Tag Archives: Katrin Ziske

Aydan Özoğuz (SPD): Es gibt keine spezifisch deutsche Kultur

18 Mai

oezuguz-tuerkische_hasskulturDie Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoğuz (SPD), hat die Existenz einer deutschen Kultur bestritten. Eine spezifisch deutsche Kultur sei jenseits der Sprache „schlicht nicht identifizierbar“, schrieb Özoğuz in einem Gastbeitrag für den Tagesspiegel. „Schon historisch haben eher regionale Kulturen, haben Einwanderung und Vielfalt unsere Geschichte geprägt. Globalisierung und Pluralisierung von Lebenswelten führen zu einer weiteren Vervielfältigung von Vielfalt.“ >>> weiterlesen

Meine Meinung:

In Wirklichkeit will sie die deutsche Kultur zerstören, Deutschland, das Land der Dichter und Denker ausradieren und durch ihre islamische Kültür ersetzen. Im Gegensatz zu dem Muslimen haben die Deutschen wenigstens eine Kultur. Und die haben allen Grund stolz darauf zu sein. Wenn man Muslime beobachtet, meint man vielfach, die haben haben weder Kultur noch Bildung. Sieht man ihre Wohnungen an, so sind sie meist so kahl, so farblos und ungemütlich, meist ohne Bilder, nackte Wände, ohne jeden Schmuck. Selbst Blumen scheinen verpönt zu sein. Ihr Leben ist meist genau so fad, trist, langweilig und phantasielos. Man trifft viele Muslime ohne Niveau, Bildung, Empathie, Benehmen und Kultur, so dass man mit ihnen am liebsten nichts zu tun haben möchte, man geht ihnen lieber aus dem Weg.

Irgendwo hat Aydan Özoguz aber auch recht. Schaut man sich heute z.B. Frankreich an, dann stellt man fest, dass dort mittlerweile 40 Prozent der Franzosen einen afrikanischen Migrationshintergrund haben, im Großraum von Paris haben sogar 73 Prozent aller Neugeborenen einen afrikanischen Migrationshintergrund, in der Regel einen islamischen. Die Muslime werden also in ein paar Jahren in Frankreich in der Mehrheit sein und die Politik bestimmen, wenn diese Entwicklung so weiter geht. Und die Franzosen wollen offenbar, dass es so weitergeht, sonst hätten sie nicht Emanuelle Macron gewählt.

Dies bedeutet auch, dass die französische Kultur Stück für Stück verschwindet. Keine Demokratie mehr, keine Meinungsfreiheit, keine Menschenrechte, keine Pressefreiheit, usw. Und sicher werden auch die Diskotheken, Kneipen, Tanzcafes nach und nach verschwinden. Wie habe ich die französische Musik immer geliebt, vor allem die Chansons, aber auch die französische Popmusik.

Das alles wird nach und nach verschwinden, denn die Radio- und Fernsehsender werden sie nach und nach aus ihrem Programm verbannen und durch islamische Musik ersetzen. Vielleicht lässt man ihr noch ein kleines Nischendasein. Natürlich wird es auch keine Modenschauen und Laufstege mehr geben und einen Friseur muss man wahrscheinlich lange suchen, denn wenn die überwiegende Mehrheit der Frauen Kopftücher oder Niqabs tragen, braucht man keinen Friseur.

Wie konnten die Franzosen so dumm sein und ihre eigene Kultur von den Muslimen zu Grabe tragen lassen? Es ist die politische Korrektheit und die geistesgestörte und linksversiffte Multikultiideologie, die dafür verantwortlich sind. Und genau auf diesem Zug springt Aydan Özuguz mit ihrem Hass auf alles westliche, christliche und unislamische auf, denn sie weiß, auch in Deutschland wird genau dieselbe Entwicklung stattfinden, denn die Wahl von Angela Merkel und Co. bedeutet eine weitere Massenmigration von Muslimen.

Die Deutschen sind leider genau so verblödet und linksversifft wie die Franzosen und werden ebenso ihre eigene Kultur vernichten. Und wenn nicht freiwillig, dann werden Menschen wie Aydan Özoguz hin und wieder mit einem kleinen Tritt und weiteren Forderungen etwas nachhelfen, bis Merkel und Co. sie erfüllen, damit die Islamisierung weiterhin ungebremst fortgesetzt werden kann.

Der ganze Hass von Aydan Özoguz auf die deutsche Kultur drückt sich in dem Satz „Eine spezifisch deutsche Kultur sei jenseits der Sprache „schlicht nicht identifizierbar““ aus. Oder ist es vielleicht purer Neid über die Tatsache, dass die westlichen Staaten den islamischen Staaten in allen Belangen, vom religiösen Fanatismus vielleicht einmal ausgenommen, überlegen sind, denn wenn der Islam so toll wäre, dann wären sie bestimmt nicht in Massen in das verhasste christliche Abendland gekommen. Aber genau diese erfolgreiche Kultur wollen sie nun durch den Steinzeitislam ersetzen, der nur Terror, Armut, Gewalt, Bildungsarmut, Bürgerkriege, Hunger, religiösen Fanatismus, Intoleranz, Frauenfeindlichkeit, Hass auf alles unislamische, Flucht und Vertreibung produziert.

Die deutsche Regierung, die etablierten Parteien, Gewerkschaften, Kirchen, Flüchtlingshelfer, die karitativen Vereine, die Arbeitgeber und die total verblödeten Gutmenschen helfen mit Kräften dabei Deutschland abzuschaffen. Und der Mehrheit des deutschen Volkes scheint die Islamisierung und Kriminalisierung Deutschlands offensichtlich zu gefallen. Und wenn ich daran denke, was mir allein heute alles wieder für Verbrechen mit Migrationshintergrund über den Weg gelaufen sind, dann kann ich nur sagen, die Deutschen müssen bekloppt sein. Sie schaufeln sich ihr eigenes Grab. Ich sage euch eines, in diesem Jahr wird die Migrantenkriminalität explodieren und im nächsten Jahr wird sie noch schlimmer werden, aber der deutsche Michel wählt weiterhin Merkel und Co. Na gut, sollen sie sich doch ausrotten lassen, wenn sie so wild darauf sind.

Migranten haben in Deutschland in sechs Monaten 142.500 Straftaten begangen – 800 Straftaten pro Tag (freiewelt.net)

Eberhard schreibt:

Da ist die Katze aus dem Sack. Was heißt erfolgreich? Worin soll der Erfolg bestehen? (Landnahme, Umvolkung?)… Özoguz will das Deutsche wegdefinieren, in Luft auflösen. Der Satz mit der Teilhabe ist verräterisch. Wir wissen schon, worauf das hinausläuft: Quoten für alles und jeden (Libanisierung?), Rechte für Ausländer, die nur Staatsbürgern zustehen usw.

Noch ein klein wenig OT:

Video: COMPACT Spezial 13: Wir trauern um die Opfer der Multikulti-Politik – mit Katrin Ziske, Marc Dassen und Martin Müller-Mertens (27:07)

todesfaelle_migrantenMir scheint, die Deutschen sind erst zufrieden, wenn ihr Land schwarz mit Kreuzen bedeckt ist. Kann schneller kommen, als manch einer vermutet. Wir haben da ja unsere Erfahrungen. Im Suizid waren wir schon immer groß, sozusagen Weltspitze – Ach ne, da gab es noch jemanden der konnte es noch besser und führt mit 270 Millionen ermordeten Menschen die Liga an.

Da konnte selbst Adolf mit seinen 60 bis 80 Millionen nicht mithalten. Aber mir scheint, es wird wieder einmal Zeit, dass eine neue Party steigt. Die Regierung hat alles vorbereitet. Dann kann das Schlachtfest ja bald beginnen. Die Messer sind gewetzt, die Fackeln liegen bereit, nun warten alle auf den Startschuss. Die Landnahme kann beginnen. Happy beheading! Auf deutsch: fröhliches Kopfabschneiden!


Video: COMPACT Spezial 13: Wir trauern um die Opfer der Multikulti-Politik (27:07)

Siehe auch:

Video: Dr. Nicolaus Fest zum AfD-Wirtschaftsprogramm (03:37)

Schleswig-Holstein: Daniel Günther (CDU) für homosexuelle Ehe

Peter Helmes: Kostenloses Buch über Martin Schulz: “Genosse M. Schulz – Der rote Raffzahn”

EU lockt mit Propagandafilm neue Migranten an

Michael Mannheimer: Wo bleibt der Aufschrei über den Völkermord des irakischen Christentums?

Mannheim: Michael Klonovsky zum “Krisentreffen” von Xavier Naidoo mit dem Mannheimer Oberbürgermeister Peter Kurz (SPD)

Advertisements

Video Compact TV: Frauen des Widerstandes – Interview mit Jürgen Elsässer, Michael Stürzenberger und Katrin Ziske

31 Jan

katrin_ziske

„Jung, wild, patriotisch – Europas Töchter gegen Allahs Söhne“ ist das Titelthema des neuen Compact-Magazins. Über die Bedeutung des weiblichen Faktors im patriotischen Widerstand gegen die Islamisierung diskutiert Compact-Chefredakteur Jürgen Elsässer mit der Moderatorin und Redakteurin Katrin Ziske sowie dem Journalisten und PI-Autor Michael Stürzenberger.

Auf dem Titelbild ist Marion Maréchal-Le Pen zu sehen, die Nichte von Marine Le Pen, die in Frankreich klare Worte zur Gefahr der Islamisierung findet: „Wenn wir den Islamismus nicht töten, wird er uns töten“. In diesem spannenden halbstündigen Video geht es auch um ihre klare Haltung zu der existentiellen Bedrohung, der sich Europa gegenübersieht.


Video: Diskussion zum COMPACT 2/2017: Jung. Wild. Patriotisch – Europas Töchter gegen Allahs Söhne (30:12)

Quelle: Video Compact TV: Frauen des Widerstandes

Noch ein klein wenig OT:

Welcome to Almanya: Die "taz" möchte die Flutung Deutschlands durch Türken mit fünf Tipps zum Eindringen unterstützen

urn:newsml:dpa.com:20090101:161024-99-924028

Welcome to Almanya Sie leben in der Türkei und wollen nach Deutschland migrieren? Das wird nicht einfach. Hier sind fünf Möglichkeiten zur Auswanderung, vier davon legal, die fünfte, die Scheinehe, nicht. Die "taz" schreibt: Verlieben Sie sich in eine*n nette deutsche*n Staatsbürger*in oder in eine Person, die dauerhaft im Bundesgebiet lebt. Machen Sie ihr oder ihm einen Heiratsantrag. Wenn sie oder er nein sagt, sollten Sie rund 30.000 Euro besorgen, und eine Scheinehe anbieten. Im besten Fall handeln Sie einen niedrigeren Preis heraus. Aber zahlen Sie nicht das ganze Geld sofort. >>> weiterlesen

Schäuble gesteht Fehler in der Asylpolitik – der kleine Mann zahlt die Zeche

deutschland_zuwanderung

Laut Finanzminister Wolfgang Schäuble ist in der Flüchtlingspolitik einiges falsch gemacht worden. Das sei nicht ohne Konsequenzen geblieben. In der Sozialpolitik bringt er nun einen Tabubruch ins Gespräch. Die sozialen Leistungen sollen an den EU-Standard angepasst werden. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Schäuble geht davon aus, dass die Sozialstandards dem europäischen Sozialstandart angepasst werden soll, der niedriger als der deutsche Sozialstandart ist. Sollen die Sozialleistungen nur für die Migranten gesenkt werden oder für alle Sozialhilfe- und Hartz-IV-Empfänger? Nach der kriminellen "Bereicherung" gibt es jetzt also auch eine finanzielle "Bereicherung". So wie ich die Regierung einschätze wird sie die Leistungen für alle Sozialhilfe- bzw. Hartz-IV-Empfänger senken. Was meint ihr?

Ernesto schreibt:

Wie ich gesagt habe sie werden die Sozialsysteme kollabieren lassen Jetzt lässt Schäuble die Katze aus dem Sack: Die Fehler der "Politiker" in 2015 in der Migrationspolitik soll jetzt mit Absenkung der Sozialstandards für Alle "ausgebügelt" werden. Das heißt nichts anderes das der eh schon ärmere Teil der deutschen Bevölkerung, dass heißt Hartz 4 Empfänger, Arbeitslose, Alleinerziehende, Rentner die Zeche für die katastrophale Asylpolitik des Merkelregimes zahlen müssen. Jetzt hilft nur noch auf die Straße gehen, demonstrieren, der politischen Klasse die Wut der Bevölkerung ins Gesicht schreien. und AfD wählen!

Julia schreibt:

Ich kotze gleich Bauklötze…wofür wir Jahrzehnte gearbeitet haben wird zerstört, eine Regierung die aus Dummheit einen ganzen Staat der mal der beste der Welt war wird zerstört… ich fasse es nicht … und die Dummdeutschen lassen sich schlachten wie Vieh.

Anabel schreibt:

Was hier gerade stattfindet, ist die systematische Enteignung der deutschen Bürger. Alles, was die Leute über Jahre und Jahrzehnte brav eingezahlt, erwirtschaftet haben, wird gerade mit vollen Händen ausgegeben.

Und die Leute scheint es nicht einmal zu stören, dass Millionen und Milliarden an Geldern, die für die deutsche Bevölkerung, die in die Sozialkassen eingezahlt hat, vorgesehen waren, einfach zweckentfremdet werden. Hier 1,5 Milliarden aus der eisernen Reserve des Gesundheitssystem, dem Gesundheitsfond, da 300 Millionen aus der Arbeitslosenversicherung für Deutschkurse, auf die die Mehrheit der "Flüchtlinge" in ihrer schier unermesslichen Dankbarkeit gegenüber dem deutschen Staat ohnehin keinen Bock hat.

Wenn es nicht so traurig und unfair gegenüber allen Deutschen wäre, würde ich mir fast wünschen, dass das System hier möglichst bald komplett in die Luft fliegt und nichts mehr übrig bleibt. Aber dieser Tag wird, wenn auch nicht sofort, ohnehin kommen. Wenn die Eurorettungs-Blase platzt, immer mehr Netto-Steuerzahler abwandern und dafür Leute kommen, die den Staat nur kosten, dann wird es früher oder später passieren. Auch eine Nullzinspolitik kann darüber nicht ewig hinwegtäuschen.

Hier findet der größte Raubzug der Geschichte am deutschen Steuerzahler statt. Das Geld, was wir in die Integration von Leuten pumpen, die sich mehrheitlich gar nicht integrieren wollen, die eigentlich auch nach Asylrecht irgendwann wieder gehen sollten, werden wir genau wie das Geld, was an Griechenland geflossen ist, nie wieder sehen. Es wird sich auch nicht auszahlen. Stattdessen wird immer weniger Geld übrig bleiben, für Bildung, Infrastruktur etc. Ein Teufelskreis, an dessen Ende wir ziemlich blöd aus der Wäsche gucken werden. Aber anscheinend muss erst alles geplündert sein, damit die Leute merken, was hier los ist.

Siehe auch:

Martin Schulz (SPD) bei Anne Will: 60 Minuten Wahlwerbung für die AfD

Video: Martin Sellner: ARD Marionette Moritz Neumeier deliriert (fantasiert) über "Nafris"

Schweden ist bunt: Migrantenterror – Polizei in Malmö kapituliert

Video: Nicolaus Fest zum Kanzlerkandidaten Martin Schulz (SPD)

Buntes Köln wird zur Karnevalszeit dank muslimischer Invasoren zur Festungsstadt

Video: Junge Freiheit-TV-Reportage zum ENF-Treffen in Koblenz (17:58)

Video: Compact-Konferenz aus Berlin vom 05.11.2016

6 Nov


Video: COMPACT-Konferenz für Meinungsfreiheit (04:25:28)

Heute (Samstag 05,11.2016) findet die diesjährige COMPACT-Konferenz statt, die nach ihrer erzwungen Absage von Köln nun in Berlin stattfindet (PI berichtete). Wir übertragen die hochkarätig besetzte Konferenz zum Thema „Offensive zur Rettung der Meinungsfreiheit“ ab 13 Uhr LIVE. Hier der Zeitplan:

• 13.00-13.05 Uhr: Begrüßung

• 13.05-13.40 Uhr: Auf dem Weg in die Diktatur, Jürgen Elsässer, Chefredakteur COMPACT

• 13.40-14.15 Uhr: Hetze und Gewalt gegen die AfD, André Poggenburg, Bundesvorstand AfD

• 14.15-14.55 Uhr: Wie die grundgesetzlich geschützte Meinungsfreiheit zerstört wird, Prof. Karl Albrecht Schachtschneider, Staatsrechtler

• 14.55-15.15 Uhr: Kaffeepause

• 15.15-15.50 Uhr: Die Meinungsdiktatur im EU-Imperium aus Schweizer Sicht, Minister Oskar Freysinger (SVP)

• 15.50 -17.00 Uhr: Perspektiven des Widerstandes: Martin Sellner (Identitäre Bewegung) und Lutz Bachmann (Pegida)

Auch die heute zeitgleich in Berlin stattfindende Anti-Merkel-Demo wird live im Internet bei RT Deutsch übertragen. Wir setzen den Einbettungscode hier rechtzeitig ein. [Bitte bei Politically Incorrect nachsehen. Der Einbettungscode ist heute noch nicht veröffentlicht.]

Moderatoren:  Katrin Ziske, Martin Müller-Mertens

Quelle: Video: Compact-Konferenz LIVE aus Berlin

Meine Meinung:

In Minute 01:09:26 im Video zitiert Jürgen Elsässer aus einer Email an Hillary Clintons Wahlkampfleiter John Podesta, die zeigt, wie  manche einflussreiche Amerikaner offensichtlich über Angela Merkel und die "Gutmenschen" denken und wie sie die Situation in Deutschland und Europa einschätzen:

"Deutschlands Übergutmenschen bekommen ihren Todeswusch. Über 7 Millionen Lumpenmigranten, inklusive ungezählter Familienmitglieder haben schon jetzt ein lebenslanges Sozialticket bekommen. Und das ist nur der Anfang. Es gab einmal eine Zeit, da brauchte man eine ziemliche Anzahl von Atombomben, um Europa auszulöschen. Was man heute braucht ist eine blöde Kuh mit einem Wiedergutmachungskomplex."

Das steht in den Emails aus dem Clinton-Hauptquartier. Die lachen sich tot über die Frau (über Angela Merkel), aber die genießen natürlich was sie anrichten, denn so können sie ihre Profite und ihre Weltgeltung da draußen fortsetzen.

Toll fand ich den Ausschnitt über die Besatzung des Brandenburger Tors der "Identitären Bewegung” in Minute 02:42:31. Sehr gut gefallen haben mir auch die Interviews mit dem Philosophen Peter Feist, die in den Pausen eingespielt wurden.

Schonungsloser Bericht über die Situation in Deutschland/Europa

merkel_raute

Ich habe soeben die Seite gefunden, wo die Email, die an den Wahlkampfleiter von Hillary Clinton, John Podesta, gerichtet ist, veröffentlicht wurde. Die E-Mail mit der Lagebericht über Deutschland/Europa an Hillary Clintons Wahlkampagnenleiter John Podesta wurde von Ingmar Blessing ins Deutsche übersetzt. Es wird angemerkt:

„Diese E-Mail wurde am 12. Februar 2016 – nach dem Silvesterpogrom von Köln und vor dem Brexit – anonym verschickt. Das Original ist auf Englisch, beinhaltet aber viele deutsche Wörter, Phrasen und Andeutungen, die man nur als regelmäßiger Konsument deutscher Medien und Kenner der politischen Debatte in Deutschland kennen kann (Gutmensch, Multikulti, Antifa etc.).

Es ist daher zu vermuten, dass der Autor ein lange im Einzugsgebiet Deutschlands lebender Amerikaner ist (vermutlich in den Niederlanden wegen der ".nl" Adressendung), oder aber ein Niederländer mit hervorragenden Kenntnissen über Deutschland, sowie engen Kontakten in das (linke?) Establishment der US Politikszene, die er über Europa berät, oder zumindest informiert.

Bedeutsam an der E-Mail ist nicht nur ihr Inhalt – es zeigt, wie die Mächtigen und Gerne-Mächtigen intern denken – sondern, dass sie an John Podesta gerichtet war, den Kampagnenleiter für die Präsidentschaftskandidatur von Hillary Clinton, die ihrerseits mehrmals öffentlich sagte, Angela Merkel sei ihr politisches Vorbild."

Lesen sie nun die ganze Email-Übersetzung von Ingmar Blessing:

Schonungsloser Bericht an Clintons Wahlkampfleiter John Podesta zur Lage in Deutschland und Europa

Siehe auch:

Michael Klonovsky: Kein Herz für Flüchtlinge?

Integrationsbeauftragte Aydan Özoguz (SPD) gegen ein Verbot von Kinderehen

Video: Maybritt Illner: "Sex, Lügen, E-Mails – Schlammschlacht ums Weiße Haus"

Einhundert Millionen €uro für den „Kampf gegen rechts“

„Flüchtlings“-Familie aus Montenegro klaut Wohnungsinventar

Video: Dr. Nicolaus Fest über Renten und Altersvorsorge (03:46)

%d Bloggern gefällt das: