Tag Archives: Drogen

Video: Warum wird Alexander Gauland wegen angeblicher Steuerhinterziehung die Immuniät entzogen, Baerbock aber nicht? – Übrigens: Gauland war unschuldig – Baerbock nicht (14:24)

10 Jun

robert-trump

Video: Robert Matuschewski: Donald Trump ist zurück (14:24)

Minute 00:45:

Kommt Trump bald wieder zurück? Ich glaube nicht daran.

Minute 02:05:

Alexander Gauland wurde wegen des Verdachts von 3.000 Euro Steuerhinterziehung die Immunität entzogen und eine Hausdurchsuchung durchgeführt. Der Verdacht stellte sich hinterher als unbegründet heraus.

Was ist mit Annalena Baerbock. Sie soll 37.000 Euro an Steuern hinterzogen haben. Warum wurde ihr nicht ebenfalls die Immunität entzogen?

Minute 02:43:

Video: Berlin: Drogenproblematik im Kreuzberger Wrangelkiez verschörfen sich (02:22)

https://www.facebook.com/rbb24.de/posts/3011788449098379

Und Carsten Milius vom Bund Deutscher Kriminalbeamten meint, es müsste eine  Entkriminalisierung für die Drogenszene stattfinden. Warum nicht auch für Einbrecher, Räuber, Totschläger und Mörder? Weist die Drogendealer aus und schickt den Kriminalbeamten gleich hinterher. ;-(

Minute 06:10:

Hannover-Mittelfeld: Elektrobus-Depot steht in Flammen – Depot brennt total aus – Millionenschade – 9 Busse zerstört

https://www.focus.de/panorama/welt/anwohner-sollen-fenster-und-tueren-schliessen-elektrobus-depot-in-hannover-steht-in-flammen-feuerwehr-im-grosseinsatz_id_13366548.html

Insgesamt seien neun Busse ausgebrannt, darunter fünf Elektrobusse, zwei Hybridbusse, ein Dieselbus und ein Reisebus. Auch die Ladeinfrastruktur habe Schaden genommen.

Minute 07:50:

Greenpeace, die vor kurzem etwa 1.200 Autoschlüssel bei VW geklaut haben, um für eine saubere Umwelt zu demonstrieren. Sie verursachten einen Millionenschaden, aber eine Anzeige von VW gab es nicht, weil sie keinen Arsch in der Hose haben. Warum holen sie sich die Millionen nicht wieder von Greenpeace zurück?

Und aus gerechnet Greenpeace betreibt ein Schiff mit zwei Dieselmotoren, die 24 Stunden am Tag laufen. Dieses Schiff verursacht selbst auf kurzen Strecken wesentlich mehr Emission als die Autos in den nächsten Jahren verursacht hätten, von denen sie die Schlüssel geklaut haben.

Minute 12:30:

Georg Thiel seit 101 Tagen im Gefängnis in Münster in Erzwingungshaft, weil er die GEZ-Zwangsgebühren für die Lügenmedien nicht bezahlte

https://jungefreiheit.de/kultur/medien/2021/gebuehrenverweigerer-wdr-erzwinungshaft/


Hannover Elektrobus Flammen Mittelfeld Jens Spahn Masken Obdachlose Bihinderte nicht zertifiziert Greenpaece Schiff Emission ADFC Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club Fahrrad Georg Thiel GEZ Zwangsgebühr Erzwingungshaft Münster

Video: Robert Matuschewski: Weltweit 30 Millionen Hungertote wegen der Corona Maßnahmen (19:38)

15 Feb

robert-valentinstag+1Video: Robert Matuschewski: 30 Millionen Hungertote wegen der Corona Maßnahmen (19:38)

Robert in Minute 01:55:

Die Welthungerhilfe rechnet mit 30 Millionen Hungertoten nur aufgrund der Corona-Maßnahmen. Das ist die wissenschaftliche Prognose der Welthungerhilfe. Dazu kommen Arbeitslosigkeit, Perspektivlosigkeit, Verelendung.

https://www.bild.de/politik/talk-kritik/talk-kritk/laschet-kritisiert-bei-anne-will-zu-viel-ideologie-bei-der-warn-app-74451548.bild.html

Siehe auch:

Die UNO und die WHO forderten dazu auf, dass man den Lockdown sofort einstellen soll, weil durch den Lockdown weltweit wesentlich mehr Menschen sterben als ohne den Lockdown. Man spricht davon, dass täglich 300.000 Menschen verhungern, weil durch den Lockdown die Versorgung der Dritten Welt vollkommen zusammengebrochen ist.

https://nixgut.wordpress.com/2020/11/27/video-charles-kruger-fur-grunen-politikerin-katharina-schulze-ist-ideologie-wichtiger-als-realitat-an-den-folgen-von-corona-sterben-wesentlich-mehr-menschen-als-an-corona-selber-0936/

Video: Digitaler Chronist: #HunterBiden #JoeBiden – Twitter und Facebook zensieren und erreichen genau das Gegenteil! (09:18)

16 Okt

Video: Digitaler Chronist: #HunterBiden #Biden – Twitter und Facebook zensieren und erreichen genau das Gegenteil! (09:18)

Liebe Zuschauer, unser neues #Video auf #DDN (Digitaler Donaldist Network). Liebe Zuschauer, das Karussell dreht sich kurz vor der Wahl immer schneller. Twitter und Facebook blockieren bzw. zensieren: Hunter Biden ist der Sohn des amerikanischen Präsidentschaftskandidaten der Demokraten Joe Biden.

Psychische Folgen von Covid-19: Depressionen, psychische Erkrankungen, Alkohol-, Drogen- und Medikamentenmissbrauch und Suizide

30 Sep

Die Stellungnahmeder Nationalakademie der Wissenschaften Leopoldina beschäftigt sich mit den psychischen Folgen der Corona-„Pandemie“. Den Folgen der Corona-Pandemie wird normalerweise wenig Beachtung geschenkt, obwohl sie oft sehr dramatisch sind. So kündigte Prof. Vikram Patel, Psychiater an der Harvard Medical School einer der weltweit renommiertesten Psychiater, einen weltweiten „Tsunami“ schwerer psychischer Leiden an.

Prof. Vikram Patel sagte weiter: „Auf die Finanzkrise und Rezession von 2008, die zum größten Teil ja nur die Vereinigten Staaten getroffen hat, folgte eine Welle der ,Todesfälle aus Verzweiflung‘, angeführt durch Suizide und durch Drogen- und Medikamentenmissbrauch“, und sollten die Regierungen nicht handeln, werde die Welt eine Wiederholung erleben, „nur wahrscheinlich eben in viel größerem Ausmaß“.

Prof. Patel wies in seiner Rede darauf hin, dass „die Erkrankungen durch schwere seelische Leiden und Substanzmissbrauch sich in den vergangenen fünfundzwanzig Jahren um 50 Prozent erhöht hat.“ und das die Covid 19-Pandemie die psychischen Erkrankungne in den kommenden Monaten und Jahren erheblich verschärfen wird.

Auch Prof. Dr. Dr. Katharina Domschke, Psychiaterin und Direktorin an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Freiburg, warnt im Interview: „Alle Studien bisher sagen uns, dass eine dritte Welle zu erwarten ist, die der psychischen Erkrankungen.“

Die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde, rechnet damit, „dass mit erhöhten Suizidraten gerechnet werden muss“. Suizide sind die Spitze eines Eisbergs, der massiv wächst.

Zu den Ängsten vor Corona kommen nun vermehrt auch Einsamkeit und soziale Isolation hinzu. Bei der verängstigten und obrigkeitshörigen Deutschen, die einer täglichen Gehirnwäsche aus den öffentlich-rechtlichen Medien unterliegen, wundert mich das nicht.

Zur Angst vor der Corona-Pandemie kommen nicht nur gesundheitliche und finanzielle Zukunftssorgen, auch die Angst vor Arbeitsplatzverlust, Insolvenz, führen zu Unsicherheit, Stress und psychischen Erkrankungen. Besonders drastisch wirkt sich das auf Menschen aus, die bereits psychisch krank und anfällig sind.

Laut aktueller Daten der KKH-Krankenversicherung haben sich die Krankmeldungen wegen psychischer Störungen, verglichen mit dem Vorjahr, um achtzig Prozent erhöht.

Prof. Dr. Andreas Heinz, Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Charité in Berlin, erinnerte daran, dass die Unterstützung für die Erkrankten zu Anmfang noch umfangreich war, mittlerweile jedoch ist die Anzahl der Erkrankten stark angestiegen.

Etwa 30 Prozent der Patienten sind sozial Benachteiligte, häufig Obdachlose, aber auch Migranten mit Sprachproblemen. Auch kommen vermehrt Covid-19-Patienten, die lange mit neurologischen Problemen, etwa mit Geschmacks- und Geruchsverlusten, durch das Virus zu kämpfen haben, hinzu.

weiterlesen:

https://www.faz.net/aktuell/wissen/medizin-ernaehrung/psychische-corona-folgen-dritte-pandemie-welle-rollt-unbemerkt-16976419.html?premium=0xc05924ea2f05cc6550ad999137359eed&GEPC=s9

Bild: By Iany 1958 – Own work, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=35012276


Video: Dr. Alice Weidel (AfD) spricht in Weißwasser (34:33)

29 Aug

Sigmar Faust
Video: Alice Weidel (AfD) spricht in Weißwasser (Sachsen) (34:33)
!!!!  Sehr gutes Video – Holen wir uns unser Land zurück!  !!!!
Video: Tino Chrupalla (AfD) spricht in Weißwasser (19:58)
Video: Tino Chrupalla MdB AfD spricht in Weißwasser (19:58)
Zu Beginn des folgenden Videos spricht Tino Chrupalla über den deutschen Schriftsteller Sigmar Faust. Sigmar Faust wurde 1944 in Dohna/Sachsen geboren. Er wurde mehrfach wegen “staatsfeindlicher Hetze” zu insgesamt 33 Monaten Haft verurteilt. Und dieselben roten Ratten, die ihn seinerzeit verfolgten, sitzen heute zum Teil immer noch in den Parlamenten und an verantwortlichen staatlichen Stellen. Heute tragen sie das Mäntelchen der Nachfolger der SED.
Wegen „staatsfeindlicher Hetze“ war Faust, der sich damals selbst als Marxist verstand, in den 1970er Jahren insgesamt 33 Monate inhaftiert, davon 17 Monate in Stasi-Untersuchungshaftanstalten, sieben Wochen im Haftkrankenhaus für Neurologie und Psychiatrie Waldheim („Klapsmühle Waldheim“), die übrige Zeit im Zuchthaus Cottbus.
Dort stellte er dem SED-Zentralorgan "Neues Deutschland" [Zeitung] die handgeschriebene Zeitung “Armes Deutschland“ gegenüber, die von Hand zu Hand gereicht wurde. Dafür wurde Faust über 400 Tage in einer doppelt vergitterten, feuchten und kalten Kellerzelle („Tigerkäfig“) gefangen gehalten. Mithäftlinge unterstützten ihn und schmuggelten Kugelschreiberminen und Butter in seine Zelle.
Nachdem 1973 einen offizieller Ausreiseantrag für sich und seine Familie durch die DDR-Behörden abgelehnt worden war, initiierte er unter Verweis auf die Mitgliedschaft der DDR in den Vereinten Nationen eine von 45 Personen unterzeichnete Petition „Gegen die Verweigerung der Menschenrechte“. Daraufhin wurde er erneut inhaftiert und vom Bezirksgericht Dresden zu vier Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt.
Insgesamt war er über zwei Jahre in Einzelhaft. Im März 1976 wurde er nach einer Intervention Robert Havemanns bei Staatspräsident Erich Honecker und wirksamen Protesten des In- und Auslandes wegen „guter Führung“ vorzeitig freigelassen. Im September 1976 wurde ihm die Ausreise in die Bundesrepublik gestattet. Bis zur Ausreise hielt er sich im Freundeskreis Wolf Biermanns auf.
Und die linken Ratten haben bis heute nichts daraus gelernt. Sie betreiben immer noch dieselbe menschenverachtende Politik, sprechen sich schon wieder für die Zensur aus und bekämpfen die Meinungsfreiheit. Wieder der alte Kommunismus, der längst auf den Müllhaufen der Geschichte gehört. Derselbe Geist der SED macht sich auch in den sozialen Medien, bei Facebook, Twitter und Co., in den Medien, bei der Amadeu-Antonio-Stiftung, in den Parlamenten und bei linken Demonstrationen wieder breit.
Video: Bürgerrechtler Siegmar Faust spricht in Weißwasser bei der AfD (15:46)
Video: Bürgerrechtler Siegmar Faust spricht in Weißwasser bei der AfD (15:46)   !!!!  Sehr gutes Video  !!!!
Sigmar Faust in Minute 05:40: “Ganz Westeuropa ist kulturmarxistisch verseucht”. Die größten Kritiker der Elche, waren früher selber welche.” Abtrünnige von der Partei, vom Marxismus (Faschismus), sind immer die schärfsten Gegner und werden am härtesten verfolgt. In der Stalinzeit sind die alle umgebracht worden.
Das ist mir erspart geblieben, aber man darf nicht vergessen, dass eine Menge Leute, Jürgen Fuchs, Rudolf Bahro, Gerulf Pannach und noch viele andere, auch Bärbel Bohley, alle an einer seltenen Blutkrebsart verstorben sind. Das lässt das Zufallsprinzip eigentlich nicht zu. Es lässt sich aber nur schwer nachweisen.
Was man aber nachweisen kann,… wer gegen die deutsche Einheit gehetzt hat…(auch Willy Brandt). Was ich dann aus den Stasiakten erfuhr war, dass man noch drei Mal einen Haftbefehl gegen mich erwirkte, als ich bereits in West-Berlin lebte.
Video: Damian Lohr, Chef der JA (Junge Alternative) aus Mainz spricht in Weißwasser (15:36)
Video: Roberto Kuhnert (AfD): Kandidat in Weißwasser (16:04)

Video: Friedrich Langberg auf Martin Sellner Live: ZDF feiert Carola Rackete und VICE legitimiert Antifa-Gewalt (25:43)

10 Aug
Video: Friedrich Langberg auf Martin Sellner Live: ZDF feiert Carola Rackete und VICE legitimiert Antifa-Gewalt (25:43)
Linz: Polizei Oberösterreich nimmt „Babyface“-Bande hoch: 43 Jugendliche, 11 Nationen, 100 Straftaten seit Herbst 2018 (epochtimes.de)
Innsbruck: Nach Macheten-Attacke Marokkaner festgenommen – sechs- bis siebenmal versucht zuzustechen (kurier.at)
Afrika: Kontinent ohne Ärzte: 50 Prozent der Ärzte aus Malawi arbeiten in London/Großbritannien – ähnlich in Ghana, Sambia… (sueddeutsche.de)
Sachsen-Anhalt: Brandanschlag: Polizei ermittelt wegen versuchten Mordes an AfD-Politiker Sebastian Koch und seine Freundin (welt.de)
Linker Grazer Asyl-Anwalt Roland Frühwirth gibt auf – Besser is! – Rollt die Kohle nicht mehr so gut? (orf.at)
Immenstadt (Bayern): Pfarrer Ulrich Gampert gewährt Kirchenasyl und soll 4.000 Euro Strafe zahlen (sueddeutsche.de)
Vice: Geisteskranker Antifa‐Schläger gibt zu: Linksextreme Gewalt soll Patrioten einschüchtern (tagesstimme.com)
Hier das Video von dem linksfaschistischen Nazischläger – wird bestimmt bald gelöscht (04:11)
Video: Mirko Wolsfeld: Carola Rackete will komplett Afrika "retten" (09:51)
Video: Mirko Wolsfeld: Carola Rackete will komplett Afrika "retten" (09:51)

Video: Dr. Gottfried Curio: Kein effektiver Schutz der Bürger nach dem Frankfurter Bahnsteigmord! (03:43)

1 Aug
Video: Dr. Gottfried Curio: Kein effektiver Schutz der Bürger nach den Frankfurter Bahnsteigmord! (03:43)
Zwar hat Seehofer effektheischend seinen Urlaub unterbrochen, um nach dem Mord an einem achtjährigen Jungen durch einen Eritreer am Frankfurter Hauptbahnhof medienwirksam eine Pressekonferenz abzuhalten – allerdings wurde dabei schnell klar: es soll weiter an Symptomen herumgedoktert werden, statt an die Wurzel der Probleme zu gehen und generell die Migrationspolitik auf den Prüfstand zu stellen.
Er gesteht zwar ein, dass Sicherheit an der Grenze beginne – aber Einreisekontrollen will er natürlich trotzdem nicht einführen. Statt präventiv zu handeln, indem man unberechtigte Asylsuchende gar nicht erst auf den Kontinent oder gar ins Land lässt, macht Seehofer sich lieber Gedanken, wie man bereits erfolgte Taten etwa mit mehr Videokameras im Nachhinein besser aufklären könnte.
Statt Zurückweisungen an der Grenze, lieber Zurückweisungen im Freibad. Statt Schlagbäume und effektiver Grenzschutz, lieber Schlagbäume am Gleisbett. Seehofer beteuert, man könne nie absolute Sicherheit garantieren. Die AfD verspricht: absolute Sicherheit vor Leuten, die gar nicht erst nach Deutschland gelassen werden!
Video: Berlin Friedrichshain-Kreuzberg: Migranten gegen Linke? Wie schmeckt die Medizin? | Dragqueen in Bayreuth ausgebuht (10:48)
Video: Berlin Friedrichshain-Kreuzberg: Migranten gegen Linke? Wie schmeckt die Medizin? | Dragqueen in Bayreuth ausgebuht (10:48)
Ihr könnt den Angriff der afrikanischer Migranten auf das autonome Zentrum der Antifa in Friedrichshain-Kreuzberg auf diesem Video ansehen. Ich vermute, es ging um Drogenprobleme.

Video: Starnberg (Bayern): 50 Jugendliche greifen Polizeidienststelle an (11:35)

26 Jul

Video: Starnberg (Oberbayern): 50 Jugendliche greifen Polizeidienststelle an (11:35)

Sommerfest eines Gymnasiums in Starnberg eskalierte! Mob aus 50 Jugendlichen will Polizeiwache stürmen

Ein 15-Jähriger [1] hatte auf einem Sommerfest des Starnberger Gymnasiums Krawall gemacht. Als es einem Security-Mitarbeiter nicht gelang, den Jugendlichen – bei dem es sich offenbar nicht um einen Schüler des Gymnasiums handelt – zu beruhigen, rückte die Polizei an.

[1] PI berichtet, dass es sich bei dem 15-Jährigen um einen Schwarzen handelt.

Nachdem die Polizei den Randalierer zur Dienststelle gebracht hat, ziehen Schüler und andere Party-Gäste vor die Polizeidienststelle und fordern die Freilassung des Festgenommenen.  Sie betiteln die Polizisten als „Hurensöhne“ und die Festnahme von Samuel S. sei nur erfolgt „weil er schwarz ist“. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Ich würde vermuten, dass es muslimischen Migranten sind, die den Begriff “Hurensöhne” benutzen. Sagt jemand zu Deutschen “Köterrasse” dann ist das selbstverständlich erlaubt. Also ist es wohl ebenso erlaubt, wenn man Polizeibeamte als “Hurensöhne” bezeichnet. Muslime dürfen eben alles, was man Deutschen verbietet.

Video: 50 Schüler wollen in Starnberg nach einer Abschlussfeier die Polizeiwache stürmen (02:02)
Video: 50 Schüler wollen in Starnberg nach einer Abschlussfeier die Polizeiwache stürmen (02:02)
Auch gegenüber den Beamten blieb er „extrem aggressiv und beleidigend“. Nachdem er mehrere Platzverweise ignoriert hatte, wurde er deshalb in Gewahrsam genommen. Mehrere Jugendliche versuchten vergeblich, das zu verhindern. „Ein Fußtritt gegen den Kopf eines Beamten verfehlte sein Ziel“, sagte ein Polizeisprecher.
Schüler und andere Party-Gäste zogen danach vor die Polizeidienststelle, die direkt neben dem Gymnasium liegt. „Aus einer Gruppe von rund 50 Personen wurden Flaschen und Steine geworfen. Einzelne versuchten massiv, die Eingangstür aufzubrechen, was aber nicht gelang“, heißt es im Bericht der Polizei. >>> weiterlesen
Meine Meinung:
Gehe ich recht in der Annahme, dass da ein externen Migrant verrückt spielte und die kleinen angetrunken Hosenscheißer der linksversifften Greta-for-future-Generation aus dem rot-grün-versifften Nobelviertel Starnberg, die sich sonst vor Angst in die Hose sch*****, meinten die Helden spielen zu müssen? Gegen die beteiligten Schüler müssen massive Strafen verhängt werden. Nur so kann man die verblendeten Kids (Linksfaschos (?)) zur Vernunft bringen.
In Minute 08:30 deutet der “Digitale Chronist” an, dass die Jugendlichen, die vor der Polizeiwache randalierten, womöglich u.a. auch externe Migranten gewesen sein könnten.
Und ehrlich gesagt, ich wünsche den Münchenern Terror ohne Ende und den werden sie auch bekommen, denn München ist, wenn ich mir die Straßen ansehe, schon lange keine deutsche Stadt mehr, sondern ist schon fast so islamisiert wie London, das heute, dank des islamischen Bürgermeisters, als kriminellste Stadt der Welt gilt. Oder es dauert nicht mehr so lange, bis es so weit ist.
Möge München London folgen, damit selbst die total verblödeten Gymnasiasten eines Tages merken, wie unendlich dumm sie sind. Wer CSU wählt hat es wirklich nicht anders verdient, denn die CSU ist nichts anderes als eine feige Merkel-Kopie und Horst Seehofer der Untertan Angela Merkels, ein machtbesessener Politiker ohne Charakter und Rückgrat, ein unbedeutender Bettvorleger des Zitteraals,
Italien: Zwei Nordafrikaner erstechen Polizeioffizier in Rom
mario_rega_cerciello
Der getötete italienische Polizeioffizier Mario Rega Cerciello
Zwei Nordafrikaner haben in den frühen Morgenstunden des 26. Juli den 35-jährigen Polizeioffizier Mario C. mit acht Messerstichen getötet. Was die Tragödie verschlimmert: Der Polizist war erst seit 43 Tagen verheiratet. Nach italienischen Quellen versuchte er zwei Räuber auf frischer Tat zu stellen. Die italienische Öffentlichkeit ist entsetzt.
Innenminister Matteo Salvini drückte in einer ersten Reaktion aus, dass „der Bastard“ gejagt und sicher geschnappt werden wird. Er wünsche ihm die Verurteilung zu lebenslanger Zwangsarbeit. >>> weiterlesen
Video: Gerald Grosz: Sektenführerin Greta Thunfisch‘ 10 Gebote (03:12)
Video: Gerald Grosz: Sektenführerin Greta Thunfisch‘ 10 Gebote (03:12)
Das geistige und weltliche Oberhaupt der allseits bekannten radikalen Klimasekte hat es wieder getan. Wie einst Nessie, tauchte Schweden-Gretl aus dem Hinterhalt in den Sommerferien auf, wurde die kleine Schulschwänzerin auf dem rostigen Schild des Majestix unter Jubel ihrer renitenten Bälger nach Paris getragen um – wie es sich für eine demütig verehrte 16jährige Göttin des Zeitgeistes halt gehört – mit erhobenen Zeigefinger ihre Offenbarungen und Erweckungserlebnisse im französischen Parlament zu predigen.
Unter uns: Die Sonnentempler waren gegen diese sklavische und autoritäre Glaubensgemeinde ein Fliegenschiss der Religionsgeschichte und Scientology ein halblustiges Kaffeekränzchen. Ausgerechnet der katholische Bischof von Berlin verstieg sich jüngst in Ketzerei und verglich das wandelnde Asperger-Gespenst mit Jesus Christus, die Knochenreste von Simon Petrus rotierten darauf hin unbestätigten Gerüchten zufolge in den Grotten des Petersdoms.
Nachdem die Heiligsprechung vollendet, der Friedensnobelpreis in greifbarer Nähe ist, mehrere Ehrendoktorwürden für die Schultouristin in Aussicht gestellt sind, das kreischende Nichts Musik-CD’s bespielt, wartet der einfach gestrickte Gretl-Gläubige jetzt eigentlich nur, bis der kleine Blondschopf über das Wasser geht, Brot und Sojamilch vermehrt und Tote vom Leben erwecket. Wobei bei den Hirntoten in den Staatskanzleien und Redaktionen hat sie es bereits eindeutig geschafft.
Und auch neue Gebote hat sie uns, der Menschheit huldvoll gegeben:
1. Du sollst keine anderen Göttinnen haben als Gretl und Luisa, sonst kommst Du auf den Scheiterhaufen der Eliten!
2. Du sollst den Namen der kleinen Pampalatsch täglich verehren, ihre Worte niemals hinterfragen, widerspruchlos hinnehmen sonst landest Du im medialen Fegefeuer des Mainstreams.
3. Du sollst den neuen Namen des Sommers „Klimakatastrophe“ täglich wiederholen und auch den Winter selbstredend als „Schneekatastrophe“ betiteln.
4. Du sollst kein Fleisch essen, Dich vegan ernähren und bestenfalls in Soja und Gras beißen.
5. Du sollst kein Auto besitzen, nicht fliegen, nicht arbeiten, Dich nicht bewegen und am besten auch nicht waschen.
6. Du sollst keine Pornos im Internet schauen – wegen der CO2 Bilanz warats.
7. Ganz wichtig: Du sollst nicht rauchen und auch keinen Alkohol trinken!
8. Du sollst brennen wie Luster und zwar Deine letzten Cents für die Luft die Du atmest, für jeden Kilometer den Du fährst, für jeden Ofen den Du im Winter heizt.
9. Du sollst selbstverständlich die Atomlobby unterstützen, denn irgendwoher muss der Strom für das tägliche Leben in Zukunft ja kommen.
10. Last, but least: Du sollst die Rastalockenfraktion der GrünInnen wählen, wo und wann immer Du auch kannst.
Und zum Schluss: Gegrüßt seist Du kleine Gretl, voller Wut, die Zwerge sind mit Dir! Du bist gebenedeit unter den Dummen, und gebenedeit sind die Hirn- und Zahnlosen, die Dir folgen. Heilige Gretl von Schweden, bitte für uns Klimasünder. Jetzt und in der Stunde des Weltuntergangs. Amen

Schweden 2019: Bürgerkrieg

21 Jul
schweden_buergerkrieg

Schweden (2019) leidet unter kriegsähnlichen Zuständen. Schuld daran ist die liberale Migrationspolitik der Regierung. Denn vor allem die Zuwanderer und deren Nachkommen sorgen für Gewalt und Probleme.

Die liberale Migrationspolitik der schwedischen Regierungen während der letzten Jahre hat das Land in eine schwierige Lage gebracht. Das für so viele Jahrzehnte friedliche skandinavische Land gleicht zunehmend einem vom Bürgerkrieg gebeutelten Land. Infolge der massiven Zuwanderung aus dem Nahen Osten und aus Afrika etablierten sich No-Go-Zonen und kriminelle Banden marodieren durch die Städte.

Björn Ranelid, ein schwedischer Autor, schrieb in der Zeitung „Expressen“ am 5. Juli dieses Jahres:

„Schweden ist im Krieg und es sind die Politiker, die dafür verantwortlich sind. Fünf Nächte in Folge wurden in der Universitätsstadt Lund Autos in Brand gesteckt. Solche wahnsinnigen Handlungen sind in der Vergangenheit an verschiedenen Orten in Schweden hunderte Male vorgekommen:

Von 1955 bis 1985 [also 30 Jahre lang] wurde in Malmö, Göteborg, Stockholm oder Lund kein einziges Auto angezündet. Keiner dieser Verbrecher hungert oder hat keinen Zugang zu sauberem Wasser. Sie haben ein Dach über dem Kopf und es wurde ihnen freie Schulbildung angeboten. Sie leben nicht in heruntergekommenen Häusern. Es wird Erziehung genannt und das fehlt heute Tausenden von Mädchen und Jungen in [muslimischen] schwedischen Elternhäusern.“

Im Jahr 2018 gab es im ganzen Land 306 tödliche Schießereien. Eine Rekordzahl. Seit dem Jahr 2012 hat sich die Zahl der Schießereien die als Mord oder Mordversuch eingestuft wurden verdoppelt. Die am meisten verwendete Waffe: Kalaschnikow. Ins Land geschmuggelt von kriminellen Migrantenbanden.

In den ersten sechs Monaten des Jahres 2018 fanden nach Angaben der Polizei fast alle Schießereien in einem „gefährdeten Gebiet“ statt. Diese werden auch als No-Go-Zonen bezeichnet. Im Jahr 2017 enthüllte ein schwedischer Polizeibericht „Utsatta områden 2017“ („Gefährdete Gebiete 2017“), dass es in Schweden 61 solcher Gebiete gibt. Sie umfassen 200 kriminelle Netzwerke, die aus schätzungsweise 5.000 Kriminellen bestehen. Die meisten Einwohner sind nicht-westliche Einwanderer und deren Nachkommen.

In ihrem Bericht schrieb die schwedische Polizei:

„… die [schwedische] Justiz und der Rest der [schwedischen] Gesellschaft verstehen diese Konflikte nicht oder haben keine Antworten darauf, wie sie gelöst werden können. Die Polizei muss daher die Welt besser kennen und die Ereignisse besser verstehen, um zu interpretieren, was in diesen Gebieten passiert.

Die Anwesenheit von Rückkehrern, und Sympathisanten [aus Syrien und Irak] der terroristische Gruppen, wie dem Islamischen Staat [ISIS], al-Qaida und al-Shabaab sowie Vertreter salafistisch orientierter Moscheen tragen zu Spannungen zwischen diesen Gruppen und anderen Bewohnern in den gefährdeten Gebieten bei.

Seit dem Sommer 2014, als in Syrien und im Irak ein Kalifat ausgerufen wurde, haben die sektiererischen Auseinandersetzungen [auch in Schweden] zugenommen, insbesondere zwischen Sunniten, Schiiten, levantinischen Christen und Nationalisten kurdischer Herkunft.“

Am 1. Juli sagte der nationale Polizeichef Anders Thornberg, die Situation sei „außerordentlich ernst“. Er behauptete jedoch, dass die Polizei die Kontrolle über die Banden nicht verloren habe und dass die Hauptaufgabe darin bestehe, das Anwachsen der Zahl junger Krimineller zu stoppen. „Für jeden jungen Mann, der erschossen wird, stehen 10-15 neue bereit“, sagte er. Nur wenige Tage später fügte er hinzu, dass sich die Schweden auf absehbare Zeit an die Schießereien gewöhnen müssen:

„Wir glauben, dass die Schießereien und die extreme Gewalt in den besonders gefährdeten Gebieten noch fünf bis zehn Jahre andauern werden“, sagte Thornberg. „Es geht auch um Drogen. Drogen sind in der Gesellschaft etabliert und werden von normalen Menschen gekauft. Es gibt einen Markt, um den die Banden weiter streiten werden.“

Der Vorsitzende der Oppositionspartei Moderaterna [bürgerlich-konservativ], Ulf Kristersson, nannte die aktuelle Lage „extrem für ein Land, das sich nicht im Krieg befindet“. Doch offenbar befindet sich Schweden im Krieg. In einem „Bürgerkrieg“, der aufgrund der immer noch freizügigen Migrationspolitik nur noch weiter eskalieren wird. Quelle
Dieser Artikel ist zuerst am 15. Juli 2019 im Contra Magazin (News Republic) erschienen. Wir haben ihn im Wortlaut wiedergegeben, da man Parallelen zu Deutschland ziehen kann, und man sich ernsthaft fragen muss, wann es bei uns zu solchen oder ähnlichen Verhältnissen kommt. No-Go Areas, Drogenhandel, Gewaltkriminalität, Morde, Mordversuche ist uns allen ja seit geraumer Zeit ebenfalls hinlänglich bekannt.
Es geht auch nicht nur um hier lebende Migranten, sondern auch um die, die in ihren Heimatländern verblieben sind. Stammesfehden, Streit der Mafia dort, übertragen sich leicht auf Deutschland, und diese Auseinandersetzungen des Heimatlandes werden hier bei uns ausgetragen. Die Nigerianische Mafia, eine der gefährlichsten Gruppierungen, drängt auch über Italien immer weiter nach Nordeuropa vor. Es ist untragbar mit anzusehen, wie der Untergang Europas langsam ein Gesicht bekommt.
Meine Meinung:
Sollen die Migranten Schweden doch in eine Kloake verwandeln. Wer Rot-Grün wählt hat es nicht anders verdient. Liest man über diese Verhältnisse in Schweden etwas in der deutschen “Qualitätspresse”? Und ich stelle mir die Frage, warum die schwedische Polizei, Justiz und Bevölkerung so dumm ist und nicht weiß, wie man diese Probleme beseitigt.
Die Lösung besteht darin, die Zuwanderung total zu stoppen und jeden Migranten der kriminell wird, der eine radikale islamische Ideologie vertritt und keiner Arbeit nachgeht, um sein Leben selber zu finanzieren, auszuweisen. Aber mir scheint, die Schweden lassen sich lieber von den Migranten abschlachten, als diesen mutigen Schritt zu gehen.
Dazu aber müssen die Schweden anders wählen, denn eine rot-grüne-Regierung ist zu feige, solche Schritte zu gehen. Sie werden eher versuchen, der schwedische Bevölkerung die Schuld an diesen Verhältnissen zuzuweisen. Ohne massenhafte Ausweisungen werden die Schweden das Problem niemals lösen. Sämtliche Sozialprogramme sind rausgeworfenes Geld. Sie sollen nur die schwedische Bevölkerung beruhigen.
Es geht bei den Auseinandersetzungen in Schweden auch nicht nur um Drogengeschäfte, sondern auch um ethnische, soziale, politische und religiöse Konflikte, wobei jede islamische Gruppe ihre politischen und religiösen Vorstellungen durchsetzen will. Alle Muslime gemeinsam gegen die Demokratie, gegen die Meinungsfreiheit, gegen die einheimische schwedische Bevölkerung und gegen das Christentum.

Video: Hadmud Danisch: 250 Gründe, warum mir die CO2-Debatte am Arsch vorbeigeht (02:22:54)

20 Jul
Video: Hadmud Danisch: 250 Gründe, warum mir die CO2-Debatte so am Arsch vorbeigeht (02:22:54)
Der auf Computer- und Datensicherheit spezialisierte Informatiker, Wissenschaftskritiker sowie ehemalige Mitarbeiter am Europäischen Institut für Systemsicherheit, Hadmut Danisch, betreibt seit vielen Jahren einen lesenswerten Blog. Jetzt hat der Mann vor einer Kamera viele gute Gründe dargelegt, warum ihm die CO2-Debatte „am Arsch vorbeigeht“
%d Bloggern gefällt das: