Tag Archives: Hassrede

Video: Friedrich Langberg: Livestream: Eine kleine Hassrede gegen Zensur, Repression & Verleumdung.

17 Okt

Video: Friedrich Langberg: Livestream: Eine kleine Hassrede gegen Zensur, Repression & Verleumdung

Video: Digitaler Chronist: Wenn die Linken sich permanent über Hassrede empören… und dann wird #Trump positiv auf Corona getestet (19:54)

3 Okt

Video: Digitaler Chronist: Wenn die Linken sich permanent über Hassrede empören… und dann wird #Trump positiv auf Corona getestet (19:54)

Tagesthemen:

@ChristianeMeier zu Trumps Infektion mit dem #Coronavirus mitten im US-Wahlkampf

Sawsan Chebli: Gehe jetzt auch juristisch gegen Roland Tichy vor.

Tichys Einblick: In eigener Sache

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/tichys-einblick-in-eigener-sache/

Video: Neverforgetniki: HILFE! Sie wollen MICH AUSLÖSCHEN! (13:37)

27 Sep

Video: Neverforgetniki: HILFE! Sie wollen MICH AUSLÖSCHEN! (13:37)

Ich bin tief bewegt über so viel Unterstützung von euch! Danke, dass ihr nicht wegschaut, wenn ein junger Mensch zerstört werden soll nur wegen einer eigenen Meinung.

Meine Meinung:

Der Grund für die Sperrung von Niki ist, dass jemand bei Twitter wohl behauptet hat, Niki hätte die Daten Dritter, also einer fremden Person, auf Twitter veröffentlicht. Dabei hat er lediglich seine private Bankverbindung und Geschäftsadresse veröffentlicht.

Niki hat also seine Geschäftsadresse angegeben und nicht seine Privatadresse. Ich stelle mir gerade die Frage, ob es den Linken vielleicht darum geht Nikis Privatadresse herauszufinden, um ihn womöglich zu *****? Ich traue diesen kranken Linken alles zu.

Video: Ignaz Bearth: Donald Trump: Fast vier Milliarden für seine Mauer! Pentagon gibt Gelder frei (04:45)

5 Sep

Video: Ignaz Bearth: Donald Trump: Fast vier Milliarden für seine Mauer! Pentagon gibt Gelder frei (04:45)
Quelle: Für Trumps Mauer – Pentagon gibt 3.6 Milliarden Dollar frei (srf.ch)
Video: Ignaz Bearth: Frankreichs Rechtspopulisten begrüßen Wahlerfolge der AfD (04:01)
Video: Ignaz Bearth: Frankreichs Rechtspopulisten begrüßen Wahlerfolge der AfD (04:01)
Quelle: Frankreichs Rechtspopulisten begrüssen Wahlerfolge der AfD (nau.ch)
Video: Ignaz Bearth: Schweiz: Hass im Internet und im Job Bundesstudie: Rassismus unter Schweizer Jugendlichen nimmt zu (06:34)
Video: Ignaz Bearth: Schweiz: Hass im Internet und im Job Bundesstudie: Rassismus unter Schweizer Jugendlichen nimmt zu (06:34)
Quelle: Hass im Internet und im Job – Bundesstudie: Rassismus unter Schweizer Jugendlichen nimmt zu (blick.ch)
Video: Ignaz Bearth: Illegale Migration gebremst: Orban dankt Salvini für seinen Einsatz (04:20)
Video: Ignaz Bearth: Illegale Migration gebremst: Orban dankt Salvini für seinen Einsatz (04:20)
Quelle: Illegale Migration gebremst: Orban dankt Salvini für seinen Einsatz (epochtimes.de)
Video: Ignaz Bearth: „Stoppt die Gewalt! In NRW und Deutschland“ diesen Sonntag in Mönchengladbach (06:24)
Video: Ignaz Bearth: „Stoppt die Gewalt! In NRW und Deutschland“ diesen Sonntag in Mönchengladbach (06:24)
Quelle: Stoppt die Gewalt in NRW und Deutschland (19vierundachtzig.com)
Video: Ignaz Bearth: Unterricht in der Muttersprache: Bildungsministerin Prien (CDU) fordert Türkisch an Schulen (05:20)
Video: Ignaz Bearth: Unterricht in der Muttersprache: Bildungsministerin Karin Prien (CDU) fordert Türkisch an Schulen (05:20)
Quelle: Schleswig-Holstein Unterricht in der Muttersprache: Bildungsministerin Karin Prien (CDU) fordert Türkisch an Schulen (focus.de)

Video: Neverforgetniki: Ich bin wieder da! – STATEMENT zur Kanallöschung mit Joachim Steinhöfel (12:47)

24 Aug
Video: Neverforgetniki: Ich bin wieder da! – STATEMENT zur Kanallöschung mit Joachim Steinhöfel (12:47)
Hier das Video, weswegen der Kanal von neverforgetniko gelöscht wurde und fragt euch selber, ob diese Löschung berechtigt war.
Video: Neverforgetniki: ENTHÜLLUNG: Greta Thunberg komplett ENTLARVT (1:18)
Video: Neverforgetniki: ENTHÜLLUNG: Greta Thunberg komplett ENTLARVT (1:18)

Video: Charles Krüger: Neverforgetniki wurde auf Youtube gelöscht! (09:40)

21 Aug
Video: Charles Krüger: Neverforgetniki wurde auf Youtube gelöscht! (09:40)
Leider konnte ich das Video von Neverforgetniki nicht auf dem Telegram-Kanal von Charles Krüger finden. Es wird gesagt das Video “is to big” (zu groß) Niki schreibt übrigens auf seinem Telegram-Kanal, dass er mit seinem Rechtsanwalt Joachim Steinhöfel gegen die Kündigung von Youtube vorgehen will
Video: Miro Wolsfeld (Unblogd): Neverforgetniki wurde auf YouTube gelöscht! (07:21)
Video: Miro Wolsfeld (Unblogd): Neverforgetniki wurde auf YouTube gelöscht! (07:21)
Martin Sellner schreibt auf seinem Telegram-Kanal:
Martin Sellner [TELEGRAMELITE]
Forwarded from Neverforgetniki
Mein YouTube Kanal wurde wegen "Hassrede" gelöscht. Ich werde dagegen gerichtlich vorgehen mit der Unterstützung von Joachim Steinhöfel.
Danke an alle, die das teilen und hinter mir stehen.
Hier bin ich noch auf Social Media publizistisch aktiv:
Facebook: https://de-de.facebook.com/neverforgetniki
Instagram: https://www.instagram.com/neverforgetniki/?hl=de
Hier kann man mich unterstützen:
https://www.paypal.me/Neverforgetniki
Bankverbindung: IBAN:DE21610500000049098011
BIC: GOPSDE6GXXX
Kontoinhaber: Niklas Lotz
YouTube: https://de-de.facebook.com/neverforgetniki
Meldung von Peter Weber auf Facebook vor 3 Minuten:

niki_peter_weber

Video: Peter Weber im Gespräch mit Niki (28:59)
Jetzt live Niki. Mehr Infos zu Interessenvertretung Bürgerforum ab ca. Mitte September! Jetzt unverbindlich vormerken: weberpetergoo@gmail.com
Social Media Kanäle:
FACEBOOK: https://www.facebook.com/peterweberstatement
YOUTUBE: https://www.youtube.com/peterweberstatement
TWITTER: https://twitter.com/weberpeterstate
INSTAGRAM: weberpeterstatement
Hier noch die Meldungen von Niki von seinem Facebook-Kanal:
Vor 3 Stunden:
Ich werde mich zu der Kanallöschung heute Abend bei Peter Weber [auf Facebook] im Livestream äußern! Wer denkt, durch eine Kanallöschung könnte man meine Worte mit auslöschen, der wird eines Besseren belehrt werden.
Schlag gegen Meinungsfreiheit: Zensur: YouTube-Kanal von „Neverforgetniki“ gelöscht (wochenblick.at)

Elmis moinbrifn: Das Ende? Nein, das darf nicht sein!

16 Jul
elmi_grün
Elmis moinbrifn am 1.7.19
Liebe Leser und Fans des „moinbrifn“! Ja, die Gerüchte stimmen, ich stelle mein tägliches „brifn“ ab dem heutigen Tage (1.7.) bei Facebook ein. Bei ca. weit über 3000 likes per post und 55.000 Followern und einer Reichweite von 60.000 Lesern, eigentlich ein Fehler. Aber ich möchte in Zukunft nicht von den unberechenbaren Launen einer sozialen Plattform abhängig sein.
Es stimmt, dass Facebook mich diesmal wegen Hassrede für weitere 30 Tage gesperrt hat. Ich habe eine gängige Bezeichnung von kriminellen Einwanderern benutzt, die einem Edelmetall sehr ähnelt [1]. Ich fand die wesentlich harmloser als zum Beispiel den Begriff „Gesind**“. Nun hat ein Gericht entschieden, dass dieser Begriff als Hassrede einzustufen ist. Von da aus ist es nur ein kleiner Schritt bis zum Tatbestand der Volksverhetzung, und den möchte ich jetzt nicht mehr mitgehen.
[1] Flüchtling als „Goldstück“ bezeichnet – laut Gericht Haßrede
Die Entwicklung bei Facebook sehe ich mit Sorge. Weitere Beschränkungen der Meinungsfreiheit werden folgen. Wir entwickeln uns langsam, aber sicher zu einer Art DDR2 und politisch wird daran auch hart gearbeitet. Mit Erfolg, wie man sieht! Eine Sache wie das „brifn“ lebt von täglichen Ereignissen und Kontinuität und die ist durch dauernde Unterbrechung von Psychopathen einfach nicht mehr gegeben. Über ein wöchentliches „brifn“ denke ich nach, aber ich kanns aber nicht versprechen.
Ich persönlich befinde mich jetzt in meinem letzten Lebensjahrzehnt und es gibt wichtigere Dinge im Leben als die dauernde Gängelung durch Idioten. Dieses Land zittert sich dem Ende zu und klopft sich dabei auch noch auf die Schulter. Ich kanns noch halbwegs lustig kommentieren aber ändern kann ich es leider nicht mehr! Der „Point of no return“ ist längst überschritten.
Diese gewollte, unkontrollierte Einwanderung wird uns noch tausendfaches Leid bescheren, dessen bin ich mir absolut sicher, so sicher wie ein Kuffnucke, der glaubt die Autobahn blockieren zu dürfen, weil seine Schwester ihren Cousin heiratet.
Nun denn, ich bedanke mich für die vielen netten Kommentare unter den „brifns“ und vor allem hab ich mich über den Zuspruch per Messenger gefreut, von Menschen, die meine Beiträge nicht liken durften, weil sie sonst ihren Job riskiert hätten. Dort bestätigte sich täglich meine Sicht über die Zustände in meiner Heimat, die irgendwie komplett aus dem Ruder laufen.
Und das gilt nicht nur für Freibäder. Wenn zum Beispiel ein Spendenaufruf für eine in meinen Augen „lupenreine“ Schlepperin, die vermutlich gegen jegliches internationales Seerecht verstößt, weit über eine Million Euro einbringt, stimmt etwas nicht mehr in unserer Gesellschaft. Man sollte sie wegsperren und ihr das Kapitäns-Patent entziehen. Und genau das wird nicht geschehen.
Wer trotzdem immer noch Entzugserscheinungen hat, innerhalb der nächsten 4 Wochen erscheint mein drittes und nächstes Buch „Moinbrifn“ 2019 bei Amazon. Info erfolgt hier bei Facebook.
Selbstverständlich werde ich gelegentlich tagespolitische Ereignisse weiterhin kommentieren, aber dann jucken 30 Tage Sperre eher weniger. Ich hoffe Ihr habt Verständnis.
Bedrückt hat mich die Recherche zu meinen Themen, die mir jegliche Aussicht auf einen guten Ausgang der gegenwärtigen Situation der deutschen Bevölkerung genommen hat. Wir werden diesen Zuwanderungs-Krieg verlieren.
Es stimmt schon, was ein ehemaliger Journalist so formuliert hat. „Die Ära Merkel legt sich wie eine Grabplatte auf dieses Land!“ (R.I.P.) Da ist was dran.
Ich dreh mal ne Runde mit dem E-Bike im Wald!
An alle Fans: Passt auf Euch auf! Schützt Eure Töchter! Bleibt gesund! Dank Euch.
Fix & Feddich
ELMI (Euer Lieblings-Xenophob)
Meine Meinung:
Es tut weh, Elmi zu verlieren. Ich hoffe aber immer noch, dass er weiter macht. So treibt die verfluchte Migration die besten Leute ins geistige Exil. Elmi bleibt gesund und genieß dein Leben.

Video: Martin Sellner: Antifa bricht Max (21) auf der Uni Leipzig die Nase: warum er trotzdem weiter macht!

28 Jun
Video: Martin Sellner: Antifa bricht Max (21) die Nase – warum er weitermacht! (14:58)
Brutaler Angriff auf transsexuelle Studentin vor der Uni Leipzig
An der Moritzbastei in Leipzig ist eine transsexuelle Studentin brutal angegriffen worden. Ein unbekannter Täter schlug der Frau ins Gesicht und brach ihr die Nase. Zuvor forderte der Mann die 22-Jährige auf, ihr Geschlecht zu entblößen. >>> weiterlesen
Video: Martin Sellner (Friedrich Langberg): Autobombe gegen Strache, Repression gegen Sellner & Messerstecher in Freiheit (37:44)
Video: Martin Sellner: Autobombe gegen Strache, Repression gegen Sellner & Messerstecher in Freiheit (37:44)
Tommy Robinson arrested for ‚breaching the peace‘ outside court during grooming trial (Tommy Robinson wurde verhaftet, weil es gegen das Schweigeverbot eines pakistanischen Kindersexprozesses verstieß)
Meine Meinung: Das muss man sich einmal vergegenwärtigen. Da vergewaltigen pakistanische Sexgangster minderjährige britische Mädchen und die Presse darf nicht darüber berichten. Und Tommy Robinson, der mit seiner Kamera darüber berichten will, wird verhaftet und kommt ins Gefängnis.
Mit anderen Worten, um so stärker das Land islamisiert wird, um so stärker wird die Meinungsfreiheit eingeschränkt. Und die Linken, die sich einst für die Meinungsfreiheit eingesetzt haben, jubeln wahrscheinlich sogar noch darüber. Sitzen die Verbrecher nicht auch in der britischen Justiz und Politik, weil sie die Meinungsfreiheit immer stärker einschränken? Die Wahrheit darf nicht gesagt werden.
Bereits im britischen Rotherham hatte man 20 Jahre lang die Vergewaltigung von 1.400 minderjährigen britischen Mädchen verschwiegen. +++ Soeren Kern: Muslimische Banden vergewaltigen britische Mädchen im industriellen Maßstab in Rotherham, Oxfordshire, Bristol, Derby, Rochdale, Telford, Bradford, Leeds, London und Slough.
Wien-Aspern: Prügel-Video: Für Polizei ist Migrationspolitik schuld
Zuerst hagelt es Schläge und dann, als das Opfer schon am Boden liegt, setzt es auch noch Tritte. So hat eine Teenie-Gang einen 15-Jährigen in der Seestadt krankenhausreif geprügelt. Dieses Schock-Video kursiert derzeit auf WhatsApp (siehe Clip oben).
Die Polizei sieht "sozial- und oft integrationspolitische Fehlentwicklungen, die nicht im Einflussbereich der Polizei liegen". Die Beamten könnten nur "die Symptome dieser Fehlentwicklungen abarbeiten". Das Grundproblem sei "von anderer Seite anzugehen", so ein Sprecher gegenüber "Heute.at". Gemeint ist die Politik. >>> weiterlesen
Video: Martin Sellner: Ein Hochzeitsbild, eine böse Hymne und Socken (27:13)
Video: Martin Sellner: Ein Hochzeitsbild, eine böse Hymne und Socken (27:13)

Video: Daniel Roi (AfD, Sachsen-Anhalt) GRÜNE Vorsitzende Susan Sziborra-Seidlitz führte Hassdemo an 19.06.2019 (10:43)

22 Jun
Video: Daniel Roi (AfD, Sachsen-Anhalt) GRÜNE Vorsitzende führte HASSDEMO an 19.06.2019 (10:43)
GRÜNE Landesvorsitzende Susan Sziborra-Seidlitz ruft zu Teilnahme an ‘Fridays for Future‘-Demonstrationen auf
Meine Meinung:
Man lese sich nur einmal durch, was die Grüne Landesvorsitzende dort für eine Schei**** erzählt. Herr lass Hirn regnen, für die grünen Landesvorsitzenden!
Bremen: Urteil der Gesinnungsrepublik: "Goldstücke" ist jetzt Hassrede!
bremen_hassrede
Die AfD schreibt:
Seien Sie vorsichtig, was Sie schreiben. Die Gesinnungsschnüffler sind inzwischen überall, sogar im Landgericht Bremen!
"Was die Flüchtlinge uns bringen, ist wertvoller als Gold" – diese Äußerung von Ex-Kanzlerkandidat Schulz sorgte während des Bundestagswahlkampfes bestenfalls für Erheiterung. Bis heute blieb er die Antwort schuldig, was er damit überhaupt meint. Fakt ist, viele zuwanderungskritischen Bürger bezeichneten diejenigen, die zu uns kommen fortan als "Goldstücke".
Wie wir in dieser Woche dank des Landgerichts Bremen lernen durften, fällt diese augenzwinkernde Bezeichnung nun unter das Gesinnungsdelikt "Hassrede". Dort wurde die Klage eines Facebook-Nutzers abgewiesen, der wegen der Verwendung des Begriffs „Goldstücke“ für Asylbewerber gesperrt worden war. „Es ist gerichtsbekannt, dass Anhänger der rechten Szene Flüchtlinge als ‘Goldstücke’ bezeichnen“, heißt es laut Redaktionsnetzwerk Deutschland im Gerichtsurteil.
Meine Meinung:
Sind die mittlerweile alle geisteskrank geworden? Leben wir mittlerweile in einem faschistischen Staat, der unsere Meinungen und Äußerungen kontrolliert und zensiert? Es sieht so aus. Wir sollen alles akzeptieren, was die Politik uns vorgibt. Und dann wundern sie sich wenn solche Attentate wie in Kassel passieren. Solche Gerichtsurteile sind es, die Hass schüren, weil sie selbst harmlose Ausdrücke kriminalisieren.
Das alles erinnert immer stärker an den Hitlerfaschismus. Und mit solchen Urteilen glaubt ihr die Menschen davon abzuhalten, die AfD zu wählen. Genau das Gegenteil wird geschehen. Die Menschen werden euch immer stärker hassen und jetzt erst recht die AfD wählen.
Und das ist gut so, denn Politik und Justiz haben längst den demokratischen Diskurs verlassen. Sie klammern sich nur noch an die Macht. Jagd sie zum Teufel. Aber selbstverständlich dürfen Migranten Deutsche als “Köterrasse” bezeichnen. Wir leben in einem Staat, der von Idioten regiert wird!
Klage gegen Facebook-Sperre abgewiesen – Flüchtling als „Goldstück“ bezeichnet – laut Gericht Haßrede (jungefreiheit.de)
Leute entspannt euch, hier kommt Glucifer, eine saugeile Punk-Band aus Norwegen

glucifer_2019

Video: Glucifer: Bootleg Festival 2002 (46:14)
Bootleg Festival 2002: Ähnlich wie die Hellacopters aus Schweden und ihre Landsleute von Turbonegro mischten Gluecifer aus Garagenrock-, Punk- und Rock’n’Roll-Elementen eine unwiderstehliche und catchy Mischung zusammen.

Meinungsfreiheit? Der Zweck der EU ist die Macht, nicht du!

3 Apr

Tesla_Model_S

Von : Peteratkins – Tesla Model S – CC BY-SA 4.0

%d Bloggern gefällt das: