Tag Archives: islamkritisches

Random-House-Verlag stoppt Sarrazins neues islamkritisches Buch

9 Jul
Thilo_Sarrazin_2009

Thilo Sarrazin 2009 – CC BY-SA 3.0

Wie wir alle wissen, herrscht in Deutschland Meinungsfreiheit ;-). Das erleben wir jeden Tag bei Facebook und Twitter. Allerdings gilt die Meinungsfreiheit selbstverständlich nur, wenn man sich an die politische Korrektheit hält. Das gilt selbstverständlich auch für Thilo Sarrazin, der aber hat es gewagt, ein islamkritisches Buch zu schreiben. Und das muss natürlich verhindert werden.

Deshalb hat der Random-House-Verlag, der zunächst eine Zusage für die Veröffentlichung mit Thilo Sarrazin vereinbarte, sich nun entschieden sein Buch, das den Titel „Feindliche Übernahme – wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht“ tragen soll, nicht zu veröffentlichen. Deshalb ging Thilo Sarrazin jetzt vor Gericht. Bei dem Streit geht es um einen Vorschuss von 100.000 Euro, den Thilo Sarrazin bereits vom Verlag erhalten hat.

Mittlerweile hat Thilo Sarrazin einen anderen Verlag gefunden, nämlich den FinanzBuch Verlag , bei dem das Buch im August erscheinen soll. Die Anwälte Thilo Sarrazin haben den Random-House-Verlag wegen Rufschädigung verklagt, den sie mit 300.000 Euro beziffern. Außerdem rechnen sie mit einem Gewinnverlust von 500.000 Euro. Mit anderen Worten, Thilo Sarrazin verlangt vom Random-HouseVerlag einen Schadenersatz von insgesamt 800.000 Euro. Nach Ansicht Thilo Sarrazin’s hat der Random-House-Verlag die Zusammenarbeit unter Behauptung falscher Tatsachen mit ihm beendet.

Wir erinnern uns daran, dass der Random-House-Verlag im Jahr 2015 auch die Zusammenarbeit mit Akif Pirincci beendete und alle seine Bücher aus dem Sortiment nahm. Auch damals ging es von Seiten des Random-House-Verlages offensichtlich nicht mt rechten Dingen zu, weil man Akif Pirincci Dinge unterstellte, die er niemals gesagt hatte. Ich finde, dies ist ein äußerst schäbiges Verhalten. Mir scheint, es ging dem Verlag nur darum den Islamkritiker Akif Pirinnci mundtot zu machen. Und nur wiederholt der Random-House-Verlag bei Thilo Sarrazin das Selbe miese Schauspiel. Während man in der Nazizeit die Bücher verbrannte, verweigern die Vorreiter der „Meinungsfreiheit“ sich heute, Bücher zu veröffentlichen. Kommt das im Endeffekt nicht auf das Selbe hinaus?

Wenn man sich den Text in der BILD durchliest, gewinnt man den Eindruck, dass der Random-House-Verlag versuchte, die Veröffentlichung des Buches zu verzögern. Man hatte für die Veröffentlichung des Buches den Herbst 2018 vereinbart. Nach Ansicht des Verlages könne sich dieser Termin allerdings auch bin zum Frühling 2019 hinziehen. Thilo Sarrazin ärgerte sich vor allem darüber, dass der Veröffentlichungstermin Ende August von Random House nicht eingehalten werden sollte: „Das war mir wichtig.“ Er habe das Werk vor der Buchmesse und vor den Landtagswahlen in Bayern und Hessen veröffentlichen wollen.

Ich finde es zumindest vom Random-House-Verlag unverschämt, dass er sich anmaßt ein politisches Statement über das Buch Thilo Sarrazin abzugeben, denn offensichtlich ist der Random-House-Verlag der Meinung, Sarrazin Buch sei zu islamkritisch. Dies ist wieder einmal ein untrügliches Zeichen dafür, dass besonders die Medien, die uns schon seit Jahrzehnten links indoktrinieren, einen wesentlichen Beitrag leisten, um Deutschland abzuschaffen, wie Thilo Sarrazin einst schrieb. Wenn der Ausspruch „Deutschland , du mieses Stück Sch****“ seine Begründung hat, dann vor allen Dingen bei den Medien und Verlagen.

So schrieb der Focus:

Wie die „Bild“ weiter unter Berufung auf Verlagskreise berichtet, gebe es bei Random House Sorgen, Sarrazins neues Buch könnte islamfeindliche Kräfte im Land weiter anheizen. Bereits „Deutschland schafft sich ab“ hatte für einen Skandal gesorgt, weil Sarrazin sich darin indirekt für Eugenik ausgesprochen hatte („Mehr Kinder von den Klugen, bevor es zu spät ist“). Außerdem hatte Sarrazin darin mehrere falsche Behauptungen über muslimische Zuwanderer aufgestellt, etwa dass sie überdurchschnittlich bildungsfern seien. Darüber hinaus hatte Sarrazin ohne Beleg behauptet, muslimische „Clans“ hätten „eine lange Tradition von Inzucht und entsprechend viele Behinderungen.“

Warum sieht man “islamfeindliche” Kräfte als so bedrohlich an? Sie sind die einzigen, die den Mut haben, die Wahrheit auszusprechen. Sie sind im Prinzip auch gar nicht islamfeindlich, sondern sie sagen lediglich die Wahrheit, die die Medien, Kirchen, Gewerkschaften, die NGO’s,  Flüchtlingshelfer und die Politik nicht aussprechen wollen und mögen. Die Wahrheit wollen viele in Deutschland nicht hören. Ist es wirklich eine falsche Behauptung wenn Thilo Sarrazin sagt, dass viele Muslime bildungsfern sind? Nein, es entspricht der Realität.

Dass die Verwandtenheiraten und die Inzucht seit Jahrhundert in vielen muslimischen Staaten betrieben wird und zu massiven genetischen und gesundheitlichen Schäden geführt hat, dürfte ebenfalls allgemein bekannt sein. In Großbritannien z.B. sorgt dies für hohe Ausgaben im Gesundheitswesen. Über die muslimische Inzucht und ihre Folgen hier ein sehr guter Artikel von Dr. Nicolai Sennels. Ich würde auch nicht sagen, dass Sarrazin sich für die Eugenik (Rassenhygiene) aussprach, dies wurde ihm hauptsächlich von linken Kreisen unterstellt, sondern er wies lediglich darauf hin, dass die gesellschaftliche Unterschicht heute mehr Kinder bekommt, als die besser Gebildeten. Diese Kritik ist durchaus berechtigt.

Ich danke Thilo Sarrazin für seinen Mut und bin davon überzeugt, dass sein neues Buch wiederum ein Bestseller wird. Vielleicht ein noch größerer Bestseller als sein letztes Buch. Und ich schäme mich für die Feigheit des Random-House-Verlages. Deutsche Medien und Verlage sind die Totengräber Deutschlands. Der Random-House-Verlag entstand 1968 durch den Zusammenschluss aller Buchverlage des Bertelsmann-Konzerns. So wie der Bertelsmann-Verlag sich einst als Hitlers willfähriger Verleger verstand, hat der Random-House-Verlag offensichtlich ebenfalls Probleme mit der Meinungsfreiheit.

Michael schreibt:

Die Behauptung, dass muslimische Zuwanderer überdurchschnittlich bildungsfern seien mag einige linke Phantasten empören, sie hingegen als falsch hinzustellen bedeutet schlicht sich der Wahrheit und den Fakten zu verschließen. Die Weltgesundheitsorganisation gibt folgende Daten zum durchschnittlichen IQ der Ländern an, wo auch die Flucht-Männer herkommen: Kamerun 64, Chad 68, Somalia 68, Niger 69, Äthiopien 69, Botswana 70, Sudan 71, usw.“

Und auch wenn linksrotgrünbunte Bildungspolitik alles daransetzt, auch dieses Niveau zu erreichen, so gibt es dennoch Unterschiede in Moral, Ethik, Gewalt, Kriminalität, Sexualität und in vielen anderen Bereichen. Grundwahrheiten zu zensieren, egal ob durch den Verlag Random House oder Focus-online wird die Tatsachen nicht ändern – eher im Gegenteil!

Lena schreibt:

Der Vorgang zeigt, wie sehr die Öffentlichkeit bereits vor der Macht des Islam eingeknickt ist. Dass muslimische Zuwanderer in Deutschland häufiger bildungsfern sind und über die Generationen hinweg auch bleiben, wurde sogar in den PISA-Studien ermittelt. In dem Punkt hatte Sarrazin recht.

Andi schreibt:

Gesinnungsterror ist doch mittlerweile Gang und Gäbe in Deutschland. Man denke nur an Uwe Tellkamp, der 10 Literaturpreise für seine Werke erhielt. Als er in einer Talk-Show geäußert hat „Die meisten fliehen nicht vor Krieg und Verfolgung, sondern kommen her, um in die Sozialsysteme einzuwandern, über 95 Prozent.“, hat sich sein Verlag öffentlich von ihm distanziert und er wurde fallen gelassen. So sieht es doch heutzutage mit der Meinungsfreiheit und Freiheit des Wortes aus. Aber diese Ablehnung von Sarrazins Verlag ist die beste Werbung die er für sein Buch bekommen kann.

Karl schreibt:

Sarrazin wurde widerlegt? Wann? Mit welchen Beweisen? Falsche Behauptungen von Sarrazin? Welche können Sie nennen? Ganz im Gegenteil. Die Gegner von Sarrazin haben zwar am lautesten geschrien, aber sie konnten KEINE einzige seiner Aussagen widerlegen! Und den Begriff Eugenik mit seinem Buch in Bezug zu bringen ist schon ein starkes Stück! Der Autor dieses „Berichts“ sollte sich in Grund und Boden schämen!

Noch ein klein wenig OT:

Österreich: Innenminister Herbert Kickl (FPÖ): Illegalen Zuwanderern droht jetzt sofort Haft

Ranunculus_arvensis_Acker-Hahnenfuß

By HermannSchachner – CC0

Illegal eingereiste Ausländer können künftig sofort in Haft genommen werden. Das neue Fremdenrechtsgesetz ist ohnehin schon sehr streng – doch zuletzt haben ÖVP und FPÖ auf Wunsch von Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) im Innenausschuss des Nationalrats noch eins draufgelegt und nochmals eine Verschärfung beschlossen:

Konkret können Ausländer, die ein Aufenthaltsverbot in Österreich haben und trotzdem einreisen, künftig sofort in Haft genommen werden. Derzeit ist das nur der Fall, wenn sie die Verwaltungsstrafe zwischen 5.000 und 15.000 Euro nicht bezahlen können – künftig droht sofort bis zu 6 Wochen Haft. Kickl zu ÖSTERREICH: „Wer glaubt, er kann ein Aufenthaltsverbot einfach ignorieren, wird mit entsprechend härteren Konsequenzen rechnen müssen.“ >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Während die Gutmenschen und Multikultibefürworter immer noch von einer friedlichen Multikultigesellschaft träumen, die es mit den Muslimen niemals geben wird, schaffen die rechtspopulistischen Realisten Fakten. Lasst die Gutmenschen ruhig weiter träumen, während die Rechtspopulisten die Welt nach ihren Wünschen verändern.

Video: Hamburg-Wilhelmsburg – Besuch eines linksextremen und islamischen Stadtteils (29:51)


Video: Hamburg-Wilhelmsburg – Besuch eines linksextremen und islamischen Stadtteils (29:51)


Siehe auch:

„Lüge“, „Irrsinn“, „Hass“: Stefan Aust richtet in der „Welt“ Kanzlerin Merkel hin

Nebenkostenexplosion durch Steuern: Sozialistische Enteignung auf breiter Front

Donald Trump elimeniert die „schwarzen Quoten“ an den amerikanischen Universitäten

Rolf Peter Sieferle: Deutschland, Schlaraffenland – Auf dem Weg in die Selbstzerstörung

Video: Junge-Freiheit:-TV: Reportage zum 9. Parteitag der AfD in Augsburg (11:45)

Video: Die Woche COMPACT: Asyl-Streit, Lifeline-Schlepper, Sultan in Ankara (24:18)

Michael Mannheimer: „Die kleine unkorrekte Islam-Bibel“ von Peter Helmes: Das gegenwärtig wichtigste Buch zum Todeskult Islam

8 Mrz

islambibel_peter_helmesDas vielleicht gegenwärtig wichtigste Buch zum Islam. Generalabrechnung von Peter Helmes: Die kleine, unkorrekte Islam-Bibel.

Man kann das Taschenbuch (320 Seiten) ab sofort kostenlos und unverbindlich bestellen: info@konservative.de oder Anruf unter: 040 – 299 44 01

Peter Helmes (Conservo) hat für die Werbung seines Buches bei "Focus" 55.300 Euro bezahlt. Er schreibt: „Spenden nehme ich nicht, aber wenn Du helfen willst, bitte ich Dich, an Michael Mannheimer zu spenden, dem ich wesentliche Teile meiner Islam-Bibel verdanke!” (siehe unten). Peter Helmes schrieb am 07. März 2018, er möchte das Buch in etwa 4 Wochen als PDF-Datei veröffentlichen, so dass sie jeder auf seinen Computer herunter laden kann. Man kann es also vielleicht im April 2018 als PDF-Datei herunterladen. Entweder googlen oder auf seiner Webseite Conservo nachschauen.

60 Millionen Menschen tötete Mao Tse Tung, aber die deutsche Linke verehrte ihn wie einen Heiligen, verschlang seine kleine Mao-Bibel, eine Ansammlung törichter Lebensweisheiten. Heute laufen Millionen von Fanatikern dem fundamentalistischen Islam hinterher. Diese „Religion des Friedens” hat mehr als 250 Millionen Menschen getötet, die meisten davon Christen, aber auch viele „nicht-gläubige” Muslime oder sie brachten sich gegenseitig um (Schiiten, Sunniten, Aleviten, Wahabiten, Ahmadiyya,…) 

Mutige Tat des “Focus” das Buch von Peter Helmes zu bewerben 

In Zeiten, wo auch hierzulande Islamkritiker nach dem Leben getrachtet wird (dies geht auf einen unmittelbaren Befehl Mohammeds zurück), in Zeiten, wo islamkritische Bücher islamkonform überall auf den Index gesetzt werden (anstatt dass sich die angeblichen westlichen Hüter der Meinungsfreiheit für eben jene Islamkritiker einsetzen), wo sie weder über Amazon noch die Buchhandlungen bestellt und geliefert werden, sondern nur noch über spezielle Internetverlage überhaupt erworben werden können.

Um so mutiger war der Schritt von Robert Schneider, dem Chefredakteur des FOCUS, das neueste Buch des Bestseller-Autors Peter Helmes zum Islam mit dem Titel: „DIE KLEINE INKORREKTE ISLAMFIBEL“ (320 Seiten) zu bewerben, eine Heldentat eines der wenigen deutschen Medienverlage, die sich noch nicht vollkommen dem Willen des linkspolitischen Establishments unterworfen haben.

Binnen weniger Tage sind schon über 30.000 Bestellungen zu diesem Buch eingegangen – und es wird ganz sicher auf der Bestsellerliste des SPIEGEL landen, wenn diese linksversiffte bolschewistische Wochenzeitung dieses Buch nicht von vornherein in seiner Liste boykottiert.

Peter Helmes, ein politisches Urgestein und Verfasser zahlreicher Bestseller wie

  • „Die Grünen. Rote Wölfe im grünen Schafspelz“, 1. Auflage Mai 2011
  • „Sarrazin, …und er hat doch recht!“
  • „Lafontaine. Rotlicht über Deutschland“
  • „Fischer ohne Maske“
  • „Die blutigen Ikonen der Grünen. Terroristen, Kommunisten, Atheisten“, 2. überarbeitete Auflage, April 2012
  • „Die grüne Gefahr. Der „Treibhausschwindel“ und andere Öko-Täuschungen“ (zusammen mit Dr. Wolfgang Thüne)

ist Deutschlands mit Abstand erfolgreichster Sachbuchautor, weit vor dem tapferen Sarrazin, der sich wegen des Aussprechens von nichts mehr und nichts weniger als der Wahrheit („Deutschland schafft sich ab“) wie ein Hund in der ehemaligen Deutschen Republik (wir leben heute in einer Diktatur sozialistischen Zuschnitts) jagen lassen muss.

Helmes´ gesammelte Werke, die in die Millionen gehen, werden seit Jahren von den Medien komplett ignoriert. Besprechungen in deren Feuilletons: Fehlanzeige. Sie können den Argumenten von Helmes, allesamt bestens fundiert, nichts als das Totschweigen entgegensetzen.

Damit stehen die heutigen Linken, die die absolute Hoheit bei den Medien erlangt haben, in unmittelbarer Verbindung zu ihren ideologischen Brüdern, den Nationalsozialisten.

Diese hatten damals noch unliebsame Bücher öffentlich verbrannt. Das machten übrigens auch die Kommunisten Chinas – und die Bücherverbrennung als typisch deutsches Einzel-Delikt hinzustellen, wie dies in unseren Geschichtsbüchern und im Schulunterricht getan wird, ist nichts als Geschichtsklitterung übelsten Ausmaßes. Und wer in der ehemaligen DDR einmal einen dortigen Buchladen betrat (ich tat dies mehrfach), wird erstaunt gewesen sein von der Monotonie der Auswahl, die er dort vorfinden konnte: 90 Prozent Bücher zum Marxismus – der Rest war Schrott. Ich konnte kein einziges kritisches Werk finden, keinen Solschenizyn, keinen westlichen Autor mit Ausnahme des „investigativen“ Schriftstellers Günter Wallraff, der sich mit Büchern gegen die angeblich westdeutsche kapitalistische Unkultur hervortat –

aber, wie wir heute wissen, logistisch, finanziell und mit Informationen  seitens der STASI versorgt wurde.

Wallraff war, wie die deutsche „Friedensbewegung„, ein Kind der STASI – und auch das erste Todesopfer der 68-er-Bewegung, der vom „West-Berliner“ Polizist Karl-Heinz Kurras erschossene 26-jährigen Benno Ohnesorg, wurde in Wahrheit von der STASI getötet: Denn Kurras war inoffizieller Mitarbeiter (IM) des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) der DDR. Und ab 1964 zudem gleichzeitig Mitglied der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) und der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED).

Das Ziel der STASI bei diesem Tötungsakt ging auf: Ohnesorgs Tod trug wesentlich dazu bei, dass sich die westdeutsche Studentenbewegung der 1960er Jahre bundesweit ausbreitete und radikalisierte. Sein Todestag gilt als Einschnitt der westdeutschen Nachkriegsgeschichte mit weitreichenden gesellschaftspolitischen Folgen.

Heute, im Jahre 2018, hat sich die damalige Subversion Deutschlands durch die DDR aus Sicht des DDR-Sozialismus als voller Erfolg erwiesen: Ganz Deutschland ist in ihrer Hand.

Die heutige Bücherverbrennung geschieht, wesentlich ökonomischer und effizienter, quasi virtuell:

Die Nazis konnten nur jene Bücher verbrennen, deren sie habhaft werden konnten. Die meisten Ausgaben der auf ihrer Brandliste stehenden Bücher standen in Verstecken deutscher Wohnungen. Heutige unerwünschte Bücher werden erst gar nicht mehr gedruckt, und wenn doch, dann werden sie in den Bücher-Großhandlungen wie Amazon erst gar nicht angeboten.

Ja, unwerte Neo-Bolschewisten von Amazon, dem deutschen Buchhandel, den deutschen Tageszeitungen und sonstigen Medien:

Ihr steht in der direkten Nachfolge des Dritten Reichs: Ihr seid die wahren Schüler von Hitler und Goebbels, und ihr, die ihr den Deutschen  kollektiv Nazismus vorwerft, seid selbst die echten Nazis.

Wie auch immer. Das Buch wird seine Runde machen und ein weiterer, vermutlich entscheidender Mosaikbaustein dabei sein, dass dem deutschen Volk die Augen im Hinblick der tödlichen Gefahr des Islam aufgehen. Das ist potentiell gefährlich für jene, die ihn zu uns eingeladen haben: Eben dieses linkspolitische Establishment, bestehend aus den Altparteien, den beiden verräterischen Kirchen, den Gewerkschaften, den Medien und dem Bildungswesen.

Gedanken sind stärker als Gewehre.

Das weiß man schon seit der Antike. Menschen kann man töten. Gedanken und Wissen nicht. Daher gilt mein aufrichtiger Dank an meinen Freund Peter Helmes, sich an die Arbeit dieses extrem explosiven Themas herangewagt zu haben – und jetzt bereits dabei ist, einen erneuten Bestseller in die Welt gesetzt zu haben, der vielleicht doch noch in letzte Sekunde einen wichtigen Beitrag zur Rettung Deutschlands vor seinem endgültigen Verschwinden im geschichtlichen Nirwana wird retten können.

Michael Mannheimer, 4.3.2018

Veröffentlicht am 2. März 2018 von

Ist Peter Helmes jetzt einer der Hauptfeinde der radikalen Moslems wg. der „kleinen, politisch unkorrekten Islam-Bibel“?

Buch-Neuerscheinung von Peter Helmes

Nach einer von uns nicht zu verantwortenden Verzögerung kann das neue, sensationelle Buch von Peter Helmes ab sofort ausgeliefert werden. Bitte beachten Sie: Die bisher eingegangenen Bestellungen sind erfasst. Also bitte nicht noch einmal anfordern. Vielen Dank!

General-Abrechnung – Die „Kleine, unkorrekte Islam-Bibel“

50 Millionen Menschen brachte Mao Tse Tung um. Aber die deutsche Linke verehrte ihn wie einen Heiligen, verschlang seine kleine Mao-Bibel. Eine Ansammlung törichter Lebensweisheiten. Quatsch. Heute laufen Millionen von Fanatikern dem fundamentalistischen Islam hinterher. Diese „Religion des Friedens“ hat mehr als 200 Millionen Menschen auf dem Gewissen – meist Christen – aber auch „nicht-gläubige“ Muslime.

Der konservative Autor, conservo-Herausgeber Peter Helmes, hat in zweijähriger Arbeit trotz erheblicher Krankheitsbelastung eine „Kleine, unkorrekte Islam-Bibel“ geschrieben. Alles über die Religion, die Mördern und Terroristen das Paradies für ihre Untaten verspricht. Ein journalistisches und zeitgeschichtliches Meisterwerk – 320 Seiten mit Herzblut geschrieben.

„Die Wahrheit muss auf den Tisch“

Von Joachim Siegerist *)

Ohne Alarmanlagen, Pfefferspray und einer Waffe kann Peter Helmes nach Veröffentlichung der „Kleinen, politisch unkorrekten Islam-Bibel“ nicht mehr leben. Die Ruhe ist vorbei. Er, der alte Karnevalist, traute sich auch an Fastnacht nicht vor die Tür.

Radikale Moslems heulten auf, als wir in mehreren Rundschreiben dieses mit ideologischem Dynamit beladene Taschenbuch – 320 Seiten voller Sprengkraft – bekannt gemacht haben. Wir ersticken in Bestellungen. Trotzdem bekommen Sie das Buch sehr schnell geliefert.

Peter Helmes ist damit wohl zum Feind der Islamisten – der schwarzen Todes-Fundis – geworden. Ein Menschenleben zählt für radikale Moslems nichts. Schon gar nicht das eines „Ungläubigen“.

Peter Helmes hat sich abgesichert und fürchtet sich nicht

„Die möchten natürlich, dass wir schweigen, das Buch zurückziehen“ – sagt er. „Wir werden das Gegenteil machen. Die ,Islam-Bibel‘ soll in hoher Auflage unters Volk gebracht werden.“

Ich hätte nie mit solch einer Chance gerechnet. Der bedeutende FOCUS bringt die Anzeige am 3. März 2018. Wir rechnen nach Veröffentlichung der Anzeige mit einer hohen Zahl von Bestellungen. Das zeigt schon die Zahl der Vorbestellungen seit dem Bekanntwerden der neuen Helmes-Veröffentlichung. Es ist sein 45. Buch – alle mit sauber recherchierten Fakten, mit den Augen eines überzeugten Konservativen gesehen. Der FOCUS ist mutig, dass er jetzt diese Anzeige veröffentlicht.

Andere Zeitungen haben Angst, bringen die Anzeige nicht. Das muss man sich einmal vorstellen: Deutsche Zeitungen ducken sich aus Angst vor Angriffen religiöser Fanatiker!

Unter diesen schlimmen Radikalinskis sind natürlich Hunderte als „Flüchtlinge“ in unser Land gekommen. Für mich ist Peter Helmes ein Held. Angst – die kennt er nicht, wenn es darum geht, die Wahrheit zu verbreiten. Die Anzeige im FOCUS ist auch für unseren Verband eine enorme Chance. Nach der Veröffentlichung werden wir in Deutschland sehr viel bekannter sein und mit Sicherheit großen Zulauf bekommen. Wir sind gewappnet. Die Deutschen Konservativen sind – von Teilen der AfD abgesehen – die stärkste Truppe gegen den fundamentalistischen Islam.

Die Anzeige im FOCUS ist teuer. Sehr teuer. Die enorme Summe: 55.300 Euro. Das ist heftig. Aber der FOCUS hat dafür auch eine stattliche Auflage von 425.891 Stück. Und etwa 4,48 Millionen Leser pro Ausgabe. Viele Leser werden die Anzeige sehen, bestellen und an Freunde weitergeben. Das ist der Beginn einer kleinen Lawine gegen den fundamentalistischen Islam. Wenn jeder von unseren Freunden nur ein ganz klein wenig mit einer Spende für die FOCUS-Anzeige beisteuert – dann schaffen wir es mit der Finanzierung. Ich bin mir da völlig sicher.

Danke, dass Sie mir bei dieser wichtigen Sache „zugehört“ haben. Lassen Sie mich zum Schluss noch dieses sagen: Manchmal staune ich selber, was wir mit unserer kleinen Mannschaft in Hamburg auf die Beine stellen. Darf ich das so sagen: Wir sind wirklich eine großartige und verschworene Gemeinschaft, ohne die die politische Landschaft doch ein wenig ärmer wäre. Danke, dass auch Sie zu uns stehen und sich von den „politisch Korrekten“ nicht den Mund verbieten lassen. Wir halten klaren Kurs.

Viele liebe Grüße Ihr Joachim Siegerist

*) Vorsitzender Der Deutschen Konservativen e.V. , Herausgeber und Verleger, www.konservative.de

P.S. Eine Bitte habe ich an Sie – bitte, danken Sie dem FOCUS-Chefredakteur für seinen Mut, die Anzeige abzudrucken. Am besten, wenn Sie ihm per Brief, Fax oder E-Mail schreiben.

Hier seine Adresse:
FOCUS Magazin
Herr Robert Schneider
Chefredakteur
Arabellastraße 23
81925 München
Fax 030 / 75 44 30 28 60
E-Mail:
leserbriefe@focus-magazin.de

Quelle: Peter Helmes jetzt einer der Hauptfeinde der radikalen Moslems?

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an: OTP-Bank direkt in Ungarn
Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
IBAN: HU61117753795517788700000000
BIC (SWIFT): OTPVHUHB
Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei

Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

Quelle: Michael Mannheimer: „Die kleine unkorrekte Islam-Bibel“ von Peter Helmes: Das gegenwärtig wichtigste Buch zum Todeskult Islam

Siehe auch:

Frankfurt: „Mann“ tritt deutschem Kleinkind mit Wucht in den Bauch – Weil der dreijährige vor dem Supermarkt nicht sofort respektvoll Platz machte

Berlin-Spandau: 19-jähriger afghanischer Nichtschwimmer, versuchte17-jährige deutsche Ex-Freundin (Schwimmerin) in der 2 Grad kalten Havel zu ertränken

Video: Der „Linksstaat” – Wie der Linksextremismus vom Staat systematisch gefördert wird (01:32:31)

Achgut-Pogo-Video: Zensur: Wer traut sich im Moment laut zu lachen? (16:21)

Video: Hart aber Fair: Fremde gegen Deutsche, Arme gegen Arme: Was zeigt der Fall der Essener Tafel? (59:25)

Wolfgang Hübner: EU-Desaster in Italien – Rechte Ohrfeige für das Establishment

Video: Eugen Abler (CDU) zerlegt seine Partei-Vorsitzende Angela Merkel (08:40)

%d Bloggern gefällt das: