Tag Archives: enthaupten

Video: Rede von Dr. Rainer Rahn (AfD – Spitzenkandidat in Hessen) in Frankfurt (34:23)

26 Okt


Video: Rede von Dr. Rainer Rahn (AfD – Spitzenkandidat in Hessen) in Frankfurt (34:23)

Der hessische Spitzenkandidat, der Zahnarzt Dr. Rainer Rahn, hat in einer launigen Rede in Frankfurt die wichtigsten Themen der AfD im Landtagswahlkampf zusammengefasst.

Video: Zweiter AfD-Wahlwerbespot zur hessischen Landtagswahl am 28. Oktober 2018 (16:15)


Video: Zweiter AfD-Wahlwerbespot zur hessischen Landtagswahl am 28. Oktober 2018 (16:15)

Darmstadt: Wollte Habib R. (23) die schwangere Afghanin Schamila K. (38) köpfen?

Parus_majorKohlmeise – CC BY-SA 3.0

Schamila K. (38) war im neunten Monat schwanger, als sie von Habib R. (vermutlich 23) mit einem 20 cm langen Küchenmesser angegriffen und schwer verletzt wird. Am 14. Mai 2018 holt die 38-Jährige ihre Tochter (4) vom Kindergarten in Bischofsheim ab. Auf dem Rückweg lauert ihr Habib R. mit dem Küchenmesser auf.

R. sticht mehrfach auf die Mutter ein, versucht, ihr den Kopf abzuschneiden! Sie erleidet mehrere Stich- und Schnittverletzungen, überlebt nur dank einer Not-OP. Während R. auf die Afghanin einstach, soll er gesagt haben: „Erst werde ich dich, dein Baby und deine Tochter töten. Dann deinen Mann und die anderen Kinder!" >>> weiterlesen

Siehe auch:

Bischofsheim (Hessen) – Horror-Tat im hessischen Bischofsheim! Am Mittag traf eine hochschwangere 38-Jährige am Bahnhof an der Frankfurter Straße auf ihren jüngeren Onkel (23). Die beiden Afghanen sind Asylbewerber, gerieten offenbar in Streit. Plötzlich stach der 23-Jährige mit einem Küchenmesser auf die Verwandte ein, verletzte sie schwer! >>> weiterlesen

Jörg Urban (AfD): Stadt investiert 600.000 Euro am Striezelmarkt.

Dresden will als erste deutsche Stadt die Betonblöcke gegen islamistische Terroristen verschönern. Die Blöcke auf dem Striezelmarkt sollen in Kübel und mit Tannen bepflanzt werden, berichtet BILD. Dafür müssen noch die Kosten von 660.000 Euro bewilligt werden. >>> weiterlesen

Dresden plant schönere Sperren für den Weihnachtsmarkt: Anti-Terror-Tannen für den Striezelmarkt? (bild.de) (Dort auch ein Bild von den "Terrortannen")

Oldenburg. Umweltstation misst hohe NO2-Werte – dabei fuhr an diesem Tag kein Auto – es fand ein Marathonlauf statt (tichyseinblick.de)

Warum jetzt bei jeder AfD-Demo alte Omas auftauchen (focus.de) [Warum denken die nicht an ihre Enkelkinder? – oder haben sie die alle mittlerweile ermordet (abgetrieben)? – ihr vertrottelten und gehirngewaschenen Omas verpisst euch einfach]

Siehe auch:

Video: Rede von Dr. Gottfried Curio (AfD) in Frankfurt (35:29)

Akif Pirinçci: Wenn Frau sich mit Dummheit solidarisiert – Journalistin verteidigt Rolex-Chebli

Italien: 16 jährige stirbt nach grausamer Gruppenvergewaltigung

Jürgen Fritz veröffentlicht die vom Bundestag gelöschte Anti-Migrationspakt-Petition

Arbeitet Angela Merkel im Auftrag weltweit agierender Geheimgesellschaften an der Vernichtung Deutschlands?

Die Flüchtlingsgewinnler: Caritas und Diakonie

Petitionsausschuss des Bundestages löscht Petition zum Migrationspakt – "weil das den interkulturellen Dialog belasten könnte"

Elmar Hörig: „Sind gebrochen beide Hände, ist halt früher Wochenende“

Fakt ist – der Islam wird uns vernichten, wenn wir ihn nicht stoppen

Kriminalitätsstatistik 2017: Schlimmer geht’s nimmer!

Das Elternrecht ist tot – der Staat indoktriniert unsere Kinder!

17 Jul

ThreeunripetomatoesBy Thegreenj – Own work, CC BY-SA 3.

Wenn man den kleinen Kindern schon beibringen muss, dass der Islam Einzug in jede unserer Städte und Dörfer, ja in jeden Winkel unseres Landes genommen hat, dann sollte man auch zeigen, wie sehr sich unsere Heimat in den letzten Jahren wirklich verändert hat, welche Auswirkungen die illegale Bereicherung auf unser Leben hat. Wo sind die runtergekommenen Stadtviertel, die Drogenverkäufer in den Parks, die Joggerinnen, die überfallen werden, die mit Pollern und Betonklötzen gesicherten Festplätze oder die Flaschen sammelnden deutschen Rentner?

Auf den Eingangsschildern zum romantischen, festlichen Weihnachtsmarkt muss jetzt der Begriff Wintermarkt prangen und unsere Kirchen werden nach und nach durch Moscheen ersetzt. Was erzählt man den Kindern, wenn die Fragen stellen? Wie sehr aber die deutsche Realität in den Kinderbüchern oder auch im Schulunterricht verzerrt ist, das wird einem klar, wenn man Titel wie „Es ist schön, dass Du da bist! Zusammen sind wir bunt“, „Zuhause kann man überall sein!“, „Betül und Nele erleben den Ramadan“ oder „Ali und Anton: wir sind doch alle gleich“ von Ahmed Özdemir liest.

Ein völlig falsches Bild vom Islam bietet auch das Buch „Den Islam entdecken“ – kindgerechte Erklärungen, woran Muslime glauben, welche Feste sie feiern, welche Vorschriften sie beachten müssen. Es soll eine wertvolle Hilfe für Jungen und Mädchen sein, um ihre Altersgenossen besser zu verstehen. Erklärt man in diesem Buch auch das Steinigen, Köpfen und die Verachtung gegenüber Frauen, die kaum Rechte haben? Nein, man benutzt die Naivität, Unvoreingenommenheit und Gutgläubigkeit der kleinen Kinder, um sie auf die kommende Massenimmigration – meist von Afrika – nach Deutschland vorzubereiten.

Um ein folgsames, widerstandsloses Volk heranzuzüchten, ist es nötig, bei den Kindern anzufangen. Will man den Einfluss der Eltern minimieren, muss man zuerst die Gehälter des Familienvaters möglichst niedrig halten, damit die Mutter auch zum Geldverdienen genötigt wird und sie ihr Kind schon früh in die Kita und anschließend in die Ganztagsschule abgeben muss. Dort warten links-grüne Erzieherinnen und Lehrerinnen, um die Kinder im vorgegebenen Sinne zu beeinflussen und zu prägen. Sie sollen zu kollektiven Schafen mutieren, um sie auf einen Leitwolf prägen zu können.

Die Form der Informationsdarbietung ist in großem Maße einseitig verzerrt, denn die verfügbaren Informationen werden täglich zensiert. 60 % aller verfügbaren Videos sind für deutsche User gesperrt. Nord-Korea ist das einzige Land, das eine strengere Zensur verhängt, als Deutschland. Alle User, die auf Facebook ihre ehrliche Meinung kundtun, können ein Lied davon singen, wie es um unsere Meinungsfreiheit bestellt ist.

Jeder Link, der die ständigen Lügen der Massenmedien widerlegt, ist für die herrschende Klasse gefährlich und muss sofort gelöscht werden. Der User wird für mindestens 30 Tage von jeglicher Meinungsäußerung auf Facebook ausgeschlossen, – wenn man Pech hat, für immer. Und das nennt man allen Ernstes noch DEMOKRATIE?

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Renate Sandvoß *)

Wer kennt es nicht aus seiner Kinderzeit (oder der seiner Kinder) – dieses wunderbare großformatige Wimmelbuch mit seinen dicken, unknickbaren Seiten, in dem man auch nach dem zig-fachsten Betrachten immer wieder neue kleine Szenen entdecken konnte. Wie habe ich es geliebt, da es die Phantasie beflügelte, weil jede kleine liebevoll gezeichnete Szene eine ganz eigene Geschichte beinhaltete. Ich muß noch heute lächeln, wenn ich an meine kleine Tochter denke, die stets mit einem strahlenden Lächeln ihr riesiges Lieblingsbuch anschleppte, das fast so groß war wie sie.

Nun entdecke ich durch Zufall bei Facebook dieses Buch in einer neuen Ausgabe wieder, mit dem Titel „Mein liebstes Wimmelbuch“. „In der Stadt“ heißt dieses Bilderbuch für Kinder von 4 – 6 Jahren. Doch als ich einen Blick auf eine aufgeschlagene Innenseite warf, stutze ich: neben einem vertrauten heimischen Marktstand trottet ein bärtiger Araber im typischen bodenlangen…

Ursprünglichen Post anzeigen 827 weitere Wörter

Der geheime Schwur des Jesuiten-Papstes Franziskus: Eidformel des ewig Bösen

9 Feb

Von Michael Mannheimer

Pope_Francis_in_March_2013[6]By Casa Rosada – Papst Franziskus – CC BY-SA 2.0

Im 30-jährigen Krieg starben 90% der Deutschen. Die Jesuiten empfahlen z.B. bei der Schlacht um Nördlingen (16. September 1634) den Dauerbeschuss (trotz Zivilisten), Jesuiten fungierten als Artilleriekommandeure. Sie arbeiteten großteils im Stab der kaiserlichen/katholischen Armee und taten eigenhändig Blutarbeit, nicht „Jesu Werk“. Sie wurden aufgrund ihrer taktischen Studien alter Feldherren und deren Tricks vom Militär überaus geschätzt und hatten große Macht.

Dass der Papst ein Jesuit ist, ist vielen bekannt. Was den Jesuitenorden auszeichnet, das dürfte jedoch den wenigsten Zeitgenossen bekannt sein.

Es gibt wenig bis nichts, was den Jesuiten nicht vorgehalten worden ist. So sollen sie angeblich die „heimliche Weltregierung“ stellen, wahlweise in Kooperation mit „den“ Juden, „den“ Kommunisten oder „den“ Freimaurern. Und natürlich soll es ein Jesuitenpater gewesen sein, der Adolf Hitlers Hetzschrift „Mein Kampf“ verfasst habe. Solche Gerüchte fußten im Erfolg des Ordens, der zu Diskreditierungen einlud. (Quelle)

Nicht alles an diesen Gerüchten ist falsch. Der Jesuitenorden hat eine innere Geheimstruktur, die jener anderer Geheimbünde sehr ähnlich ist. Und alle Jesuiten müssen einen Schwur leisten, der es in sich hat – und der sich nicht mehr mit dem Christentum als einer friedlichen und verzeihenden Religion vereinbaren lässt:

Der geheime Schwur der Jesuiten, Eidform(el) des ewig Bösen:

Den ganzen Schwur können sie HIER lesen

Quellen:

  1. Prof. Dr. Walter Veith, Kapstadt;
  2. Ausschnitt aus dem „Schwur der höchsten Weihe“ der Jesuiten, aufgeschrieben im Verzeichnis des Kongresses der Vereinigten Staaten von Amerika (House Bill 1523, Contested election case of Eugene C. Bonniwell, against Thos. S. Butler, February 15, 1913, pp. 3215-16)

FAZIT:

„An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen!“

Südamerika war das „Eldorado“ der Jesuiten. Hier lief das Konzept noch ungestörter ab: es gab keine Konkurrenz und die Greuel ziehen sich bis zum heutigen Tage hin.

Kirche & jedwede Macht zu verbinden, zerstört die Verbindung zu Gott, der dadurch für viele unsichtbar wird!

Quelle: https://julius-hensel.ch/2010/09/der-geheime-schwur-der-jesuiten/

  1. September 2010

EIN SOLCHER SCHWUR IST UNVEREINBAR MIT DER LEHRE JESUS´ IM NEUEN TESTAMENT.

Das Besondere an diesem Schwur ist, dass der Jesuit Jorge Mario Bergoglio (so der bürgerliche Name des Papstes Franziskus) in Wahrheit seinen Eid nicht auf den Papst, sondern auf den geistlichen Vater, dem „oberen General der Vereinigung Jesu, gegründet durch den Heiligen Ignatius von Loyola„, geschworen hat.

Dass die Kirche einen Jesuiten, der in seinem Eid schwört, alle Ketzer…

„hängen, verbrennen, verwüsten, kochen, enthaupten, erwürgen und diese Ketzer lebendig vergraben, die Bäuche der Frauen aufschlitzen und die Köpfe ihrer Kinder gegen die Wand schlagen, nur um ihre verfluchte Brut für immer zu vernichten. Und wenn ich sie nicht öffentlich umbringen kann, so werde ich das mit einem vergifteten Kelch, dem Galgen, dem Dolch oder der bleiernen Kugel heimlich tun,…“

…zum Papst wählte, wird die Kirche (die, ich wiederhole mich hier, nichts oder nur wenig mit der christlichen Lehre zu tun hat und die verantwortlich ist für alle Grausamkeiten, die man dem Christentum (welches die Kirche eben nicht vertritt) vorwirft, weiter schwächen.

Und in der Tat:

• Der derzeitige Papst ist viel mehr ein Papst des Islam als ein Papst der Christen. Katholische Ex-Muslime werfen ihm genau das vor (s. hier), und sie können dies viel besser einschätzen als Katholiken, die den Islam nicht kennen.

• Franziskus war denn auch der erste Papst der Kirchengeschichte, der nicht geflüchteten Christen, sondern Moslems (den Tätern an der Christenverfolgung in den islamischen Ländern) zu Ostern 2015 die Füße gewaschen und geküsst hat. (Quelle)

• Papst Franziskus kann die Massen-Islamisierung Europas nicht schnell genug vonstatten gehen und übertrifft mit seine Forderungen nach einem kompletten Nachzug der arabischen Familienclans (die oft mehrere Hundert Mitglieder besitzen) sogar Merkel (Quelle)

• Franziskus säuberte seine Reihen gerade von NWO-Kritikern (Quelle)

• Franziskus entschuldigte sich bei den Verfolgern, Mördern und Vergewaltigern von Buddhisten dafür (den sog. „Rohingyas“), dass sich die Buddhisten wehren und diese aus dem Land jagen (Quelle)

• Franziskus geht nun sogar an das Allerheiligste des Christentums: An das berühmteste Gebet der Welt, das Vaterunser. Der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer hingegen warnte vor einer „Verfälschung der Worte Jesu“. Die Vaterunser-Bitte „führe uns nicht in Versuchung“ sei genau so bei den Evangelisten Matthäus und Lukas überliefert. Es gehe nicht, Jesus diesbezüglich zu korrigieren, so der frühere Dogmatikprofessor. Gleichwohl müssten und könnten diese Worte so erklärt werden, „dass das Gottesbild nicht verdunkelt wird“. (Quelle)

• Marcello Pera, ehemaliger Senatspräsident Italiens und ein Freund Benedikts XVI., sagte über Papst Franziskus und dessen Migrationspolitik: „Der Papst tut es, weil er den Westen verachtet, darauf abzielt ihn zu zerstören und alles tut, um dieses Ziel zu erreichen.“ (Quelle)

• Im Vatikan findet gerade ein Aufstand einer Gruppe von Kardinälen gegen die Willkür-Herrschaft und inakzeptable Politik durch Papst Franziskus statt. Ihr Vorwurf an den Papst: „Wir haben dich gewählt, damit du Reformen durchführst und nicht, damit du alles zerstörst.“ (Quelle)

• Und nicht zuletzt beklagt der unter mysteriösen Umständen zurückgetretene Papst Benedikt, an die Adresse des amtierenden Papstes Franziskus gerichtet, eine „Verdunkelung Gottes in der Liturgie“ (Quelle)

Das alles lässt mehr als nur den Zweifel hochkommen, ob der amtierende Papst ein Christ ist – oder anderen, finsteren Mächten dient.

• Ohne Frage ist er eine der zentralen Gestalten bei der Islamisierung Europas.

• Ohne Frage fühlt er sich der NWO mehr verpflichtet als der Botschaft Christi im neuen Testament.

• Ohne Frage fühlt er sich an seinen teuflischen Jesuiten-Eid mehr gebunden als an die Pflicht als Oberhaupt der 2,2 Milliarden Christen, diesen zu dienen und sie vor Verfolgung durch den Islam zu schützen.

Hintergund-Infos zu den Jesuiten

Jesuiten sind der größte katholische Männeroden der Welt. Ihr Einfluss auf die Kirche ist so groß, dass viele von einer „Kirche in der Kirche“ sprechen.

Gegründet wurde der Jesuitenorden 1534 vom Spanier Ignatius von Loyola als „Societas Jesu“ (Gesellschaft Jesu). Hauptanliegen des Jesuitenordens war die innere Erneuerung der katholischen Kirche und ihrer Geistlichen. Dem dienen die „Geistlichen Übungen“, 30-tägige Exerzitien in großer Stille zur Einübung in die Glaubensgeheimnisse.

Neben den Evangelischen Räten * – Armut, Ehelosigkeit und Gehorsam – verpflichten sich die Ordensangehörigen auch zu besonderem Gehorsam gegenüber dem Papst. Die Bezeichnung Jesuiten wurde zunächst als Spottname gebraucht, später aber auch vom Orden selbst übernommen. Generalsuperior ist Arturo Sosa, Sitz der Jesuiten ist Rom.(Quelle)

*Die evangelischen Räte (lat. consilia evangelica) sind im Evangelium Ratschläge, die Jesus Christus denen gab, die, wie in Mt 19,16 EU beschrieben, „vollkommen sein“ wollten.

Im Unterschied zu anderen Orden verzichten die Jesuiten auf eine eigene Ordenstracht; sie leben auch nicht zurückgezogen im Kloster, sondern unterrichten zum Beispiel an Hochschulen.

Die Jesuiten gelten als intellektuelle Speerspitze der katholischen Kirche und sind bekannt für anspruchsvolle Predigten. Bildung, Missionierung, Spiritualität und Sorge um die Armen gehören zu den Aufgaben des Ordens, der an seine Mitglieder hohe Anforderungen stellt: Jesuiten absolvieren eine theologische und philosophische Ausbildung.

In der Gegenreformation * spielten die Jesuiten eine wichtige Rolle. Sie gründeten zahlreiche Ordenshäuser in protestantisch gewordenen Regionen. Der Jesuitenorden wurde mehrfach verboten – vielen Herrschern war er zu mächtig geworden. Im Deutschen Reich etwa wurden die Jesuiten ab 1872 als Reichsfeinde verfolgt. Innerkirchlich wurde der Orden in den vergangenen Jahrzehnten unter anderem deshalb zurückgedrängt, weil er für eine politisch offensivere Armutsbekämpfung einsetzte. (Quelle)

*In Europa hatten Jesuiten einen bedeutsamen Anteil an der Gegenreformation, der katholischen Erneuerung in Reaktion auf den von ihr als Häresie betrachteten Protestantismus. Der Orden gründete dazu in für den katholischen Glauben gefährdeten Ländern zunächst Ordenshäuser. Wo dies nicht möglich war, wie zum Beispiel in Irland, England oder in einer Anzahl deutscher Territorien, wurde das entsprechende Ordenshaus in Rom eröffnet, und die Patres reisten zum Teil illegal ins Land. Da der Orden keine verbindliche Tracht hatte, konnte das oft unbemerkt gelingen.

Nachtrag von Michael Mannheimer:

Es gibt einige Kommentatoren, die – ohne auch nur einen Beweis vorlegen – die Echtheit des Schwurs bezweifeln. Eine solche beweislose Anzweiflung ist wissenschaftlich nichts wert und damit heiße Luft. Ich habe mich vier Wochen lang mit dem Thema der Echtheit dieses Schwurs auseinandergesetzt, und konnte nur Bestätigungen für dessen Existenz, aber keinen einzigen Beweis finden, dass dieser eine Fälschung („Fake“) ist. Hätte ich nur einen Beweis dafür gefunden, hätte ich den obigen Artikel nicht verfasst.

Hier einige Quellen, die zeigen, dass der Schwur mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit echt ist:

(Die hier aufgeführten Quellen sind links, die Sie nur anzuklicken brauchen):

http://www.jesus-christus-kommt-wieder.de/download/jesuitentext.pdf

https://terraherz.wordpress.com/2017/06/03/der-schwur-der-jesuiten/

http://www.apostasia.net/images/Jesuiten.pdf

http://de.verschwoerungstheorien.wikia.com/wiki/Jesuiten

http://hure-babylon.de/wer-ist-die-gesellschaft-jesu-societas-jesu-s-j-der-jesuiten-orden-der-schwur-der-jesuiten/

Prof. Dr. Walter Veith, Kapstadt: 2. Ausschnitt aus dem „Schwur der höchsten Weihe“ der Jesuiten, aufgeschrieben im Verzeichnis des Kongresses der Vereinigten Staaten von Amerika (House Bill 1523, Contested election case of Eugene C. Bonniwell, against Thos. S. Butler, February 15, 1913, pp. 3215-16) (KEIN LINK ZU EINEM EINTRAG IM INTERNET)

https://www.offenbarung.de/papsttum-schwur-der-jesuiten.php

http://hauszellengemeinde.de/jesuiten-schwur/

http://nachrichten-news.com/jesuiten-regieren-die-eu-der-schwur-der-jesuiten-ist-das-programm-der-eu-unbedingt-lesen-und-teilen/

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2017/04/11/der-geheime-schwur-des-ewig-boesen-der-jesuiten-schwur/



http://www.wcm.at/forum/showthread.php/wann_wurde_der_jesuitenschwur_der_h_chsten_weihe_aufgehoben-119883.html?s=ca83afe2e16d774564c51baa6aaae08f&

http://hure-babylon.de/tag/jesuiten/

https://www.facebook.com/notes/horst-d-deckert/jesuiten-papst-franziskus-wen-betet-er-wirklich-an/10151301510355974/

https://www.der-ruf.info/2014/10/30/franziskus-bergoglio-jesuit-schwur-oekumene/

https://www.allmystery.de/themen/rs9274

ENGLISCHSPRACHIGE QUELLEN:

http://www.reformation.org/jesuit-oath.html

http://www.thenazareneway.com/society_of_jesus_jesuits.htm

http://alamoministries.com/content/english/Antichrist/jesuitoath.html



 

http://www.aloha.net/~mikesch/jesuit.htm

http://www.remnantofgod.org/jes-oth.htm

https://amos37.com/jpoe/

http://www.evangelizationstation.com/htm_html/Anti-Catholicism/jesuit_oath_debunked.htm

https://trinityatierra.files.wordpress.com/2008/02/extreme_oath_of_the_jesuits.pdf

http://www.redicecreations.com/specialreports/2006/04apr/jesuitbloodoath.html

http://www.thetruthseeker.co.uk/?p=6012

http://mysterybabylon-watch.blogspot.co.uk/2011/03/what-is-jesuit-order.html

https://atrueott.wordpress.com/2013/03/18/the-jesuit-pope-from-argentina-his-secrecy-oaths-exposed/

Eine Bitte an meine Leser

Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes. Überweisung an: OTP direkt Ungarn Kontoinhaber:

Michael Merkle/Mannheimer IBAN: HU61117753795517788700000000 BIC (SWIFT): OTPVHUHB Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei.

*) Michael Mannheimer („MM“) ist ein überparteilicher deutscher Publizist, Journalist und Blogger, der die halbe Welt bereist hat und sich auch lange in islamischen Ländern aufhielt. Seine Artikel und Essays wurden in mehreren (auch ausländischen) Büchern publiziert. Er gilt als ausgewiesener, kritischer Islam-Experte und hält Vorträge im In- und Ausland zu diversen Themen des Islam. Aufgrund seiner klaren und kompromißlosen Analysen über den Islam wird er seitens unserer System-Medien, der islamophilen Parteien und sonstigen (zumeist linken) Gruppierungen publizistisch und juristisch seit Jahren verfolgt. Seine Artikel erscheinen regelmäßig auch bei conservo. MM betreibt ein eigenes Blog: http://michael-mannheimer.net/ , auf dem Sie auch für Mannheimers Arbeit spenden können.

Der geheime Schwur der Jesuiten, Eidform(el) des ewig Bösen

Ich (Name des zukünftigen Mitglieds der Jesuiten), werde jetzt, in der Gegenwart des allmächtigen Gottes, der gebenedeiten Jungfrau Maria, des gesegneten Erzengels Michael, des seligen Johannes des Täufers, der heiligen Apostel Petrus und Paulus und all der Heiligen und heiligen, himmlischen Heerscharen und zu dir, meinem geistlichen Vater, dem oberen General der Vereinigung Jesu, gegründet durch den Heiligen Ignatius von Loyola, in dem Pontifikalamt von Paul III. und fortgesetzt bis zum jetzigen, hervorgebracht durch den Leib der Jungfrau, der Gebärmutter Gottes und dem Stab Jesu Christi, erklären und schwören, dass seine Heiligkeit, der Papst, Christi stellvertretender Vize-Regent ist; und er ist das wahre und einzige Haupt der katholischen und universellen Kirche über die ganze Erde; und dass aufgrund des Schlüssels zum Binden und Lösen, der seiner Heiligkeit durch meinen Erlöser Jesus Christus, gegeben ist, er die Macht hat, ketzerische Könige, Prinzen, Staaten, Republiken und Regierungen aus dem Amt abzusetzen, die alle illegal sind ohne seine heilige Bestätigung, und dass sie mit Sicherheit vernichtet werden mögen.

Weiter erkläre ich, dass ich allen oder irgend- welchen Vertretern deiner Heiligkeit an jedem Platz, wo immer ich sein werde, helfen und beistehen und sie beraten und mein äußerstes tun will, um die ketzerischen protestantischen oder freiheitlichen Lehren auf rechtmäßige Art und Weise oder auch anders auszurotten, und alle von ihnen beanspruchte Macht zu zerstören.

Ich verspreche und erkläre auch, dass ich nichtsdestoweniger darauf verzichte, irgendeine ketzerische Religion anzunehmen, um die Interessen der Mutterkirche auszubreiten und alle Pläne ihrer Vertreter geheim und vertraulich zu halten, und wenn sie mir von Zeit zu Zeit Instruktionen geben mögen, sie nicht direkt oder indirekt bekanntzugeben durch Wort oder Schrift oder welche Umstände auch immer; sondern alles auszuführen, das du, mein geistlicher Vater, mir vorschlägst, aufträgst oder offenbarst …

Weiter verspreche ich, dass ich keine eigene Meinung oder eigenen Willen haben will oder irgendeinen geistigen Vorbehalt, was auch immer, selbst als eine Leiche oder ein Kadaver, sondern bereitwillig jedem einzelnen Befehl gehorche, den ich von meinem Obersten in der Armee des Papstes und Jesus Christus empfangen mag. Dass ich zu jedem Teil der Erde gehen werde, wo auch immer, ohne zu murren, und in allen Dingen unterwürfig sein will, wie auch immer es mir übertragen wird …

Außerdem verspreche ich, dass ich, wenn sich Gelegenheit bietet, unbarmherzig den Krieg erkläre und geheim oder offen gegen alle Ketzer, Protestanten und Liberale vorgehe, wie es mir zu tun befohlen ist, um sie mit Stumpf und Stiel auszurotten und sie von der Erdoberfläche verschwinden zu lassen; und ich will weder vor Alter, gesellschaftlicher Stellung noch irgendwelchen Umständen halt machen. Ich werde sie hängen, verbrennen, verwüsten, kochen, enthaupten, erwürgen und diese Ketzer lebendig vergraben, die Bäuche der Frauen aufschlitzen und die Köpfe ihrer Kinder gegen die Wand schlagen, nur um ihre verfluchte Brut für immer zu vernichten.

Und wenn ich sie nicht öffentlich umbringen kann, so werde ich das mit einem vergifteten Kelch, dem Galgen, dem Dolch oder der bleiernen Kugel heimlich tun, ungeachtet der Ehre, des Ranges, der Würde oder der Autorität der Person bzw. Personen, die sie innehaben; egal, wie sie in der Öffentlichkeit oder im privaten Leben gestellt sein mögen. Ich werde so handeln, wie und wann immer mir von irgendeinem Agenten des Papstes oder Oberhaupt der Bruderschaft des heiligen Glaubens der Gesellschaft Jesu befohlen wird.“

1. Prof. Dr. Walter Veith, Kapstadt;

2. Ausschnitt aus dem „Schwur der höchsten Weihe“ der Jesuiten, aufgeschrieben im Verzeichnis des Kongresses der Vereinigten Staaten von Amerika (House Bill 1523, Contested election case of Eugene C. Bonniwell, against Thos. S. Butler, February 15, 1913, pp. 3215-16)

Mein Fazit:

„An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen!“ Im 30-jährigen Krieg starben 90% der Deutschen. Die Jesuiten empfahlen z.B. bei der Schlacht um Nördlingen (16. September 1634) den Dauerbeschuss (trotz Zivilisten), Jesuiten fungierten als Artilleriekommandeure. Sie arbeiteten großteils im Stab der kaiserlichen/katholischen Armee und taten eigenhändig Blutarbeit, nicht „Jesu Werk“. Sie wurden aufgrund ihrer taktischen Studien alter Feldherren und deren Tricks vom Militär überaus geschätzt und hatten große Macht. Südamerika war das „Eldorado“ der Jesuiten. Hier lief das Konzept noch ungestörter ab: es gab keine Konkurrenz und die Greuel ziehen sich bis zum heutigen Tage hin. Kirche & jedwede Macht zu verbinden, zerstört die Verbindung zu Gott, der dadurch für viele unsichtbar wird!

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Mannheimer *), mit einer Einführung von Peter Helmes

Die Jesuiten und Papst Franz

Von Peter Helmes

Der weiter unten folgende Beitrag von Michael Mannheimer befaßt sich mit zwei Themenkreisen – jeder für sich eine Herausforderung zur kritischen Betrachtung und Wertung. Allerdings wäre eine „Würdigung“ der Person des Benedikt-Nachfolgers Bergoglio (Franz I.) ohne eine Einbeziehung der „Societas Jesu“ (SJ) unvollständig und wohl auch irreführend. Das Kennenlernen des einen, Franziskus, ist ohne das Wissen um die Rolle der Jesuiten nicht möglich.

Oberflächlich betrachtet, haben beide in ihrer Geschichte Mißverständnisse und Ärger provoziert. Dazu später mehr. Geschichten, Gerüchte und Tatsachen zu den Jesuiten sind schon seit dem Bestehen der SJ vor fast 500 Jahren (!) Gegenstand widersprüchlicher Meinungen und Vermutungen, wobei – wie Michael Mannheimer treffend herausgearbeitet hat – der sog. „Geheime Schwur der Jesuiten“ dazu die Munition geliefert hat und weiter liefert. Denn „bösen“ Taten, die…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.676 weitere Wörter

Schwedendemokrat vergleicht Koran mit „Mein Kampf“: Mattias Karlsson warnt vor dem Islam

26 Sep

Mattias_Karlsson_Hitler_IslamDer Fraktionschef der Schwedendemokraten, Mattias Karlsson, hat den Koran mit "Mein Kampf" verglichen.

Von ALSTER | „In einer christlichen Kirche laut aus dem Koran vorzulesen, dass Christen getötet werden sollen, ist wie wenn man ‚Mein Kampf‘ in einer Synagoge vorliest“, das sagte der Fraktionschef der Schwedendemokraten (SD), Mattias Karlsson, auf einer Veranstaltung zur anstehenden Kirchenwahl (Kyrkovalet) im Konzerthaus in Göteborg.

Am 17. September sind 5,8 Millionen Kirchenmitglieder der Volkskirche in Schweden aufgerufen, eine neue Zusammensetzung der Vertrauensleute in den Kirchengemeinden im Land per Wahl zu bestimmen. 29 Männer und Frauen haben die Schwedendemokraten ins Rennen geschickt. Vor allem, um die Kirche wieder auf den rechten Weg christlichen Glaubens zu lenken.

Die Partei ist der Meinung, dass die Kirche zu sehr dem Zeitgeist folgt. Sie predigt Feminismus, die Ehe für Homosexuelle und die multikulturelle Gesellschaft, und die Kirchen würden mit ihrem interreligiösen Projekt für die Fortsetzung und Zunahme der Asyl-Einwanderung aus der islamischen Welt linke politische Positionen einnehmen.

In seiner Rede meinte der Fraktionschef der Schwedendemokraten: „Die Kirche ist eine Kraft zur Islamisierung Schwedens geworden.“ Als Beispiel nannte Karlsson die von den Priestern eingeladenen Imame, die aus dem Koran vorlesen: “Es ist absurd, dass die Kirche von Schweden die Muslime dazu einlädt, dieses Buch Christen in unseren Kirchen vorzulesen. Es ist mehr als absurd, es ist direkt anstößig, es ist schrecklich.

Und ich denke, diejenigen, die diese Art von Aktion unterstützen, diejenigen, die es sanktionieren – sie sollten sich schämen und von ihren Posten gejagt werden“, so Karlsson. “Ich möchte so weit gehen zu sagen, in einer christlichen Kirche laut aus dem Koran vorzulesen, dass Christen getötet werden sollen, ist wie wenn man ‚Mein Kampf‘ in einer Synagoge vorliest. Das, was die Kirche von Schweden veranstaltet, ist die Unterwerfung unter den Islam.“

Und weiter: „Eine Stimme für die Schwedendemokraten garantiert, dass die Kirche damit aufhören muss, das Geld der Mitglieder für eine Propaganda für die Masseneinwanderung zu verwenden, weshalb den wirklich gefährdeten Flüchtlingen in der Welt nicht geholfen werden kann. Die Masseneinwanderung erodiert die Wohlfahrt, worunter die Schwächsten und Kränksten leiden – eine Masseneinwanderung, die bedeutet, dass die Gesellschaft kälter wird und sich spaltet. Eine Stimme für die Schwedendemokraten ist eine Garantie dafür, dass das Kirchengeld nicht für diese Art von Propaganda verwendet wird.“

Der Zeitung Expressen erklärte er: “Mein Kampf und der Koran sind fast vergleichbar, weil die Forderungen in ‚Mein Kampf‘ zur Gewalt und Verfolgung von Juden geführt hat. Dazu gibt es keine Parallele in der Weltgeschichte. Aber es gibt eine Reihe von Anordnungen im Koran, die zum Töten, Enthaupten, Gefangennahme, Versklavung und Entführung von Christen auffordern. Es ist genau das, was in der Welt passiert. Es gibt heute einen Völkermord an Christen in der Welt.“

Wir kennen unsere entchristlichten Priester, aber die Schweden sind auch ihnen immer noch ein Stückchen „voraus“: Als die aktuelle Erzbischöfin, Antje Jackelén (sie ist auch Deutsche), berufen wurde, nahm sie kurz zuvor an einer Frage-und-Antwort-Sitzung im Herbst 2013 teil. Eine der Fragen war: „Vermittelt Jesus ein wahrhaftigeres Gottesbild als Mohammed? “ Überraschenderweise sagte die baldige Erzbischöfin nicht sofort ja, sondern ließ sich in einem langen Monolog darüber aus, dass es viele Wege zu Gott gebe.

Als Antje Jackelén die Wahl gewann und erster weiblicher Erzbischof Schwedens wurde, wählte sie zu ihrem Motto „Gott ist größer“ – „Allahu Akbar“ auf Arabisch. Jackelén bezog sich auf 1. Johannes 3: 19-20, in dem es [in der Lutherbibel von 1912] heißt:

Daran erkennen wir, dass wir aus der Wahrheit sind, und können unser Herz vor ihm damit stillen, dass, so uns unser Herz verdammt, Gott größer ist denn unser Herz und erkennt alle Dinge. […]

In letzten Umfragen waren die Schwedendemokraten mit 25,2 Prozent erstmals größte Partei des Landes.

Video: Mattias Karlsson im Video (schwedisch) (02:54)

Quelle: Schwedendemokrat vergleicht Koran mit „Mein Kampf“: Mattias Karlsson warnt vor dem Islam

Meine Meinung:

Jagd dieses Weib aus der Kirche und alle anderen, wie etwa Margot Käßmann, ebenfalls. Sie schleimen sich dem Islam an, aber ignorieren die größte und grausamste Christenverfolgung, die es jemals gab.

Noch ein klein wenig OT:

Bundestagswahl 2017: Diese Spitzenpolitiker sind in ihrem Wahlkreis gescheitert

bundestagswahl-ursula-von-der-leyen-heiko-maas-und-cem-oezdemir-Ursula von der Leyen, Heiko Maas und Cem Özdemir sind beim Direktmandat gescheitert

Einige prominente Köpfe haben ihren Wahlkreis verloren. Für manch einen Spitzenpolitiker bedeutet das: Der Einzug in den Bundestag hat sich erledigt, aber nicht für alle. Um ins Parlament zu kommen, gibt es nämlich zwei Wege: Das Direktmandat (über die Erststimmen) oder die Landesliste (über die Zweitstimmen).

Diese Promi-Politiker haben bei der Bundestagswahl 2017 ihren Wahlkreis verloren – und vielleicht noch mehr: Joachim Herrmann (CSU), Ursula von der Leyen (CDU), Heiko Maas (SPD), Sarah Wagenknecht (Die Linke), Cem Özdemis (Grüne) >>> weiterlesen

Bundestagswahl 2017: Wählerwanderung – Von diesen Parteien hat sich die AfD Wähler geholt

Es gehört zu jedem Wahlabend: Nachdem die ersten Hochrechnungen bekannt werden und die Politiker Statements abgegeben haben, kommt die Analyse der Wählerwanderung. Wir haben uns angesehen, woher die Alternative für Deutschland (AfD) ihren hohen Stimmenanteil gewonnen hat. >>> weiterlesen
wechselwaehler_afd
Wähler, die zur AfD wechselten – Dank auch an die Nichtwähler!

Dresden wählt AfD und Jutta Ditfurth gefällt das gar nicht

dresden_waehlt_afd Siehe auch:

Werner Reichel: Öffentlich-rechtliche Medien sollen die herrschende Klasse weiter an der Macht halten

Industriestädte mit 20% für AfD: BMW-Standort Dingolfing (Bayern) und Stahlstadt Salzgitter-Lebenstedt (Niedersachsen)

Buchtipp: "Die Moschee Notre-Dame – Anno 2048" von Jelena Tschudinowa – Islamisches Europa – eine literarische Fiktion?

Anti-AfD-Demo, Bedrohungen und Anti AfD Hetze nach der Wahl

Bayern: AFD vielerorts zweitstärkste Partei

Buchtipp: "Die Moschee Notre-Dame – Anno 2048" von Jelena Tschudinowa – Islamisches Europa – eine literarische Fiktion?

Bayern: AFD vielerorts zweitstärkste Partei

„Low-Tech Dschihad“ in Dänemark: "Schlimmste Situation seit dem 2. Weltkrieg"!

20 Sep

Was all die linken Idioten und die Gutmenschen nicht kapieren und nicht kapieren wollen, ist die Tatsache, dass die Muslime schon lange einen Weltkrieg gegen den Westen, gegen das Christentum, gegen unsere Art zu leben, gegen die Demokratie, die Gleichberechtigung, die Meinungs- und Pressefreiheit, gegen die Gleichberechtigung und die Religionsfreiheit führen. Diesen ungebildeten Linken und Gutmenschen fehlt offenbar die Phantasie, sich so etwas vorzustellen.

Dabei schrieb der türkische Schriftsteller Zafer Senocak bereits vor über 10 Jahren in seinem Artikel Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam:

„Dem wahren Gesicht des Islam begegnet man nicht auf der deutschen Islamkonferenz. Man begegnet ihm in Ländern wie Pakistan. Dieser Islam richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Koran leben – gegen Demokraten, gegen Atheisten und vor allem gegen Frauen. Und die Welt schaut wie paralysiert zu.  Dieser Islam hat einen Weltkrieg angefangen. Doch die Welt tut so, als wüsste sie immer noch nichts davon.”

Noch eine kleine Anmerkung zu dem Artikel. Anna scheint nicht so ganz sorgfältig recherchiert zu haben, denn ein Kommentator wies sie darauf hin, dass die drei jungen Männer nicht erschossen, sondern angeschossen wurden. Aber das ist wahrscheinlich eher Zufall, denn ich glaube, solche Dschihadisten nehmen den Tod von Ungläubigen billigend in Kauf. Ich glaube auch, dass dies die Zukunft in allen europäischen Ländern sein wird. Wenn man allerdings behauptet, solche Vorfälle seien auch in Deutschland geschehen, dann sollte man die Quelle nennen.

Augenöffner

Die Rechtsstaatlichkeit ist in Dänemark nicht mehr gewährleistet. Die als „Low-Tech-Dschihad“ bezeichneten Übergriffe von Migranten-Gangs auf öffentliche Straßen ist in Dänemark wie auch in Deutschland ausgebrochen. Die dänische Regierung sollte nicht überrascht sein, sie scheint es aber dennoch zu sein.

Tausende von Vorfällen notieren gelockerte Radschrauben an Autos, großen Steine oder Felsbrocken, die von Autobahnüberführungen auf die vorbeifahrenden Autos geworfen werden. Dünne Stahldrähte, die über Radwege gespannt werden, um ahnungslose Radfahrer zu enthaupten, verbreitert ein wachsendes Gefühl von Schrecken unter den Dänen. Der Autorin liegen Informationen vor, dass dieser „low-tech-Dschihad“ seit heute Morgen auch in einer deutschen Großstadt ausgebrochen ist, in der mindestens ein Stadtviertel über Nacht verwüstet wurden: Zerschlagene Autoscheiben, eingetretene Lichter, zerkratzte Autotüren zieren das Stadtbild. In der Presse ist bis jetzt noch nichts zu lesen.

In fast allen Fällen des dänischen Dschihads, der bereits vor wenigen Tagen startete, kamen die Täter aus den MENAP-Ländern (Mittlerer Osten…

Ursprünglichen Post anzeigen 204 weitere Wörter

Islamterror: Gerichtsverhandlung in München zeigt die ganze Perversion des Islam

11 Feb

Von Michael Stürzenberger

islamterror_muenchenHeute morgen um 9 Uhr wird im Landgericht München 1 wegen Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat gegen den 26-jährigen Türken Hussein Y. (Name geändert) verhandelt. Er soll sich zum „moderaten und gemäßigten Islam“ bekennen. Zusammen mit einem algerischen Moslem habe Hussein Y. eine Bombe gebastelt. Im Zuge der Ermittlungen sei auch ein Lager des IS in Blaustein Arnegg (Baden-Württemberg) gefunden worden.

Heute sagt die deutsche Mutter der Frau des Angeklagten in München als Zeugin aus, die wegen ihm zum Islam konvertierte und sich ab dem Zeitpunkt verschleierte. Sie habe in einem Hörigkeitsverhältnis zu Hussein Y. gestanden. Update mit haarsträubendem Bericht aus dem Gerichtssaal. Der Beklagte äußerte die Absicht, als Märtyrer in die „Geschichte einzugehen“, doch zuvor würde er die Corrina J. und die 3-jährige gemeinsame Tochter enthaupten.

Die Frau des Mohammedaners erduldete es auch, dass er ihre 9-jährige Tochter aus einer anderen Beziehung drangsaliert und erniedrigt haben soll. Angegebener Grund: Da sie eine Linkshänderin sei und diese im „moderaten und gemäßigten Islam“ als minderwertig angesehen werden. Hussein Y. drohte zudem, dass er nach islamischen Recht dazu befugt sei, seine Frau zu töten, wenn sie ihm nicht gehorche. Die Presse scheint bisher kaum über diesen Fall zu berichten. PI München [PI: Politically Incorrect] wird sich heute vor Ort umsehen.

Alexandra Schurig, die mit dem Einverständnis der Mutter Corrina J. den Fall publik gemacht hat, berichtet am 05.Februar auf ihrer Facebookseite:

Die aktuelle Geschichte der Corrina J.

Corrina J., eine Bürgerin aus Ulm, hat eine Tochter. So wie viele Millionen anderer Mütter in Deutschland auch eine Tochter haben. Doch was sie in den letzten Monaten durchmachen musste, können sich nur wenige Menschen vorstellen. Wie reagiert man als Mutter, wenn die erwachsene Tochter sich für ein Leben entscheidet, welches nicht nur weit außerhalb der Norm liegt, sondern auch noch schädlich ist, und man dabei zusehen muss, wie die eigene Tochter in ein kriminelles, vom Islam bestimmtes Milieu abzurutschen droht?

Kaum jemand weiß eine Antwort darauf. Heute, am 07.02.2017 ist Frau J. als Zeugin vor Gericht geladen, in München. Dieser Gerichtstermin wird gegebenenfalls das gesamte Leben der Frau J. verändern. Ihre erwachsene Tochter ist – nach dem Recht der Scharia – die Ehefrau des überführten Kriminellen Hussein Y. (Name durch die Red. geändert.) Gemeinsam mit ihm hat sie eine dreijährige Tochter.

Corrina J. hatte bereits am Beginn der Beziehung ihrer Tochter zu Y. große Bedenken und Sorgen, die oft im Streit mündeten. Es ging dabei fast immer um die schlechte Behandlung, die Y. der neunjährigen Tochter aus der ersten Beziehung zukommen ließ.

Mit dem Argument sie sei ja „…nur eine Linkshänderin…“ und vielen anderen Scheinargumenten mehr, drangsalierte und erniedrigte Y. die ältere Tochter, die Enkelin der Corrina J.. (Im moderaten und gemäßigten Islam sind Linkshänder als „minderwertig“ angesehen. Anm.d.Red.)

Seit vier Jahren ist Frau J. in diesen interfamiliären Streit involviert, hin- und hergerissen zwischen ihrem Gefühl für Verantwortung und der Sorge um die Enkelin und ihrer Tochter, und den Vorgaben des Gesetzgebers.

Dieser Kampf wurde nun auch zu einem Kampf gegen den moderaten und gemäßigten Islam, auf den sich der Beklagte beruft. Eines Tages kam die Enkelin der Corrina J. zu ihr und bat inständig um Hilfe, da der Zustand für das junge Mädchen unerträglich wurde. Da die Mutter des Mädchens, die Tochter der Corrina J., jedoch in einem Hörigkeitsverhältnis zum Beklagten stand, war zivilrechtlich und auch strafrechtlich kaum ein Erfolg zu verbuchen.

Frau J. sah sich gezwungen, das Jugendamt einzuschalten. Frau J.s Tochter war zum Islam konvertiert und bewegte sich seitdem nur noch verschleiert in der Öffentlichkeit. Eines Tages stand dann der Y. vor der Türe von Frau J. und forderte sie auf, die Bibel wegzuwerfen und den Islam anzunehmen. Er fügte hinzu, dass er nach islamischen Recht dazu befugt ist, seine Frau, also die Tochter der Frau J. zu töten, wenn sie ihm nicht gehorcht.

Corrina J. hat den Mann hinausgeworfen und ist sofort zur Polizei gegangen um Strafanzeige zu erstatten. Sehr zügig kamen die Ermittlungen ins Laufen und Frau J. wurde in Begleitung von zehn SEK-Beamten zur Polizei begleitet, während andere Beamte zeitgleich den Wohnort ihrer Tochter aufsuchten, in Neu-Ulm.

Die Ermittlungen förderten zu Tage, dass der Y. in Senden eine konspirative Wohnung unterhielt, in der er gemeinsam mit einem algerischen Moslem eine Bombe gebastelt hatte. In diesem Zusammenhang fanden die Ermittler auch ein Lager der IS, in Blaustein Arnegg. Dieses Lager stand bereits unter polizeilicher Beobachtung.

Als die Mutter mitansehen musste, wie wütend ihre Tochter auf sie war, als die SEK-Beamten sie und die Enkelin in der Schule abholten, wurde Corrina J. bewusst, wie weitreichend ihre Entscheidung das familiäre Verhältnis belasten würde. „Eines Tages wirst Du mich verstehen… Ich musste so handeln“ sagte sie an diesem Tage ihrer Tochter.

Ihrer Bitte, den Beamten die volle Wahrheit über die Zusammenhänge zu erzählen, kam ihre Tochter nur zögerlich und auch nur unvollständig nach. Kurz daraufhin wurde der Beklagte verhaftet und der Algerier außer Landes verfrachtet. Zwei seiner Komplizen konnten sich der Verhaftung entziehen.

Die Behörden konnten glücklicherweise die Bombe sicherstellen und vernichten. Obwohl Frau J. ihre Tochter nach christlichen Grundsätzen erzogen hatte, entschied sich ihre Tochter nach diesem Vorfall nur und ausschließlich mit der Familie des Beklagten weiterhin Kontakt zu pflegen. Über diese erhielt Frau J. dann auch eine klare und unmissverständliche Botschaft.

Der Beklagte äußerte die Absicht, als Märtyrer in die „Geschichte einzugehen“, doch zuvor würde er die Corrina J. und die Tochter enthaupten.

Zwischenzeitlich fanden weitere Ermittler bei der Hausdurchsuchung der Schwester des Angeklagten bulgarische Reisepässe, die vermutlich gefälscht oder verfälscht sind. Gerüchten zufolge wird der Beklagte nach der Haftentlassung Zugang zu Waffen haben, um seine Drohungen umzusetzen.

Obwohl engagierte Ermittler und Vollzugsbeamte mehrfach den Versuch unternommen hatten, zum Angeklagten vorzudringen, um ihm seinen Fanatismus offenzulegen, radikalisierte sich Hussein Y. noch stärker. Angetrieben durch moslemische Bewunderer und Sympathisanten im Strafvollzug in Stadlheim, darunter auch ein Gefangenenhelfer (Erhardt B., Name durch die Red. geändert) der neuerdings einen „moslemisch anmutenden Bart“ trägt, lässt er sich bereits jetzt als Märtyrer feiern. „Er wird nicht lange einsitzen, da er ja keine gefährliche Straftat begangen hat! Er bekommt sicherlich eine zweite Chance.“ kommentierte jüngst ein Insider.

Während alles das geschieht, findet man in der deutschen Mainstream-Presse kaum Berichte über diesen Fall. Deutschland im Februar des Jahres 2017. Warum?

Wir fassen zusammen:

Hussein Y, der nach eigener Aussage dem „moderaten und gemäßigten“ Islam angehört, bastelte daher also wohl auch nur eine „moderate und gemäßigte“ Bombe. Er muss folgerichtig auch nur das „moderate und gemäßigte“ islamische Recht haben, seine Frau „moderat und gemäßigt“ zu töten, vorzugsweise sie „moderat und gemäßigt“ zu köpfen. Wird er auch als „moderater und gemäßigter“ Märtyrer in die Geschichte eingehen? Wie gut, dass es den „moderaten und gemäßigten“ Islam gibt, der absolut nichts mit dem Islam zu tun hat und daher auch überhaupt nicht gefährlich ist. Der ja auch folgerichtig deswegen zu Deutschland gehört, richtig, Frau Merkel?

Update:

Der Beschuldigte Hussein Y. wird mit Handschellen in den Saal geführt. Zwei Polizisten bewachen ihn. Er hat einen langen schwarzen Mohammedbart. Eine Zuschauerin berichtet, dass in der ersten Verhandlung aus abgehörten Telefonaten und Chat-Protokollen vorgelesen wurde. Darin habe der Türke seine Wahlheimat mit den Worten „Scheiß Deutschland“ und „Drecks Deutschland diffamiert. Er habe sich auch geweigert, vor dem Gericht aufzustehen, da es ihm seine Religion nicht erlaube. Daraufhin wurde ein Ordnungsgeld verhängt. In der heutigen Verhandlung erhob er sich daraufhin.

Die Mutter seiner deutschen Ehefrau sagte aus, dass Hussein auch eine Zweitfrau geheiratet habe, eine Aserbeidschanerin, die dann auch von ihm schwanger geworden sein soll. Diese Aserbeidschanerin sei eine Witwe, da ihr früherer Ehemann durch ein Selbstmordattentat umgekommen sei. Mit ihr habe Hussein in den Islamischen Staat auswandern wollen. Hierzu habe er Pässe gefälscht.

Ihr selber sei Hussein sehr aggressiv gegenüber aufgetreten, habe einen Koran vorbeigebracht und von ihr gefordert, dass sie ihre Bibel wegwerfen und zum Islam konvertieren solle. Der Islam werde sich in ganz Europa breitmachen und den Kontinent erobern. Unfassbar, dass von ihren eigenen fünf Kindern tatsächlich vier zum Islam konvertiert sind.

Ihre Tochter hänge immer noch sehr an ihrem Mann, obwohl er ihr gedroht habe, sie zu töten, wenn sie ihm nicht gehorche oder wenn sie ihn betrüge. Dieses Recht habe er von Allah. Trotzdem sei sie oft bei der Familie von Hussein und bete dort intensiv, vor allem mit seiner Schwester.

Die Mutter sagte aus, dass Hussein früher eine scharfe Pistole gehabt habe, mit der er durch ihre Wohnungstür geschossen habe, da es damals wohl einen Streit mit ihrem Sohn gegeben habe. Ihre Tochter habe auch Dinge für einen Bombenbau in einer anderen Wohnung in Senden gesehen, in der er mit einem anderen Moslem gelebt habe. Aber dieser Verdacht mit dem Bombenbau wurde zumindest in der Verhandlung nicht durch polizeiliche Ermittlungsergebnisse unterfüttert.

Hussein habe ihre Tochter heimlich nach der Scharia geheiratet, was sie erst später mitbekommen habe. Sein Zimmer sei voller Islambilder gewesen und er habe ständig im Koran gelesen und gebetet.

Hussein stellte dann der Mutter die Frage, ob sie ein Hakenkreuz tätowiert habe, was sie verneinte. Die Nazikeule sozusagen als ultimative letzte verzweifelte Verteidingswaffe des Mohammedaners. Seine Bekannten seien nach dem Bericht der Zuhörerin des ersten Verhandlungstages zu Haftstrafen zwischen vier und sechs Jahren verurteilt worden, da bei ihnen eine Packliste des Islamischen Staates sichergestellt worden sei.

Der Richter las im Saal abgehörte Telefonate vor, aus denen ersichtlich wurde, dass sich Hussein zum Islamischen Staat bekannte und mit seinen moslemischen Kumpanen besprach, dass man sich im Paradies wiedersehe.

Husseins Vater wurde ebenfalls vernommen. Er gab zu, dass sich sein Sohn sehr religiös verhalten und fünf Mal am Tag mit den exakten Zeiten gebetet habe. Hussein habe auch gewollt, dass sein Vater ebenfalls einen langen Bart tragen solle. Der Vater behauptete, dass er nie mitbekommen habe, dass sein Sohn etwas mit dem Islamischen Staat zu tun habe. Dieser sei ohnehin ein Feind des Islams. Djihad bedeute Anstrengung und Bemühung, habe nichts mit dem Islamischen Staat zu tun und sei auch kein Heiliger Krieg.

Morgen gehen die Zeugenbefragungen weiter und es soll auch ein Urteil gesprochen werden. Ich kann leider nicht dabei sein, da ich heute Abend bei Pegida Chemnitz bin. Aber wir werden über die weiteren Entwicklungen berichten. Heute waren fünf Mitglieder von PI München vor Ort.

Quelle: Islamterror: Gerichtsverhandlung in München

Weitere Informationen:

Alexandra Schurig hat den Fall auf ihrer Facebookseite öffentlich gemacht. Sie schreibt am 06. Februar auf ihrer Facebookseite: Corrina hat Job und Wohnung verloren und auch wenn ihre neue sichere Unterkunft erst mal kostenfrei ist, muss sie ja von etwas leben, bevor entweder Ämter oder ein neuer Job am Start sind. Daher bitte ich jeden hier um 1 Euro (mehr ist natürlich nicht verboten) Bitte sendet Eure Spenden via PayPal paypal.me/Soetebier

Am 07. Februar schreibt sie:

Update für alle: Corrina Jacker muss morgen nicht noch einmal zu Gericht sondern ihre Tochter. Gerne würden wir Corrina den verständlichen Wunsch erfüllen, ihre Tochter und ihre Enkelin aus diesen Kreisen zu holen aber es ist leider traurige Tatsache, dass ihre Tochter dort freiwillig ist und wohl eher die eigene Mutter ans Messer liefern würde, als ihren Lebensgefährten/Ehemann. So unmöglich dies für eine Mutter und Großmutter ist, so kann Corrina derzeit nur loslassen. So schwer es auch ist und eines Tages vielleicht, sollte ihre Tochter aufwachen, für sie da sein.

Es bleibt zu hoffen, dass sie sich durch falsches Vertrauen zu ihrer Tochter – und das wäre es momentan fatalerweise – aus der ab Morgen sicheren Unterkunft heraus nicht erneut in Gefahr begibt. Es ist unsererseits trotz sehr wenig Zeit für Organisation gut gelaufen, auch wenn sehr viele Zusagen wieder einmal nur heiße Luft waren, was das "wir kommen" betrifft – aber das betrifft externe Leute und nicht die Mitglieder unserer Gruppe.

Was dort vor Gericht abgeht, mit dem Fall als solches ist ein beispielloser Justizskandal und ein deutliches Signal wohin in unserem Land die Reise nicht nur geht, sondern längst angekommen ist. Ungeachtet einer schweren, Staatsgefährdenden Straftat die bereits in vollem Gange war und eindeutiger radikal islamischen Gesinnung wird von juristischen Möglichkeiten, wie der Aberkennung der deutschen Staatsbürgerschaft und einer Ausweisung kein Gebrauch gemacht.

Trotz Morddrohungen an Corrina aus der Haft heraus, wird Ihre bisher geheime Adresse lauthals verlesen – was für mich eine absolut lebensgefährliche Handlung des Richters zum Nachteil von Corrina darstellt. Wir werden Corrina in ein neues Leben begleiten und sie schützen – da unser Staat, unsere Justiz und unsere Medien sich längst "den neuen muslimischen Herren" unseres Landes unterworfen haben und unsere Leute in Lebensgefahr ALLEIN lassen!

DAS lassen WIR uns NICHT gefallen! Wir sind noch ein kleiner Haufen – aber wir werden LAUT und MUTIG bleiben und jetzt und in Zukunft an der Seite von Menschen wie Corrina stehen! Wir stehen mit ihr für jedes Interview der Medien und Portale unseres Vertrauens zur Verfügung.

Ich persönlich danke vor allem Rene Massier und Andrej Schmidt für ihren selbstlosen Einsatz – ohne Euch wäre das nicht möglich gewesen. Wir danken Imad Karim, Michael Stürzenberger Lutz Bachmann und allen Spendern, die es Corrina ermöglichen ein neues Leben anzufangen. Es ist der Weg der kleinen Schritte aber Zusammenhalt und Mut machen mehr möglich als manche denken – lasst uns beginnen, der Weg wird beschwerlich und lang.

Siehe auch:

Video: Sexuelle Übergriffe in Frankfurter Silvesternacht 2017 (11:25)

Hannover: Vom 4-Sterne-Luxus-Hotel "Maritim" zur Multikulti-Rattenplage

Michael Stürzenberger: Die Terrorbusse von Dresden müssen weg

Der Haltungsjournalist, das edle Wesen – ein ehrenhafter Mensch mit globaler Mission

Video: Wien: Martin Sellner (Identitäre Bewegung) von Linksextremen angegriffen (05:48)

Akif Pirincci wegen Volksverhetzung zu 11.700 Euro Strafe verdonnert – Akif legt Widerspruch ein

Video: Sandra Maischberger: Anschlag in Würzburg: Sind wir dem neuen Terror schutzlos ausgeliefert?

21 Jul
 

Der blutige Axt-Angriff auf Fahrgäste am Montagabend in einem Regionalzug bei Würzburg könnte für eine neue Qualität terroristischer Bedrohung stehen: Ein junger muslimischer Einzelkämpfer, der sich womöglich selbst radikalisierte. Wurde der Nizza-Attentäter, der vor einer Woche mit einem LKW 84 Menschen tötete, zum Vorbild? Was bedeuten diese Taten für die Innere Sicherheit? Greifen Konzepte der Terrorabwehr künftig noch weniger? >>> weiterlesen

Gäste: Wolfgang Bosbach (CDU), Renate Künast (Grüne), Judith Assländer (Pflegemutter für minderjährige Flüchtlinge), Claus Strunz (Journalist), Ahmad Mansour (Diplom-Psychologe), Guido Steinberg (Terrorismus-Experte)

Noch ein klein wenig OT:

Berlin Treptow-Köpenick: Sämtliche Dienstfahrzeuge des Ordnungsamtes vermutlich von Linksextremisten angezündet

Dienstfahrzeuge des Ordnungsamtes Treptow-Köpenick

Sämtliche Dienstfahrzeuge des Ordnungsamtes Treptow-Köpenick sind von Unbekannten in Brand gesetzt worden. Gegen 1.15 Uhr am Montagmorgen hörte ein Anwohner der Salvador-Allende-Straße mehrere Knallgeräusche und sah die brennenden Autos auf dem Gelände des Ordnungsamtes. Sieben Einsatzfahrzeuge brannten lichterloh und wurden zerstört. Der Staatsschutz vermutet Linksextremisten hinter der Tat. >>> weiterlesen

Elmar Hörig: Immer eine Axtlänge Abstand einhalten

elmar_adolf_hoerig Komödiant Elmar Hörig 

Gestern hatte ich einen seltsamen Traum. Ich lag in meiner Hängematte und las Jakob Augsteins Kolummne über das Attentat in Würzburg. Er schreibt ja regelmäßig ziemlichen Müll aber die Formulierung: „Man hätte den Täter nicht erschießen sollen sondern vor ein Gericht stellen”, denn, so seine These, „Gerechtigkeit entsteht bei uns vor Gericht“, erzeugte bei mir einen spontanen Lachanfall und ich fiel prompt aus meiner Hängematte, denn eigentlich fehlte der Zusatz: Immer voraus gesetzt Du verfügst über einen ordentlichen Migrationshintergrund.

Aber bei Augstein wundere ich mich schon lange nicht mehr. Vielleicht wollte er ja auch nur die Künast toppen, wer weiß? Obwohl, das wird schwer. Egal, plötzlich befand ich mich in einem Regionalzug, als ein Idiot mit einem WMF-Messer auf mich losging. Ich wollte gerade mein Pfefferspray aktivieren, als mir Frau Käßmann (mit 2,5 Promille) im Traum erschien, flankiert von zwei hyperventilierenden Weltumarmerinnen. Sie sangen im Chor: „Man muss Terroristen mit Liebe begegnen”, lallallallü.

Daraufhin zog ich ein geweihtes Kreuz aus der Tasche hielt es hoch und zitierte aus der Bibel: Vers 24 Korintenkackerbriefe des Paulus: „Du, der Du da wanderst im finsteren Tal…” Und tatsächlich, der Typ steckte sein Messer weg und wir knieten uns nieder, beteten und meldeten uns bei Parship an. Da plötzlich erschien auch noch die Kölner Oberbürgermeisterin Frau Henriette Reker und schnatterte fortwährend gebetsmühlenartig den Satz: „Immer eine Axtlänge Abstand, immer eine Axtlänge Abstand.”

eine_axtlänge_entfernt

Als mir dann noch meine Oma im Traum erschien und sagte: „Die Axt im Hause erspart die Bahncard”, wachte ich schweißgebadet auf. Ich bin dann sofort zu Starbucks und habe einen „Mocha Cookie Crumble Frappuccion“ mit Vanillegeschmack to go bestellt. Die zahlen wenigstens keine Steuern, um diesen Irrsinn bei uns hier zu finanzieren. Ich glaube ich nehme in Zukunft immer eine Schlaftablette.

Euer Low Level Populist ELMI LE GRAND  >>> weiterlesen

Und hier noch eine kleine Satire: Ein Selfie für die Heimat

merkel_satire

Vor laufender Kamera: Mit USA verbündete „moderate Rebellen“ enthaupten palästinensisches Kind, weil es "für Assad" gewesen sei

palaestnensischer_junge_enthauptet

Von den USA unterstützte sogenannte "moderate Rebellen" sorgen mit einer Enthauptung für Entsetzen. Im Internet zirkuliert ein Video, auf dem ein palästinensischer Junge von den Rebellen geköpft wird. Das Kind musste sterben weil es "Pro-Assad" gewesen sei. >>> weiterlesen

Siehe auch:

Fjordman: Die Politiker im Westen sollten die muslimische Einwanderung stoppen oder zurücktreten

Ingrid Carlqvist: Schweden: Die zügellosen Vergewaltigungen durch Migranten gehen weiter

Kerpen: 16-jähriger Intensivtäter begeht 30 Straftaten in neun Monaten

Yves Mamon: Frankreich: Der kommende Bürgerkrieg

Rapefugees: „Schatzi, Baby komm her oder ich stech dir ein Messer in die …?“

Die islamische Friedensreligion und der Ejaculatio preacox (vorzeitige Samenerguss)

%d Bloggern gefällt das: