Tag Archives: Kehle durchschneiden

Paris: Muslimischer Taxifahrer droht jüdischem Fahrgast: „Ich schneide dir die Kehle durch!“

27 Mrz

pariser_taxi

Ein Israeli, der seinen Bruder in Paris besuchen wollte, erlebte in einem Taxi die schrecklichsten Momente seines Lebens. Als seinem muslimischen Taxifahrer klar wurde, dass er ein Jude aus Israel in seinem Auto saß, drohte er, ihm die Kehle durchzuschneiden.

„Ich stieg in das Taxi und gab dem Fahrer die Adresse meines Bruders, dann bat ich ihn das Radio etwas leiser zu machen“, erzählt Ronen Edri. Eindeutig zu viel für den muslimische Taxifahrer. Er fing an zu schimpfen: „Wer bist du? Was denkst du, was du bist? Du lebst hier nicht, du hast hier keine Rechte, dir gehört noch nicht mal dieses Auto“. Der Moslem habe ihn auf französisch verflucht und gesagt, er werde ihm zeigen was Moslems mit Leuten wie ihm machen, berichtet Ronen Edri dem israelischen TV-Sender Keshet.

Edri befahl dem Taxifahrer daraufhin, sofort anzuhalten oder er würde ihn nicht bezahlen. Der Moslem griff zum Handy und rief einen Freund an. „Er sprach auf Französisch mit ihm, aber ich verstand, dass es um mich ging und zeichnete das Gespräch auf. Ich schickte es meinem Bruder und der sagte mir, der Fahrer hätte gesagt, ich sei ein Hurensohn und er würde bereit sein, mir noch im Auto die Kehle durchzuschneiden.“

Als sie am Wohnhaus des Bruders ankamen, beschleunigte der judenhassende Moslem genau in dem Moment, als Edri halb ausgestiegen war und griff zum Messer. Erst später bemerkte Edri dass er sich bei der Aktion den Knöchel gebrochen hatte. Es ist nur eine von vielen antisemitischen Attacken, die sich durch die steigende muslimische Bevölkerung immer weiter ausbreiten und viele französische Juden veranlassen, Frankreich für immer den Rücken zu kehren (jouwatch berichtete). (MS)

Quelle: Paris: Muslimischer Taxifahrer droht jüdischem Fahrgast: „Ich schneide dir die Kehle durch!“

Meine Meinung:

Die sind einfach nur krank die Muslime. Der Islam ist eine menschenverachtende Ideologie. Er erzieht die Muslime zum Hass gegen Andersgläubige.

JouWatchSpende

Spende an YouWatch

Noch ein klein wenig OT:

So wird Deutschland von Migranten ausgeplündert

Netzfund

deutschland_wird_ausgeplündert

Freitag , der 16te März 2018, 9:48 Uhr, Volksbank. Auf dem Weg zum Automaten, insgesamt 8 afrikanische Ausbeuter standen am Schalter in Begleitung einer Missgeburt, eines Neoliberalisten und eröffneten reihenweise Konten, zum Abräumen unseres Sozialsystems. Als ich Fotos machen wollte, kam ein Bankangestellter und bat um Unterlassung, drohte mit Strafanzeige. Handy wieder eingesteckt und ihn ganz freundlich gefragt, " wohin muss ich mich wenden, um mein Konto bei Ihnen aufzulösen?"

Nach nun mehr 12 Jahren Zugehörigkeit, kam der Chef persönlich und fragte mich, wieso ich zu dieser Entscheidung komme. Ich antwortete ihm, dass es mir unendlich leid tut, aber ich kann keine Bank unterstützen, die einen großen Beitrag dazu leistet, unsere Sozialsysteme auszubeuten und die Substanzen, hart erarbeiteter Steuergelder zu missbrauchen. Ich möchte keinen Beitrag dazu leisten, dass zukünftig unsere Eltern und Großeltern im Park Pfandflaschen sammeln müssen und zur Tafel gehen, um satt zu werden Nach der Auflösung, neues Konto bei der Konkurrenz eröffnet. Das, nach 12 Jahren. Das Gesicht des Bankangestellten, unbezahlbar.

Meine Meinung:

Ich weiß nicht, ob man der Bank einen Vorwurf machen kann. Hätte die Bank sich geweigert, die Migranten als Kunden aufzunehmen, hätte dies bestimmt einen riesigen Wirbel verursacht. Rassismus und so. Und ob bei der anderen Bank die Geschäftsbedingen anders aussehen, wage ich zu bezweifeln. Diese Dinge müssen auf politischer Ebene gelöst werden. Und jetzt geh’ ich erst mal wieder Flaschen (Dosen) sammeln.

Gefahr für Patienten durch ausländische Ärzte und gefälschte Diplome?

zugewanderte-afrikanische-aerzte

In einem Krankenhaus in Westfalen-Lippe starb ein Kind bei der Geburt wegen den fehlenden Kenntnissen einer Gynäkologin aus Libyen. Die Ärztin wurde wegen fahrlässiger Tötung zu einer Bewährungsstrafe verurteilt, arbeitete aber danach sogar an einem anderen Krankenhaus weiter. Im zweiten Fall starb ein Mann nach einem Sturz unter Alkoholeinfluss. Er wurde ohne weitere Diagnose einfach in eine Psychiatrie eingewiesen und starb dort an einer Gehirnblutung.

Sowohl der Notarzt als auch der diensthabende Arzt der Psychiatrie waren Ärzte „mit ausländischen Studienabschlüssen und fraglich ausreichenden Sprachkenntnissen“, so die Ärztekammer. Der oberösterreichische Landesrat Rudi Anschober (Grüne) fordert indes schnellere Anerkennungsverfahren für Ärzte aus Drittstaaten.

Ärzten, die im Zuge der Migrationsbewegung nach Österreich gekommen sind, soll unter bestimmten Voraussetzungen rascher eine Arbeitserlaubnis erteilt werden. Grundsätzlich ist eine formale Anerkennung nur für die Ausübung von reglementierten Berufen notwendig, darunter fallen auch Gesundheitsberufe. Diese „Nostrifizierung“ [Anerkennung von Zeugnissen] sieht Anschober als „langwierig“ an und fordert schnellere Zulassungen. Kolja Bonke: Zugewanderte "Ärzte" werden hier noch für so manche Leiche sorgen. >>> weiterlesen

Randnotiz: Rosenheim: 26-Jährige auf offener Straße angeschossen – sie schwebt in Lebensgefahr – offensichtlich Beziehungstat (rosenheim24.de)

Siehe auch:

Islamismus-Alarm an deutschen Grundschulen

Video: Martin Sellner (Identitäre Bewegung) – Wochenrückblick#8: Die Stimmung kippt! (19:50)

Video: Nicole Höchst (AfD) über Frauenrechte, Zwangsheiraten, Ehrenmorde, Beschneidung, Pseudofeministinnen, Kriminalität, Genderwahn, Klimaerwärmung, Bildungsarmut… (50:43)

Innere Sicherheit: Lars Patrick Berg (AfD) rechnet mit den Altparteien ab

Video: Dr. Gottfried Curio (AfD): Angela Merkel ist die Kanzlerin der Ausländer! (05:22)

Hamburg: Mordversuch nach Anti-Merkel-Demo: Fahndung nach Linksextremisten

Michael Klonovsky: Erklärung 2018 – Der linksextreme Gesinnungsterror hat begonnen

Italien: Afrikanische Migranten entführten zwei Flüchtlingshelfer und drohten: "Geben Sie uns mehr Geld oder wir werden sie töten"

19 Dez

Die Migranten entführten zwei Flüchtlingshelfer, drohten, ihnen die Kehle durchzuschneiden und versuchten, Unruhen im Flüchtlingsheim zu entfachen, das von einer Genossenschaft in Süditalien geführt wird.

Indexexpurgatorius's Blog

In Italien nahmen drei Neger Flüchtlingshelfer gefangen und forderten mehr Geld und besseres Essen.

Die Männer, eine aus Nigera und zwei aus Gambia lösten einen Aufstand aus, als sie die freiwilligen Helfer entführten.

Der schockierende Vorfall brach in einem Flüchtlingszentrum in der süditalienischen Stadt Potenza aus.

Den örtlichen Berichten zufolge wurde die Polizei gerufen und die drei Männer wurden festgenommen, jedoch nach drei Tagen ohne weitere Konsequenzen wieder frei gelassen.

Die italienische Tageszeitung „Il Giornale“ berichtete: „Viele Einwanderer in diesen Zentren behaupten, sie bräuchten mehr Geld und bessere Nahrung, die ihren Ursprung entspricht und natürlich auch bessere und menschlichere Lebensbedingungen und sie wollen respektiert werden.

Sie fordern „Respekt“ und „Menschlichkeit“, aber dann drohen sie diejenigen zu schlachten, die versuchen, ihnen zu helfen.

Ursprünglichen Post anzeigen

Afrika: Die Reichen leben im Luxus – die Armen oft von weniger als zwei Dollar am Tag

28 Aug

wuermer_essenWährend Mugabes Geburtstagparty 1 Millionen Dollar kostete, ernährt sich die Bevölkerung Simbabwes von Würmern.

Immer mehr Afrikaner fliehen, getrieben von Armut und Kriegen, nach Europa, obwohl viele afrikanische Staaten reich an Rohstoffen und Erdöl sind. Die Armut der afrikanischen Bevölkerung beruht oft darauf, dass die afrikanischen Herrscher die anfallenden Gewinne in die eigene Tasche wirtschaften, so dass für die Bevölkerung kaum etwas übrigbleibt.

Die Regierenden verfügen über immense Vermögen an Geld, welches sie oft auf ausländischen Bankkonten lagern, aber auch an Rohstoffen und Ländereien. Und während die Herrschenden sich teure Paläste bauen, einen eigenen Harem, teure Fuhrparks, eigene Prachtstraßen, eine eigene Wasserversorgung und aufwendige Shoppingtouren leisten, lebt das verarmte Volk von weniger als 30 Dollar im Monat.

Jetzt veröffentlichte das britische Statistikbüro „Africaranking“ eine Liste der acht reichsten Könige und Präsidenten Afrikas. Sehen wir uns die Situation in Angola einmal etwas genauer an. Angola ist neben Nigeria der größte Erdölproduzent Afrikas. Der Präsident von Angola, Ose Eduardo dos Santos, verfügt über ein Vermögen von 20 Milliarden Dollar. Nahezu alle Schlüsselpositionen in der Erdölindustrie sind mit engen Verwandten des Präsidenten besetzt. Sie fühlen sich gegenüber der Bevölkerung in keinster Weise verpflichtet, so dass jeder dritte Erwachsene Analphabet ist. Viele Menschen in Angola leben ohne Strom und Wasser.

Wie man sieht, sind viele Probleme afrikanischer Staaten selbst verursacht. Wenn dann auch noch eine Bevölkerungsexplosion und der Islam hinzukommt, dann kann dies nur in einer Katastrophe enden, die entweder Krieg, Flucht oder Vertreibung bedeuten. Lesen sie den ganzen Artikel von Volker Seitz, der zuletzt bis zu seinem Ruhestand 2008 Leiter der deutschen Botschaft in Kamerun war, auf der Achse des Guten: Africa-Papers: Die reichsten Herrscher Afrikas mit Kontostand

Siehe auch:

Invasorenplage aus Afrika: Kommen jetzt 600.000 somalische Flüchtlinge?

Italien vor dem Asyl-Kollaps – bis Jahresende 300.000 Afrikaner in Italien

Noch ein klein wenig OT:

Ronai Chaker bekam Morddrohungen, weil sie ein Burka/Niqab-Verbot forderte

ronai_chaker02Ronai Chaker [Bild links], eine Jesidin, die sich für Flüchtlingsfrauen einsetzt, schreibt immer wieder bewegende Texte. In diesem Text erzählt sie davon, dass sie als ehemaliges Mitglied der FDP mitbekam, dass die FDP mit der DITIB, einer sunnitischen Religionsgemeinschaft, die in Deutschland etwa 900 Moscheen unterhält und von der Türkei aus gesteuert wird, zusammenarbeitete. Als sie das Burka- / Nikabverbot forderte erhielt sie Morddrohungen. Sie schreibt:

Liebe Politiker, ihr seid seit Jahren konzeptlos. Und diejenigen, die Konzepte liefern, würgt ihr ab. Ich war damals entsetzt, als ich durch Recherchen feststellen musste, dass meine damalige Partei (FDP in Hessen) mit der DITIB kooperierte und auch für diese Kooperation eingetreten ist. Die DITIB untersteht direkten Anweisungen aus Ankara und da wundert man sich, wenn sich türkischstämmige Bürger in der dritten Generation radikalisieren? Mich wundert es gar nicht.

Wusstet ihr, dass meine Morddrohungen damit begonnen haben, dass ich ein Burka/ Niqab-Verbot gefordert habe. Damals haben mich Hamed Abdel-Samad sowie Henryk M. Broder bei dieser Forderung unterstützt. Wusstet ihr, dass ich aufgrund dieser Drohungen beim Staatsschutz gesessen habe? >>> weiterlesen

Raunheim: 15 bis 20 vermutlich "südländische Typen" überfallen Beachparty am Raunheimer Waldsee mit Messer und Pistole und stahlen die Kasse

ueberfall_raunheimer_waldsee

Bei einer Beachparty am Wakeport haben mehrere maskierte Personen in der Nacht zum Sonntag die Kasse gestohlen und die Mitarbeiter der am Waldsee tätigen Security-Firma mit Waffen bedroht. Außerdem sollen ein Zelt am Eingang sowie Fahrräder und mindestens zwei Autos beschädigt worden sein. >>> weiterlesen

Wien: Algerier wollte seiner rumänischen Ex-Freundin (28) die Kehle durchschneiden

wien_kehle_durchschneidenEr versuchte nicht nur ihr den Hals durchzuschneiden…

ex_freund_zerschnitt_koerper… sondern zerschnitt ihr auch an anderen Stellen den Körper, hier am Arm.

Die Rumänin wollte sich von dem jungen Algerier trennen, zu dem sie eine lockere Beziehung gepflegt hatte. Da brannten bei dem 22-Jährigen die Sicherungen durch. Die 28-jährige Anna-Maria S. (Name geändert) musste ein mehrstündiges Martyrium über sich ergehen lassen. Er wollte seiner FrEx-Freundin die Kehle durchschneiden. >>> wweiterlesen

Niedersachsen: Kurdischer SPD-Kandidat Tayyar Duran: „Wer Schlechtes über PKK sagt, dem sollte man die Ehefrau durchf****n.“

Tayyar_Duran_Niedersachsen

Drei Wochen vor der Wahl in Niedersachsen, die den 33-jährigen kurdischen Unternehmer Tayyar Duran aus Burgdorf bei Hannover erstmals ins Kommunalparlament bringen könnte, sind dem Kandidaten in einer hitzigen Debatte offenkundig die Pferde durchgegangen. Gegenüber einem Facebook-Nutzer, der sich zuvor kritisch gegenüber den Praktiken der in der Türkei, der EU und den USA als terroristische Vereinigung eingestuften kurdischen Arbeiterpartei PKK geäußert hatte, erklärte der verheiratete SPD-Kandidat und Vater dreier Kinder wörtlich: „Wer Schlechtes über PKK sagt, dem sollte man die Ehefrau durchf****n, du Hund, du Hundesohn.“ >>> weiterlesen

Siehe auch:

Helmut Zott: Islam und Ethik

Der Fetisch des Islam ist die Sexualität der Frau

Nicolaus Fest: Die neue Religion der linken Sozialpriester

Michael Stürzenberger: Stellvertretender Chefredakteur der "Welt", Ulf Poschardt, für kulturfremde islamische Zuwanderung

Video: Australien: Muslime stürmen christliche Kirche und schreien „Allahu Akbar”

Akif Pirincci: Feine Sahne Fischfilet – Schwarzer Block Ojemine

%d Bloggern gefällt das: