Tag Archives: faschisten

Wer grün wählt, wählt den Untergang Deutschlands

4 Jun
Citrus_Swallowtail_Papilio_demodocus
By Muhammad Mahdi Karim – Zitrusschwalbenschwanz – GFDL 1.2
In unseren von Frauen dominierten Schulen wird eine ganze Generation von Labertaschen herangezüchtet, weil keine Fakten, keine Leistung und kein Wissen mehr zählen, sondern ausschließlich die „mündliche Teilnahme“ ausschlaggebend ist und die Teilnahme an den Fridays-for-future-Demonstrationen. So sind auch die inflationären guten Abiturnoten insbesondere der Mädchen zu erklären. Das alles ist lediglich ein Symptom einer außer Kontrolle geratenen Bildungspolitik.
Das Bewusstsein dafür, was Marktwirtschaft bzw. Kapitalismus ist und sein sollte, ist in Deutschland inzwischen fast vollständig verloren gegangen. Sozialist zu sein, ist in Deutschland noch immer „fein“, Kapitalist zu sein, gilt demgegenüber als zutiefst unfein. Hand in Hand geht damit der schleichende wirtschaftliche Abschwung.
Die Grünen sind eine Partei, die sich besonders den Frauen geöffnet hat. Dass Frauen und Logik nicht zusammenpassen, kann man besonders in Schweden beobachten, wo sich eine feministische Politik durchgesetzt hat. Nirgendwo in der Welt, außer im afrikanischen Lesotho, finden, dank der schwedischen Migrationspolitik der offenen Grenzen, so viele Vergewaltigungen und Massenvergewaltigungen statt, wie in Schweden. Die Vergewaltigungen haben um 1472 Prozent zugenommen.
In Schweden verbreitet sich zur Zeit der Islam derart rasant, dass Schweden allmählich zum arabischen Staat mutiert. Wie in keinem anderen europäischen Staat. Islamistische Gruppen dringen, falls erforderlich auch gewaltsam, in alle Lebensbereiche vor, Stadtviertel und ganze Städte in Schweden werden zu No-Go-Areas für Nicht-Muslime. Die Polizei hat in diesen Ecken des Landes längst kapituliert. Die Gefahr, dass Schweden vor dem Islam kapituliert, ist nicht mehr von der Hand zu weisen. >>> weiterlesen
Ein Blick nach London-Wembley, wo der Islam bereits im Jahr 2005 dominierte, heute in fast ganz London, zeigt euch die Zukunft Deutschlands, in der Frauen und Mädchen, die sich heute so sehr für Multikulti und die Einwanderung von Muslimen einsetzen, nichts mehr zu lachen haben. Aber das erzählt euch natürlich niemand in der Schule, niemand von den Grünen und niemand in den Medien. Die Islamisierung und ihre Folgen werden verschwiegen oder schön geredet.
migration_london
Video: London-Wembley – Das wahre Gesicht der Migration (05:09)
Wer Grün wählt, schadet Deutschland nachhaltig. Aber das sehen die überwiegend jungen Wähler erst einmal nicht. Wie auch? Sie sind fast alle im Wohlstand und ohne Probleme aufgewachsen. Sie kennen keine Wirtschaftskrisen, keine Inflation, keine Massenarbeitslosigkeit. „Und was die Grünen wollen, hat doch gewiss damit nichts zu tun, gell?“
Sagen wir es deutlich: Die grüne Politik ist eine extremistische Ideologie, die den Hass auf alles Deutsche verinnerlicht hat. „Deutsch“ – das ist der Feind, der bekämpft, der liquidiert werden muß. Das glauben nicht nur Verirrte und Verwirrte, sondern es wird Teil einer staatszerstörenden Kultur. Wenn verbal so operiert wird, dann fühlen sich linksextreme Schägerhorden ermuntert, diese Gewalt auch in die Tat umzusetzen.
Mit Parolen wie „weg mit den Grenzen“, „offenes Land“ und der dazu passenden Willkommenskultur ziehen die Grünen auch Wähler an, die mit der Demokratie und einer deutschen Nation nichts am Hut bzw. Turban haben. Dazu gehören auch die vielen „Migranten“, die als Neudeutsche ein offenes Land haben wollen, damit ihre Familien, Freunde und Clans nachziehen können, um ins Sozialsystem einzuwandern. Im Gepäck die Scharia, den Hass auf alles Deutsche und die Forderung Deutschland in einen islamischen Gottesstaat umzuwandeln, wenn nicht friedlich, dann eben mit Gewalt.
Eine immer wichtigere Wählergruppe der Grünen sind eingebürgerte Araber und Türken – darunter radikale Moslems, ultrarechte Türkfaschisten und arabische Judenhasser. Die Grünen sind zwar eindeutig die führende Partei des linken deutschen Träumertums, sie sind aber zugleich auch – nolens, volens [wohl oder übel] – die NPD der rechtsnationalen und religiös-fundamentalistischen orientalischen Wählerschaft in Deutschland. >>> weiterlesen
Übernimmt der Islam, dank der Grünen, dann Deutschland, sind wir für immer verloren. Auch die Türkei war über 1.000 Jahre ein christliches Land. Heute sind nur noch 0,2 Prozent aller Türken Christen. Die restlichen Christen hat man entweder vertrieben, sie sind geflohen, man hat sie zwangsislamisiert oder ermordet. Genau dasselbe Schicksal droht den Europäern mit ihrer grenzenlos naiven Multikultipolitk. Genau so, wie die Türken das christliche Armenien 1915 / 1916 ausrottete, genau so könnte es den Europäern ergehen.
armenier_genozid
Christliche armenische Mädchen von Soldaten des türkischen Regimes ans Kreuz genagelt. Um ihres Glaubens willen. Dieses Bild ist grauenerregend. Es ist eine der raren Originalphotographien, die Augenzeugen in den Jahren 1915 und 1916 aus dem Gebiet Armeniens herausschmuggeln konnten. Dieser Völkermord könnte sich in Europa wiederholen.

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Das Ende der Volksparteien ist greifbar

Beide (Noch-)Volksparteien in Deutschland haben bei den letzten Wahlen zum Europaparlament große und schmerzhafte, vielleicht sogar tödliche Verluste eingefahren. Die Union, die 2014 noch über 35 Prozent erreichte, befindet sich im 20-Prozent-plus-Keller, ist also dieses Mal unter die 30-Prozent-Marke gefallen. Die SPD (2014 noch bei 27,3 Prozent) erwischte es noch schlimmer: Bei knapp 16 Prozent war Ende der Fahnenstange. Das kann der CDU kein Trost sein; denn nur etwas weniger Stimmen als von der SPD (1,5 Mio.) gingen von der CDU auf die Grünen über (1,25 Mio.); dazu später mehr.

Der Union droht das gleiche Schicksal, wie es die SPD schon länger erleidet: Sie verliert den Anschluß an eine ganze Generation

Bei den Wählern unter 60 waren die Grünen stärkste Partei, nur noch 11 Prozent der Erstwähler machten ihr Kreuz bei CDU und CSU. Das ist eine sehr…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.224 weitere Wörter

Akif Pirinçci: Hurra, endlich kommt die Flüchtlings- ähm, CO²-Steuer

5 Mai
Was bleibt noch, wenn auch noch die Luft zum Atmen besteuert wird?
fluechtlingssteuer
Eine Zahl möchte ich gerne vorausschicken, damit ihr, wenn ihr die Zahlen zu lesen bekommt, die die Deutschen für die Mieten von illegalen muslimischen Migranten bezahlen, nicht ohnmächtig vom Stuhl fallt: Polen zahlt seinen Migranten genau 80 Euro pro Monat und keinen Cent mehr.
Die Polen sind eben nicht so geisteskrank, selbstmörderisch und multikultibesoffen wie die hirnlosen Deutschen. Die Polen haben sich den Realismus, den gesunden Menschenverstand und einen gesunden Selbsterhaltungstrieb bewahrt, während die Deutschen sich offensichtlich lieber von ihren islamischen “Gästen” überfallen, ausrauben, zusammenschlagen, zusammentreten, abstechen, vergewaltigen, kopftreten, austauschen, umvolken & ausrotten lassen.
Man mag noch so viele Jahre auf dem Buckel haben, trotzdem staunt man immer wieder, daß die Mehrheit der Menschen nicht bis drei zählen kann, obwohl einem sowas bereits zu Beginn der Grundschule beigebracht wird. Damit meine ich, daß wir Menschen weit, weit mehr als Tiere die Konsequenzen unserer Entscheidungen, aus denen dann konkrete Handlungen hervorgehen, Pi mal Daumen abschätzen und folgerichtig in unserem Tun erkennen können, bevor real etwas passiert ist.
Absonderlicherweise scheint der gesunde, insbesondere jedoch deutsche Menschenverstand diesbezüglich zu kollabieren, wenn es um naive, um nicht zu sagen völlig schwachsinnige Legenden geht, die von Arbeitsscheuen mit einem Geschwätzwissenschafts-Diplom [und von Politikern mit einem schwarz-rot-gelb und grünen Parteibuch in der Tasche] ersonnen worden sind und mit der Geste der Menschheits- und Weltrettung daherkommen und Kohle vom Volumen mancher Staatsbudgets verschlingen. Da kann man plötzlich nicht mehr eins und eins zusammenzählen und die Konsequenzen für die Zukunft vorausberechnen.
Als überwiegend im Jahre 2015 über zwei Millionen muslimische und afrikanische Analphabeten ins Land eindrangen, gerieten fast alle Deutschen in einen Begeisterungstaumel als hätte jeder Einzelne von ihnen den Lotto-Jackpot geknackt. Von Journalisten bis Konzernlenkern, von erstmenstruierenden Blondchen auf Willkommens-Bahnhöfen bis gelangweilten Pensionärinnen und von der Latte-Macchiato-Schickeria in den Metropolen bis Alm-Öhi-Bürgermeistern [Öhi: schweizerische Bezeichnung für Onkel (Oheim)] gerieten alle außer sich vor Freude in Anbetracht der legal, illegal, scheißegal aus dem Zug steigenden jungen Männer aus Scheißhaus-Ländern, deren Wirtschaftskompetenzen aus Sich-gegenseitig-den-Schädel-einschlagen und Die-Alte-dick-machen und deren Verkehrsinfrastruktur aus dumm wie 10 Meter Feldweg bestehen.
Man sprach im orgiastischen Glück einer erstklassig gefickten Mumu von einem aufdämmernden zweiten Wirtschaftswunder durch Abdullah & Co selbst dann noch, als sich langsam abzeichnete, daß fast alle dieser neuen Spermienkonkurrenten deutscher Männer noch nie eine Schule von innen gesehen hatten und nicht wenige unter ihnen ihr originäres Talent des Vergewaltigens und Mordens zu entfalten begannen.
Irgendwie glich die damalige Euphorie jener, als die amerikanische Regierung in 80ern des neunzehnten Jahrhunderts die Besiedlung des Westens durch Schenkung von Land an Pioniere forcierte, nur mit dem vernachlässigbaren Unterschied, daß auf die Siedler damals kein Sozialamt im Grand Canyon sondern grüne Rothäute warteten. Die Legende des vor Krieg und Not geflohenen afrikanischen und muslimischen Exoten, der nix anderes im Sinn hat, als uns mit seinem Grips und Fleiß zu bereichern, lebte fort. Und tut es irgendwie heute noch.
Mit ein bißchen Verstand war es eigentlich von der ersten Minute an abzusehen, daß diese Männer, meistens sehr problematisch in jeglichem Sinne, hierzulande sehr viel Ärger bereiten, noch mehr aber uns unermesslich viel Geld kosten würden, so viel, daß uns bald die existentielle Luft zum Atmen genommen würde. Der größte Kostenfaktor auf diesem Planeten ist nämlich stets der Mensch.
Gleichgültig, wieviel Milliarden für die Hamburger Elbphilharmonie [Konzerthaus] und BER [Berliner Flughafen] verschwendet werden, diese werden letztendlich nur einmal gebaut. Der Mensch dagegen kostet jeden Tag Geld, zumal in zig-millionenfacher bzw. milliardenfacher Höhe.
Es ist ja nicht so, daß der Run ins deutsche Deppenland der Gern-Steuerzahler seitdem nachgelassen hätte. Nach einem Regierungsbericht sollen allein in diesem Jahr schon bis jetzt 38.500 Angehörige von sogenannten Flüchtlingen Visa für den Familiennachzug nach Deutschland erhalten haben. Was natürlich gelogen ist, weil diese Zahl ein Visum pro Nase suggeriert und dabei verschweigt, daß es sich um Familienvisa handelt. Man muß also die Zahl bei einer orientalischen oder afrikanischen Familie vervierfachen. Mindestens.
Zudem schleichen sich ja noch jährlich [offiziell] 200.000 Illegale als Flüchtlingsdarsteller und Asylbetrüger weiterhin ins Land, so daß es nicht unrealistisch erscheint, davon auszugehen, daß die Deutschen seit 2015 zusätzlich zu den “schon länger hier lebenden” arbeitslosen Ausländern zirka 3 Millionen Nixtuer mehr verköstigen und mit Obdach ausstatten muß. Das alles hätte man voraussehen können.
Fairerweise sei gesagt, daß in all dem Glücksrausch zwischenzeitlich auch von einer “Flüchtlingssteuer” die Rede war. Sie verschwand aber ganz schnell wieder in der Versenkung, weil man sich wohl die geile Stimmung nicht kaputtmachen lassen wollte. Doch wie das so ist mit der beschissenen Realität, irgendwann holt sie einen immer ein.
Am 30. 4.2019 strahlt das ZDF in der Reihe “37 Grad” die Reportage “Trotz Arbeit keine Wohnung / Wenn Mieten unbezahlbar werden” aus. Es geht dabei um drei deutsche Trottel, die für 1200 bis 1500 Euro netto im Monat in Großstädten wie Frankfurt und München noch arbeiten gehen, aber keine bezahlbare Wohnung finden und deshalb mit einer Bleibe im Obdachasyl Vorlieb nehmen müssen.
Dabei wird in der Reportage ein kleines Detail mit keiner Silbe erwähnt. In Deutschland sterben pro Jahr knapp eine Million Menschen, und die indigene deutsche Frau bringt nur lediglich zirka 400.000 Kinder zur Welt. [Es müssten also jedes Jahr 600.000 Wohnungen frei werden.] Noch vor ein paar Jahren beklagte man sogar, daß die Deutschen bald aussterben würden. Demnach muß das heutige Deutschland also ein Eldorado für Mieter sein, die Vermieter müßten sich um sie reißen, damit kein Leerstand entsteht.
Das Paradoxon löst eine Meldung vom 27.04.2019 im “Kölner Stadt-Anzeiger” mit dem Titel “Raus aus der Flüchtlingsunterkunft / 426 Menschen in Köln erhalten private Wohnung” auf. Das Ganze wird als Erfolgsmeldung verkauft, obwohl sich bei Lesen Abgründe auftun. Man möchte dabei diesem Abschaum an Politikern und Profiteuren der Migrantenindustrie Pest und Cholera gleichzeitig an den Hals wünschen. So eklatant wird hier das Recht eines Volkes auf ein anständiges Leben in seinem eigenen Land mit Füßen, nein, mit den Schaftstiefeln einer obszönen Soldaten-Karikatur getreten, daß man augenblicklich auf sie kotzen möchte:
“Unter dem Strich habe die Verwaltung auf diese Weise insgesamt 1,6 Millionen Euro eingespart. So wird in einem Fallbeispiel einer Familie aus dem Irak nachgerechnet, dass die Unterbringung in einer Flüchtlingsunterkunft die Kommune mehr als 10 400 Euro pro Monat koste. Der finanzielle Aufwand für eine Privatwohnung beliefe sich dagegen auf lediglich gut 3100 Euro. Die meisten der vermittelten Menschen kamen aus Syrien, Afghanistan, Iran, Irak und Eritrea.”
Wessen Geld ist das, ihr Drecksäue?! Wer gibt euch das Recht, das Hartverdiente von Menschen, die im Obdachlosenasyl leben müssen, an illegale Heiopeis zu verschenken? Welche deutsche Familie kann 3100 Euro für Miete im Monat aufbringen, die Geissens [Millionäre]? Wieviel betragen die übrigen Kosten für die Familie dieses irakischen Spermasilos auf zwei Beinen? Was machen überhaupt Flüchtlinge mimende Schmierenkomödianten, die mit absoluter Sicherheit zum Wohlstand dieses Landes bis jetzt soviel beigetragen haben und je beitragen werden wie Tornados und Überschwemmungen, in einer superteuren Großstadt wie Köln?
Wieso kann man sie nicht auf irgendeiner gemieteten Insel vor Afrika unterbringen und jeden Tag mit Fresspaketen versorgen? Kostet bestimmt nicht einmal ein Hundertstel der dafür hier verpulverten Summe. Aber nein, da können die wertvollen Goldstücke ja nicht blonde Mösen beim Schulgang begaffen [und vergewaltigen?] wie in Köln. Und last, not least, was gedenkt man mit diesen Millionen von Luxus-Kostgängern, die sich in den folgenden zehn Jahren noch einmal, wenn nicht sogar drei- und viermal zellteilen werden, in Zukunft anzustellen?
Wie wird man sie bändigen, insbesondere deren Kosten bändigen? Jeder, der scheinheilig von der momentanen Wohnungsnot spricht, ohne die Hauptursache hierfür zu erwähnen, nämlich die Bevölkerungsexplosion der letzten Jahre durch die [türkischen, afrikanischen, arabischen, afghanischen, pakistanischen, irakischen, syrischen, marokkanischen, eritreischen, äthiopischen, rumänischen, bulgarischen,…] Import-Mieter und des Leerkaufens und Leermietens durch den Staat für diese Klientel, koste, was es wolle, ist ein Dreckslügner. Es gibt keine Wohnungsnot, es gibt nur zu viele Sozialschmarotzer in diesem Land!
Fortsetzung bei der-kleine-akif.de
Weitere Texte von Akif Pirincci

friday_is_flyday

Lass die gehirngewaschenen Fridays-for-future-Kids ruhig demonstrieren: Für Grüne gelten andere Gesetze: Grüne Claudia Roth emittiert 51 Tonnen CO2 zur Klimarettung
Und weil wir gerade bei den Grünen sind: Hier noch ein Doppelzentner fleischgewordener Dummheit… 😦

doppelzentner_dummheit

Hier die Quelle von Henryk M. Broders Aussage. Wollte mich vergewissern, ob das stimmt. Es stimmt, dass Claudia Roth….

plakate_argumente02

Wieder einmal typisch für die rot-grünen Ratten. Oder waren es die Muslime, die die Plakate der AfD zerstörten? Auf dem Plakat ist der Sklavenverkauf (Sklavenhandel) einer entführten weißen und nackten europäischen Frau auf einem muslimischen Sklavenmarkt dargestellt. So viel Wahrheit war für die rotgrünen oder muslimischen Realitätsverweigerer offensichtlich zu viel und musste natürlich zerstört werden.
Der Sklavenhandel ist lauf Koran immer noch erlaubt (Sure 23,1-6), besonders mit Sexsklavinnen. Der Sklavenhandel gehört also nicht der Vergangenheit an, wir erinnern uns an die christlichen und jesidischen Sexsklavinnen, die im Irak brutal von der ISIS entführt und vergewaltigt wurden.
Die ISIS forderte ledige Frauen zum Sex-Dschihad auf. Töchter ab 13 Jahre hatten sich freiwillig bei der ISIS zu melden. Die Männer der ISIS gingen von Tür zu Tür und entführten die Frauen und Mädchen. Väter, die das verhinderten, wurden getötet. Wir müssen uns nicht wundern, wenn genau dasselbe eines Tages in Deutschland geschieht, nämlich dann, wenn die Muslime in der Mehrheit sind.
Bringt das schon mal schonend euren Töchtern bei und sagt ihnen, dass ihr nächstes mal wieder die etablierten Parteien wählt, damit eure Töchter auch in den Genuss eines muslimischen Harems kommen. Jetzt schaue ich einmal nach, ob ich ein unzerstörtes Plakat finde.
Und da fällt mir noch etwas ein, was ich bereits vor einigen Jahren gelesen habe. Es geschah zwar in Indien, aber es wird bei den Muslimen nicht anderes gewesen sein. Besonders die jungen Mädchen, die oft einer Zwangsheirat mit älteren Männern eingehen mussten, wurden manchmal regelrecht zu Tode gefickt. Sie hatten schwerste Verletzungen im Genitalbereich, an denen nicht wenige gestorben sind.

nackte_sklavin

Die verschwiegenen Wähler der Grünen: Radikale Moslems und nationalistische Türken

gruene_tuerken

Eine immer wichtigere Wählergruppe der Grünen sind eingebürgerte Araber und Türken – darunter radikale Moslems, ultrarechte Türkfaschisten und arabische Judenhasser. Die Grünen sind zwar eindeutig die führende Partei des linken deutschen Träumertums, sie sind aber zugleich auch – nolens, volens – die NPD der rechtsnationalen und religiös-fundamentalistischen orientalischen Wählerschaft in Deutschland. >>> weiterlesen

Video: Interview mit AfD-MdB Dr. Gottfried Curio am 29.4.19 in Erding (08:55)

2 Mai
Video: Interview mit AfD-MdB Dr. Gottfried Curio am 29.4.19 in Erding (08:55)
Am Montag begeisterte der AfD-Bundestagsabgeordnete Dr. Gottfried Curio die 400 Zuhörer in Erding restlos. Seine brillante, fachlich hochkompetente und mit rhetorischen Spitzen gespickte Rede führte immer wieder zu Beifallsstürmen und am Ende zu minutenlangen Standing Ovations.
Im Interview mit PI-NEWS (oben) spricht er über die große Aufgabe, die die AfD in der riesigen Baustelle EU anzupacken habe. Diese Organisation sei nicht mehr der Kooperation gewidmet, sondern der Vergewaltigung der Nationalstaaten. Dort würden die Interessen international agierender Unternehmen wahrgenommen, aber nicht mehr die der Völker. >>> weiterlesen
Video: Dr. Nicolaus Fest (AfD) zu GRÜNER Umweltzerstörung (04:22)
Video: Dr. Nicolaus Fest (AfD) zu GRÜNER Umweltzerstörung (04:22)
„Das Klima wandelt sich. Welchen Anteil der Mensch daran hat, ist umstritten. Aber mit dem Klima ist es wie mit unserem Leben: Wir haben nur eins. Daher sollten wir darauf aufpassen. Wir müssen weg vom Verbrennen fossiler Stoffe. Da hat Greta Thunberg durchaus Recht. Aber wie? Die Grünen setzen auf Windkraft. Das ist etwa so sinnvoll wie – dieser Hinweis speziell an Claudia Roth – 42.000 Kilometer zu den Fidschi-Inseln zu fliegen, um sich über Global-Warning zu informieren.“
Grüne Claudia Roth emittiert 51 Tonnen CO2 zur Klimarettung
Video: Superkonzert mit Little Feat – 2017 in Lancaster (01:54:48)
Video: Superkonzert mit Little Feat– 2017 in Lancaster (01:54:48)

Die Antifa ein lupenreines Projekt des Faschismus

2 Mai
Fly_Agaric_mushroom
By Tony Willsderivative – Fliegenpilz – CC BY-SA 3.0
Im Dunstkreis der Antifa tummeln sich asoziale Kleinkriminelle, Bildungsmuffel, Psychopathen, Gewalttäter und notorische Lebensversager. Vielleicht entdeckt sich diese Linke im Islam gerade selbst: Islamische Religion als Ideologie, antikapitalistisch und antiwestlich, gewaltbereit, autoritär und totalitär – der andere Faschismus.
Islamistische Fanatiker und die Betonköpfe der Antifa ziehen zwar noch an einem Strang. Das dicke Ende für die Antifa kommt aber spätestens dann, wenn Islamisten aufgrund des Geburtendschihad an die Macht kommen. Dann entledigt man sich der nützlichen Idioten der Antifa. Die Antifa versteht sich zwar als antikapitalistisch nimmt aber gerne Geld vom Staat.

Conservo

Von Philolaos *)

„Der Schoß ist fruchtbar noch

aus dem das kroch.“ (Bertolt Brecht)

Historisch gesehen lässt sich der Faschismus, Nationalsozialismus und Kommunismus als abgeschlossene geschichtliche Ära definieren, deren Zenit Jahrzehnte zurückliegt.

Im Gegensatz zum Linksradikalismus, der gerade noch zum demokratischen Spektrum gehören mag, charakterisiert den LinksextremismusGewalt. Totalitarismus und Gewalt, gemeinsames Merkmal und kleinste gemeinsame Nenner von Antifa, nationalsozialistischer und kommunistischer Doktrin.

Wieso die Antifa als kriminelle Vereinigung – die politische Gegner mit Steckbriefen und Adressen verfolgt, Leib und Leben von Zivilisten und Polizeibeamten gefährdet und in puncto Sachbeschädigung in den letzten zwei Generationen eine Spur der Verwüstung hinterließ – nicht weit vorne im Fokus des Verfassungsschutzes steht, lässt sich nur dadurch erklären, daß sich die Antifa einer klammheimlichen, aber einflußreichen Lobby in Parlamenten, Redaktionen und linksextremen Netzwerken sicher sein kann.

Ursprünglichen Post anzeigen 503 weitere Wörter

Akif Pirincci: Scheisse in grün

10 Apr
gruenes_unkraut

Nach den aktuellen Umfrageergebnissen zu urteilen verzeichnen die GRÜNEN gegenwärtig ein bewundernswertes Hoch. Bis zu 20 Prozent der Wählerstimmen (im Westen) werden ihnen zugetraut. Das ist umso erstaunlicher, da diese Partei in der Öffentlichkeit ohne Scheu bzw. Heuchelei als knallharte Verbots-, neuerdings auch als Enteignungssekte auftritt, ohne Rücksicht auf wirtschaftliche oder freiheitliche Belange.

Selbstverständlich beruht das Phänomen überwiegend auf dem Umstand, dass deutsche Medien per se bis zu den Kiemen vergrünisiert sind und bereitwillig und gratis die Öffentlichkeitsarbeit der GRÜNEN betreiben, worunter auch unverhohlene Reklame und Propaganda für die gute Sache fällt.

Zudem verstehen sich inzwischen sämtliche Bildungseinrichtungen in Deutschland als von grünen Ideologen geführte Besserungsanstalten und vermitteln jungen Menschen diesen zumeist von Bildungsversagern, Freaks und handelsüblichen Irren ausgedachten Schwachsinn als eine Art moderne, diesmal wirklich funktionierende Alchemie, deren Aus-Scheiße-mach-Gold-Resultate zwar wie bei der alten Alchemie ebenfalls für’n Arsch sind, aber durch ständige Wiederholungen trotzdem als Erfolge gefeiert werden. Siehe die erneuerbare Energie.

Dann gibt es wiederum Leute, allerdings in viel geringer Zahl, welche die GRÜNEN hassen wie Pest und Cholera zusammen und sie in die grausamsten Höllen wünschen, selbst wenn sie ausnahmsweise auch mal etwas Vernünftiges äußern. Doch sowohl ihre Befürworter als auch ihre Gegner, so meine Vermutung, haben sich kein einziges Mal die Mühe gemacht, in ein Parteiprogramm der GRÜNEN reinzuschauen und es bis zum Schluss durchzulesen.

Denn dann würden sie erkennen, dass dieser Dreck sogar das Vorstellungsvermögen von eingefleischtesten GRÜNEN-Befürwortern und -Hassern sprengt, und man dann nur noch die denkwürdigen Worte von Marlon Brando am Finale von “Apocalypse Now” wispern kann: Horror

Das Ganze liest sich wie das Drehbuch eines James-Bond-Films, bloß mit dem Unterschied, dass der obligatorische größenwahnsinnige Bösewicht, der in der Regel ein ganzes Land/Volk auslöschen will, keine Person ist, sondern eine Partei bzw. ein Club von gemeingefährlichen Bekloppten.

Mein Facebook-Freund Tomasz M. Fröhlich hat sich dennoch das Wahlprogramm der GRÜNEN für die Europawahl zur Gänze angetan und die dominantesten 25 Punkte davon herausgearbeitet. Wie wir gleich sehen werden, besteht dieses Programm aus einem einzigen Paradoxon, es widerspricht sich in einer Tour selbst, wiederholt sich bis ins Unendliche und artet am Ende zu einem einzigen Wahn eines Korsakow-Syndrom-Patienten [Gedächtnisstörung, die meist mit Alkoholismus in Verbindung gebracht wird] aus.

Bevor ich diese Punkte einzeln kommentiere, möchte ich noch einmal meinem Erstaunen darüber Ausdruck verleihen, dass in dem gesamten Dokument kein einziges Mal auf die Belange und Interessen von Deutschen oder von Deutschland, auch nicht von Europäern eingegangen wird, sondern man in Manier eines Manifestes einer Geheimorganisation das Ziel eines Volksgenozids [Völkermordes] anstrebt.

Los geht´s:

1. Schaffung eines europäischen Einwanderungsrechts basierend auf dem “Global Compact for Migration”

Bedeutet: Jeder Blöd und Doof, jeder Analphabet, jeder Unnützer, jeder durch Inzucht Behinderte, jeder Faulenzer, jeder bis zum Stammhirn radikalisierter Moslem, jeder Mörder, jeder Vergewaltiger, jeder Kinderficker, jeder Schwulen- und Frauenverachter, jeder nur zum Pissen-und-Kacken-Guter, jeder Irre und jeder Parasit und Schmarotzer darf nach Deutschland kommen, sobald er irgendwo auf der Welt die Hand hebt.

Aber nicht allein das. Die deutsche Regierung, von der man nicht so genau weiß, welchem Land sie inzwischen dient [Islamien?], muss diese Fremden mit Flugzeugen aus ihren Herkunftsländern abholen, was sie sowieso schon tut, sie sofort verköstigen, ihnen Wohnraum beschaffen [1], sie alphabetisieren, auch wenn sie schon 50 sind, und ausbildungsfähig machen.

[1] Erst treten die Grünen dafür ein, dass Millionen Migranten aus aller Welt nach Deutschland kommen und ihnen der Staat eine Wohnung beschafft. Dies führt zwangsläufig zu einer riesengroßen Wohnungsnot in Deutschland.

Die Mieten steigen infolge der Wohnungsnot und die Deutschen finden keine bezahlbare Wohnung mehr. Dies wird sich in Zukunft auf Grund der immer noch bestehenden Masseneinwanderung noch weiter verschärfen.

Jedes Jahr kommen mindestens 200.000 Migranten nach Deutschland, so dass wiederum 200.000 Wohnungen an Migranten vergeben werden. Den Deutschen fehlen dann wiederum 200.000 Wohnungen. In fünf Jahren werden den Deutschen dann 1 Millionen Wohnungen fehlen und die Mieten werden noch weiter ansteigen.

In einigen Jahren, wenn der Globale Migrationspakt sich durchsetzt, kommen jedes Jahr nicht Hunderttausende Migranten nach Deutschland, sondern Millionen. Wie lange soll das gut gehen?

Die Migranten, die dann nach Deutschland kommen, werden nicht darauf warten, bis man ihnen eine Wohnung vermietet, denn es gibt keine Wohnungen für sie. Sie werden in Gruppen auftreten und gewaltsam Wohnungen besetzen und die deutschen Mieter rauswerfen. Natürlich werden sie keine Mieten zahlen. Dann können die wohnungslosen Deutschen sehen, wie sie ohne Hab und Gut auf der Straße leben.

Erst sorgen die Grünen mit ihrer Politik eine riesengroße Wohnungsnot und dann fordern sie Wohnungsbaugesellschaften zu enteignen, anstatt Hunderttausende illegale Migranten [600.000?] auszuweisen.

Die Enteignung von Wohnungsbaugesellschafften schafft keinen neuen Wohnraum und sorgt dafür, dass sich zukünftig alle Wohnungsbaugesellschaften, angesichts der Gefahr enteignet zu werden, weigern neue Wohnungen zu bauen.

Mit dieser billigen sozialistischen Enteignungsmasche locken die Grünen rot-grüne Gehirnamputierte, gehirngewaschene Jugendliche, Studenten, Beamte und Besserverdienende auf die Straße, um für die Enteignung zu demonstrieren.

Man kann nur hoffen, dass sie später ihre eigene Medizin schlucken müssen und zu denen gehören, die keine Wohnung finden oder in einem der “bunten” Häuser leben, in denen asoziale Migranten, Türken, Afrikaner, Afghanen, Pakistani, Zigeuner, radikale Muslime, respektlose, gewalttätige, kriminelle Kinder und Jugendliche Tag und Nacht Lärm, Dreck, Gestank, Vandalismus und ein Klima der Angst und Unsicherheit verbreiten.

Die deutsche Regierung muss ihnen gratis medizinische Behandlungen zukommen lassen, sie sozial absichern, sie mit Geld versorgen, mittels drakonischer Strafen dafür Sorge tragen, dass sie vom [einheimischen (deutschen)] Volk nicht angefeindet werden [2], sie mit nicht zurückzahlbaren Krediten ausstatten, ihre Sippen [Clans, Verwandtschaft] nachholen, ihnen eine Rente zahlen und ihnen mit Abermilliarden, in Zukunft vielleicht Billionen Euro ein Himmel auf Erden bereiten.

[2] Die Anfeindung gilt allerdings nicht gegenseitig, denn Muslime dürfen Deutsche laut Urteil der Hamburger Staatsanwaltschaft als Köterrasse beleidigen. Leider konnte ich den Namen der Staatsanwältin nicht finden, die dieses Urteil ausgesprochen haben soll.

Nicht enthalten in dieser Plemplem-Rechnung ist der Fakt, dass Deutschland längst ein bedeutendes Auswanderungsland geworden ist, aus dem die Hochqualifizierten die Fliege machen, wogegen in ihm die oben erwähnten Migranten und nach Vollversorgung strebenden Unqualifizierten in Schaaren einfallen. Es bleibt also das Geheimnis der GRÜNEN, von welchem Steueraufkommen gigantischen Ausmaßes in Zukunft die Pflege de luxe dieser Nix-Könner unterhalten werden soll.

So weit, so gut. Doch nun beginnen allmählich die Widersprüche:

2. Das “Resettlement-Programm des UNHCR” (UNHCR: UNO-Flüchtlingshilfe) [Resettlement: Umsiedlung, Bevölkerungsaustausch] soll großzügig in Europa ausgeweitet werden, ohne hierbei das individuelle Asylrecht zu berühren

Dieses Programm beinhaltet nicht mehr und nicht weniger, als dass Europa, insbesondere Deutschland mit Millionen von Schwarzafrikanern, deren Durchschnitts-IQ weit unter dem der Weißen liegt, neu besiedelt werden soll, obwohl dieses Land jetzt schon aus allen Nähten platzt.

Die Begründung dafür ist die übliche, und ist der Fremde einmal im Land, interessiert es niemanden mehr aus welchen Gründen die Migranten nach Deutschland kamen. Waren es  Krieg, Verfolgung, politische Krisen oder andere existentielle Nöte? Egal, alle sind sie von den Grünen willkommen. [3] Widerspruch: Wieso soll dieses Programm überhaupt durchgezogen werden, wenn durch Punkt 1 eh jeder hierherkommen darf?

[3] Ich glaube nicht daran, dass es den Grünen und den Linken bei der Massenmigrationen wirklich um Humanität geht, sondern in erster Linie um ein egoistisches Machtstreben. Sie hoffen, ihre Macht mittels der Wählerstimmen der Migranten weiter auszubauen.

Denn wenn z.B. Flüchtlingsheime in den Wohngebieten der besserverdienenden Grünen errichtet werden sollen oder wenn die Kinder der Migranten dieselben Schulen besuchen sollen, wie die der Kinder der Grünen, dann sind es die Grünen, die am lautesten dagegen protestieren und sie schicken ihre Kinder auf Privatschulen. Die grüne Humanität ist nichts als pure Heuchelei.

Diese Grünen halten die Fahne der Humanität immer ganz weit hoch, aber mit den Problemen, mit der Kriminalität, mit der Gewalt und mit den Migranten selber, wollen sie nichts zu tun haben. Diese Probleme wälzt man auf die ärmeren Stadtteile ab. Sollen die sich doch damit rumärgern. Hauptsache die gutbürgerlichen Stadtteile der Grünenwähler bleiben davon verschont.

3. Es geht aber noch absurder: Seenotrettungs- und Flüchtlingsorganisationen, die Schlepperdienste verrichten, sollen nicht kriminalisiert werden

Verstehe ich nicht; Seenotrettungs- und Flüchtlingsorganisationen können doch gar nicht mehr kriminalisiert werden, da durch Punkt 1 und 2 die Einreise nach Europa bzw. nach Deutschland sowieso zu legalisieren ist. Demnach soll jeder egal wo auf dem Planeten ein Flugzeug besteigen und dahin, wohin es ihm gelüstet, konkret und real natürlich nach Deutschland düsen dürfen. Was sollen also diese überflüssigen Details?

4. Einstufungen von Staaten als sichere Dritt- bzw. Herkunftsländer gehören grundsätzlich abgelehnt

Jetzt habe ich aber die Faxen dicke! Was für “Dritt- bzw. Herkunftsländer”?! Diese Regelung wird heute schon nicht mehr angewandt. Jeder Ausländer, der einmal im Keine-Arbeit-trotzdem-Geld-Paradies drin ist, bleibt auch hier, Basta! Und vor dem Hintergrund von Punkt 1 und 2 spielt dieser überflüssige Schwachsinn eh keine Rolle mehr, wenn sie, wie gesagt, jemals eine Rolle gespielt hat. Dann aber wird es knifflig:

5. Für Bewohner vom Klimawandel betroffener Inselstaaten sollen Klimapässe ausgegeben werden.

Warum nur denen? Wie wir seit geraumer Zeit von höchster Regierungsstelle erfahren, sind wir doch auch von dieser Klima-Scheiße betroffen und werden bald vor lauter Hitze selber Feuer fangen. Dieser schwedische Mongo [Greta Thunberg] spricht von zwölf Jahren, die uns noch verbleiben, bis ganz Europa wie das glühende Arschloch von Ätna und Vesuv aussehen wird. [Hatten die Grünen nicht immer schon einen Faible für Weltuntergangsphantasien?] [4]

[4] Video: Das Märchen vom menschengemachten Klimawandel (57:41)

Ergo bestehen wir auch auf die begehrten Klimapässe, damit wir zu den Seychellen oder in die Bahamas abdampfen und uns gemäß Punkt 1 und 2 vollversorgen lassen können. Aber bitte nahe am Strand und mit Meeresblick.

Wie man schnell merkt, geht es unseren grünen Freunden in ihrem Europaprogramm ausschließlich um das Wohl von Ausländern. Deutsche kommen darin nicht vor, und wenn, dann als vom Staat alimentierte grüne Flüchtlingshelfer oder als ebenfalls staatlich versorgte Freaks. Aber auch dann geht es ihnen nicht um Deutsche.

Es ist eine bizarre Scheinwelt, in der alle Nicht-Deutschen, besser gesagt Nicht-Weißen ein Imperium der Hypermoral errichtet haben und allein durch ihr von den GRÜNEN verliehen Opferstatus deutsche bzw. weiße Heinzelmännchen für sich arbeiten lassen, weil diese angeblich an jedem Scheiß schuld sind.
6. Bekämpfung von “Energiearmut” durch europaweite Sozialtarife
Es gibt keine “Energiearmut” [kein Geld, um die Stromrechnung zu bezahlen] in Europa. Die armen Deutschen können nur ihre Stromrechnung kaum mehr bezahlen [5], weil mittels der grünen Ideologie die Atomkraftwerke zugunsten von erneuerbaren Energien [Windenergie [6], Solarzellen, Bioenergie, Wasserkraft, Holz] abgeschaltet wurden und die Strompreise künstlich verteuert wurden und sich weiterhin verteuern werden.

[5] Seit 2011 wurde jedes Jahr mehr als 300.000 mal der Strom gesperrt, weil die Menschen die Stromrechnung nicht bezahlen können.

[6] Die größten Vogelmörder und Insektenkiller (Bienen) sind übrigens die GrünInnen selbst. Eine Modellanalyse für Luft- und Raumforschung zeigt, dass während der warmen Sommermonate 5 bis 6 Milliarden Insekten pro Tag durch den Infraschall der Rotorblätter der Windräder getötet werden! Insgesamt 1 Billionen getötete Insekten pro Jahr.

Das wird langfristig zu einem ökologischen Zusammenbruch führen. Mit anderen Worten, die grünen “Ökologen” sind die größten Zerstörer von Ökologie und Umwelt. >>> weiterlesen

“Sozialtarife” bedeutet in diesem Zusammenhang, dass Deutsche, die sich gerade noch so Strom leisten können, durch ihre Steuern zusätzlich auch noch den Strom der Armen zahlen sollen, bis sie auch im Dunklen sitzen. Denn wie man es auch dreht und wendet, im Gegensatz zu grünen Parteiprogrammen fällt das Geld nicht vom Himmel, sondern muss erst einmal mal erwirtschaftet werden.

7. Ab 2030 keine Neuzulassung von Kraftfahrzeugen mit Verbrennungsmotor

Verstehe ich das richtig, nach grüner Vorstellung sitzen [schnorren]  im Jahre 2030 in Europa eine halbe Milliarde [500 Millionen] Neger und eine viertel Milliarde [250 Millionen] Moslems mehr in Europa rum (Punkt 1 und 2), die von den Europäern bzw. Deutschen auf westlichem Niveau versorgt werden [sollen]. Wie man heute schon weiß, sind diese ja selbst mehrheitlich dazu nicht in der Lage, denn “Jeder zweite Arbeitslose in Westdeutschland hat Migrationshintergrund”.

Das heißt aber nicht, dass der Rest wie irre am Malochen ist, sondern der überwiegende Teil davon gar nicht arbeiten kann oder darf [oder will], sei es, weil er ein Kind ist oder wegen Mutterschaft oder Krankheit oder was weiß ich was.

Diese überwältigenden Sozialtransfers müssen im Jahre 2030 von den Europäern bzw. Deutschen durch ihre Steuern und Abgaben erstmal gestemmt werden, bevor sie selber etwas zu Beißen haben. Können die GRÜNEN mal erklären, wer sich dann überhaupt ein Auto wird leisten können, selbst wenn es dann mit Magie-Energie [Zauber-Energie?] fährt? Da kann man froh sein, wenn es zu einem Esel reicht.

8. Prüfung einer möglichen Preisregulierung im Einzelhandel, um Preisdumping für Lebensmittel zu verhindern

Mit anderen Worten der Staat bestimmt die Preise im Einzelhandel. Und die Unternehmer und Erzeuger der Lebensmittel sind so doof und investieren und machen, um daran nix zu verdienen. Wieso stellt der Staat dann die Lebensmittel einfachheitshalber nicht selbst her? [7]

[7] Das alles erinnert mich an die Geschäfte in der sozialistischen DDR. Sie waren ziemlich leer, es gab nur das Allernotwendigste, an Luxus war gar nicht zu denken. Wer das nicht selber gesehen hat, kann sich das gar nicht vorstellen, wie ärmlich das aussah. Sozialismus pur – Armut für alle – außer natürlich für die Grüne Elite.

In Venezuela hat das doch auch geklappt. Wie kommt man überhaupt auf die bekloppte Idee, dass in Deutschland Lebensmittel viel zu teuer wären? Wenn man sich die Mehrwertsteuer und die zig anderen Steuern darauf wegdenkt, kann man sich hierzulande von 50 Cent am Tag ernähren. Womit wieder bewiesen wäre: Bist du geistig behindert und kannst eins und eins nicht zusammenzählen, dann geh zu den GRÜNEN.

9. Ausweitung des EU-Haushalts auf 1,3% des BIP [Brutto-Inlands-Produktes]

Von mir aus. Aber vielleicht reicht das noch nicht. Wenn man nämlich genau hinguckt, haben diese EU-Parlamentarier alle ekelhaft aufgeschwemmte Fressen. Das kommt vom reichlich guten Essen, insbesondere aber vom extrem teuren Alkoholkonsum. So ein “Biondi Santi Brunello Riserva” [italienischer Rotwein]kostet nun mal seine 595 Euro pro Flasche.

Und wenn im Nachgang noch ein paar Gläser “Whisky Macallan 18 year old Single Highland Malt Scotch 1975” dazu kommen, sind wir schon bei 1000 Euro pro Nase und Tag. Also diese 1,3% des BIP reichen vielleicht für die Kantine der EU, aber sicher nicht für den wöchentlichen Puffbesuch der EU-Parlamentarier mit astreinem ukrainischem Material.

10. Keine Anpassung des EU-Haushalts nach dem Brexit, sondern Erhöhung der Einzahlungen der verbliebenen Mitglieder

Auch genehmigt. Doch heißt das nun, dass diese Erhöhung auf die Erhöhung von 1,3% des BIP noch draufkommt? Dacht´ ich´s mir! Wir wär´s, wenn die Deutschen nur noch für die Gesalbten von der EU arbeiten, ich meine, nachdem sie für den  “Global Compact for Migration” gearbeitet haben und davor für das “Resettlement-Programm des UNHCR”. Oder war das umgekehrt?

11. Einführung des Gender-Budgeting, um eine geschlechtergerechte Verteilung der Finanzmittel zu gewährleisten

Das geht auch in Ordnung. Bedeutet es doch, dass hässliche, verblödete, [lesbische, feministische] alte Mösen [Genderprofessorinnen], die im Leben nichts zustande gebracht haben und immer nur die Steuerzahler ausgesaugt haben, genau soviel Geld hinterhergeschmissen bekommen sollen wie hässliche, verblödete [und schwule] alte Schwänze, die ebenfalls geborene Versager sind und eben deshalb eine EU-Apanage [finanzielle Zuwendungen] in Kronprinz-Dimension erhalten. In beiden Fällen der gleiche Kotzeimer.

12. Europaweite, einheitliche, konsolidierte [vereinheitlichende] Bemessungsgrundlage für Unternehmensbesteuerung, anschließend Harmonisierung der Unternehmenssteuern als EU-Steuer mit Mindeststeuersätzen für alle Unternehmen

Äh?! … bedeutet, glaube ich, Steuererhöhung und / oder Preiserhöhung. Oder aus der Sicht der EU: “Wir feiern hier `ne Party und du bist nicht dabei!” [bzw. und du bezahlst]

13. Schaffung eines gemeinsamen Haushalts der Eurozone und der EU

Nein, dadurch wird kein “gemeinsamer Haushalt der Eurozone und der EU” geschaffen, sondern, da Großbritannien künftig wegfällt und Frankreich zu einem unproduktiven Neger- und Moslemstaat degeneriert und bald fallen wird und man andere europäische Staaten [Schweden, Spanien, Belgien] auch in der Pfeife rauchen kann, werden die gegen jede Vernunft immer noch fleißigen Deutschen die ganze monetäre [finanzielle] Last der EU tragen. Ihre zu uns versendete Ausländer-Last sowieso. Und zwar auf Händen. [8]

[8] Ich freue mich, wenn Frankreich in einen islamisch-afrikanischen Sumpf versinkt und sich überall ethnische und religiöse Bürgerkriege ausbreiten. Denn wer die Wahrheit nicht sehen will, wie die total verblödeten Franzosen, hier wieder die rot-grünen Idioten voran, der wird knietief durch das Blut der eigenen Landsleute waten, welches Muslime ihnen bereiten, denn Multikulti bedeutet Völkermord.

Anstatt sich bei der letzten Präsidentenwahl für Marine Le Pen (Front national, jetzt Rassemblement National) zu entscheiden, wählten die Franzosen den eitlen und machtgeilen Emmanuel Macron, der jetzt die eigenen Landsleute in einem Bürgerkrieg gegen das eigene Volk mit brutaler Gewalt niederknüppeln und ermorden lässt.

Gelbwesten: Macrons blutige Bilanz: 14 Tote, über 7.000 Verletzte, 4.000 Festnahmen

14. Schaffung einer europäischen Arbeitslosenversicherung

Dasselbe wie oben. Deutsche sollen mehr in die Arbeitslosenversicherung für die Arbeitslosen anderer Nationen einzahlen. Was sie auch gerne tun werden, da man ihnen eingeredet hat, dass es Nationen und Völker gar nicht gibt, Grenzen sowieso nicht, sondern nur Fußball und die überlebenswichtige Auswahl des Trainers beim Fußball … und eine Klimakatastrophe, [9].

[9] Von der Klima-Katastrophe ist nicht nur die geisteskranke schwedische Klimagöre Greta Thunfisch überzeugt, sondern mindestens auch 90 Prozent der deutschen Schüler, denen man klimahysterisch ins Gehirn geschissen hat.

15. Die Weiterentwicklung des ESM zu einem Europäischen Währungsfonds
Gleich: Deutsche sollen ausgeraubt werden. Ist jetzt auch egal.
16. Vollendung der Bankenunion
Bedeutet im Klartext: Ausländische Zombie-Banken erhalten Zugriffrecht auf die Konten der Deutschen und können die Kohle drauf jeder Zeit beschlagnahmen. Den GRÜNEN und ihren Wählern ist das scheißegal, denn solche salonkommunistischen Hedonisten und Kiffer haben nix Gespartes, sondern bekommen ihre Kohle stets am Ersten des Monats vom Staat überwiesen. Und selbst wenn bald der ganze Staat auseinanderfliegen sollte, wird man eher die 500 Euro einer deutschen Rentnerin auf der Bank stehlen, als die Megagehälter dieser nutzlosen amoralischen Wichser nicht zu bedienen.
17. Gemeinsame, europäische Einlagensicherung
Keine Ahnung, was das bedeutet, und habe auch keinen Bock, es zu recherchieren. Nehme an, ein anderes Verbrechen an den Deutschen. Das ist nämlich das Markenzeichen der GRÜNEN. Stichwort “Deutschland, du mieses Stück Scheiße!”
18. Abschaffung des Einstimmigkeitsprinzips in Steuerfragen
Genau, rumänische Zigeuner, französische Neger, albanische Mafia-Clans, bis zur Halskrause verschuldete Versager-Nationen wie Italien, Spanien, Griechenland, Portugal und als Europäer verkleidete Moslems allüberall entscheiden darüber, wie hoch die Deutschen Steuern zahlen müssen. Ich präsentiere hier vorab das Endergebnis: 186,8 Prozent ihres Einkommens. Wie man sieht, sind die GRÜNEN gar nicht so dumm, wie sie immer tun. Obgleich sie in der Öffentlichkeit immer über die Klima-Scheiße und darüber schwafeln, daß das Ficken von 2-jährige eine Überlegung wert sei, geht es ihnen in Wahrheit immer nur um das liebe Geld der anderen. Okay, was sollen Behinderte auch sonst tun, die im Falle der Arbeitslosigkeit Scheiße-Krusten vom Klosett eines McDonalds abkratzen müßten, um sich von einem Käsebrötchen am Tag zu ernähren?
19. Einführung eines europäischen Mindestlohns
Ich sag mal Ja. Aber der Mindestlohn für die GRÜNEN muss pro Stunde mindestens 500 Euro betragen, wenn man weiterhin klimazerstörenden Urlaub mit dem Flugzeug in den Anden und in Kalifornien machen möchte. Was für eine verlogene Drecksbande!
20. Abschaffung des Einstimmigkeitsprinzip auf allen Ebenen
Bedeutet: Die Deutschen dürfen auf gar keinen Fall über eigenes Schicksal und ihre Rolle, insbesondere ihre monetäre Rolle in der EU abstimmen, sondern können von ihren Plünderern und Feinden jeder Zeit überstimmt werden. Es könnte nämlich sein, dass dort bald konservative oder rechte Mehrheiten zusammenkommen und diese keine deutsche Kohle mehr für den EU-Quatsch rausrücken.
Und dann? Dann stehen die versoffenen Arschlöcher da und müssen ins normale Laufhaus, um ihre Schwänze in irgendwelche rumänischen Billignutten unterzubringen, anstatt wie im jetzigen Paradieszustand eine 2000-Euro-Luxus-Nutte ins Grand Hotel einzubestellen. Der Puff-Vergleich ist übrigens überhaupt nicht weit hergeholt, sondern gibt 1:1 den Zustand der EU wieder, wobei der Deutsche nicht zum Ficken kommt, aber dafür trotzdem blechen muß.
21. 50%-Frauenquote bei EU-Kommissaren, pardon: KommissarInnen
50% der Versager müssen eine Möse haben. Meinetwegen.
22. Konsequente Förderung des Gender Mainstreaming und des Gender Budgeting
Wieso denn das? Kann mir nicht vorstellen, daß die mittels Punkt 1 und 2 nach Europa gekarrten Neger und Moslems mit so einer Schizo-Scheiße etwas anfangen können und wollen. Sag du mal einem Abdullah oder einem Ogundu, daß er eine Frau gefangen im Körper eines Mannes ist. Daß er dich auf der Stelle nicht abschlachtet, ist auch alles.
Was die Deutschen betrifft, so sind sie bereits restlos genderisiert und lutschen aller Welt den Schwanz. Der weiße Mann als solcher soll ums Verrecken verschwult und verweichlicht und wehrunfähig gemacht werden. Dabei wird gern vergessen, dass er sowieso keine Eier mehr hat. Und die Frauen auch nicht. Die Sache mit dem Eierstock überlassen sie nämlich gern viel hochwertigeren Ethnien [um Kopftuchmädchen und Messerstecher zu zeugen].
23. Die EU soll das Prinzip der feministischen Außen- und Sicherheitspolitik zur Leitlinie machen
Das stelle ich mir echt geil vor. Weil ich extremst pervers veranlagt bin, habe ich mir immer schon Pornos gewünscht, die zeigen, wie irre behaarte Taliban mit Riesenschwänzen deutsche Soldatinnen knallen. [10]

[10] Die Feminisierung der Politik bedeutet den Untergang jeder hochentwickelten Kultur und Gesellschaft. Aber die Grünen sind leider zu naiv, zu dumm, zu infaltil, zu ungebildet und zu realitätsfern, um dies zu erkennen. Mit anderen Worten, die Grünen haben nichts anderes vor, als die hochentwickele christlich-abendländische Kultur, die hochentwickelste Kultur, die es jemals auf der Erde gab, zu zerstören und die Menschheit ins Mittelalter zurückzuführen.

24. Albanien soll der EU beitreten
Häh? Vor oder nach dem “Global Crash for Migration” und dem “Resettlement-Programm des UNHCR”? Liebe Albaner, tut es nicht, bitte tut es nicht. Man wird euch sonst die Eier abschneiden, eure Frauen vergewaltigen, eure Kinder abstechen und am Ende ärmer machen, als ihr es eh schon seid. Im Gegenteil, erklärt der EU den Krieg, vor allem den GRÜNEN darin [denn die scheinen Krieg zu lieben, am liebsten den Krieg gegen das eigene Volk].
25. Die Meinungsfreiheit im Internet soll nicht durch die Plattformen bestimmt werden dürfen, sondern muss politisch geregelt werden
Wieder arg unverständlich. Man muss die Forderung 5 Mal lesen. Bis jetzt bestimmten also Plattformen wie Twitter, Facebook, Google usw. über das Ausmaß der Meinungsfreiheit und nicht Gesetze wie z.B. das deutsche NetzDG [Netzdurchsetzungsgesetz] und das Urheberrecht mit seinen Uploadfiltern, mit der Absicht die  Meinungsfreiheit zu unterbinden?
Und was für vollendete Faschisten die GRÜNEN sind, erkennt man schon an der Forderung, dass die Meinungsfreiheit “politisch geregelt werden” soll. Aber dann ist das ja gar keine Meinungsfreiheit mehr, sondern das nennt man Zensur in Reinkultur. Doch so langsam dämmert es mir, was diese grünen Wichser wirklich meinen. Das Internet soll keinen anderen Inhalt besitzen als ihre eigene verschissene Meinung.
Am besten schafft man das Internet ganz ab sowie das Digital-Gedöns überhaupt wie sie es in den 80er Jahren verlangt haben [11]. Nur Claudia Roth und Katrin Göring-Eckardt dürfen noch ein Handy besitzen, damit sie den ganzen Tag Scheiße reden können [die reden auch so schon den ganzen Tag schei****, dazu benötigen sie nicht einmal ein Handy].

[11] Im Prinzip wollten die Grünen jede Meinungsfreiheit verhindern, der der von ihr kontrollierten politischen Korrektheit entsprachen. Mit anderen Worten, die Grünen gehörten bereits 1986 zu den ersten Zensoren des Internets. Mir scheint, an dieser Einstellung hat sich bis heute nichts geändert. Sie fürchten die Meinungsfreiheit, weil diese ihre Dummheit, ihre Lügen und ihre undemokratische Einstellung aufdecken könnte.

Ach GRÜNE, bei der Europawahl wähle ich übrigens die AfD! Nee, war nur Spaß. Natürlich wähle ich die GRÜNEN – damit dieser EU-Drecksladen noch schneller zusammenkracht. Quelle
Regina schreibt:
Die Sprache ist derb, ohne Zweifel, aber jedes Wort spricht mir aus der Seele. Hätte ich keine Kinder (4 Töchter) und keine Enkel (ebenfalls 2 Mädchen, die es ja in Zukunft besonders schwer haben werden), ich wüsste, was ich zu tun habe. Diese Welt mit ihrem allumfassenden Irrsinn ist nicht mehr meine. Danke, Akif, für ihre offenen Worte, und den Mut, sie auszusprechen.
Weitere Artikel von Akif Pirincci
Die Anmerkungen in eckigen Klammern sind vom Admin.
Hat Ihnen gefallen, der Artikel, was?
Klar, ist ja auch vom Kleinen Akif. Es kostet aber eine Menge Zeit und Geld, solcherlei Perlen zu texten. Und den Nobelpreis für Literatur hat man ihm erst für 2029 versprochen. Deshalb spenden Sie so wenig oder so viel Sie wollen, wenn Ihnen dieser Geniestreich gefallen hat. Wenn nicht, ist auch o.k.: Spende für Akif Pirincci per Paypal

donate-paypal-300x189

Video: Tim Kellner: Bürgerkrieg in Rastatt: Afghanische gegen türkische Jugendliche (04:53)

26 Mrz
Video: Bürgerkrieg in Rastatt (Baden-Württemberg): Afghanische gegen türkische Jugendliche (04:53)
Meine Meinung:
Was habt ihr Idioten aus Baden-Württemberg nur aus eurer Heimat gemacht? Immer wieder liest man von den schlimmsten Verbrechen aus Baden-Württemberg. Jeder, der politisch aufmerksam ist, wusste schon vor Jahren, dass die rot-grüne Regierung Baden-Württemberg in eine islamische Jauchegrube verwandelt.
Warum war euch das nicht bewusst? Einst war Baden-Württemberg ein wirtschaftlich aufstrebendes und erfolgreiches Land. Jetzt wird es immer stärker zur Kriminalitätshochburg muslimischer Einwanderer. Lasst euch doch von den Muslimen unterwandern, terrorisieren und eure Heimat wegnehmen. Ihr habt es wirklich verdient.
Video: Jörg Urban (AfD) antwortet im sächsischen Landtag, unter Tumult der Altparteien, auf Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) (11:37)
Video: Jörg Urban (AfD) antwortet im sächsischen Landtag, unter Tumult der Altparteien, auf Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) (11:37)
Meine Meinung:
Und wie die undemokratischen links-grünen Realitätsverweigerer und deutschenfeindlichen Demokratiefeinde permanent dazwischen schreien, wenn ihnen jemand den Spiegel vorhält. Ihr kotzt mich alle an, ihr Idioten. Man sollte euch alle aus den Parlamenten vertreiben denn ihr seid eine Schande für Deutschland.
Video: Dr. Thomas Seitz (AfD) watscht die Altparteien, wie kleine Schulkinder ab. 22.03.2019 (07:42)
Video: Dr. Thomas Seitz (AfD) watscht die Altparteien, wie kleine Schulkinder ab. 22.03.2019 (07:42)
Dr. Thomas Seitz (AfD) in Minute 03:40: “Ein politisch vollständig noch nicht verwirklichtes, faktisch jedoch etabliertes Recht auf Abtreibung, negiert das Recht auf Leben und tötet aktuell jedes Jahr um die 100.000 ungeborene Kinder. Die Reaktion der Öffentlichkeit besteht im Wesentlichen aus Schweigen. Während um Flüchtlinge auf dem Mittelmeer ein Bohei gemacht wird.
Zur Klarstellung, es geht mir nicht um die Bewertung des Todes von Menschen, es geht mir um den Umgang unserer Gesellschaft damit. Und nüchtern muss man einfach feststellen, dass auf dem Mittelmeer in den vergangenen fünf Jahren weniger Menschen gestorben sind, als in Deutschland unschuldige Kinder (Embyos) in weniger als zweieinhalb Monaten im Mutterleib ermordet werden.

Video: Auf eine Melange: Martin Sellner und Martin Lichtmesz über postmoderne Isisbräute, Dschihadisten, Pepe-Gate und linke Faschisten (78:46)

4 Mrz


Videi: Auf eine Melange: Martin Sellner und Martin Lichtmesz über postmoderne Isisbräute, Dschihadisten und linke Faschisten (78:46)

Siehe auch:

Video: Die Woche COMPACT: Verschwiegene Migration, Heißer Empfang für Merkel (19:51)

Michael Klonovsky über verkehrte Flaggen und staatliche Doppelmoral

Video: Asylbewerber erhält im Monat 5.500 Euro an Sozialleistungen (02:20)

Video: Katia Wagner (Krone): #brennpunkt: Asyl, Mord und Dekadenz (60:56)

Prof. Dr. Jörg Meuthen (AfD): Die Grünen wollen Wohlstand und Freiheit abschaffen

Video: Wiebke Muhsal (AfD-Thüringen): Schulschwänzen für "fridays for future" ist ok, bei Nichtbesuch einer islamischen Hassmoschee dagegen gibt es Strafen (04:52)

Verfassungsschutz außer Rand und Band: Verfassungsschutz-Mitarbeiter sollen Kontakte zur AfD verboten werden

Video: Dr. Nicolaus Fest: Verfassungs-Chef Thomas Haldenwang ist nun selbst ein Prüffall (05:03)

Hannover: Griechischer Jugendlicher tritt 47-Jährigen die Rolltreppe hinunter: Opfer erlitt schwere Verletzungen

4 Jan

Rollrtreppe Rolltreppe – Gemeinfrei

Drei Jugendliche haben am Mittwoch in Hannover auf einen Mann eingeprügelt. Als ein Fußgänger dem Opfer am Kröpcke helfen wollte, gingen die Angreifer auf den 47-Jährigen los. Auf einer Rolltreppe trat ihm einer der Verdächtigen mit voller Wucht in den Rücken.

Brutaler Übergriff mitten in der City: Mehrere Jugendliche haben am Mittwochabend gegen 18 Uhr einen Mann am Kröpcke attackiert. Einer der Angreifer trat dem 47-Jährigen dabei auf einer Rolltreppe sogar in den Rücken, sodass das Opfer hinunterstürzte und schwere Verletzungen erlitt. >>> weiterlesen

„taz“ ruft zur Gewalt gegen Regierungskritiker auf

Lake_sterzh1By Ilya Voyager – Sterzh-See, Russland – CC BY-SA 3.0

Wenn die Berliner Tageszeitung (taz) zur körperlichen Gewalt aufruft gegenüber AfD-Politikern, ihren Anhängern und weiteren konservativen und rechten Kritikern der Regierungspolitik, dann ist eine Grenze weit überschritten, dann sind mit hoher Wahrscheinlichkeit mehrere Straftatbestände erfüllt. Aber wer wird das zur Anzeige bringen?

Aufgeschrieben hat den lupenreinen Gewaltaufruf Ralf Sotscheck, 64-Jähriger Irland/GB-Korrespondent der taz. Im Kommentar vom 30.12.2018 heißt es da zunächst zur Teilnahme von AfD-Politikern in öffentlich-rechtlichen Talkshows: „(S)ie luden AfD-Rechtsaußen ein und setzten deren Themen auf die Tagesordnung, weil das vermeintlich die Einschaltquoten erhöht. Man muss aber nicht an jeder Mülltonne schnuppern, um zu wissen, dass sie stinkt.“ [1]

[1] Pass auf, du Linksfaschist, wir haben auch die persönlichen Daten der "taz"-Mitarbeiter gehakt. Wir wissen, wo dein Haus wohnt! 🙂

Im weiteren Verlauf des Textes folgt ein historischer Verweis auf eine „Gruppe 43“. Die hätte eine ganz andere, eine erfolgreichere Taktik gehabt als die Einladungspolitik dieser Talkshows. So wären Faschisten verprügelt worden, „wann immer die öffentlich auftraten.“ Nach vier Jahren hätte sich die Gruppe auflösen können, denn „die Faschisten waren von der Straße vertrieben“. [2]

[2] Welche Faschisten meint er denn, die Links- oder Rechtsfaschisten? Heute könnten die Linksfaschisten schnell den kürzeren ziehen. 😉

Aus den Faschisten werden nun bei Sotscheck umstandslos „Rechtspopulisten“: Und die wären damals noch kein großes Problem gewesen. Das Fazit des Journalisten der taz: „Heutzutage bräuchte man sehr viele „Gruppen 43””. Also Aktivisten, die bereit sind, Leute wie den im Kommentar explizit erwähnten Alexander Gauland und seine Anhänger dort zu verprügeln, körperlich zu attackieren, wo sie angetroffen werden. [3]

[3] Das ist doch der beste Beweis, dass die Linken weder Hirn noch Argumente haben. Sie glauben tatsächlich, dass sie nur irgendwelche Leute verprügeln brauchen, um die Menschen für ihre kranken Ideen zu gewinnen. Im Gegenteil, die Menschen werden euch dafür nur noch mehr hassen. Aber so weit können die hirnlosen Linken und Grünen wohl nicht denken. Was seid ihr nur für erbärmliche Faschisten.

Und darum ist nach der Logik der Linksextremen klar, "Faschisten" darf, soll und muss man auf offener Straße verprügeln oder eben dort, wo man sie trifft. Was für eine Einladung und Legitimation ihrer Taten für linksradikale Gewalttäter. Faschismus bekämpfen mit Faschismus und es Antifaschismus nennen. Herr Staatsanwalt, bitte übernehmen Sie gegen die taz und ihren Autor Sotscheck.

Leipzig: Linksextreme Täter vom "Schwarzen Block" verübten in der Silvesternacht einen Brandanschlag auf den Bundesgerichtshof

Abendstimmung_an_der_NiersBy Tobi 87 – Wer schleicht da durch Nacht und Wind? – CC BY-SA 4.0

Sie setzten Barrikaden in Brand und zerstörten die Reifen der anrückenden Feuerwehrfahrzeuge mit "Krähenfüßen" [zusammengefügte gebogene Stahlstifte, Nägel oder Röhren]. Mehrere Fenster wurden eingeschlagen, drei Fahrzeuge beschädigt, die Eingangstür des 5. Strafsenats angezündet. Ein Nachbargebäude des BGH-Senats wurde ebenfalls durch Steine und Farbbeutel beschädigt.

Die Feuerwehr kam deshalb nur verzögert an den Brandort heran. Auf der Straße wurden Barrikaden angezündet, um das Vorankommen der Feuerwehr zu erschweren. Außerdem legten die Täter sogenannte "Krähenfüße" auf die Straße. Polizei und Feuerwehr signalisierten die Metallkörper zu spät – zahlreiche Reifen waren platt und mussten noch während des Einsatzes gewechselt werden. Betroffen waren unter anderem drei Fahrzeuge der Leipziger Feuerwehr. >>> weiterlesen

Siehe auch:

Akif Pirincci: Ministerin Anne Spiegel und wie sie die Welt nach 3,1 Promille sieht

Imad Karim: Silvesterszenen aus Berlin – „Schiesst auf sie (auf die Polizisten), schiesst!“

Silvester in Köln: Massenschlägerei gegen Polizisten und Feuerwehr – Von wegen friedlicher Jahreswechsel

Prügeltour in Amberg: Die Abschiebung der Verdächtigen ist NICHT möglich

Silvester: Es wurde geprügelt, geschossen, vergewaltigt und gemessert: Die Silvester-Bilanz des Schreckens

Berlin-Schöneberg: 2 Personen niedergestochen – Frau notoperiert – 5 Festnahmen nach Bluttat Neujahrsmorgen

CDU und Linke wollen “Wolfsgruß” der türkisch-faschistischen Grauen Wölfe verbieten

11 Okt

SchweigefuchsDer „Wolfsgruß“ ist die Grußform der türkisch-nationalistischen Grauen Wölfe. Die Grauen Wölfe (türkisch Bozkurtlar oder Bozkurtçular) ist die Bezeichnung für türkische Rechtsextremisten wie Mitglieder der Partei der Nationalistischen Bewegung (MHP) oder der Partei der Großen Einheit (BBP). Sie haben in der Vergangenheit, besonders in den 1970er Jahren aber auch in der Gegenwart zahlreiche Gewalttaten, Morde und Terroranschläge begangen.

Ist dieses Symbol "eine Bedrohung für unsere freiheitliche Gesellschaft"? Christoph de Vries von der CDU und Sevim Dagdelen von den Linken, die den "Wolfsgruß" mit dem Hitlergruß verglich, haben sich in der "Bild"-Zeitung für ein Verbot des "Wolfsgrußes" ausgesprochen. Die Geste gilt als Symbol der türkischen Ultra-Nationalisten "Graue Wölfe". Quelle

Meine Meinung:

Ich wäre dagegen den Wolfsgruß zu verbieten, genau so, wie ich dagegen bin, den Hitlergruß zu verbieten. Verbietet man solche Symbole, dann motiviert es einige Menschen eher, solche Symbole zu zeigen. Was ist so schlimm daran, solche Symbole zu zeigen? Das alles läuft noch im friedlichen Rahmen ab, man muss es nicht unbedingt kriminalisieren.

Die Menschen, die solche Symbole zeigen, zeigen doch hauptsächlich ihre eigene Dummheit, ihre geistige Beschränktheit und ihre Unwissenheit. Es sind psychisch kranke Menschen. Alle Extremisten sind psychisch krank, linke wie rechte, wie auch Islamisten und Nationalisten. Man sollte nicht solche Symbole verbieten, sondern man muss das verändern, was in ihren Köpfen ist. Aber darum kümmert man sich viel zu wenig.

Schließlich wird auch die geballte Faust, der Kommunisten nicht verboten, selbst linke Symbole auf denen andere Menschen zusammengetreten werden (Good night white pride), sind nicht verboten, das gilt als freie Meinungsäußerung. Würden Rechte etwas ähnliches machen, dann bekämen sie wahrscheinlich eine Strafanzeige.

Sinnvoller wäre es dagegen, die Grauen Wölfe zu verbieten, aber die haben mittlerweile sogar die CDU unterwandert und ich möchte nicht wissen, wie viele von ihnen sich in der SPD, sowie bei den Grünen und den Linken tummeln.

Die Stuttgarter Nachrichten schreiben: In Baden-Württemberg gibt es derzeit mindestens 505 Moscheen und islamische Gebetshäuser. Mit 163 Moscheen gehört das größte Kontingent zum umstrittenen türkischen Verband Ditib. Gefolgt von 64 Moscheen der ebenfalls türkischen Islamischen Gemeinschaft Milli Görüs (IGMG) und 50 Gebetshäusern der türkisch-rechtsextremistischen Grauen Wölfe (ADÜTDF).

Mir scheint, wir werden von Irren regiert! Danke, liebe Grüne in Baden-Württemberg. Und wenn die CSU und die Grünen nach der Landtagswahl in Bayern eine Koalition eingehen, dann wird bestimmt auch Bayern mit radikalen Moscheen zugepflastert.

Erdogan sagte: „Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.” So, jetzt wisst ihr, warum die Muslime immer mehr Moscheen haben wollen. Baut doch gleich Kasernen für die Muslime.

Bayern ist FREI

Das FPÖ-geführte Innenministerium in Österreich hat den türkisch-nationalistischen Wolfsgruß und andere radikale Islamsymbole zum 1. März 2019 verboten. Dem politischen Islam soll damit Einhalt geboten werden. Die rechtspopulistische FPÖ warb vor gut einer Woche daher folgendermaßen im Internet:

Und nun, eine Woche später, am 9.10.2018 meldet RTL-Online:

RTL-Screenshot

CDU und Linke hechelt also hinterher. Eine Woche nachdem  in Österreich konkrete Maßnahmen gegen den Wolfsgruß schon beschlossen sind, beginnt man in der BRD nun ebenfalls solche Maßnahmen zumindest anzukündigen oder dazu Absichtserklärungen abzugeben. Was am Ende davon übrig bleibt, ist nicht abzusehen. In Österreich hat man übrigens statt Moscheen durch Erdogan eröffnen zu lassen, diese auch lieber schließen lassen.  Buntland bleibt also bislang macht- und kraftlos gegen die Interessensansprüche der Türken. Österreicher wirken eher als Vorreiter und Macher.

Ursprünglichen Post anzeigen

Der Islam und das nahende Ende der Redefreiheit

24 Sep

Elands_ThoiryBy Vassil – Elenantilope – Public Domain

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Erst dumm, dann stumm

Die ganze Absurdität der moslemischen Dauerklagen gegen ihre angebliche Ausgrenzung in den Ländern des Westens wird schnell offengelegt.

Die Wahrheit ist: Was Moslems nicht ertragen können, ist, daß sie in einem nichtislamischen Kontinent leben. Alleine die Anwesenheit von „Ungläubigen“ empfinden viele, vielleicht sogar die Mehrheit, als Provokation und Beleidigung.

Es zeigt sich deutlich, daß Europa nur Probleme mit einer einzigen Immigrantengruppe hat: der islamischen. Alle anderen Immigranten aus nahezu allen Ländern und -Erdteilen dieses Globus sind problemlos bereit, sich hier zu integrieren. Doch der Islam verbietet ausdrücklich jede Integration. Ja, er droht jenen Moslems, die sich mit uns befreunden, mit dem Tod (etwa Sure 5:51).

Die Moslems hierzulande fühlen sich bei uns von einer Geisteshaltung und einer Kultur bedrängt, die Sie nicht gutheißen. Beispiele:

    • Viele Moslems mißachten unsere freiheitliche Rechtsgrundlage. Ihre Werteordnung umfaßt schwerwiegende Eingriffe in die Demokratie und freiheitliche…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.484 weitere Wörter

%d Bloggern gefällt das: