Tag Archives: Burgenland

Video: Martin Sellner: Syrischer Migrant (18) tötet Diplom-Ingenieur Jürgen T. (42), Vater von 2 Töchtern – SPÖ-Bürgermeister Thomas Hoffmann heuchelt Trauer (05:55)

22 Dez

weihnachten-ermordet

Video: Martin Sellner: Syrischer Migrant (18) tötet Diplom-Ingenieur Jürgen T. (42), Vater von 2 Töchtern – SPÖ-Bürgermeister Thomas Hoffmann heuchelt Trauer (05:55)

🟥 Jürgen T. starb 3 Tage vor Weihnachten 2021, wohl unter unerträglichen Schmerzen, in einem Spitalszimmer vor den Augen seiner geschockten Familie.

▪️ Schuld ist der syrische Flüchtling [1]. Schuld sind aber auch jene die den Bevölkerungsaustausch unserer Heimat mit einem Land betreiben, dessen Mordrate 4-5mal so hoch ist wie hier.

[1] https://t.me/martinsellnervideos/1352

Jürgen Trimmel

Um hier den Lesern das Opfer zu vergegenwärtigen: Es handelt sich um den 42-jährigen Dipl.-Ing. Jürgen Trimmel, Mitarbeiter der burgenländischen Landesimmobilienholding.


Bürgermeister Thomas Hoffmann (SPÖ) von Schattendorf über den 18-jährigen syrischen Täter: „Seit 2015 nichts dazu gelernt“

Gegenüber krone.tv [2] ließ der Kommunalpolitiker seinen Emotionen freien Lauf: “Der Vorfall erschüttert unsere Gemeinde zutiefst…”

https://exxpress.at/syrer-schlaegt-familienvater-tot-buergermeister-zerlegt-einwanderungspolitik/

[2] Video: Tödliche Prügelattacke: Bürgermeister: „Haben aus 2015 nichts gelernt“ (03:54)

„Der Vorfall erschüttert unsere Gemeinde zutiefst“, sagt Bürgermeister Thomas Hoffmann im Gespräch mit krone.tv. Seit mehr als eineinhalb Jahren weise die burgenländische Sozialdemokratie und Hans Peter Doskozil darauf hin, dass es Probleme mit der Migration gibt. „Die Stimme des Burgenlandes wird anscheinend nirgendwo wahrgenommen“, so Hoffmann.

Familienvater nach Prügelattacke gestorben

Jener 42-jährige Burgenländer, der bei einer Rauferei am Wochenende in Schattendorf lebensgefährliche Verletzungen erlitten hatte, ist tot. Bei dem Opfer handelt es sich um einen zweifachen Familienvater aus der Gemeinde.

Er war am Samstag mit seinen Freunden unterwegs, der Ausflug der Gruppe endete dann in der Nacht auf Sonntag in dem Lokal. Zur Rauferei kam es vor dem Lokal, wobei der genaue Hergang laut Staatsanwaltschaft noch offen ist. Informationen erhofft man sich auch durch die angeordnete Obduktion.

https://www.krone.at/2887881


Burgenland: Opfer starb nach brutaler Disco-Attacke

Der junge Angreifer dürfte mit Aschenbecher und Schlagring auf den Burgenländer (42) losgegangen sein.

Zu dem Drama kam es, wie berichtet, am vergangenen Samstag im erst im November wieder eröffneten Keller-Club „Drive in“ eines Landgasthauses in Schattendorf im Burgenland:

Dabei geriet der 42-jährige Ortsbewohner Jürgen T. (Diplom-Ingenieur, Ehemann und Vater zweier bezaubernder Mädchen sowie Tennisspieler und Fußballfunktionär), der mit Vereinskollegen dort Weihnachten feierte, mit einer Gruppe jungen Discobesucher in Streit.

Warum die Gemüter bei der Xmas-Party eskalierten, ist noch unklar, gesichert scheint, dass ein 18-jähriger Syrer aus Neunkirchen seinem Kontrahenten (Jürgen T.) die Nase zertrümmerte und T. so schwer am Gesicht und am Kopf verletzt, dass der Mann einen Herzstillstand erlitt und danach für hirntot erklärt wurde.

Am Mittwoch wurde bekannt gegeben, dass die lebenserhaltenden Geräte abgeschaltet werden mussten. Der verdächtige Flüchtling – ein Spenglerlehrling (Klempner) und Hobbyboxer – ist jetzt in U-Haft. Er streitet aber alles ab und hat sich einen Anwalt genommen. Die Polizei indes soll die Tatwaffen, einen Schlagring und einen Aschenbecher, sichergestellt haben.

weiterlesen:

https://www.oe24.at/oesterreich/chronik/burgenland/opfer-starb-nach-brutaler-disco-attacke/539698018


Wien: 16-jähriger Syrer soll Mädchen in Wien-Leopoldstadt vergewaltigt haben

Anfang Dezember soll ein 16-Jähriger ein Mädchen in einer Wohnung in Wien vergewaltigt haben. Die 13-Jährige vertraute sich ihrer Mutter an, welche anschließend zur Polizei ging.

https://www.vienna.at/16-jaehriger-soll-maedchen-in-wien-leopoldstadt-vergewaltigt-haben/7806661


Twittereconquista: Orgakanal für die Reconquista auf Twitter.

https://t.me/c/1241187811/7

https://t.me/+x3bYDM0rR3piODk0


Alfred schreibt:

Ich möchte schon festhalten, dass die SPÖ in über 60 Jahren Kanzlerschaft NIE die Grenzen schützte oder irgendetwas gegen Asylanten und Immigration unternommen haben. Jetzt so tun, als wäre nur die jetzige Regierung daran Schuld ist schon billig, liebe SPÖ.

Man braucht ja nur nach Wien schauen was Bürgermeister Michael Ludwig aufführt. Bei dem sind ja alle Ausländer willkommen, sogar solche, die laufend vergewaltigen und morden. Die SPÖ hat überhaupt keine Linie und schon gar keinen Charakter.

Lumpi schreibt:

Dass der Mord an einem Einheimischen durch einen Asylanten als erstes von der FPÖ thematisiert wurde, fand der Herr Bürgermeister von Schattendorf “pietätlos”! Einfach nur krank und bösartig diese Sozis!

Christoph schreibt:

Lernen wir endlich dazu und starten die REMIGRATION!


ins Koma geprügelt, Tödliche Prügelattacke, Haben aus 2015 nichts gelernt, Wirtschaftsflüchtling, Asyltouristen, schwere Körperverletzung, ethnische Wahl, Hans Peter Doskozil, Migration, Migranten, Illegale, Wien, 13-Jährige, Leopoldstadt, vergewaltigt, Herkunft der Täter verschweigen, toxische Männlichkeit, Mordrate, Syrien, MSLive Reconquista, Twitter,

Video: Compact-TV: Dream Team 2022: Alice Weidel und Sahra Wagenknecht?  (gekürzte Fassung) (14:51)

26 Nov

compact-dreamteam

Video: Compact-TV: Dream Team 2022: Alice Weidel und Sahra Wagenknecht?  (gekürzte Fassung) (14:51)

Hier das ganze Video: (21:48)

https://odysee.com/@COMPACTTV:2/COMPACT.DerTag.24.11.22:5

Minute 16:10

Karl Lauterbach erklärte: “Die Pandemie sei erst beendetr, wenn sie auch für die beendet ist, die an Long Covid erkrankt sind.” Das bedeutet. alle Lockerungsmaßnahmen auf den Sankt-Nimmerleins-Tag zu verschieben.

Minute 17:05

Nancy Faeser verschweigt Blackoutgefahr

Am Wochenedde hatte Katastrophenschutzchef Ralph Tiesler vor Blackout gewarnt

https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/rueckzieher-vom-katastrophenschutz-will-faeser-blackout-warnung-vertuschen-82042680.bild.html

Minute 17:41

Neue Studie aus den USA: 58% der sogenannten Coronatoten im August 2022 waren geimpft

https://www.washingtonpost.com/politics/2022/11/23/vaccinated-people-now-make-up-majority-covid-deaths/

Meine Meinung:

In dem Video ist davon die Rede, dass Sahra Wagenknecht bei einer Wahl etwa 49% der Stimmen erhalten würde, wenn sie eine eigene Partei gründen würde. Ich glaube nicht daran, dass sie so viel Wählerstimmen bekommen würde. Sollte sie 15 oder 20% der Stimmen erhalten, dann wäre das schon sehr viel.

Auch die Erfolge der Sammlungsbewegung „Aufstehen“ hielten sich in Grenzen. Heute hört man gar nichts mehr davon oder wurde sie bereits beerdigt?

Sahra W. spricht sich für eine Abschiebung krimineller Migranten aus, hat aber offensichtlich nichts gegen eine weitere Masseneinwanderung, glaube ich jedenfalls. Das ist der entscheidende Punkt. Das ist vielleicht das wichtigste Thema der Zukunft.

Wenn wir aber die weitere Massenmigration nicht stoppen, dann ist Deutschland rettungslos verloren, dann werden wir genau so ausgerottet, wie dies einst im christlichen Libanon geschah. Dort holte man Muslime ins Land, um ihnen Bildung, Arbeit und Wohlstand zu ermöglichen.

Was war der Dank? Als die Muslime stark genug waren begannen sie einen Bürgerkrieg. 10-Tausende Tote, Flucht und Vertreibung der Christen waren die Folge. Heute regiert die terroristische Hisbollah im einst christlichen Libanon.

Genau dasselbe wird in Deutschland passieren, wenn wir die Massenmigration und Islamisierung nicht stoppen.

Video: Brigitte Gabriel über die Islamisierung des Libanon und die Ausrottung des Christentums (09:24)

https://nixgut.wordpress.com/2017/12/22/brigitte-gabriel-ber-die-islamisierung-des-libanon/

ObiWanNairobi schreibt:

Auf keinem Fall!! Wenn dir AfD mit Mauerparteilern gemeinsame Sache machen, ist meine Stimme für die weg!!

https://gab.com/ObiWanNairobi/posts/109405655938279550

Video: Martin Sellner: Österreich wird von illegalen Migranten überrannt (04:46)

16 Sept

asylwahn-2022

Video: Martin Sellner: Österreich wird von illegalen Migranten überrannt (04:46)

58.000 illegale afrikanische und indische Migranten + 72.000 Migranten aus der Ukraine – hier wird unser Land überrannt!

Wir sind mitten drin im neuen 2015. Die Schleusen sind geöffnet und das Thema wird bald in der Presse durchbrechen. Die wichtigsten Fakten zum Versagen der Regierung und ein erster Wink zum Widerstand.

Kommt zur Demo in Leoben gegen das dortige Asylantenheim!

https://t.me/Heimatkurier/1537

Wo: Autobahn Auf – Abfahrt Leoben – Ortsteil Lerchenfeld

Parkplatz: Ortsteil Lerchenfeld – Wann: 24.09.22 um 9:45-11:15 Uhr

Minute 02:15

3,7 Millionen Syrer in der Türkei – Migrantenkarawane will jetzt nach Europa aufbrechen

Es ist eine brisante Nachricht, die sich aktuell über Messenger-Dienste verbreitet. Die Empfänger: Syrische Flüchtlinge in der Türkei. Sie werden dazu aufgerufen, sich für die Reise nach Europa vorzubereiten. Bald schon soll sich die Karawane in Bewegung setzen.

70.000 Follower zählt alleine ein Telegram-Kanal, der in arabischer Sprache zum Aufbruch nach Europa aufruft. Hunderttausende haben die Nachricht bereits gelesen.

Die Nachrichtenagentur AFP berichtet, dass die Aufrufe bereits seit einer Woche an Syrer verschickt werden, die sich derzeit in der Türkei befinden. Viele von ihnen machen sich Sorgen, im kommenden Wahl-Jahr nach Syrien abgeschoben zu werden.

Der Aufruf ist eindeutig – und Zehntausende folgen ihm. Mit Schlafsäcken, Zelten, Rettungswesten, Trinkwasser, Konserven und Erste-Hilfe-Sets sollen sich die Migranten auszurüsten.

In Gruppen von maximal 50 Personen mit je einem Anführer soll es dann bald losgehen. “Wir werden Bescheid geben, wenn der Zeitpunkt zur Abreise gekommen ist”, wird einer der Organisatoren von der Agentur zitiert.

weiterlesen:

https://exxpress.at/37-millionen-syrer-in-der-tuerkei-migranten-karawane-will-nach-europa-aufbrechen/

9.000 österreichische Mitarbeiter aus dem Gesundheitswesen drohen der Regierung mit Streik und sofortiger Arbeitsniederlegung im Falle einer Impfpflicht

27 Nov

streik-krankenhaus-klein

Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern.

https://twitter.com/GKlamt54/status/1464580518415060998

Video: Martin Sellner & Friedrich Langberg MSLive# 73: George Floyd-Prozess in den USA – Infektionsschutzgesetz in Deutschland und Freiheit im Burgenland (03:16:39)

21 Apr

mslive-#73Video: Martin Serllner & Friedrich Langberg MSLive# 73: George Floyd-Prozess in den USA – Infektionsschutzgesetz in Deutschland und Freiheit im Burgenland (03:16:39)

⚫️ Episode 73 befasst sich mit dem weltweit bekanntesten Drogentoten, dem Hygiene-Absolutismus in Deutschland und den mutigen Öffnungen im Burgenland.

⚫️ Dazu noch diverse andere Themen, Tweets & Memes in diesmal über 3 Stunden Sendezeit.

Subscribestar (finanzielle Unterstützung für die Identitäre Bewegung):

https://www.subscribestar.com/martin-sellner

Video: Sellner vs. Bonvalot – Der erste Prozess-Tag (54:26)

https://t.me/martinsellnervideos/151

Eisenstadt (Österreich): Kritischer Facebook-Post über Terroranschlag in Wien kostete Schuldirektor des katholischen Gymnasiums “Wolfgarten” den Job

5 Nov

Bild: Gymnasium Wolfgarten: Von Henriette Egervári – Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=77849410

„TERROR IN WIEN! REFUGEES WELCOME!“

Ein Facebook-Posting hat für den Direktor des Gymnasiums Wolfgarten der Diözese Eisenstadt disziplinäre Konsequenzen: Der Schulleiter soll nach dem Terroranschlag in Wien Montagabend im sozialen Netzwerk gepostet haben: „Terror in Wien! Refugees welcome!!!…“ Er sei daraufhin am Dienstag um 13.30 Uhr von seiner Funktion suspendiert worden, bestätigte die Diözese Eisenstadt auf APA-Anfrage am Mittwoch Medienberichte.
 
Das inzwischen gelöschte Posting sei relativ kurz nach dem Anschlag verfasst worden. „Der Direktor ist aufgefordert worden, die Schule nicht mehr zu betreten“, hieß es seitens der Diözese. Scharfe Kritik am Inhalt des Postings übte am Mittwoch die SJ Burgenland (Sozialistische Jugend Burgenland (SPÖ): „Schluss mit Hetzerei – lehren Sie Ihren SchülerInnen lieber Solidarität, Herr Direktor!“ schrieb SJ-Landesvorsitzende Lejla Visnjic in einer Aussendung.“

Für eine völlig legitime und harmlose Aussage verliert ein Direktor seine Arbeit UND DARF SEINE SCHULE NICHT MEHR BETRETEN. Trotzdem ihre Ideologie brutal scheitert, wird jeder, der ihr widerspricht wirtschaftlich und sozial vernichtet. Die einzige Lösung lautet, offener, sichtbarer und planvoller Widerstand.

Meine Meinung:

Ich gehe davon aus, dass der Direktor damit aussagen wollte, dass Multikulti gescheitert ist. Und selbst das darf man heute nicht mehr sagen, ohne massive Konsequenzen befürchten zu müssen. Wo bleibt da die Meinungsfreiheit? Gegen Islamkritiker geht man mit aller Macht vor und den gewalttätigen und intoleranten Islam öffnet man Tür und Tor.

Gegen den Islam unternimmt man nichts. Die wahren Täter sitzen in der Regierung. Sie zerstören mit ihrer Politik unser Land, unsere Freiheit, unsere Kultur, unsere Identität und sind die Hauptverantwortlichen für den islamischen Terror und die Umvolkung. Wer hat sie nur gewählt?

Das Gymnasium “Wolfgarten” ist eine katholische Einrichtung. Ich glaube nicht, dass die Suspendierung vor Gericht Bestand hat. Am Besten, sofort aus der katholischen Kirche austreten, die sich immer häufiger dem Islam anbiedert und unterwirft. Und die Sozis, die für den unverantwortlichen Multikulti-Wahnsinn mit verantwortlich sind, sollten einfach den Mund halten.

%d Bloggern gefällt das: