Tag Archives: Explosionen

Islam-Terroranschläge auf drei christliche Kirchen in Sri Lanka – Mindestens 359 Tote

21 Apr

St.-Sebastians-Kirche

Innenraum der beschädigten St.-Sebastians-Kirche nördlich von Colombo

Bei acht Terroranschlägen in drei katholischen Kirchen und drei Luxushotels in Sri Lanka [südöstlich von Indien] durch muslimische Selbstmordattentäter, die alle fast zur selben Zeit stattfanden, sind mindestens 310 Menschen getötet [mittlerweile sind es 359 Tote, darunter 46 Kinder] und mehr als 500 verletzt worden, darunter auch Ausländer. Das teilte die Polizei am Ostersonntag mit. Sechs der acht Anschläge wurden durch muslimische Selbstmordattentäter verübt.

Betroffen waren ersten Berichten zufolge drei Kirchen in verschiedenen Teilen des Landes, in denen Ostergottesdienste stattfanden, außerdem drei Luxushotels in der Hauptstadt Colombo. Die Hintergründe waren zunächst unklar. Der Polizei zufolge ereigneten sich die Explosionen alle innerhalb einer halben Stunde. Einer der Bomben-Attentäter wartete in der Schlange des Buffets im Cinnamon Grand Hotel, bevor er seinen Sprengsatz zündete.

Sri Lankas Premierminister Ranil Wickremesinghe berief eine Krisensitzung des Kabinetts ein. Der Minister für Wirtschaftsreform, Harsha de Silva, schrieb auf Twitter, er habe in einer Kirche in Colombo «schreckliche Szenen» erlebt. Er rief dazu auf, die Ruhe zu bewahren und zu Hause zu bleiben. Rettungsmaßnahmen liefen.

Der südasiatische Inselstaat ist ein beliebtes Touristenziel, auch für Europäer. Nur etwa sieben Prozent der Bevölkerung sind Christen. Die Mehrheit sind Buddhisten, aber es gibt auch eine moslemische Minderheit von etwa acht Prozent.

Sri Lankas Bürgerkrieg war 2009 nach 26 Jahren zu Ende gegangen. Die Terrorgruppe „Befreiungstiger von Tamil Eelam“ (LTTE) [Liberation Tigers of Tamil Eelam] hatte für einen unabhängigen tamilischen Staat im Norden des Landes gekämpft. Die Armee besiegte die Terroristen schließlich mit aller Härte.

Eine weitere Explosion hat Ostermontag, 22.April 2019, in Colombo ereignet. Ersten Angaben zufolge explodierte eine Autobombe in einem Van. Das Auto war neben einer Kirche geparkt, die am Ostersonntag bereits attackiert worden war. Offenbar hatte ein Expertenkommando versucht, die Bombe zu entschärfen.

st_anthony_kirche

Blick in die zerstörte St. Anthonys-Kirche in Kochchikade – Zerstörung und Tote bestimmen das Bild

Weitere Bilder:

Blut läuft von den Wänden in der Sankt Sebastians Kirche in Negombo

Ein Foto aus der Sankt Sebastians Kirche in Negombo zeigt die Wucht der Explosion. Trümmer; Blut und Schuhe liegen herum

In der Sankt Sebastians Kirche in in Negombo steht eine Jesus-Figur, die gen Himmel zeigt. Sie und die Wände drumherum sind mit Blut bespritzt.

Hinter den Anschlägen steckt nach Regierungsangaben die lokale Islamisten-Gruppierung “National Thowheeth Jama’ath”. Die Attentäter sollen außerdem Hilfe von einem internationalen Netzwerk erhalten [Saudi-Arabien?] und sogar noch weitere Anschläge geplant haben.

Unter den 290 Toten befinden sich 39 Ausländer, darunter fünf Briten, mehrere US-Bürger, ein Niederländer, ein Chinese und ein Portugiese. Unter den Toten ist auch ein Amerikaner mit einer deutschen Staatsbürgerschaft, wohl ein ausgewanderter Deutscher. Ein dänischer Milliardär verlor drei seiner vier Kinder.

Sri Lanka: Milliardär verliert durch Terror 3 seiner 4 Kinder

Fast 300 Menschen haben am Ostersonntag bei Anschlägen auf drei Kirchen und vier Hotels in Sri Lanka den Tod gefunden. Unter den Opfern des blutigen Terrors gegen Christen sind – wie nun bekannt wurde – auch drei der insgesamt vier Kinder des Mode-Milliardärs Anders Holch Povlsen, dem laut Branchenblatt „Forbes“ reichsten Menschen Dänemarks. Seine Bekleidungskette steht hinter Marken wie Jack & Jones sowie Versandhäusern wie Zalando und ASOS. >>> weiterlesen

Am zentralen Busbahnhof in Colombo wurden 87 Zünder für weitere Sprengsätze gefunden. Die ersten forensischen Analysen an den Tatorten haben ergeben, dass an den Anschlägen sieben Selbstmord-Attentäter beteiligt waren. Laut der englischen BBC wurden inzwischen 24 Personen festgenommen. Das US-Außenministerium hat vor weiteren Anschlägen gewarnt.
Die Attentäter von Sri Lanka hatten möglicherweise auch einen Anschlag auf den Flughafen in Colombo geplant. Sicherheitskräfte entschärften nahe des Flughafens eine Rohrbombe. Ein Polizeivertreter sagte, der selbstgebaute Sprengsatz sei am Sonntagabend an einer der Straßen zum Hauptterminal entdeckt worden. Spezialisten der Luftwaffe hätten die Rohrbombe entfernt und unschädlich gemacht.

Video: LIVE aus Sri Lanka nach Explosionen in Kirchen und Hotels (02:11:42)

Update 10:55 Uhr: Mittlerweile soll es 156 Tote geben. Im Vorfeld habe es Warnungen vor Selbstmordanschläge durch islamische Terrorgruppe „Thowheed Jama’ath (NTJ)“ auf Kirchen gegeben haben. Dawn und Economic Times berichten:

Polizeichef warnte vor 10 Tagen vor Bedrohung

Laut einem von AFP aufgegebenen Dokument warnte der Polizeichef von Sri Lanka vor zehn Tagen landesweiten vor möglichen Selbstmordanschlägen, die auf „prominente Kirchen“ abzielten.

Der Polizeichef Pujuth Jayasundara sandte am 11. April eine Aufklärungswarnung an die obersten Offiziere, in der die Bedrohung dargelegt wurde.

„Ein ausländischer Geheimdienst hat berichtet, dass der National Thowheed Jama’ath (NTJ) vorhat, Selbstmordanschläge gegen prominente Kirchen sowie die indische Hohe Kommission in Colombo durchzuführen“, heißt es in der Mitteilung. Die NTJ kam im letzten Jahr zur Kenntnis, als sie mit der Zerstörung buddhistischer Statuen in Verbindung stand.

Update 11:20 Uhr: Mittlerweile mindestens 180 Tote und über 400 Verletzte laut BILD. PI-NEWS hält über die aktuellen weiteren Entwicklungen auf dem Laufenden.
Update 13:10 Uhr: Mittlerweile 187 Tote, davon laut FOCUS mindestens 35 Ausländer, darunter Engländer, Amerikaner, Holländer und Portugiesen. Insgesamt acht Anschlagsorte, mindesten zwei davon durch Selbstmordattentäter. Auf ntv und beim ZDF wird über die Warnungen vor Attentaten von der radikal-islamischen Terrorgruppe „NTJ“ berichtet. Der stellvertretende Verteidigungsminister Ruwan Wijewardene kündigte gemäß Berliner Zeitung eine zwölfstündige, landesweite Ausgangssperre ab 18 Uhr örtlicher Zeit (14 Uhr MEZ) an.
Update 14:21 Uhr: Laut dem Bild-Liveticker sind es mittlerweile 207 Tote und 450 Verletzte. 13:38 Sieben Verdächtige wurden festgenommen.
Meine Meinung:
Und nun wählt fleißig weiter die etablierten Parteien, besonders die Grünen, damit noch mehr radikale Muslime von der islamischen Friedensreligion Terrorreligion aus Asien, Afrika und den arabischen Staaten nach Deutschland kommen und auch hier Terroranschläge verüben. Liebe Grüne, ich will keine “geschenkten Menschen”, Kathrin Göring-Eckardt, und Muslime erst recht nicht.
Und auf “Menschen, die wertvoller als Gold sind” können wir auch verzichten, Herr Martin Schulz, denn das sind genau die Menschen, die immer wieder im Namen ihrer Religion Terroranschläge verüben. Aber die Warnung kommt wohl zu spät, denn Angela Merkel hat mit dem Global compact for migration die Tür nach Deutschland sperrangelweit aufgestoßen und all die ganzen Ar******** im Bundestag, bis auf die AfD, haben diesem Vertrag zugestimmt.
Die Folge, es werden in den kommenden Jahren Hunderte von Millionen Migranten nach Deutschland kommen. Aber den Deutschen scheint das egal zu sein. Sie sind so ignorant, gehirngewaschen und abgestumpft, dass sie nicht erkennen, dass diese Migranten nach Deutschland geholt werden, um die Deutschen auszurotten.
Die Aussagen von Kathrin Göring-Eckardt, Martin Schulz und wie sie alle heißen, sind die Aussagen von Politikern, die fern der Realität in einer gut behüteten und bewachten Welt leben. Durch die Massenmigration, die sie stets unterstützt haben, sind sie mitschuldig an all die Verbrechen, die von Muslimen in Deutschland verübt werden, weil sie die Realität nicht sehen wollen und weil ihnen offensichtlich die Zukunft Deutschland, die deutsche Kultur und Identität egal ist.
Sie träumen lieber, wie die kleinen Kinder, von einer bunten und heilen Multikultiwelt, in der alle Menschen glücklich und friedlich miteinander leben. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute. Multikulti ist genau das, was heute wieder in Sri Lanka stattgefunden hat und was seit genau 1400 Jahren weltweit stattfindet, seit der Gründung des Islam.

Video: Martin Sellner (Identitäre Bewegung): Der Krieg gegen uns (14:40)

21 Dez

martin_sellner_krieg

Der österreichische Identitäre Martin Sellner hat am Sonntag ein neues Video mit dem Titel „Malenki und Maria – Der Krieg gegen uns“ produziert. Der Krieg gegen diejenigen, die Widerstand leisten, wird laut Sellner auf drei Ebenen geführt.

Martin Sellner: Bist du die der Tatsache bewusst, dass du dich in einem Krieg befindest? Das ist so, auch wenn du nicht willst und warten möchtest, so bist du in einem Krieg, weil man gegen dich Krieg führt. Ich möchte in diesem Video anhand von drei Beispielen zeigen, auf welche drei Arten gegen dich und mich Krieg geführt wird und wie diese drei Arten zusammen hängen und vor allen Dingen, wie wir uns wehren können.

In Europa findet ein stiller und verschwiegener Krieg statt. Es gibt in ihn keine Uniformen, keine Standarten, keine Kriegserklärung, aber es gibt in ihm Opfer, Ermordete und Vergewaltigte. Manche nennen es Rape-Dschihad [Vergewaltigungs-Dschihad]. Konkret ist es der große Austausch, der in seiner Endphase immer gefährlicher und blutiger verläuft.

Das ist die Konsequenz, wenn du in eine alternde, schwach und verteidigungsunwillig gewordene Gesellschaft unglaublich viele, einen riesigen Schub, an jungen hoch gewaltbereiten Männern aus einem Kulturkreis hereinholst, in dem Gewalt gegen Frauen zur Normalität gehört und die genau so geprägt sind. Wenn man das tut holt man sich einen Kulturkampf, holt man sich Gewalt, Brutalität und Vergewaltigung ins Land. Genau das hat Angela Merkel gemacht, als sie 2015 Husein Khavari den Mörder von Maria Ladenburger nach Deutschland eingeladen hat.

Hier die drei Formen, in der man gegen uns Krieg führt:

Physisch-direkt: Durch Rückzug des Staates und Brutalisierung unserer Gesellschaft, im großen Austausch

Terroristisch: Jeder, der sich dagegen wehrt, wird zur Zielscheibe des vom Staat geduldeten und ausgehaltenen Antifa-Terroristennetzwerks.

Juristisch: Der „Linksstaat“ erfindet im Monatstakt neue Gesetze „gegen Hass“ und versucht, alle dissidenten [oppositionellen, andersdenkenden] Strukturen wirtschaftlich auszutrocknen und rechtlich zu zerschlagen, wenn sie groß genug sind. Unsere Waffe heißt: Solidarität!

Das Video von Martin Sellner kann auf seiner Facebook-Seite geteilt werden. Sein aktuelles Buch „Identitär – Geschichte eines Aufbruchs“ ist im Antaios-Verlag erschienen und kann auch dort bestellt werden.


Video: Martin Sellner (Identitäre Bewegung): Der Krieg gegen uns (14:40)

Quelle: Video: Martin Sellner (Identitäre Bewegung): Der Krieg gegen uns (14:40)

Video: Alexander Malenki: Brandanschlag auf das Wochenenhaus meiner Eltern und meine Imkerei (07:25)

Alexander Malenki von "Laut gedacht" unterstützen: Spendenkonto der Identitären Bewegung

IBAN: DE98476501301110068317

BIC: WELADE3LXXX

Sparkasse Paderborn Detmold

Verwendungszweck: Solidarität mit Alex und Marco

oder:

http://PayPall.me/alexmalenki

https://www.patreon.com/alexmalenki

Noch ein klein wenig OT:

Lübeck: Auseinandersetzung zwischen Irakern und Afghanen – Neun Verletzte nach Messerstecherei am Busbahnhof – drei Opfer schwer verletzt

luebeck_busbahnhof

17-jähriger afghanischer Intensivtäter stach auf mehrere Menschen ein. Bei einer Messerstecherei am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) in Lübeck sind neun Menschen verletzt worden, drei davon schwer. Ein 17-Jähriger wurde unter dringendem Tatverdacht festgenommen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Er sollte im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt werden. An der Auseinandersetzung am frühen Sonntagmorgen waren nach Polizeiangaben zehn Personen aus dem Irak und Afghanistan beteiligt, einer davon mit Wohnsitz in Hamburg. >>> weiterlesen

Video: Joachim Nikolaus Steinhöfel: AfD, FDP und Linke sollten das Netz-DG gemeinsam abservieren! (04:13)

Video. Von Joachim Steinhöfel. Die Folgen des von Heiko Maas durchgepeitschten und verfassungswidrigen Zensurgesetzes (Netzwerkdurchsetzungsgesetz) sind schon jetzt dramatisch. Löschungs- und Säuberungsorgien, besonderes auf Facebook, rollen durch das Netz, abweichende Meinungen werden eliminiert. Jetzt bringen AfD, Linke und FDP Anträge in den Bundestag ein, die das sogenannte Netz-DG abschaffen oder zumindest einhegen sollen. Warum arbeiten die Parteien hier nicht im Interesse der Demokratie zusammen?

Minute 03:01: Ist ein Rechtsbruch weniger schwer, wenn er bei Wikipedia begangen wird? Wikipedia ist teilweise recht nützlich, teilweise wird sie von sektenhaft organisierten Ideologen mit Fakenews und Propaganda gefüllt. Auch Wikipedia muss gezwungen werden, eine Zustelladresse im Inland zu benennen. Auch dort müssen Rechtsbrüche verfolgt werden können. >>> weiterlesen 


Video: Joachim Nikolaus Steinhöfel: AfD, FDP und Linke sollten das Netz-DG gemeinsam abservieren! (04:13)

Quelle:  Video: Joachim Nikolaus Steinhöfel: AfD, FDP und Linke sollten das Netz-DG gemeinsam abservieren! (04:13)

Siehe auch:

Wahlen Brasilien 2018: Rääächtzzzextreme mit Weltfussballer Ronaldinho?

Sierra Leone, vom IS terrorisiertes Kriegsgebiet?

Video: Dr. Nicolaus Fest (AfD) zu Israel und zur Bürgerversicherung der SPD (03:53)

Michael Mannheimer: Die 45 Ziele des Kommunismus zur Errichtung der Weltherrschaft

Berlin Brandenburger Tor: “Identitäre Bewegung” errichtet Mahnmal für Opfer des islamischen Terrors – von Polizei niedergerissen

Akif Pirincci: The Lion shits tonight – Rainer Esser und die "Zeit"

Terrororganisation Antifa ruft öffentlich zu Mord auf

Hamburg: Staatsvertrag mit der DITIB: Eine schwere Blamage für Olaf Scholz

25 Feb

ishac_kocamanIshak Kocaman – Vorsitzender des DITIB-Moscheevereins in Hamburg-Wilhelmsburg

Um die Muslime mit ins Boot zu holen, sprich, sie als künftige SPD-Wähler zu gewinnen und damit die eigene Macht weiter auszubauen, schloss der Hamburger Bürgermeister Olaf Scholz 2011 einen Staatsvertrag mit den Muslimen ab. Alles hinter verschlossenen Türen, damit die Öffentlichkeit nicht mitbekommt, was dort gemauschelt wird. Und wer weiß, vielleicht hat dabei auch der eine oder andere Schein seinen Besitzer gewechselt. Man weiß ja, wie das so läuft in der Politik.

Und weil man, wie das in der gutmenschlichen und naiven SPD so üblich ist, den orientalischen Teppichhändlern auf’s Wort glaubte, schloss die Hamburger Bürgerschaft mit den Stimmen der rot-grünen Koalition und den Linken nicht einmal eine Austrittsklausel aus dem Vertrag ab. Mit anderen Worten, man wurde von den orientalischen Kamelhändlern über den Tisch gezogen – oder kroch man ihnen in gut-sozialistischer Manier freiwillig und unterwürfig in den Allerwertesten? Was sitzen da nur für Blindfische in der Hamburger Bürgerschaft?

Und so kam, was kommen musste, denn eines Tages zeigte die DITIB, die mit am Verhandlungstisch saß, die der türkischen Religionsbehörde untersteht und ihre Anweisungen direkt von Erdogan erhielt, ihr wahres Gesicht. Und das war nichts anderes als eine hässliche islamische Fratze. Das hätte dem Hamburger Bürgermeister jeder Trottel von der Straße erzählen können, denn man hat so seine Erfahrungen mit den Muslimen. Nur bis zum Bürgermeister hatte sich dieses offenbar noch nicht herumgesprochen. Offenbar sitzen die größten Trottel in Hamburg im Hamburger Rathaus.

So ist es auch nicht weiter verwunderlich wenn Paul Nellen zu der Überzeugung gelangt:

„Lange hat der rot-grüne Senat in Hamburg es nicht wahrhaben wollen: Wer mit einem Islamverband wie der DITIB einen "Staatsvertrag" abschließt, weil er einen integrationspolitisch scheinbar verlässlichen Partner an seine Seite bekommen will, der kann auch gleich einen "Staatsvertrag" mit der russischen Mafia abschließen und hoffen, dass diese ihm bei der Sanierung des hanseatischen Staatshaushalts behilflich ist.”

Paul Nellen weiter:

„Und so ist die DITIB bis heute, das beweist der Filmbericht des NDR, geblieben, was sie immer schon war: ein islamistisch-nationalistischer Kampfverband zur Unterwanderung der deutschen Gesellschaft. Unkündbar und mit einem staatlich abgesicherten Existenzrecht.” >>> weiterlesen

Panorama (NDR) hat sich einmal angesehen, wie hanseatisch die DITIB, die gerne mit gespaltener Zunge spricht und die immer wieder offen, feindselig und aggressiv gegen Nichtmuslime agiert, wirklich ist. Hier ist das Video:

hamburg_ditibVideo: Panorama (NDR): Hamburg: Spalten statt integrieren: Einblick bei DITIB (08:02)

Jeder Kenner des Islam, hätte dem Bürgermeister vorher sagen können, was von den Islamverbänden zu halten ist. Es hat genügend Warnungen gegeben, aber die große Mehrheit der Hamburger hat das nicht interessiert. Sie wählten weiterhin Rot-Grün und trieben damit die Islamisierung und die Masseneinwanderung von Muslimen noch weiter voran, mit der Konsequenz, dass die Kriminalität noch weiter anstieg, dass der Jungfernstieg und St.Georg zur No-Go-Zone wurden und dass die Silvesterfeiern und Stadtteilfeste zu gefährlichen Sicherheitszonen wurden.

Nun drängt André Trepoll von der Hamburger CDU, nach den Äußerungen des Vorsitzenden des DITIB-Moscheevereins, Ishak Kocaman, der die Demokratie nicht für bindend hält, sondern den Koran und nach Äußerungen von anderen DITIB-Mitgliedern, die offenbar auf Erdogans Befehl warten, Deutschland zu zerschlagen, allerdings darauf, den Vertrag auszusetzen. Bei der Gelegenheit sollte man die Hamburger Bürgerschaft gleich mit ausmisten.

Mittelbiberach (Baden-Württemberg): 17-Jähriger erstochen – Narrenzunft sagt Feiern ab

mittelbiberach_jugendlicher_erstochen

Nachdem ein 17-Jähriger in Mittelbiberach bei einem Streit erstochen worden war, hat ein Fastnachtsverein in der Heimatregion des Opfers alle weiteren Feiern abgesagt. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Auch in diesem Fall verschweigt die Lügenpresse die Identität des Täters. Mit anderen Worten, es war wie üblich, wohl ein Migrant. Und man sehen, wie viele Menschen in der Karnevalszeit noch den Islam geopfert werden. Und damit wir uns klar verstehen, das hat natürlich alles nichts mit dem Islam zu tun, nicht wahr Herr Imam?

Jusos für weltweites Recht auf Einwanderung

Johanna Uekermann

Die Bundesvorsitzende der Jusos, Johanna Uekermann, hat sich für ein weltweites Recht auf Einwanderung ausgesprochen. „Mir wäre es lieber, wenn alle bleiben könnten. Die Jusos sind für ein globales Recht auf Migration“, sagte sie der Welt. Das Konzept der sicheren Herkunftsstaaten lehnten die Jungsozialisten ab. „Für uns braucht jeder Mensch eine individuelle Prüfung seines Asylrechts.“ >>> weiterlesen

Johanna Uekermann (Jusos): „Wäre mir lieber, wenn alle bleiben könnten“: Juso-Chefin will Abschiebungen stoppen (focus.de)

Meine Meinung:

Dumm, dümmer, Jusos! Man weiß wirklich nicht mehr, was man zu so viel Dummheit, Naivität und Realitätsferne sagen soll.

Marco schreibt:

Johanna Uekermann: nach Abi studiert und dann in die bezahlte Politik. Also noch nie was in die Sozialkassen gezahlt, aber anderer Leute Geld ausgeben wollen. Ich könnte kotzen.

Markus schreibt:

Das wird mit Martin Schulz dann offizielle Politik.

ISIS: Terror-Alarm in den Alpen – Jihadisten planen offenbar einen Anschlag auf Ski-Gebiete

terroralarm_alpen

Die Behörden in Frankreich sind alarmiert. Mitten in der Ski-Hochsaison könnten Jihadisten der Terror-Miliz ISIS einen Anschlag auf Ski-Gebiete geplant haben. Betroffen sind vor allem mehrere Resorts nahe der Stadt Chambery. Eine groß angelegte Sicherheitsoperation wird derzeit durchgeführt. Terror-Experten warnen davor, dass Ski-Gebiete nur unzureichend gesichert sind. In den Resorts halten sich viele Touristen auf – die Ski-Gebiete würden dadurch zu einem möglichen Terror-Ziel. Zudem besteht die Gefahr, dass durch Schüsse oder Explosionen Lawinen ausgelöst werden könnten. >>> weiterlesen

Siehe auch:

Video: Identitäre hissen Banner an Dresdner Dschihad-Bussen – “Eure Politik ist schrott!”

Video: Migrantenkrieg in Frankreich – Moslems und die Antifa übernehmen die Strassen von Paris (09:13)

Doppelmoral in NRW – Wasser für die Wähler, Wein für Hannelore Kraft

Akif Pirincci: Das parfümierte letzte Hemd

Frühsexualisierung der Kinder in NRW – wenn die Kinder sich weigern, daran teilzunehmen, kommen die Eltern in Haft

Sexuelle Übergriffe in Deutschland nehmen immer mehr zu: Frauen, rennt um Euer Leben

%d Bloggern gefällt das: