Tag Archives: erschossen

Neckarzimmern (Baden-Württemberg): Somalier stieß eine hochschwangere Frau die Treppe hinab, beraubte, schlug und trat sie, auch in den Bauch. Eine mutige Passantin verhinderte Schlimmeres.

9 Dez

treppe-bahnhof

Aus der Anklageschrift, die Staatsanwalt Thorsten Zetsche verlas, ging hervor, dass der Somalier im April 2021 auf dem Bahnhofsgelände in Neckarzimmern eine Frau eine Treppe hinabgestoßen habe, sodass diese über mehrere Stufen zu Boden stürzte.

Danach habe er auf die Hochschwangere eingeschlagen und ihr Tritte, auch in den Bauchbereich, versetzt, um ihr anschließend die Handtasche und das Smartphone zu entreißen. Glücklicherweise passierte dem Ungeborenen nichts. Mahoud J.-H. wurde wegen Raubes und gefährlicher Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren zu verurteilt.

Lest euch die ganze Geschichte durch. Und welche Migrationspolitik betreibt die neue Ampelkoalition? Sie setzt verstärkt auf Massenmigration. Das bedeutet für Deutschland: Mehr legale Fluchtwege, Erleichteter Familiennachzug, Aufnahme von Ortskräften, Unterstützung aus Seenotrettung, liberales Einwanderungsrecht, erleichterte Einbürgerung, mehr Rechte für Migranten… [1]

[1] Das Siedlungsprogramm der Ampelkoalition

https://nixgut.wordpress.com/2021/11/29/video-martin-sellner-staatliche-seenotrettung-staatsburgerschaft-per-geburt-uvm-das-siedlungsprogramm-der-ampel-koalition-1951/

weiterlesen:

https://www.rnz.de/nachrichten/mosbach_artikel,-neckarzimmern-urteil-um-brutalen-raub-auf-schwangere-am-bahnhof-_arid,784687.html

Bluttat in Bielefeld: Mann (31) an Bushaltestelle erschossen

Bielefeld (NRW) – Mittwochabend gegen 21.45 Uhr in Bielefeld-Brackwede. Schüsse fallen in der Dunkelheit. Ein Mann bricht blutend neben der Bushaltestelle „Brackweder Kirche“ zusammen. Der polizeibekannte 31-Jährige stirbt. Der Schütze flüchtet wahrscheinlich mit einem Auto. Großeinsatz für die Polizei.

Busfahrerin Ute Dowideit (59) fuhr gerade die Haltestelle an und öffnete die Türen für einige Fahrgäste. „Plötzlich knallte es siebenmal hintereinander. Ich habe mich total erschrocken und dachte erst an Feuerwerkskörper. Plötzlich sah ich, wie ein blutverschmierter Mann auf einer Bank zusammenbrach.“

weiterlesen:

https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/bielefeld-mann-31-durch-schuesse-getoetet-78488756.bild.html

Familien-Mord in Senzig (Brandenburg): Berufschullehrer Devid R. (40) erschoss seine Frau (40) und die 3 kleinen Töchter (10, 8, 4 Jahre)

7 Dez

david-r

Abschiedsbrief verrät: Devid R. (†40) hatte das Impfzertifikat seiner Frau gefälscht. Devid R. (40) war Berufsschullehrer in Wildau.

Fünf Leichen fand die Polizei am Samstag in einem Einfamilienhaus im brandenburgischen Senzig, südlich von Berlin: Vater, Mutter und die drei Töchter. Am Montag kam raus, dass der Vater seine Familie und sich erschoss.

Senzig – Jetzt wurden Details aus dem Abschiedsbrief bekannt, der im Haus gefunden wurden. Darin beschreibt der Vater Devid R. (40) das schockierende Motiv seiner Tat.

Wie Oberstaatsanwalt Gernot Bantleon bestätigte, soll der Vater das Impfzertifikat für seine Frau gefälscht haben. Davon hatte der Arbeitgeber erfahren. R. fürchtete deshalb Haft und hatte laut Abschiedsbrief zudem Angst, dass ihm die Kinder weggenommen werden.

weiterlesen:

https://www.bild.de/regional/berlin/news/senzig-brandenburg-abschiedsbrief-verraet-motiv-fuer-familien-mord-78469352.bild.html

Anabel Schunke schreibt:

Das ist das, was dieser Staat mit seinen Methoden mittlerweile aus den Menschen macht.

Er treibt Menschen, die Bedenken gegen eine Impfung haben und deshalb vom Leben ausgeschlossen werden, dazu, sich gefälschte Impfpässe zu besorgen. Er treibt damit zuvor völlig unauffälligen Menschen zu illegalen Ausweichmöglichkeiten.

Und anscheinend führen die drakonischen Strafen bei einigen, die zuvor nie in Konflikt mit dem Gesetz geraten sind, die eine bürgerliche Existenz zu verlieren haben, dazu, dass man derart unter psychischem Druck gerät, dass man keinen anderen Ausweg mehr sieht, als sich das Leben zu nehmen und seine Familie noch mitzuziehen.

Zwei Jahre permanenter Druck, Stigmatisierung und Ausschluss zeigen ihre Wirkung. Das muss enden!

https://twitter.com/ainyrockstar/status/1468188529121501186

Video: Robert Matuschewski: In 10.578 Verdachtsfällen traten nach einer Impfung schwerwiegende, unerwünschte Reaktionen auf. 1.028 Menschen starben (09:48)

6 Aug

robert-maske

Video: Robert Matuschewski: Maskenverweigerer im Kongo erschossen (09:48)

Minute 01:58:

Corona-Rätsel um Gibraltar

https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/corona-gibraltar-inzidenz-impfquote-impfung-1.5362937

Das britische Territorium im Süden der Iberischen Halbinsel meldet eine Impfquote von sagenhaften 100 Prozent gegen Covid-19. Trotzdem ist die Inzidenz jetzt auf mehr als 600 gestiegen.

Minute 02:35:

Laschet hat 2019 die Soforthilfe für Umweltopfer gestrichen

https://www.wochenblick.at/laschet-cdu-strich-2019-soforthilfe-fuer-unwetter-opfer/

Minute 03:18:

Paul-Ehrlich-Institut: 1028 Todesfälle nach Corona-Impfung in Deutschland

https://www.berliner-zeitung.de/news/paul-ehrlich-institut-1028-todesfaelle-nach-corona-impfung-in-deutschland-li.172421

In 10.578 Verdachtsfällen traten nach einer Impfung schwerwiegende, unerwünschte Reaktionen auf. 1.028 Menschen starben. Die genaue Todesursache ist unklar.

Video: Berlin: Muslimisch-arabischer „Influencer“ Fayez Kanfash schlägt wieder zu (10:25)

17 Jun

Fayez Kanfash

Video: Berlin: Muslimisch-arabischer „Influencer“ Fayez Kanfash schlägt wieder zu und verbrennt die Maske Macrons (10:25)

Fayez Kanfash ist der Name eines selbsternannten muslimischen Influencers, Provokateurs und Israelhassers, der vor allem auf YouTube mit allerhand geschmacklosen Videos von sich reden macht. In einem Film ist beispielsweise zu sehen, wie er Polizisten im Wald erschießt.

Noch bekannter ist die Aktion, wo er als Araber eine als der französische Staatspräsident Emanuel Macron verkleidete Person gefesselt und auspeitschend durch Berlin-Neukölln treibt, um anschließend auch noch eine Maske mit dem Gesicht des besagten Staatschefs zu verbrennen.

Kanfash wollte damit gegen die Kriegserklärung Frankreichs gegenüber dem politischen Islam demonstrieren, der wie überall nur Gewalt und Terror übers Land bringt.

Die Erklärung Macrons war kurz nach der Enthauptung des Lehrers Samuel Paty passiert. Der nahm religionskritische Karikaturen in Schutz und wurde dafür von einem Moslem brutal ermordet. Kanfash wollte mit seiner Aktion hingegen die Grenzen der Meinungsfrei im Westen aufzeigen.

Kanfash sagt, Polizisten zu erschießen sei „nur ein Spaß“. Er selbst würde lieber in Saudi-Arabien als in Deutschland leben.

weiterlesen:

https://conservo.wordpress.com/2021/06/17/macron-demutigen-zum-hass-gegen-israel-aufstacheln-influencer-fayez-kanfash-schlagt-wieder-zu/

Claudia schreibt:

Wann werden solche islamistischen Hass-Hetzer endlich aus dem Land geworfen? Unverschämterweise zwingt uns das landesverräterische Merkel-Regime stattdessen auch noch, solche Typen zu „integrieren“ und üppig zu alimentieren!

Nehmt euch endlich ein Beispiel an den Dänen: Grenzen gegen die verheerende Massen-Einwanderung sichern, Asyl-Betrüger, ausländische Sozial-Betrüger, Fanatiker, „Gefährder“ und Kriminelle raus!

Da von der multi-kulti-besoffenen neuen CDU-SPD-FDP-LINKEN-GRÜNEN Einheitspartei kein Kurswechsel zu erwarten ist, kann man nur noch AFD wählen!

„Menschen, die an Dänemarks Tür klopfen und Schutz suchen, haben keinen Anspruch auf ein Leben in einem Wohlfahrtsstaat.“

https://nixgut.wordpress.com/2021/05/30/menschen-die-an-danemarks-tur-klopfen-und-schutz-suchen-haben-keinen-anspruch-auf-ein-leben-in-einem-wohlfahrtsstaat/

ebetz schreibt:

Wenn dieser „Influencer“ so gerne in Saudi Arabien leben möchte, warum schicken wir ihn dann nicht dahin. Das YouTube solche Videos nicht auch löscht wie sie es bei “ nicht Meinungskonformen“ Videos so schnell tun, dass man es kaum glauben kann, zeigt doch wessen Geistes Kind die ganze Baggage ist.

texto schreibt.

Während die leiseste Kritik an den politischen Verhältnissen bei YT den Löschorgien zum Opfer fällt, ist so mancher Hass offenbar gesellschaftsfähig. Was sagt das aus? Es beschreibt die Dekadenz der herrschenden Politik in Eintracht mit den globalen Konzernen.

Video: Es war sein letzter „Allahu Akbar“-Ruf: Messer-Mann in Hamburg-Winterhude vom SEK eliminiert! (02:15)

1 Jun

hamburg-winterhude

Video: Es war sein letzter „Allahu Akbar“-Ruf: Messer-Mann in Hamburg-Winterhude vom SEK eliminiert! (02:15)

So wie heutzutage üblich wurde nicht lange rumgeeiert. Der muslimische Messermann bekam einen Direktflug zu seinen 72 Jungfrauen ins Paradies.

Quelle: https://19vierundachtzig.com/2021/05/28/es-war-sein-letzter-allahu-akbar-ruf-messer-mann-in-hamburg-winterhude-vom-sek-eliminiert/

Anschlag am US-Capitol: Moslem tötete einen Polizisten – ein anderer Polizist wurde schwer verletzt

4 Apr

Freitag Mittag überfuhr der Moslem Noah Green mit seinem Auto am bewachten Capitol in Washington DC zwei Polizisten und krachte dann in eine Absperrung. Als der 25-Jährige aus seinem Fahrzeug ausstieg, hatte er ein Messer in der Hand.

Auf Warnrufe anderer Polizisten reagierte er nicht, sondern ging mit dem Messer auf die Beamten los, die ihn dann folgerichtig erschossen. Einer der beiden Polizisten, William „Billy“ Evans (41), erlag seinen Verletzungen durch die Auto-Attacke. Der zweite Beamte wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert, scheint aber zu überleben.

weiterlesen:

http://www.pi-news.net/2021/04/anschlag-am-us-capitol-taeter-ein-moslem-der-nation-of-islam/

Meine Meinung:

Wer erfahren möchte, warum Muslime sich zu solchen Taten hinreißen lassen, dem empfehle ich folgen Artikel:

Wie der Islam Bildung für alle und Integration systematisch verhindert

https://conservo.wordpress.com/2021/04/03/wie-der-islam-bildung-fur-alle-und-integration-systematisch-verhindert/

Video: Miro Wolsfeld (Unblogd): Wieder Unruhen, in den USA – 2 weiße Polizisten erschießen den Schwarzen Walter Wallace in Philadelphia (04:39)

30 Okt

Video: Miro Wolsfeld (Unblogd): Wieder Sneaker-Riots ((nruhen, Krawalle) in den USA – 2 weiße Polizisten erschießen den Schwarzen Walter Wallece in Philadelphia (04:39)

Miros Profil in den Sozialen Medien:

https://campsite.bio/unblogd

Terroranschlag in Nizza: Islamist tötete 3 Menschen – 70-jährige Frau in der Kirche enthauptet – weitere Anschläge in Avignon und Dschidda (Saudi-Arabien)

29 Okt

Bei einem Angriff in der Basilika Notre-Dame in der Küstenstadt Nizza hat es laut Medienberichten mindestens drei Tote und mehrere Verletzte gegeben. Der verdächtige Attentäter wurde festgenommen. Nach Angaben von Bürgermeister Christian Estrosi soll er immer wieder „Allahu Akbar“ gerufen haben – selbst nach seiner Festnahme.

Besonders schrecklich: Mindestens eins der Opfer, eine 70-jährige Frau, soll nach verschiedenen Medienberichten geköpft worden sein. Die Behörden haben sich zum Verletzungsbild der Opfer bis jetzt nicht geäußert. Möglicherweise habe der Täter auch nur versucht, die Frau zu köpfen und sie mit einem „sehr tiefen Kehlenschnitt“ getötet, (so die französische Tageszeitung „Le Monde“ in einem Bericht auf „lemonde.fr“):

https://www.lemonde.fr/societe/live/2020/10/29/en-direct-au-moins-deux-morts-et-plusieurs-blesses-dans-une-attaque-au-couteau-a-nice_6057758_3224.html

Ein Mann soll ebenfalls durch Messerstiche in den Hals getötet worden sein. Laut Berichten des Nachrichtensenders BFMTV wurden offenbar beide in der Kirche Notre-Dame ermordet. Wie die Tageszeitung „Le Parisien“ berichtet, soll es sich beim dem Mann um den Küster der Gemeinde handeln.

Das dritte Opfer – offenbar eine 30-jährige Frau – schleppte sich nach einem Bericht der Lokalzeitung „Nice Matin“ schwer verletzt noch aus der Kirche in ein Café und verstarb dort.

Auch in der Nähe der südfranzösischen Stadt Avignon hat es einen mutmaßlich islamistischen Angriff auf Passanten gegeben. Ein Mann habe in dem Ort Montfavet mehrere Menschen mit einer Pistole bedroht, teilte die Polizei am Donnerstag mit und bestätigte entsprechende Medienberichte. Die Polizei habe den Mann erschossen. Der Hörfunksender Europe 1 meldete, der Angreifer habe „Allahu akbar“ (Gott ist groß) gerufen. Weitere Einzelheiten wurden zunächst nicht genannt.

Außerdem kam es in Saudi-Arabien zu einem offenbar terroristischen Angriff auf eine französische Einrichtung. Ein Wachmann des französischen Konsulats in Dschidda wurde bei einem Messerangriff verletzt. Der einheimische Angreifer sei festgenommen worden, wie die französische Botschaft in dem Land am Donnerstag in einer Erklärung bekannt gab. Der Wachmann sei ins Krankenhaus gebracht worden, er sei aber nicht in Lebensgefahr.

Auf der Seite der “Daily Mail” gibt es 26 Fotos von den Attentaten. Was auffällt, wie afrikanisiert Frankreich mittlerweile offenbar ist.

https://www.dailymail.co.uk/news/article-8892233/Multiple-people-stabbed-terrorist-knife-attack-church-Nice.html?ito=social-twitter_mailonline&__twitter_impression=true

Der Täter aus Nizza soll laut Informationen der Nachrichtenagentur AFP ein 21-Jähriger mit dem Namen Brahim Aouissaoui sein. Er hat die tunesische Staatsbürgerschaft und kam Ende September über die italienische Insel Lampedusa nach Europa. Danach gelangte er nach Frankreich.

Der Täter wurde von zwei Schüssen der Polizei getroffen und schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht. Drei Beamte, die sich in der Nähe der Kirche befanden, stellten den Täter. Sie befinden sich in psychologischer Betreuung.

https://www.tagesspiegel.de/politik/messerattacke-in-einer-kirche-was-ueber-den-moerder-von-nizza-bisher-bekannt-ist/26570388.html

Video: Robert Matuschewski: Atemmaske in Berlin auf der Straße! Quarantänebrecher sollen erschossen werden!? (34:04)

24 Okt

Video: Robert vMatuschewski: Atemmaske in Berlin auf der Straße! /  SWR: Quarantänebrechen sollen erschossen werden!? (34:04)

Video: Irfan Peci: Paris, 18-jähriger tschetschenischer Islamist enthauptet Lehrer | Hintergründe und Analyse (31:16)

18 Okt

Video: Irfan Peci: Paris, 18-jähriger tschetschenischer Islamist enthauptet Lehrer | Hintergründe und Analyse (31:16)

Islamistischem Mord an Lehrer ging Hasskampagne voraus

Im ganzen Land gibt es Solidaritätskundgebungen. Das Entsetzen ist groß – der Täter war ein 18-jähriger tschetschenisch-russischer Flüchtling.

https://kurier.at/politik/ausland/islamistischem-mord-an-lehrer-ging-hasskampagne-voraus/401068875

Der Name des enthaupteten Lehrers soll Samuel Paty sein.

Das islamistisch motivierte Attentat in Conflans-Sainte-Honorine bei Paris

Am 16. Oktober 2020 ereignete sich ein terroristischer Anschlag in Conflans-Sainte-Honorine in Frankreich. Dabei wurde ein Mann von einem islamistisch motivierten Täter auf offener Straße enthauptet. Beim Versuch, den Täter festzunehmen, wurde dieser von der Polizei erschossen.

Die Gemeinde Conflans-Sainte-Honorine im Département Yvelines liegt 27 km nordwestlich von Paris und zählt zu den Vororten der Hauptstadt. Es handelt sich um das fünfte islamistische Attentat in Frankreich seit Anfang 2020.

Der mutmaßliche Täter Abdullah Anzorov wurde nach Angaben des Anti-Terror-Staatsanwalts am 12. März 2002 in Moskau geboren und war Russe tschetschenischer Herkunft. Er hatte in Frankreich Flüchtlingsstatus und verfügte über einen am 4. März 2020 erteilten Aufenthaltstitel mit einer Gültigkeit von zehn Jahren.

Anzorov war in keiner Terror-Datei geführt, jedoch bereits durch Sachbeschädigung öffentlichen Eigentums sowie gemeinschaftlich begangene Gewalttaten aufgefallen. Für diese Taten kam es aufgrund von Minderjährigkeit zu keinen Verurteilungen. Anzorov lebte in Évreux in der Normandie, rund 100 km vom Tatort entfernt. Er hatte keinerlei Verbindungen zu seinem Opfer.

Der Täter twitterte unter dem Nutzernamen Al Ansâr [Helfer Mohammeds] ein Foto des am Bürgersteigrand liegenden Kopfes seines Opfers. Im Begleittext stellt er sich als Vollstrecker des Willens Gottes dar und bezeichnete Präsident Emmanuel Macron, als „Anführer der Ungläubigen“. Er habe einen „ihrer Höllenhunde hingerichtet, der es wagte, Mohammed herabzusetzen.“

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Anschlag_in_Conflans-Sainte-Honorine

Irfan Peci in Minute 22:40: Die Polizei hat den Attentäter Abdullah Anzorov 5 Kilometer vom Tatort entfernt gestellt. Dieser gind dann mit einem Küchenmesser auf die Beamten zu. Dann wurde er, in manchen Artikeln heißt es, er wurde verwundet, und ist später an seinen Verletzungen gestorben, in anderen Artikeln heißt es, er sei erschossen worden. Zeugen sagen, er sei mit 5 bis 10 Schüssen erschossen worden.

Foto von Abdullah Anzorov

Dieses Foto machte der tschetschenische Täter Abdullah Anzorov von seinem getöteten Opfer, dem Lehrer Samuel Paty.

%d Bloggern gefällt das: