Tag Archives: Hannover-Linden

Hannover: Türkischer Kickboxer (28) kickt Fußgänger (40) ins Koma, weil er aufs Handy schaut – Haftbefehl – Tod

13 Okt

türkischer_kickboxerDer Brutalo-Radler aus der Limmerstraße, hier beim Kampfsport-Training. Er fügte seinem Opfer schwerste Schädel- und Hirnverletzungen zu.

Er setzte seine Hände als Waffen ein! Murat T. (28, Name geändert), der Brutalo-Radler von der Limmerstraße. Mit bloßen Fäusten schlug er Montag einen Fußgänger ins Koma, der beim Überqueren der Straße aufs Handy geschaut, den Radfahrer zum Ausweichen gezwungen hatte. Opfer Ilja T. (40) liegt im Koma, ringt mit dem Tod. Mittlerweile ist er gestorben. >>> weiterlesen

Hannover: Türkischer Radfahrer schlägt Geschäftsmann Ilja T. (40) ins Koma – Im Drogenrausch?

Ilja T. (40)Das Opfer: Geschäftsmann Ilja T. (40)

Der Fußgänger, der vorgestern in Hannover von einem Radfahrer niedergeschlagen wurde, liegt nach der brutalen Attacke im Koma. Sein Zustand ist sehr kritisch, er kämpft um sein Leben. Das Opfer: Ilja T. (40), Mitinhaber eines Hotels in Hannover, Tennisspieler, Basketballer. Er hat in den USA studiert, wollte früher mal Profi-Sportler werden.

Vorgestern gegen 15 Uhr: Der Gastronom hat im Hannoveraner Stadtteil Linden zu tun, überquert die Limmerstraße. Eine Fußgängerzone. Angeblich blickt er auf sein Handy. Das bringt einen Radler (28) in Rage, weil er ausweichen muss: „Kannst du nicht aufpassen“, brüllt er laut Zeugen, wird sofort handgreiflich. >>> weiterlesen

800px-DandelionClockBy Mark Schellhase – Löwenzahn – CC BY-SA 3.0

Der 40-jährige Fußgänger, der am Montagnachmittag in der Limmerstraße in Hannover von einem türkischstämmigen Radfahrer ins Koma geprügelt wurde, ist seinen Verletzungen erlegen. Ilja T. starb am Donnerstagmittag im Krankenhaus. Gegen den 28-jährigen Radler wird wegen Totschlags ermittelt. Nach Angaben von Staatsanwältin Kathrin Söfker soll der Angreifer Kampfsporterfahrungen haben. Der 28-Jährige sitzt seit Mittwoch in Untersuchungshaft, er stand während der Attacke offenbar unter Drogeneinfluss. Das Blutergebnis steht aber noch aus.

Wenn die Blutergebnisse noch ausstehen, woher wollen sie dann wissen, dass er unter Drogeneinfluss stand? Sieht eher danach aus, als wollte man diesem Verbrecher bereits im Vorwege ein mildes Urteil zusichern. Eine Anwohnerin ist vor dem Hintergrund des ansonsten friedlichen Miteinanders aller Verkehrsteilnehmer über die gewalttätige Reaktion des Kampfsportlers sichtlich bestürzt. Möglichen Drogeneinfluss zum Tatzeitpunkt lässt sie als Ursache des Verhaltens nicht gelten. „Wer noch in der Lage ist, Fahrrad zu fahren, muss auch noch einschätzen können, welche Wirkung seine Schläge haben“, sagt sie. >>> weiterlesen

Randnotiz:

Köln-Gremberg: Syrer (30) stach mehrfach auf Marokkaner (28) ein und flüchtete in Moschee

Siehe auch:

Elmar Hörig: Beim heiligen Kitzler – Bitte keine Altherrenwitze mehr

Europa 2018: Der letzte Sommer im Minirock? – zukünftig schon 3-Jährige im Hidjab?

Was wird aus Deutschland, wenn durch den “UN-Migrationspakt” Millionen Afrikaner nach Deutschland kommen?

Video: Gottfried Curio (AfD): Merkel hat hunderttausendfach Judenhass nach Deutschland importiert (08:07)

Video: Marc Bernhard (AfD): Mit Fahrverboten treffen sie die Menschen, die jeden Tag hart arbeiten! (05:46)

Der rot-grüne Flächenbrand steckt das ganze Land in Brand

Immer mehr Arbeitskräfte fehlen, aber mit neuen Migranten vergrößern sich die Probleme

Hamburgs Ober-Islamisierer: „Sechs große, neue Moscheen für Hamburg wären schön“

%d Bloggern gefällt das: