Tag Archives: deutsche Kultur

Video: Martin Sellner (Identitäre Bewegung): An Aydan Özuguz – Es gibt eine deutsche Kultur und ihr zerstört sie! (09:47)

23 Mai

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz, sagte, es gäbe keine identifizierbare deutsche Kultur, außerhalb der deutschen Sprache. Weiter sagte sie, dass man von Zuwanderer nicht verlangen kann, dass sie sich in eine Mehrheitskultur integrieren. Was aber passiert, wenn Einwanderer nicht bereit sind, sich zu integrieren, dann entstehen Parallelgesellschaften. Und es kommt zu einer Ersetzung bzw. Zersetzung der deutschen Kultur.

Thilo Sarrazin schreibt: "Deutschland wird nicht mit einem Knall sterben. Es beginnt still mit den Deutschen und der demographisch bedingten Auszehrung des intellektuellen Potentials. Das Deutsche in Deutschland verdünnt sich immer mehr und das intellektuelle Potential verdünnt sich noch schneller. Wer wird in hundert Jahren Wanderers Nachtlied (von Johann Wolfgang von Goethe) noch kennen?"

Ernst-Wolfgang Böckenförde: „Ein freiheitlicher Staat kann einerseits nur bestehen, wenn sich die Freiheit, die er seinen Bürgern gewährt, von innen her, aus der moralischen Substanz des einzelnen und der Homogenität der Gesellschaft, reguliert. Andererseits kann er diese inneren Regulierungskräfte nicht von sich aus, das heißt mit den Mitteln des Rechtszwanges und autoritativen Gebots zu garantieren suchen, ohne seine Freiheitlichkeit aufzugeben und – auf säkularisierter Ebene – in jenen Totalitätsanspruch zurückfallen, aus dem er in den konfessionellen Bürgerkriegen herausgeführt hat.“


Video: Martin Sellner (Identitäre Bewegung): An Aydan Özuguz – Es gibt eine deutsche Kultur und ihr zerstört sie! (09:47)

Noch ein klein wenig OT:

Michel Zornickel: Offener Brief an Aydan Özoğuz
 islamisches_ubootVon Olaf Kosinsky – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0

Sehr geehrte Frau Özuğuz.

Sie haben mir mit Ihrer Erkenntnis, dass Sie jenseits der deutschen Sprache keine deutsche Kultur erkennen können, sozusagen schlagartig die Augen geöffnet.

Aufgrund Ihres familiären Umfelds (streng islamisch ausgerichtete Brüder) und Ihres türkischen Migrationshintergrundes sind Sie ja geradezu dafür prädestiniert, mir von der Kultur so völlig unberührtem Deutschen Nachhilfe zu erteilen. (Brüder von Aydan Özoguz, Yavuz und Gürhan Özoguz, sind fundamentalistische Islamisten)

Damit ich nun bereits vorab mir einige Grundkenntnisse aneignen kann, bitte ich Sie um die Beantwortung folgender Fragen:

Welche bedeutenden türkische oder islamische Komponisten gibt es, die weltbekannte Werke geschrieben haben (so wie Beethoven, Bach, Mozart)?

Welche bedeutende türkische oder islamische Schriftsteller gibt es, die weltbekannte Werke geschrieben haben (so wie Goethe, Heinrich Heine Heine, Rilke, Schiller, Grass, Böll)? [1]

[1] Da fällen mir auf Anhieb nur drei türkische Schriftsteller ein, Can Dündar, der Literatur-Nobelpreisträger Orhan Pamuk, die beide mit Gefängnis bedroht sind, sowie Zafer Senocak: Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam. Sie alle sind Kritiker der türkischen Politik und Kultur. Nicht zu vergessen, die vielen türkischen Schriftsteller, die Erdogan in den Knast gesperrt hat. Dann fällt mir noch Hrant Dink, ein türkisch-armenischer Journalist ein, der auf offener Straße erschossen wurde, weil er über den Völkermord der Armenier durch die Türken geschrieben hat. Sieht so die türkische Kultur aus, Frau Özoguz?

Welche bedeutende türkische oder islamische Philosophen gibt es, die heute noch weltbekannt sind (so wie Kant, Hegel, Schopenhauer)?

Welche bedeutende türkische oder islamische Erfinder gibt es, von denen noch heute die ganze Welt profitiert (und ich meine jetzt keine bei den Indern vorher gestohlenen Entwicklungen) und die heute noch weltbekannt sind (so wie Otto Lilienthal (Luftfahrt), Daimler (Motoren, Carl Friedrich Benz, Daimler-Benz, Mercedes), Nicolaus August Otto (Verbrennungsmotor), Ernst Heinkel (Flugzeugbau), Hugo Junkers (Motoren, Flugzeugmotoren))

Wo finde ich türkische oder islamische Nobelpreisträger?

Wo sind die berühmten türkischen oder islamischen Architekten, Maler, Ingenieure, Designer, Modeschöpfer, die Krupps (Stahlwerke), die Siemens (Elektrotechnik), die Boschs (Elektrowerkzeuge, Haushaltsgeräte, Industrietechnik), die weltbekannten Automarken, Flugzeugentwicklungen?

Welchen Beitrag in der Medizin hat die Türkei geleistet etwa wie ein Ferdinand Sauerbruch (Arzt, Mediziner, Chirurg, Tuberkulose-Behandlung)?

Sehr geehrte Frau Özuguz, bitte helfen Sie mir weiter auf meinem Weg zu dem hehren Ziel: „Von der Türkei und dem Islam lernen, heißt siegen lernen“. Bitte antworten Sie mir aber auf deutsch, da sich mir als unkultiviertem Deutschen die hohe Kultur der türkischen Sprache noch nicht erschlossen hat.

In Erwartung Ihrer geschätzten Antwort verbleibe ich Ihr Michel Zornickel.

Quelle: Sehr geehrte Frau Özuğuz

Meine Meinung:

Wenn kulturlose und ungebildete türkische U-Boote, wie Aydan Özoguz, die deutsche Kultur kritisieren, dann wahrscheinlich nur, weil sie selber weder Bildung noch Kultur besitzen, sondern jede Menge Hass gegen diejenigen, die ihrer eigenen Kultur weit überlegen sind und zwar in fast allen Belangen, wobei mir nicht klar ist, ob es da wirklich Ausnahmen gibt. Und kommt mir bitte nicht mit all den Erfindungen, die die islamischen Staaten alle gemacht haben sollen. Alles geklaut. Die meisten Muslime sind genauso gebildet wie der Gründer des Islam, der Analphabet Mohammed.

Aydan Özoguz aus dem Land der Kulturlosen kritisiert deutsche Kultur

christliche_kultur

Man ist von Aydan Özoğuz ja schon einiges gewohnt. Aber was die angebliche Integrationsbeauftragte jetzt wieder aufgetischt hat, übertrifft ihre bisherigen Äußerungen noch. Deutsche Kultur? Gibt es nicht – sagt die Tochter türkischer Gastarbeiter. Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD), ist eine politische „Serientäterin“. Sie verteidigte Kinderehen, verlangte „Augenmaß“ bei der Verfolgung von Islamisten und mutmaßte beim Einsatz der Polizei in Moscheen „Willkür“.

Sie wandte sich gegen einen Leitantrag der CSU, in dem die Partei dem Politischen Islam den Kampf ansagte und warf der CSU vor, sie schüre einen „Generalverdacht“ gegen Muslime – obwohl dieser im Leitantrag ausdrücklich verneint wurde. Die SPD-Politikerin kritisierte die Völkermord-Resolution des Bundestages zum türkischen Massenmord an Armeniern 1915, weil dies „die geschichtliche Aufarbeitung in der Türkei“ verhindere – die angebliche Aufarbeitung war aber durch den türkischen Diktator Erdogan persönlich längst gestoppt worden. >>> weiterlesen

Siehe auch:

Video: Dr. Nicolaus Fest über Aydan Özoguz, Ursula von der Leyen, Lothar de Maiziere und Heiko Maas (05:18)

Syrer in Cottbus: “Scheiß deutsche Mädchen abstechen” und weitere kriminelle Migranten

Wie Migranten gegenüber Deutschen bevorzugt werden

Baut Dänemark einen elektrischen Stacheldrahtzaun an der deutsch-dänischen Grenze, um die Migrantenflut aufzuhalten?

Migranten haben in Deutschland in sechs Monaten 142.500 Straftaten begangen – 800 Straftaten pro Tag

Niederlande: 30 Prozent weniger Geld von Arbeitsagentur, wenn Muslima sich mit Stoffsack verschleiert

Video: Essen: Guido Reil (AfD) kandidiert für den Bundestag (02:54)

Video: Dr. Nicolaus Fest über Aydan Özoguz, Ursula von der Leyen, Lothar de Maiziere und Heiko Maas (05:18)

23 Mai


Video: Dr. Nicolaus Fest über Aydan Özoguz, Ursula von der Leyen, Lothar de Maiziere und Heiko Maas (05:18)

“Nach vier Wochen Pause ist es jetzt wieder Zeit für unseren Wochenrückblick. Was war? Wahl in Nordrhein-Westfalen. Ganz offen: Das Ergebnis mag für die AfD ein “solides Fundament” sein, mehr aber auch nicht. In einem Bundesland, das für alles steht, wovor die AfD immer warnte, nämlich: Verlust der Inneren Sicherheit, kriminelle Zuwanderung, Parallelgesellschaften und migrationsbedingte Verelendung, erreichen wir 7,4%. Das ist eindeutig zu wenig. Über die Gründe kann man spekulieren, für mich sind sie eindeutig. Weiter im Video von Dr. Nicolaus Fest.

Quelle: Nicolaus Fest zu Özoguz und andere Miseren

Noch ein klein wenig OT:

München: Wegen Drohungen von Rechten: Muslime müssen öffentliches Gebet in München absagen

muenchen_nix_islam

Für den Freitag hatten Muslime ein öffentliches Gebet in München angekündigt, weil sie weitere Moscheen haben wollen. Aufgrund der Drohungen von Rechten musste das Gebet abgesagt werden. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Das gefällt mir. Wir sollten dem Islam viel mehr Protest entgegen bringen. Sollen sie doch bloß dahin zurückgehen, wo sie hergekommen sind. Wir wollen euren Islam hier nicht haben. Wir sollten den Islam wieder aus Europa vertreiben, zurück in die arabische Wüste, dort, wo er hingehört. Wir sollten ihnen erst Moscheen erlauben, wenn sie in den islamischen Ländern Kirchen erlauben.

Pirna (Sachsen): Afghane begrapscht Kleinkind und bedroht Eltern mit Messer!

tatort_sonnenstein

Ein Afghane begrapscht einen vierjähriges Jungen im Supermarkt und wird von den Eltern des Kindes zur Rede gestellt. Wütend besorgt sich der Afghane ein Dönermesser und geht damit auf die Eltern los. Auf dem Sonnenstein in Pirna ist am Sonnabend ein 58-jähriger Afghane mit dem Messer auf einen 27-jährigen Pirnaer losgegangen. Ursache der Attacke: Der 27-Jährige hatte den 58-Jährigen zur Rede gestellt, weil dieser den vierjährigen Stiefsohn des Pirnaers (sexuell) berührt haben soll. >>> weiterlesen

München: 54-jähriger Mann zündet sich aus Protest gegen die Asylpolitik auf dem Marienplatz an und stirbt

muenchen_marienplatz

Ein Mann hat sich in der Nacht zu Freitag im Zentrum Münchens selbst verbrannt. Auf dem Marienplatz vor dem Rathaus übergoss sich der 54-Jährige mit mehreren Litern Benzin und zündete sich anschließend selbst an, wie die Polizei mitteilte. Der Mann war mit seinem Auto auf den Platz in der Fußgängerzone gefahren.

Auf seinen Wagen hatte er mit Filzstift mehrere Parolen geschmiert. „Der eine lautete sinngemäß: „Nie wieder Krieg auf deutschem Boden“, der andere „Amri ist erst die Spitze des Eisberges““, sagte eine Polizeisprecherin. Anis Amri hatte den islamistische Anschlag mit zwölf Toten auf dem Berliner Weihnachtsmarkt verübt. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Und die Polizei will uns erklären, das Motiv sei unklar. Sie lügen und lügen und lügen. Hat jemand weitere Informationen? Alle Medien weigern sich zu berichten, wer es war.

Siehe auch:

Syrer in Cottbus: “Scheiß deutsche Mädchen abstechen” und weitere kriminelle Migranten

Wie Migranten gegenüber Deutschen bevorzugt werden

Baut Dänemark einen elektrischen Stacheldrahtzaun an der deutsch-dänischen Grenze, um die Migrantenflut aufzuhalten?

Migranten haben in Deutschland in sechs Monaten 142.500 Straftaten begangen – 800 Straftaten pro Tag

Niederlande: 30 Prozent weniger Geld von Arbeitsagentur, wenn Muslima sich mit Stoffsack verschleiert

Video: Essen: Guido Reil (AfD) kandidiert für den Bundestag (02:54)

Aydan Özoğuz (SPD): Es gibt keine spezifisch deutsche Kultur

18 Mai

oezuguz-tuerkische_hasskulturDie Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoğuz (SPD), hat die Existenz einer deutschen Kultur bestritten. Eine spezifisch deutsche Kultur sei jenseits der Sprache „schlicht nicht identifizierbar“, schrieb Özoğuz in einem Gastbeitrag für den Tagesspiegel. „Schon historisch haben eher regionale Kulturen, haben Einwanderung und Vielfalt unsere Geschichte geprägt. Globalisierung und Pluralisierung von Lebenswelten führen zu einer weiteren Vervielfältigung von Vielfalt.“ >>> weiterlesen

Meine Meinung:

In Wirklichkeit will sie die deutsche Kultur zerstören, Deutschland, das Land der Dichter und Denker ausradieren und durch ihre islamische Kültür ersetzen. Im Gegensatz zu dem Muslimen haben die Deutschen wenigstens eine Kultur. Und die haben allen Grund stolz darauf zu sein. Wenn man Muslime beobachtet, meint man vielfach, die haben haben weder Kultur noch Bildung. Sieht man ihre Wohnungen an, so sind sie meist so kahl, so farblos und ungemütlich, meist ohne Bilder, nackte Wände, ohne jeden Schmuck. Selbst Blumen scheinen verpönt zu sein. Ihr Leben ist meist genau so fad, trist, langweilig und phantasielos. Man trifft viele Muslime ohne Niveau, Bildung, Empathie, Benehmen und Kultur, so dass man mit ihnen am liebsten nichts zu tun haben möchte, man geht ihnen lieber aus dem Weg.

Irgendwo hat Aydan Özoguz aber auch recht. Schaut man sich heute z.B. Frankreich an, dann stellt man fest, dass dort mittlerweile 40 Prozent der Franzosen einen afrikanischen Migrationshintergrund haben, im Großraum von Paris haben sogar 73 Prozent aller Neugeborenen einen afrikanischen Migrationshintergrund, in der Regel einen islamischen. Die Muslime werden also in ein paar Jahren in Frankreich in der Mehrheit sein und die Politik bestimmen, wenn diese Entwicklung so weiter geht. Und die Franzosen wollen offenbar, dass es so weitergeht, sonst hätten sie nicht Emanuelle Macron gewählt.

Dies bedeutet auch, dass die französische Kultur Stück für Stück verschwindet. Keine Demokratie mehr, keine Meinungsfreiheit, keine Menschenrechte, keine Pressefreiheit, usw. Und sicher werden auch die Diskotheken, Kneipen, Tanzcafes nach und nach verschwinden. Wie habe ich die französische Musik immer geliebt, vor allem die Chansons, aber auch die französische Popmusik.

Das alles wird nach und nach verschwinden, denn die Radio- und Fernsehsender werden sie nach und nach aus ihrem Programm verbannen und durch islamische Musik ersetzen. Vielleicht lässt man ihr noch ein kleines Nischendasein. Natürlich wird es auch keine Modenschauen und Laufstege mehr geben und einen Friseur muss man wahrscheinlich lange suchen, denn wenn die überwiegende Mehrheit der Frauen Kopftücher oder Niqabs tragen, braucht man keinen Friseur.

Wie konnten die Franzosen so dumm sein und ihre eigene Kultur von den Muslimen zu Grabe tragen lassen? Es ist die politische Korrektheit und die geistesgestörte und linksversiffte Multikultiideologie, die dafür verantwortlich sind. Und genau auf diesem Zug springt Aydan Özuguz mit ihrem Hass auf alles westliche, christliche und unislamische auf, denn sie weiß, auch in Deutschland wird genau dieselbe Entwicklung stattfinden, denn die Wahl von Angela Merkel und Co. bedeutet eine weitere Massenmigration von Muslimen.

Die Deutschen sind leider genau so verblödet und linksversifft wie die Franzosen und werden ebenso ihre eigene Kultur vernichten. Und wenn nicht freiwillig, dann werden Menschen wie Aydan Özoguz hin und wieder mit einem kleinen Tritt und weiteren Forderungen etwas nachhelfen, bis Merkel und Co. sie erfüllen, damit die Islamisierung weiterhin ungebremst fortgesetzt werden kann.

Der ganze Hass von Aydan Özoguz auf die deutsche Kultur drückt sich in dem Satz „Eine spezifisch deutsche Kultur sei jenseits der Sprache „schlicht nicht identifizierbar““ aus. Oder ist es vielleicht purer Neid über die Tatsache, dass die westlichen Staaten den islamischen Staaten in allen Belangen, vom religiösen Fanatismus vielleicht einmal ausgenommen, überlegen sind, denn wenn der Islam so toll wäre, dann wären sie bestimmt nicht in Massen in das verhasste christliche Abendland gekommen. Aber genau diese erfolgreiche Kultur wollen sie nun durch den Steinzeitislam ersetzen, der nur Terror, Armut, Gewalt, Bildungsarmut, Bürgerkriege, Hunger, religiösen Fanatismus, Intoleranz, Frauenfeindlichkeit, Hass auf alles unislamische, Flucht und Vertreibung produziert.

Die deutsche Regierung, die etablierten Parteien, Gewerkschaften, Kirchen, Flüchtlingshelfer, die karitativen Vereine, die Arbeitgeber und die total verblödeten Gutmenschen helfen mit Kräften dabei Deutschland abzuschaffen. Und der Mehrheit des deutschen Volkes scheint die Islamisierung und Kriminalisierung Deutschlands offensichtlich zu gefallen. Und wenn ich daran denke, was mir allein heute alles wieder für Verbrechen mit Migrationshintergrund über den Weg gelaufen sind, dann kann ich nur sagen, die Deutschen müssen bekloppt sein. Sie schaufeln sich ihr eigenes Grab. Ich sage euch eines, in diesem Jahr wird die Migrantenkriminalität explodieren und im nächsten Jahr wird sie noch schlimmer werden, aber der deutsche Michel wählt weiterhin Merkel und Co. Na gut, sollen sie sich doch ausrotten lassen, wenn sie so wild darauf sind.

Migranten haben in Deutschland in sechs Monaten 142.500 Straftaten begangen – 800 Straftaten pro Tag (freiewelt.net)

Eberhard schreibt:

Da ist die Katze aus dem Sack. Was heißt erfolgreich? Worin soll der Erfolg bestehen? (Landnahme, Umvolkung?)… Özoguz will das Deutsche wegdefinieren, in Luft auflösen. Der Satz mit der Teilhabe ist verräterisch. Wir wissen schon, worauf das hinausläuft: Quoten für alles und jeden (Libanisierung?), Rechte für Ausländer, die nur Staatsbürgern zustehen usw.

Noch ein klein wenig OT:

Video: COMPACT Spezial 13: Wir trauern um die Opfer der Multikulti-Politik – mit Katrin Ziske, Marc Dassen und Martin Müller-Mertens (27:07)

todesfaelle_migrantenMir scheint, die Deutschen sind erst zufrieden, wenn ihr Land schwarz mit Kreuzen bedeckt ist. Kann schneller kommen, als manch einer vermutet. Wir haben da ja unsere Erfahrungen. Im Suizid waren wir schon immer groß, sozusagen Weltspitze – Ach ne, da gab es noch jemanden der konnte es noch besser und führt mit 270 Millionen ermordeten Menschen die Liga an.

Da konnte selbst Adolf mit seinen 60 bis 80 Millionen nicht mithalten. Aber mir scheint, es wird wieder einmal Zeit, dass eine neue Party steigt. Die Regierung hat alles vorbereitet. Dann kann das Schlachtfest ja bald beginnen. Die Messer sind gewetzt, die Fackeln liegen bereit, nun warten alle auf den Startschuss. Die Landnahme kann beginnen. Happy beheading! Auf deutsch: fröhliches Kopfabschneiden!


Video: COMPACT Spezial 13: Wir trauern um die Opfer der Multikulti-Politik (27:07)

Siehe auch:

Video: Dr. Nicolaus Fest zum AfD-Wirtschaftsprogramm (03:37)

Schleswig-Holstein: Daniel Günther (CDU) für homosexuelle Ehe

Peter Helmes: Kostenloses Buch über Martin Schulz: “Genosse M. Schulz – Der rote Raffzahn”

EU lockt mit Propagandafilm neue Migranten an

Michael Mannheimer: Wo bleibt der Aufschrei über den Völkermord des irakischen Christentums?

Mannheim: Michael Klonovsky zum “Krisentreffen” von Xavier Naidoo mit dem Mannheimer Oberbürgermeister Peter Kurz (SPD)

Robin Alexanders Bestseller “Die Getriebenen” – ein neuer Sarrazin?

19 Mrz

robin_alexander_getriebene

Robin Alexander hat mit „Die Getriebenen“ wohl den Bestseller des Jahres vorgelegt. Nicht nur, weil bei Amazon kein anderes Buch derzeit so durch die Decke geht (Platz 1!). Es ist ein Meilenstein, der die Republik verändern wird. Das ist übertrieben? Nein, keineswegs. Schauen wir uns das Ganze ein wenig genauer an.

1. Die Grenzöffnung für Hunderttausende, ja Millionen Flüchtlinge im Herbst 2015 hat das Land gespalten – in die, die jubelnd im Refugees-Wahn erstickten, und in die, die nüchtern und klar voraussahen: Das wird, das kann nicht gutgehen. Wir, als Freiheitliche, Konservative, Nationalliberale, Patrioten, sahen klar. Wir warnten und warnten. Wir wurden beleidigt und bedroht.

2. Jetzt kommt mit Robin Alexander der Korrespondent der „Welt am Sonntag“, für die er seit Jahren hinter die Kulissen des Kanzleramtes blicken kann. Er recherchierte in Berlin, Brüssel, Wien, Budapest und der Türkei. Er rekonstruiert die für Deutschland und Europa so gefährlichen Schlüsselentscheidungen.

3. Robin Alexander war links. Er war bei der „taz“, unterstützte die antideutsche „Jungle World“. Das wird sich nun ändern: Denn sein Buch wird in die Annalen der Bunten Republik als Hallo-Wach-Ruf der besonderen Art eingehen. Mit Auswirkungschance auf die Wahlen!

4. Alexander zeigt in seinem Buch auch: Thilo Sarrazins Bücher veränderten die Republik im Kleinen. Auch wenn die Politik sich nicht änderte: Sarrazin war das Startsignal für konservative Kreise, für Pegida, für die AfD, für Köpfe des freiheitlichen Lagers wie Götz Kubitschek, für die Opposition rund um PI. Sarrazin machte den Weg frei. Er war der erste Türöffner für die Wende. Jetzt kommt aber noch ein vielleicht größerer Türöffner: Robin Alexander.

5. Denn ob Alexander will oder nicht: Sein Buch wird das neue Standardwerk der Anti-Establishment-Politik. Alexander entlarvt die politische Klasse Seite für Seite, Quelle für Quelle, Beleg für Beleg. Er entlarvt Angela Merkel, Wolfgang Schäuble, Sigmar Gabriel und Co. als Getriebene ihrer Flüchtlingsideologie. Als „Volksverräter“?

6. Es geht bereits los. Im Zuge der Alexander-Schrift kommen weitere bedeutende Bücher bei Amazon und anderswo zum Vorschein, die sonst nur in kleinen freiheitlichen Zirkeln bekannt wären. Rolf Peter Sieferle, ein großer Denker, der sich verzweifelt das Leben nahm, hat zwei Schriften hinterlassen: „Finis Germania“ und „Das Migrationsproblem“.

Diese Schriften sind nun auch Bestseller. Somit werden sie bekannter und eine Spirale der Gegenaufklärung zur rot-grün-dunkelroten GEZ-Verblödung auslösen. Lesen wir, bilden wir uns, verbreiten wir die Aufklärungsschriften! Mit jedem Bucherwerb können wir mit wenigen Klicks dazu beitragen, das Establishment seinem verdienten Sturz näherzubringen.

Bestellinformationen:

» Robin Alexander – „Die Getriebenen“ (19,99 €)
» Rolf Peter Sieferle – „
Finis Germania“ (8,50 €)
» Rolf Peter Sieferle – „
Das Migrationsproblem“ (16 €)

Quelle: Robin Alexanders “Getriebene” neuer Sarrazin!

Tritt-Ihn [#3] schreibt:

Robin Alexander war gestern (16.03.2017) auch bei “Markus Lanz”. Wer will kann sich das Video aus der ZDF-Mediathek anschauen. Video: (Einstieg ab Minute 4:30)

Marie-Belen [#11] schreibt:

Robin Alexander ist ein Relativierer im Sinne der Regierung und soll damit Wahlhilfe leisten. Merkel, das Unschuldslamm und die Schleuserin wider Willen.

Dass ich nicht lache! Und der deutsche Michel wird vergessen. Bis heute werden tägliche neue Invasoren nach Deutschland hereingelassen, um diese Parteien zu wählen, die nichts anderes im Sinn haben als das Deutsche Volk und die Deutsche Kultur auszulöschen. Und nach der Wahl, wenn das Wahlvieh wieder das Kreuz an der richtigen Stelle gemacht hat, “Die arme Merkel hat es ja nicht so gemeint, sie wollte ja nur helfen”, geht es dann mit dem großen Plan weiter. Das ist ganz infam inszenierte Manipulation und nichts weiter.

Heta [#16] schreibt:

Alexanders wichtigster Satz gestern bei „Lanz”:

„Die Grenze offenzuhalten war an dem Tag keine Entscheidung, sondern der Verzicht auf die Entscheidung, die Grenze zu schließen.”

Oder, wie’s im Buch auf Seite 26 heißt: „Aus der ,Ausnahme’ der Grenzöffnung wird ein monatelanger Ausnahmezustand, weil keiner die politische Kraft aufbringt, die Ausnahme wie geplant zu beenden.”

Rentner [#17] schreibt:

Was wir schon lange wissen, worüber wir unwiderlegbare Beweise vorgetragen haben, das bestätigt nun ein der ranghöchsten Imame in der arabischen Welt:

Die Flüchtlingskrise dient zu allererst der Islamisierung (Michael Mannheiner)

Noch ein klein wenig OT:

Eine Ex-Dschihadistin über den Islam: Das ist eine Invasion mit einem klaren Eroberungsplan

Isik Abla

Sie hat einen langen Weg hinter sich: von der Vorbereitung zur Selbstmordattentäterin bis zum Einsatz ihres Lebens, um die Strategien des Dschihad, dem sie angehörte, zu enthüllen. Die Rede ist von Isik Abla, einer früheren Muslimin, die sich zu Christus bekehrte… Im Alter von 12 Jahren schloß Isik Abla ihr Koranstudium ab.

In dem Alter „habe ich davon geträumt, für Allah zu sterben und so eine Heldin und Märtyrerin zu werden“. Ihre Altersgenossen, ob Burschen oder Mädchen, hätten genauso gedacht. Im Grunde sei das „im Denken eines jeden Muslims verankert“, so Abla. „Es gibt im Islam eine Erziehung zum Dschihad. Es gibt ein Volk des Dschihad, ein Mediensystem des Dschihad und ein Wirtschaftssystem des Dschihad“, so Abla. >>> weiterlesen

EU zahlt „mit Stolz“, aber rechtswidrig 1,5 Milliarden Euro zur Förderung der Abtreibung in den USA

Neven-mimicaNeven Mimica, kroatischer Sozialdemokrat und EU-Kommissar

Der EU-Kommissar für europäische Entwicklungszusammenarbeit, Neven Mimica, kündigte „mit Stolz“ an, dass die Europäische Union den weltgrößten Abtreibungskonzern „International Planned Parenthood Federation” (IPPF) und andere Abtreibungs-NGOs sowie einige UNO-Agenturen wie UNICEF und UNFPA finanziren werden. Zuvor hatte Donald Trump den Abtreibungsorganisationen (der Abtreibungsmafia) die finanziellen Mittel gestrichen. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Europa leidet unter einer viel zu niedrigen Geburtenrate und anstatt das Geld für europäische Familien auszugeben, finanzieren die Kindermörder und rot-grün versifften Genderidioten der EU amerikanische Abtreibungsorganisationen mit Milliardenbeträgen. 2015 wurde bekannt, dass die US-Abtreibungs-Organisation PPFA einen illegalen Handel mit Organen abgetriebener Kinder betrieb. Dem Konzern wird vorgeworfen, absichtlich bestimmte, besonders grausame Tötungsmethoden zu praktizieren, um mit den unversehrten Körperteilen ein Zusatzgeschäft machen zu können.

Blutbad in Paris: Mann schneidet Bruder und Vater die Kehlen durch – Zeugen berichten von „Allahu Akbar“-Rufen

paris_kehle_durchgeschnittenVideo: Paris: Vater und Bruder die Kehle durchgeschnitten (01:55)

"Ich schaute aus dem Fenster und sah einen Mann auf dem Boden liegen und eine Menge Blut. Neben ihm stand jemand in einer weißen Djellaba (eine Tunika, wie sie von einigen Muslimen getragen wird), er fiel auf die Knie und betete, bis ihn die Polizei abholte", sagte ein Zeuge nach der Bluttat in Paris. „Ich kam herunter und sah einen Körper in der Halle und einen anderen im Hof liegen. Überall war Blut“, wie ein Bewohner der Zeitung Le Parisien gegenüber sagte. >>> weiterlesen

Siehe auch:

Eugen Sorge: Einblick in die amerikanische Lügenpresse

Video: Prof. Norbert Bolz über das Phantom der “Neuen Rechten” und deutsche Gesinnungsjournalisten (2553)

Hugo Müller-Vogg: Multikulti ist krachend gescheitert

Prof. Jörg Meuthen (AfD): Rede im Landtag von Baden-Württemberg: Deutschland ist kein Rechtsstaat mehr (08:47)

Bayern: 60% mehr Migrantenkriminalität

Das Diktat der moralischer Erhabenheit führt zum Untergang Deutschlands

Saudi-Arabien: Warum der Chef der islamischen Religionspolizei vom Jäger zum Gejagden wurde

16 Jul

Ahmed Qassim al-GhamdiAhmed Qassim al-Ghamdi und seine Frau Jawahir

Die Angst sitzt den liberalen Muslimen im Nacken. Kein Wunder, wenn sich "moderate Muslime" weltweit kaum durchsetzen können. Doch selbst in Saudia-Arabien, dem Mutterland des sunnitischen Steinzeit-Islam, können die Steine noch weich werden. Ahmed Qassim al-Ghamdi, ein harter Hund der allgegenwärtigen "Religionspolizei", begann zunehmend an seinem Tun zu zweifeln. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Dass die moderaten Muslime sich nicht durchsetzen können, liegt auch daran, dass die staatlichen Stellen meist nur mit den orthodoxen Muslimen verhandeln, die einen Steinzeitislam vertreten. Nach außen hin geben sie sich liberal, in Wirklichkeit aber wollen sie einen fundamentalen Islam durchsetzen. Mit anderen Worten, die europäischen Regierungen tragen eine Mitschuld daran, dass sich der liberale "Euro-Islam" nicht durchsetzen kann. Deshalb geben die religiösen Fundamentalisten den Ton an, den radikalen Islam immer mit im Gepäck.

Darum sagte Hocine Drouiche, der Imam von Nimes in Frankreich, ein bisher führender Imam in Frankreich, der nach dem Attentat von Nizza zurückgetreten ist: „Es sei inzwischen „schwer“ geworden, so begründete er seinen Schritt, „den Islam vom Islamismus zu unterscheiden.“” Er scheint recht zu haben, denn man hat das Gefühl der radikale und tödliche Islamismus setzt sich immer mehr durch. Eine Entwicklung, die die feigen europäischen Regierungen mit zu verantworten haben. Das macht nicht unbedingt Hoffnung, dass sich liberale Muslime in Saudi-Arabien durchsetzen könnten. Österreich zeigt, dass es auch anders geht.

Hier noch ein Artikel aus der "New York Times" über den Religionspolizisten Ahmed Qassim al-Ghamdi, den "Inselpresse" dankenswerterweise ins Deutsche übersetzt hat:

Ein saudischer Moralpolizist rief auf zu einem liberaleren Islam. Dann begannen die Todesdrohungen

Die meiste Zeit seines Erwachsenenlebens arbeitete Ahmed Qassim al-Ghamdi bei den bärtigen Moralpolizisten Saudi Arabiens. Er war ein überzeugter Angestellter der Abteilung für die Verbreitung der Tugend und der Verhinderung von Lastern – im Ausland bekannt als Religionspolizei – wobei seine Arbeit den Kontakt zu Bürgern umfasste und er die Verwestlichung des islamischen Königreichs verhindern sollte, wie auch die Säkularisierung und alles andere, was nicht den konservativen islamischen Dogmen entspricht. >>> weiterlesen

Noch ein klein wenig OT:

Österreich: 20 Jahre Haft für Hassprediger Mirsad O.

Islamprediger Mirsad O.Hohe Sicherheitsvorkehrungen vor dem Straflandesgericht in Graz: Mirsad O. ist zu einer langen Haftstrafe verurteilt worden.

Drakonische Strafe für den radikalen Islamprediger Mirsad O. alias Ebu Tejma Mittwochnacht in Graz: Der 34-Jährige – er hatte als Prediger Männer zur Terrororganisation IS vermittelt, wurde unter anderem wegen Anstiftung zum Mord und schwerer Nötigung zu 20 Jahren Haft verurteilt. Der mitangeklagte Kämpfer Mucharbek T. muss für zehn Jahre hinter Gitter. Für Aufregung sorgte am Mittwoch zudem eine plötzliche Räumung des Verhandlungssaals aufgrund von Sicherheitsbedenken. Die Urteile sind noch nicht rechtskräftig. >>> weiterlesen

Kafir von Koeln [#35] schreibt:

Ergänzung zu meinem o.g. Post: Was man wieder in deutschen Medien nicht liest: Der zu 20 Jahren Haft verurteilte Hassprediger Mirsad Omerovic (34) war Religionslehrer in Wien und bezog sein Gehalt vom Staat (sechs Kinder, Sozialhilfe, Karenzgeld und Kinderbeihilfe).

Wnn [#40] schreibt:

Hier der Link zum Bericht über islamische Gemeinden in Graz: Video. Muslimische Gemeinden in Graz | 04:05 Min. Ist die Radikalisierung junger Moslems in der steirischen Hauptstadt ein größeres Problem als anderswo in Österreich? Rund die Hälfte der kleinen Grazer Gebetshäuser steht in Verdacht, einem radikalen Islam anzuhängen. Ein Skandalvideo!

Gera: 60 bis 70 Flüchtlinge (Albaner) gingen in Erstaufnahmeeinrichtung Ernsee gegen Polizeibeamte vor

gera_fluechtline

In der Erstaufnahmeeinrichtung in Gera-Ernsee hat es am Dienstagabend Ausschreitungen von 60 bis 70 Personen gegen die Polizei gegeben. Da ein 36-jähriger Albaner weitere Straftaten ankündigte, wurde er in Gewahrsam genommen, wobei er Widerstand gegen die Polizisten leistete. Mehrere Bewohner solidarisierten sich daraufhin mit dem Albaner, darunter auch zwei Familienangehörige (16 und 18 Jahre). Eine Gruppe von 60 bis 70 Personen ging gegen die Beamten vor. Es kam auch zu körperlicher Gewalt. >>> weiterlesen

Bassam Tibi: Ich habe Angst, dass die Gutmenschen von heute die Nazis von morgen sind

silvesternacht_deutsche_gedemuetigt

Frage. Herr Tibi, Sie schrieben vor Kurzem in der Bild-Zeitung: „Deutsche pendeln zwischen den Extremen: Fremdenfeindlichkeit oder Fremdeneuphorie. Es gibt kein Mittelmaß.” Gibt es einen deutschen Hang zum Extremismus? Bassam Tibi: „Ich lebe seit 54 Jahren unter Deutschen und auf der Basis dieser Erfahrung glaube ich, ein Urteil fällen zu können. Ich beobachte, dass die Deutschen unausgeglichen sind. Entweder sie sind für etwas oder dagegen. Ein Mittelmaß gibt es nicht. Das sage aber nicht nur ich. Zwei deutsch-jüdische Philosophen haben dasselbe beobachtet. Helmuth Plessner schrieb, dass die Deutschen immer wieder „dem Zauber extremer Anschauungen verfallen”.

Frage: Der normale Deutsche kann kein Arabisch und kommt nicht aus Damaskus. Sie wünschten sich aber, dass Deutsche stärker zeigen, wie Ihre eigene Kultur funktioniert. Wie soll das gehen? – Bassam Tibi: „Ich habe lange in Amerika gelebt. Muslimische Jugendliche in Boston, New York und Washington haben eine Mischung aus Angst und Respekt, wenn sie einen Polizisten sehen. Sie wissen, dass sie ins Gefängnis kommen, wenn sie ihn frech behandeln. Die deutschen Ordnungsbehörden müssen Ausländer, die sich gegen den Staat verächtlich verhalten, in die Schranken weisen. Das passiert aber nicht. Die Angst vor dem Rassismus-Vorwurf ist in Deutschland grösser als die Angst vor dem Verfall der öffentlichen Ordnung.” >>> weiterlesen

politische_korrektheit

Wer sich seine Feinde ins Land holt, wird durch sie sterben!

muslime_zum_attentat_von_nizza

Muslime zum Attentat von Nizza

Siehe auch:

Dr. Nicolai Sennels: „Muslime sehen unseren Mangel an Aggression als Angst, als Schwäche, als Einladung zum Angriff“

Video: Libanesische Banden bedrohen und betrügen deutsche Autoverkäufer

Akif Pirincci: Deutsches Fickvieh und andere Untermenschen

Abschiebungen: Und jetzt nehmen wir mal den Taschenrechner

Prof. Dr. Gunnar Heinsohn: Südsudan: Kriegstanz auf der Geburtstagsfeier

Offener Brief einer Kindergärtnerin: Ausländische Kinder bevorzugt? – deutsche Kinder benachteiligt?

Michael Klonovsky: Zurück ins trübe Gestern?

19 Jun

Ein paar dunkeldeutsche Anmerkungen zu Bundesjustizminister Heiko Maas.

heiko_maas_spd

Bundesjustizminister Heiko Maas schreibt: „Bleiben wir ein modernes und weltoffenes Land, oder werden wir eine Nation verkniffener Spießer, die ihr Heil in der Vergangenheit sucht?” Der deutschen Spießigkeit verdanken wir immerhin, um wenige Beispiele zu nennen, sauberes Trinkwasser, eine hochsolide geregelte Müllbeseitigung, penibel gewartete Flugzeuge, eine funktionierende Infrastruktur, eine weltweit einzigartige Arztdichte und vergleichsweise saubere Innenstädte – Letzteres zumindest in den etwas weniger weltoffenen Regionen des Landes, nicht unbedingt am Kottbusser Tor in Berlin oder nördlich des Dortmunder Borsigplatzes.

Bundesjustizminister Heiko Maas schreibt: „Statt die AfD zu dämonisieren, müssen wir die inhaltliche Auseinandersetzung mit ihr führen – getreu der Maxime: "Democracy is government by discussion" (Demokratie ist Regierung durch Diskussion).” Das schreibt der Mann, der die Zensur in Deutschland wieder eingeführt hat, das Internet überwachen und Webseiten sperren lässt sowie ehemalige Stasi-Zuträger in seiner, nennen wir sie: neuen „Masi” beschäftigt, während antifaschistische Rollkommandos mit des Justizministers Duldung oder gar heimlichem Segen als Bodentruppen gegen Dunkeldeutschland den Rahmen des unbeschadet Diskutierbaren festlegen.

Heiko Maas: „Unser Land hat eine trübe Vergangenheit, aber die Generation unserer Eltern hat ein modernes Deutschland geschaffen: weltoffen und liberal im Innern, gute Nachbarn und friedliche Partner nach außen.”

Wenn Ungebildete (wie Bundesjustizminister Heiko Maas) über die Geschichte sprechen, schrumpft die Vergangenheit zu einem Früher zusammen, welches irgendwie vor dem Heute stattfand, gottlob aber vorüber und überwunden ist. Wenn ungebildete Weltoffene in Derzeitdeutschland über die Geschichte sprechen, sagen sie Sätze wie: Unser Land hatte ein trübes Früher, doch das Heute, aber hallo und kein schöner Land in dieser Zeit! Gönnen wir Lichtscheuen und vom Zukunftsdienst Ausgeschlossenen der trüben Vergangenheit eine kurze Reminszenz, auf dass wir die Herrlichkeit der Maas’schen Gegenwart gleichsam zur Gänze ermessen können.

Lassen wir einige dunkle Phänomene und sinistre Gestalten des weltverschlossenen, modernitätsabholden [modernitätsfeindlichen] Deutschlands in Gedanken an uns vorüberdefilieren [vorüberziehen], seine düsteren Burgen, angeberischen Kathedralen und öden Schlösser, seine reaktionären Reichsstädte, seinen scheinpluralistischen Brauch der Kaiserwahl, das scheinliberale Allgemeine Preußische Landrecht und die zwar weltweit erste, aber immer unzureichende Sozialversicherung, sodann seine finsteren Herscher von Otto I. über die beiden angeblich großen Staufer-Friedriche bis hin zu Friedrich dem Einzigen und Bismarck.

Und erst recht all seine unmodernen, illiberalen [antiliberalen], weltablehnenden Geister von Gneisenau über den Freiherrn von Stein bis zu Moltke d.Ä, von Lassalle, Ebert bis Stresemann, von Luther, Leibniz, Goethe, Schiller, Kleist, Heinrich Heine über Bach, Kant, Hegel, Nietzsche, Schopenhauer, Beethoven, Schubert, Wagner bis Mahler, von Gutenberg, Guericke, Röntgen, Helmholtz, Gauss [Mathematiker] über W. und A. Humboldt bis zu Max Planck, Otto Hahn, Albert Einstein, Benz, Diesel, Daimler, Siemens, Lilienthal, Zuse [Computer], Wernher von Braun, Alfred Koch [Mediziner], Freud, Steiner und all die anderen Nobelpreisträger, Erfinder, Gesamtkunstwerker, Wissenschaftspioniere und Firmengründer.

Vom "Hier stehe ich, ich kann nicht anders", "Wir fürchten Gott und sonst nichts auf der Welt" bis zum Made in Germany – halten wir hier erschöpft inne: trübe, dunkelst trübe, entsetzlich trübe! Wo aber endete endlich diese Dunkeldeutschheit, welche die AfD jetzt wiederherstellen will? Bei der "Generation unserer Eltern", also der Erzeuger von Heiko Maas. Sie erst haben das moderne, liberale, weltoffene Deutschland von Heiko Maas geschaffen. Reminszenz beendet. >>> weiterlesen

Noch ein klein wenig OT:

Video: Stephanie Schulz * Video 29 * Die Angst der Politikdarsteller


Video: Stephanie Schulz * Video 29 * Die Angst der Politikdarsteller (26:00)

Dolberg/NRW: Statt Integration: Sex-Videos im Asylheim Dolberg – Stadt muss zahlen – Helfer frustriert

blonde_sexy_gir02

Das Maß ist voll: Mehrere Bewohner des Asylheims in Dolberg missbrauchten das kostenlose Internet dazu, sich kostenpflichtige Erotik-Videos zu ziehen. An Integration waren sie eher nicht interessiert. Der Förderverein für Flüchtlinge in Ahlen ist frustriert und schmeißt die Arbeit in der Asylunterkunft hin. Im Gegensatz zu den Videos, stießen die Integrationsbemühungen des Fördervereins meist auf Desinteresse bei den Asylsuchenden, beklagte sich der Verein. Den Helfern fiel auf, dass sogar einige der gegen Zahlung einer Geldprämie ausgereisten Bewohner wieder in die Unterkunft zurückgekehrt waren – offenbar, um sich erneut zur Geldausgabe anzustellen. >>> weiterlesen

Weilheim: Vier syrische Jugendliche vergewaltigen zwei Mädchen (14 und 15 Jahre) – und erhalten Bewährung

weilheim_vergewaltigung_sylvesternacht

Die vier syrischen Jugendlichen, die in der Silvesternacht 2015 in Friedlingen zwei Mädchen vergewaltigt haben, wurden am Landgericht Freiburg zu Jugendstrafen zwischen einem Jahr und zwei Monaten und einem Jahr und neun Monaten verurteilt. Alle Strafen wurden zur Bewährung ausgesetzt, nachdem alle vier Angeklagten bereits seit Januar in Untersuchungshaft saßen. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Gibt es auf Gruppenvergewaltigungen auch noch Mengenrabatt? Solche Urteile sind ein Freifahrtschein für weitere Vergewaltigungen. Die beiden naiven 14 und 15-jährigen Mädchen sind auch noch so dumm und gehen mit den Syrern in ihre Wohnung. Das ist das Ergebnis der linksversifften Multikultiheuchelei an den Schulen, die den Mädchen erzählen alle Menschen seien gleich und die es versäumen auf die Gefahren hinzuweisen, denn das wäre ja politisch nicht korrekt. Und darum sind die islamverliebten Lehrer mit Schuld an solchen Vergewaltigungen. Und wieso werden die Syrer nicht ausgewiesen? Diese ganze Kuscheljustiz ist ein Verbrechen am deutschen Volk.

Siehe auch:

Werner Reichel: Fußball-Europameisterschaft: Betreuter Spielplatz für Patrioten

München: Afrikaner bedroht Autofahrerin mit Pflasterstein

Neues Buch von Akif Pirincci: “Akif auf Achse”

Deutschland 2025: Die Geschichte von Ende des Kalifat in Deutschland

Video: Wenn Gutmenschen aus ihren Multikultiträumen erwachen

Nicolaus Fest über Kindersex, Islamisierung und Kirchensteuer-Nachzahlungen

%d Bloggern gefällt das: