Tag Archives: Fernsehmoderatorin

Elmar Hörig: Nippelberater von Andrea Kiewel

10 Aug

Andrea_KiewelVon Arne Koehler – Andrea Kiewel – CC BY-SA 3.0

Elmis moinbrifn am 09.08.2018

elmar_hörig#BEREICHERER 1: Prozessbeginn in Bielefeld gegen vier Syrer, die ein älteres Ehepaar drangsaliert, gequält und bestohlen haben. Ehemann leidet unter Demenz! Ihre Beute 160 €! Kann Euch genau sagen, wie das ausgehen wird. Wie das Hornberger Schießen! Trauma, Geringfügigkeit, zweite Chance etc. Bielefeld: Syrer-Bande soll Rentner-Paar gequält haben

#BEREICHERER 2: Absurde Prozessentscheidung! Zwei Beamte kontrollieren auffälligen Schwarzen am Bahnhof! Der klagt wegen Rassismus! Kölner Verwaltungsgericht entscheidet: Die Beamten dürfen das! Die zweite Instanz (OVG Münster) kippt diese Entscheidung und lässt keine Revision zu! Es war „Racial Profiling“. Das Urteil führte zu längeren „Standing Ovations“ bei allen schwarzen Drogendealern an den Bahnhöfen dieser Bananenrepublik! „I´m black – you not control me! Racist! Nazi! Dachau!“ Danke Herr Richter! Mit Verlaub, Sie sind ein *********

#BEREICHERER 3: Ex Berliner Ausländerbeauftragte Barbara John (CDU) bezeichnet die Sorge von Deutschen, zur Minderheit zu werden, in ihrer Kolumne als unbegründet! Es sei eh nur noch eine Frage der Zeit, bis Migranten hier die Mehrheit stellen. In vielen Städten sei das ja bereits so! Dieser Prozess sei nicht mehr umkehrbar, wir sollen uns gefälligst daran gewöhnen! In Rotterdam oder Amsterdam würde das sehr gut funktionieren! (Sehr gelacht)

Barbara_JohnFoto: Harald Bischoff – Barbara John (CDU)CC BY-SA 3.0

Und jetzt kommts: „Migrationsgruppen seien oft untereinander zerstritten und somit bilden sich neue politische Allianzen!“ Heißt im Klartext, unsere Bereicherer verwüsten hier alles im Namen von Alla Babba und wir gucken zu! Da sagt uns diese scheintote CDU Schrapnelle direkt ins Gesicht, dass der Islam uns am Wickel hat, wir uns aber keine Sorgen machen sollten, das würde alles schon klappen! Sorry, darf man auf den Tagesspiegel kotzen?? Zu spät, schon passiert!

Berliner CDU-Politikerin Barbara John: Deutsche sollen baldige Minderheits-Rolle annehmen – sie hat keine Sorge, dass Einwanderer bald die Mehrheit stellen (freiwelt.net)

#BEREICHERER 4: Asylbewerber machen Urlaub in nicht sicheren Herkunftsländern! Sie melden sich ordnungsgemäß für 21 Tage ab! Das Herkunftsland dürfen Betreuer nicht nennen, aus Datenschutzgründen! (Ich heul hier gleich) Jetzt aber ist der Bundesagentur für Abzocke aufgefallen, dass viele der sogenannten Asylanten schon wieder in ihren Heimatländern leben, aber regelmäßig trotzdem ihre Kohle beim Amt holen! Diese Schlitzohren! Da darf man doch mal applaudieren!

Feddich
ELMI (Nippelberater von
Andrea Kiewel beim ZDF)

Jutta schreibt:

Eine deutsche Politikerkarriere: CDU! Ausländerbeauftragte! Grundschullehrerin und Diplompolitologin. Nicht-muslimisches Mitglied des Kuratoriums der Muslimischen Akademie in Deutschland. Seit ihrer Berentung 2003 engagiert sie sich weiterhin in Migrationsfragen, u. a. in der Antidiskriminierungsstelle des Bundes und als Ombudsfrau für die Opfer des Nationalsozialistischen Untergrunds [NSU]. [Ihr wisst schon diese Rechtsradikalen, die vom Verfassungsschutz missbraucht wurden, um deutsche Patrioten als Nazis zu diffamieren.]

Gut durch den Steuerzahler alimentiert! 80 jährig. Diese ‚Oberlehrer‘ haben unsere Heimat ruiniert und finden das noch gut. Ist die Frau völlig neben der Spur? Der ist wohl nicht bewusst das meine Kinder und Enkel diese ‚Schei..‘ als Arbeitssklaven finanzieren? [Warum tun sie das auch?] Diese ‚Politschranzen‘ haben ihr halbes Leben lang sehr gut von meiner Arbeit gelebt und nach Ihnen die Sintflut? Das typische Beispiel wie Politiker in Deutschland zu Ihrem Souverän [Volk] stehen. Mit Verachtung!

Gisela schreibt:

Lehrer und Politiker sind die größten Dummköpfe des Landes. Sie leben von unseren Steuergeldern, arbeiten nichts und führen dumme Reden. Auf solche Leute können wir gut verzichten. Und diese Dame hat mit 80 Jahren eh nicht mehr die nächsten Generationen Ausländer, wie Muslime usw. zu befürchten. Ihr wird es im Himmel oder besser in der Hölle vielleicht bewusst, was sie auf Erden angerichtet hat. Aber bei so viel Dummheit kann dies auch ausbleiben. Nur unsere Kinder und Kindeskinder müssen all`das ausbaden und auf ihre deutschen Werte verzichten. Diese Politschmarotzer richten einen immensen Schaden an !!!

Dietmar schreibt:

Hoffentlich begreifen CDU-Wähler endlich, welchen zynischen Verrätern sie ihre Stimme geben. Diese Frau hat als ehemalige Ausländerbeauftragte doch an der hemmungslosen Migration mitgearbeitet, sie gefördert und begrüßt! Damit gibt sie jetzt ihr Motiv zu erkennen: Hass, Zynismus und Verachtung für das eigene Volk. Und auf der anderen Seite Verehrung und Willkommenseuphorie für die "edlen Wilden", von deren Mehrheit sie sich die Abschaffung unserer deutschen Deutschen Nation erhofft.

Und das, nachdem ihre Führerin Merkel mit ihrer Richtlinien-(In)kompetenz schon unsere Demokratie erstickt und jede Volksbefragung zu ihrer Sch…politik hintertrieben [abgelehnt] hat. Ich schäme mich für alle diejenigen, welche trotz dieser offenkundigen Abschaffung all dessen, was Generationen vor uns aufgebaut und geschaffen haben, schon aufgegeben haben und nicht einmal mehr den Überlebenswillen aufbringen, die verantwortlichen Altparteien endlich abzuwählen, deren "Eliten" das Pack, also uns, das Volk, doch bloß verachten!

Elmar Hörig: Duisburger Oberbürgermeister Sören Link (SPD) redet Tacheles

Nerium_oleander_flowers_leavesBy Alvesgaspar – Own work, CC BY 2.5

Elmis moinbrifn am 10.08.2018

DUISBURG: Sören Link (SPD), der Oberbürgermeister der Stadt, redet Tacheles! Er spricht von einer Migration in die Sozialsysteme: Kriminelle Schlepper [1] würden Sinti und Roma (Zigeuner) nach Deutschland bringen. Dort kassieren sie dann ab! Der Zentralrat der illegalen Akkordeondudler ist empört! Tja, wer die Wahrheit laut spricht, brauch ein schnelles Pferd!

[1] Die Aussagen hatten es in sich: Duisburgs SPD-Oberbürgermeister Sören Link hatte kritisiert, dass kriminelle Schlepper gezielt Sinti und Roma in seine Stadt bringen würden. Dort würden sie in heruntergekommenen Wohnungen untergebracht – mit vor allem einen Ziel: Sie wollten mit ihrem deutschen Wohnsitz Kindergeld beziehen. Der Vorwurf sorgt jetzt für Empörung. Der Vorsitzende des Zentralrats der Sinti und Roma, Romani Rose, kritisierte Links Aussagen scharf. >>> weiterlesen

BOOSTEDT: Das Dorf in Schleswig Holstein hat 4500 Einwohner und 1200 Migranten! Jetzt beginnen die massiven Probleme, seit der Anteil der Flüchtlinge ohne Bleiberecht ständig wächst. „Die Lage kann jederzeit explodieren!“ Ich als Verhaltensforscher denke, es wird hoffentlich bald soweit sein! Die Frage aber ist, wird die Tagesschau darüber berichten? Eher nicht! Jede Wette!

Die Stimmung in Boostedt (Schleswig-Holsten) kippt – Krawall, rüpelhaftes Benehmen und Respektlosigkeit der Migranten – die hilfsbereiten Gutmenschen haben sich aus dem Staub gemacht (kn-online.de)

Meine Meinung: Aber genau diese Arschlöcher haben uns diese ganze Scheiße eingebrockt – und sie reden immer noch dieselbe Multikultischeiße, wählen immer noch dieselben Scheißparteien, die Deutschland zu Grunde richten. Sie haben nichts aus all dem gelernt.

TEILNARKOSE: Es ist vollbracht! Italien und Spanien schließen Rückführungsabkommen mit der Bundesrepublik von Asylbewerbern! Ein absoluter Witz! Die kommen zu uns, ob wir wollen oder nicht! Denken die Leute die solche Stuss-Verträge machen eigentlich, dass wir doof sind? Soll sich der Seehofer doch tief in sein Ankerzentrum stecken! Wie sagte schon Shakespeare? „Ein Königreich für eine Knarre!“ [2]

[2] Über ein Rückführungsabkommen mit Italien habe ich nichts gefunden. Aber vielleicht existiert das mittlerweile. Aber ich glaube, dieses Rückwirkungsabkommen ist das Papier nicht wert, auf dem es steht, denn anstatt Migranten auszuweisen kommen eher immer mehr illegale Migranten nach Deutschland. Oder die EU verdonnert Deutschland, sie aufzunehmen, was Merkel mit Freuden macht.

Lebten Anfang 2017 noch 556.000 abgelehnte Asylbewerber in Deutschland, stieg deren Zahl unterdessen zur Jahresmitte 2018 auf fast 700.000 an. Immer wieder kehren auch bereits Abgeschobene trotz Wiedereinreisesperre nach Deutschland zurück.

In Deutschland leben bereits 689.970 abgelehnte Asylbewerber: Auch nach Abschiebung kehren regelmäßig Ausländer zurück (freiewelt.net)

ZDF: Talkshow mit Dunja Halligalli [Hayali] schmiert quotentechnisch ab! Thema: Altersarmut! Pffff, alte Menschen interessieren doch bei uns nicht mehr! Da müssen griffige Themen her, z.B: „Ohne Arbeit ausgesorgt! Ein Leben in Saus und Braus! Oder :“Schlauchboot, Glück und keinen Pass!“ „Bullebambmachalle im Schlaraffenland!“ „Dummland finanziert Dörfer in Anal-tolien!“ Ich garantiere 5 Millionen bei einem Marktanteil von 88 Prozent! Bin gespannt wann sie ihr erstes Sportstudio versemmelt! – Thema Altersarmut: ZDF-Talk “Dunja Hayali” holt schlechteste Quote der Format-Geschichte

Feddich
ELMI ( 35 Grad! Wolle Dose kaufe?)
Bier-Influencer! [Bier-Werbung!]

Oliver schreibt:

Vor vier Jahren arbeitete ich selbst in Berlin für das System, welches eigentlich Kindern und deren Eltern unterstützen sollte. Nach einigen Monaten, kam ich ohne Russisch-, Rumänisch-, Bulgarisch-, Portugiesischkenntnisse nicht weiter. Als ich darauf hinwies, dass die Leute teilweise monatelang nicht im Deutschland sind und dann mit Stapeln von 4 Monaten Post vom Jobcenter ankamen, kein Wort deutsch oder englisch sprechend, sollte ich mich kümmern. Vor 4 Jahren wurde ich heftig nazifiziert, wofür man heute sogar eine Headline bekommt?

Markus schreibt:

"Talkshow mit Dunja Halligalli schmiert quotentechnisch ab! Thema: Altersarmut!"

Diese alles verstehende und vor allem erklärende Hupfdohle hat Deutschland noch gebraucht. Ok ihr Vorteil: Sie darf alles sagen was sie denkt.

Meine Meinung:

Das ist ja das Dumme, Markus. Diese Hupfdohle sollte lieber ihren Mund halten, denn da kommt nichts Vernünftiges raus. Genau so wie die linksversiffte und deutschenhassende Anja Reschke, bei der ich jedes mal Würgereize bekomme.

Siehe auch:

Video: Achgut-Pogo: Broders Spiegel: Journalistische Weltpolitik (02:27)

Indischer Bundesstaat Assam entzieht 4 Millionen Muslimen die Staatsbürgerschaft

Viktor Orbán: Leben retten, heißt die Menschen am Südufer des Mittelmeers aufzuhalten

Imad Karim: Flüchtlinge und die Ausrottung der Deutschen

Afrikas Bevölkerung explodierte ab 1930 durch europäisches Gutmenschentum und durch die afrikanische “Karnickelei”

Wer „Menschlichkeit“, „Barmherzigkeit“ und „Nächstenliebe“ fordert – will in Wirklichkeit betrügen

Video: Die Woche COMPACT: Asyl-Streit, Lifeline-Schlepper, Sultan in Ankara (24:18)

8 Jul


Video: Die Woche COMPACT: Asyl-Streit, Lifeline-Schlepper, Sultan in Ankara (24:18)

Ein Tor, ein Punkt – so lautet das Fazit der DFB-Mannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft. Schon nach der Vorrunde mussten die Einkommensmillionäre von Jogi Löw vom Platz schleichen. Folgt ihnen die Regierungsmannschaft bereits in den kommenden Tagen? Weitere Themen bei „Die Woche Compact“: Gespaltene Zunge – Seehofer und die offenen Grenzen / Gestrandete Schlepper – Bundesländer wollen Lifeline-Insassen aufnehmen [siehe (unten auf der Seite) Berliner Bürgermeister Michael Müller will Krätzefracht von NGO-Schlepperschiff „Mission Lifeline“ übernehmen] / Brandenburg mit Burka – Streit um die Vollverschleierung / Analphabeten in Uniform – Berlins Polizeiausbildung im Chaos / Cyberkrieger in Brüssel – Der nächste Schritt zur Europa-Armee / Sultan in Ankara – Weshalb der Westen Erdogan wirklich kritisiert.

Quelle: Video: Die Woche COMPACT: Asyl-Streit, Lifeline-Schlepper, Sultan in Ankara (24:18)

Noch ein klein wenig OT:

Elmar Hörig’s moinbrifn vom 05.07 und 06.07.2018

elmar_hörigElmar Hörig

Elmis moinbrifn am 05.07.2018 – SPD gegen Transitzone

BERLIN: Ist das geil oder ist das geil? Da keifen sich zwei Schwesterparteien wochenlang wer den Längsten hat und Merkel gewinnt! Potzblitz! Staatskrise im letzten Augenblick abgewendet. Der bayrische Lachsack dreht von „Obergrenze und Grenzen dicht“ zu „quasi Obergrenze und geschlossene Transit Zentren (Kurz TZ´s)“ Alle haben sich wieder lieb und stündlich erwarte ich, dass beide ein Liebesschloss an der Kölner Hohenzollerbrücke anbringen! Da kommt Ätschi das Hüftmonster der SPD [Andrea Nahles] und der Buddha für Arme [Olaf Scholz] und sagen: „Bätschi! Mit uns nicht! Transitzentren bleiben offen!“ Man kann das was in diesem Land zur Zeit abgeht einfach nicht fassen! Ich geb’ den politischen Dachlattennaglern mal ein paar Gründe für geschlossene und scharf bewachte TZ´s:

BELGIEN: Ein Flüchtling hat einen 19-jährigen erstochen (Kehle aufgeschlitzt) weil dieser einer Kellnerin helfen wollte, die von dem Goldstück bedrängt wurde. Name des Täters Ahmed!

BERLIN: Sechs Wochen nach einem grausamen Mord in Berlin-Pankow ist ein Tatverdächtiger Bulgare in Spanien festgenommen worden. (Gentest …Intensivstraftäter)

SCHWEDEN: Das Vorreiterland für offene Grenzen hat jetzt massive Probleme! Schweden ist für viele Flüchtlinge inzwischen genauso unsicher wie ihre Herkunftsländer. In den Migranten Ghettos explodiert die Gewalt!

DÜSSELDORF: Tunesier sticht am Flughafen einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes in den Kopf! Schwerverletzt!

BURGWEDEL: Prozess gegen Abdullah (17 muha) beginnt! Er hat vor einigen Monaten in einem Supermarkt einem jungen Mädchen in den Bauch gestochen. Sie überlebte nach Not-OP. Abdullah bezeichnet sich selbst als „Musterflüchtling“!

So, das müsste reichen für geschlossene TZ´s von mir aus gerne auch mit Stacheldraht!

Feddich

ELMI (krieg jetzt langsam mit diesen Deppen einen dicken Hals) – Quelle

Elmis moinbrifn am 06.07.2018 – Hätte, hätte, Viererkette!

BERLIN: Es ist vollbracht. Koalition einigt sich auf Asyl Paket! Endlich! Jetzt kommen endlich keine Asyltouristen mehr illegal ins Land! ..Bei………….3…..2……1
Hahahahhahahahhahahahahahahahahahahahahahhahahahahahahaha

Steckt euch eure Transit Zentren in den Allerwertesten! Über 70 % der gefährlichen, verdeckt Einreisenden kommen eh nicht über die Bayrische Grenze. Das spricht sich bei den Bongos rum. Grüne Grenze NRW offen wie ein Schweinestall im Sommer! Das einzige Asylpaket das ich akzeptieren würde, wäre wie bei Amazon! Gefällt mir nicht, ich schick den Scheiß zurück! Mann, mann, werden wir verladen!

MITTELMEER: Malta setzt nach dem Schiff „Lifeline“ der Deutschen Schlepperhilfe auch das Aufklärungsflugzeug fest! Hey, auch noch’n Flugzeug! Ich glaube, man kann mit Flüchtlingen jede Menge Geld verdienen. Mit der Kohle könnte man viele Altenheime aufpeppen. Die Alten hätten’s mehr als verdient! Aber Deutsche zählen ja nix! Beweis? Die Zahlen 2017: Glücksritter 21,5 Milliarden, Deutsche Familien 9,5 Milliarden. Irgendwas stimmt da nicht, sagt das Mathe Genie in mir!

ZDF: WM Kommentatorin Katrin Müller-Hohenstein findet Kritik an ihr grauenvoll! O.Ton: „Mann kann den Menschen nur immer wieder zurufen: Geht länger auf die Schule, bildet euch weiter!“ Ha-Hallo Geht’s noch, Knödel -Ballerina?? Ich war 13 Jahre in der Schule und 6 Jahre Studium und zwei Staatsexamina! Und ich finde ihre Moderation trotzdem Scheiße! Schgrieg Höstutz, Alde! [Ich krieg einen Hörsturz, Alte]

WM: Heute Viertelfinale! Zwei Spiele! Uruguay gegen Frankreich und Brasilien gegen Belgien. Mein Herz gehört den Urus und den Fritten [Belgiern], aber mein Tip: Brasilien und Frankreich! Deutschland hat wohl keine Chancen mehr!

WM 2: Nettes Video auf YOUTUBE. Kids trainieren Fußball! Wenn der Trainer laut „NEYMAR“ ruft werfen sich alle Kids auf den Boden und machen den sterbenden Schwan! Hätt ich einen Riesenspaß!

WM 3: Teammanager der Gurkentruppe aus Jammerhausen, Oliver Bierhoff, zeigt Erkenntnis! „Man hätte überlegen müssen, ob man sportlich auf Özil verzichtet!“ Ich meine, nicht nur sportlich! Das ist wie bei Rauten-Lilly (Merkel)! Hätten die Eltern auf Sex verzichtet, stünden wir jetzt besser da! Ja, ja, hätte hätte, Viererkette!

Feddich

ELMI (NEYMAR!!!! AAAAAHHHH- AUA- AU AU ICH STERBE!) – Quelle

Siehe auch:

Salvini baut Auffanglager für Illegale in Libyen

Wer hat eigentlich das Märchen erfunden, der Islam sei friedlich?

Gunzenhausen (Bayern): Familiendrama endet mit „Ehrenmord“ – Russischer Migrant tötet drei Kinder und Ehefrau

Polen: Wir nehmen nicht einen einzigen Flüchtling – Sie können uns Rassisten nennen, es ist uns egal

Wieder nur Heißluft – Horst Seehofer rudert zurück – Keine Zurückweisungen nach Österreich

Ehemaliger deportierter Jude: „Wer Auffanglager für Illegale mit Konzentrationslager vergleicht ist geisteskrank.“

Absurde political correctness: Facebook zensiert US-Unabhängigkeitserklärung

Martin Schulz jammert: „Strache, Kurz, Orban und Salvini wollen die EU auflösen“

Akif Pirinçci: Ulrike Guérot bitte abschaffen – Autorin will Nationalstaaten auflösen

Video: Essen: Guido Reil (AfD) kandidiert für den Bundestag (02:54)

21 Mai


Video: Guido Reil und Stefan Keuter auf der Wahlparty in Düsseldorf (02:54)

“Kann uns bitte jemand aufklären, was Guido Reil auf Platz 26 der AfD-Landesliste verloren hat?” Diese Frage zur abgelaufenen NRW-Landtagswahl stellten sich viele Leser angesichts der Tatsache, dass das frühere SPD-Mitglied Reil das beste Ergebnis aller AfD-Direktkandidaten in Essen (in Vogelheim und Karnap holte er mehr als 20 Prozent) erzielen konnte. Doch die enttäuschten “Reil-Fans” dürfen sich jetzt freuen. Der 47-Jährige kündigte bei der Wahlparty seiner Partei am Sonntag in Düsseldorf an (siehe Video oben), unmittelbar in den Bundestagswahlkampf zu ziehen:

„Ich nehme mir jetzt vier Monate unbezahlten Sonderurlaub und dann werde ich Wahlkampf machen in allen 16 Bundesländern. Und natürlich in meiner Heimat, in Essen, und da das Direktmandat anstreben. Ich will da, wo ich wohne, antreten für die Bundestagswahl und ich bin mir sehr sicher, es wird da noch ein besseres Ergebnis werden als die 20 Prozent, die wir jetzt hatten.“ PI [Politically Incorrect] meint: Solche Männer braucht das Land!

Quelle: Essen: Guido Reil kandidiert für den Bundestag

Deutscher im Ausland [#1] schreibt:

Wieso steht der Guido auf Listenplatz 26? Da wird der Hund doch in der Pfanne verrückt. Der sollte auf Platz 1 stehen! Schluss mit dem System wählt AfD!

Meine Meinung:

Richtig! Und schickt den farblosen Marcus Pretzell endlich in die Wüste.

Biloxi [#21] schreibt:

… was Guido Reil auf Platz 26 der AfD-Landesliste verloren hat?

Das ist eine fortwährende Anklage gegen den Lumpen Pretzell und seine Clique, der mit seinen Tricksereien bei der Kandidatenaufstellung dafür verantwortlich ist! Und es soll sein Sargnagel werden!

Biloxi [#27] schreibt:

Michael Klonovsky über Marcus Pretzell (#15):

Hat eigentlich, am Rande, überhaupt noch jemand Sinn für die hohe Komik, welche darin besteht, dass dieser Hochstapler (Marcus Pretzell) und Primus unter den Zwielichtigen, der dreimal von Gläubigern zum Offenbarungseid aufgefordert und dem die Anwaltszulassung entzogen wurde (hier: Warum Marcus Pretzell kein Rechtsanwalt mehr ist) [1], der Verträge nicht einhält, die Öffentlichkeit belügt (“Klonovsky hat nie für mich gearbeitet”), seine Immobilienfirma unter der Adresse des Leipziger AfD-Büros laufen ließ.

Dass dieser Schelm nun die Landtagsfraktion einer Partei führt, die angetreten ist, den Rechtsstaat wiederherzustellen, dass unser Filou sich in seriöser Pose vor die Mikrophone stellt und sagt, er stehe für einen “realpolitischen Kurs”, und gemeinsam mit seinem Ehegespons (Frauke Petry) von künftigen “realpolitischen” Koalitionen mit der CDU, also der Partei u.a. der momentan bedeutendsten Realpolitikerin und großen Patriotin Ursula von der Leyen, tagträumt? Wozu eigentlich noch ins Kabarett gehen? >>> weiterlesen

[1] rp-online.de schreibt:

Dass der AfD-Spitzenkandidat für den NRW-Landtag, Marcus Pretzell, nicht mehr als Rechtsanwalt arbeiten kann, ist schon länger bekannt. Freiwillig gab er seine Zulassung jedoch offenbar nicht ab. Die Rechtsanwaltskammer Hamm hatte ihn bereits im September 2015 aus ihrem Verzeichnis gelöscht und es in der Branchenzeitschrift "Kammerreport" bekanntgegeben.

Jurist Pretzell betonte bislang, er habe von sich aus seine Zulassung verzichtet, um sich ganz der Politik zu widmen. Üblich ist, die Zulassung ruhen zu lassen. Pretzell aber gab sie gänzlich ab – und tat dies offenbar nicht ganz freiwillig. Vielmehr kam er damit der Kammer zuvor, die bereits ein Verfahren eingeleitet hatte, um die Zulassung wegen eines vermuteten Vermögensverfalls zu widerrufen. >>> weiterlesen

schmibrn [#26] schreibt:

Man muss sich mal im Ansatz vorstellen, was Guido Reil alles verloren hat. Angriffe gegen sein Eigentum [Essen: Anschlag auf AfD-Politiker Guido Reil], auf seine körperliche Unversehrtheit. Welchen Mut es braucht. Diese ganze Hetze gegen ihn in den Reihen milliardenschwerer sozialistischen Politik, Medien, Gewerkschaften, Kirchen, einschließlich ihrer ganzen Antifa-Terrortruppen. Es gibt Menschen denen hat der liebe Gott mehr Mut in die Krippe gelegt, wie sie sich ganze Armeen nicht antrainieren können. Alleine schon wegen einer Ausnahmeperson wie Guido Reil ist man verpflichtet AfD zu wählen.

Noch ein klein wenig OT:

Selm (NRW): 10 indische Angehörige der Sikh-Religion streiken für besseres Essen, eine bessere Unterkunft und einen Sikh-Tempel

selm_sikh_streik

Sie wollen bessere Bedingungen und zumindest das, was man ihnen anderswo versprochen habe. Deshalb sind zehn Flüchtlinge aus Indien in Selm weiterhin im Hungerstreik. Wir erklären die Hintergründe – und auch, warum die zehn Sikh zwischendurch eine Streikpause eingelegt hatten. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Könnte man die Flüchtlinge nicht zwangsweise in Privatwohnungen (bevorzugt von Gutmenschen) einquartieren? Oder sind wir noch nicht so weit? Es heißt weiter: "Falls der Asylantrag der Inder positiv beschieden werde, sei die Stadt gerne bereit, der Gruppe kurzfristig Wohnraum zur Verfügung zu stellen." Als Deutscher hofft man auf diese Hilfe sicherlich vergebens. Und warum lassen wir alle diese Flüchtlinge eigentlich in unser Land? Sie kommen hauptsächlich nach Deutschland, weil wir sie mit unseren Sozialleistungen regelrecht anlocken.

Das muss ein Ende haben. Was Deutschland fehlt ist ein vernünftiges Einwanderungsgesetz. Aber ich glaube, das will man gar nicht, weil Deutschland weiter mit Migranten geflutet werden soll. Das bedeutet aber am Ende, die Islamisierung und der Untergang Deutschlands. Na ja, wenn die Deutschen das so wollen. Jeder bekommt das, was er wählt.

Also wählt weiter Merkel, Schulz, Lindner, Özdemir und Wagenknecht, wenn euch Deutschland noch nicht bunt genug ist, wenn ihr meint, es sind noch nicht genug Kriminelle, Räuber, Vergewaltiger, Einbrecher, Messerstecher, Kopftreter, Totschläger, Mörder, Islamisten, Salafisten, Terroristen, Muslimbrüder, ISIS-Anhänger und Al-Qaida-Leute in Deutschland.

Michael schreibt:

• Existenz von Schlepper-Organisationen
• kein Einwanderungsgesetz in Deutschland
• hoffnungslos überforderte Behörden in Deutschland
• mehrere Flüchtlingshilfe-Organisationen, die es als ihre hehre Aufgabe betrachten, jeden noch so nichtigen Grund, außer Acht lassend, die Flucht zu unterstützen
• offene Grenzen
• Bremer-Stadtmusikanten-Effekt [in bewohnte Häuser eindringen]
• mehrere Organisationen, die vom deutschen Staat unterstützt werden, die Flüchtlinge zu versorgen, und dabei kräftig in die eigene Tasche verdienen
• Eine Kanzlerin, die sich strikt weigert, eine Obergrenze festzulegen
• deutsche Behörden, die bei Verbrechen, auch gerne mal ein Auge zudrücken
• ein deutsches Volk, dass ob seiner ach so grausamen Geschichte, den Heiligenstatus erringen möchte, dadurch, dass es die ganze Welt retten möchte.
• Widerstand, der sich noch nicht stark genug äußert.
• Unterdrückung der Meinungsfreiheit, ausschließlich für Deutsche, durch deutsche Regierung und deutsche Politiker
• Eine Opposition, die man nicht wirklich Opposition nennen kann
• weltweite Vernetzung durch Mobiltelefone
• der Ruf, in die ganze Welt, “Wir schaffen das.“, “Deutschland ist ein reiches Land.“, …

Schon einer dieser Gründe, reicht aus, um in Deutschland Asyl, Sozialleistungen, eine Wohnung, Gesundheitsversorgung, Kindergeld, Familiengeld, die deutsche Staatsbürgerschaft, das Kommunalrecht (kommt bald) und Hartz-IV auf Lebenszeit zu erhalten.

Zweierlei Maas? "extra-3"-Fernsehmoderator Christian Ehring nannte Alice Weidel (AfD) „Nazischlampe“ – Klage eingestellt. – Rentner nannte Fernsehmoderatorin Dunja Hayali „dreckige Systemnutte“ und erhielt 2200 Euro Strafe

hayali_weidel

Persönliche Beleidigung ist persönliche Beleidigung, könnte man meinen. Aber es kommt natürlich darauf an, wer wen in welchem Kontext beleidigt und welcher Richter das Urteil spricht. Der ARD-Moderaor nannte die AfD-Vorsitzende Alice Weidel eine "Nazischlampe". Der Antrag von Alice Weidel wurde abgewiesen. Ein Rentner nannte die Moderatorin Dunja Hayali eine "dreckige Fernsehnutte". Und muss nun 2200 Euro Strafe zahlen. >>> weiterlesen

Hans schreibt:

Weidel und alle politisch Unbequemen darf man nun ohne rechtliche Konsequenzen menschenverachtend beleidigen, sogar in den öffentlich rechtlichen Sende-Bedürfnisanstalten. Das bezeichnen diese zwangsweise fettgemästeten Volksverblöder dann als Satire. Weidel ist eine hervorragend ausgebildete, intelligente Deutsche, keine unterwürfige, rückständige Doppelpass-Kopflappentriene unter Eigentumsvorbehalt eines religiös vollverblödeten Musel-Paschas der zugereisten Scharia-Möchtegernherrenrasse.

Eine widerlich nach Zersetzung und Fäulnis stinkende Zweiklassen-Justiz der übelsten Kategorie hat die Rechtsprechung längst ausgebürgert und kriechende, jämmerliche Scheinjuristen als staatlich legitimierte Rechtsbeuger sprechen verdreckte Urteile im Namen des Volkes, das von seiner eigenen Regierung verraten und verkauft wird. Betrachtet man allerdings das Ergebnis der Landtagswahl in NRW sollte jedem klar sein, dass solche Zustände im Land tatsächlich erwünscht sind, und das Volk bekommt das geliefert, was es zum eigenen Wohlbefinden bestellt hat. [nämlich die Abschaffung Deutschlands und der Deutschen]

Meine Meinung:

Ich kann die Wut von Hans wohl verstehen, aber man sollte sich kultivierter ausdrücken!

Berlin-Britz: Mann auf offener Straße erschlagen Zeugen sprechen von maskierten (arabischen?) Tätern

berlin_bitz_polizei

Britz – In der Straße Neumarkplan in Britz ist am Mittwochmorgen ein Mann auf offener Straße getötet worden. Der 43-Jährige wurde gegen acht Uhr morgens vor einem Mehrfamilienhaus angegriffen und so brutal zusammengeschlagen, dass er eine Stunde später starb. Ein Notarzt hatte noch vergeblich versucht, den Mann zu reanimieren. Zeugenangaben zufolge soll es sich um zwei maskierte Täter handeln, die den 43-Jährigen mit Schlagwerkzeugen attackierten und auf ihn eintraten, berichtet ein Polizeisprecher. >>> weiterlesen

Siehe auch: Berlin-Britz: Clan-Mitglied von Maskierten mit Baseballschläger getötet – Streit im Millieu krimineller arabischer Clans? (bz-berlin.de)

Siehe auch:

Jetzt spricht das Opfer – ein 15-jähriges Mädchen nach einer Massenvergewaltigung: „Sie haben mein Leben zerstört“

Video: Martin Sellner (Identitäre Bewegung): NGO “Taxis-Service” für Mittelmeer-Invasoren (09:09)

Union stoppt Heiko Maas: Zensurgesetz vorerst auf Eis gelegt

Michael Mannheimer: Sieg der FPÖ: Österreich stellt Vollverschleierung für Frauen unter Strafe

Schweden: Wegen Islamisierung vom Traumland zum Land des Albtraums

"Söhne Mannheims" als Staatsfeinde gebrandmarkt – aber linksextreme zur Gewalt aufrufende "Feine Sahne Fischfilet“ vom Staat finanziell gefördert

Gericht verurteilt Reker-Angreifer Frank S. (45) zu 14 Jahren Haft

2 Jul

Prozess-um-Reker-Attentat

Für das Attentat auf die heutige Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker hat das Düsseldorfer Oberlandesgericht 14 Jahre Haft verhängt. Es sprach den Angreifer wegen versuchten Mordes schuldig. Gut acht Monate nach dem Messerangriff auf Kölns heutige Oberbürgermeisterin Henriette Reker hat das Oberlandesgericht Düsseldorf den Attentäter zu 14 Jahren Haft verurteilt.

Das Gericht sprach den 45-jährigen Attentäter am Freitag wegen versuchten Mordes schuldig. "Er wollte ein Signal gegen die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung setzen", sagte die Vorsitzende Richterin Barbara Havliza in ihrer Urteilsbegründung. "Er wollte ein Klima der Angst schaffen und die Politik beeinflussen." >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Warum hat Frau Reker denn nicht eine Armlänge Abstand gehalten? Oder gilt dies nur für sexuelle Übergriffe? Wenn die Tat von einem linken oder muslimischen Attentäter geschehen wäre, der einen rechten oder rechtspopulistischen Politiker mit einem Messer angegriffen und verletzt hätte, dann hätte er höchsten die Hälfte der Strafe bekommen und wäre vermutlich noch vorzeitig entlassen worden.

Atheist schreibt:

Volle Zustimmung! Auch ich halte das Strafmaß für absolut okay, aber auch ich sehe das Missverhätlnis zu anderen Urteilen, bei denen das Opfer am Ende sogar tot war. Man denke z.B. an Jonny K. in Berlin [Alexanderplatz]

Meine Meinung:

Der Haupttäter von Jonny K., der Türke Onur U. wurde wegen Körperverletzung mit Todesfolge zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt. Zwei weitere Angeklagte, Bilal K. und Melih Y., wurden zu jeweils zwei Jahren und acht Monaten Haft verurteilt.

Dennis schreibt:

2009 wurde ein Dachdecker totgeprügelt, weil er den Tätern angeblich keine 20 Cent schenken wollte. Der Haupttäter bekam eine Bewährungsstrafe und stand kurze Zeit später wieder wegen einer Gewalttat vor Gericht. Man sollte deshalb nicht nur bei deutschen Gewalttätern dermaßen hart durchgreifen!

Meine Meinung:

Die Hamburger Morgenpost schreibt zu dem Fall des getöteten Dachdeckers Thomas M.:

Zwei Jahre Jugendstrafe auf Bewährung lautet das neue Urteil des Landgerichts gegen Onur K. (19). Außerdem muss Onur K. ein Sozialtraining absolvieren. Das Urteil fällte die Jugendkammer unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Der Jugendliche hatte im Juni 2009 gemeinsam mit einem Kumpel den Dachdecker Thomas M. (44) am S-Bahnhof Harburg um 20 Cent angebettelt. Als der Mann nicht zahlen wollte, versetzte Onur ihm einen Faustschlag gegen den Oberkörper. Der Dachdecker, leicht alkoholisiert, prallte ungebremst mit dem Kopf auf dem Boden, starb vier Wochen später an den Schädelverletzungen. >>> weiterlesen

Noch ein klein wenig OT:

Video: Anti-Demokratin und US/EU-Marionette Anja Reschke über BREXIT und Volksentscheide

Anja Reschke, ARD/NDR Fernsehmoderatorin und Mitglied der Atlantikbrücke zeigt, was sie wirklich von Demokratie hält. Nämlich NICHTS! Diese Meinung hat sie beim Staatsfernsehen nicht exklusiv. Claus Kleber ist eine weitere Marionette und ebenfalls Mitglied der Atlantikbrücke.


Video: Anti-Demokratin Anja Reschke über BREXIT und Volksentscheide (07:43)

Meine Meinung:

Das Video deckt die Haltung der Lügenmedien sehr gut auf, die glauben alles besser zu Wissen als das Volk (die Schwarmintelligenz). In Wirklichkeit sind sie interessengeleitet, nämlich von dem Interesse möglichst viel Geld zu scheffeln und ihr kleines Ego aufzublasen. Dazu sind sie bereit, ihre Seele zu verkaufen und die Demokratie mit Füßen zu treten.

Tschexit? Präsident Zeman ruft zu Referendum über EU- und Nato-Mitgliedschaft auf

Miloš Zeman

Tschechiens Präsident Miloš Zeman hat im Hintergrund des Brexits sein Land zu einem Referendum über die weitere EU- und Nato-Mitgliedschaft aufgerufen. Dabei betonte der Staatschef, dass er selbst dafür stimmen würde, in beiden Organisationen zu bleiben. >>> weiterlesen

Crossroads-Festival März 2016 – Highlights – Bonn (Harmonie)

fisher_Z Video: Rockpalast: Chrossroads-Festival – Highlights – Bonn 2016 (01:59:02)

Das Crossroads-Festival ist unser ureigenes Festival und daher Rockpalast-Herzenssache. Zu Gast waren diesmal Fischer-Z, The Deaf, The Vintage Caravan, Wucan, Thorbjørn Risager & The Black Tornado, Steve Waitt, My Baby und Dizzy Mizz Lizzy.

Siehe auch:

Die Opfermentalität des Muslime und ihre Kultur der Schuldzuweisung

Prof. Soeren Kern: Der Islam in Deutschland im Mai 2016

Giulio Meotti: Wie viel unserer Kultur opfern wir dem Islam?

Wolfram Weimer: Herr Junker, haben Sie den Schuss nicht gehört?

Video: Sandra Maischberger: Rote Karte für Brüssel: Besiegen Populisten Europa?

Alarm: Türkischstämmige Migrantenpartei "Allianz deutscher Demokraten" gegründet

Niederlande: Europa hat jetzt eine erste Migrantenpartei – islamisch, erdoganhörig und antisemitisch – "Denk"

25 Mai

tatjana_maulDie ehemalige Miss Niederlande Tatjana Maul, deren Familie aus Osteuropa stammt, ist die Sprecherin von "Denk"

In den Niederlanden gibt es jetzt eine Partei für Einwanderer und Menschen mit Migrationshintergrund: "Denk". Kritik an Erdogan ist völlig tabu. Mit dem zunehmend autoritären Regime Erdogans haben die Vordenker von Denk nicht die geringsten Probleme. Der türkische Massenmord an den christlichen Armeniern während des Ersten Weltkriegs darf für sie keineswegs Genozid genannt werden (sonst droht Gefängnis). Gegründet wurde Denk Ende 2014 von den beiden türkischstämmigen Parlamentariern Tunahan Kuzu und Selcuk Öztürk.

Besonders pikant ist die Politik gegenüber Israel und dem Judentum. Sie vergleichen die Lage der Menschen mit anderer Hautfarbe in den Niederlanden heute mit der Verfolgung der Juden in Nazideutschland. Wilders, der nach Morddrohungen aus islamischen Milieus unter Polizeischutz leben muss, ist für sie potenziell "der Hitler unserer Zeit". Bei der ersten Teilnahme an Wahlen im kommenden Jahr hofft man – durch die Unterstützung der türkischen Gemeinden und der zahlreichen Jugendlichen der zweiten Zuwanderergeneration – auf mindestens fünf Sitze in Den Haag. >>> weiterlesen

TUlrich schreibt:

Sie werden den Sozialdemokraten und Grünen die Stimmen wegnehmen

Tylor_Durden schreibt:

Sicherlich nur eine Frage der Zeit, bis sich eine solche Partei auch bei uns gründet.

Zerberus antwortet Tylor_Durden:

Und dann haben die SPD und die Grünen ein massives Problem, wollten sie ihre Wahlergebnisse doch durch die Einbürgerung von Migranten zumindest auf heutigem Niveau halten und zumindest die SPD hat dabei auch gerne einen Teil ihrer Stammwähler vergrault.

Paul H. antwortet Zerberus:

Ich würde das für Verfassungswidrig halten. Entweder ist man Niederländer oder nicht. Die Integration ist wohl gescheitert.

Meine Meinung:

Ich muss Paul H. recht geben. Der Antisemitismus dieser Partei verstößt gegen die Verfassung. Und die Äußerungen gegen Geert Wilders, den sie als "den Hitler unserer Zeit" bezeichnen, fällt normalerweise unter Volksverhetzung. Aber bei den Muslimen sieht man lieber weg, man will ja nicht als fremdenfeindlich gelten. Man sollte diese Partei verbieten.

Auch die Forderung, diejenigen mit Gefängnis zu bestrafen, wie es der Autor in einer Talkrunde bei Anne Will erzählte, die den Genozid der Türken an den Armeniern kritisieren, ist nicht mit der Meinungsfreiheit (Grundgesetz) vereinbar.

Was mir noch zu denken gibt ist, dass die bekannte Fernsehmoderatorin Sylvana Simons aus Surinam solch einer radikalen islamischen Partei beitritt und im nächsten Jahr bei der Wahl antreten will. Dies zeigt, wie weit die Muslime die holländischen Medien bereits unterwandert haben. Und der Name der Partei – “Denk” – sollte wohl eher in “Denk nicht” umbenannt werden.

Herr Antje antwortet Paul H.:

Schon kurios: Wer weniger Marokkaner fordert wie Wilders begeht also Volksverhetzung. Wer für relativ weniger autochthone [einheimische] Niederländer durch Einwanderung u.a. von Marokkanern eintritt, der bleibt straffrei. Das ist der inverse Rassismus der Linken. – Nun ja, wo das noch alles hinführen wird ist doch klar. Das sag ich nur mit Wilhelm Busch: Aber wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe.

Mike Myers antwortet Dylor_Durden:

Und die wird auch sehr schnell über 10 – 15 Prozent gehen. Man sollte sich nichts vormachen. Die Realität ist auf der Straße für jeden sichtbar!

hunger antwortet Tylor_Durden:

Wenn wir uns die religiöse Angehörigkeit der 1 – 30 jährigen bei uns anschauen, können wir unsere Landeszukunft dort ablesen.

Noch ein klein wenig OT:

Video: Anne Will: Die Krise der Volksparteien – Wo führt das hin?

Gäste: Hans-Peter Friedrich, Malu Dreyer, Armin Laschet, Dirk Schümer und Karl-Rudolf Korte


Video: Anne Will | 22.05.2016 | Die Krise der Volksparteien – Wo führt das hin? (54:42)

Siehe auch:

Österreich: Jetzt zeigt Alexander Van der Bellen (Grüne) sein wahres antidemokratisches Gesicht

Linke feiert Kopftuch-Muslima, die zur Ausrottung der Juden aufruft

Linke Gewalt wird notorisch verharmlost – die politisch motivierte Kriminalität ist höher als bei den Rechten

Bonn Bad Godesberg: Niklas P. ist kein Einzelfall

Paris: 450 Moscheen – und in allen Moscheen fand man Werbematerial für Terroristen

Ahmadiyya-Gemeinde: Der Wolf im islamischen Schafspelz

Video: Paul Joseph Watson: Gibt es den "gemäßigten" Islam überhaupt?

2 Dez

paul_joseph_watson[7]

Ist die Quelle des Islamischen Staats der „radikale Islam“? Wird in Saudi-Arabien eine Fehlinterpretation des Islam gelehrt und praktiziert? Oder entsprechen die Gräueltaten von Dschihadisten in Wirklichkeit der korrekten Interpretation des Islam? Ist das Problem der „Islam“ selbst? Dies diskutiert Paul Joseph Watson im aktuellen Video.

Der linke Mainstream reagiert, so Watson, bei jeder Terror-Attacke so: „Das ist nur eine kleine Minderheit aus radikalen Extremisten. Das hat nichts mit dem Islam zu tun“. Doch, so Watson: Es gibt keinen „gemäßigten Islam“. Der Islam ist eine gewalttätige intolerante Religion, die in ihrer gegenwärtigen Form, keinerlei Platz hat in freiheitlichen westlichen Demokratien.

Dies wird von den Muslimen selber immer wieder unter Beweis gestellt. Zum Beispiel von türkischen Fußballfans bei einem Freundschaftsspiel mit Griechenland in der Türkei, wo die Fussballfans bei der Schweigeminute für die Anschläge von Paris nicht schwiegen, sondern lauthals mit Buhrufen, Gröhlen und „Allahu Akbar“-Rufen reagierten. Und das während einer Schweigeminute für die Opfer von ISIS-Dschihadisten. Die Türkei ist zu 99% muslimisch. Das Gleiche in Aserbaidschan, das zu 95% muslimisch ist. [Türkei: Pfiffe, Buhrufe und Parolen bei Schweigeminute für die Terroropfer von Paris (00:52)]

Auch Umfragen zeigen Beunruhigendes, so Watson: Eine Umfrage von ICM [Marktforschung], zeigte das 16% der französischen Bürger – die große Mehrheit der Gruppe sind Muslime – ISIS unterstützen. Im Alter von 18-24 unterstützen 27% den ISIS. Das ist das Hauptrekrurierungsalter. Eine Umfrage von Al Jazeera (arabischer TV-Sender), mit einem Publikum aus hauptsächlich sunnitischen Moslems, die in der arabischen Welt leben, zeigte 81% Zustimmung für ISIS.

Die große Mehrheit der Muslime in Afrika, dem Mittleren Osten, Südost-Asien und Süd-Asien, unterstützen die Idee, die Scharia zum staatlichen Gesetz zu machen. Eine deutliche Mehrheit der Muslime in Süd-Asien und im Mittleren Osten, befürworten die Steinigung zum Tode für Ehebruch von Frauen. Ähnliche Zahlen befürworten die Todesstrafe für Menschen, die den muslimischen Glauben aufgeben [Apostasie].

Die Terroranschläge werden von den meisten Muslimen nicht verurteilt, sondern unterstützt: Eine BBC Unfrage ergab, dass mehr als ein Viertel der britischen Muslime Sympathien für die Charlie Hebdo-Dschihadisten haben. Nach den Charlie Hebdo-Anschlägen, sahen wir tausende pakistanische Muslime auf der Straße. Aber nicht um gegen die Charlie Hebdo-Attentäter zu demonstrieren, sondern um die Dschihadisten zu unterstützen, die die Karikaturisten abgeschlachtet hatten.

Die Linken unterdessen schweigen bezüglich des Islam. Und das obwohl z.B. in Schweden die Vergewaltigungsfälle um 1400% gestiegen sind, seitdem sie Massenmigration zulassen. Die Mehrheit der Verurteilten wegen Kindesvergewaltigung und Gruppenvergewaltigung sind Muslime. Das ist nicht das abweichende Verhalten einer winzigen Minderheit.

Video: Paul Joseph Watson: Gibt es den „gemäßigten“ Islam überhaupt? (09:48)

Quelle: Video: Paul Joseph Watson: Gibt es den „gemäßigten“ Islam überhaupt?

Meine Meinung:

Manche Menschen sind der Meinung, wir haben nichts gegen Muslime. Man soll jeden Menschen so leben lassen, wie er es gerne möchte. Die Meinung, es jedem frei zu stellen, das zu tun und zu lassen, was er denkt und fühlt, ist zwar allerliebst gemeint, aber sie ist auch grenzenlos naiv, weil sie die Realität ignoriert. Viele der muslimischen Migranten, die nach Deutschland kommen, ich würde sogar sagen mehr als 90 Prozent, haben den Islamfaschismus mehr oder weniger verinnerlicht. Und sie sympathisieren im Prinzip alle mit der Scharia.

Das heißt konkret, sie verurteilen die Demokratie und die Menschenrechte, sie lehnen die Gleichberechtigung ab, sie sind gegen die Religionsfreiheit, gegen die Meinungs- und Pressefreiheit, sie tolerieren Ehrenmorde, die Zwangsheirat, grausame Strafen, wie z.B. die Todesstrafe bei Austritt aus dem Islam oder bei Ehebruch, sie tolerieren das Abhacken von Gliedmaßen bei Diebstahl und sie wollen aus Deutschland einen islamischen Staat machen. Was die Muslime zuerst machen werden, wenn sie dazu in der Lage sind ist, das Grundgesetz und die Menschenrechte außer Kraft zu setzen und sie durch die Scharia zu ersetzen.

Dass es keinen friedlichen und liberalen Islam gibt, geht sehr deutlich aus dem Video von Paul Watson hervor. Man braucht sich nur einmal daran zu erinnern, wie die Erdogan-Anhänger in der Türkei denken. Sie haben den Islam voll verinnerlicht und große Teile von ihnen sympathisieren mit den Terroranschlägen der IS. Bei den Muslimen aus Nordafrika ist das im Prinzip nicht anders. Sie sind durch und durch antisemitisch und haben ihr Allahu Akbar, den Sieg über den Westen, über das Christentum und alle Ungläubigen tief verinnerlicht.

Paul Watson sagt, dass 27 Prozent der jungen Muslime in Frankreich die IS unterstützen. Im Libanon unterstützen 98 Prozent der Muslime die ISIS, im Irak 81 Prozent, in Ägypten 72 Prozent. Auch in Pakistan und Afghanistan dürfte die Unterstützung ähnlich hoch wie im Libanon sein. Und Hunderttausende dieser Flüchtlinge strömen nach Europa. 89 Prozent der Pakistaner befürworten die Steinigung von Frauen bei Ehebruch. Ähnlich hoch ist die Zustimmung zur Todesstrafe, wenn ein Moslem aus dem Islam austreten möchte.

Selbst in den USA befürworten etwa 25 Prozent der Muslime Gewalt, wenn der Islam beleidigt oder Mohammed bildlich dargestellt wird. Dabei empfinden es Muslime schon als Beleidigung, wenn man den Islam kritisiert. Dies gilt in den islamischen Staaten als Blasphemie (Gotteslästerung) und kann mit Gefängnis, Auspeitschung oder mit dem Tod bestraft werden. Eine BBC-Umfrage ergab, dass ein Viertel aller britischen Muslime Sympathie mit den Charlie-Hebdo Attentätern haben, die in Paris im Januar 2015 zwölf Karikaturisten und Journalisten töteten.

In dem Video fragt ein Imam in einer Mosche zunächst die Muslime, wie viele von ihnen normale Muslime sind, keine Extremisten, keine Radikalen, nur ganz normale Sunniten. Alle heben die Hand. Dann fragt er, wie viele von ihnen es befürworten, dass Männer und Frauen getrennt sitzen sollten. Und wieder heben alle die Hand. Soviel zur Gleichberechtigung im Islam. Dann stellt der Imam die Frage, wie viele von ihnen die Todesstrafe durch Steinigung bei Ehebruch befürworten. Und wieder heben alle die Hand. So viel zu den moderaten Muslimen.

Diese Muslime befürworten die Steinigung bei Ehebruch, die Hinrichtung von vergewaltigten Frauen (weil sie aus Sicht des Islam Ehebruch begangen haben, auch wenn sie vergewaltigt wurden), sie befürworten die weibliche Genitalverstümmelung, die Hinrichtung von Homosexuellen und sind gegen die Gleichberechtigung von Mann und Frau. Und das sind Muslime, die sich als gemäßigte Muslime bezeichnen. Diese Aussagen belegen, wie naiv es ist, davon auszugehen, dass man jeden nach seinen eigenen Vorstellungen leben lassen sollte. Die Einstellung der „liberalen“ Muslime ist eine Kriegserklärung an den freien Westen, seine Kultur, Tradition und Lebensweise.

Paul Watson sagt zu recht, der Begriff „moderater Islam“ ist ein totaler Mythos. Von Natur aus ist der Islam ein intolerantes, radikales und extremes Glaubenssystem. Das Problem ist nicht der radikale Islam, sondern der Islam im Allgemeinen. Er sagt weiter: „Mit dem Islam importieren wir eine Vergewaltigungskultur.“

Der beste Beweis hierfür ist, dass z.B. in Schweden seit der Zuwanderung von muslimischen Migranten, die Vergewaltigungen (viele davon Gruppenvergewaltigungen) um 1472 Prozent zugenommen haben. Die Täter sind in der Regel muslimische Migranten und die Opfer schwedische Frauen. In Deutschland nehmen die sexuellen Belästigungen, Übergriffe und Vergewaltigungen von Frauen und minderjährigen Mädchen durch Migranten ebenfalls sehr stark zu. Die meisten muslimischen Vergewaltiger kommen mit milden Strafen davon. Und in den Medien wird vielfach die Nationalität der Vergewaltiger aus politischer Korrektheit verschwiegen.

In der britischen Stadt Rotherham wurden fast 20 Jahre lang 1400 britische Schülerinnen von pakistanischen Sexbanden vergewaltigt, drogenabhängig gemacht und zur Prostitution gezwungen. Und alle schwiegen, die Polizei, die Staatsanwälte, die Lehrer, die Schulleiter, die Sozialarbeiter und die Streetworker, weil sie nicht als fremdenfeindlich gelten und gegen die politische Korrektheit verstoßen wollten. Und die Linken, Grünen und Sozialdemokraten bezeichneten jeden als Nazi und Rassisten, der es wagte, diese sexuellen Übergriffe zu thematisieren.

Diese Übergriffe von meist pakistanischen Sexbanden geschahen nicht nur in der britischen Stadt Rotherham, sondern ebenfalls in vielen anderen britischen Städten. Soeren Kern berichtet u.a. von Oxfordshire, Bristol, Derby, Rochdale, Rotherham, Telford, Bradford, Leeds, London und Slough.

Außerdem sei erwähnt, dass die Heirat mit minderjährigen Mädchen in vielen islamischen Staaten erlaubt ist. Paul Watson stellt weiter die Frage, warum die Linken zu den verwehrten Frauenrechten schweigen? Und warum schweigen sie zu der ablehnenden Haltung der Muslime zur säkularen Demokratie, zur Trennung von Religion und Politik? Warum demonstrieren sie nur gegen die extreme Rechte, nicht aber gegen den Islam? Sind die Linken längst Teil einer intoleranten und totalitären Ideologie geworden, die nicht mehr zwischen Recht und Unrecht unterscheiden kann?

Paul Watson weist weiter darauf hin, dass die grausamen Forderungen der Steinigung, der Kreuzigung und die grausamen Strafen, die der Islam fordert, nicht von den radikalen Muslimen erhoben werden, sondern dass sie Teil des Koran sind, dem alle Muslime zustimmen? In der Koransure 5,33 heisst es: Die Jenigen, die Verderbtheit über den Islam bringen (die ihn z.b. kritisieren) sollen getötet oder gekreuzigt werden. Bevor es im Islam keine Reformation gibt, so wie sie es im Christentum gegeben hat, können diese inhumanen, menschenfeindlichen, fanatischen, rückständigen und intoleranten Ideen aus dem 7. Jahrhundert nicht überwunden werden.

Da fällt mir nichts mehr anderes ein, als zu sagen, dass der Islam eine faschistische Ideologie ist, die auch vor dem Töten nicht zurückschreckt. Und Angela Merkel holt Millionen Muslime nach Deutschland. Und die werden früher oder später ihre Vorstellungen auch in Deutschland umsetzen. Es wird zwar wahrscheinlich nur eine kleine radikale Minderheit sein, die den Terror verursacht, aber sie wird unter den Muslimen auf breite Zustimmung stoßen.

Noch ein klein wenig OT:

Schweden: 14.000 Migranten, die abgeschoben werden sollten spurlos verschwunden

Mehr als 14.000 Ausländer, die einen Ausreisebescheid aus Schweden erhalten haben, sollen stattdessen in den Untergrund gegangen sein, so die Polizei, die wenig tun können um Abschiebebescheide durchzusetzen. 21.748 Menschen haben bis Ende Oktober von der Migrationsbehörde einen Abschiebebescheid bekommen, das ist die höchste Zahl, die jemals in Schweden erreicht wurde. Davon werden 14.140 von der Polizei als ‚abgereist‘ bzw. ‚gesucht‘ registriert. Einige sollen sich immer noch in Schweden aufhalten, während andere das Land angeblich verlassen haben. >>> weiterlesen

Video: COMPACT 12/2015: Merkel? Verhaften!

merkel_gefaengnis[6]Über die Themen der neuen COMPACT-Ausgabe diskutieren Chefredakteur Jürgen Elsässer, M.D. und Mario Rönsch: Ob die Kanzlerin weiß, dass sie schon mit einem Bein im Gefängnis steht? Rechtsgutachten, die ihr den Bruch von Gesetzen vorwerfen, werden mittlerweile sogar von etablierten Medien verbreitet. Und im Innenministerium von Thomas de Maizière kursieren Papiere, welche die Polizei zur Meuterei aufrufen.

>>> weiterlesenxxxxxxxxxxxxx

Video: COMPACT 12/2015: Merkel? Verhaften! (46:47)

Video: Hart aber fair: Vom Wutbürger zum Brandstifter – woher kommt der rechte Hass?

Prügel gegen Fremde, Brandanschläge auf Flüchtlingsheime – Deutschland erlebt eine Welle rechter Gewalt. Werden da verunsicherte Bürger plötzlich zu Gewalttätern? Oder legen andere das Feuer – durch ihre Hassreden auf Markplätzen und im Internet? [Quelle]

Hart aber fair: Montag 30. November 2015 · 21:00-22:15 · ARD

Gastgeber: Frank Plasberg

Gäste: Frauke Petry (AfD), Boris Pistorius (SPD, Innenminister Niedersachsen) Dunja Hayali (Fernsehmoderatorin), Joachim Lenders (Vorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft in Hamburg; Mitglied der CDU-Fraktion in der Hamburger Bürgerschaft), Georg Mascolo (Journalist, Leiter des Investigativ-Rechercheteams von NDR, WDR und SZ)

Video: Hart aber fair: Vom Wutbürger zum Brandstifter – woher kommt der rechte Hass? (80:15)

Siehe auch:

Akif Pirincci: Jusos, Du mieses Stück Scheiße

Alex Feuerherdt: Die antisemitische Vorhut der EU

Ahmad Mansour kämpft gegen Islamismus: „Unter uns ist ein Ungeheuer entstanden“

Thilo Thielke: Die Äthiopier kommen – „Mutti“ hat sie eingeladen

Akif Pirincci: Studien über Schizorie

Elisabeth Lahusen: Sie tun es, weil sie es wollen und weil sie niemand daran hindert

%d Bloggern gefällt das: