Tag Archives: Bußgeld

Nächste Eskalationsstufe: Thüringen: Bodo Ramelow (Die Linke) kündigt ein Bußgeld von 60 bis 250 Euro gegen ungeimpfte Kinder an

3 Sep

ramelow-kinder

Nach den ungeimpften Erwachsenen sind nun die ungeimpften Kinder an der Reihe. Ihnen droht ein Bußgeld zwischen 60 und 250 Euro.

Der Einfallsreichtum des Corona-Regimes kennt keine Grenzen. Nachdem der direkte Druck gegen Ungeimpfte nicht genug wirkt – nach wie vor steigt die Impfquote nur noch unmerklich an –, zielen die Linken in Thüringen nun auf Kinder, die nicht geimpft sind. Genauer: Auf die Schüler an Thüringer Schulen.

Mit einem Bußgeld werden alle Schüler bedroht, die nicht geimpft sind und ohne Test in der Schule erscheinen. Zwischen 60 und 250 Euro müssen ihre Eltern hinblättern, es sei denn, sie sind geimpft.

Das hat Bildungsminister Helmut Holter, Ex-SED, am Mittwoch in Erfurt erklärt. Es handelt sich von nun um ein Vergehen und wird als Ordnungswidrigkeit eingestuft.

weiterlesen:

https://www.freiewelt.net/nachricht/thueringen-ramelow-minister-kuendigt-bussgeld-gegen-ungeimpfte-kinder-an-10086155/

Video: Carolin Matthie: Werbe-Kampagnen für Corona-Impfung, aber Zurückhaltung bei Politikern – Folgen weitere EU-Austritte? (01:16:05)

27 Dez

Video: Carolin Matthie: Vlog #777 – Werbekampagnen für uns, Zurückhaltung für die Politiker – Folgen weitere Austritte? (01:16:05)

Meine Meinung:

Carolin spricht in Minute 37:07 davon, dass die deutschen Medien so gut wie gar nicht darüber berichten, wenn die WHO Nachrichten verbreitet, die nicht ins politische Konzept der Bundesregierung passen. Hier ein Beispiel.

Die UNO und die WHO forderten dazu auf, dass man den Lockdown sofort einstellen soll, weil durch den Lockdown weltweit wesentlich mehr Menschen sterben als ohne den Lockdown. Man spricht davon, dass täglich 300.000 Menschen verhungern, weil durch den Lockdown die Versorgung der Dritten Welt vollkommen zusammengebrochen ist. Habt ihr jemals davon etwas aus den Medien erfahren? Hat der Öffentlich-Rechtliche Rundfunk jemals darüber berichtet?

https://nixgut.wordpress.com/2020/11/27/video-charles-kruger-fur-grunen-politikerin-katharina-schulze-ist-ideologie-wichtiger-als-realitat-an-den-folgen-von-corona-sterben-wesentlich-mehr-menschen-als-an-corona-selber-0936/

Bundespolizei: 145.000 Masken-Verstöße in Zügen und Bahnhöfen

27 Nov

In den Zügen und Bahnhöfen wird massenhaft gegen den Corona-Infektionsschutz verstoßen. In nur zwei Monaten – vom 12. September bis zum 15. November 2020 – hat die Bundespolizei 145.000 Menschen ermahnt, weil sie den Mund-Nasen-Schutz entweder falsch oder gar nicht getragen haben. In den meisten Fällen reagierten die Reisenden auf die Ansprache.

Aber in knapp 2.500 Fällen waren die Personen nach Angaben der Potsdamer Behörde „uneinsichtig“ und verstießen fortgesetzt gegen die Maskenpflicht. In diesen Fällen schaltete die Polizei das jeweils zuständige Gesundheitsamt „zur Ahndung möglicher Ordnungswidrigkeitsverfahren“ ein.

weiterlesen:

https://www.journalistenwatch.com/2020/11/27/bundespolizei-masken-verstoesse/

Meine Meinung:

Ich bin immer wieder hin- und hergerissen, was ich von der Maskenpflicht halten soll. Aber mir tun die Leute leid, die stundenlang im Zug oder Flugzeug sitzen und eine Maske tragen sollen. Der Artikel über die Beendigung der Corona-Pandemie in Vietnam, wo man mit strengen Maßnahmen die Corona-Pandemie besiegte, hat mich nachdenklich werden lassen:

Wie Vietnam die Coronakrise besiegte und das offenbar sehr erfolgreich

https://nixgut.wordpress.com/2020/11/26/wie-vietnam-die-coronakrise-besiegte-und-das-offenbar-sehr-erfolgreich-ausloschen-des-coronavirus-statt-abflachen-der-infektionszahlen/

Ich bin eher wegen des immer weiter fortschreitenden Demokratieabbaus besorgt, wenn z.B. die Bundesregierung 1 Milliarde in den Kampf gegen rechts investieren möchte, als um Corona, und wenn die Grünen die Tore für die Migranten immer weiter öffnen möchten. Was bleibt dann noch von Deutschland übrig? Und die Grünen sitzen vielleicht bald mit in der Regierung. Warum wachen die Deutschen nicht auf?

Corona geht irgendwann vorbei, aber wird Deutschland auch eine Öko-Diktatur, einen Überwachungsstaat, eine Umvolkung und die Islamisierung überleben? Oder wird man das deutsche Volk am Ende ausrotten? Was ist das für eine Zukunft? Und der deutsche Michel schläft tief und fest.

Video: Carolin Matthie: Vlog #724 – Spanien will Notstand bis Mai?! – Regierung verschleudert Millionen für Berater (01:15:51)

28 Okt

Video: Carolin Matthie: Vlog #724 – Spanien will Notstand bis Mai?! – Regierung verschleudert Millionen für Berater (01:15:51)

Video: Carolin Matthie: Vlog #698 – Party bei der SPD?! – Merkel warnt?! (01:15:19)

29 Sep

Video: Carolin Matthie: Vlog #698 – Party bei der SPD?! – Merkel warnt?! (01:15:19)

Angela Merkel: „Es muss in Berlin was passieren“ – Bundeskanzlerin warnt vor Corona-Hotspot – obwohl in der 4 Millionen-Stadt nur 77 Menschen wegen Corona im Krankenhaus sind.

https://www.tagesspiegel.de/berlin/coronakrise-in-berlin-mueller-stimmt-auf-schaerfere-regeln-ein-eine-corona-ampel-auf-gelb/25655678.html

23:02 Uhr Tschechien und Slowakei wollen wieder Notstand ausrufen

Tschechien und die Slowakei wollen wegen steigender Corona-Infektionszahlen wieder den Notstand ausrufen. Der tschechische Ministerpräsident Andrej Babis sagt im Fernsehsender Nova, seine Regierung werde am Mittwoch zu einer Sondersitzung zusammenzukommen, um den Notstand auszurufen.

https://www.n-tv.de/panorama/05-43-Laumann-schliesst-Kontrollen-von-privatfeuern-nicht-aus–article21626512.html

„Black Lives Matter“-Schwindel: Mann gibt Spendengelder für Waffen und ein Haus aus – 200.000 Dollar abgezweigt

In den USA hat sich ein Mann die „Black Lives Matter“-Bewegung zu Nutze gemacht und mit einer Spendenkampagne rund 465.000 Dollar gesammelt, von denen er 200.000 für eigene Zwecke abzweigte. Das Geld investierte er dann jedoch in seinen eigenen Luxus.

Ein 32-jähriger Mann ist einem Bericht der „Daily Mail“ [1] zufolge am vergangenen Freitag in Toledo (US-Bundesstaat Ohio) verhaftet worden, nachdem er rund 200.000 Dollar an Spendengeldern für seinen eigenen Luxus ausgegeben haben soll. Wie die britische Zeitung weiter berichtet, hätte das Geld eigentlich der „Black Lives Matter“-Bewegung von Atlanta zustehen sollen.

[1] https://www.dailymail.co.uk/news/article-8778611/Creator-bogus-BLM-charity-page-arrested-using-200-000-buy-home-tailored-suits.html?ito=social-facebook

https://www.focus.de/panorama/welt/black-lives-matter-schwindel-knapp-200-000-us-dollar-mann-gibt-spendengeld-fuer-massanzuege-waffen-und-ein-haus-aus_id_12480793.html

Video: Georg Grosz: Die schöne Lüge um das Elektroauto (02:51)

6 Jun
Video: Georg Grosz: Die schöne Lüge um das Elektroauto (02:51)
Video: Dirk Spaniel (AfD) attackiert Grüne: Die Klimapropaganda soll einfache Leute mit CO2-Steuer ausplündern helfen (03:23)
Video: Dirk Spaniel (AfD) attackiert Grüne: Die Klimapropaganda soll einfache Leute mit CO2-Steuer ausplündern helfen (03:23)
Video: Karsten Hilse (AfD): "Die Umweltzerstörungspartei mit dem grünen Mäntelchen!" (05:27)
Video: Karsten Hilse (AfD): "Die Umweltzerstörungspartei mit dem grünen Mäntelchen!" (05:27)
„Fridays for Future“-Demos: Schulleiter plant Bußgeld

Narcissus

By Marc Ryckaert (MJJR) – Narzisse – CC BY 3.0
Wer als Schüler künftig an den „Fridays for Future“-Demonstranten teilnimmt, muss mit einem Bußgeld rechnen – damit droht zumindest der Schulleiter eines Münchner Gymnasiums. Seinem Beispiel könnten weitere Schulen folgen.
Wenn nichts anderes helfe, werde er inzwischen tatsächlich so weit gehen und über das Schulreferat Anzeige erstatten, sagte Schulleiter Wolfgang Hansjakob laut dem „Bayerischen Rundfunk“.
Schuleschwänzen ist eine Ordnungswidrigkeit. Zumindest theoretisch sind Bußgelder von 1000 Euro möglich. Laut der „Süddeutschen Zeitung“ kursiere an dem Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium in München-Bogenhausen die Summe von 350 Euro. Schulleiter Hansjakob konnte diese Höhe laut „SZ“ aber nicht nachvollziehen. >>> weiterlesen
Meine Meinung:
Wenn das Schuleschwänzen eine Ordnungswidrigkeit ist, warum haben die Schulaufsicht und die Politiker so lange geschwiegen und diese Ordnungswidrigkeit toleriert? Hätten die Schüler gegen die islamische Massenmigration demonstriert, dann wären sie schon lange eingeschritten und hätten Ordnungsstrafen verhängt, wie sie es bei den Schülern gemacht hat, die man zum Besuch einer islamischen Moschee zwingen wollte, die dort aber nicht hingegangen sind. Alles linksversiffte Idioten!

"Übergroße Ratten": Wie die islamische Zuwanderung unsere Hunde bedroht

24 Feb

islamischer_hundehass

Der Fall eines kleinen Hundes, der im bayerischen Straubing von einem Syrer aus dem dritten Stock geworfen wurde und elend an seinen schweren inneren Verletzungen verstarb, erschütterte Deutschlands Tierfreunde.

In Europa selbst wird die Situation immer schlimmer.

Durch die muslimische Massenzuwanderung, die sich in vielen Vierteln Spaniens, Frankreichs und Schwedens konzentriert, gelten Hunde besonders bei radikalen Glaubensanhängern als "unrein" und verachtenswert. Sie werden als übergroße Ratten bezeichnet. Man macht Jagd auf sie, vergiftet sie, vergewaltigt sie und pfählt sie sogar durch den Hals. Der Hass auf den besten Freund des Menschen nimmt unfassbare Formen an.

Was uns noch bevorstehen könnte, zeigt sich derzeit im Iran und anderen muslimischen Staaten. Dort ist bereits das Gassi-Gehen verboten, ebenso die Mitnahme der Vierbeiner im Auto; auch ist es strikt verboten, dass die Tiere den Kopf aus dem Fenster halten. Einen Hund zu besitzen, steht unter Strafe. Halter müssen nicht nur mit einem Bußgeld von 2.500 Euro rechnen, sondern auch mit der Tötung des Tieres sowie 60 Peitschenhieben. Mittelalterlicher, kranker Wahnsinn.

In London und Manchester skandieren erregte Muslime öffentlich: „Das ist jetzt islamische Zone. Führen Sie hier nicht Ihren Hund aus! Muslime mögen keine Hunde!“ In den USA und in Kanada weigern sich muslimische Bus- und Taxifahrer, Blindenhunde mitzunehmen. Dort sieht man schon heute, was Deutschland in Zukunft droht. Und das alles nur, weil der islamische Glaube mit all seinen Begleiterscheinungen hier immer mehr Fuß fasst.

Wollen wir das? Müssen wir nach unseren Frauen jetzt auch zunehmend Angst um unsere Vierbeiner haben? Quelle

Meine Meinung:

Warum lassen wir uns das alles gefallen? Warum weisen wir die Muslime nicht einfach wieder aus? Ich wills euch sagen, weil die total verblödeten Deutschen zu 19 Prozent die Grünen  und die anderen hundefeindlichen Parteien wählen und immer mehr Muslime ins Land holen. Erst vertreiben und töten die Muslime die Hunde, anschließend die Menschen.

Monika schreibt:

Bei uns in der Gegend gehen täglich Giftködermeldungen ein. 4 Hunde und 1 Katze sind schon verendet. So großflächig hatten wird das hier noch nie. Frag mich, ob das vielleicht zusammen hängt?

Cloe schreibt:

Meinen Hund wollten sie auch anzünden. Das waren Kinder von denen (Muslime) bei mir im Haus. Ich habe dem entsprechend reagiert, lasse mir nix bieten von denen.

Andreas schreibt:

Das hab’ ich gerade eben in Nürnberg fotografiert. Bin heute Nachmittag mit meiner 4beinigen Freundin aus dem Feuchter Tierheim unterwegs.

polizei_mittelfranken

Plakat der Polizei aus Mittelfranken

Jetzt kommen auch schon Asylbewerber aus Kolumbien und Venezuela nach Deutschland

asylbewerber_kolumbien_venezuela

Prof. Dr. Jörg Meuthen (AfD) schreibt:

Liebe Leser, eine Meldung der vergangenen Woche soll nicht unkommentiert bleiben: Es wurde berichtet, dass mittlerweile jeder fünfte Asylbewerber auf legale Art und Weise nach Europa und damit auch nach Deutschland einreist.

Wie das geht? Ganz einfach. Jetzt kommen Menschen aus Staaten, die kein Visum benötigen, und sie kommen mit ganz regulären Linienflügen. So zum Beispiel aus Venezuela, aber auch aus Kolumbien, Georgien und aus Albanien.

Nun mögen die aktuellen Lebensverhältnisse in Venezuela fraglos für viele Menschen weniger schön sein als in Deutschland, aber spätestens jetzt müsste doch eigentlich auch den glühendsten Befürwortern der von Merkel zu verantwortenden "Flüchtlingspolitik" auffallen, dass das deutsche Asylrecht in geradezu eklatanter Art und Weise für Zwecke der Armutsmigration zweckentfremdet wird.

Ich betone erneut, dass das den einzelnen Menschen, in diesem Fall also beispielsweise den Venezolanern oder den Kolumbianern, gar nicht vorzuwerfen ist. Menschen reagieren auf Anreize – und der Anreiz, den Deutschland seit einigen Jahren an alle Menschen dieser Welt schickt, denen es materiell spürbar schlechter geht als den Armen, die wir im eigenen Land haben, lautet:  "Kommt und nehmet, es ist alles für Euch bereitet."

Und es kann jeder Mensch weltweit kommen und nehmen, der das möchte – illegal oder legal, ganz egal. Wer da ist, der bleibt – immer lange, und meistens sogar auf Dauer.

Wie lange mag es noch dauern, bevor die Regierung – dann sicherlich ohne eine gewisse Frau Merkel, die unfähig ist, ihre eigenen Fehler einzusehen – die Reißleine zieht? Wie viele neue Sofort-Rentner aus aller Welt, die hier noch nie auch nur einen Cent einbezahlt haben (pro Tag sind es derzeit ca. 500 Neuankömmlinge, wie auch schon [der ehemalige Verfassungsschutzpräsident] Dr. Hans-Georg Maaßen richtig feststellte), mag unser gebeuteltes Sozialsystem noch mittragen können?

Eine Antwort auf diese Fragen kann heute leider niemand seriös geben. Aber einen guten Rat kann man jedem Wähler in Deutschland geben, der das alles nicht mehr tatenlos mitansehen möchte: Wählt die hier schon viel zu lange Regierenden einfach ab, denn nur dann wird sich etwas ändern.

Zeit für die Wähler, dem unverantwortlichen Treiben dieser "Regierung" ein Ende zu setzen. Zeit für die #AfD.

Die Zahl regulär einreisender Asylbewerber in die EU steigt (welt.de)

Immer öfter reisen Asylbewerber in der EU über reguläre Wege und visafrei ein – vor allem aus Lateinamerika und dem Westbalkan. Allein aus Venezuela verdoppelte sich die Zahl der Antragsteller im vergangenen Jahr auf 22.200.

Demnach hat sich allein die Zahl der Asylbewerber aus Venezuela, die ohne Visa in die EU einreisen durften, im vergangenen Jahr auf 22.200 verdoppelt. Grund sind die politischen Unruhen in dem Land. Weitere fast 20.000 visafrei eingereiste Antragsteller stammten aus Georgien, 10.200 aus Kolumbien, rund 21.900 aus Albanien. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Gehe ich recht in der Annahme, dass die “legalen” Zuwanderer aus Kolumbien, Venezuela, Georgien und Albanien auch noch ihre Familien nachholen dürfen und allesamt auf Kosten der Sozialhilfe leben?

Siehe auch:

Grüne Ökosünder: Grüne verpesten die Luft durch Vielfliegerei am meisten

Video: Dr. Nicolaus Fest (AfD): Faulheit statt Terrorabwehr (04:51)

Video: Geht es jetzt mit der Wirtschaft abwärts? (10:16)

Hannover: Streit unter „Migranten“ eskaliert – ein Messer-Toter und drei Schwerverletzte – der Täter ist flüchtig

Mädchenmord in der Wiener Neustadt: 16-Jährige von 19-jährigem syrischen Exfreund erwürgt?

Die EU erklärt den Völkern den Krieg: Strategiepapier für die Bekämpfung der „Rechtspopulisten“

Berlin-Schöneberg: Deutsch-arabischer Intensivtäter Nidal R. (36) in Berlin erschossen

14 Sep

Beisetzung unter Polizeischutz, 2.000 Gäste und Geschlechtertrennung. Abends Trauerfeier und gemeinsames Essen mit 500 geladenen Gästen in der islamistischen Dar-as-Salam-Moschee in Neukölln.

berlin_intensivtaeter_nidal_rProf. Dr. Jörg Meuthen (AfD) schreibt:

Jahrzehntelang hat Nidal R. unsere Rechtsordnung nach Kräften bekämpft: Dutzendfach vorbestraft wegen Raub, gefährlicher Körperverletzung, schweren Diebstählen, Drogendelikten, Nötigung und gefährlichen Eingriffen in den Straßenverkehr – insgesamt 14 Jahre verbrachte er im Gefängnis. Bereits mit zehn Jahren legte er los mit seiner kriminellen Karriere.

Damalige Versuche, den Jungen in einer speziellen Betreuungseinrichtung für auffällige Kinder unterzubringen, scheiterten, weil der Junge einer [günen? bzw. linken?] Stadträtin „im persönlichen Gespräch versprochen hatte, keine weiteren Straftaten zu begehen.“ Ohne Worte! [die Mehrheit der Richter sind genau so dusselig (verblendet)]

Nun wurde Nidal R. vor wenigen Tagen selbst Opfer einer brutalen Tat: Er wurde auf offener Straße vor den Augen seiner Frau und seiner beiden Kinder erschossen. Die Trauer um diesen Herrn ist in arabischen Kreisen in Berlin offenbar enorm hoch: Zu seiner Beerdigung kamen – vorsichtigen Schätzungen zufolge – mehr als 2.000 meist arabischstämmige Menschen auf dem Berliner Neuen Zwölf-Apostel-Friedhof in Schöneberg zusammen. Gesichert werden musste diese Beerdigung von ca. 150 Berliner Polizisten, auch aus Angst vor aufflammenden Clan-Rivalitäten.

Das ist Deutschland im Jahr 2018, dem dreizehnten Amtsjahr einer Kanzlerdarstellerin, die enormen Schaden über unser Land gebracht hat. Was ist unter der Kanzlerschaft von Merkel nur aus Deutschland geworden? Kein Wort ist von dieser Dame zu hören, wie sie die außer Kontrolle geratene Clan-Kriminalität zu bekämpfen gedenkt – Innenpolitik interessiert die Weltenretterin eben nicht besonders. Zeit daher für einen Kanzler, der sich intensiv um die Innenpolitik kümmert. Zeit für die #AfD.

Intensivtäter in Berlin erschossen Beisetzung von Nidal R. unter Polizeischutz – rund 2.000 Gäste (tagesspiegel.de)

Berliner Clan-Kriminalität: Die Akte Nidal R. alias „Mahmoud“ (morgenpost.de)

Nidal R. erschossen LKA beobachtet mit Sorge Bewaffnung von Clans in Berlin (welt.de)

morgenpost.de schreibt:

Als seine kriminelle Karriere begann, hieß der am Sonntag niedergeschossene Nidal R. noch „Mahmoud“. So nannten ihn die Medien. Der falsche Name wurde verwendet, um dem besonderen „Schutzbedürfnis“ für Jugendliche und Kinder zu entsprechen. Das galt auch für Nidal R., der bei seinen ersten Taten gerade einmal zehn Jahre alt war.

Es dauerte damals nur wenige Monate und Nidal R. alias „Mahmoud“ erlangte als Deutschlands jüngster Intensivtäter zweifelhafte Berühmtheit. Vor allem seinetwegen rief die Berliner Polizei 2003 eine spezielle Dienststelle für jugendliche Intensivtäter ins Leben. Da war Nidal R. schon etwa ein Dutzend Jahre im kriminellen Milieu aktiv.

Schon als Kind beging der im Libanon geborene Junge, dessen Staatsangehörigkeit mit „Staatenloser Palästinenser“ angegeben wird, Straftaten quer durch das Strafgesetzbuch (Raub, gefährliche Körperverletzung, schwere Diebstähle, Misshandlung, Beleidigung, Drogendelikte, Nötigung und gefährlichen Eingriffen in den Straßenverkehr).

Erste Versuche, den Jungen in einer speziellen Betreuungseinrichtung für auffällige Kinder unterzubringen, scheiterten zumeist an einer Stadträtin des damals noch eigenständigen Bezirks Tiergarten. Sie erklärte, eine solche Maßnahme sei nicht notwendig, denn „Mahmoud“ habe ihr im persönlichen Gespräch versprochen, keine weiteren Straftaten zu begehen. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Warum hat die Politik so lange versagt, weggeschaut, uns belogen und getäuscht? Warum hat die Politik und Justiz diesen schwerkriminellen Intensivtäter nicht schon lange ausgewiesen? Man hätte die ganzen kriminellen arabischen Clans, die fast alle ohne Papiere eingereist sind, bereits vor über zehn Jahren ausweisen sollen. Aber der Berliner Senat legte stets seine schützende Hand über diese kriminellen arabischen Verbrecher. Möge Berlin in diesem kriminellen arabischen Milieu versinken. Die Berliner wollen es offensichtlich so. Berlin – arm, aber doof!

Am Abend fanden sich zahlreiche Männer in der Neuköllner Dar-as-Salam-Moschee ein, dort war Essen für 500 Gäste bestellt worden. Die Moschee in der Flughafenstraße wird vom Verfassungsschutz beobachtet, obwohl Landespolitiker sich mit dem dortigen Imam trafen.

deelayla d. schreibt:

Yahya Hassan aus einem Ghetto in Aarhus (Dänemark) bringt das Problem auf den Punkt. Zitat: „Ich bin stinksauer auf die Generation meiner Eltern, die Ende der achtziger Jahre nach Dänemark kamen. Diese Riesengruppe von Flüchtlingen hat ihre Kinder total im Stich gelassen. Sobald sie in Dänemark waren, schien ihre Rolle als Eltern aufgehört zu haben.

Dann konnten wir unsere Väter sehen, wie sie auf Sozialhilfe, mit der Fernbedienung in der Hand, untätig vergammelten, daneben eine desillusionierte Mutter, die nie aufmuckte. Wir, die wir unsere Ausbildung abbrachen, die wir kriminell wurden und Penner, wir wurden nicht vom System im Stich gelassen, sondern von unsern Eltern. Wir sind die elternlose Generation.”

Michael schreibt:

War noch nie im Knast, zahle immer brav Steuern und jedes Parkticket. Pflege Freundschaften und habe viel Zeit und Geld in die Ausbildung investiert. Trotzdem befürchte ich, bei mir würden keine 150 Personen vor dem Krankenhaus stehen, sollte ich einmal eingeliefert werden. Was mache ich nur falsch?

Meine Meinung:

Lieber Michael, du hast alles richtig gemacht. Lieber 150 ehrliche und anständige Menschen, als 2000 kriminelle arabische Armleuchter. Ach ne, einen Fehler hast du doch gemacht, du bist nämlich täglich zur Arbeit gegangen, um all diese kriminellen Migranten zu finanzieren.

Prof. Dr. Jörg Meuthen (AfD): Die asozialen Methoden des Sozialdemokraten Johannes Kahrs: „Ich krieg dich, du Schlampe“

schlampe_johannes_kahrsProf. Dr. Jörg Meuthen (AfD) schreibt:

Liebe Leser, viele von Ihnen werden den Namen des Hamburgers Bundestagsabgeordneten Johannes Kahrs (SPD) schon gehört haben. Bei diesem Mann handelt es sich um einen der einflussreichsten SPD-Abgeordneten im Bundestag. Hören wir einmal hin, was dieses Aushängeschild der Sozis gestern über unsere Bürgerpartei sowie zu Teilen auch die Millionen Wähler an Dreck auskübelte. Da waren zunächst zahlreiche Zwischenrufe dieses Herrn in die Rede meines Sprecherkollegen Dr. Alexander Gauland, fein säuberlich im Plenarprotokoll aufgezeichnet. Hier zwei besonders abstoßende:

• "Sie sind doch Chef der Idioten und Dumpfbacken!"

• "Die [„Ausländer raus“-Schreier und Hitlergruß-Zeiger] sind alle von der AfD!"

Mein Kollege Dr. Alexander Gauland und ich, wir sind also die Chefs der "Idioten und Dumpfbacken". Über 30.000 Mitglieder unserer Bürgerpartei sind also für Herrn Kahrs "Idioten und Dumpfbacken", die "Ausländer raus" schreien und den Hitlergruß zeigen. Und da eine solche Partei in seinem Weltbild sicher auch nur von "Idioten und Dumpfbacken" gewählt werden kann, gibt es (auf Basis der aktuellen Umfragewerte) derzeit etwa acht bis neun Millionen "Idioten und Dumpfbacken" in Deutschland.

Chapeau, "Herr" Kahrs, mehr und üblere Wählerbeschimpfung war selten. Sigmar Gabriels "Pack" lassen Sie damit jedenfalls ganz locker hinter sich. Aber diese Zwischenrufe waren ja nur die gestrige Ouvertüre. Richtig zur Sache ging es dann in seiner Rede (bzw. das, was Kahrs in seiner Verblendung offenbar als Rede erachtete). Auch hier zitiere ich zunächst – alles Folgende wurde gesagt in Richtung unserer aufrechten Abgeordneten:

• "Hass macht hässlich – schauen Sie mal in den Spiegel!"

• "Von Rechtsradikalen brauche ich keine Zwischenfragen!"

• "Schauen Sie in den Spiegel, dann sehen Sie, was diese Republik in den 20ern und 30ern ins Elend geführt hat."

• "Die AfD kämpft gegen alles das, was dieses Land zusammenhält."

• "Diese Koalition tut viel für den inneren Zusammenhalt – im Gegensatz zur AfD, die nur spalten, hassen kann."

Was auch immer dieser Mann vor seinen Pöbeleien zu sich genommen haben mag, es hat ihm nicht gutgetan: Weiter weg von der Realität kann man als Politiker kaum sein. Dieser vom tiefsitzenden Sozi-Hass auf den neuen Wettbewerber zerfressene Mann wirft uns allen Ernstes vor, wir könnten nur "hassen und spalten"?

WER spaltet denn seit Jahren dieses Land? Es sind die beiden (bislang in der Geschichte der Bundesrepublik einzigen!) Regierungsparteien, die sich schon bei der aufoktroyierten [aufgezwungenen] Euro-Einführung gegen das eigene Volk gestellt haben und diesem Irrweg in den vergangenen 20 Jahren zahllose weitere folgen ließen – mit dem Höhepunkt von Merkels muslimischer Masseneinwanderung, angefeuert von einer migrationsfanatischen SPD.

Herr Kahrs, genau diese ideologischen Irrwege FERNAB DER VOLKSMEINUNG haben unser Vaterland gespalten – wir dagegen sind nur diejenigen, die Millionen mit dieser Spaltung unzufriedenen Bürgern endlich wieder eine Stimme geben! Allerdings lohnt es sich, liebe Leser, bei dieser Gelegenheit einmal etwas genauer auf die Methoden des Saubermanns Kahrs zu schauen. So hat die FAZ bereits im Jahr 2009 das Folgende festgestellt:

"Ein Mann will nach oben. Er hat sich ein Netzwerk von Günstlingen, Abhängigen und Unterstützern geschaffen. Um seine Macht zu mehren, geht er rücksichtslos vor. Das sagen seine Gegner. Das sagen auch ehemalige Förderer. Manche verbinden seinen Namen mit dem Wort System. Es breite sich aus wie ein Krebsgeschwür." Krebsgeschwür, ein hohes Wort. Aber was soll man von einem ehemaligen Juso-Vorstand halten, der seinerzeit eine Gegnerin nachgewiesenermaßen mit nächtlichem Telefonterror zu zermürben suchte? Nochmal die FAZ:

"Die damals 22 Jahre alte Silke Dose, linke Gegnerin von Kahrs im Hamburger Juso-Vorstand, erhält nachts anonyme Anrufe, in denen der Anrufer teils auflegt, teils schweigt oder sie mit Sätzen wie „Ich krieg dich, du Schlampe“ bedroht. Die junge Frau beantragt eine Fangschaltung. Im Mai 1992 tappt der damals 28 Jahre alte Kahrs zweimal in die Falle, als er gegen drei Uhr morgens seinen Telefonterror ausübt. Es kommt zu einem Gerichtsverfahren, das mit einem Vergleich endet. Kahrs erklärt sich bereit, 800 Mark Bußgeld an eine gemeinnützige Organisation zu zahlen."

„Ich krieg dich, du Schlampe.“ Und DIESER Mann wirft unserer Rechtsstaatspartei Hass und Hetze vor? An Absurdität wahrlich kaum zu überbieten. In diesen Dingen scheint er bewandert zu sein, der Herr Kahrs: „Völlig furchtlos kann er Menschen einschüchtern“, das sagt ein Hamburger SPD-Mann über ihn. Und er konnte über ein Netzwerk ehemaliger Praktikanten die Hamburger SPD tief spalten, wozu diverse schmutzige Aktionen beigetragen haben, die der geneigte Leser im verlinkten Artikel im Detail nachlesen kann. Das Fazit der FAZ:

"In Hamburg ist die SPD so gespalten, dass viele Genossen von zwei Parteien sprechen. Einige Vorstände von Ortsvereinen tagen nicht mehr parteiöffentlich, damit die „Spione von Kahrs“ nicht mehr ihre Sitzungen besuchen."

Ein Mann, der seine eigene Partei in Hamburg gespalten hat, wirft UNS Spaltung der Gesellschaft vor? Ohne Worte. Was von dem Charakter dieses Menschen zu halten ist, der solche Dinge tut, um sich seiner Konkurrenz zu entledigen, darüber möge sich ein jeder sein eigenes Urteil bilden. Dieser Mann hat in seiner Karrieregeilheit keinerlei Skrupel – sein Ego steht im Mittelpunkt seines Treibens, und die SPD nutzt er hierfür nur als Vehikel.

In diesem Sinne ist Kahrs ein echter Asozialdemokrat. Es ist kaum vorstellbar, dass ein derartiger Charakter zu irgendeiner Läuterung fähig ist. Das ist bedauerlich. Das Gute aber ist: Irgendwann fallen solche Leute in die Abgründe ihrer eigenen Charakterlosigkeit hinein, und das ist gut so. Zeit für Politiker mit Rückgrat und Charakter. Zeit für die #AfD.

SPD Hamburg : Das System Johannes Kahrs (faz.net)

Siehe auch:

Wieder Pleite für Merkel: Keine Flüchtlingsrückführung nach Italien

Hamm: Es nimmt einfach kein Ende. Frauenleiche in Hamm gefunden – 24-jähriger Syrer unter Tötungsverdacht

Australien: Karikaturist wegen zu viel Realitätsnähe angeklagt

Rechtfertigt angebliches syrisches Giftgas den Einsatz der Bundeswehr in Syrien?

Afghanistan und Schweden – zwei unterschiedliche Kulturen prallen aufeinander

BBerlin: Mega-Fake aufgedeckt: TV-Team lässt an gefälschtem AfD-Stand Ausländer jagen

Die EU erlässt ab 25. Mai 2018 ein totales Fotographierverbot

12 Mai

2-Fussballfans

Der Grund für dieses totalitäre Fotografierverbot, das historisch beispiellos ist,  kann nur ein einziger sein: Die EU will in Zukunft die Dokumentation der Massenimmigration in den tausenden Städten und Kommunen unmöglich machen. Niemand darf mehr seine Kamera auf eine deutsche oder französische Straße richten, und dort ein Bild machen, wo man erkennt, dass 99 Prozent der dortigen Passanten Immigranten sind.

Niemand darf mehr einen Videoclip mit seinem Handy drehen, wenn Migranten Deutsche totprügeln. Niemand darf mehr eine Aufnahme machen, wenn Migranten deutsche Mädchen, Frauen und Omas vergewaltigen. Die Dokumentation dieser Verbrechen wird ab dem 25.Mai 2018 schwerer bestraft als das Verbrechen selbst. Interessant dabei ist, dass es über dieses Gesetz keinerlei öffentliche Diskussion gab.

Wer gibt dieser Handvoll EU-Verbrechern das Recht, 550 Millionen Bewohnern der EU vorzuschreiben, wen und was sie fotografieren dürfen und wen oder was nicht? Weder kann man in Zukunft die Straßen von Heidelberg fotografieren, noch das Schloss Neuschwanstein – noch die Zugspitze – oder eine Landschaftsaufnahme machen, wenn auch nur ein einziger Mensch, wie weit auch immer er von der Linse entfernt sein mag, darauf abgelichtet würde.

Der Plan dient nicht, wie die Brüsseler Verbrecher tönen, dem „Schutz vor Daten“: Er dient allein dem Schutz der Dokumentation ihres Jahrtausendverbrechens, welches man als den größten historischen Genozid der Menschheitsgeschichte bezeichnen kann: Der Masseneinwanderung von hunderten Millionen Afrikanern und Menschen aus dem nahen Osten, zumeist Moslems, der zum geplanten und gewollten Untergang der weißen Urbevölkerung Europas führen wird.

Bei Verstößen gegen die DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) drohen nicht nur Bußgelder in Millionenhöhe, sondern selbst bei sozialadäquatem Verhalten Abmahnungen, Untersagungen und Schadensersatzforderungen. Nur ein kleiner Trost: Fotos und Veröffentlichungen vor dem 25. Mai 2018 fallen nicht rückwirkend unter die neue DSGVO.

Jeder EU-Mitgliedsstaat hatte die Möglichkeit, seine nationale Rechtsprechung mit Hilfe von „Öffnungsklauseln“ an die neue DSGVO anzupassen. Schweden und Österreich z.B. haben dies getan. Die deutsche Bundesregierung ist dagegen untätig geblieben und hat es versäumt, durch entsprechende Gesetze besondere Härten und unzumutbare Einschränkungen zu vermeiden.

Medienrechtler und Anwalt Lars Rieck vermutet: „Ziel des deutschen Gesetzgebers scheint es zu sein, die Anfertigung von personenbezogenen Fotos und Filmen grundsätzlich zu verhindern. Dies hätte nicht sein müssen.“ Noch detailliertere Informationen liefert Medienrechts-Anwalt Lars Rieck in seinem Blogeintrag „Wissen zur DSGVO – 7 Tipps für Fotografen“.

Ob das Pixeln von Personen ein probates Mittel ist, um Bilder rechtssicher veröffentlichen zu können, ist übrigens auch noch nicht klar. Denn künstliche Intelligenz ist mittlerweile durchaus in der Lage, solche Bearbeitungen rückgängig zu machen. Medienrechts-Anwälte dürften sich in den nächsten Monaten und Jahren also nicht über Arbeitsmangel beklagen.

Ich persönlich hatte schon vor längerer Zeit überlegt, ob ich nicht, wegen juristischer Fragen, vollkommen auf Fotos verzichten sollte. Deshalb habe ich in letzter Zeit vielfach kostenlose Bilder von wikimedia.org verwendet. So werde ich es beibehalten und wegen der Verbrecher in Brüssel auf personenbezogene Bilder verzichten.

Ich hoffe, die Scheiß-EU, die die Meinungsfreiheit an allen Enden und Ecken beschneidet, um ihren Völkermord zu vertuschen, bricht bald zusammen. Und hoffentlich wacht der total verblödete deutsche Michel bald auf. Aber der lässt sich wohl eher von den afrikanischen, asiatischen, arabischen muslimischen Horden der EU abschlachten, anstatt sein Gehirn einzuschalten, genau so wie bei Hitler.

Es ist so traurig, wir rennen auf einen Genozid oder vielleicht sogar auf einen 3. Weltkrieg zu und die große Masse der Deutschen bekommt davon nichts mit. Gegen die Dummheit ist wirklich kein Kraut gewachsen. Dabei hätte doch jeder halbwegs intelligente Mensch längst erkennen können, wohin der Hase läuft. Aber viele wollen die Wahrheit nicht sehen. Sie verschließen davor die Augen, als ob es dadurch besser wird.

Um so schlimmer wird das Erwachen sein, wenn man euch das Messer wortwörtlich an die Kehle hält. Achtet einfach einmal darauf, wie viele Messerangriffe, Massenschlägereien, Körperverletzungen und Vergewaltigungen es allein an diesem Wochenende wieder gibt. Und ehrlich gesagt, manchmal wünsche ich den Deutschen genau das, denn nur so werden sie aus ihrer Lethargie und Idiotie gerissen.

Nur wenn sie selber zu Opfern von Migrantengewalt werden, fangen sie an, ihr Gehirn einzuschalten. Gegen Fakten und Argumente sind sie immun. Sie beschimpfen die Aufklärer höchstens als Nazis und Rassisten, wie die Politik und die linksversifften Lügenmedien es ihnen seit Jahrzehnten eingehämmert hat. Die große Mehrheit der Deutschen sind eben folgsame Lemminge, die der neuen Führerin bis in den Tod folgen.

Wir hätten die Politik längst in eine andere Richtung lenken können, aber so lange die große Masse der Deutschen die etablierten Parteien wählt, geht der Marsch in den Untergang weiter. Adolf lässt grüßen. Vielen Dank auch an die linksversiffte Presse, die sich jetzt wahrscheinlich die Hände reibt, dass Deutschland, “dieses miese Stück Scheiße” jetzt endlich dem Untergang entgegenstrebt. Ihr aber ebenso, ihr Idioten.

Nachtrag: 13.05.2018 – 01:25 Uhr

Bin soeben auf ein saugeiles Video gestoßen, welches sich ebenfalls mit dem Fotografierverbot beschäftigt. Ihr solltet euch das Video unbedingt anschauen:  Oliver Flesch im Gespräch mit RA Markus Roscher-Meinel aus Berlin:

Video: Neues Datenschutzgesetz: Alles nicht sooo wild, sagt ein Anwalt (53:20)

 

Video: Dr. Nicolaus Fest zu Islam-Feiertag und Niedersachsenwahl (04:57)

20 Okt

Der Innenminister hat sich zu Wort gemeldet. Das verheißt nichts Gutes. Wenn Thomas-wir-müssen-uns-an-den-Terror-gewöhnen-de Maizière spricht, herrscht Alarmstufe Rot. So auch diesmal. De Maizière will, dass der Islam einen Feiertag erhält. Aber welcher Islam? Der Islam, der in Berlin zwölf Menschen tötete und 50 schwer verletzte? Der in Ansbach eine Nagelbombe zündete und Passanten mit Messern attackierte? Der Islam, der zur Absage von Fußballspielen, Karnevalsumzügen und Stadtfesten führt?

Oder der Islam, der in Manchester oder in Afrika [1] Kinder entführt und ermordet. Der Islam, der angeblich friedlich ist, dessen Kritiker aber nur unter Polizeischutz leben können? Soll dieser Islam sich feiern dürfen? Vor einer Woche schlug der Freiburger Islamwissenschaftler Abdel-Hakim Ourghi 40 Thesen an die Tür der Berliner Dar-as-Salam-Moschee in Neukölln.

[1] Laut Amnesty International hat die islamistische Terrorgruppe Boko Haram in Nigeria seit Anfang 2014 mehr als 2.000 Mädchen und Frauen verschleppt. Einige von ihnen durften mittlerweile wieder nach Hause zurückkehren.

Er forderte eine umfassende Reform des Islam. Kernpunkte: Schluss mit der Unterdrückung der Frauen. Schluss mit dem Dschihad. Schluss mit der Rechtfertigung von Gewalt. Schluss mit der Verfolgung Andersgläubiger, wie Christen, Buddhisten, Taoisten, Sikh, Atheisten, Hinduisten, Juden… (Weiter im Video von Nicolaus Fest.)


Video: Dr. Nicolaus Fest zu Thomas de Maizière, Niedersachsenwahl und islamischem Feiertag (04:57)

• Spende an die AfD-Berlin:

• Berliner Sparkasse
• IBAN: DE88 1005 0000 0190 2170 22
• BIC: BELADEBEXXX
• Verwendungszweck: Nicolaus Fest

Quelle: Video: Dr. Nicolaus Fest zu Islam-Feiertag und Niedersachsenwahl (04:57)

Noch ein klein wenig OT:

Hamburg: "Wir sind am Ende" – Personalmangel bei der Kriminalpolizei – Allein beim Betrugsdezernat könnten 5000 Straftaten nicht mehr verfolgt werden

Jan Reinecke

Gewerkschaftschef Jan Reinecke vom Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) warnt vor dem Zusammenbruch. Allein beim Betrugsdezernat (plus Internetkriminalität) könnten 5000 Straftaten nicht mehr verfolgt werden. >>> weiterlesen

Friedrichshafen: Mann zahlt zehn Euro Bußgeld wegen zu schnellen Fahrens nicht und wird festgenommen

erzwingungshaft

Die Bundespolizei Konstanz hat einen 54-Jährigen an seinem Arbeitsplatz in Friedrichshafen festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig suchte den Mann mit einem Haftbefehl, nachdem er einen Bußgeldbescheid über zehn Euro nicht zahlte. Er fuhr zu schnell und ignorierte die Strafe. >>> weiterlesen

AfD-Stuttgart schreibt:

Diese Meldung erschien fast zeitgleich zu den Berichten über das komplette Staatsversagen im Fall des Berliner Attentäters Anis Amri. Offensichtlich hat der Rechtsstaat die Orientierung verloren. Dort muss und wird die AfD ansetzen.

Meine Meinung:

Beim Fall von Anis Amri hat die Berliner Polizei sogar versucht die Fehler der Polizei zu vertuschen. Anstatt Anis Amri festzunehmen, Gründe dafür gab es genug (sieben falsche Identitäten, Drogenhandel,…) ließ man ihn weiter frei laufen. Es erhärtet sich der Verdacht, dass im Landeskriminalamt nach dem Anschlag Akten manipuliert wurden, um Versäumnisse zu vertuschen. Mehrere Passagen zu diesem Komplex mussten in seinem Abschlussbericht jedoch geschwärzt werden, wegen laufender Ermittlungen gegen Beamte des LKA [Landeskriminalamtes].

In Marseille gab es ein ähnliches Polizeiversagen bei einem Islamisten, der zwei junge Frauen erstach: Manfred Haferburg: Irres Europa – Das unglaubliche Staatsversagen im Fall des tunesischen Attentäters Ahmed Hamachi (29) von Marseille, der zwei junge Frauen tötete.

Sonderermittler: Der Berliner Attentäter Anis Amri wurde an Wochenenden nicht überwacht

anis_amri_identitäten

Der Terroranschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz im Dezember hätte verhindert werden können. Zu diesem Ergebnis kommt der ehemalige Bundesanwalt Bruno Jost in seinem 72-seitigen Gutachten, das er am Donnerstag in Berlin vorgestellt hat. >>> weiterlesen

Siehe auch:

Video: Akif Pirinçci auf der Frankfurter Buchmesse – Video von AfD-TV-Hessen (30:57)

Video: „Kontrollverlust“ 2017 – vom Schweigekartell zum Schweinekartell – Rufmord-Kampagne gegen Bestseller-Autor Thorsten Schulte nimmt irre Züge an (30:16)

Akif Pirincci über den linksverstrahlten "Zeit"-Journalisten Till Eckert

Michael Klonovsky zum Überfall auf den Manuscriptum-Verlag auf der Frankfurter Buchmesse

Video: Martin Sellner: Analyse der Ereignisse auf der Frankfurter Buchmesse – Lügenpresse widerlegt (24:26)

Video: Britischer Geheimdienst M15 warnt vor erhöhter Terrorgefahr (00:35)

%d Bloggern gefällt das: