Tag Archives: Conservo

Karl Marx: Ein Leben auf Pump, ein Erpresser und unehelicher Vater. Zum 100jährigen Jubiläum der Oktoberrevolution in Russland 1917

7 Okt

Karl_Marx3Public Domain, Karl Marx (1861)

Kaum ein Marxist kennt Marx. Kaum einer, der sich auf ihn beruft, hat je ein Werk von Marx gelesen. Das betrifft den einfachen Mann genauso wie Akademiker, selbst Geisteswissenschaftler, die sich in ihren Werken oder Vorträgen auf ihn berufen. Das ist das Forschungsergebnis eines der bekanntesten Marx-Wissenschaftlers der Welt.

Nicht viel anders geht es anderen “Großen“ der Weltgeschichte – ob den guten oder den bösen. Kaum ein Moslems hat je den Koran gelesen, geschweige einen Blick in die Hadithen geworfen, und die wenigsten Moslems haben auch nur die leistete Ahnung, welch menschliche Abgründe sich hinter ihrem Idol Mohammed verbergen. Und ich glaube, die meisten Muslime sind auch zu ungebildet, um den Koran wirklich zu verstehen.

Die Hände der meisten linken Ikonen sind blutverschmiert. An ihnen klebt das Blut von Millionen im Namen des Sozialismus ermordeten Zeitgenossen. [Genau so bei den Muslimen.] Oder sie waren – wie der unsägliche Günter Grass, deutscher Literaturnobelpreisträger, der ewig den Finger gegen die „deutschen Faschisten“ erhob – selbst in der Waffen-SS.

Karl Marx war ein regelrechter Schmarotzer: Er sah sich als Prophet und Helfer der armen Menschen. In seinem ganzen Leben hat er in der Jugendzeit jedoch bei seinem Vater gelebt und dann von der Arbeit seiner Frau, er hat aber auch sehr, sehr viel Geld von Friedrich Engels bekommen. Er hat sich ja beharrlich geweigert, einen Brotberuf zu ergreifen und deshalb kam es immer wieder dazu, dass die Familie, von der er forderte, dass sie ihn finanziell unterstützte, am Hungertuch nagte, mehrere Kinder sind wohl auch des Elends wegen gestorben, das hat aber ihn, den großen Philosophen, nicht sonderlich berührt, ausgenommen, als Sohn Edgar starb.

Karl Marx hatte einen unehelichen Sohn mit der Haushälterin der Familie, den er aber nicht als Sohn anerkannte und den er stets stiefmütterlich behandelte. Man sagt, Marx hat drei weitere Töchter. Jenny, Laura und Eleonore? Jein, drei Töchter wurden erwachsen. Also er hatte mindestens fünf Töchter, aber zwei davon starben eben schon früher. Drei wurden erwachsen und von den dreien sind zwei durch Selbstmord aus dem Leben geschieden. Und von der dritten heißt es, die hätte wohl den gleichen Exitus gewählt, wenn sie nicht vorher, also relativ jung, an Schwindsucht gestorben wäre.

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)
(übernommen von: https://michael-mannheimer.net/2017/10/06/karl-marx-ein-leben-auf-pump-ein-erpresser-und-unehelicher-vater-zum-100jaehrigen-jubilaeum-der-oktoberrevolution-in-russland-1917/) *)

DER SIEG DER RUSSISCHEN BOLSCHEWISTEN HAT DEN SOZIALISMUS FAST ZUM WELTHERRSCHAFT GEFÜHRT. NACH RUSSLAND WURDE CHINA SOZIALISTISCH – UND ES HÄTTE NICHT VIEL GEFEHLT, DASS AUCH EUROPA IN DIE HÄNDE DER DER SOZIALSTEN GEFALLEN WÄRE.

WÄHREND IM RUSSISCHEN MUTTERLAND DES KOMMUNISMUS VON DIESEM FAST NICHTS MEHR ÜBRIGGEBLIEBEN IST, WÄHREND CHINA EINEN EIGENEN WEG ZWISCHEN KOMMUNISMUS UND KAPITALISMUS FAND, HABEN DIE LINKEN ES IN EUROPA GESCHAFFT:

NUR NOCH WENIGE JAHRE, UND SIE HABEN IN UNSEREM KULTURELLEN UND WISSENSCHAFTLICHEN AUSNAHME-KONTINENT DIE ABSOLUTE HERRSCHAFT ÜBERNOMMEN.

Ursprünglichen Post anzeigen 743 weitere Wörter

Advertisements

In Europa leben ca. 50 Millionen Muslime – davon 90% intolerant?

22 Sep

1_vermummungsverbot

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Bernhard Schleicher (BPE)*)

90 Prozent der in Europa lebenden Muslime werden als konservativ und intolerant bezeichnet.

Auch wenn sie größtenteils noch friedlich in ihrer Parallelgesellschaft neben uns her leben, …so lehnen doch mehr als drei Viertel Ehen zwischen Muslimen und Christen oder Atheisten ab.

…Sie treffen sich in ihrer Freizeit nicht mit Ungläubigen.

…Sie ziehen sich in ihre Wohnungen zurück, schauen Fernsehen aus der Türkei, dem Iran, dem Irak oder einem anderen islamischen Land.

…Sie gehen hin und wieder in die Moschee.

…Sie kaufen in islamisch geprägten Vierteln ein und meiden deutsche Geschäfte. Aldi und Lidl und vielleicht noch Penny sind gerade noch ok.

…Sie verachten Menschen, die nicht an Allah glauben. Am meisten verachten sie Menschen, die überhaupt nicht an die Existenz von Göttern glauben.

Ursprünglichen Post anzeigen 357 weitere Wörter

Michael Weilers, die SPD und die verratene Arbeiterklasse

21 Sep

Gelsenkirchen_-_Leithestraße_-_Fußweg

By Frank Vincentz – Own work – CC BY-SA 3.0

Ihr wart einmal die Partei des kleinen Mannes. Eine Arbeiterpartei, die sich für den Malocher einsetzte, quasi eine Gewerkschaft im Parteiengewand. Ein Verein, der sich für die Interessen von Bauarbeitern, Kassierern, Handwerkern, Arbeitern und Angestellten gegenüber den Profitgeiern aus Industrie und Wirtschaft eingesetzt hat. Halt eine Partei, wo sich die hart arbeitende Schicht gut aufgehoben fühlte. Doch das ist längst vorbei.

Schaut euch euer Wählerklientel doch einmal an. Meint ihr etwa, dass sich dort noch das Gros der Arbeiterklasse tummelt? Ich sehe dort fast nur noch verblendete und aufgehetzte Teenies, hysterische Gutmenschen-Weiber und muslimische Migranten. Ihr habt euch von einer Arbeiterpartei in eine Wirtschaftspartei verwandelt, die sich der Masseneinwanderung und der Islamisierung Deutschlands verschrieben hat.

Die deutschen Interessen, das Interesse für den deutschen Nationalstaat, für die deutsche Kultur, Tradition, Sprache und Bräuche habt ihr gegen den Multikultistaat eingetauscht, in dem die Kriminalität wegen der vielen kriminellen Migranten geradezu explodiert und Deutschland zu einer Terrorhochburg geworden ist, in der Stadtfeste durch Betonsperren geschützt werden und Martinsumzüge abgesagt werden, weil man befürchtet islamische Terroristen könnten die Kinder mit Autos oder Lastwagen töten.

Man kann entweder offene Grenzen oder einen Sozialstaat haben, beides zusammen geht nicht. Wärt ihr eine echte Arbeiterpartei, hättet ihr euch für geschlossene Grenzen ausgesprochen, der Wähler merkt sich so was nämlich. Nun könnt ihr euch gerne weiter mit Gutmenschen, Teenies, hysterisch kreischenden Refugees-Welcome-Weibern und Migranten als neue Wählerschicht umgeben und euch darüber wundern, warum es mit euch bergab geht, viel Spaß dabei. Die Arbeiterklasse ist derweil zur AfD abgehauen.

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Weilers *)

Der Absturz der einstigen Volkspartei

Liebe SPD,

„Der beispiellose Niedergang der SPD“

So überschreibt Welt-Online heute einen Artikel über den Absturz der einstigen Volkspartei und sucht zugleich nach den Gründen für euren Niedergang.

Jetzt mal unter uns Pfarrerstöchtern, liebe SPD. Wisst ihr wirklich nicht, warum es mit euch ins Bodenlose geht? Habt ihr denn wirklich keinen Schimmer?

Ok, dann will ich es euch verraten.

Es liegt zum einen natürlich an den handelnden Personen, ganz klar, doch mal abgesehen von den verantwortlichen Köpfen – zu denen komme ich noch -, liegt es schlicht und einfach daran, dass ihr euren ureigensten Daseinsgrund ins Gegenteil verkehrt habt.

Ihr wart einmal die Partei des kleinen Mannes.

Eine Arbeiterpartei, die sich für den Malocher einsetzt, quasi eine Gewerkschaft im Parteiengewand.

Ein Verein, der sich für die Interessen von Bauarbeiter Horst Müller und Kassiererin Rita Meier gegenüber den Profitgeiern…

Ursprünglichen Post anzeigen 591 weitere Wörter

Weilers Wahrheit: Wie fast alle anderen Länder der Welt mit integrationsunwilligen Migranten umgehen

21 Sep

Gelsenkirchen_-_Brößweg_-_Zeche_Hugo

By Frank Vincentz – Own work – CC BY-SA 3.0

Anders als im “Refugees-Welcome-Irrenhaus” Deutschland, in der man sich rührend um jeden noch so ungebildeten, integrationsunwilligen, kriminellen und radikal-islamischen Flüchtling, Migranten, Islamisten, Salafisten und Terroristen kümmert, sie hätschelt, tätschelt und ihnen auf Kosten der Deutschen Zucker in den Hintern bläst, pflegen fast alle Länder auf der Welt einen gänzlich anderen Umgang mit zuwanderungswilligen Ausländern.

„Du hast keine Ausweispapiere? Dein Problem, dann kommst Du halt nicht rein! Du hast Schwierigkeiten mit unserer Sprache? Dann lerne sie gefälligst. Wie und wo ist Deine Angelegenheit, nicht unsere. Du hast keine Schul- und Berufsausbildung, kannst und hast nichts? Ja, was willst Du dann hier? Geh dahin zurück wo Du hergekommen bist, oder glaubst Du, dass wir jetzt für Dich aufkommen?

Du willst auf unsere Kosten wohnen, schlafen, essen und trinken? Willst medizinisch versorgt werden, ans Internet angebunden und zu guter Letzt sollen wir sogar noch deine Familie nachholen? Bist Du bekloppt? Du missachtest unsere Gesetze und bist kriminell? Ab in den Knast, und danach verschwindest Du – und zwar sofort.

Du hast andere Wertevorstellungen als wir und bist nicht bereit Deine Bräuche, Traditionen und Religion als Privatangelegenheit zu betrachten, bist nicht bereit, Religion und Politik zu trennen und Dich zu assimilieren (integrieren)? Was willst Du dann ausgerechnet bei uns? Gehe in ein islamisches (afrikanisches) Land, hier bist Du falsch.“

Du willst Sozialleistungen in Anspruch nehmen? In Amerika erhält man erst Sozialleistungen, wenn man 5 Jahre gearbeitet hat. Und das auch nur für einen begrenzten Zeitraum. Jeder Migrant der länger als 6 Wochen arbeitslos ist, wird ausgewiesen.

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Weilers *)

Integration in Deutschland und anderswo

Kennt ihr die Fernsehsendung „Goodbye Deutschland! Die Auswanderer“ (VOX) ?

In der Sendung werden Deutsche gezeigt, die gerade auswandern oder bereits ausgewandert sind und wie sich das Leben der Auswanderer in ihrer Wunschheimat entwickelt.

Es wird gezeigt welche Träume die Menschen verwirklichen können und welche nicht, mit welchen bürokratischen und persönlichen Schwierigkeiten sie zu kämpfen haben und auf welche kulturellen Anderswelten sie treffen.

Die Sendung begleitet die Menschen in die entlegensten Winkel unseres Planeten und nicht selten kommt es vor, dass sich die einst hoffnungsvoll gestarteten Auswanderer, völlig falsche Vorstellungen von ihrer Wahlheimat gemacht hatten bzw. ihr Traum auf krachende Art und Weise scheitert, weswegen sie resigniert nach Deutschland zurückkehren müssen.

Anders als nämlich in der Real-Life-Irrenhaus-Doku „Welcome Deutschland! Die Asylanten-Einwanderer”, in der man sich rührend um jeden noch so Ungebildeten, Unbrauchbaren und Ungeeigneten kümmert, sie hätschelt, tätschelt…

Ursprünglichen Post anzeigen 480 weitere Wörter

Schweizer NZZ entlarvt den "Bereicherungsmythos" der Linken als Lüge

19 Sep

migrationskosten

Inzwischen behauptet kein Ökonom oder Manager mehr, dass die massenhafte Zuwanderung für den deutschen Staat ein Segen sei. Im Gegenteil: Wegen des geringen Bildungsniveaus kalkuliert der Finanzwissenschaftler Professor Bernd Raffelhüschen, „dass jeder Flüchtling in seiner Lebenszeit per Saldo 450.000 Euro kostet“. Bei zwei Millionen Zugewanderten bis 2018 summiere sich das auf Gesamtkosten von 900 Milliarden Euro (…). >>> weiterlesen

Immigrantenkosten schon jetzt so hoch wie die Bundesgesamtausgaben für Verkehr, Bildung und Familie zusammengenommen

Die jährlichen Kosten der sogenannten Flüchtlingskrise in Deutschland belaufen sich auf einen Betrag von bis zu 55 Milliarden Euro. Das entspricht ungefähr dem kumulierten Gesamtetat der drei Bundesministerien für Verkehr (27,91), Bildung und Forschung (17,65) und Familie, Frauen, Senioren und Jugend (9,52). >>> weiterlesen

Allerdings könnten die Zahlen noch höher sein – wegen der vielen neuen Langzeitarbeitslosen. Tatsächlich sind bis jetzt nur 13 Prozent der Flüchtlinge erwerbstätig, und auch das meist nur als Praktikant oder Hilfskraft. Denn 59 Prozent von ihnen verfügen über keinen Schulabschluss. Viele sind Analphabeten. >>> weiterlesen

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Mannheimer *)

Mindestens eine Billion Euro (!) werden die bis 2018 zugewanderten Moslems den deutschen Steuerzahler kosten
Alle bisherigen Schätzungen zu den Sozialkosten der islamischen Invasoren waren falsch. Sie waren stark unterschätzt.

Wenn die deutsche Regierung auch nur einen Bruchteil dieser gewaltigen Summe für
Familienförderung deutscher Familien und für die Anpassung der deutschen  Niedrig-Renten an den europäischen Standard ausgeben würden, so wäre ein westlicher Teil der deutschen Missstände (zu wenig Kinder, Altersarmut) mit einem Schlag überwunden.

Doch wie wir wissen, verfolgt das politische Establishment einen ganz anderen Plan: den Genozid an seiner eigenen Bevölkerung. Diesen Plan lässt es sich von seinen deutschen Bürgern bezahlen – die trotz aller Wiedernisse die mit Abstand produktivste Volkswirtschaft der Welt aufgebaut haben.

Ursprünglichen Post anzeigen 606 weitere Wörter

Inge Steinmetz: Die fehlende Integrationsbereitschaft ausländischer Kinder

16 Sep

Conservo

(www.coonservo.wordpress.com)

Von Inge Steinmetz

(Original:https://www.facebook.com/groups/128674131082714/?multi_permalinks=138347963448664%2C138196656797128&notif_t=group_activity&notif_id=1505459403574346)

KLARTEXT, Frau Merkel!

Man muss die Frau einfach gerne haben. Kein Wunder, dass man es – mit dieser Logik – bis zur mächtigsten Frau der Welt bringt. In „Klartext, Frau Merkel“, gestern Abend: Die Schulrektorin einer Frankfurter Schule mit Kindern aus 21 verschiedenen Nationen berichtet, dass die Schüler unausgeschlafen, ohne Frühstück zur Schule kommen, dass sie sich nicht konzentrieren können, die Regeln der Schule nicht akzeptieren, schlecht Deutsch sprechen und von den Eltern nicht gefördert werden! ALLES bliebe an der Schule hängen, selbst das Zähneputzen der Kinder oder das zum Arzt Schicken, also Dinge, die eigentlich die Aufgabe des Elternhauses sind! Für den normalen Schulalltag bleibt kaum Zeit, sagt die Rektorin. Diese Frau, die selbst zwei Jahre lang in einem muslimischen Land gelebt hat, zweifelt inzwischen an der Integrationskraft unserer Gesellschaft. Im Kollegium könnten die Lehrer sich über diese Problematik austauschen…

Ursprünglichen Post anzeigen 241 weitere Wörter

Kriminalstatistik: Merkels „Schutzsuchende“ sind hoch kriminell und gewalttätig!

5 Sep

70'ler

By Hasan Eğitim – Own work – CC BY-SA 4.0

Die sowieso schon völlig überlastete Polizei in NRW musste in Folge dessen alleine nur im Juli 2017 sage und schreib 36.000mal zu Einsätzen ausrücken, die einen sogenannten „Zuwanderungsbezug“ hatten. Bei solchen Horrorzahlen darf man sich nicht wundern, dass viele Polizisten völlig überlastet und am Ende ihre Kräfte sind.

Neben diesen erfassten alarmierenden Zahlen gibt es noch ein sogenanntes Dunkelfeld von Straftaten, die in der Statistik nicht erfasst sind, weil die Straftaten entweder unentdeckt blieben oder nicht angezeigt wurden. Unter Berücksichtigung dieses Dunkelfelds kann man schätzungsweise von einer etwa doppelt so hohen Anzahl von Straftaten durch Asylanten und Migranten ausgehen.

Die meisten Straftaten wurden dabei ausgerechnet durch Syrer begangen (14,5 %), also aus der Flüchtlingsgruppe heraus, die angeblich doch stark traumatisiert millionenfach vor Krieg und Gewalt aus ihrem Land fliehen müssen. Und hier in Deutschland angekommen, begehen diese „armen Kriegsflüchtlinge“ dann schwerste Straftaten und traumatisieren nun die deutsche Bevölkerung, die ihnen eigentlich helfen wollte.

Unmittelbar danach kommen lt. der Statistik Marokkaner, die mit 14,1 % die zweithöchste Anzahl an Straftaten begehen, gefolgt von Algeriern mit 9,8%. Wieso diese Leute aus Marokko und Algerien überhaupt noch hier sind, das entzieht sich jeglicher sachlichen Logik. Weder in Marokko noch in Algerien herrscht Krieg. Aber abgeschoben wird ja sowieso möglichst nicht.

In dem Text wird gesagt: “Der Anteil der schweren Straftaten durch „Nichtdeutsche“ beträgt demnach unter Berücksichtigung der Gesamtzahl der Straftäter in NRW satte 36 %, bei einem Anteil der nichtdeutschen Bevölkerung von „nur“ 11,8 %.” In NRW lag der Anteil bei Menschen mit Migrationshintergrund 2015 bereits bei 26,4 Prozent. Heute dürfte er noch höher sein:

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Georg Martin *)

Ein Teil des „neuen Volkes von Merkel“ aus Afrika und dem Orient ist auch weiterhin hoch kriminell und äußerst gewalttätig, wie durchgesickerte Information aus polizeilichen Kreisen aktuell erkennen lassen.

So stiegen alleine in NRW die durch „Zuwanderer“, so die neue behördenseitige, „politisch korrekte“ und verschleiernde Definition für Asylanten, Migranten und sich in Deutschland unerlaubt Aufhaltende in der Kriminalstatistik, begangenen schweren Straftaten von 3.077 im Juni 2017 auf horrende 3.617 im Juli diesen Jahres an.

Die sowieso schon völlig überlastete Polizei in NRW musste in Folge dessen alleine nur im Juli 2017 sage und schreib 36.000mal zu Einsätzen ausrücken, die einen sogenannten „Zuwanderungsbezug“ hatten. Bei solchen Horrorzahlen darf man sich nicht wundern, dass viele Polizisten völlig überlastet und am Ende ihre Kräfte sind.

Neben diesen erfassten alarmierenden Zahlen gibt es noch ein sogenanntes Dunkelfeld

Ursprünglichen Post anzeigen 492 weitere Wörter

Ab 2018 werden voraussichtlich 2 bis 20 Millionen afrikanische und muslimische Migranten nach Deutschland einwandern

4 Sep

1_ansturm_afrika_thumb[2]

Diese Umsiedlung hat nun aber nichts mehr mit Flucht und Asyl zu tun. Hier geht es nicht mehr um Schutzbedürftige. Hier geht es nicht mehr um die Rettung vor Krieg und Terror! Das ist jetzt keine Flüchtlingskrise mehr! Kein „zufälliger“ Akt der Barmherzigkeit, wie die angeblich aus reiner Herzensgüte durchgeführte Grenzöffnung. Das, was jetzt passiert, ist nicht „zufällig“, das ist gewollt. Abermillionen Muslime dürfen jetzt im Namen der Machtelite, der Politik, der Medien und der Kirchen nach Deutschland einwandern! Deutschland wird dadurch über kurz oder lang der islamischen Scharia unterworfen.

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Stein

Der Familiennachzug von Abermillionen ist beschlossen! +++ Die Islamisierung ist nicht mehr aufhaltbar! +++ Die Machtelite verrät uns offiziell!

Es dürfen jetzt Abermillionen muslimische „Familienangehörige“ nach Deutschland umsiedeln.

Da sind zum einen die vom System jetzt bestätigten syrischen „Familienangehörigen“, die von der Machtelite eine Umsiedlungserlaubnis erhalten haben.

Und da sind – nicht zu vergessen – die „Nicht-syrischen Familienangehörigen“, die nach der Wahl einen Umsiedlungsfreibrief erhalten werden.

Ursprünglichen Post anzeigen 183 weitere Wörter

Papst Franziskus geht die Umvolkung (Islamisierung) Europas nicht schnell genug – er fordert die Familienzusammenführung „einschließlich Großeltern, Geschwistern und Enkelkindern.“

3 Sep

Pope_Francis_Korea_Haemi_Castle_19_(cropped)

By Korea.net  – CC BY-SA 2.0

Da kommen locker 10 bis 20 Personen pro Familie zusammen, die der Papst gerne nach Europa holen würde. Bei 390.000 familiennachzugberechtigten Syrern würden 2018 dann etwa 4 bis 8 Millionen neue Migranten nach Europa kommen. – Das schaffen wir! – Glaubt der Papst etwa, die würden alle zum katholischen Glauben übertreten? Die werden bald den Petersdom besetzen und den Papst zum Teufel jagen, dorthin wo er hingehört, denn er ist ein naiver Gutmensch und  Antichrist.

Hier der Artikel: Der Papst fordert:

• Legale Einreise und Gewährung “humanitärer Visa” für alle

• Keine "kollektive und willkürliche Abschiebung"

• Die Grenzposten vernünftig auszubilden, damit der erste Empfang der Flüchtlinge "angemessen und würdig" verläuft

• Alternativen zur Haft für diejenigen finden, die illegal ins Land gekommen sind

• Im Ankunftsland "den Migranten konsularische Hilfe anbieten"

• Die Erlaubnis, Bankkonten zu eröffnen und ein "Existenzminimum garantieren"

• Jedem (in Europa) geborenen Kind die Staatsbürgerschaft verleihen

• Förderung der Familienzusammenführung – einschließlich Großeltern, Geschwistern und Enkelkindern

Meine Meinung: Papst Franziskus hat einen totalen Sockenschuss – Mir scheint, er ist ein Kommunist und verwechselt Europa mit dem Paradies. Oder will er vielleicht sogar Europa und mit ihm das Christentum absichtlich zerstören? Es sieht fast so aus. Ist er vielleicht neidisch auf Europa, weil Europa so erfolgreich ist, während in Südamerika Not, Armut und Elend, Terror, Bandenkriminalität und Bürgerkriege herrschen? Will er deswegen das reiche Europa vernichten?

Stephan Paetow schreibt bei tichyseinblicke.de:

Papst Franziskus verunsichert selbst Katholiken mit seinen Äußerungen. Nun verwirrt er mit dem Geständnis, „im Alter von 42 Jahren sechs Monate lang regelmäßig eine Psychoanalytikerin konsultiert“ zu haben, „um einige Dinge zu klären“. War das bekannt vor seiner Unfehlbarkeitserklärung?

Meine Meinung:

Ich fürchte, die Psychoanalytikerin konnte dem armen Mann nicht helfen und darum erzählt er heute noch so einen Bullshit. Ich vermute, in Wirklichkeit leidet das arme Päpstlein unter erheblichen Minderwertigkeitskomplexen und will durch seine Anschleimerei bei den Muslimen zeigen, was er für eine großartige Seele ist. In Wirklichkeit ist er ein totaler Versager, ein naiver Gutmensch, ein Islamkriecher, ein Verräter am Christentum, ein Antichrist.

Conservo

Papst Franz geht die Transformation Europas nicht schnell genug

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Stein

Abartig! Dem Papst kann die Transformation Europas scheinbar nicht schnell genug gehen!

Der Papst will nicht nur den Nachzug der engsten Familienangehörigen! Nein, er fordert im Punkt 18 seines Familiennachzugsmaßnahmenkataloges die Familienzusammenführung „einschließlich Großeltern, Geschwistern und Enkelkindern.“

Das ist schon ein ganz anderes Kaliber als die bisher gemeldeten 2-3 Familienangehörigen pro Umgesiedelten.

Das kann nun aber so richtig ausarten!

Wir sprechen hier von Abermillionen meist muslimischen Umgesiedelten-Familienangehörigen! Wenn das umgesetzt würde, kämen wir locker auf zweistellige Millionenzahlen und zwar alleine durch den Familiennachzug!

Unglaublich!

Macht sich der Papst mit dieser überzogenen Forderung nicht mitschuldig am Leid von Millionen Menschen, die schon länger hier in Europa leben?

Verrät er damit nicht alle seine christlichen Geschwister im Westen?

Hier die ganze Maßnahmenliste von Franziskus zur Transformation (Neudeutsch für Umvolkung und Islamisierung) Europas: https://deutsch.rt.com/…/56231-papst-franziskus-schlaegt-2…/

www.conservo.wordpress.com   3.9.2017

Ursprünglichen Post anzeigen

Jetzt gilt es, sich der Irrlehren zu erwehren: Klimawandel, Genderismus, Massenzuwanderung, Familiennachzug

2 Sep

wenn_frauen_im_stehen_pinkeln

Stehpinkeln für Frauen: Jetzt weiß man auch, wo der Begriff “feuchtes Höschen” herkommt.

Ich lese gerade unter der Überschrift “Kündigung wegen ungegenderten Christkinds”, dass 2015 einer Kindergärtnerin gekündigt wurde, weil sie den Kindern die christliche Bedeutung des Weihnachtsfestes erklärte. Die Kindergärtnerin hatte damit gegen die Vorgaben der Stadt Wien verstoßen, weil sie, entgegen der Richtlinien, ein Kind mehrfach über das Weihnachtsfest aufgeklärt hatte. Das sorgte österreichweit für Aufsehen und es kam heraus, dass die Kindergärtnerin nicht einmal sagen durfte, dass das Jesus-Kind ein Junge ist.

Der Berliner Ableger der Grünen hat jetzt eine neue diskriminierende Ungleichheit entdeckt: Im Gegensatz zu Frauen können Männer stehend pinkeln, und dieser Ungleichheit muss abgeholfen werden. Damit Frauen künftig auch stehend pinkeln können, sollen die WC Anlagen – durch Designer-Pissoires für Frauen – in Berlin so umgestaltet werden, dass künftig auch Frauen problemlos stehend urinieren können, ohne sich dabei selbst anzupinkeln.

Noch ein Satz zur Klimaerwärmung:

Verschwiegen wird, dass die heutige Warmphase nur eine von zahllosen vorigen Warmphasen unseres Planeten ist – und bei weitem nicht die stärkste unter den zurückliegenden wärmeren Perioden.

Verschwiegen wird ferner, dass die eisigen Polkappen allein in den letzten 100.000 Jahren mehrfach komplett verschwanden – um dann in einer Kälteperiode wieder zurück zu kehren.

Verschwiegen wird, dass während des Tertiärs, also zu Zeiten der Dinosauriere, der CO2-Gehalt der Atmosphäre zehnfach höher lag als derzeit [obwohl es keine Autos, Fabriken, Kühlschränke, usw. gab] – und sich dies in der größten tierischen und pflanzlichen Biomasse niederschlug, die unser Planet jemals gesehen hat. >>> weiterlesen

Und noch ein Wort zur Zuwanderung (Familiennachzug):

Im Frühjahr 2018 dürfen also allein rund 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen, schreibt die „Bild“. Rechnet man im Durchschnitt  vier bis fünf Personen pro Familie, dann kommen 2018 etwa zwei Millionen Menschen nach Deutschland – und das allein aus Syrien.

Hinzu kommt, dass 2018 mindestens 200.000 neue Flüchtlinge (ohne Obergrenze) nach Deutschland kommen, die irgend wann auch ihre Familien nachholen wollen. Und am Ende kommen jedes Jahr 2 Millionen Flüchtlinge nach Deutschland. Das macht in 10 Jahren 20 Millionen Migranten zu den bereits 18,6 Millionen Migranten mit ausländischen Wurzeln, die bereits in Deutschland sind. Was wird dann aus Deutschland?

Es gibt aber vermutlich nicht nur eine Familienzusammenführung mit Migranten aus Syrien, sondern womöglich auch auch aus dem Irak, aus Libyen, Marokko, Pakistan, Afghanistan, Tunesien, Algerien, Tschad, Niger,… Kommen am Ende jedes Jahr in Wirklichkeit also 3 bis 5 Millionen neue Migranten nach Deutschland? Und warum werden die Syrer nicht wieder in ihre Heimat zurückgeschickt, um die Städte wieder aufzubauen, wie es die Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg auch getan haben?

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Jörgen Bauer *)

In Diktaturen werden abweichende Meinungen als Bedrohung empfunden und als Vergehen und Verbrechen geahndet. Jüngstes Beispiel dafür und dazu aus unserer näheren Nachbarschaft sind die gegenwärtigen Verhältnisse in der Türkei.

Nur in der Türkei?

Wie sieht es denn in den westlichen Ländern aus, die ständig betonen, wie demokratisch und frei man dort ist, und dass vor allem jeder seine Meinung sagen darf, ohne dafür belangt zu werden?

Ich lese gerade unter der Überschrift “Kündigung wegen ungegenderten Christkinds”, dass 2015 einer Kindergärtnerin gekündigt wurde, weil sie den Kindern die christliche Bedeutung des Weihnachtsfestes erklärte.

Die Kindergärtnerin hatte damit gegen die Vorgaben der Stadt Wien verstoßen, weil sie, entgegen der Richtlinien, ein Kind mehrfach über das Weihnachtsfest aufgeklärt hatte. Das sorgte österreichweit für Aufsehen und es kam heraus, dass die Kindergärtnerin nicht einmal sagen durfte, dass das Jesus-Kind ein Junge ist. Das hätte geschlechtsneutral erklärt…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.126 weitere Wörter

%d Bloggern gefällt das: