Tag Archives: Can Dündar

Video: Martin Sellner (Identitäre Bewegung): An Aydan Özuguz – Es gibt eine deutsche Kultur und ihr zerstört sie! (09:47)

23 Mai

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz, sagte, es gäbe keine identifizierbare deutsche Kultur, außerhalb der deutschen Sprache. Weiter sagte sie, dass man von Zuwanderer nicht verlangen kann, dass sie sich in eine Mehrheitskultur integrieren. Was aber passiert, wenn Einwanderer nicht bereit sind, sich zu integrieren, dann entstehen Parallelgesellschaften. Und es kommt zu einer Ersetzung bzw. Zersetzung der deutschen Kultur.

Thilo Sarrazin schreibt: "Deutschland wird nicht mit einem Knall sterben. Es beginnt still mit den Deutschen und der demographisch bedingten Auszehrung des intellektuellen Potentials. Das Deutsche in Deutschland verdünnt sich immer mehr und das intellektuelle Potential verdünnt sich noch schneller. Wer wird in hundert Jahren Wanderers Nachtlied (von Johann Wolfgang von Goethe) noch kennen?"

Ernst-Wolfgang Böckenförde: „Ein freiheitlicher Staat kann einerseits nur bestehen, wenn sich die Freiheit, die er seinen Bürgern gewährt, von innen her, aus der moralischen Substanz des einzelnen und der Homogenität der Gesellschaft, reguliert. Andererseits kann er diese inneren Regulierungskräfte nicht von sich aus, das heißt mit den Mitteln des Rechtszwanges und autoritativen Gebots zu garantieren suchen, ohne seine Freiheitlichkeit aufzugeben und – auf säkularisierter Ebene – in jenen Totalitätsanspruch zurückfallen, aus dem er in den konfessionellen Bürgerkriegen herausgeführt hat.“


Video: Martin Sellner (Identitäre Bewegung): An Aydan Özuguz – Es gibt eine deutsche Kultur und ihr zerstört sie! (09:47)

Noch ein klein wenig OT:

Michel Zornickel: Offener Brief an Aydan Özoğuz
 islamisches_ubootVon Olaf Kosinsky – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0

Sehr geehrte Frau Özuğuz.

Sie haben mir mit Ihrer Erkenntnis, dass Sie jenseits der deutschen Sprache keine deutsche Kultur erkennen können, sozusagen schlagartig die Augen geöffnet.

Aufgrund Ihres familiären Umfelds (streng islamisch ausgerichtete Brüder) und Ihres türkischen Migrationshintergrundes sind Sie ja geradezu dafür prädestiniert, mir von der Kultur so völlig unberührtem Deutschen Nachhilfe zu erteilen. (Brüder von Aydan Özoguz, Yavuz und Gürhan Özoguz, sind fundamentalistische Islamisten)

Damit ich nun bereits vorab mir einige Grundkenntnisse aneignen kann, bitte ich Sie um die Beantwortung folgender Fragen:

Welche bedeutenden türkische oder islamische Komponisten gibt es, die weltbekannte Werke geschrieben haben (so wie Beethoven, Bach, Mozart)?

Welche bedeutende türkische oder islamische Schriftsteller gibt es, die weltbekannte Werke geschrieben haben (so wie Goethe, Heinrich Heine Heine, Rilke, Schiller, Grass, Böll)? [1]

[1] Da fällen mir auf Anhieb nur drei türkische Schriftsteller ein, Can Dündar, der Literatur-Nobelpreisträger Orhan Pamuk, die beide mit Gefängnis bedroht sind, sowie Zafer Senocak: Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam. Sie alle sind Kritiker der türkischen Politik und Kultur. Nicht zu vergessen, die vielen türkischen Schriftsteller, die Erdogan in den Knast gesperrt hat. Dann fällt mir noch Hrant Dink, ein türkisch-armenischer Journalist ein, der auf offener Straße erschossen wurde, weil er über den Völkermord der Armenier durch die Türken geschrieben hat. Sieht so die türkische Kultur aus, Frau Özoguz?

Welche bedeutende türkische oder islamische Philosophen gibt es, die heute noch weltbekannt sind (so wie Kant, Hegel, Schopenhauer)?

Welche bedeutende türkische oder islamische Erfinder gibt es, von denen noch heute die ganze Welt profitiert (und ich meine jetzt keine bei den Indern vorher gestohlenen Entwicklungen) und die heute noch weltbekannt sind (so wie Otto Lilienthal (Luftfahrt), Daimler (Motoren, Carl Friedrich Benz, Daimler-Benz, Mercedes), Nicolaus August Otto (Verbrennungsmotor), Ernst Heinkel (Flugzeugbau), Hugo Junkers (Motoren, Flugzeugmotoren))

Wo finde ich türkische oder islamische Nobelpreisträger?

Wo sind die berühmten türkischen oder islamischen Architekten, Maler, Ingenieure, Designer, Modeschöpfer, die Krupps (Stahlwerke), die Siemens (Elektrotechnik), die Boschs (Elektrowerkzeuge, Haushaltsgeräte, Industrietechnik), die weltbekannten Automarken, Flugzeugentwicklungen?

Welchen Beitrag in der Medizin hat die Türkei geleistet etwa wie ein Ferdinand Sauerbruch (Arzt, Mediziner, Chirurg, Tuberkulose-Behandlung)?

Sehr geehrte Frau Özuguz, bitte helfen Sie mir weiter auf meinem Weg zu dem hehren Ziel: „Von der Türkei und dem Islam lernen, heißt siegen lernen“. Bitte antworten Sie mir aber auf deutsch, da sich mir als unkultiviertem Deutschen die hohe Kultur der türkischen Sprache noch nicht erschlossen hat.

In Erwartung Ihrer geschätzten Antwort verbleibe ich Ihr Michel Zornickel.

Quelle: Sehr geehrte Frau Özuğuz

Meine Meinung:

Wenn kulturlose und ungebildete türkische U-Boote, wie Aydan Özoguz, die deutsche Kultur kritisieren, dann wahrscheinlich nur, weil sie selber weder Bildung noch Kultur besitzen, sondern jede Menge Hass gegen diejenigen, die ihrer eigenen Kultur weit überlegen sind und zwar in fast allen Belangen, wobei mir nicht klar ist, ob es da wirklich Ausnahmen gibt. Und kommt mir bitte nicht mit all den Erfindungen, die die islamischen Staaten alle gemacht haben sollen. Alles geklaut. Die meisten Muslime sind genauso gebildet wie der Gründer des Islam, der Analphabet Mohammed.

Aydan Özoguz, eine kulturpolitische Serientäterin?, kritisiert deutsche Kultur

christliche_kultur

Man ist von Aydan Özoğuz ja schon einiges gewohnt. Aber was die angebliche Integrationsbeauftragte jetzt wieder aufgetischt hat, übertrifft ihre bisherigen Äußerungen noch. Deutsche Kultur? Gibt es nicht – sagt die Tochter türkischer Gastarbeiter. Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD), ist eine politische „Serientäterin“. Sie verteidigte Kinderehen, verlangte „Augenmaß“ bei der Verfolgung von Islamisten und mutmaßte beim Einsatz der Polizei in Moscheen „Willkür“.

Sie wandte sich gegen einen Leitantrag der CSU, in dem die Partei dem Politischen Islam den Kampf ansagte und warf der CSU vor, sie schüre einen „Generalverdacht“ gegen Muslime – obwohl dieser im Leitantrag ausdrücklich verneint wurde. Die SPD-Politikerin kritisierte die Völkermord-Resolution des Bundestages zum türkischen Massenmord an Armeniern 1915, weil dies „die geschichtliche Aufarbeitung in der Türkei“ verhindere – die angebliche Aufarbeitung war aber durch den türkischen Diktator Erdogan persönlich längst gestoppt worden. >>> weiterlesen

Siehe auch:

Video: Dr. Nicolaus Fest über Aydan Özoguz, Ursula von der Leyen, Lothar de Maiziere und Heiko Maas (05:18)

Syrer in Cottbus: “Scheiß deutsche Mädchen abstechen” und weitere kriminelle Migranten

Wie Migranten gegenüber Deutschen bevorzugt werden

Baut Dänemark einen elektrischen Stacheldrahtzaun an der deutsch-dänischen Grenze, um die Migrantenflut aufzuhalten?

Migranten haben in Deutschland in sechs Monaten 142.500 Straftaten begangen – 800 Straftaten pro Tag

Niederlande: 30 Prozent weniger Geld von Arbeitsagentur, wenn Muslima sich mit Stoffsack verschleiert

Video: Essen: Guido Reil (AfD) kandidiert für den Bundestag (02:54)

Wurde der Giftgaseinsatz in Syrien durch die dschihadistische Al-Nusra-Front ausgeführt, die vom türkischen Geheimdienst MIT mit Saringas ausgerüstet wurde?

13 Apr

Dutzende Menschen, darunter viele Kinder, wurden am 5. April 2017 bei einem mutmaßlichen Giftgasangriff in Syrien getötet. Der Nahostkorrespondent, Politik- und Islamwissenschaftler Michael Lüders gibt seine Einschätzung.


Video: Michael Lüders bei Markus Lanz über den Giftgasangriff in Syrien (20:56)

Drohnenpilot [#7] schreibt:

Ich hasse die Systemh*** Markus Lanz! ABER… gestern (05.04.2017) war Michael Lüders, Nahostexperte zu Gast bei Markus Lanz. Er hat den naiven deutschen Dumm-Gutmenschen erklärt, dass sie in Syrien die falschen Götzen anbeten und unterstützen, die gegen Assad kämpfen. Assad hat den Krieg nicht angefangen, aber der Westen unterstützt tatsächlich die Terroristen und Dschihadisten nur um ihr Feindbild gegen Assad aufrecht zu erhalten.

Es geht in Wirklichkeit nur um eine Öl-Pipeline und die Gaspipeline von den Saudis und Katar, die diesen Krieg finanziert und angezettelt haben! Das Giftgas kam wohl von diesen Dschihadisten und der Türkei, aber im Westen will man das nicht wahr haben, weil das ihr Feindbild gegen Assad zerstören würde.

Michael Lüders greift auch die deutschen Medien (Gesindel) an, wie sie im Syrien-Krieg lügen und Partei für die Terroristen und Dschihadisten ergreifen, ohne zu wissen, wer warum gegen wenn kämpft. Die unwissende deutsche Öffentlichkeit wird von den deutschen Medien (Gesindel) und Politiker über den Syrienkrieg voll verarscht.

In Syrien gibt es keine Opposition. Und wenn Assad stürzt kommen keine Demokraten an die Macht, sondern sondern die dschihadistischen (sunnitischen) Oppositionellen. Diese Oppositionellen sind in Wahrheit fanatische Terroristen und Dschihadisten der al-Quida-nahen Al-Nusra-Front und des Islamischen Staates, in Zusammenarbeit mit dem türkischen Geheimdienst MIT.

Meine Meinung:

Michael Lüders sagt, dass offensichtlich die Türkei (Erdogan) die Al-Nusra-Front mit Saringas ausgerüstet hat, um eine Giftgasaktion unter falscher Flagge (False Flag-Aktion) auszuführen, um sie Baschar Al-Assad unterzuschieben. Und ich glaube nicht, dass Donald Trump nichts davon gewusst hat, als er den syrischen Flughafen mit 49 Marschflugkörpern bombardieren lies, vielmehr vermute ich, dass Donald Trump diese Aktion ausgeführt hat, um sich die CIA vom Hals zu schaffen.

Und wenn ich dann daran denke, wie überheblich, arrogant, beleidigend und belehrend der Chefredakteur der Bildzeitung, Julian Reichelt, in der Sendung “Hart aber Fair” (Frank Plasberg) auftrat, dann kann man nur sagen, dümmer geht’s wirklich nicht mehr, Herr Reichelt. Es scheint also zu stimmen, wenn Nicolaus Fest sagt, das Gesindel sitzt in den Redaktionen und zwar nicht nur an der Schreibtischen der Journalisten, sondern ebenso in der Chefetage.

Meiner Meinung nach geht es bei dem Krieg in Syrien in Wirklichkeit um die South-Pars-Gaspipeline. Das South-Pars-Gasfeld (englisch South Pars Gas-Condensate field) ist inklusive des Nord-Felds (englisch North Dome Field) das größte bisher entdeckte Gasfeld der Welt, das nicht Teil einer Erdöllagerstätte ist. Es wird von Katar und Iran beansprucht und ausgebeutet.

Auf der Liste der weltweit größten Gasfelder hat es mehr gewinnbare Reserven als alle anderen Felder zusammen. Es ist von großer wirtschaftlicher und geostrategischer Bedeutung und soll u. a. ein Grund für den Syrienkrieg sein. Der Syrienkrieg soll entstanden sei, weil Assad sich weigerte, die Pipeline durch Syrien führen zu lassen. Also sollte Assad weg, egal wie.

russische_gaspipeline

Die South-Pars-Gaspipeline steht in Konkurrenz zur russischen Gasversorgung in Europa. Mit der South-Pars-Gaspipeline könnte man die russische Gasversorgung nach Europa ziemlich massiv verdrängen. Es geht hierbei also um einen Handelskrieg zwischen Russland einerseits und den iranischen-arabischen Staaten andererseits, wobei Europa und die USA natürlich kräftig mitmischen, denn die USA würde gerne die russische Gasversorgung nach Europa schwächen und unterstützt dabei die arabisch-iranisch-qatarischen Interessen.  >>> weiterlesen

Siehe auch:

Nicolaus Fest: Das “Gesindel” sitzt in den Redaktionen

Video: Sylvia Brettschneider (SPD) – Präsidentin des Landtages in Meck-Pomm giftet erneut gegen die AfD (00:44)

Kardinal Marx wäscht Flüchtlingshelfern am Gründonnerstag die Füße

Terroranschlag auf den BVB-Mannschaftsbus: Auch Merkel auf der Todesliste

Video: Martin Sellner (Identitäre Bewegung) zum Ethnomasochismus (11:15)

Die sexuelle Belästigung von Frauen durch orientalische Machos ist eines der größten Übel

Angela Merkel: “Das Volk ist jeder, der in diesem Land lebt”

1 Mrz

merkel_volkFoto: Kuebi CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons

Noch 2010 vertrat Angela Merkel die Auffassung, dass Multikulti „restlos gescheitert“ sei. Ich weiß nicht, was sie bewogen hat, ihre Meinung zu ändern, jedenfalls öffnete sie 2015 die Grenzen und ließ jeden nach Deutschland einwandern, der das Wörtchen Asyl sagen konnte. Daran hat sich bis heute im Prinzip nicht viel geändert. Immer noch kommen jährlich Hunderttausende ins Land. Man sieht’s am sprunghaften Anstieg der Kriminalität. Habe übrigens gerade gelesen, dass in Frankreich 70 Prozent aller Gefängnisinsassen Muslime sind, in Paris sogar 75 Prozent. Angie, das schaffen wir auch.

Vor ein paar Monaten sprach Angela Merkel dann von denen „die schon länger hier leben“ und denen, „die neu hinzugekommen sind“. Da gab es noch eine Unterscheidung zwischen einheimischen Deutschen und zugewanderten Migranten. Nordrhein-Westfalen ist übrigens gerade dabei diesen Unterschied auf kommunaler Ebene aufzuheben, denn wenn es nach den Plänen von SPD, Grünen und Piratenpartei geht, sollen alle Ausländer in Nordrhein-Westfalen das kommunale Wahlrecht erhalten, damit auch alle Erdogananhänger und alle arabischen Sympathisanten der Moslembrüder, die in einigen Jahren die Mehrheit stellen werden, wenn es so weitergeht, auch in NRW die Demokratie abschaffen und die Scharia einführen können.

Vor ein paar Tagen hat Angie wieder eine Kehrwende vollzogen und unternimmt nun keine Unterscheidung mehr zwischen Biodeutschen und Migranten vor, sondern hat sich dem politisch-korrekten Gleichheitsprinzip verschrieben und sagt: "Das Volk ist jeder, der in diesem Land lebt.“ Das ist zwar gegen Artikel 20 und Artikel 116 des Grundgesetzes, welches das Staatsvolk als Gesamtheit der deutschen Staatsbürger definiert, aber wie sich mittlerweile ja herumgesprochen haben dürfte, hat Angela Merkel einen sehr "toleranten" Umgang mit dem Grundgesetz.

Darum sieht Markus Vahlefeld auch den baldigen Niedergang der CDU kommen. Möge er recht behalten. Wir erinnern uns, auch die italienischen Christdemokraten, die Democrazia Cristiana, die zwischen 1945 und 1993 fast alle Ministerpräsidenten stellte, sind vor einigen Jahren vollkommen in der Versenkung verschwunden. >>> weiterlesen

Noch ein klein wenig OT:

Münchener Sicherheitskonferenz: Wie die globale Elite uns verkauft – Soll Martin Schulz zum neuen Kanzler aufgebaut werden?

muenchener_sicherheitskonferenz

Heiko Schrang [Autor zu Wirtschaft, Politik, Finanzen, Immobilien, Bilderberger, u.a. Buddhist, GEZ-Verweigerer] hat von einem Insider Informationen über die Münchener Sicherheitskonferenz erhalten: Martin Schulz soll als neuer Kanzler der Eliten aufgebaut werden. Neues gibt es auch zur fortschreitenden Überwachung der Bevölkerung. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Teilnehmer der Münchener Sicherheitskonferenz: Rothschilds, Soros, Joffe, Goldmann Sachs, Bill Gates, Claus Kleber, Matthias Döphner (Axel Springer), Bertelsmann, FAZ, Julian Reichelt (Bild), Theo Sommer (Die Zeit), Dietmar Bartsch (Linke), Omid Nouripour (Grüne), viele Araber (arabische Scheichs und Prinzen), führende Militärs, Minister, Polizeichefs, Wirtschaftsführer und Medienvertreter sind mit dabei.

Hier die Liste aller Teilnehmer: Hunderte von Männern und Frauen der Weltelite, die über unser Schicksal verhandeln. Zum Glück hat es in den USA nicht geklappt. Und auch in Europa werden wir dieser Elite die Suppe versalzen.

Nürnberger Hauptbahnhof: Afrikaner sticht auf 36-Jährigen ein

nuernberg_hauptbahnhofBy Maddox84 – Own work, GFDL

Am Dienstagmittag ist der Streit zwischen zwei Männern in der Nähe des Taxistands vor dem Nürnberger Hauptbahnhofs derart eskaliert, dass einer der beiden mit einem Messer auf seinen 36-jährigen Kontrahenten einstach. >>> weiterlesen

Wie Erdogan-Anhänger Journalisten in Deutschland zum Schweigen bringen wollen

TURKEY-POLITICS/

Türkische Nationalisten bedrohen Journalisten in Deutschland. Mehrere Kollegen hätten schon die Arbeit eingestellt, sagt der Leiter des Recherchezentrums "Correctiv". Dort schreibt in der "Exilredaktion ÖZGÜRÜZ" der in der Türkei verfolgte Journalist und Autor Can Dündar. >>> weiterlesen

Siehe auch:

Hamburg: Afghane übergießt Ehefrau nach missglückten Geschlechtsverkehr mit heißem Öl und wird zu 10 Jahren Haft verurteilt

Michael Klonovsky über peinliche Büttenreden

160.000 Spanier demonstrieren für die Aufnahme von Flüchtlingen

Berlin: Attentat am Breidscheidplatz – ein Trauerspiel in sechs Akten

Polnisch-indische „Kulturwissenschaftlerin“ Mithu Sanyal: „Opfer sollen künftig „Erlebende“ heißen“

Prof. Dr. Jörg Meuthen (AfD): Mainz bleibt Mainz: Kriegserklärung an die AfD

%d Bloggern gefällt das: