Tag Archives: Emmission

Video: Der Physiker Prof. Dr. Lüdecke (EIKE) zerlegt die CO₂-Klimahysterie im Bundestag (17:47)

26 Feb


Prof. Dr. Lüdecke (EIKE) zerlegt CO₂-Klimahysterie im Bundestag (17:47)

In der Anhörung des Bundestags-Umweltausschusses zu den Einsparzielen bei schweren Nutzfahrzeugen am 20.2.19 wurden sechs Sachverständige gebeten, ihre Einschätzung dazu zu geben. Prof. Horst-Joachim Lüdecke, Pressespecher des Europäischen Instituts für Klima und Energie, EIKE (Wissenschaft), mahnte an, auch und besonders in der Klimapolitik die Verhältnismäßigkeit zu wahren.

Während alle anderen Sachverständigen die verordnete Absenkung der Emissionen um 30 Prozent bis 2030 begrüßten oder auch als etwas zu schwierig bezeichneten, verlangte Lüdecke, doch zunächst mal zu überprüfen ob das CO2 wirklich diese Wirkung hätte, wie vom Weltklimarat (IPCC) seit Jahrzehnten behauptet, jedoch ohne auch nur die Spur eines Beweises vorzulegen. Nach dem mittelalterlichen Philosoph, Theologe und Schriftsteller William von Ockham (Ockhams Rasiermesser oder Gesetz der Parsimonie) ist auch in den Naturwissenschaften zunächst nach den einfachsten Erklärungen zu suchen. Und die seien erfahrungsgemäß fast immer die richtigen.

Auf die Temperaturerhöhung der letzten 150 Jahre angewendet, bedeutet dies zunächst dessen Änderungen mit früheren natürlichen Variationen des Klimas zu vergleichen. Tut man dies, dann stellt man fest, dass die Änderungen der letzten 150 Jahre sich sehr genau innerhalb der natürlichen Variationen des Klimas bewegen. Eine zusätzliche Wirkung des CO2 braucht es dazu nicht.

All diese Argumente und noch viele mehr hatte Prof. Lüdecke auch zuvor in einem umfangreichen Statement den Ausschussmitgliedern zur Verfügung gestellt. Es ist damit in der Datenbank des Bundestages gespeichert (hier).

Prof. Lüdecke beendete seine Ausführungen zur Unsinnigkeit auch dieser „Einsparziele“ punktgenau (vorgegeben waren drei Minuten).

Dank der strengen Zeitvorgabe war wenig Platz, einzelne Ausführungen genauer darzustellen. Weil aber Lüdecke es dann auch noch wagte, den Klimaarlarmist PIK-Professor Anders Levermann [PIK: Potsdamer Institut für Klimaforschung],  der vor einem Klimawandel warnt, anlässlich dessen sehr verunglücktem Auftritts bei der letzten Anhörung am 23.11.18 zu kritisieren, hielt es die Vorsitzende Sylvia Kotting-Uhl (Grüne) nicht länger aus.

Sie nahm sich eigenmächtig – unter Missbrauch ihrer Rolle als Vorsitzende – das Wort und belehrte Lüdecke in vorwurfsvollem Ton (im Aufmacher-Video bei 3:30 min), seine Kritik am aggressiven und unsachlichen Auftritt des Potsdamer Klimatologen Anders Levermann Ende 2018 im Reichstag sei „falsch“ gewesen. Denn der hätte – anders als von Lüdecke dargestellt- die Ausführungen des Klimarealisten Prof. Nir Shaviv, der sich auch gegen die These ausspricht, der Klimawandel sein von Menschen gemacht, nicht als „Mist“, sondern als „Quatsch“ bezeichnet und im übrigen hätte dieser „sehr wohl Argumente“ gebracht.

Auch eine sofortige Intervention seitens der AfD-Fraktion gegen diese Entgleisung von Kotting-Uhl konnte sie nicht stoppen. Man sieht, die Nerven liegen blank, sobald das Thema Klima & CO2 auf die Tagesordnung kommt und es so bearbeitet wird, wie Kritiker es für richtig halten.

(Im Original erschienen auf eike-klima-energie.eu)

Meine Meinung:

Greta_ThunbergIch glaube, jeder der das Video gesehen hat oder der sich schon etwas länger und ausführlicher mit dem Klimawandel beschäftigt, erkennt, dass der Klimawandel ein hochkomplexes Thema ist. Da fragt man sich, wie diese total verblödete und von ihren Eltern, den Medien, der Klimaindustrie und der linken Politik missbrauchte 16-jährige schwedische Göre Greta Thunberg auch nur die geringste Kenntnis über dieses Thema besitzt.

Und was machen die linken Lehrer und Organisationen? Sie setzen den Schülern genau denselben Floh ins Ohr, obwohl sie genau so wenig Kenntnis über den Klimawandel besitzen, wie die schwedische Göre, und sie hetzen die Schüler gegen den angeblich von Menschen gemachten Klimawandel auf und fordern sie auf dagegen zu demonstrieren.

Dabei geht es ihnen gar nicht um den Klimawandel, sondern darum, die Schüler politisch im Sinne der linksversifften politischen Korrektheit zu manipulieren, damit sie die Schüler auch in Zukunft mit ihrer linken Scheiße, wie etwa dem Genderwahnsinn, der Massenmigration, dem Diesel- bzw. Elektroauto, der Familien- und Energiepolitik usw. weiterhin manipulieren können. Was in den Schulen stattfindet ist nichts anderes als eine linke Gehirnwäsche.

Siehe auch:

Kenzingen (Baden-Württemberg): Gewalttat durch jugendliche Migranten erschüttert die „Perle des Breisgaus“

Video: Die Woche COMPACT: Geheimvertrag Macrons gegen Deutschland, Bundesregierung gegen Pressefreiheit (25:50)

Video: Herbert Kickl (FPÖ, Östereich): Asylwerber bekommen Anwesenheitserklärung zur Unterschrift vorgelegt (00:55)

Video: Dr. Michael Ley: „Der Islamismus“ ist eine Erfindung europäischer Gutmenschen(09:57)

Spanien macht die Häfen dicht

Spendenaufruf für Elias – ein „Einzelfall“

Oberwart (Österreich): Tschetschenen zertrümmern Österreicher das Gesicht, aber das Opfer wird verurteilt!

Video: COMPACT 3/2019: Kein Volk. Kein Recht. Kein Diesel (30:03)

22 Feb

Video: COMPACT 3/2019: Kein Volk. Kein Recht. Kein Diesel (30:03)

Jürgen Elsässer im Gespräch mit Dirk Spaniel (AfD)

Mit dem Ökoterror der Grünen kommt die Deindustriealisierung Deutschlands: die März-Ausgabe von COMPACT-Magazin wirkt auf Grüne wie Knoblauch auf Vampire: Abschreckung pur. Besonders das Cover wird die ehemalige Umweltpartei nicht ruhen lassen. Sie werden ihre Anwälte nach Verbotsgründen suchen lassen – logisch, Verbieten ist ja das Einzige, was Ihnen Spaß macht. Erhältlich unter https://www.compact-shop.de/

Video: Rüdiger Lucassen (AfD): Auf unser Land kommt ein Sturm zu! (05:42)


Video: Rüdiger Lucassen (AfD): Auf unser Land kommt ein Sturm zu! (05:42) 

Siehe auch:

Dänemark: Abschieben, nur noch abschieben

Frankreich: Macron lässt "Gelbwesten" gnadenlos verfolgen – Schon fast 2.000 Gerichtsurteile gegen "Gelbwesten"

Dr. Penners Existenzfragen unseres Volkes: Fazit der Regierung Merkel

IS-Terroristen bleiben Vorbilder für junge Muslime

Dänemark erreicht neuen Tiefstwert bei Asylanträgen

Akif Pirincci: So entlarven sie den Klima-Schwätzer Christian Stöcker

Gegen die Machtergreifung der Barbaren

Österreich: Serie brutaler Überfälle durch Ausländer auf Jugendliche in Linz und Freistadt

Video: Martin Sellner: Nein Danke! Wir wollen keine ISIS-Rückkehrer in Europa (10:49)

Donald Trump beendet die Klimarettungsparty und tritt aus dem „Pariser Klimavertrag“ aus

2 Jun

Sonnenuntergang_Dechsendorfer_Weiher_ErlangenVon Standardizer – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0

Nun ist es also passiert. Donald Trump ist aus dem „Pariser Klimavertrag“ ausgestiegen und die rot-grüne Lügenpresse sowie die sowie politische Elite ist am rotieren. Dieselben, die sich weigern die Flüchtlingsproblematik, die Islamisierung Deutschlands, die stets steigende Kriminalität und den Zerfall der Infrastruktur zu lösen, tun jetzt so, als hätten sie irgendetwas getan, um der Klimaerwärmung wirksam zu bekämpfen. Wurde die ganze Klimadiskussion nicht nur dazu benutzt, um von den wahren Problemen abzulenken?

Jetzt beginnt die Lügenpresse, deren Berichte zu 98 Prozent Trump-feindlich eingestellt sind, wie eine Studie an der Harvard Universität herausfand, zu toben. Die Politik gibt vor die Welt zu retten, sowohl, was die Flüchtlingsproblematik, als auch das Weltklima betrifft. Nur bei den wichtigen Probleme, die den Menschen auf den Nägeln brennen, sei es die Wohnungsnot, die immer stärker werdende Kriminalität, da legt sie die Hände in den Schoß.

Joachim Nikolaus Steinhöfel schreibt:

„Der Pariser Klimavertrag ist die Quintessenz der absoluten Dekadenz der politischen Klasse. Wenn Du bei einem Ariana Grande-Konzert in die Luft gesprengt wirst, erklären dir der [muslimische] Bürgermeister von London und der französische Regierungschef: „Gewöhn Dich dran. Da können wir nichts tun. Absolute Sicherheit kann es nicht geben. Aber wenn Du möchtest, dass wir die Temperatur des Planeten im Jahr 2100 um ein halbes Grand senken. Das kriegen wir hin.“ Sie brauchen nur ein paar hundert Milliarden von Dir, lieber Steuerzahler. Leute, löst das Ariana Grande-Problem. Das solltet ihr hinbekommen. Und wenn das geschafft ist, dann dürft ihr weiter versuchen, die Welttemperatur zu regulieren.”

Geht es bei der ganzen Klimarettung also in Wirklichkeit nur darum den Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen und zwar nicht, um sie später in den Klimaschutz zu investieren, sondern um dieses Geld für die Flüchtlinge bereitzustellen und die Islamisierung Deutschlands weiter ungebremst fortsetzen zu können? Wenn ihnen der Klimaschutz so am Herzen liegen würde, dann hätten sie z.B. schon längst den Autoverkehr, einen der Hauptverursacher für den CO2-Ausstoß, drastisch reduziert. Aber es geschieht genau das Gegenteil, die Neuzulassungen steigen rapide an.

Steinhöfel weist auch darauf hin, dass der Klimavertrag keine ernst zu nehmende Vereinbarung sei, sondern eine bloße Absichtserklärung, an der sich ohnehin niemand halten würde, wenn wirtschaftliche Interessen darunter zu leiden hätten. Genau so wurde das Kyoto-Protokoll, der Vorgänger des Pariser Klimaabkommens, von allen ignoriert. Außer Spesen also nichts gewesen. China z.B. trat bereits 2002 dem Kyoto-Protokoll bei und brauchte keinerlei Auflagen erfüllen. Wie es heute in chinesischen Großstädten aussieht, ist bekannt.

Offensichtlich dient das Klimaabkommen den Politikern und Verbandsvertretern hauptsächlich dazu, auf Kosten der Steuerzahler ein paar schöne Urlaubstage zu verbringen. Bei dieser Gelegenheit produziert der Klimarettungstourismus Unmengen an schädlich Abgasen, wenn tausende per Flugzeug rund um die Welt fliegen. Und lassen sich dies auch noch gut bezahlen.

Außerdem stelle ich mir gerade Frage, ob das wirkliche Problem gar nicht die Klimaerwärmung selber ist, sondern die Geburtenexplosion in den vor allen Dingen afrikanischen Staaten, die durch eine höheren Verbrauch an fossilen Brennstoffen, wie Kohle-, Gas- und Erdöl zu einem höheren Emissionsausstoß führen. Durch die vielen Milliarden Menschen werden immer mehr Fabriken gebaut, um die Menschen zu versorgen. Wegen der vielen Milliarden Menschen rauchen die Schornsteine und produzieren Millionen von Tonnen an CO2 schädlichen Abgasen.

Müsste es in erster Linie also nicht im eine vernünftige Geburtenregelung gehen? Was nützt es, wenn wir mit technischen Mitteln die CO2-Emission abbauen, die Geburten aber immer weiter zunehmen? Die Geburtenexplosion in den afrikanischen Staaten ist auch für die Massenflucht nach Europa mitverantwortlich und sie wird, wenn es so weitergeht, Europa in den Abgrund reißen. Die Überbevölkerung wird wahrscheinlich nicht nur das Klima verändern, sondern irgendwann werden wir auch die Meere überfischen und womöglich Kriege um Rohstoffe  und Energiequellen führen. 

Joachim Nikolaus Steinhöfel schreibt über die Klimarettung:

„Klimarettung bedeutet, das Spitzenpolitiker als Weltenretter posieren, selbstgefällig, überheblich. Sie schließen unverbindliche Verträge, die das Papier nicht wert sind, auf dem sie stehen, aber unvorstellbare Summen verbrennen [kosten]. Fordert man sie auf, die Grenzen zu sichern, fragen sie einen, ob man den Verstand verloren habe. Migration sei ein natürliches Phänomen, das man nicht kontrollieren könne. Aber den Planeten, Himmel und Erde in ihre Grenzen zuweisen, das können unsere Helden.”

Dass die Migration ein Naturphänomen sei, ist natürlich falsch, denn sie beruht zum einen auf einer völlig aus der Kontrolle geratenen Geburtenrate, die notwendigerweise Massenarmut und Flucht zur Folge hat. Und sie beruht darauf, dass wir die Migranten mit unseren sozialen Leistungen regelrecht nach Deutschland locken. Offensichtlich hoffte man, durch die Massenmigration fehlende Arbeitskräfte zu ersetzen. Letztendlich ist die Massenmigration auch die Folge einer vollkommen falschen Familienpolitik und der massenhaften Abtreibung in Deutschland.

Joachim Steinhöfel weist außerdem darauf hin, dass Amerika schon heute in vielfacher Hinsicht bessere Klimaschutzregelungen hat als Europa. Aber das hält man in der allgemeinen Trump-Hysterie offensichtlich nicht weiter erwähnenswert. Und am Ende bleibt alles beim Alten. Mir scheint, den Politikern geht es in Wirklichkeit gar nicht um die Klimarettung, man benutzt die Klimarettung lediglich, um daraus politisches Kapital zu schlagen und um seine politischen Gegner zu bashen (Trump-Bashing), um selber von eigenen Versagen abzulenken. Was ihnen wichtig ist, ist nicht das Klima, sondern ausschließlich der Machterhalt, um sich weiterhin ungeniert an den Steuern zu bereichern.

Noch ein klein wenig OT:

Merkels deutet Abkehr von den USA an

AfD schreibt:

merkel_usa_failed_state

Wer erwartet hat, der amerikanische Präsident Donald Trump würde europäische oder gar deutsche Interessen vertreten, der wurde beim G7-Gipfel erwartungsgemäß enttäuscht. Trump handelt, so wie er es auch ankündigte, ausschließlich im Sinne der USA. Ob er dabei eine gute Figur macht oder nicht, das mag jeder selbst beurteilen. Angela Merkel, Kanzlerin aller Europäer, sucht ihr Heil nun jedoch in einer Abkehr von den USA, was sie bei einem Bierzelt-Auftritt anlässlich einer CSU-Veranstaltung in München andeutete.

Ein guter Partner scheint für Merkel einer zu sein, der unser Land erpresst, damit droht, Europa zu islamisieren oder gar ankündigt, es werde Bürgerkriege auf den Straßen geben. Erdogans Türkei steht Merkel dementsprechend näher als Trumps Amerika oder Putins Russland. Immer mehr isoliert sich die EU in der Weltgemeinschaft, gleichzeitig überhöht sich die politische Elite selbst.

Zum Abschluss eine kleine Anekdote zum Stichwort Überhöhung: CSU-Chef Horst Seehofer sagte bei der gleichen Veranstaltung in München, dank Merkel ginge es Deutschland "so gut wie nie zuvor in seiner Geschichte." Die AfD setzt sich für gute diplomatische Beziehungen sowohl zu den USA als auch zu Russland ein. Ein isoliertes Europa bringt Deutschland außenpolitisch nicht weiter, unsere eigenen Interessen werden wir nur dann vertreten können, wenn wir uns nicht selbst zum Außenseiter machen. Mehr zu unseren außenpolitischen Positionen finden Sie in unserem Wahlprogramm. >>> weiterlesen

AfD-Stuttgart schreibt:

Etwas mehr "Germany First" wäre sicherlich nicht so schlecht für Deutschland, oder?

Norbert schreibt:

Die Merkel ist jetzt total durchgeknallt. Trump hat recht, diese Frau ist für sich selbst, für Deutschland und Europa eine einzige Katastrophe. …abwählen. Sie träumt von einer großen EUROPA-Macht, zwischen den Russen und den Amerikanern.. Beide Mächte haben Atomwaffen, die Rautentrulla hat nur den schwachen EURO. Genauso schwach ist sie im Kopf.

Meine Meinung:

Oder träumt sie von einem großen islamisch dominierten Eurabia?

Staatsanwalt zerrt Rentnerehepaar wegen 1,44 Euro Flaschenpfand vor Gericht, die sie aus einem Altglascontainer geholt haben

Vodka_museumBy Сергей Неманов at ru.wikipedia, CC BY 2.5

Ein älteres Ehepaar fischt Pfandflaschen aus einem Altglascontainer. Die Polizei kommt, der Fall gerät vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft will nicht lockerlassen. Wer ist hier eigentlich arm? >>> weiterlesen

Martin schreibt:

Während hunderttausende goldwerte Geschenke® weitestgehend STRAFFREI vergewaltigen, morden, schlagen, treten und sachbeschädigen, schleift die Polizei in München ein älteres Ehepaar, beide Mitte 60, wegen 1,44 Euro an Pfandflaschen vor Gericht! Dieser SAUSTAAT hat so was von FERTIG werte Mitbürger.

Stuttgart-Bad Cannstatt: Wieder Sexattacken durch Marokkaner auf Stuttgarter Wasen – Kopf auf Boden geschlagen

stuttgart_sexattacke

Nun ist es wieder so weit. Auch dieses Jahr geschieht die hinterhältige Attacke unter einer Brücke. Polizeibeamte haben am Donnerstag (25.05.2017) an der Neckartalstraße einen 19 Jahre alten Mann festgenommen, der im Verdacht steht, zwei Frauen auf dem Cannstatter Wasen unter der König-Karls-Brücke sexuell massiv attackiert zu haben. Das perfide, nur eine kleine Lokalzeitung, die „Stuttgarter Nachrichten“ berichtet über den Fall, jedoch verschweigt sie einfach, dass es sich um einen Marokkaner handelt und vertuscht den Fall. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Wer nicht hören will, muss fühlen. Die Frauen hatten offenbar vorher Kontakt mit dem Marokkaner aufgenommen. Wer von den Frauen nach all dem, was in den vergangenen Jahren an Migrantengewalt, besonders gegenüber Frauen, geschehen ist, immer noch nichts begriffen hat oder begreifen wollte, erfährt eben auf diese Weise, was es heißt, mit Muslimen zu flirten. Nicht wenige Migranten sehen deutsche Frauen als nicht mehr jungfräuliche Prostituierte an, die man vergewaltigen darf. Und immer mehr Gerichte geben ihnen recht: Vergewaltigung von Frauen vor der Legalisierung?

Siehe auch:

80 Tote – Terror gegen Deutsche in Afghanistan?

Dr. Nicolai Sennels: Der wahre Grund für islamischen Terrorismus ist der Koran

Sachsen-Anhalt: Zwangsarbeit für deutsche Langzeit-Arbeitslose in Überschwemmungsgebieten?

Aukrug (Schleswig Holstein): Gasthaus “Tivoli” schließt nach wiederholtem Terror der “Antifa”

Video: Der türkische Trauma-Psychologe Prof. Jan Ilhan Kizilhan bei Markus Lanz (05:00 – 27:00)

Michael Klonovsky: Revolte nicht in Sicht – Die Leistungsfähigkeit der Deutschen ist zugleich ihr Fluch

%d Bloggern gefällt das: