Tag Archives: Corona-Pandemie

36 österreichische Ärzte verfassen einen offenen Brief gegen Ärztekammer-Präsidenten Thomas Szekeres

15 Dez.

Thomas Szekeres

36 Mediziner reagieren in Österreich mit einem offenen Brief auf ein internes Schreiben der Ärztekammer zur Corona-Impfung. Die Ärzte verlangen von Ärztekammer-Präsident Thomas Szekeres, das Schreiben zu widerrufen oder sofort zurückzutreten.

In der österreichischen Ärzteschaft gärt es. Laut einem Schreiben von Österreichs Ärztekammer-Präsident Thomas Szekeres drohen Ärzten Disziplinarverfahren, wenn sie Patienten von Corona-Impfungen abraten und sich dabei nicht an die Empfehlungen des nationalen Impfgremiums in Wien halten. Das berichtet [1] die Tagesstimme aus Graz.

[1] https://www.tagesstimme.com/2021/12/13/dokumentiert-mediziner-protest-gegen-aerztekammer-praesident

Das Schreiben widerspreche „jeglicher ärztlichen Ethik und den Grundprinzipien einer patientenzentrierten, evidenzbasierten Medizin“, finden die insgesamt 36 Unterzeichner eines offenen Briefes und begründen ihren Unmut mit verschiedenen Studien zur Corona-Impfung.

Durch das Ärztekammer-Schreiben habe Szekeres „dem Ansehen und dem Selbstverständnis“ der Ärzteschaft „nachhaltigen Schaden“ zugefügt. Weiter betonen die Mediziner, sich nicht „einschüchtern“ lassen zu wollen.

weiterlesen:

https://de.rt.com/oesterreich/128468-osterreichische-arzte-verfassen-offenen-brief/amp/?utm_source=telegram&utm_medium=owned_media

Ein kleiner Ausschnitt aus dem offenen Brief, der von 36 Ärzten unterschrieben wurde:

Weiters ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass Geimpfte und Nichtgeimpfte die Infektion gleichermaßen weitergeben können [1]. Das Argument, dass mit der Impfung eine „Herdenimmunität“ erzielt werden kann, ist also obsolet (haltlos, nicht richtig, substanzlos).

[1] https://doi.org/10.1016/S1473-3099(21)00648

Ob durch die Boosterimpfung ein weitergehender Schutz erzielt werden kann, ist ungewiss. Die bisher hierzu vorliegenden Studien überblicken nur wenige Wochen und machen deutlich, dass die absoluten Effekte allenfalls marginal [gering, minimal, bedeutungslos] sind und sicher am Verlauf der Pandemie insgesamt nichts ändern werden [2].

[2] https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMoa2114255

Dies ist insbesondere daran zu erkennen, dass kein Zusammenhang zwischen Impfquote und Inzidenz nachweisbar ist [3]. Hinzu kommt die große Mutationsfreudigkeit von SARS-CoV-2. Bereits gegenüber der derzeit noch vorherrschenden Delta-Variante [Omikron] wurde ein verminderter und rasch schwindender Effekt der Impfungen gezeigt [4].

[3] https://doi.org/10.1007/s10654-021-00808-7

[4] https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMoa2114228

Ob gegenüber der sich derzeit ausbreitenden Omikron-Variante überhaupt noch ein Schutz vorliegt, ist unbekannt.

Meine Meinung:

Das ist nichts anderes als eine Impfdiktatur. Die Ärzte sollen nicht mehr ihrer ärztlichen Ethik, ihrem Gewissen und den medizinischen Wissen folgen, sondern den Anweisungen des Ärztekammer-Präsident Thomas Szekeres.

In Österreich spricht man außerdem davon, dass alle 3 Monate ein „nationaler Impfstichtag“ stattfinden soll. Alle Impfpflichtigen müssen an diesem Tag ihr Impfzertifikat vorweisen, oder danach 600€ Strafe zahlen!

https://nixgut.wordpress.com/2021/12/11/alle-drei-monate-stichtag-fur-ungeimpfte-oder-600-euro-geldstrafe/

Wie lange soll dieser Impfwahnsinn eigentlich noch weiter gehen? Wie oft sollen die Menschen denn noch geboostert werden? So wird man die “Pandemie”, die in Wirklichkeit gar keine Pandemie ist, nie beenden. Oder geht es in Wirklichkeit darum, der Pharmamafia, der Uno, der WHO, den korrupten Politikern, Bill Gates und Konsorten die Taschen vollzustopfen?

Manche reden sogar von Euthanasie [5] und vom Great Reset, also davon, einen totalen Überwachungsstaat nach dem Vorbild Chinas aufzubauen, in dem die Menschen keine Rechte mehr haben, sondern so wie in Österreich, den Anweisungen der Obrigkeit zu folgen haben. Wenn sie dazu nicht bereit sind, werden sie kurzerhand eliminierst (beseitigt, eingesperrt, getötet).

[5] Unter der Euthanasie versteht man die gewollte und bewusste Tötung von Menschen, wie dies im Dritten Reich unter Hitler geschah. Manche meinen offensichtlich, dass man auf diese Weise die Bevölkerungsexplosion stoppen könnte.

Mir scheint, eine sinnvolle Lösung, die Pandemie zu beenden, besteht in der kontrollierten Durchseuchung, wie sie Dr. Friedrich Pürner sie vorschlägt. Ich fürchte allerdings, die Menschen werden noch viele Boosterimpfungen über sich ergehen lassen müssen, an der viele lebenslang erkranken und manche versterben, bevor man erkennt, dass Boostern die Pandemie nicht beenden wird, sondern dass sie nur entsetzliches Leid erzeugt.

Video: Boris Reitschuster: „Unmenschlich und barbarisch“– Ex-Gesundheitsamtschef Dr. Friedrich Pürner spricht sich für die kontrollierte Durchseuchung aus (48:47)

https://nixgut.wordpress.com/2021/11/26/video-boris-reitschuster-unmenschlich-und-barbarisch-ex-gesundheitsamtschef-dr-friedrich-purner-zerlegt-die-corona-politik-4847/

Von der „Corona-Pandemie“ zur „Cyber-Pandemie“

24 Apr.

In Vorbereitung auf den „ Great Reset“ im Jahre 2030 ist in Deutschland schon einiges geschehen.

Zur Erinnerung werden die Ziele des „ Great Reset“ noch einmal benannt, die im „O-Ton“ der Hompage des WEF [World-Economic-Forum – Weltwirtschaftsforum] entnommen sind: Bekannt ist der Leitsatz von Prof. Klaus Schwab:

„Ihr werdet im Jahre 2030 nichts mehr besitzen, aber glücklich sein“.

Dieser Satz ist an Menschenverachtung und Zynismus nicht zu übertreffen.

Den Weg hat er mehrfach vorgegeben:

• Bevölkerungsaustausch – um die Dominanz der weißen Rasse zu zerstören.
• Zerstörung der Nationalstaaten und ihrer Mittelschichten, von denen Widerstand erwartet wird.
• Eroberung der Weltherrschaft mit einer „neuen“ Regierung und einem „ neuen“ Menschen.
• Entzug des privaten Eigentums.
• Ausweisung aus dem Heimatland (Migration).
• Neuansiedlung nach Weisung der Regierung (nach Deutschland, Europa).
• Auflösung des Familienverbundes.
• Generelles Versammlungsverbot und – waffenverbot.
• Tragen von Uniformen und Truppenabzeichen sind verboten.
• Die Wohnungen und Häuser sind nicht zu kaufen oder zu mieten, sie werden zugewiesen – meist mit Familien unterschiedlicher Ethnie.
• Verbot jeglicher Religionsgemeinschaft.
• Daraus ergeben sich Maßnahmen, die regional und lokal von den örtlichen und regionalen Behörden erlassen werden, deren Kreativität keine Grenzen kennt

Diese Maßnahmen sind z.B. durch das „Infektionsschutzgesetz“: Demonstrationsverbote, Unversehrtheit der Wohnung und körperliche Unversehrtheit werden aufgehoben, Entzug der Kinder, wenn Eltern sie nicht impfen lassen wollen, Zwangsimpfungen, Gefängnis bei Nichttragen einer Atemschutzmaske.

Von der „ Corona- Pandemie“ zusätzlich in die „Cyber-Pandemie“.

Über diese leise wachsende Bedrohung für unser Leben und Überleben gibt es in Deutschland kaum Informationen oder Hinweise.

Cyber Crime – mit Cyber Spionage, Cyber Sabotage und Cyber Angriff – ist eine Wachstumsbranche. Täglich werden hunderttausende Operation durchgeführt gegen Wirtschaft, Industrie, Handel und Politik.

Durchgeführt werden diese Operationen von staatlichen Stellen und kriminellen Organisationen gegen „interessante“ Individuen, wirtschaftliche Einrichtungen, medizinische Einrichtungen – wie Krankenhäuser – und Banken durchgeführt. Ein Sonderziel sind Einrichtungen der Rüstungsindustrie und der High Tech Labore sowie Produktionsstätten.

Häufig werden Attacken über einen längeren Zeitraum von Wochen und Monaten durchgeführt, solange der Adressat den Einbruch in seine Einrichtung nicht bemerkt.

Ziele sind häufig das Abschöpfen von sensiblen Informationen und das Stören wichtiger „geheimer“ Kommunikationen– auch über Satelliten aus dem Weltraum.

weiterlesen:

https://conservo.wordpress.com/2021/04/23/die-neue-dimension-des-great-reset-die-cyber-pandemie/

Bundespolizei: 145.000 Masken-Verstöße in Zügen und Bahnhöfen

27 Nov.

In den Zügen und Bahnhöfen wird massenhaft gegen den Corona-Infektionsschutz verstoßen. In nur zwei Monaten – vom 12. September bis zum 15. November 2020 – hat die Bundespolizei 145.000 Menschen ermahnt, weil sie den Mund-Nasen-Schutz entweder falsch oder gar nicht getragen haben. In den meisten Fällen reagierten die Reisenden auf die Ansprache.

Aber in knapp 2.500 Fällen waren die Personen nach Angaben der Potsdamer Behörde „uneinsichtig“ und verstießen fortgesetzt gegen die Maskenpflicht. In diesen Fällen schaltete die Polizei das jeweils zuständige Gesundheitsamt „zur Ahndung möglicher Ordnungswidrigkeitsverfahren“ ein.

weiterlesen:

https://www.journalistenwatch.com/2020/11/27/bundespolizei-masken-verstoesse/

Meine Meinung:

Ich bin immer wieder hin- und hergerissen, was ich von der Maskenpflicht halten soll. Aber mir tun die Leute leid, die stundenlang im Zug oder Flugzeug sitzen und eine Maske tragen sollen. Der Artikel über die Beendigung der Corona-Pandemie in Vietnam, wo man mit strengen Maßnahmen die Corona-Pandemie besiegte, hat mich nachdenklich werden lassen:

Wie Vietnam die Coronakrise besiegte und das offenbar sehr erfolgreich

https://nixgut.wordpress.com/2020/11/26/wie-vietnam-die-coronakrise-besiegte-und-das-offenbar-sehr-erfolgreich-ausloschen-des-coronavirus-statt-abflachen-der-infektionszahlen/

Ich bin eher wegen des immer weiter fortschreitenden Demokratieabbaus besorgt, wenn z.B. die Bundesregierung 1 Milliarde in den Kampf gegen rechts investieren möchte, als um Corona, und wenn die Grünen die Tore für die Migranten immer weiter öffnen möchten. Was bleibt dann noch von Deutschland übrig? Und die Grünen sitzen vielleicht bald mit in der Regierung. Warum wachen die Deutschen nicht auf?

Corona geht irgendwann vorbei, aber wird Deutschland auch eine Öko-Diktatur, einen Überwachungsstaat, eine Umvolkung und die Islamisierung überleben? Oder wird man das deutsche Volk am Ende ausrotten? Was ist das für eine Zukunft? Und der deutsche Michel schläft tief und fest.

Noch eine Branche am Abgrund: Jedes dritte Taxi vor der Abmeldung

22 Nov.

Wegen der Corona-Pandemie und des Lockdowns haben die Fahrer so wenig zu tun, dass laut dem Branchenbundesverband bis zum Jahresende etwa jedes dritte Taxi abgemeldet wird. Damit sinkt die Zahl der Taxen auf deutschen Straßen um 15.000 Wagen auf 35.000.

„Mehr als 8.000 der rund 25.000 Taxi-Unternehmen droht das Aus. Im zweiten Lockdown gibt es schon wieder 80 Prozent Einbruch bei den Fahrten.“ Der Verband fühlt sich von der Politik vernachlässigt und fordert nun ein zusätzliche Hilfen.

weiterlesen:

https://www.bild.de/geld/wirtschaft/wirtschaft/wegen-corona-jedes-dritte-taxi-verschwindet-von-der-strasse-74064940.bild.html

%d Bloggern gefällt das: