Tag Archives: Epidemiologie

Karl Lauterbach’s Ex-Frau, die Epidemiologin Dr. med. Angela Spelsberg: “Karl Lauterbach war nie Professor der Epidemiologie”

7 Jan

falscher-fuenfziger

Karl Lauterbach war nie Professor der Epidemiologie, sondern er studierte Health Policy and Management (Gesundheitspolitik, Ökonomie & Management)

Abhängige Medien sind sanft zu ihren Lieblingen: Schon der Fall Baerbock [1]zeigte überdeutlich, dass der Mainstream gern bereit ist, bei Etikettenschwindel ein Auge zuzudrücken, wenn die Hüter politischer Narrative gut dadurch wegkommen.

[1] https://report24.news/skandal-bei-den-gruenen-hat-baerbock-nicht-einmal-einen-bachelor-abschluss/

Ähnlich verhält es sich bei “Corona-Heulboje” [2] und Krisenprophet [3] Karl Lauterbach, der medial nicht bloß als “Gesundheitsexperte” gehyped wird, sondern auch immer wieder als “studierter Epidemiologe” ins Rennen gegen unliebsame Kritiker geführt wird.

[2] https://report24.news/arm-in-arm-mit-der-pharmaindustrie-lafontaine-kritisert-covid-heulboje-lauterbach/

[3] https://report24.news/delta-panik-lauterbach-fordert-allgemeine-impfempfehlung-fuer-kinder-von-stiko/

In Wahrheit ist Lauterbach kein Epidemiologe, sondern lediglich Gesundheitsökonom, wie auch Gregor Amelungs Nachforschungen [4] für reitschuster.de ergaben.

[4] https://reitschuster.de/post/kein-studierter-epidemiologe-und-auch-kein-professor-fuer-epidemiologie/

Wer den Auftritt von Lauterbachs Ex-Frau Dr. med. Angela Spelsberg beim “Talk im Hangar-7” [5] im April 2020 gesehen hat, weiß das schon länger: Dort wurde sie nämlich auf das gemeinsame Studium mit Karl Lauterbach an der Harvard University angesprochen – woraufhin sie sich beeilte, klarzustellen, dass sie beide keinesfalls dasselbe Fach studiert haben.

[5]  https://youtu.be/jtZkl5SAjOk?t=1010 (in Minute 16:50)

Er war in Health Policy and Management. Ich war in Epidemiologie.

Spelsberg als Epidemiologin vertritt gänzlich andere Ansichten im Hinblick auf die behauptete Gefährlichkeit von SARS-CoV-2 als ihr Ex-Mann.

weiterlesen:

https://report24.news/corona-panik-starlet-lauterbach-war-nie-professor-der-epidemiologie/

Meine Meinung: Schmückt sich da jemand mit falschen Federn und gibt sich als Experte aus, der er gar nicht ist?

Uni-Stanford-Studie: Sterblichkeitsrate bei Covid-19 geringer als 0,2 Prozent

20 Okt

John Ioannidis, Professor für Epidemiologie und Statistik an der Stanford Universität, USA, wertete insgesamt 61 weltweit durchgeführte Antikörperstudien (Seroprävalenz) aus, um die Infektionssterblichkeit durch das SARS-CoV-2 Virus zu ermitteln, meldet die Onlineausgabe der Berliner Zeitung.

Ioannidis kommt zum Ergebnis, dass die effektive Infektionssterblichkeit viel niedriger ist, als von offiziellen Stellen gemeldet. Die von «offiziellen Stellen» gemeldeten Zahlen sind dagegen über zehnmal höher.

Nach seinen Berechnungen sterben 0,23 Prozent der mit SARS-CoV-2 infizierten Menschen, die älter als 70 Jahre sind. Bei Personen unter 70 Jahren liegt die Fallsterblichkeit bei lediglich 0,05 Prozent.

Quelle: https://corona-transition.org/uni-stanford-studie-sterblichkeitsrate-bei-covid-19-geringer-als-0-2-prozent

Quelle: de.Statistica.com. – Letalitätsrate beim Coronavirus (COVID-19) in den am stärksten betroffenen Ländern (Stand: 19. Oktober 2020)

Quellen: https://corona-transition.org/uni-stanford-studie-sterblichkeitsrate-bei-covid-19-geringer-als-0-2-prozent

Statistica: Letalitätsrate beim Coronavirus (COVID-19) (Daten werden täglich angepasst) – 19. Oktober 2020

Forscher: Corona-Todesrate ist wahrscheinlich geringer als 0,2 Prozent – 17. Oktober 2020

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1103785/umfrage/mortalitaetsrate-des-coronavirus-nach-laendern/#professional

Infection fatality rate of COVID-19 inferred from seroprevalence data – 14. Oktober 2020

Meine Meinung:

Was auch auffällt, dass die Todesraten in den USA und in Brasilien gar nicht so viel höher als in Deutschland sind. Aber die deutschen Lügenmedien verbreiten stets das Gegenteil und schüren Hasspropaganda gegen Brasilien (Bolzonaro) und gegen die USA (Donald Trump), weil sie sich weigern, dem linken Mainstream zu unterwerfen.

%d Bloggern gefällt das: