Tag Archives: Gaspreise

Leser berichten über ihre Energiekosten: Energiekrise konkret: Bis zu fünffach erhöhte Heizkosten

14 Aug

energiewende

Besonders drastisch ist auch die Anhebung des „Arbeitspreises“ für Gas bei einem Leser für 140 Quadratmeter Wohnfläche von 4,34 auf 22,69 Cent pro Kilowattstunde (kWh) durch „Montana Energieversorgung“. Laut Angabe des Lesers bedeutet das 754,43 Euro monatlich für ihn, statt bislang 148,42 Euro. Also rund das Fünffache.

In ähnlicher Dimension muss auch ein Kunde von „susiEnergie“ statt eines Arbeitspreises von 5,17 Cent (brutto) für die Kilowattstunde Erdgas nun ab 1. Oktober 22,66 Cent zahlen.

Nur wenig geringer die Anhebung, die aus einem Schreiben von „Roth Energie“ an einen Leser hervorgeht. Der Arbeitspreis für eine Kilowattstunde Erdgas steigt demnach ab 1. Oktober von 6,13 Cent auf 26,97 Cent, also um mehr als das Vierfache.

Ein Leser schreibt: „Wir sind ein 3-Personenhaushalt in einem Einfamilienhaus in Thüringen und leben sehr, sehr sparsam in Bezug auf Heizkosten. Warmwasser wird ebenfalls darüber betrieben.

Im letzten Jahr, am 30.06.2021, haben wir 2.950 Liter Heizöl bezogen und dafür 2.062,07 € entrichtet. In diesem Jahr, am 17.06.2022, haben wir 2.900 Liter (50 Liter weniger) Heizöl bezogen und dafür 4.779,03 € bezahlt.“

weiterlesen:

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/energiekrise-konkret-bis-zu-fuenffach-erhoehte-heizkosten/

Meine Meinung:

Wer rot-grün-gelb-schwarz-links wählt, wählt nicht nur die Armut, sondern auch den Krieg, den Genderwahnsinn, die Islamisierung und Massenmigration, den Bürgerkrieg, den Bildungsnotstand, die Kriminalisierung der Gesellschaft, den Anstieg der Vergewaltigungen und Massenvergewaltigungen, den Zusammenbruch der Sozialsysteme, sowie den Zerfall der inneren und äußeren Sicherheit…

Und ihr habt mehrheitlich, zu über 80 %, diese Parteien gewählt. Seid ihr noch ganz bei Trost? Und ihr habt uns erzählt, das konnten wir doch alles nicht wissen. Es gab Millionen Menschen, die euch vor diesen Gefahren gewarnt haben, aber ihr habt ihnen nicht einmal zugehört. ihr habt in eurer Bequemlichkeit und Dummheit lieber den Lügenmedien vertraut. So und nun bezahlt brav und artig eure Energiepreise, solange ihr es noch könnt.

Video: Robert Matuschewski: #264 – Sanktionen gegen China – Gaspreisexplosion ab Oktober? – Lockdown im November? – Frankreich schafft zum 1. August alle Corona-Maßnahmen ab (19:26)

10 Aug

robert-#264

Video: Robert Matuschewski: #264 – Sanktionen gegen China – Gaspreisexplosion ab Oktober? – Lockdown im November 2022? – Frankreich schafft zum 1.August alle Corona-Maßnahmen ab (19:26)

Minute 08:08

Frankreich hat zum 1. August 2022 alle Coronamaßnahmen abgeschafft

https://www.dw.com/de/frankreich-beendet-corona-beschr%C3%A4nkungen/a-62606548

Minute 10:00

Rechtswidrige Weisung des Landesverwaltungsamtes an die Waffenbehörden

Am Mittwoch, den 13. Juli 2022 ist eine Weisung des Landesverwaltungsamtes in Sachsen-Anhalt an die Waffenbehörden des Landes ergangen, die explizit den dortigen Behörden vorgibt: „[…] derzeit keine neuen waffenrechtliche Erlaubnisse bei bekannter AfD-Mitgliedschaft zu erteilen“.

https://www.afdfraktion-lsa.de/rechtswidrige-weisung-des-landesverwaltungsamtes-an-die-waffenbehoerden/

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/landespolitik/waffen-erlaubnis-afd-mitglieder-untersagen-100.html

Minute 10:44

EU-Studie erwägt Chip-Implantate für Bürger

Das Europäische Parlament legte eine brisante Studie vor, in welcher der Einsatz von Chip-Implantaten bei Europäern in allen Einzelheiten dargelegt wird. Doch wer genau soll gechippt werden und warum?

https://www.kla.tv/23251


Avus Krieg Kosovo Taiwan Mikrochips Heizlüfter Frankreich Coronamaßnahmen abgeschafft aufgehoben Sachsen-Anhalt Waffenbehörde AfD-Mitglieder Waffen Impfnebenwirkungen 440000 Techniker-Krankenkasse Chip-Implantate diffuse Staatsfeindlichkeit

Die bisherige Reduzierung der Gaslieferungen hat Folgen: Erste deutsche Unternehmen geben bereits auf oder drosseln die Produktion – Villeroy & Boch schließt zum Jahresende und will die gesamte Produktion in die Türkei verlagern

11 Jul

Villeroy & Boch

Konzernzentrale von Villeroy & Boch im saarländischen Mettlach

Am heutigen 11.07.2022 beginnen die Wartungsarbeiten an der Pipeline Nord Stream 1. Für zehn Tage sollen die Gaslieferungen unterbrochen werden. Doch schon seit Wochen reduziert Russland die vereinbarten Liefermengen.

Die Gasflüsse aus Nord Stream 1 liegen derzeit bei etwa 40 Prozent der Maximalleistung. Grund seien Reparaturarbeiten. Unterdessen steigen und steigen die Energiepreise – mithin auch die Gaspreise. Das hat bereits Folgen für die Unternehmen.

Der traditionsreiche Fliesen- und Keramikproduzent Villeroy & Boch schließt sein Stammwerk im saarländischen Mettlach zum Jahresende und will die gesamte Produktion in die Türkei verlagern [1].

[1] Waschtische, Waschbecken, Toiletten und WC´s, Duschwannen, Badewannen, Geschirr, Besteck, Gläser, Kelche, Fliesen, Keramikspülen, Küchenarmaturen, Möbel, Laminatböden, Leuchten…

„Extrem hohe Kosten für Energie, Transporte, Verpackung und Rohstoffe sowie das hohe Lohnniveau in Deutschland machen die Produktion von Fliesen wirtschaftlich unattraktiv“, teilte V&B Fliesen GmbH mit.

Allein die Kosten für Gas seien in der Spitze um 500 Prozent gestiegen, so eine Sprecherin des Unternehmens. Ob Letzteres den Tatsachen entspricht, sei dahingestellt. Für die rund 200 betroffenen Mitarbeiter solle es „Maßnahmenpakete“ geben.

In Nordrhein-Westfalen und Hamburg ist der größte deutsche Aluminiumhersteller “Trimet Aluminium” betroffen. Das Familienunternehmen Trimet in Essen und Voerde fährt seit Herbst 2021 die Produktion um 50 Prozent herunter, in Hamburg um 75 Prozent.

Grund für die Einschränkungen: Trimet könnte ohne die Produktions-Drosselung die Stromkosten nicht mehr begleichen. Denn mit dem Anstieg der Gaspreise sind die Strompreise gestiegen.

Für den Fall einer kompletten Einstellung der Gaslieferungen aus Russland rechnen Ökonomen mit einer schweren Rezession – mit dem Einbruch zwischen sechs und zwölf Prozent der Wirtschaftsleistung.

weiterlesen:

https://www.tichyseinblick.de/wirtschaft/energiepolitik-gaslieferung/


schließt zum Jahresende Produktion eingestellt einstellen DMV Deutsche Metallveredelung GmbH Lennestadt Einstellung Gaslieferung Rezession

Video: Robert Matuschewski: Schlaraffenland Deutschland für Migranten? (19:47)

26 Nov

robert-merkel

Video: Robert Matuschewski: Schlaraffenland Deutschland (19:47)

Minute 03:00

Wer bei Aldi in Australien arbeitet und nicht geimpft ist wird entlassen

https://journalistenwatch.com/2021/11/22/australien-aldi-mitarbeiter/

Minute 04:53

Christian Vooren: Die Gesellschaft muss sich spalten!

Jobs nur für Ungeimpfte, Querdenker-Schulen, Covid-Wurmkuren – wenn jeder Quatsch angehört wird, werden Zweifler sich nie entscheiden. Höchste Zeit, einen Keil zu treiben

https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2021-11/corona-pandemie-querdenker-impfgegner-gesellschaft-spaltung-5v8

Minute 09:22

Irland hat eine Impfquote von 90% und wurde vom RKI jetzt als Hochsicherheitsrisikogebiet eingestuft, wegen explodierenden Corona-Zahlen

Minute 10:30

Heiz Mayer (Verfassungsjurist): “Nur mit Geldstrafen, damit wird es nicht getan sein.Es braucht dann wohl auch weitere Konsequenzen. Am ehesten wäre das eine Zwangsisolierung”.

Böse Zungen sagen, das ist eine Drohgebärde, denn sie wissen ganz genau, dass in dem Moment, in dem Moment, wo sie das mit Zwang und Gewalt machen, mit richtiger Gewalt, ist die Haftung bei den Polizisten, bei dem Richter, bei dem Staatsanwalt, bei der Regierung, bei den Politikern


Aldi Australien ungeimpft entlassen Christian Vooren Stuttgart Weihnachtsmarkt Reitschuster Konto Paypal gekündigt Bundespressekonferenz monetarisierung Youtube nächtliche Ausgangsbeschränkung Corminaty Biontech Pfizer Irland Hochsicherheitsrisiko Heinz Mayer Verfassungsjurist

Britische Arbeiter jubeln: der Brexit ist ein großer Erfolg! – Der Brexit könnte der Anfang vom Ende des europäischen Sozialismus sein.

27 Okt

boris-johnson

Explodierende Löhne, sinkende Mieten, boomende Wirtschaft: für sozialistische Medien wird es immer schwieriger, das Erfolgsmodell Brexit kaputt zu reden.

Was müssen wir uns nicht alles für Märchen über den Brexit anhören: Wirtschaft am Boden, Fachkräftemangel, Tankstellen ohne Benzin. Die Wahrheit ist eine ganz andere: nie in der Geschichte des heutigen Englands sind die Arbeitereinkommen stärker und schneller gestiegen, hatte Handwerk einen höheren Stellenwert als jetzt. Denn: die Wirtschaft Großbritanniens boomt wie selten zuvor.

63.000 Euro Lohn für LKW-Fahrer

Der Brexit macht`s (nicht mehr) möglich. Wenn die Löhne für Arbeiter (wie jetzt) zu steigen „drohen“, können (nicht mehr wie früher) einfach Billigarbeiter aus Osteuropa herangekarrt werden, um die Löhne zu drücken. Jetzt funktionieren Nachfrage und Angebot endlich wieder!

Der Grund: wegen Corona haben circa 1,3 Millionen EU-Bürger England verlassen, alleine 700.000 die Hauptstadt London. Nun fehlen alleine 100.000 LKW-Fahrer.

Fake „Gasknappheit“

Und last but not least: sind hohe Gaspreise nicht schlimm – wenn man genug Kaufkraft besitzt. Und die explodiert im Vereinigten Königreich geradezu – während sie in vielen Teilen der EU hartnäckig stagniert.

In Wahrheit zittert die Europäische Union samt ihrem „roten“ Medienapparat. Denn der britische Boom wird die Bank of England schon sehr bald veranlassen, ihre Zinsen anzuheben. Was die EZB zwingen würde, es den britischen Kollegen gleichzutun.

Das könnte der Anfang vom Ende des Paneuropäischen Sozialismus sein: denn Zinsen von 2% und mehr bedeuten für sozialistische Pleitestaaten wie Griechenland, Italien, Portugal – oder Frankreich – das sichere Ende!

In Wahrheit ist das sogenannte „Brexit-Chaos“ eines der „roten EU“.

weiterlesen:

https://conservo.wordpress.com/2021/10/26/britische-arbeiter-jubeln-der-brexit-ist-ein-groser-erfolg/

Ex Protestant schreibt:

Das große britische kulturelle Erbe, bekommen die Briten dennoch nicht wieder. Ganze britische Städte wie Birmingham sind schon in muslimischen Händen, die Ureinwohner ziehen in die Vorort-Slums.

Meine Meinung:

Ein paar Fakten :

• Bürgermeister von London … Moslem

• Bürgermeister von Birmingham … Moslem

• Bürgermeister von Leeds … Moslem

• Bürgermeister von Blackburn … Moslem

• Bürgermeister von Sheffield … Moslem

• Bürgermeister von Oxford …Moslem

• Bürgermeister von Luton … Moslem

• Bürgermeister von Oldham … Moslem

• Bürgermeister von Rochdale … Moslem

• Über 3.000 Moscheen

• Mehr als 130 Scharia-Gerichte

• Über 50 Scharia-Räte

• 78% der muslimischen Frauen sind arbeitslos und Wohlfahrtsempfänger

• 63% der muslimischen Männer sind arbeitslos und Wohlfahrtsempfänger

• ALLE Schulkantinen in GB servieren nur noch Moslem-Gerichte (Halal)

https://nixgut.wordpress.com/2018/02/01/armutsflchtlinge-manche-wten-wie-raubtiere-in-unserer-befriedeten-gesellschaft/

Semechkare schreibt:

Brexit, welch Segen für England! Dagegen bei uns: Zementierung der Macht von Ökofaschos, Oneworldfanatikern (Great Reset), Umvolkern und zentralistischen EU-Bütteln.

In zwei Wochen gibt’s in Großbritannien kaum noch Fleisch zu kaufen, kein Bier, leere Regale, kalte Wohnungen und exorbitante Energiepreise! – Deutschland droht dasselbe

24 Sep

leere-geschaefte

Sieht so auch die Grüne Energiepolitik aus? Die Klima- und Ökosteuer treibt die Energiepreise in die Höhe – leere Regale in den Geschäften, teure Energiepreise und nur noch Reiche können sich eine warme Wohnung leisten

Die britische Daily Mail überraschte am 19. September [1] mit einem Bericht, der wie aus einem finsteren Zukunfts-Roman aus einer Zeit des Zusammenbruches wirkt. Ein perfektes Desaster, das sich über unseren Köpfen zusammenbraut.

[1] https://www.dailymail.co.uk/news/article-10005291/Meat-supplies-run-two-weeks-Christmas-dinner-threat-gas-suppliers-warn.html

Europas wichtigster Gaslieferant Russland [2] lieferte deutlich weniger als in den Vorjahren. Auch die Fördermenge von Europas hauptsächlich in der Nordsee gelegenen Gasfeldern ist, teilweise wegen Corona-bedingter Ausfälle, gedrosselt. Der russische Staatskonzern Gazprom liefert weniger Erdgas, um auf Deutschland Druck auszuüben, die Nord-Stream-2-Pipeline schneller in Betrieb zu nehmen. [3]

[2] https://www.n-tv.de/wirtschaft/Energiekrise-bedroht-Europas-Wirtschaft-article22812178.html

[3] Es stimmt doch: Gazprom ist ein Erpresser

https://www.handelsblatt.com/meinung/kommentare/kommentar-es-stimmt-doch-gazprom-ist-ein-erpresser/27512366.html?ticket=ST-1255148-cTbxddELTyFPRLmxe91r-ap6

Wir könnten einem Winter entgegengehen, in dem es nach den Wahlen nicht nur verschärfte Corona-Zwangsmaßnahmen geben wird, sondern auch leere Supermarktregale, unbezahlbaren Strom, viele Firmenschließungen und kalte Wohnungen.

Das Weihnachtsessen ist von einer Gaskrise bedroht. Mangels an Trockeneis – festem CO2 – gibt es nur einen „begrenzten Vorrat“ an Tiefkühlprodukten. Der britische Strommix am 18. September 2021, 21 Uhr: Atom 16,9%, Erdgas 48,6%, Kohle 1,7%, Wind 14,1%, Solar 0,0%, Wasserkraft 0,5%, Import 11,1%, Speicher 1,0%, andere 0,5%.

Es gibt eine Gasknappheit und das ist etwas, was die Grünen teilweise mit verursachen, denn in Großbritannien wehte der Wind nur spärlich, so dass es zu Engpässen bei der Energieversorgung kam. Auch trieb die Ökosteuer, die Energiepreise in schwindelerregende Höhe. Dank auch an Fridays-for-future ;-(.

Deutsche Industrie-Unternehmen,  wie der Chemieriese BASF und der Kupfer-Hersteller Aurubis beklagen die Auswirkungen extrem gestiegener Preise für Strom und Energieträger wie Gas, Öl und Kohle. Die US-Investmentbank Goldman Sachs warnt in einem aktuellen Report vor möglichen großflächigen Stromausfällen in Europa im kommenden Winter.

Der Preis für Gas am wichtigsten europäischen Handelsplatz – in Amsterdam – hat sich seit Beginn des Jahres bereits mehr als verdreifacht. [4] Auf der anderen Seite planen [5] China, Indien, Indonesien, Vietnam und Japan den Bau von 600 neuen Kohlekraftwerken.

[4] Gas- und Strompreise explodieren: Energiekrise bedroht Europas Wirtschaft

[5] https://www.theguardian.com/environment/2021/jun/30/five-asian-countries-80-percent-new-coal-power-investment

Gleichwohl kann man in der Presse und auf den Websites grüner Lobbyverbände immer wieder lesen, Kohle sei ein Auslaufmodell. Weil Windkraft und Solarenergie „viel billiger“ seien, werde Kohle irgendwann von niemandem mehr benötigt oder gewünscht werden.

Kohle ist, in Ermangelung von Kernkraftwerken, der einzige Garant für eine sichere Stromversorgung in Europa. Doch vor allem gegen sie wird ein weltweiter Krieg geführt.

Konzerne unterwerfen sich dem Diktat des ESG [6] ESG hat nicht viel mit „Sozialem“ zu tun, es steht im Wesentlichen für die Dämonisierung der Energieträger Kohle, Öl und Gas.

[6] Unter ESG versteht man nachhaltige (ethisch vertretbare) Geldanlagen, die folgen Kriterien unterliegen: Environment (E), Social (S), Governance (G)  – Umweltverträglich, Sozial und gesellschaftsverträglich. Darunter versteht man eine Führung, Steuerung und Teilhabe aller gesellschaftlich relevanten Gruppen.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs warnt in einem aktuellen Report vor möglichen großflächigen Stromausfällen in Europa im kommenden Winter. Sorgen bereiten den Energieexperten der Bank vor allem nahezu leere Gasspeicher, bei gleichzeitig nur spärlich eintreffendem Nachschub an Gas um die Speicher zu füllen.

Sollte der kommende Winter so kalt ausfallen wie der vergangene, drohe Europa eine akute Energiekrise, heißt es. Regierungen könnten gezwungen sein, die Schließung einzelner Industriezweige anzuordnen. Anstatt dass die Gaskraftwerke für den kommenden Winter prall gefüllt sind, sind sie ziemlich leer.

Selbst wenn größere Blackouts vermieden werden, droht Europas Wirtschaft eine Spirale von Kostensteigerungen, die die Erholung nach der Corona-Krise beeinträchtigen und die Verbraucherpreise weiter anheizen.

Neben Gas und anderen Energieträgern fehlen den Unternehmen auch andere Rohstoffe und Vorprodukte wie Mikochips. Die Inflation in Deutschland ist bereits auf den höchsten Stand seit fast 30 Jahren geklettert.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Energiekrise-bedroht-Europas-Wirtschaft-article22812178.html

In den britischen Orten Teesside und Cheshire schließen über Nacht zwei Düngemittelfabriken, weil die Gaspreise deutlich gestiegen sind. Sie produzieren 60% des britischen CO2. Die britische Zeitung “The Sun” [7] schreibt, dass die CO2-Vorräte nur noch für 2 Wochen reichen.

[7] https://www.thesun.co.uk/news/16177939/meat-supplies-run-out-two-weeks-christmas-cancelled/

Mit dem CO2 werden die Tiere auf den Schlachthöfen betäubt. Bier, Coca-Cola und Mineralwasser wird mit Kohlensäure befüllt. Verderbliche Lebensmittel benötigen CO2, damit sie länger halten. Krankenhäuser benötigen CO2 zur Kühlung. Kernkraftwerke benötigen Trockeneis zur Kühlung und zwar nicht wenig, sonst muss man sie abstellen.

Britische Bauern sind möglicherweise gezwungen ihre Ernte zu vernichten, weil sie nicht geerntet, verarbeitet, verpackt und ausgeliefert werden können. Die Tiere in den Ställen kann man zwar noch eine Weile füttern, aber früher oder später müssen sie getötet werden, denn wenn man sie längere Zeit füttert, ohne Aussicht, sie verkaufen zu können, würde es die Bauern in den Ruin treiben.

Außerdem sorgt ein Mangel an LKW-Fahrern, der die Supermärkte und Einkaufszentren beliefert, für leere Regale. Bis 2027 werden in Deutschland 185.000 Fahrer fehlen.

Eine der treibenden Kräfte für den Fahrermangel war die von den Grünen mit der Aussetzung der Wehrpflicht. Früher machten viele junge Männer kostenlos bei der Bundesweht einen LKW-Führerschein und arbeiteten anschließend als LKW-Fahrer. Diese Fahrer fehlen heute.

Die Gasknappheit schlägt sich auch auf die Preise von Steinkohle und Braunkohle nieder. Alles, was Energie liefert, wird wegen der großen Nachfrage sehr teuer. [8] In Deutschland führte das dazu, dass die in der Abschaffung begriffene Braunkohleverstromung wieder auf Platz eins bei der Elektrizitätserzeugung rückte. [9]

[8] Energiepreise explodieren – Erzeugerpreise auf höchstem Stand seit einem halben Jahrhundert

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/514631/Energiepreise-explodieren-Erzeugerpreise-auf-hoechstem-Stand-seit-einem-halben-Jahrhundert

[9] https://www.n-tv.de/wirtschaft/Kohle-verdraengt-Windkraft-vom-ersten-Platz-article22800574.html

Fazit:

Es könnte ein harter, kalter Winter werden, in dem viele Leute frieren, weil sie nicht mehr heizen können. Und es könnte auch in Deutschland streckenweise leere Supermarktregale geben. Dazu teure Elektrizität.

Großbritanniens Strompreise sind um 700 % gestiegen, in Deutschland haben sich die Strompreise verdoppelt, in Frankreich und den Niederlanden sind sie ebenfalls extrem gestiegen. Der Preis des Erdgases hat sich verdreifacht. Und wir haben erst September.

Bei einem Wahlerfolg der Grünen könnte sich die Situation noch wesentlich verschärfen, weil sich die Strompreise im Rahmen eines herbeiphantasierten menschengemachten Klimawandels und der folgenden Klimarettung weiterhin enorm verteuern werden.

Der notwendige Einsatz von Kohle und Öl, um die Gefahr von Stromausfällen zu begegnen, wird die CO2-Bilanz weiter verschlechtern, weil statt regenerativer Energie (Wind, Sonne, Bioenergie) immer mehr Kohle, mittlerweile die teuerste Energie, und Erdöl, verbrannt werden.

https://getpocket.com/read/3439168135

Hier noch ein Artikel von der “Achse” zum selben Thema:

Die Stromkrise ist da. Und der Winter kommt

https://www.achgut.com/artikel/die_stromkrise_ist_da_wehe_wenn_der_winter_kommt_die_stromkrise_ist_da

%d Bloggern gefällt das: