Tag Archives: Frankreich

Die Sozialdemokraten verlieren sich immer mehr in stalinistische Träumereien

5 Mai

Mandelblueten

By 3268zauber – Mandelblüten – CC BY-SA 3.0
Ignazio Silone: “Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: ‹Ich bin der Faschismus›. Nein, er wird sagen: ‹Ich bin der Antifaschismus›”

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von J.E. Rasch *)

Die Sozialdemokratie eines Willy Brandt, so wie sie einst in Deutschland zur Schrittmacherin von gesellschaftlicher Offenheit und unbestechlichen Streiterin für soziale Gerechtigkeit und Gleichberechtigung der Frau geworden war, gibt es nicht mehr. Sie hat sich ein ums andere Mal selbst verraten und verkauft sich grade wieder an die Öko-Moralisten der Grüninnen von Habeck und Konsorten.

Die Jusos, zunächst mit Ansätzen von Besinnung auf die alten Werte ihrer geschichtsreichen Partei, verwickeln sich in stalinistisch-faschistoide Chaos-Träumereien, schrecken längst auch vor Gewalt gegen vermeintlich „populistische Rechtsextremisten“ nicht mehr zurück.

Rosa Luxemburg wird sich im Grab umdrehen.Von solchen Wirrköpfen wurde sie wahrscheinlich umgebracht.

Ein aktuelles Fallbeispiel:

Ein sogenanntes „Jugendbündnis“ – aus Jusos, LinksJugend und Grünen-Jugend – hat im ostbayerischen Straubing gerade demonstriert, wohin der Weg gehen soll: Das Gastwirtspaar eines Traditionshauses im Zentrum der Stadt hatte kürzlich einen Brief von den linksgrünroten Bündlern erhalten mit der unverfrorenen…

Ursprünglichen Post anzeigen 884 weitere Wörter

Video: Reaktionär #44: Notre Dame, Sri Lanka, Martin Sellner, Lügenpresse (33:42)

30 Apr
Video: Reaktionär Doe – Folge 44 Sri Lanka (33:42)
Der Reaktionär verbindet intelligente Analysen mit einer knallharten Sprache, womit er auf den immer grotesker werdenden linksgrünen Irrsinn in unserem Land entsprechend reagiert. Manch einer mag seine Ausdrucksweise vielleicht als „derb“ bezeichnen, aber auf einen groben Klotz gehört bekanntlich auch mal ein grober Keil. In der aktuellen Ausgabe 44 beschäftigt er sich unter anderem mit den abstrusen Reaktionen auf den Brand der Kathedrale Notre Dame, die er als eines der Herzstücke der europäischen Kultur beschreibt. >>> weiterlesen
Video:
Dr. Dr. Raphael Bonelli: Narzissmus verstehen: Wie unsere Gesellschaft den Narzissten schuf (51:33)
Video: Dr. Dr. Raphael Bonelli: Narzissmus verstehen: Wie unsere Gesellschaft den Narzissten schuf (51:33)
Der Wiener Psychiater und Universitäts-Dozent Dr. Dr. Raphael Bonelli zeigt wie man die gegenwärtige Gesellschaft des Narzissmus verstehen und erklären kann. Das Phänomen des Narzissmus an sich hat es schon immer gegeben, obwohl dieser in früheren Kulturen stets verachtet wurde. Mittlerweile ist in unserer Gesellschaft eine wahre "Narzissten-Epidemie" zu beobachten:
Wie konnte es so weit kommen und welche Möglichkeiten gab es in früheren Zeiten, dem Narzissmus entgegenzuwirken? Im Jahr 2016 erschien Bonellis Buch "Männlicher Narzissmus: Das Drama der Liebe die um sich selbst kreist".
Hier geht´s zum Buch ► https://amzn.to/2AWjm1C
Meine Meinung:
Ein sehr gelungener Vortrag von Dr. Dr. Raphael Benelli [dachte ich zuerst]. Aber den aller wichtigsten Punkt spricht er leider nicht an. Die Ursache für den Hochmut für den Narzissmus ist die Unkeuschheit, die sich überall in der westlichen Gesellschaft breit gemacht hat.
Ich möchte dies jetzt nicht begründen, weil dies sehr viel Zeit beanspruchen und kaum jemanden interessieren würde, weil die große Mehrheit der westlichen Menschen viel zu sehr auf ihre sexuelle Befriedigung fixiert ist. Wer sich aber für das Thema interessiert, dem empfehle ich folgende Seiten:
Sexualität und Spiritualität (dauert immer einen kleinen Moment)
Verdammt, was unser Doktor ab Minute 40 über den Islam erzählt, gefällt mir überhaupt nicht. Was er über Mohammed erzählt, trifft allenfalls auf die Zeit zu, als Mohammed noch in Mekka lebte und die Menschen friedlich für den Islam gewinnen wollte. Solch ein unkritischer Umgang mit dem Islam scheint mir wiederum dem Zeitgeist und der Unwissenheit der Gutmenschen zu entspringen.
Und auch weil er niemals wirklich auf die Sexualität zu sprechen kommt, nur in Nebensätzen erwähnt er die Wollust, versucht er, Themen wie Stolz, Hochmut und Narzissmus allein intellektuell zu erklären, ohne auf die wirkliche Ursache einzugehen. Dies erlebt man sehr häufig bei intellektuell veranlagten Menschen. Wie wichtig die Sexualität dabei ist, ist ihnen offenbar nicht bewusst. Ich will das was ich sagen will, mit den Worten des buddhistischen Mönches Bhante Henepola Gunaratana erklären:

Frage: Könnten Sie etwas genauer beschreiben, warum Sexualität an sich transzendiert werden muss, damit Fortschritte auf dem spirituellen Weg gemacht werden können?

Antwort: Weil der Geist in Unordnung, getrübt und verwirrt ist, solange man sich damit beschäftigt, und weil man sich in Eifersucht, Furcht, Hass, Spannung usw. verstrickt – in all diesen Problemen, die aus der Lust entstehen. Wenn man also von alldem befreit werden möchte, muss zuerst die Lust beseitigt werden. Nun gefällt vielen Menschen das Wort "beseitigen" nicht; manche bevorzugen Worte wie "transzendieren" oder "transformieren". "Klar", sagen sie, "man kann ,Lust‘ in ,Nicht-Lust‘ transformieren!"

Frage: Wurde in der Lehre des Buddha die Sexualität als von Grund auf negativ angesehen?

Antwort: Der Buddha lehrte, dass solange der Mensch sexuell aktiv ist, er kein Interesse an der Praxis des spirituellen Lebens hat; die beiden Dinge passen einfach nicht zueinander. Aber in seiner Lehre über die schrittweise Erleuchtung sagte er auch, dass das Empfinden von Lust und Sexualität Genuss beinhaltet.

Er verleugnete den Genuss nicht. Genuss ist dabei. Aber, sehen Sie, dann verändert sich dieses Vergnügen in Missvergnügen, und allmählich, langsam, sobald sich das anfängliche Feuer der Lust abgenutzt hat, beginnen die Menschen zu kämpfen.

Denn aus Lust erwächst Furcht; aus Lust erwächst Habgier; aus Lust erwachsen Eifersucht, Zorn, Hass, Verwirrung und Kampf; all diese negativen Dinge erwachsen aus der Lust. Und deshalb sind all diese negativen Dinge in der Lust beinhaltet. Und, wissen Sie, wenn wir das sehen möchten, dann brauchen wir gar nicht weiter zu schauen als in unsere eigene Gesellschaft.

Machen Sie nur die Augen auf und sehen Sie sich um. Wie viele Millionen Menschen kämpfen? Und das ist nur in ihrer Lust und Gier begründet – Ehemänner mit Ehefrauen; Freunde mit Freundinnen; Freunde mit Freunden; Freundinnen mit Freundinnen – usw., nicht wahr? Es macht keinen Unterschied, ob die Menschen heterosexuell, homosexuell oder bisexuell sind, das ist ganz egal. Solange du darin verstrickt bist, ist es unvermeidlich, dass du diese Probleme hast – Kampf, Enttäuschung, Zorn, Hass, Töten – all das ist damit verbunden.

Weil also der Buddha das Problem sah, das der Sexualität innewohnt, sagte er, dass es besser ist, die Sinne zu disziplinieren und zu kontrollieren, um ein ruhiges und friedvolles Leben zu haben. Aber das muss schrittweise erfolgen, langsam, begründet auf Verstehen, nicht unvermittelt. Es kann nicht erzwungen werden. Es muss allmählich geschehen und mit tiefem Verständnis. Wenn Menschen es nicht verstehen und versuchen, ganz unvermittelt damit Schluss zu machen, werden sie nur noch mehr Frustration, Furcht usw. haben.

Und deshalb sagte er in seiner schrittweisen Lehre, dass es zuerst Genuss schenkt, sexuell aktiv zu sein, dann aber gibt es Nachteile, dann gibt es Probleme. Und erst dann, wenn man die Probleme sieht, beginnt man zu erkennen, dass diese Nachteile und diese Negativität der Sexualität innewohnen – sie sind davon nicht zu trennen. Die Lust beinhaltet diese Schwierigkeiten und Probleme.

Mit anderen Worten, die permanente, man kann ruhig sagen, suchtartige Beschäftigung mit der Sexualität, die permanenten Orgasmen rauben dem Körper sehr viel Energie und schwächen ihn. Dies ist meiner Meinung nach auch die Hauptursache für psychosomatische Erkrankungen.
Die permanenten Orgasmen greifen tief in die Physiologie des Körpers ein. Vielen Menschen fehlt dann die Kraft der Natürlichkeit und sie entwickeln unterschiedliche Denkmuster und Verhaltensauffälligkeiten, u.a. eben auch, dass sie eine Neigung zum Narzissmus entwickeln.
Die Hauptveränderungen spielen sich auf physiologischer Ebene ab. Besonders Intellektuelle sind oft in ihrer eigenen Intellektualität gefangen. Ich glaube, Menschen wie Dr. Dr. Benelli setzen sich allein intellektuell mit solchen Themen auseinander, ohne sie selber verwirklicht zu haben. Aber das ist der entscheidende Punkt.
Video: Gluecifer – Bizarre Festival 1999 – Punkrock (30:14)

gluecifer

Video: Gluecifer – Bizarre Festival 1999 (30:14)

Die Gelbwesten belagern die Medien: Diener des Regimes

29 Apr

Indexexpurgatorius's Blog


Die gelben Westen identifizieren den wahren Feind des einfachen Mannes: die Ablenkung der Massenmedien.

Der vierundzwanzigste Akt ist ihnen gewidmet. Die gelben Westen belagern die Büros von Zeitungen und Fernsehen.

Ursprünglichen Post anzeigen 703 weitere Wörter

Der Großbrand von Notre Dame von Jesuiten entfacht?

28 Apr
Einige Worte zu dem sehr langen Artikel. Er ist gespickt mit vielen Informationen, von denen mir viele vorher nicht bekannt waren. Der Artikel stützt sich im wesentlichen auf einen Artikel von Diogenes Lampe, von dem ich bisher nichts gehört habe und der offensichtlich dazu neigt, längere Artikel zu schreiben.

Diogenes Lampe sieht einen Machtkampf zwischen dem christlich-jüdischen Abendland und den Jesuiten, die er als satanisch betrachtet und die mit dem Freimaurertum verbunden sind, um die kirchliche und weltliche Vorherrschaft. Der Jesuitenorden betrachtet sich gewissermaßen als Nachfolger der Tempelritter, die die christlich-jüdischen Kirche zerstören will und durch eine christlich-jüdisch-muslimische Religionsgemeinschaft ersetzen möchte, die per Zwang durchgesetzt werden soll.

“Dem Vatikan geht es also nicht nur um die Verschmelzung von Juden, Christen und Moslems per Zwang, was nicht eher geschehen kann, als bis sich die Anhänger der drei großen Weltreligionen bis zur gegenseitigen Erschöpfung bekriegt haben.”

Wenn man sich den Jesuitenpapst Franziskus ansieht, hat man tatsächlich das Gefühl, dass er sowohl dem Islam, wie auch der muslimischen Massenmigration nach Europa sehr wohlgesonnen ist, aber eine Menge Probleme mit dem Christentum hat. Jedenfalls scheint ihm der weltweite Genozid am Christentum nicht besonders am Herzen zu liegen. Er hüllt eher ein Schweigetuch über die hundertmillionenfache Christenverfolgung. Er handelt eher wie ein “satanischer” Antichrist.

Diogenes Lampe schreibt:

Obendrein verbreitet sich [durch den islamischen Anschlag auf drei christliche Kirchen in Sri Lanka] so wieder die Botschaft vom Islam als Terrorreligion und lenkt von den größten und bösartigsten Terroristen der Weltgeschichte ab: Den Satanisten; -auch bekannt als Jesuiten, die mehr Christen und Juden abgeschlachtet haben als es die Mohamedaner je konnten. Und das will was heißen. [1]

Keine Kirche in ganz Frankreich steht als jahrhundertealtes Symbol so deutlich für die Herausbildung der französischen Nation im Kampf gegen die Universalmachtsansprüche des Papsttums wie eben Notre Dame in Paris. Keine Kirche in Frankreich ist somit dem Papsttum mehr verhasst. Niemand begrüßt im Stillen den Großbrand der Kathedrale daher heimlich mehr als der Jesuitenpapst, möchte ich wetten.

Die besagt hier: Im Jesuitenorden ist der Templerorden wieder erstanden. Somit hätten wir es mit einer Auferstehungssymbolik zu tun… Dann könnte man leicht vermuten, dass kurz vor der EU-Wahl Frankreichs Untergang und sein Aufgehen im 4. Reich [gewissermaßen das jesuitische Weltreich] symbolisiert bzw. satanisch gefeiert wurde. Vielleicht, um dem eigenen verzweifelten Anhängern mit einer solchen Machtdemonstration Mut zu machen?

[1] Meine Meinung: Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Jesuiten mehr Juden und Christen abgeschlachtet haben als die Mohamedaner. Warum hat man davon noch nie etwas gehört?

Bayern ist FREI

2004 wurde Brigitte Bardot wegen „Rassenhaß“ der Prozeß gemacht. Der SPIEGEL schrieb damals über die couragierte und non-konformistische Bardot: „In einen dunklen Hosenanzug gekleidet und auf einen Stock gestützt erschien die 69-jährige Diva im Gerichtssaal in Paris, wo sie sich wegen Anstiftung zum Rassenhass verantworten muss. In ihrem Buch „Ein Schrei in der Stille“ schreibt die radikale Tierschützerin unter anderem über Flüchtlinge, die „unsere Kirchen schänden und stürmen, um sie in menschliche Schweineställe zu verwandeln, hinter den Altar scheißen“

a3e82-BrigitteBardot

Auch die italienische Schriftstellerin Oriana Fallaci zählte in etwa zur selben Zeit wie Brigitte Bardot zu der hellsichtigen Avantgarde, die schon früh vor einer schleichenden Islamisierung, einem asymmetrischen Krieg und einer vorauseilenden Unterwürfigkeit und folgenden Unterwerfung durch eine demographische Unterwanderung des Abendlandes warnte. Eric Zemmour, Gunnar Heinsohn oder Thilo Sarrazin taten das Ihrige, um eine erschreckend arglose Bevölkerung, die durch populistische Beschwichtigungen führender Politiker wie Bundespräsident Wulff („Der…

Ursprünglichen Post anzeigen 7.098 weitere Wörter

Video: Prof. Dr. Jörg Meuthen (AfD): Der Europa-Talk aus Straßburg (Folge 5) (34:01)

26 Apr
Video: Prof. Dr. Jörg Meuthen (AfD): Der Europa-Talk aus Straßburg (Folge 5) (34:01)
Im Gespräch mit Hans-Hermann Gockel beleuchtet unser AfD-Bundessprecher und Spitzenkandidat zur Europawahl Jörg Meuthen u.a. folgende Themen:
•  die neu entstehende patriotische Allianz im EU-Parlament
•  die Gaspipeline Nord Stream 2
•  Hass und Ausgrenzung durch den politischen Gegner
•  den Brexit ➡ DSGVO (Datenschutzgrundverordnung,) und Upload-Filter
•  Frontex
•  die versuchte Kriminalisierung durch die Medien
•  die in Gefahr befindliche Meinungsfreiheit
Im Interview mit Hans-Hermann Gockel bezieht der AfD-Spitzenkandidat zur Europawahl, Jörg Meuthen, unmissverständlich Stellung zur Gaspipeline Nord Stream 2 und dem Gebaren von EVP-Spitzenkandidat Manfred Weber in dieser Sache. Meuthen wörtlich: „Wir wollen, dass dieses Projekt realisiert wird, denn es liegt in unserem ureigensten Interesse, eine vernünftige, bezahlbare Energieversorgung zu haben.
Die ja durch die Absurditäten dieser sogenannten Energiewende mehr als in Frage steht.“ Und zu den Äußerungen von Manfred Weber (PI-NEWS berichtete): „Weber sagt sehr klar, dass wenn er Kommissionspräsident wird, dann wird er alles tun, um Nord Stream 2 zu verhindern. Damit versündigt er sich […] an den Interessen seines eigenen Heimatlandes.“

Die große Flucht… 300.000 Illegale fliehen aus Italien nach Norden, EU sauer

26 Apr

Indexexpurgatorius's Blog

Nach der Ankündigung von Salvini, dass 90.000 aus Italien nach Afrika abgeschoben werden, kam es zu einer Flucht, der sich 300.000 Illegale anschlossen und nach Frankreich und Deutschland flohen.

Die EU greift an.

„Ich werde mich nicht direkt zu den Erklärungen des Innenministers äußern, aber wir möchten Sie daran erinnern, dass Sekundärbewegungen aus einem Mitgliedstaat in einen anderen nach europäischem Recht nicht zulässig sind.“ Sagte Natasha Bertaud, Sprecherin der Europäischen Kommission.

„Insbesondere nach Italien haben wir wiederholt konkrete Empfehlungen gesendet“.

Insbesondere das europäische Recht sieht vor, dass irreguläre Migranten, insbesondere diejenigen, denen der Asylantrag verweigert wird, im Herkunftsland vom Ankunftsland abgelehnt werden. Also in Italien.

Das ist lächerlich: Sie sollten nach Afrika zurückgeschickt werden. Sie werden sie aber niemals zurückschicken können, außer in lächerlicher Zahl, da Salvini beispielsweise nicht die von Conte unterzeichnete Vereinbarung mit Deutschland unterzeichnet hat.

„Sekundärbewegungen sind verboten – es wiederholt sich aus Brüssel – Italien muss…

Ursprünglichen Post anzeigen 39 weitere Wörter

Video: Prof. Jörg Meuthen (AfD) im Gespräch mit Harald Vilimsky (FPÖ) (50:28)

21 Apr
Video: Jörg Meuthen (AfD) im Gespräch mit Harald Vilimsky (FPÖ) (50:28)
Meine Meinung:
Die besten Kommentare und Anregungen kamen vom Moderator Hans-Hermann Gockel. Er hätte ein Mandat verdient.
Video: Notre-Dame eine "PROFI-BRANDSTIFTUNG"? • Wann brennt ein Holzbalken • Ein Praxistest (10:33)
Video: Notre-Dame eine "PROFI-BRANDSTIFTUNG"? • Wann brennt ein Holzbalken • Ein Praxistest (10:33)

Video: Die Woche Compact: Widerstand gegen Klima-Greta, AfD und Säuberungen (15:57)

21 Apr
Video: Die Woche Compact: Widerstand gegen Klima-Greta, AfD und Säuberungen (15:57)
Pünktlich zu Ostern hat der Frühling Deutschland erreicht. Nachdem Sie nun hoffentlich alle Eier gefunden haben, liefert Ihnen Die Woche COMPACT die Nachrichten zum Feiertag. Das sind unsere Themen.
•  Streiken oder Schwänzen? Was sind die Fridays for Future wirklich?
•  Verrat an Patrioten? Eiszeit zwischen FPÖ und der Identitären Bewegung
•  Nach dem Sturz – im Exklusivinterview
•  Patrioten und Pazifisten – Wie rechts darf die Friedensbewegung sein?
Meine Meinung:
Warum sagt Doris von Sayn-Wittgenstein nicht klipp und klar, dass sie den Holocaust nicht leugnet, sondern eiert um das Thema herum? Will sie ihre wahren Ansichten verbergen? Ich habe das Gefühl, sie hat die Eigenschaft Zwiespalt zu säen.

Libyen-Sondergesandter Ghassan Salamé warnt Europa vor 800.000 illegalen afrikanischen Migranten

19 Apr
Hoge_Niederlande

By Wenkbrauwalbatros – Groningen, Niederlande – CC BY-SA 3.0

Der UN-Sondergesandte für Libyen, Ghassan Salamé, hat die Bundesregierung aufgefordert, den Konflikt in Libyen in führender Rolle einzudämmen. „Deutschland hat derzeit den Vorsitz im UN-Sicherheitsrat inne und ist eine führende Macht in Europa. Und Deutschland hat den Vorsitz im Sanktionskomitee inne, das all jene mit Strafmaßnahmen belegen sollte, die Waffen nach Libyen bringen“, sagte Salamé der FAZ. „Die Zukunft des Landes steht auf dem Spiel.“

Salamé bestätigte in der FAZ auch Warnungen von Sarradsch, nach denen der Flüchtlingsstrom über das Mittelmeer durch den bewaffneten Konflikt wieder anschwellen könnte. Es lebten 700.000 bis 800.000 illegale afrikanische Migranten in Libyen, sagte Salamé. „Wenn der Konflikt aus dem Ruder läuft, habe ich Sorge, dass sie verstärkt die Flucht aus Libyen suchen. Und die Route über das Mittelmeer nach Europa könnte einer der Wege sein.“ >>> weiterlesen

Frankreich, dessen Präsident Sarkozy bei der Bombardierung Libyens 2011 eine unrühmliche Rolle gespielt hatte, kooperiert mit General Haftar, der sich offen dem Wunsch der europäischen Staatengemeinschaft [EU] nach einer politischen Lösung widersetzt.

Haftar strebt mit Hilfe Saudi-Arabiens, der Emirate und Ägyptens die militärische Eroberung von ganz Libyen an. Und Präsident Macron setzt darauf, dass Haftar die französischen Interessen, etwa bei der Ölförderung, im Blick hat.

Italien hingegen unterstützt die international anerkannte Übergangsregierung Fajez Sarradsch und stärkt die libysche Küstenwache. Diese Uneinigkeit schadet Europa. Berlin sollte daher die Chance ergreifen, in der Libyen-Politik Führungsstärke zu zeigen. Nicht zuletzt im eigenen Interesse. Quelle

Siehe auch:

Macron erklärt Italien in Libyen den Krieg

Gestern Abend wollte die EU Haftars Angriff auf Tripolis offiziell verurteilen. Reuter zufolge wurde gestern ein Entwurf des Dokuments vom Außendienst der Europäischen Union ausgearbeitet und unter allen Mitgliedstaaten verbreitet, damit das Dokument von allen Regierungen bis 21.00 Uhr genehmigt werden kann. Frankreich hat dies jedoch blockiert, weil Haftar und seine [französischen] Streitkräfte explizit genannt wurden.

Es ist daher klar und bestätigt, was vor einigen Tagen noch hinter vorgehaltener Hand gemunkelt wurde: Hinter dem Angriff von Haftar steht Macron. In der Zwischenzeit nimmt Italien Kontakt mit Khalifa Haftar auf, um Vermittlung und Garantien für die Einhaltung der Vereinbarungen zu suchen, die uns interessieren:

Öl zu erhalten und Einwanderer fern zu halten. Die italienischen Geheimdienste und die libysche Nationalarmee haben begonnen, die Route Rom-Benghazi zu befahren, um eventuelle Flüchtige zurück zu treiben.  >>> weiterlesen

Lollo schreibt:
Läuft doch, Merkel hat es geschafft. Habe in meinem früheren Heimatland alles verkauft und werde mich bald absetzen, damit ich den Untergang und die vollständige Verwandlung unseres Landes in ein Shithole nicht aus der Nähe erleben muss. Rechtsstaatlichkeit, Wahlschafe und Scheindemokratie haben dieser perfiden Zersetzungsstrategie nichts entgegenzusetzen.
Fremdschämen schreibt:
Zur Zeit wird alles getan, um "Ihnen" ein herzliches Willkommen zu ermöglichen! Noch wird nur von Enteignung "fabuliert", als nächstes dürfte die ‚Zwangseinweisung‘ anstehen! Es ist ja auch nicht nachvollziehbar, das Oma oder Opa alleine ein Häuschen bewohnt! Welche Energie- und Platzverschwendung?
Meine Meinung:
Als nächstes folgt die Zwangsausweisung von Oma und Opa, um mehr Platz für Migranten zu haben. Oma und Opa haben ja auch immer so brav die CDU gewählt, also die Massenmigration.
FDJ-Sektretärin schreibt:
Was für ein zeitlicher Zufall, das die rot-grünen Faschisten unter Merkel seit Wochen die Enteignung und Beschlagnahmung von Wohnraum und Grundstücken vorantreiben.
Gary schreibt:
Das passt dazu das die EU nochmals 10.000 Mann als Schlepp …ähhh… Frontex-Polizisten einstellen will. Da wird dann ein ganz regulärer täglicher Fährverkehr zwischen Libyen und Spanien stattfinden, die Busse nach Deutschland werden auch am Hafen bereit stehen, alles wie gehabt; die Umvolkung geht munter weiter!
Snowwhite schreibt:
Lachhaft, einfach lachhaft. Grenzsicherung. Bewaffnetes Militär an die Grenze. Ein Warnschuss, keine Gefangenen. Und nur ein Bruchteil der frech angekündigten 800,000 Bereicherer wird es wagen, auch nur an Schland zu denken.
Meine Meinung:
Lachhaft, einfach lachhaft, Snowwhite. Deutschland wird nichts dergleichen tun. Keine Grenzsicherung, keine Kontrolle, alle werden herein gewunken. Wenn sie dann aber erst einmal in Deutschland sind, werden viele Deutsche denken, hätten wir es bloß getan. Und sie haben recht. Aber die Deutschen lasse sich lieber abschlachten, statt sichere Grenzkontrollen zu fordern.
Toshi schreibt:
Und die Merkelmedien verschweigen weiterhin, was hier [vielleicht schon in wenigen Monaten] auf uns zukommen wird.
Staatsfeind schreibt:
Genau deshalb leben wir in Deutschland so sicher wie seit Jahrzehnten nicht mehr…  (Innenminister Horst Seehofer) :-(  Hängt sie höher!
ves nes schreibt:
Die Neger rammeln wie die Karnickel, bis 2050 + 1 Milliarden Afrikaner, das baut sich von Jahr zu Jahr mehr auf, gewaltige menschliche Flutwellen werden an die Gestade Europas branden, um das mal etwas poetisch zu formulieren. Die alten grünbunten Weiber sind jetzt schon nass, die wissen was kommt, Neger machen die wuschig.
Meine Meinung:
Und dann sitzen die Frauen allein mit ihren Kindern allein in der Wohnung, wenn sie noch eine Wohnung haben, und wissen nicht, wie sie die Kindern, bekleiden und ernähren können, weil ihr Pascha sich längst eine andere gesucht hat, die er genau so schwängern und verlassen wird.
Alia schreibt:
"Die alten grünbunten Weiber sind jetzt schon nass, die wissen was kommt, Neger machen die wuschig."
Nein, die sind nass weil sie NICHT wissen was kommt. Das Ende ihrer tollen Freiheit kommt. Evtl. auch das gewaltsame Ende ihrer Lebens. Denn wenn Flüchtlinge aus Libyen kommen, dann werden sie diese Willkommensklatschweiber terrorisieren und ermorden. Denn sie halten die westliche Welt (inkl. Europa) für das ganze Elend seit Gaddafis Tod verantwortlich – und das nicht ganz ohne Grund. Sie werden sich an den Europäern rächen.
Bernd schreibt:
Seitdem die USA, GB und Frankreich Krieg in Libyen führten und Gaddafi beseitigten, haben wir die Probleme mit der Massenmigration aus Afrika. Die Folgen waren vorher bekannt – Gaddafi erhielt von Italien zu Lebzeiten Zollgeld, damit er die Migranten von Europa fernhielt.
War es nun Absicht des Westens, dass wir die Massenmigration bekommen und warum hat Merkel seit 2015 die Grenze geöffnet und der Papst stimuliert [unterstützt] die Massenmigration und beide den UN-Migrationspakt?
Albert schreibt:
Weiß gar nicht warum man sich aufregt. Die provisorische Regierung Libyens ist CIA unterstützt und der Angreifer, der böse General Chalifa Haftar hat bestimmt, nach dem er ja 20 Jahre in Langley, am Sitz der CIA gelebt hat, die amerikanische Staatsbürgerschaft. Da machen also zwei CIA Marionetten einen Schau-Kampf, allein um die ‚Weapons of Massmigration‘ [Migrationswaffe], die Goldstuecke- wieder gegen uns in Bewegung zu setzen. Also alles genau wie in 2015 unter Obama.

Video: Hagen Grell: Notre-Dame in Flammen – Angriff auf das Christentum? (12:47)

16 Apr
Video: Hagen Grell: Notre-Dame in Flammen – Angriff auf das Christentum? (12:47)
Zwickau wehrt sich schreibt:
Ein Lehrstück in Sachen Heuchelei
Hat es all die Jammernden von Macron über Maas bis zum Vatikan eigentlich interessiert, dass man Notre-Dame jahrzehntelang bis auf die Bausubstanz verrotten ließ? Hat es irgendjemanden gejuckt, dass weder Staat noch Vatikan genug Geld in die Hand nahmen, um den Dom endlich zu restaurieren ?
Meine Meinung:
Die Kirche hat zwar genügend Geld, aber das verwendet sie nicht für die Restauration der Kirchen, sondern um die christenhassenden Muslime zu pampern. Mögen sie sich eines Tages auf ihre Art und Weise bei den Pfaffen bedanken.
Video: Hagen Grell: Artikel 13 (Uploadfilter) ist DA! – Elite reißt sich die Maske vom Gesicht! (16:35)
Video: Hagen Grell: Artikel 13 ist DA! – Elite reißt sich die Maske vom Gesicht! (16:35)
%d Bloggern gefällt das: