Tag Archives: Grüner Realitätsverlust

Video: Sexuelle Übergriffe in Frankfurter Silvesternacht 2017

10 Feb

sexuelle_uebergriffe_silvester_frankfurt

Hat sich der unrühmliche Silvester-Taharrush [gemeinschaftliche sexuelle Übergriffe] 2016 in Köln in ähnlicher Form dieses Jahr in Frankfurt abgespielt? Fünf Wochen danach wollen die Opfer nicht länger schweigen. Sie berichten von massiven sexuellen Übergriffen von Männern aus arabischen und nordafrikanischen Ländern in der berühmten Frankfurter Restaurant- und Delikatess-Meile „Freßgass“.

Eine von ihnen, die 27-jährige Irina A. (Foto), wurde von Männern angegrabscht, angetanzt und bedrängt: „Sie fassten mir unter den Rock und zwischen die Beine“. Alleine die Polizei will mal wieder nichts gesehen haben und dementierte zugleich: „Das waren aber keine Flüchtlinge“.


Video: Junge -Freiheit-TV: Grüner Realitätsverlust, Islamterror und Migranten-Debatte (11:25)

Quelle: Sexuelle Übergriffe in Frankfurter Silvesternacht

Noch ein klein wenig OT:

Bremen: ISIS-Terroristen, die offenbar einen Terroranschlag planen, prügelten zwei Männer halbtot

bremen_halbtot_geschlagen

Zwei in der Türkei gefasste Männer aus Hamburg und Bremen sollen Terroranschlag in Deutschland geplant haben. Bevor einer von ihnen ins Ausland verschwand schlug er in Bremen zwei Männer halbtot. Markus L.* (51) und Thomas O.* (49) waren in Bremen unterwegs, kauften in einem Supermarkt ein. Von einem auf den nächsten Augenblick gerieten sie in Gefahr – und in Todesangst. Sie wurden von Salafisten halbtot geprügelt. Die Täter – ISIS-Terroristen Adnan Sutkovic und Abdullah Sert (22). Nach dem Anriff verschwanden die Männer. Sutkovic bereitete im Ausland mit einem anderen Freund offenbar einen Terror-Anschlag auf Deutschland vor. >>> weiterlesen

Griechenland: Obwohl Griechenland die Pleite droht: Athen gibt 1,2 Milliarden Euro für Aufrüstung und Modernisierung von 155 Kampfjets aus

SINGAPORE-POLITICS-MILITARY-EXERCISE

Obwohl in Griechenland erneut eine Diskussion über eine Rückkehr zur Drachme ausgebrochen ist, dem Land ohne finanzielle Hilfe der EU erneut die Staatspleite droht, die Menschen unter der harten Sparpolitik leiden und die Arbeitslosigkeit bei gut 23 Prozent liegt, hat die Regierung in Athen beschlossen, Millionen Euro für Kampfjets auszugeben. Laut Angaben der "Bild" geht es unter anderem um 1,2 Milliarden Euro für F-16-Kampfjets. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Wer hat, der hat – und der verblödete deutsche Steuermichel zahlt! In den griechischen Krankenhäusern gibt es mangels Geld zwar kein Personal und keine Medikamente mehr, aber für das Militär ist natürlich immer Geld vorhanden.

Ungarn nimmt Flüchtlingen die Bewegungsfreiheit – sie dürfen die Containersiedlung an der Außengrenze nicht verlassen

FRANCE-BRITAIN-EUROPE-MIGRANTS

Die ungarische Regierung will die Bewegungsfreiheit von Flüchtlingen im Land massiv beschränken. Alle Asylwerber würden künftig in Containersiedlungen nahe der Außengrenze untergebracht, die sie bis zur Entscheidung über ihr Asylbegehren nicht verlassen dürften, sagte der Stabschef von Ministerpräsident Viktor Orban, Janos Lazar, am Donnerstag. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Die Briten hatten angekündigt, sie würden 3000 minderjährige Kinder, die in Europa gestrandet sind, aufnehmen. Nun hat man sich aber eines anderen besonnen. Man will nur noch 350 minderjährige unbegleitete Jugendliche aufnehmen. Als Grund für diese Entscheidung wird angegeben, sie wollen die Eltern der Flüchtlingskinder nicht ermuntern, ihre Kinder auf die gefährliche Reise nach Europa zu schicken.

Siehe auch:

Hannover: Vom 4-Sterne-Luxus-Hotel "Maritim" zur Multikulti-Rattenplage

Michael Stürzenberger: Die Terrorbusse von Dresden müssen weg

Der Haltungsjournalist, das edle Wesen – ein ehrenhafter Mensch mit globaler Mission

Video: Wien: Martin Sellner (Identitäre Bewegung) von Linksextremen angegriffen (05:48)

Akif Pirincci wegen Volksverhetzung zu 11.700 Euro Strafe verdonnert – Akif legt Widerspruch ein

Video: Trump-Bashing bei Anne Will: "Die Trumpokratie – Eine Gefahr für die freie Welt?" (59:46)

Video: Michael Paulwitz – "Junge Freiheit-TV: Grüner Realitätsverlust – Terror und "Nafri"-Debatte

8 Jan

1_berlin_silvesterparty

Von den sexuellen Übergriffen in der Silvesternacht in Köln und zahlreichen weiteren Städten bis zum Terror-Anschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz – das Jahr 2016 hat gezeigt, wie sich die Sicherheitslage in Deutschland im Zuge der Massenzuwanderung verändert hat. Nun feierte das Land wieder einen Jahreswechsel – und nur ein massives Polizeiaufgebot konnte verhindern, dass sich die scheußlichen Szenen aus dem Vorjahr wiederholen.

Dass danach gerade jene Polizei für ihr Vorgehen kritisiert wurde, steht sinnbildlich für den Realitätsverlust nicht nur, aber vor allem grüner Kreise. Ein Bericht über eine Party, die keine war, über einen Rassismus, der keiner ist, und über eine Debatte, die sich endlich ändern muss. JF-TV im Fokus mit Michael Paulwitz: Grüner Realitätsverlust.


Video: Michael Paulwitz: Grüner Realitätsverlust, Terror und Nafri-Debatte im Jahr der Entscheidung (11:26)

Quelle: Video: Michael Paulwitz – "Junge Freiheit-TV: Grüner Realitätsverlust

Drohnenpilot [#23] schreibt:

Das Schlimme in unserer Gesellschaft ist, dass islamhörige Gutmenschen, rot/grüne Realitätsverweigerer, naive Bahnhofsklatscher und Teddybärwerfer glauben mit einer aufgeklärten Gesellschaft und rechtsstaatlichen Justiz gegen die ausbreitende Bestie Islam antreten zu können. Sie glauben mit ihrer kindlich naiven Art gegen den Islam für ihre naiven Vorstellungen gewinnen zu können.

Sie haben aber in Wirklichkeit keine Ahnung über die menschenverachtende Satanssekte Islam, die unsere Gesellschaft einnehmen und vernichten will. Deutsche lernen nicht aus Warnungen, Anzeichen oder Vorzeichen. Deutsche lernen erst immer aus Tod, Schmerzen oder Verlust, sprich, erst wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist wachen sie auf. Das kann und wird im Fall des Islam zu spät sein.

Noch ein klein wenig OT:

Köln-Silvesternacht: Polizisten erlebten aggressive nordafrikanische Migranten: „Die lachen sich über uns kaputt“

Zwei Polizisten, die in Köln und Düsseldorf im Einsatz waren, haben nun anonym ihre Erfahrungen geschildert.

1_koeln_polizisten

Ins Raster fielen an diesem Abend unter anderem größere Gruppen von alkoholisierten oder aggressiv wirkenden nordafrikanischen Männern im Alter von 18 bis 35 Jahren – oder Personen die unter Terrorismus-Verdacht stehen. Die meisten von ihnen hätten keine Tickets gehabt. „Die fahren in der Regel schwarz. Aber so viele kann man nicht überprüfen. Das geht einfach nicht. Aber mit unserer Präsenz im Zug wollten wir sie schon verunsichern."…

Die Einsatzkräfte seien von einer tanzenden Menge umringt worden, die ihnen grinsend den Weg versperrt hätten. „Die haben Konfrontation gesucht. Natürlich waren die verabredet. Vielleicht nicht alle, um hier Straftaten zu begehen. Aber wenn wir nicht da gewesen wären, wäre das schnell gekippt.“ >>> weiterlesen

Duisburg: Flüchtling aus Ghana soll Mädchen (15) vergewaltigt haben

ralph_q_ghana

Flüchtling Ralph Q. (24) soll im August in einer leerstehenden Schule in Duisburg ein Mädchen (15) vergewaltigt haben. Laut Anklage soll sich das Opfer mit einer Freundin und einem Bekannten auf dem Schulgelände aufgehalten haben. Die beiden Mädchen gingen ins Gebäude. Dann der Schock. >>> weiterlesen

Siehe auch:

Hamburg: Ditib prügelt Kuffar-Weihnachtsmann

Paris: Peugot-Werksschließung wegen muslimischer Gebetspausen?

Wolfgang Hübner: Pommerland ist abgebrannt – bald auch der Rest?

Akif Pirincci: Wiedergutmachung – Nazialarm in Brandenburg

Gianandrea de Antonellis: Von Sodom zur Homosexualität

Michael Stürzenberger: „Anti“-Faschisten bekennen sich zu Gewalttaten

%d Bloggern gefällt das: