energiewwende (23:17)

2 Sept

maischberger-storch

100% erneuerbare Energien oder zurück zum Atomstrom?

Video: Maischberger: Amira Mohamed Ali (Die Linke) und Beatrix von Storch (AfD) diskutieren über Afghanistan, Zuwanderung, Corona, Klima und Energiewwende (23:17)

Meine Meinung:

Maischberger unterbricht immer wieder Beatrix von Storch, lässt sie nicht ausreden und verdreht ihr das Wort im Mund. Außerdem ist vieles so nicht richtig, wie es dargestellt wird und zwar von allen Dreien. Aber es würde zu lange dauern jetzt im Einzelnen darauf einzugehen.

Es liegt wohl einerseits daran, dass das nötige (Fach)-Wissen nicht vorhanden ist und daran, dass solche Diskussionen eine wesentlich längere Zeit benötigen, um die Themen auszudiskutieren und in dem man den anderen ausreden lässt. Es liegt auch daran, dass solche Diskussionen in einer vollkommen hektischen Atmosphäre geführt werden.


Terrorismus 1200 Euro Netto Energie Gas Kohle Ausstieg offene Grenzen Arbeitsplätze E-Autos Impfen Corona Grundrechte Klimawandel Energiemix Kernenergie

Grüner Klimaschwindel: Jährlich Millionen tote Vögel & Insekten durch Windräder

29 Jul
hazbani
By Adiel lo – Hazbani, Fluß in Israel – CC BY-SA 3.0
800.000 Vögel, ca. 250.000 Fledermäuse und Millionen Insekten werden jährlich durch Windräder getötet! Dies kann und sollte eine Partei, die sich angeblich für jeden Vogel und jeden Schmetterling stark macht, nicht einfach als Kollateralschaden unter den Tisch fallen lassen.
„Die Oberlehrer und Bevormundungsfetischisten von den Grün*Innen stehen angeblich auf Umweltschutz. Doch noch nie haben sie etwas gegen Massentierhaltung, Kükenschreddern oder massenhaft von Windrädern zerfetzte seltene Großvögel unternommen, wenn sie in der Verantwortung waren.
Anstatt sich um den Schutz der Wälder und den dort lebenden Arten zu kümmern, genehmigen sie immer wieder Rodungen von teils uralten Wäldern für den Bau von weiteren gewaltigen Vogelschreddern. Die Grünen reden, handeln aber nicht, wenn sie selber in der Regierung sind. Die Grünen versprechen das Blaue vom Himmel und scheitern an den Details.

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Philolaos *)

windräderDer grüne Führer Habeck verspricht radikale Veränderungen, wenn er dereinst das Kommando übernehmen wird.  Habeck versteht es beängstigend gut, die schöne neue Welt als die beste aller Welten an die Wand zu malen. Seine Narrative faszinieren Kinder, Naive und Unbedarfte.  Und es ist zu befürchten, daß Habeck durch seine an die FDJ erinnernden “ Friday For Future“-Flagellanten, die gageske Kultur-Schickeria und seine „Omas gegen Rechts“ an die Macht katapultiert werden wird.

sterbehilfe(Robert Habeck)

Habecks Wundertüte von den regenerativen Energien ist eine Mogelpackung. Windräder führen zum Artenschwund durch massenhafte Tötung von zum Teil bedrohten Arten.

Unabdingbar für E-Autos sind Lithium-Batterien. Die Ressourcen an Lithium sind endlich. Daß für die Gewinnung von Lithium Landschaften zerstört werden und häufig mit Kinderarbeit verbunden ist, verschweigen die Hohen Priester der grünen Sekte. Daß die Dritte Welt für Lithium ausgeplündert wird, dürfte all diesen Kerosina Schulzes, die jüngst bei den Wagner-Festspielen in…

Ursprünglichen Post anzeigen 370 weitere Wörter

Matissek: Das Grundproblem ist nicht das Klima, sondern die Überbevölkerung

13 Jun
Die „Klimabewegung“ fordert eine Selbstbeschränkung und Verzichtshaltung aller Individuen auf der ganzen Erde. Aber ist das realistisch? Ist es nicht eher so, dass es auf Grund steigender Weltbevölkerung zu Kriegen und Verteilungskämpfen kommt?
Gegen solche Aussichten wirken 1,5 Grad Begrenzung von „Global Warming“ bis 2080 und ähnliche Zielvorgaben wie ein Kindergeburtstag.
Ist es nicht sinnvoll, die Abhängigkeit vom Erdöl zu reduzieren und wieder verstärkt auf Kernenergie zu setzen, zumal die Kernenergie in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht hat? War der Kernenergieausstieg nicht doch zu übereilt und entsprang er nicht wie beim Klimawandel einer grünen Panik?
Noch eine Anmerkung. Viele werfen der heutigen Fridays-for-future-Generation vor, sie folge ohne zu überlegen der grünen Klimahysterie. Sind die 68er und folgenden Generationen nicht ebenso gedankenlos der “Atomkraft nein Danke-Bewegung” hinterher gelaufen?
Beide Themen, sowohl die Klimaerwärmung wie auch die Kernenergie sind sehr schwierige Themen, über die nur wenige Menschen ein wirklich gutes Wissen haben. Hinzu kommt, dass die veröffentliche Meinung selbst bei Wissenschaftlern oft einen stärkeren Einfluss hat als Fachwissen.
Und wenn dann noch finanzielle Aspekte hinzukommen, bleiben die Fakten schnell mal auf der Strecke, denn wer hat schon Lust permanent gegen den Strom zu schwimmen und seinen gut bezahlten Job zu verlieren?
Gehören die Auseinandersetzung zwischen Iran und den USA nicht bereits zum Verteilungskampf um die Energiereserven Gas und Erdöl? Anlässlich steigender Weltbevölkerung werden diese Verteilungskämpfe weiter zunehmen.

Bayern ist FREI

von Daniel Matissek

Neuerdings wird mir wegen meiner Kritik an der derzeitigen Hysterie und am Grünruck der deutschen Politik unterstellt, ich zähle zu den „Klimaleugnern“ oder „Klimaskeptikern“. Diese Verbaletiketten kommen heute in etwa dem gleich, was früher „Ketzer“ oder „Hochverräter“ verkörperten.

Hierzu daher folgendes:

1. Ich bestreite gar nicht eine derzeitige Erderwärmung, erachte allerdings die wissenschaftliche Faktenlage und die Modellierungen als viel zu vage für belastbare Prognosen, erst recht was die Behauptung eines entscheidenden anthropogenen Einflusses angeht.

2. Das Grundproblem ist meines Erachtens nicht das Klima, sondern die Überbevölkerung – und solange hier keine grundlegenden Maßnahmen ergriffen werden, ist der globale Klimazinnober (der nachweislich ökonomischen und lobbyistischen Interessen dient und von diesen medial gezielt akzeleriert wird) ein unsinniges Herumdoktern an Symptomen. Dass alle Menschen ihre Grundbedürfnisse decken möchten – und dazu gehören auch energieintensive Technik und Mobilität – und dass dieser Wunsch auch für jene Erdteile gelten muss, die…

Ursprünglichen Post anzeigen 454 weitere Wörter

Linksextremisten wüten in Leipzig: Hundertschaft aus Hannover muss anrücken

4 Jun
Linksextremisten_Leipzig
AfD schreibt:
Mit Sturmhauben Vermummte ziehen marodierend durch Leipzig. Die Polizei musste mit einer Hundertschaft aus Hannover anreisen. Wie lang soll sich unser Land noch von Linksextremisten terrorisieren lassen?
Die Bilanz der Krawallnacht in Connewitz hinterließ an materiellen Schäden drei demolierte Autos sowie eine Straße voller Scherben und Steine. Die Situation spitzte sich chaotisch zu, als nach einer Demo am Herderplatz plötzlich in der Nacht von Samstag auf Sonntag allem Anschein nach Linksextremisten die Polizei angegriffen. Die Randalierer warfen Pflastersteine, Glasflaschen und Brandsätze auf die Beamten, beschädigten die Einsatzfahrzeuge.
Erst als eine Hundertschaft aus Hannover den Leipziger Kollegen zu Hilfe eilte, konnte man die Lage wieder deeskalieren. Kurzzeitig, denn gegen 3 Uhr ging es plötzlich mit Steinwürfen im Bereich der Hammer- und Biedermannstraße weiter. Erst am Morgen gegen 6 Uhr wurde es ruhiger. Zwei Täter wurden gestellt, nur einer wurde vorläufig festgenommen und darf sich wegen Landfriedensbruchs und versuchter gefährlicher Körperverletzung aller Voraussicht nach verantworten.
Szenen wie diese erinnern an den G20-Gipfel in Hamburg, als ein Mob aus linken Gewalttätern und Schwarzer-Block-Sympathisanten plündernd, prügelnd und brandschatzend durch die Hansestadt zog. Nach diesen Exzessen hätte dieser linksextreme Gesinnungssumpf endgültig trockengelegt werden müssen – steuerrechtlich, baurechtlich, zivilrechtlich, strafrechtlich und natürlich vom Subventionstropf getrennt. Dass das alles nicht passiert ist, zeigt entweder eine unfassbare feige Appeasementpolitik [Tolerierung bzw. Unterstützung] gegenüber diesen Verfassungsfeinden oder sogar eine klammheimliche Sympathie der Roten im Bundestag.
Leipzig wählte am 26. Mai 2019 bei der Europawahl mit 54,5 Prozent Linke, Grüne und SPD. Es wird noch ein langer Weg, bis in der Stadt endlich aufgeräumt werden kann.
Krawall-Nacht in Leipzig-Connewitz Polizei-Hundertschaft musste aus Hannover ausrücken  (bild.de)
Meine Meinung.
Es wird Zeit, dass die AfD in Sachsen an die Macht kommt und gründlich mit den ganzen asozialen und gewalttätigen Linksfaschisten aufräumt.
Handeln statt ermahnen: Null-Toleranz-Strategie gegen Hochzeits-Korsos!
hochzeitskorsos
AfD schreibt:
Die Polizei verteilt jetzt Flyer gegen das ausufernde Hochzeits-Korso-Problem, das Deutschland heimsucht – mit bizarren Hinweisen.
Die Hochzeits-Korsos sorgen inzwischen wöchentlich für Ärger. Allein im April musste die Polizei in NRW 129 mal anrücken. Nicht nur die Autobahnen und Straßen werden dreist blockiert, oft ist auch das Schießen in die Luft eine Begleiterscheinung, der vorwiegend muslimischen Feiernden. Eine Zumutung für Anwohner, andere Verkehrsteilnehmer und nicht zuletzt für die öffentliche Sicherheit.
Das Innenministerium hat nun pünktlich zum Ende des Fastenmonats Ramadan Flyer gegen Hochzeits-Korsos verteilt. Darin finden sich unter anderem Hinweise wie "Halten Sie sich an die Verkehrsregeln", "Provozieren Sie keine Staus", "Zünden Sie keine Feuerwerkskörper oder Pyrotechnik" und "Führen Sie keine Waffen mit". Bei Verstößen drohen Bußgelder, das Beschlagnahmen von Autos oder sogar Haftstrafen.
Bei 129 Vorfällen in nur einem Monat (zuvor wurden keine Statistiken geführt), ist dringend Handlung angezeigt. Ob Flyer der richtige Weg sind? Nein, denn die Beteiligten wissen genau, dass sie mit ihren Hochzeits-Korsos schwer über die Stränge schlagen. Hier können nur konsequentes Durchgreifen und eine Null-Toleranz-Strategie zum Ziel führen. Straf – und Bußgeldrahmen müssen vollständig nach oben ausgeschöpft werden. Dazu gehört auch der Führerscheinentzug und die Beschlagnahmung der Fahrzeuge. Unser Land, unsere Regeln!
Vor Ende des Ramadans Polizei verteilt Flyer gegen Hochzeits-Korsos (n-tv.de)
Türkische Chaos-Hochzeiten: 129 Polizeieinsätze in zwei Monaten (wdr.de)
Meine Meinung:
Es wird höchste Zeit, dass man die Waffengesetze liberalisiert, damit der anständige deutsche Bürger die Möglichkeit hat, sich gegen kriminelle Migranten zu verteidigen. Oder soll er sich von ihnen zusammenschlagen, zusammentreten, totschlagen oder abstechen lassen?
Die Klimahysterie kostet den Deutschen möglicherweise 150.000 Arbeitsplätze
klimahysterie
AfD schreibt:
E-Mobilität: Hunderttausende Jobs fallen weg!
Diese Zahl ist erschreckend und bildet doch nur den unteren Rand dessen ab, was man befürchtet: 150.000 Arbeitsplätze kostet die E-Mobilität.
Das hat eine Studie des Fraunhofer-Instituts im Auftrag der IG-Metall ergeben. Es handelt sich allerdings nur um die Spitze des Eisbergs, denn es wurde lediglich untersucht, wie viele Stellen unmittelbar in der Produktion im Bereich des Antriebsstrangs zukünftig wegfallen. Volkswagen als Konzern kündigte dagegen schon an, 100.000 Arbeitsplätze zu streichen. Auch bei der Motor- und Getriebeentwicklung, in den Kfz-Werkstätten und allen Branchen, die an der Produktion hängen, wird es harte Einschnitte geben. Besonders für kleinere Zulieferer aus dem Mittelstand eine Katastrophe.
Zum Fiasko gesellt sich unweigerlich der Kahlschlag in der deutschen Autoindustrie hinzu. Experten warnen schon davor, dass sie um bis zu 30 Prozent schrumpfen wird. Dabei ist die Autoindustrie unser Exportgarant Nummer 1 – inklusive der Hunderttausenden Beschäftigten. Wohin mit all den Arbeitslosen, die für die grüne Ideologie den Kopf hinhalten müssen? Sollen sie alle zu Klimaaktivisten umgeschult werden?
Die GroKo führt einen Vernichtungsfeldzug gegen unsere Industrie. Das bescheinigt auch die jüngste EY-Studie [Beratungsunternehmen Ernest & Young], die Deutschland einen massiven Attraktivitätsverlust attestiert. Mehr als ein Drittel der internationalen Unternehmen, die bereits hierzulande aktiv sind, äußerte sich negativ, und die ausländischen Investoren bleiben längst fern. Wir sind auf Platz 3 abgerutscht, noch hinter Frankreich und vor allem hinter Großbritannien, das trotz Brexit begehrter als je zuvor ist. Zufall?
Niedrigzinsen, Euro-Rettung, Massen-Immigration in die Sozialsysteme, Alleingänge in der Energieversorgung, die teuersten Strompreise weit und breit, Dieselenteignung – es wundert keineswegs, wenn Deutschlands Stern immer weiter sinkt. Die GroKo muss endlich eine 180 Grad Wende vollziehen. Sonst haben wir bald fertig.
„E-Mobilität kostet weit mehr als nur 150.000 Jobs“ (welt.de)
Deutschland verliert dramatisch an Attraktivität bei Investoren (welt.de)
VW-Chef Herbert Diess warnt vor Wegfall von 100.000 Arbeitsplätzen (waz-online.de)
Meine Meinung:
Bei der ganzen E-Mobilität wird immer so getan, als ob dies ein Beitrag zum Umweltschutz ist. Das ist es allerdings nicht, denn bei der Batterieproduktion entsteht ein höherer CO2-Ausstoß, als bei den Dieselautos. Elektroautos sind im Prinzip kein Beitrag zum Klimaschutz. Ich habe sowieso immer irgendwie das Gefühl, man treibt die ganze Elektromobilität voran, weil man den Deutschen das Geld aus der Tasche ziehen will, um den ganzen Migrationswahnsinn bezahlen zu können, bevor sie uns abschlachten. Die Zukunft gehört den Wasserstoffautos. Aber es würde mich auch nicht wundern, wenn wir, dank der grünen Umweltspinner, eines Tages wieder mit dem Eselskarren über die Dörfer ziehen.
1_manipuliert
Der Klimawahn 2019

Jan Fleischhauer: “Die Grünen sind schuld am Insektensterben”

28 Feb

maischberger_bienen
Video: Maischberger: Rettet die Biene, schützt den Wolf: Was ist uns der Naturschutz wert? (74:49)

Auf diesen Angriff war Katharina Schulze von den Grünen gestern Abend bei »Maischberger« nicht vorbereitet. An dem Insektensterben seien die Grünen schuld, schrieb der Spiegel-Journalist Jan Fleischhauer (in Minute 48:20) ihr und ihrer Partei ins Stammbuch. Sie hätten die Monokulturen in Deutschland etabliert.

Jan Fleischhauer sagt in Minute 48:37:

Einer der Gründe, warum die Biene stirbt, ist in diesem Bild, was hinter uns zu sehen ist, in einer wunderschönen Wiese symbolisiert. Warum sterben die Insekten? Weil Grünflächen und Wiesen in immer kleinerer Anzahl vorhanden sind. Das ist der Ort, wo sich die Insekten aufhalten.

Was ist der Grund dafür, dass es in Deutschland kaum noch Wiesen und Grünflächen gibt? Weil wir in den 90er Jahren eine Energiewende hatten (raus aus der Kernenergie (Atomkraft)), die ein Großteil der Grünflächen umgewandelt hat, und zwar im enormen Maße, zu Anbauflächen für Mais, wegen Biogas und Biosprit (Bioenergie).

Die Hauptverantwortlichen für das Bienensterben sind natürlich die Grünen. Das ist gar keine Frage. Wenn man sich die Zahlen der Maisfelder ankuckt, die wir eingerichtet haben, dann entspricht das in etwa der Größe von Sizilien. Ich fahre immer an den Monokulturen vorbei. In der Monokultur lebt kein Käfer mehr. Da kann auch kein Schmetterling mehr fangen, da kann auch keine Zikade mehr leben.

Einer der entscheidenden Gründe für das Insektensterben ist diese Art von Monokultur, die wir eingerichtet haben, weil wir dachten, das sei eine gute Idee. Der Satz von Renate Künast (Grüne) war damals, der Bauer wird der Ölscheich der Zukunft sein (Biodiesel). Und da kann ich nur sagen, wo das Öl in großen Mengen fließt, da geht’s der Natur sehr schlecht.

Die Insekten hierzulande werden weniger. Ob es rechtens ist, gleich von einem massiven Insektensterben zu sprechen, ist auch bei Fachleuten und Experten höchst umstritten. Bestimmte Insektenarten jedoch, wie zum Beispiel die einheimische Biene, nehmen an Zahl dramatisch ab.

Ihr gilt gegenwärtig in vielen Diskussionen und Aktionen erhöhte Aufmerksamkeit. Eine entsprechende Petition in Bayern zur Rettung der Biene wurde jetzt angenommen. Auch das war gestern Abend bei »Maischberger« Thema.

Zu den Gästen gehörte Katharina Schulze von den Grünen. Das ist die Frau, die sich in München vehement gegen den Ausbau des Flughafens ausspricht, selbst aber über Weihnachten kurz einmal nach Kalifornien fliegt und mit diesem Trip so viel Schadstoffe verursacht wie ein moderner PKW nach einer Laufleistung von etwa 250.000 Kilometer. [1]

[1] Grüne Ökosünder: Grüne verpesten die Luft durch Vielfliegerei am meisten

Schulze prangerte vehement das Insektensterben an und wollte die Schuld dafür den konventionell arbeitenden Landwirten zuschieben.

Dem widersprach jedoch Jan Fleischhauer vom Spiegel. Die Grünen seien hauptverantwortlich für den Rückgang der Insekten und zwar in Person von Renate Künast. In ihrer Zeit als Landwirtschaftsministerin habe sie den Bauern versprochen, dass diese die »Ölscheichs von morgen« werden können.

Dazu brauchten sie nur auf nachwachsende Rohstoffe setzen. Also wurden Nutzflächen, die bisher vielfältig bebaut wurden, in riesige Monokulturen verwandelt. Damit sei der Grundstock für das Artensterben gelegt worden, so Fleischhauer. Schulze versuchte zwar, diesem Angriff etwas Sinnvolles zu entgegnen; gelungen aber ist ihr das nicht.

Meine Meinung:

Als ich die Sendung gestern Abend zufällig einschaltete, fiel mir sofort das dumme Geplapper von Katharina Schulze auf. Ich hatte sie zunächst gar nicht erkannt, weil ich sie noch nicht so oft im Fernsehen gesehen hatte. Aber mir fiel sofort auf, dass sie von dem Thema keine Ahnung hat. Sie plapperte einfach so, wie ihr der Schnabel gewachsen ist, ohne wirkliche Kenntnisse.

Ich vermute, genau das ist ihr Markenzeichen. Und weil ich mir dieses dumme Geschwätz nicht länger anhören wollte, schaltete ich um. Katharina Schulze stellte ihre ganze Inkompetenz unter Beweis, als sie nur süffisant lächelte, als Jan Fleischhauer die Grünen für das Insektensterben verantwortlich macht. Soviel Realismus sind die Grünen nicht gewohnt. Sie suchen die Schuldigen lieber anderswo.

Umbruch schreibt:

Da hat Jan Fleischhauer noch die von den Grünen forcierten Windräder vergessen, die mit ihren Emissionen in ihrem Umfeld ein Massensterben der Bienen und Vögel herbeiführen. Das wird aber nicht thematisiert. Die Grünen Gutmenschen sind es, die die Umwelt und auch Deutschland zerstören. [2]

[2] Bienen-Massensterben durch Windkraftanlagen – ein leider wenig thematisiertes Problem

Sandra Maischberger diskutiert mit folgenden Gästen:

• Karsten Schwanke (Wissenschaftsjournalist und Meteorologe)

• Andreas Kieling (Tierfilmer und Abenteurer)

• Katharina Schulze, B’90/Grüne (Fraktionsvorsitzende Bayern)

• Carina Konrad, FDP (Bundestagsabgeordnete und Landwirtin)

• Ronald Rocher (Schäfer)

Siehe auch:

Niederlande blockiert Sea Watch, NGO tobt

In Frankfurter Vororten bald Zustände wie in den Pariser Banlieues?

Video: Martin Sellner: Der Verfassungsschutz darf die AfD nicht als "Prüffall" bezeichnen (07:26)

Kiel: 19-Jähriger missbraucht und tötet seine vier Wochen alte Tochter

Verlagshaus DuMont will sich von allen Zeitungen trennen – dramatischer Einbruch bei den Verkaufszahlen

Migranten-Mord in Glasgow: Afrikaner wirft Frau aus dem 11. Stock eines Hochhauses

Video: Talk im Hangar-7: Mullah, Mekka, Muezzin: Wie politisch ist der Islam? (67:42)

Video: Der Physiker Prof. Dr. Lüdecke (EIKE) zerlegt die CO₂-Klimahysterie im Bundestag (17:47)

%d Bloggern gefällt das: