Tag Archives: Evonik

Video: Julian Reichelt: Gas-Krise: Scholz, Habeck und Lindner lachen über unsere Angst vor Blackout und Winter (40:43)

13 Okt

rei-gas

Video: Julian Reichelt: Gas-Krise: Hier lachen Scholz, Habeck und Lindner über unsere Angst vor Blackout und Winter (40:43)

Deutschland fürchtet sich vor einem bitterkalten Winter. Einem Winter, in dem kein Gas mehr in unsere Häuser fließen könnte. In dem die Heizungen nicht mehr warm werden. Und in dem jederzeit und überall der Blackout droht. In dem in unserem Land die Lichter ausgehen. Und was machen die Spitzen unserer Bundesregierung? Sie lachen und grinsen und feixen.

Es geht um alles. Um unsere Gesundheit, unsere Ersparnisse, unsere Arbeitsplätze, unsere Wirtschaft. Es geht um Millionen Existenzen. Um die Zukunft unseres Landes. Und wir alle wissen, dass wir Stand heute eben NICHT sicher durch den Winter kommen werden. Und der Kanzler, sein Finanzminister und Wirtschaftsminister, die drei wichtigsten Politiker dieser Krise, lachen.

Diese Bilder entstehen in dem Moment, in dem Zehntausende Mittelständler und kleine Unternehmer wegen explodierender Energiekosten und Strompreise vor dem beruflichen Aus stehen. Manche haben schon Insolvenz angemeldet, andere ahnen, dass es bald soweit sein wird.

Minute 29:07

Andreas Scheuer schreibt:

Heute bin ich bei der RW Silicium GmbH in Pocking, einem Siliziumwerk im Landkreis Passau – im Volksmund auch Rottwerk genannt. Im wahrsten Sinne des Wortes ist hier am 1. Januar 2023 der Ofen aus. Ich bin im Gespräch mit dem Geschäftsführer Stefan Bauer.

Die rund 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen in #Kurzarbeit gehen, denn wegen der derzeit horrend hohen #Strompreise rechnet sich die Silizium-Produktion nicht mehr. Die vier Öfen werden daher noch in diesem Jahr komplett heruntergefahren. Auf lange Sicht soll es aber weitergehen.

https://kurzelinks.de/vrz0


Video: Julian Reichelt: FDP geht auf grünen AKW-Irrsinn los: „Trittin ist ein linker Ideologe!“ – Ampel-Zoff um Energie! – Julian Reichelt im Gespräch mit Frank Schäffler (FDP) über die Wahl in Niedersachsen (18:32)

rei-irr

Video: Julian Reichelt: FDP geht auf grünen AKW-Irrsinn los: „Trittin ist ein linker Ideologe!“ – Ampel-Zoff um Energie! – Julian Reichelt im Gespräch mit Frank Schäffler (FDP) über die Wahl in Niedersachsen (18:32)


FDP Landtagswahl Niedersachen Thomas Sattelberger politische Vergewaltigung Ampelkoalition Buschmann Lauterbach Maskenpflicht Impfpflicht Kraftwerke Notstromreserve Kernenergie Schiefergas Atomenergie regenerative Energie Atomausstieg Philipp Rösler Wohlstand Robert Habeck Gaspreise Strompreise Kohlekraft bitterkalt Bundesnetzagentur Versorgungssicherheit Stromausfall Lastabwurf Ricarda Lang Atomausstieg Strom abschalten Emir Katar Energiepartnerschaft Saudi-Arabien saudischer Stückelscheich Muhammad bin Salman Horrorscheich Jamal Khashoggi ermorden zerstückelt Journalist Demütigung Gendersternchen Grüne Märchen Atomenergie Hochrisiko-Technologie Frankreich Ausfall AtomkraftwerkeRisse Kühlsystem Wartung Konsequenzen Michael Kellner Korrosion Andreas Scheuer Strompreis RW Silicium GmbH Pocking Passau Rottwerk Kurzarbeit

Peter Orzechowski: Flüchtlinge: Die Jubelrufe sind vorbei – die Wahrheit ist zu bitter

31 Jan

Was haben sie noch frohlockt im September 2015, als Kanzlerin Angela Merkel die Grenzen öffnete: Ein Ende des Fachkräftemangels sei in Sicht, das nächste deutsche Wirtschaftswunder stünde bevor. Und so weiter. Und jetzt plötzlich: Stille. Es hat sich ausgejubelt bei den Wirtschaftsbossen. Denn die bittere Erkenntnis ist nicht mehr zu leugnen: Die Mehrheit der Flüchtlinge ist nicht im deutschen Arbeitsmarkt vermittelbar. [1]

fluechtlinge_unvermittelbar

[1] Der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer München und Oberbayern, Lothar Semper, sagt, dass 70 Prozent der Flüchtlinge, die eine Ausbildung beginnen, diese vorzeitig wieder abbrechen: [70 Prozent aller Migranten brechen Ausbildung ab]

Gleiches gilt für die Bahn und für Siemens: Praktika, um die Betroffenen möglichst schnell aus den Sammelunterkünften herauszuholen und ihnen eine sinnvolle Beschäftigung anzubieten, wie ein Siemens-Sprecher gegenüber Spiegel Online sagte. Aber an eine Festanstellung wird nicht gedacht.

Die bittere Realität

Sehen wir uns zunächst die Analphabetenraten in den Ländern der Menschen an, die zu uns kommen. Die zehn Länder, aus denen derzeit die meisten Asylbewerber nach Deutschland kommen, sind: Syrien (13,6 Prozent Analphabeten bei den über 15-Jährigen), Albanien (2,4 Prozent), Afghanistan (61,8 Prozent), Irak (20,3 Prozent), Serbien (1,9 Prozent), Mazedonien (2,2 Prozent), Eritrea (26,2 Prozent), Kosovo (8,1 ;Prozent), Nigeria (40,4 Prozent) und Pakistan (42,1 Prozent). [2]

[2] Heiner Rindermann schreibt im Focus:

Laut internationalen Studien, die die Bildung der Länder vergleichen, weisen die Länder, aus denen momentan die meisten Flüchtlinge kommen, einen Kompetenzunterschied von rund drei Schuljahren zu deutschen Absolventen auf. Nicht einmal die Ingenieurstudenten aus den Golfstaaten können solchen Studien zufolge mithalten:

Auch hier gibt es zwei bis vier Jahre Differenz zu vergleichbaren einheimischen Studenten. Eine andere Studie aus Chemnitz hat mittels mathematischer und figuraler Aufgaben den IQ [Intelligenzquotienten] jener Asylwerber gemessen, die ein Studium abgeschlossen haben – und kamen auf den Durchschnittswert von 93, was dem Niveau deutscher Realschüler entspricht.

>>> weiterlesen

Die Anmerkungen in eckigen Klammern sind vom Admin.

Siehe auch:

Günter Ederer: Wenn der Koran zum Gesetzbuch wird

Klaus-Peter Willsch: Hauptstadtbrief Januar 2016

Video: Maybritt Illner: Antanzen zur Integration – Wie deutsch müssen Ausländer sein?

Manfred Haferburg: Freiburg: Clubs verhängen Zutrittsverbot für Asylbewerber

Psychoanalytiker Hans-Joachim Maaz: „Angela Merkel handelt vollkommen irrational“

Österreich: Flüchtlingsterror auf österreichischen Bahnhöfen

%d Bloggern gefällt das: